Persönliche Werkzeuge

SPEG

Aus SETI.Germany Wiki

Wechseln zu:Navigation, Suche

Die Schnelle Projekt-Eingreif-Gruppe, kurz SPEG, war eine Gruppe bestehend aus Crunchern innerhalb des Teams SETI.Germany, die bereit waren, sich mit ihren Rechner an vorher festgelegten Projekten für einen gewissen Zeitraum zu beteiligen.

Am 24.04.2007 wurde die SPEG gegründet. Am 25.09.2012, nach 65 erfolgreichen Monaten, löste sich die SPEG auf.

Mitglieder der SPEG engagiereren sich seitdem in SG aktiv.

Hier Auszüge aus dem Abschiedsthread:

"Unser damaliges Ziel war es SG mehr zu einem Multiprojektteam zu machen und wegzukommen von der SETI-lastigkeit. Das haben wir erreicht. Wir wollten außerdem in viel mehr Projekten SG an die Spitze bringen, auch das haben wir erreicht. Wir wollten Ideenschmiede sein und das waren wir. Wir wollten dem Teamgeist von SG stärken, auch dies haben wir erreicht.

Die Hauptziele (und mehr) von damals sind erfüllt. Wir waren innovativer Kern von SETI.Germany. Ohne die SPEG gäbe es SG-Booster, 2nd Wave, Freie Cruncher, Adventscrunchen, Pentathlon uvm. nicht. Auch haben wir anderen Aktionen damit den Weg bereitet. Vieles was SG heute ausmacht ist auf das Wirken der SPEG zurückzuführen. Darauf blicken wir mit Stolz zurück.

Doch, in den letzten letzten Jahren hat nicht nur die SPEG das Team verändert, sondern auch die Rahmenbedingungen haben sich verändert. Diese Veränderungen erzwingen auch eine Überprüfung der Instrumente, mit welchen Mitteln wir als offensive und aktive Cruncher unserer Crunch-Heimat SETI.Germany am besten von Nutzen sein können."

Inhaltsverzeichnis

[bearbeiten] Die Ziele der SPEG waren

Folgende Ziele werden von den SPEG-Mitgliedern verfolgt:

  • Die Erringung und Verteidigung von Toppositionen in den Rankings/Statistiken
  • Die Unterstützung für Projekte mit wenigen Mitgliedern
  • Die Stärkung von SETI.Germany
  • Die Stärkung des Teamgeistes innerhalb von SETI.Germany
  • Ideenschmiede und Testlabor von SETI.Germany
  • Die Stärkung von SETI.Germany in Races mit anderen Teams
  • Die Werbung für das Team SETI.Germany durch vermehrte UotD, durch Erstellung eines Profils in den Projekten
  • Die Verbesserung der Beziehungen zu anderen Teams

[bearbeiten] Voraussetzungen für die Mitgliedschaft waren

  1. Man muss Mitglied im Forum von SETI.Germany sein
  2. Man muss in mindestens einem BOINC-Projekt für SETI.Germany aktiv rechnen
  3. Die Majorität der gerechneten Credits kommt SETI.Germany zugute
  4. Das Mitglied stellt der SPEG mind. 25 % seiner (CPU)-Rechenkapazität zur Verfügung, es kann aber auch gern mehr sein
  5. Jedes Mitglied erstellt beim aktiven Projekt ein Profil
  6. Jedes Mitglied nennt eine erreichbare E-Mail-Adresse
  7. Jedes Mitglied akzeptiert das Statut

[bearbeiten] Vorteile der Mitgliedschaft waren

  1. Optimierung der eigenen Ressourcen (z.B.: Rechnerleistung pro Projekt) durch gemeinsamen Erfahrungsaustausch
  2. Freischaltung im SPEG-Chat und Forum um sich mit anderen SPEGlern auszutauschen
  3. Mehr Spaß am Crunchen durch Gruppendynamik

[bearbeiten] SPEG-Mediatoren

Die SPEG kennt keine Hierarchien oder eine Gruppe/Person welche die SPEG führt. Entscheidungen werden entweder durch kurze Absprache im SPEG-Forum oder in einer richtigen Abstimmung getroffen. SPEG-Mediatoren sind Schlichter bzw. Mittler bei Streitfällen innerhalb der SPEG. Sie koordinieren auch die Abstimmung mit den anderen Gruppen und gegenüber den Administratoren von SETI.Germany. Ab 2012 werden 3 Mediatoren einmal jährlich für das volle Kalenderjahr durch die SPEG Mitglieder gewählt (davor waren es 5). Jedes SPEG-Mitglied kann kandidieren.

