PrimeGrid: World Expo Challenge 23. April – 01. Mai

Samstag, 18. April 2015 20:00 von pschoefer

Nach den etwas kürzeren WUs im März wird es bei der kommenden Challenge noch einmal lang. Erstmals in diesem Jahr sind auch die Grafikkarten gefordert:

World Expo Challenge
Beginn: 23.04.2015, 18:00 UTC = 19:00 MEZ = 20:00 MESZ
Ende: 01.05.2015, 18:00 UTC = 19:00 MEZ = 20:00 MESZ
Subprojekte:
- Generalized Fermat Prime Search n=20 (GFN-Short)
- Generalized Fermat Prime Search World Record n=22 (GFN-WR)

Der offizielle Thread zur Challenge im PrimeGrid-Forum ist hier zu finden.

Es zählen für diese Challenge nur WUs der Subprojekte Generalized Fermat Prime Search n=20 (GFN-Short) und Generalized Fermat Prime Search World Record n=22 (GFN-WR), die nach dem 23.04. um 20:00 Uhr heruntergeladen und vor dem 01.05. um 20:00 Uhr zurückgemeldet werden! Das Subprojekt kann in den PrimeGrid-Einstellungen festgelegt werden.

Anwendungen sind für folgende Plattformen verfügbar:
- ATI/AMD-Grafikkarten (OpenCL)*: Windows, Linux, MacOS (32-Bit-Anwendung, wird automatisch auch an 64-Bit-Clients verschickt)
- NVIDIA-Grafikkarten (CUDA oder OpenCL)**: Windows, Linux, MacOS (32-Bit-Anwendung, wird automatisch auch an 64-Bit-Clients verschickt)
- CPU (nur GFN-Short): Windows 64-Bit, Linux 64-Bit, MacOS 64-Bit (Befehlssatzerweiterungen wie FMA3, FMA4 und AVX werden automatisch benutzt, sofern von CPU und Betriebssystem unterstützt)

*: Nur Double-Precision-fähige Grafikkarten ab der HD5000-Serie werden unterstützt.

**: Double-Precision-fähige Grafikkarten ab GTX 260 erforderlich; in den Projekteinstellungen kann zwischen CUDA und OpenCL gewählt werden, wobei die OpenCL-Version in den meisten Fällen schneller ist, jedoch ebenfalls einen CPU-Kern belegt. Achtung: Insbesondere Karten der GTX500-Serie haben ab Werk einen zu hohen Speichertakt, der zu Berechnungsfehlern führen kann. Erst recht ist vom Übertakten abzuraten.

Die Laufzeiten liegen in der Größenordnung von Tagen für GFN-WR (nur Grafikkarten der gehobenen Mittelklasse werden eine WU in 8 Tagen schaffen), für GFN-Short bei einigen Stunden auf Grafikkarten, einigen Tagen auf CPUs (aktuelle CPUs haben aufgrund der Befehlssatzerweiterungen wie AVX, FMA3 und FMA4 große Vorteile gegenüber älteren CPUs).

Da es für GFN-WR-WUs einen Creditbonus von 50% gibt, bietet es an, hinreichend schnelle Grafikkarten mit diesen WUs zu versorgen.

Die Punkte für die Challenge-Statistik sind identisch mit den BOINC-Credits, werden jedoch sofort gutgeschrieben, während die BOINC-Credits erst vergeben werden, wenn das Quorum von 2 übereinstimmenden Ergebnissen erreicht ist. Sollte sich ein Ergebnis als falsch erweisen, werden die Punkte natürlich wieder abgezogen.

Links zu den Statistiken folgen zu Challengebeginn. cool PrimeGrid: World Expo Challenge 23. April   01. Mai

Zum Diskussionsthread

Thema: Projekte | Kommentare (0)

Teamwork 2015 – Gemeinsam was bewegen: Einstein@Home

Mittwoch, 1. April 2015 1:00 von pschoefer

Liebe Mitcruncher!

Die ersten drei Monate des Jahres 2015 sind Geschichte. Nach nun insgesamt sechs Monaten gegen Ebola bei Rosetta@home und dem World Community Grid wurde im internen Subforum für alle SETI.Germany-Mitglieder als Empfehlung für die kommenden Monate nun ein Projekt aus einem anderen Themengebiet ausgewählt. Mit Einstein@Home geht es diesmal in den Bereich Physik.

