PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Netzwerkaktivität



Clooney
12.01.2008, 23:37
Moin

ich habe folgendes Problem, vielleicht könnt ihr mir helfen.

Da ich zuhause noch keinen "echten" Router haben der sich ins Internet wählt, läuft das Internet über die Interfreigabe von Windows über unseren gemeinsamen Rechner im Wohnzimmer. Dieser Rechner wird nachts ausgeschalten, und morgens, wenn jemand wieder Internet braucht, eingeschalten.
Mein Rechner in meinem Zimmer läuft 24/7 (Ubuntu 7.10 - Boinc 5.10.30), derzeit muss ich dann Boinc jegliche Internetaktivität verbieten, da er sonst bei ABC nur Berechnungsfehler produziert und somit im Idle läuft. Dabei erzeugt er diese Fehler nur bei ABC, und bei jeder WU im Bunker.
Wer kann mir da helfen, den ich muss demnächst wieder auf Monatge, und muss da Boinc unbeaufsichtigt laufen lassen können.
In den Preferences im Manager gibt es unter "Network Usage" unten diese Wochentage, die man abhacken kann. Kann ich darüber die Aktivität steuern, bis ich am Wochende wieder daheim bin?

pschoefer
12.01.2008, 23:40
In den Preferences im Manager gibt es unter "Network Usage" unten diese Wochentage, die man abhacken kann. Kann ich darüber die Aktivität steuern, bis ich am Wochende wieder daheim bin?
Habe das zwar noch nicht selbst getestet, aber funktionieren sollte das genau damit. Außerdem muss dann im BOINC Manager im Menü "Steuerung" Netzwerkaktivität nach Voreinstellung eingestellt sein.

aendgraend
13.01.2008, 00:16
Etwas umständlich, aber unter Windows könnte man es so lösen:

Auf dem Rechner, der das Internet freigibt, einen Ordner freigeben, diesen als Netzlaufwerk, (z.B. O:\) verbinden auf dem Offline-Rechner.
Dann eine Datei test.txt in dem Ordner erstellen.

Nun auf dem Offline-Rechner eine Batch-Datei erstellen, mit folgendem Inhalt:

echo off

if exist O:\test.txt goto netzan elso goto netzaus

:netzan
C:\Programme\BOINC\boinccmd.exe --passwd *hier den String aus der Datei gui_rpc_auth.cfg im BOINC Ordner eintragen* --set_network_mode always
goto ende

:netzaus
C:\Programme\BOINC\boinccmd.exe --passwd *hier den String aus der Datei gui_rpc_auth.cfg im BOINC Ordner eintragen* --set_network_mode never
goto ende

:ende
rem ping -n 180 127.0.0.1 >nul

Das Skript lässt du immer laufen, es testet ab sofort alle 3 Minuten, ob die Datei test.txt im als Netzlaufwerk O:\ verbundenen Ordner existiert, wenn ja, schaltet es den Netzwerkmodus ein, ansonsten aus.
Ergo: => Ist der Internet-Rechner an, bekommt BOINC auf der Ubuntu-Kiste Netzwerk, sonst nüscht.

Musst das Skript und die Pfade darin halt noch an Ubuntu anpassen...
:D :D

(Ok, es ist schon spät, war ja auch nur ne Idee - ich geh ja auch ins Bett jetz :x))

aendgraend