Die SPEG-Mediatoren 2012 waren

  • pschoefer
  • RealSanta
  • Jeeper74

[bearbeiten] Geschichte

[bearbeiten] Die Anfänge

Mit der Eröffnung des Threads „SPEG“ durch pschoefer am 24.04.07 – 16.00 Uhr begann offiziell die Geschichte der Schnellen Projekt-Eingreif-Gruppe, kurz SPEG.

Vorausgegangen war eine sehr hitzige Debatte über die Ausrichtung des Teams SETI.Germany insgesamt. Aktive Mitglieder, die mehr als nur vor sich hin crunchen wollten, sammelten sich in der neu formierten SPEG, um (für SG) einen neuen Weg zu beschreiten.

Und so definierten die ersten Mitglieder damalige Ziel der SPEG: SPEG ist eine Gruppe bestehend aus Crunchern innerhalb des Teams SETI.Germany, die bereit sind, ihre Rechenzeit kurzfristig in jedes beliebige Projekt zu stecken. Zu diesem Zeitpunkt lief bereits ein erster Test bei SETI@home, der die Grundlage für die weiteren SPEG-Projekte legen sollte. Im Grunde ein Treppenwitz der Geschichte, da die SPEGler eigentlich die einseitige Fokussierung auf SETI beenden wollten, aber so wurde der Test bei SETI@home zum Start einer Erfolgsstory.

[bearbeiten] Das erste Projekt

Bereits die Wahl zum ersten SPEG-Projekt war an Spannung nicht zu überbieten. PrimeGrid und ABC@home lieferten sich ein spannendes Race. Beide gingen Punktgleich durchs Ziel, nur die Anzahl der zweiten Plätze sicherten den Wahlsieg von PrimeGrid. Im Nachhinein betrachtet war das ein Glücksfall.

Am 01.05.2007 startete das erste offizielle SPEG-Projekt bei PrimeGrid. Im verlaufe des Projektes konnte der RAC von 6.000 auf über 41.000 gesteigert werden. Im Zuge der Entwicklung wurde ein weiteres Medium neu belebt und erfuhr in der Nacht vom 30.05. auf den 31.05.07 seinen ersten Höhepunkt. Live im Chat wurde der Countdown runtergezählt und die neue Nr. 1 bei PrimeGrid gefeiert. Am 30.05.07 – 23.44 Uhr verkündete pschoefer das Erreichen der neuen Nummer 1 bei PrimeGrid.

Mit dem Erreichen des 3.000.000 Meilensteins bei PrimeGrid endete das erste Projekt der SPEG am 16.06.07 als großer Erfolg. Im Laufe der Wochen bei PrimeGrid konnte sich ein weiteres Medium etablieren. Man kann sagen, SPEG hat den SG-Chat aus dem Winterschlaf geholt. Der Chat ist maßgeblich an der Herausbildung des neuen „Teamspirit“ beteiligt gewesen. Der Erfolg bei PrimeGrid brachte SPEG neue Mitglieder und die neugewonnene Nr. 1 hob die Stimmung im gesamten Team und brachte wohl auch mehr Optimismus ins gesamte Team.

[bearbeiten] Rectilinear Crossing Number

Die zweite Abstimmung verlief nicht viel weniger spannend als die erste. Mangels eines noch fehlenden Bereichs extra für SPEG im Forum wurde die Abstimmung per KM durchgeführt. Und wieder hatte ABC@home das nachsehen. Diesmal musste es sich RCN geschlagen geben.

Als Ziel wurde wieder das Erreichen der 3.000.000 Credits ausgegeben. Beim Start am 22.06.07 hatte das Projekt gerade einmal 1 Mio Credits bei SG zu Buche stehen und rutsche gerade auf Platz 7 ab. Doch die Hilfe nahte. Am 15.08.07 konnte die SPEG das Überschreiten der 3 Mio Credits verkünden. Inzwischen stand SG auf Platz 4 der RCN-Stats.