Dieser Klassiker unter den BOINC-Projekten ist gewöhnlich ein Stabilitätsgarant und somit natürlich besonders als Backupprojekt geeignet.

Projekt-URL: http://einstein.phys.uwm.edu/
SETI.Germany beitreten: http://einstein.phys.uwm.edu/team_join_form.php?id=49
Artikel im SG-Wiki: http://www.seti-germany.de/wiki/Einstein%40Home

Anwendungen gibt es für Windows, Linux und MacOS, sowohl für CPUs als auch für NVIDIA(-CUDA)- und ATI/AMD(-OpenCL)-Grafikkarten und OpenCL-fähige Intel-IGPs.

Dieses Projekt soll eine zwanglose Empfehlung sein für alle, die noch etwas für arbeitslose Rechner suchen, vielleicht auch als Backupprojekt während anderer Aktionen. smiley Teamwork 2015 – Gemeinsam was bewegen: Einstein@Home

Wir laden alle SETI.Germany-Mitglieder ein, für die eine oder andere WU vorbeizuschauen. Happy Vollgascrunching! hello Teamwork 2015 – Gemeinsam was bewegen: Einstein@Home

Thema: SETI.Germany | Kommentare (18)

PrimeGrid: Solar Eclipse Challenge 15.-20. März

Donnerstag, 12. März 2015 8:41 von pschoefer

Nach einer Pause wegen der traditionellen Tour de Primes wird die PrimeGrid Challenge Series nun fortgesetzt. Anlass ist eine bevorstehende Sonnenfinsternis:

Solar Eclipse Challenge
Beginn: 15.03.2015, 7:41 UTC = 8:41 MEZ
Ende: 20.03.2015, 7:41 UTC = 8:41 MEZ
Subprojekt: Sierpinski / Riesel Base 5 Problem LLR (SR5)

Der offizielle Thread zur Challenge im PrimeGrid-Forum ist hier zu finden.

Es zählen für diese Challenge nur WUs des Subprojekts Sierpinski / Riesel Base 5 Problem LLR (SR5), die nach dem 15.03. um 8:41 Uhr heruntergeladen und vor dem 20.03. um 8:41 Uhr zurückgemeldet werden! Man beachte die ungewohnte Start- und Endzeit, da die Challenge endet, wenn der Mondschatten auf die Erde trifft. Das Subprojekt kann in den PrimeGrid-Einstellungen festgelegt werden.

Anwendungen gibt es für Windows, Linux und MacOS (Intel), jeweils 32- und 64-Bit. Da die Anwendung relativ groß ist (~25MB) bietet es sich an, bereits vor der Challenge wenigstens eine beliebige PrimeGrid-LLR-WU zu crunchen, falls noch nicht geschehen.

Die verwendete LLR-Anwendung belastet die CPU sehr stark und toleriert keinerlei Fehler. Daher bitte nicht zu stark übertakten und auf gute Kühlung achten! cool PrimeGrid: Solar Eclipse Challenge 15. 20. März

Zu erwarten sind WU-Laufzeiten in der Größenordnung von wenigen Stunden, wie üblich haben moderne Intel-CPUs durch die automatisch benutzten Optimierungen (AVX, FMA3) einen Vorteil. Die meisten Rechner mit i7-CPU laufen effizienter, wenn Hyperthreading nicht benutzt wird.

In seltenen Fällen kann eine WU plötzlich bis zu zehnmal so lang laufen wie andere, nämlich bei einem Primzahlfund. Natürlich ist es etwas unglücklich, wenn man dadurch am Ende weniger WUs im Challengezeitraum abliefern kann, aber es lohnt sich trotzdem, solche Langläufer nicht abzubrechen. Nach allen Regeln der Wahrscheinlichkeit dürfte das auch kaum mehr als eine WU betreffen. cool PrimeGrid: Solar Eclipse Challenge 15. 20. März

Die Punkte für die Challenge-Statistik sind identisch mit den BOINC-Credits, werden jedoch sofort gutgeschrieben, während die BOINC-Credits erst vergeben werden, wenn das Quorum von 2 übereinstimmenden Ergebnissen erreicht ist. Sollte sich ein Ergebnis als falsch erweisen, werden die Punkte natürlich wieder abgezogen.

Team-Stats bei PrimeGrid
User-Stats bei PrimeGrid

Zum Diskussionsthread

Thema: Projekte | Kommentare (0)

Teamwork 2015 – Gemeinsam gegen Ebola: World Community Grid

Donnerstag, 1. Januar 2015 0:00 von pschoefer

Ein frohes neues Jahr an alle Mitcruncher! hello Teamwork 2015 – Gemeinsam gegen Ebola: World Community Grid

Nach Rosetta@home im letzten Quartal des Vorjahres wurde im internen Subforum für alle SETI.Germany-Mitglieder ein weiteres Projekt ausgewählt, welches sich mit Ebola beschäftigt. Mit Outsmart Ebola Together bietet das World Community Grid ein eigenes Subprojekt hierfür an; aufgrund der teils schwierigen WU-Versorgung seien für diejenigen, welche ein Projekt mit zuverlässiger Versorgung suchen, aber auch die anderen Subprojekte empfohlen.

Projekt-URL: http://www.worldcommunitygrid.org/
Account erstellen: http://www.worldcommunitygrid.org/reg/viewRegister.do (Account kann nicht direkt in BOINC erstellt werden)
SETI.Germany beitreten: http://www.worldcommunitygrid.org/ms/team/processJoinTeam.do?teamId=4VVG5BDPP1
Artikel im SG-Wiki: http://www.seti-germany.de/wiki/World_Community_Grid

Anwendungen gibt es für Windows, Linux und MacOS, die Subprojekte FightAIDS@Home und Outsmart Ebola Together auch für Android.

Dieses Projekt soll eine zwanglose Empfehlung sein für alle, die noch etwas für arbeitslose CPUs suchen, vielleicht auch als Backupprojekt während anderer Aktionen. smiley Teamwork 2015 – Gemeinsam gegen Ebola: World Community Grid

Wir laden alle SETI.Germany-Mitglieder ein, für die eine oder andere WU vorbeizuschauen. Happy Vollgascrunching! hello Teamwork 2015 – Gemeinsam gegen Ebola: World Community Grid

Thema: SETI.Germany | Kommentare (2)

PrimeGrid: Year of the Sheep Challenge 03.-11. Januar

Montag, 29. Dezember 2014 19:00 von pschoefer

Das neue Jahr beginnt mit dem allerersten Challenge-Schub für Seventeen or Bust. Damit nicht nur die schnellsten Rechner mitmachen können, gibt es eine weitere Premiere: Zum ersten Mal werden mehrere Subprojekte zu einer einzigen Challenge kombiniert.

Year of the Sheep Challenge
Beginn: 03.01.2015, 18:00 UTC = 19:00 MEZ
Ende: 11.01.2015, 18:00 UTC = 19:00 MEZ
Subprojekte:
- Seventeen or Bust LLR (SOB)
- Prime Sierpinski Problem LLR (PSP)
- Extended Sierpinski Problem LLR (ESP)

Der offizielle Thread zur Challenge im PrimeGrid-Forum ist hier zu finden.

Es zählen für diese Challenge nur WUs der Subprojekte Seventeen or Bust LLR (SOB), Prime Sierpinski Problem LLR (PSP) und Extended Sierpinski Problem LLR (ESP), die nach dem 03.01. um 19:00 Uhr heruntergeladen und vor dem 11.01. um 19:00 Uhr zurückgemeldet werden! Das Subprojekt kann in den PrimeGrid-Einstellungen festgelegt werden.

Anwendungen gibt es für Windows, Linux und MacOS (Intel), jeweils 32- und 64-Bit. Da die Anwendung relativ groß ist (~25MB) bietet es sich an, bereits vor der Challenge wenigstens eine beliebige PrimeGrid-LLR-WU zu crunchen, falls noch nicht geschehen.

Die verwendete LLR-Anwendung belastet die CPU sehr stark und toleriert keinerlei Fehler. Daher bitte nicht zu stark übertakten und auf gute Kühlung achten! cool PrimeGrid: Year of the Sheep Challenge 03. 11. Januar

Die zu erwartenden WU-Laufzeiten sind je nach Subprojekt, CPU und RAM sehr unterschiedlich:

  • Seventeen or Bust LLR: Mehrere Tage selbst auf den schnellsten (Intel-Haswell-)CPUs. Um überhaupt eine Ladung im Challenge-Zeitraum zu schaffen, ist mindestens eine schnelle AVX-fähige Intel-CPU (ab i7-2xxx) bei ungenutztem Hyperthreading erforderlich.
  • Prime Sierpinski Problem LLR (PSP): 1-2 Tage auf den schnellsten CPUs. Auch dieses Projekt ist vor allem für AVX-fähige Intel-CPUs geeignet, wobei auch i7-CPUs der ersten Generation und die schnellsten AMD-CPUs wenigstens eine Ladung schaffen können.
  • Extended Sierpinski Problem LLR (ESP): Wenige Stunden auf den schnellsten CPUs. Die klare Empfehlung für alle langsameren/älteren Rechner.