[bearbeiten] Eine neue Basis

Mitten in diese Phase fiel die Veränderung der Adminstruktur von SG und der Start des neuen Forums unter Zero2Cool und Aendgrand. Mit dem Start des neuen, modernen Forums besserten sich auch die Bedingungen für die SPEG und halfen so die Entwicklung der Gruppe maßgeblich voranzutreiben. Erstmals hatte die SPEG einen eigenen internen Bereich im Forum zur Verfügung und konnte unkompliziert Abstimmungen durchführen. Und nicht zuletzt waren die neue Admins der SPEG sehr gewogen, was natürlich immer gut ist.

Ab dem 20.08.07 experimentierte die SPEG etwas. Zwar konnte das ewige Zweite ABC@home endlich zum Zuge kommen, aber diesmal musste es sich die Power mit SIMAP teilen, das am Monatsanfang immer nur begrenzte WUs herausgab. Während es bei SIMAP nur darum ging so viel wie möglich Credits zu erarbeiten war das Ziel bei ABC@home der Ausbau der Position im Ranking.

Als die Mission bei ABC eigentlich schon beendet war, entschloss sich die SPEG zu einer Unterstützungsaktion für das Team von P3D. Das Team SETI.USA griff P3D bei QMC@HOME an, um sich dort an die Spitze zu setzen. Dies konnte letztendlich nicht verhindert werden, trotzdem war die Unterstützung ein großer Erfolg. Zum Start war SG dort auf Platz 7.

Als das Projekt am 20.10.07 endete fand sich das Team auf Platz 2 wieder und hatte seinen Creditstand vermehrfacht. Am Ende der Mission wurde SG sogar von SETI.USA gebeten die in Führung liegende L'Alliance Francophone anzugreifen, einen Gegner den wir bisher nicht kannten. Das sollte sich aber bald ändern.

Und ganz nebenbei konnte SG durch die Unterstützungsaktion die Stimmung gegenüber dem Team P3D maßgeblich verbessern helfen, was sich in den folgenden Wochen auch als nützlich erweisen sollte.

[bearbeiten] Die Booster-Idee

In dieser Zeit wurde in der Ideenschmiede der SPEG, dem Chat, eine weitere Idee geboren. Die Idee war es aus Sondermüll echte Crunch-Computer zu machen. Andere Teams hatten ähnliche Rechenfarmen bereits und da wollte SPEG natürlich nicht nachstehen. Da vielen Crunchern ihr „Sondermüllproblem“ durchaus bewusst war, stieß die Idee auf große Begeisterung. Mitglied RealSanta nahm sich der Idee an und so handelte SPEG praktisch und half Platz in den Regallagern der Cruncher zu schaffen. Der erste SPEG-Booster ging nur knapp eine Woche nach der Idee am 07.10.07 online und machte so seinem Namen wieder alle Ehre. Bis Ende Februar 2008 kamen 5 weitere Booster dazu. Der Anfang ist also gemacht, es ist also nur eine Frage der Zeit bis es der SPEG-Booster mit den Supercomputern dieser Welt aufnehmen kann.

Und niemand ahnte was daraus später noch werden würde.

[bearbeiten] yoyo@home, die Erste

Am 24.10.07 nahm wohl die folgenschwerste SPEG-Mission ihre unscheinbaren Anfang. Das noch junge Projekt Yoyo@home bot die willkommene Möglichkeit zum Erringen einer weiteren Top-Platzierung. Dies konnte auch recht schnell bis zum 04.11.07 erreicht werden. Doch war der errungene Vorsprung nicht sehr groß, da parallel SPEGler bei SIMAP rechneten und das SETI-Gauntlet stattfand.

[bearbeiten] Adventscrunchen

Für den Dezember 2007 hatte sich die SPEG etwas ganz besonderes ausgedacht: das Adventscrunchen. Neben TANPAKU und WCG sollten wieder PrimeGrid und RCN gerechnet werden. Die erste Woche des Adventscrunchen verlief noch normal. Bei PrimeGrid konnten wir noch mal zeigen, was wir konnten, und unseren Verfolgern klaren machen, wo der Hammer hängt.