Das Risiko, zu längeren WUs zu greifen, kann sich aber lohnen: Für die langen SOB-WUs gibt es einen Creditbonus von 50%, für PSP-WUs 35%, für die kurzen ESP-WUs nur 10%. cool PrimeGrid: Year of the Sheep Challenge 03. 11. Januar

Neben der CPU spielt auch der RAM eine Rolle: Je langsamer der RAM, desto stärker bremsen sich parallel auf dem Rechner laufende WUs aus. Dieser Effekt ist bei den längeren WUs stärker als bei den kürzeren. In den allermeisten Fällen lohnt es sich, i7 ohne Hyperthreading zu betreiben, um die Zahl der parallel laufenden WUs zu reduzieren.

Die Punkte für die Challenge-Statistik sind identisch mit den BOINC-Credits, werden jedoch sofort gutgeschrieben, während die BOINC-Credits erst vergeben werden, wenn das Quorum von 2 übereinstimmenden Ergebnissen erreicht ist. Sollte sich ein Ergebnis als falsch erweisen, werden die Punkte natürlich wieder abgezogen.

Team-Stats bei PrimeGrid
User-Stats bei PrimeGrid

Zum Diskussionsthread

Thema: Projekte | Kommentare (0)

PrimeGrid: Winter Solstice Challenge 19.-22. Dezember

Mittwoch, 17. Dezember 2014 0:03 von pschoefer

Das Jahr geht mit großen Schritten dem Ende zu und so endet auch die lange PrimeGrid Challenge Series 2014. Zum traditionellen Abschluss zum Winteranfang sind noch einmal besonders die Grafikkarten gefordert:

Winter Solstice Challenge
Beginn: 18.12.2014, 23:03 UTC = 19.12.2014, 00:03 MEZ
Ende: 21.12.2014, 23:03 UTC = 22.12.2014, 00:03 MEZ
Subprojekt: Proth Prime Search Sieve (PPS-Sieve)

Der offizielle Thread zur Challenge im PrimeGrid-Forum ist hier zu finden.

Es zählen für diese Challenge nur WUs vom Subprojekt Proth Prime Search (Sieve), die nach dem 19.12. um 00:03 Uhr heruntergeladen und vor dem 22.12. um 00:03 Uhr zurückgemeldet werden. Bitte die ungewohnte Start- und Endzeit beachten! Das passende Subprojekt kann in den PrimeGrid-Einstellungen festgelegt werden.

Folgende Anwendungen sind verfügbar:
CPUs: Windows (32bit/64bit), Linux (32/64), MacOS (Intel32/64)
NVIDIA-GPUs: Windows, Linux, MacOS
ATI/AMD-GPUs: Windows, Linux, MacOS

Es werden alle CUDA-fähigen NVIDIA-Grafikkarten unterstützt, sofern ein nicht völlig veralteter Treiber installiert ist.

Bei den ATI/AMD-Karten wird der OpenCL-fähige APP-Treiber benötigt (bei aktuellen Treiberpaketen standardmäßig dabei). Natürlich muss die Grafikkarte auch OpenCL unterstützen, also ist mindestens eine HD4xxx erforderlich. Einige Grafikkarten der R9-Serie benötigen unter Umständen eine app_info.xml, um WUs zu bekommen.

Die schnellsten NVIDIA-Grafikkarten (Fermi, Kepler) brauchen 8-15 Minuten pro WU, ATI-Karten sind ein Stück langsamer, CPUs werden einige Stunden brauchen. Es gibt feste 3371 Credits pro WU, entsprechend werden für die Statistik einfach nur die Credits gezählt. In der Statistik werden auch die Punkte für abgelieferte, aber noch nicht validierte WUs gezählt. Sollte sich ein Ergebnis später als falsch herausstellen, werden diese Punkte wieder abgezogen.

Team-Stats bei PrimeGrid
User-Stats bei PrimeGrid

Zum Diskussionsthread

Thema: Projekte | Kommentare (0)

PrimeGrid: Saint Nicholas’ Challenge 05.-06. Dezember

Dienstag, 2. Dezember 2014 1:00 von pschoefer

Bevor die Challenge Series in der mittlerweile traditionellen Grafikkartenschlacht zur Wintersonnenwende endet, werden ein letztes Mal für einen kurzen Sprint die CPUs gefordert:

Saint Nicholas’ Challenge
Beginn: 05.12.2014, 00:00 UTC = 01:00 MEZ
Ende: 06.12.2014, 00:00 UTC = 01:00 MEZ
Subprojekt: Sophie Germain Prime Search LLR (SGS)

Der offizielle Thread zur Challenge im PrimeGrid-Forum ist hier zu finden.

Es zählen für diese Challenge nur WUs vom Subprojekt Sophie Germain Prime Search LLR (SGS), die nach dem 05.12. um 01:00 Uhr heruntergeladen und vor dem 06.12. um 01:00 Uhr zurückgemeldet werden! Das passende Subprojekt kann in den PrimeGrid-Einstellungen festgelegt werden.

Anwendungen gibt es für Windows, Linux und MacOS (Intel), jeweils 32- und 64-Bit. Da die Anwendung relativ groß ist (~25MB) bietet es sich an, bereits vor der Challenge wenigstens eine PrimeGrid-LLR-WU zu crunchen, falls noch nicht geschehen.

Die verwendete LLR-Anwendung belastet die CPU sehr stark und toleriert keinerlei Fehler. Daher bitte nicht zu stark übertakten und auf gute Kühlung achten! cool PrimeGrid: Saint Nicholas Challenge 05. 06. Dezember

Mit Laufzeiten von unter 10 Minuten auf den schnellsten Rechnern sind auch für ältere Rechner noch einige WUs an einem Tag zu schaffen. Erweiterungen wie FMA3 und AVX werden automatisch verwendet, sofern verfügbar. Hyperthreading-fähige i7-CPUs können je nach RAM-Geschwindigkeit mit oder ohne Hyperthreading mehr Durchsatz erreichen.

Sollten einzelne WUs doppelt so lange laufen wie andere, so ist dies nicht zwangsläufig ein Problem, sondern deutet auf einen Primzahlfund hin.

Die Punkte für die Challenge-Statistik sind bis auf einen festen Faktor identisch mit den BOINC-Credits, werden jedoch sofort gutgeschrieben, während die BOINC-Credits erst vergeben werden, wenn die WU validiert wurde. Sollte sich ein Ergebnis als falsch erweisen, werden die Punkte natürlich wieder abgezogen.

Team-Stats bei PrimeGrid
User-Stats bei PrimeGrid

Zum Diskussionsthread

Thema: Projekte | Kommentare (0)

7.Adventscrunchen von SETI.GERMANY

Donnerstag, 27. November 2014 8:05 von RealSanta

AC2014 7.Adventscrunchen von SETI.GERMANY

Ab dem 16.11.2014 geht es bei der 10th Birthday Challenge heiß her. Fast nahtlos wird sich in diesem Jahr das 7. Adventscrunchen von SETI.Germany anschließen. Zeit um durchzuatmen und zu etwas Ruhe zu kommen.

Wer es noch nicht kennt, Was ist das Adventscrunchen?
In 4 Wochen werden 4 verschiedene Projekte gecruncht, jedes Projekt jeweils eine Woche.
Dabei steht das gemeinsame, gemütliche und ruhige Crunchen im Vordergrund und nicht der Drang nach Credits und Positionen.

Zeitplan der Projekte:

Projekt 1: 30.11.-06.12.14
Projekt 2: 07.12.-13.12.14
Projekt 3: 14.12.-20.12.14
Projekt 4: 21.12.-27.12.14

Auch in diesem Jahr gibt es wieder einen netten Rätselspaß. Am jeweiligen Donnerstag, Freitag und Samstag geben wir euch wieder Hinweise in Form von Rätseln auf das nächste AC-Projekt. Die Verkündung ist dann zum Adventssonntag und ab dem Zeitpunkt wird dieses Projekt auch gecruncht.

Mit dabei ist auch in diesem Jahr wieder unser Adventscrunch-Kalender, der auch wieder für Kurzweil sorgen wird. Natürlich will auch in diesem Jahr unser AC-Kalender gefüllt sein.
Deshalb: Fotos, Bilder, Gedichte, Rezepte usw. für den Adventscrunch-Kalender bitte direkt an dein einzig wahren Weihnachtsmann senden: santa[at]dietrauminsel.de.