[bearbeiten] yoyo@home, die Zweite

Doch dann griff das Team L'Alliance Francophone (AF) im Rahmen eines „Winter-Raid“ bei yoyo an. Dieser schnelle Angriff erforderte das vorläufige Aufgeben des Adventscrunchen zu Gunsten der Abwehrmaßnahme bei yoyo, was besonders beim Erfinder Jeeper74 nicht gleich auf Begeisterung stieß.

Was in den darauffolgenden Wochen geschah hatte wohl niemand wirklich erwartet. Viele Mitglieder des Teams folgten dem Aufruf von SPEG zur Verteidigung der Spitzenposition. Mitglieder anderer Teams unterstützen SG, wie zum Beispiel P3D, Erster Kontakt, BoincSynergy und später auch ESL.

Zwar ging AF mit ihrer geballten Kraft am 15.12.07 an SG vorbei, der super Stimmung im Forum tat das aber keinen Abbruch. Im Gegenteil, es steigerte die Motivation nur. Durch diese massive Gegenwehr konnte sich AF nie endgültig absetzen. Kontinuierlich blieb das Team dran und wurde am Ende dafür belohnt.

Die Standhaftigkeit ließ AF verzweifeln und so kam es wie es kommen musste. Am 04.02.08 war es dann soweit, SG hat seinen ersten Platz wieder.

Im Verlauf dieser Monate ist aber noch weiteres wichtiges Ergebnis zu erwähnen. Es ist gelungen, das Verhältnis des Teams zu P3D weiter massiv zu verbessern. Die Unterstützung von P3D wurde bisher teilweise zurückgezahlt, die Restschuld in Zukunft noch beglichen. Wenn es so weit sein sollte, wird auch das wieder zu einer noch besseren Stimmung zwischen den beiden Teams beitragen.

Erstmalig wurden auch die Beziehungen zum neuen Star am Cruncherhimmel aufgebaut, dem Team ESL. Manchmal ist es schon erstaunlich was ein Beitrag im Forum so alles erreichen kann, darüber freut sich der Verfasser noch heute sehr.

Ein weiteres SPEG Ziel ist das Festigen und Erreichen von Positionen. Der Platz #1 in Europa und Deutschland, sollte nach dem Verlust des #1 in den combined Statistiken an SETI.USA, nicht auch noch fallen. Im November 2007 war das Team von AF auf 40 Millionen in den BOINC combined herangekommen. Glücklicherweise konnten wir in den folgenden Wochen 3 deutsche Grids für uns gewinnen, was aber wohl am meisten an den Überredungskünsten vor marodeur6 lag. Damit haben wir die Franzosen erstmal wieder abgehängt, und der Vorsprung ist wieder auf >80 Mio angewachsen."

[bearbeiten] Ostercrunchen

Bis zum Start des Ostercrunch, der den abgebrochenen Adventscrunch ersetzte, wuchs der Vorsprung bei yoyo auf 4 Mio. an. Und dieser sollte auch während des Ostercrunch stabil bleiben, auch wenn die 4. Mio leicht unterschritten wurden. Im Verlaufe der 3 Monate bei yoyo stieg die Anzahl der Mitglieder bei yoyo sehr stark an und macht damit SPEG zu einem wichtigen Bestandteil von SG. Und die Entwicklung ist noch nicht abgeschlossen. Jetzt steht für die SPEG eine Phase der Normalisierung und die Integrierung der neuen Mitglieder an. Und mit der Formula Boinc steht nach dem Ostercrunch schon die nächste Herausforderung bereit.

WCG war das erste Ostercrunchprojekt, da zeitgleich bereits das Bunnyrace lief, wurde der Start extra etwas vorgezogen. Und SPEG katapultierte den WCG-Output in neue Sphären. Mit über 120k am Tag schaffte das Team mit SPEG-Unterstützung eine ganz ordentliche Leistung und schrieb die TOP-5-Days neu. Sehr interessant dabei ist das der SG-Ouptut des Bunny-Race zu ca. 3/4 von SPEG-Mitgliedern stammten. Und so schaffte SG mit SPEG-Power Platz 4 bei diesem Race, statt um Platz 19 zu kämpfen. Danach ging es zu RCN. Hier rückte uns das Team TeAm AnandTech langsam auf die Pelle. Aber mit einer Woche Ostercrunch konnten wir den Vorsprung von fast Null um 600k erhöhen. Und ganz nebenbei wurden wieder die TOP-5-Days neu geschrieben, mit Spitze von über 92k. Zum Abschluss folgte Tanpaku, welches sich standhaft weigerte einigen SPEGlern Arbeit zuzusenden. Und so konnte sich SG damit zwar auf #21 verbessern und natürlich auch die TOP 5 neu schreiben (was sonst), aber leider war bei 69k am Tag Schluss.

[bearbeiten] nach Ostern 2008

In den darauf folgenden Monaten rechnete SPEG: Riesel Sieve, Proteins@Home, Cosmology@Home, PrimeGrid, Rectilinear Crossing Number. Viel wichtiger war aber, das SPEG sich in dieser Zeit intern neu strukturierte und organisierte. Das wilde Wachstum der Anfangszeit erforderte dringend die Klärung einiger offenen Fragen. Und so wurde mit Beendigung der Abstimmung am 24.09.08 das neue Statut der SPEG beschlossen und so die Grundlage für die weitere erfolgreiche Arbeit gelegt.

[bearbeiten] Aus SPEG-Booster wird SG-Booster

Das stetige Wachstum des SPEG-Boosters machte es erforderlich auch über die Zukunft des Boosters nachzudenken. Zwar wuchs der SPEG-Booster weiter an, dennoch lag das Potential außerhalb der SPEG in Bezug auf Spenden und Hostern brach. So kam die Idee auf den SPEG-Booster für das Team zu öffnen. Nach einer intensiven Diskussion innerhalb der SPEG wurde einhellig eine weitreichende Entscheidung gefällt. Und so wurde im Oktober 2008 aus dem SPEG-Booster der SG-Booster. Aber so ist es nun mal, Kinder werden irgendwann flügge und wollen in die große weite Welt hinaus. Doch der Faden zur SPEG ist nicht durchtrennt, da RealSanta auch weiterhin den Booster führt.

[bearbeiten] Adventscrunchen 2008

Auch im Jahre 2008 organisierte die SPEG das Adventscrunchen, dieses mal als Teil der SETI.Germany Teamcrunches. So wurde das AC für alle Mitglieder offen gestaltet. Die 4 Projekte (POEM, ABC, Docking, RCN) wurden sehr gut gerechnet. Der neu entwickelte Adventscrunch-Kalender und die Rätsel führten zu einer weihnachtlichen Atmosphäre. Nach dem großen Erfolg ist sicher das es auch 2009 ein Adventscrunchen geben wird.

[bearbeiten] 2009

Nachdem wir uns vom Adventscrunchen etwas erholt hatten unterstützte SPEG das Charitiy-Crunchen das SETI.Germany zusammen mit dem Team L'Alliance Francophone beim Projekt POEM durchgeführt hat. Spontan nahmen auch Mitglieder anderer Teams daran teil. Danach rechneten wir weiter verschiedene Projekte, siehe untere Aufstellung. Ab Mitte des Jahres legten wir verstärkt unser Augenmerk auf die Verbesserung der Teampositionen in der Formula Boinc. So konnten wir innerhalb kurzer Zeit in Kooperation mit der 2nd Wave viele Punkte gut machen und so uns in den Top 3 der FB-Statistik festsetzen. Am 28.04.09 wurde der erste offizielle SPEG-Newsletter versendet. Somit werden SPEGler noch schneller und aktueller über Wichtiges informiert.

Auch 2009 fand natürlich das Adventscrunchen statt. Erstmalig war es nicht nur eine Angelegenheit von SETI.Germany. Wir hatten diesmal das Team ESL eingeladen mitzumachen, was sich ESL auch nicht entgehen ließ. So war es wieder eine sehr schöne stimmungsvolle Angelegenheit, die nur kurz unterbrochen wurde, weil der Sieg in der PG-Challenge 2009 eingefahren werden musste.