Auf eine schöne gemeinsame Adventscrunchzeit!!!

Thema: Allgemein, SETI.Germany, Teamaktion | Kommentare (0)

World Community Grid: 10th Birthday Challenge

Donnerstag, 6. November 2014 21:30 von pschoefer

10thbirthday logo World Community Grid: 10th Birthday Challenge
Liebe Mitcruncher!

Seit dem fünften Geburtstag des Projektes World Community Grid ist die von SETI.Germany organisierte Birthday Challenge ein fester Termin im Kalender. In diesem Jahr feiern wir zehn Tage lang den zehnten Geburtstag:

Beginn: 16.11.2014 00:00 Uhr (UTC) (d.h. 16.11.2014, 01:00 Uhr MEZ)
Ende: 25.11.2014 24:00 Uhr (UTC) (d.h. 26.11.2014, 01:00 Uhr MEZ)
Projekt: Alle Subprojekte des World Community Grid

Wie kann ich teilnehmen?
SETI.Germany-Mitglieder und Gäste aus allen in dieser Liste aufgeführten Teams nehmen automatisch teil, eine gesonderte Anmeldung ist nicht erforderlich.

Gewertet werden alle während der Challenge gutgeschriebenenen WCG-Points, auch, wenn die WU bereits vor Beginn der Challenge berechnet wurde. WUs, die zu Challengeende im Pending sind, können jedoch nicht berücksichtigt werden!

Statistiken:
offiziell: http://www.worldcommunitygrid.org/team/challenge/viewTeamChallenge.do?challengeId=6833(Aktualisierung alle 24 Stunden)
inoffiziell: http://www.seti-germany.de/wcg/stats_team_all.php?proj=wcg (Aktualisierung jede Stunde)

Erstmals gibt es auch stündlich aktualisierte Subprojekt-Statistiken:

Weitere Informationen:

Allen Teilnehmern viel Spaß bei der Challenge! hello World Community Grid: 10th Birthday Challenge

Thema: Projekte, Teamaktion | Kommentare (167)

PrimeGrid: World Animal Day Challenge 04.-09. Oktober

Mittwoch, 1. Oktober 2014 20:00 von pschoefer

Nachdem im August einige Kandidaten ausgesiebt wurden, wird nun für das gleiche Subprojekt geLLRt:

World Animal Day Challenge
Beginn: 04.10.2014, 18:00 UTC = 19:00 MEZ = 20:00 MESZ
Ende: 09.10.2014, 18:00 UTC = 19:00 MEZ = 20:00 MESZ
Subprojekt: The Riesel Problem LLR (TRP)

Der offizielle Thread zur Challenge im PrimeGrid-Forum ist hier zu finden.

Es zählen für diese Challenge nur WUs vom Subprojekt The Riesel Problem LLR (TRP), die nach dem 04.10. um 20:00 Uhr heruntergeladen und vor dem 09.10. um 20:00 Uhr zurückgemeldet werden! Das passende Subprojekt kann in den PrimeGrid-Einstellungen festgelegt werden.

Anwendungen gibt es für Windows, Linux und MacOS (Intel), jeweils 32- und 64-Bit. Befehlssatzerweiterungen wie FMA3 oder AVX werden automatisch verwendet, sofern CPU und Betriebssystem dies unterstützen.

Die verwendete LLR-Anwendung belastet die CPU sehr stark und toleriert keinerlei Fehler. Daher bitte nicht zu stark übertakten und auf gute Kühlung achten! cool PrimeGrid: World Animal Day Challenge 04. 09. Oktober

Die zu erwartenden Laufzeiten liegen im Bereich von einigen Stunden bis einem Tag auf neueren CPUs. Hyperthreading-fähige Intel-CPUs sind üblicherweise ohne HT schneller.

Die Punkte für die Challenge-Statistik sind identisch mit den BOINC-Credits, werden jedoch sofort gutgeschrieben, während die BOINC-Credits erst vergeben werden, wenn das Quorum von 2 übereinstimmenden Ergebnissen erreicht ist. Sollte sich ein Ergebnis als falsch erweisen, werden die Punkte natürlich wieder abgezogen.

Team-Stats bei PrimeGrid
User-Stats bei PrimeGrid

Zum Diskussionsthread

Thema: Projekte | Kommentare (0)