Zum Abschluss des Jahres wurde bei RCN nochmal alles gegeben, um dort den Sieg bei der Formula Boinc 2009 mit 10 Punkten zu krönen.

[bearbeiten] 2010

Bereits im Dezember 2009 begann die Entwicklung (maßgeblich durch Jeeper74 und Crille) des BOINC-Pentathlon. In den folgenden Wochen wurde aus der Idee ein bis dahin einmaliger Wettbewerb entwickelt. Vom 05.05.-19.05.10 fand dann der BOINC-Pentathlon statt und konnte von SG gewonnen werden. Wiedereinmal konnte die SPEG sich als Ideenschmiede hervortun.

Auch 2010 gab es natürlich das Adventscrunchen, dann bereits zum 4. Mal.

[bearbeiten] 2011

2011 wollen wir verstärkt noch schneller und flexibler sein, andererseits aber auch mittelfristige Ziele nicht aus den Augen verlieren. Mit den neuen Kategorien der Speedprojekte, Basisprojekte und SPEG-GPU-Empfehlung werden wir diesem Anspruch besser gerecht.

Speedprojekte sind Projekte wo wir schnell reagieren, sei es das ein neues Projekt auftaucht, oder ein Projekt gerade neue WUs bekommt, oder irgendwo eine schnelle Challenge veranstaltet wird. Da aber nicht immer ein Speedprojekt zur Verfügung steht gibt es immer auch ein Basisprojekt. Dieses hat ein mittel- oder langfristiges Ziel und dient dazu auch einmal Projekte zu rechnen, wo größere Rückstände vorhanden sind. Das Basisprojekt ist gleichzeitig auch Backupprojekt des Speedprojektes.

Eine weitere Veränderung betrifft GPU-Projekte. Bisher spielten diese innerhalb der SPEG keine Rolle, aber da deren Bedeutung ja nicht mehr zu übersehen ist haben wir uns entschieden als SPEG regelmäßig Empfehlungen abzugeben, wo die verschiedenen GPUs am besten aufgehoben sind.

Das Statut wurde den veränderten Rahmenbedingungen angepasst und die Änderungen in einer Abstimmung vom 25.08.-22.09.2011 beschlossen.

Am 13.07.2011 traf Jeeper74 wieder ein Gedankensblitz und schlug der SPEG eine neuartige Aktion vor, die sofort auf große Zustimmung stieß. Und so fand Vom 07.09.-21.09.11 das 1. SPEGtakulum statt [1], bei dem erstmalig alle Mitglieder über ein SPEG-Projekt abstimmen konnten. In einer denkbar knappen Abstimmung setzte sich WCG vor Rosetta und SETI durch. Mit regelmäßig über 600k am Tag bei WCG stieß SG in Outputregionen vor, die bis dato noch kein SGler erlebt hat. Durch das knappe Abstimmungsniederlage von SETI entfachte bei einigen Mitgliedern das Feuer für SETI neu und es ward sich vorgenommen für 2012 eine Aktion bei SETI zu initiieren.

Und wieder wurde etwas Neues durch einen SPEGler (Jeeper74) kreiert, die 4-auf-einen-Streich-Aktion. Erstmalig fand ab dem 22.09.2011 eine gemeinsame Crunchaktion der SPEG, 2nd Wave und FC statt. Ziel war es in 4 Projekten SETI.Germany an die Spitze zu setzen.

Nach der Teilnahme an der 7th-Birthday-Challenge bei WCG, welche SG gewann, ging es fast nahtlos weiter zum 5. Adventscrunchen das wieder im Kreis der SPEG vorbereitet wurde.

[bearbeiten] 2012

Das Jahr begann mit der neuen gemeinsamen Aktion "Teamwork". Diese führen wir gemeinsam mit der 2nd Wave durch und dient dazu auch die etwas in "Vergessenheit" geratenen größeren Projekte koordiniert anzugehen und dort für SG Platzierungen zu sichern und zu verbessern. Natürlich gibt es auch weiterhin die Speedprojekte, wo unser schnelles Eingreifen gefragt ist.

Am 25.09.12 wurde die SPEG aufgelöst. (siehe oben)

[bearbeiten] Bisherige Projekte

Seit Gründung der SPEG wurden folgende SPEG-Projekte durchgeführt:

Projekt Gestecktes Ziel Start am Erreicht am Credits Start Credits Ende
PrimeGridPlatz 101.05.07 31.05.071.246.2932.531.641
Rectilinear Crossing Number3 Millionen Credits22.06.07 17.08.071.147.2833.051.624
SIMAP #1 Soviele Credits wie möglich01.09.07 11.09.072.687.6792.999.075
ABC@home #1Platz 520.08.0725.09.072.753.2937.868.055
SIMAP #2Soviele Credits wie möglich01.10.0704.10.072.999.0753.216.474
ABC@home #2Platz 204.10.0720.10.078.059.00411.570.847
yoyo@homePlatz 124.10.0704.11.07226.2052.553.325
SIMAP #3Soviele Credits wie möglich01.11.0701.12.073.991.5584.900.085
yoyo@home #2Platz 107.12.0720.02.082.726.53724.779.719
WCG Bunny-RaceSoviele Credits wie möglich01.03.0821.03.083.458.0915.577.260
WCG Oster-CrunchSoviele Credits wie möglich13.03.0820.03.084.612.2295.577.260
Rectilinear Crossing Number Oster-CrunchSoviele Credits wie möglich21.03.0827.03.084.702.0295.206.804
TANPAKU Oster-CrunchSoviele Credits wie möglich22.03.0804.04.08922.6581.287.613
Riesel SieveSoviele Credits wie möglich05.04.0830.04.084.725.41714.949.580
SIMAP #4Soviele Credits wie möglich01.05.0808.05.087.660.1448.342.990
Cosmology@HomeSoviele Credits wie möglich10.05.0704.06.085.762.42510.381.225
Proteins@HomeSoviele Credits wie möglich23.05.0804.06.08951.7911.651.372
POEM@HOMESoviele Credits wie möglich05.06.0826.06.081.407.9235.288.177
PrimeGridAbsicherung #127.06.0831.07.0815.183.50726.695.290
Rectilinear Crossing NumberPlatz 408.08.0822.08.086.517.7377.462.235
The Lattice ProjectSoviele Credits wie möglich25.08.0831.08.08
yoyo@home Final Push for OGRSoviele Credits wie möglich01.09.0814.09.08
Magnetism@homeSoviele Credits wie möglich19.09.0825.09.08
NQueens@HomeSoviele Credits wie möglich26.09.0802.10.08
Enigma@HomeSoviele Credits wie möglich03.10.0809.10.08
μFluidsSoviele Credits wie möglich10.10.0816.10.08
WEP-M+2Soviele Credits wie möglich10.10.0823.10.08
NQueens@HomeSoviele Credits wie möglich17.10.0823.10.08
Docking@HomeSoviele Credits wie möglich11.11.0801.12.08
Cosmology@HomeSoviele Credits wie möglich11.11.0801.12.08
POEM@HOME2. AdventsCrunchen01.12.0808.12.08
ABC@home2. AdventsCrunchen08.12.0815.12.08
Docking@Home2. AdventsCrunchen15.12.0821.12.08
Rectilinear Crossing Number2. AdventsCrunchen21.12.0828.12.08
IbercivisSoviele Credits wie möglich11.01.0908.02.09
Magnetism@homeSoviele Credits wie möglich09.02.0913.03.09
SIMAPSoviele Credits/WUs wie es gibt31.03.0907.04.09
RosettaSoviele Credits wie möglich08.04.0928.04.09
PrimeGridChallenge „Showers to Flowers“29.04.0901.05.09
Enigma@HomeSoviele Credits wie möglich02.05.0917.05.09
SETI@homeGeburtstagscrunch18.05.0927.05.09
DockingSG-Teamcrunching27.05.0912.06.09
PrimeGridChallenge „Birthday/Summer Solstice“12.06.0921.06.09
NQueensVerbesserung in der Formula Boinc22.06.0910.07.09
RCNVerbesserung in der Formula Boinc auf #1 im Projekt10.07.0921.07.09
PrimeGridChallenge „New Moon“21.07.0922.07.09
µfluidsVerbesserung Platzierung22.07.0923.08.09
DistrRTgenVerbesserung Platzierung24.08.0927.09.09
Enigma@HomeVerbesserung Platzierung28.09.09XX.10.09
5th Birthday ChallengeTeamcrunchen16.11.0922.11.09
3. AdventscrunchenTeamcrunchen30.11.0927.12.09
PrimeGridChallenge - ganzjährig01.01.1031.12.10
SztakiEroberung von Platz 201.02.1005.04.10
QuantumFIRE alphaEroberung von Platz 206.04.1022.04.10
BOINC-PentathlonTeamcrunchen05.05.1019.05.10
inoffizielle Aktion bei RCNSicherung Platz 225.05.1015.06.10
SpinhengeEroberung von Platz 322.06.1001.08.10
CAS@homeEroberung von Platz 102.08.1030.08.10
RNA WorldVerbesserung der Platzierung30.08.1024.09.10
PG-ChallengeSieg in der Challenge24.08.1007.10.10
PrimaboincaErreichen von Platz 227.10.1015.11.10
6th Birthday Challenge bei WCGErreichen einer Top3-Platzierung16.11.1022.11.10
4. SETI.Germany AdventscrunchenGemütliches Crunchen zur Adventszeit29.11.1026.12.10
Speedprojekt: EOn2Erreichen von Platz 304.01.1124.01.11
Basisprojekt: SIMAPErreichen von Platz 405.01.1128.02.11
Speedprojekt: RSA Lattice Siever (2.0)Erreichen von Platz 313.02.1128.02.11
Basisprojekt: SpinhengeVerbesserung auf #401.03.1111.04.11
Speedprojekt: PrimaboincaErreichen von Platz 311.04.1130.04.11
2. BOINC-PentathlonTeamcrunchen05.05.1118.05.11
Basisprojekt: Einstein@HomeErreichen von Platz 325.05.1110.07.11
Speedprojekt: sudoku@vtaiwanErreichen von Platz 307.06.1130.06.11
Basisprojekt: IbercivisErreichen von Platz 411.07.1106.09.11
Speedprojekt: GerasimErreichen von Platz 529.07.1114.08.11
Speedprojekt: CorrelizerErreichen von Platz 115.08.1126.08.11
Speedprojekt: GerasimErreichen von Platz 426.08.1106.09.11
SPEGtakulum: WCGSpaß an der Freud07.09.1121.09.11
4-auf-einen-Streich-Aktion: OptimaEroberung von Platz 122.09.1123.10.11
4-auf-einen-Streich-Aktion: CorrelizerEroberung von Platz 122.09.1123.10.11
4-auf-einen-Streich-Aktion: ConstellationEroberung von Platz 122.09.1123.10.11
4-auf-einen-Streich-Aktion: YAFUEroberung von Platz 122.09.1123.10.11
Basisprojekt: Leiden classicalAktuell kein konkretes Ziel24.10.11XX.XX.11
7th WCG Birthday Challenge: WCGPlatz 116.11.1122.11.11
5. SETI.Germany AdventscrunchenGemütliches Crunchen zur Adventszeit24.11.1125.12.11
Teamwork 2012 SPEG & 2nd Wave gemeinsam: RosettaPlatzierungsverbesserung01.01.1230.03.12
Speedprojekt: SATVerbesserung der Platzierung01.02.1220.02.12
Speedprojekt: AlmereGrid Boinc GridPlatz 106.03.1228.03.12
Teamwork 2012 SPEG & 2nd Wave gemeinsam: EdgesPlatzierungsverbesserung01.04.1230.06.12
Teamwork 2012 SPEG & 2nd Wave gemeinsam: YAFUPlatzierungsverbesserung01.07.1230.09.12

[bearbeiten] Weiterführende Links

Alle weiteren Informationen findet man im Forenbereich:

zum SPEG-Forum bei SG


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:41 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vbWiki Pro 1.3 RC4. Copyright ©2006-2007, NuHit, LLC

Powered by vBCMS® 2.6.8 ©2002 - 2014 vbdesigns.de
Diese Seite ist Teil der Homepage von SETI.Germany