PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : yoyo@home mit Muon



pschoefer
09.03.2008, 06:23
Mir bereitet es etwas Bauchschmerzen, dies hier im Mathematik-Forum zu posten, weil es eigentlich eher in die Physik gehört, aber das yoyo@home-Forum hier ist... :undecided:


08 March 2008 New application
We test Muon (http://www.stephenbrooks.org/muon1/) as new application, thanks to Cody (http://www.rechenkraft.net/yoyo/show_user.php?userid=80) for coding the wrapper.

08. März 2008 Neue Anwendung
Wir testen Muon (http://www.stephenbrooks.org/muon1/) als neue Anwendung, danke an Cody (http://www.rechenkraft.net/yoyo/show_user.php?userid=80) für das Coden des Wrappers.

Edit: In den Wiki-Artikel zu yoyo@home habe ich Muon jetzt auch eingepflegt.

Im yoyo@home-Forum hat yoyo noch diese Informationen (http://www.rechenkraft.net/phpBB/viewtopic.php?p=89991#89991) gegeben:
- Anwendung für Windows
- Checkpoints alle 4 Minuten
- Fortschrittsanzeige
- WUs kürzer als 2 Stunden, aber wachsend, längere WUs produzieren bessere Simulationen

Inzwischen ist auch Quorum=1, es gibt also sofort Credits. :thumbup:

pschoefer
10.03.2008, 15:04
Noch ein paar Infos, die yoyo im RKN-Board (http://www.rechenkraft.net/phpBB/viewtopic.php?p=90027#90027) gepostet hat:

In einer muon_test2-WU sind 4 muon-WUs enthalten. Wenn eine muon-WU ein besseres Ergebnis simuliert, werden 4 weitere Durchgänge gestartet, um es zu überprüfen. Wenn die Simulation länger läuft, ergibt sie bessere Ergebnisse, also bedeuten längere WUs bessere Simulationsergebnisse. Es ist nicht vorhersehbar, wie lange die WUs dauern.

Die Deadline wird in den nächsten Tage auch verlängert werden.

proteino.de
11.03.2008, 23:21
hey cool - kann man evtl. noch irgendwas basteln, um die alten Muon-Credits zu YoYo mitrüberzunehmen? :rolleyes: Ich hatte da vor ein paar Jahren mit'nem kleinen Cluster und einigen @home-PCs mal reichlich Credits angesammelt, bin noch auf Platz 254 gesamt (9 im Team) mit insgesamt 6307300.9 Mpts und viele andere damalige Cruncher sind auch immer noch bei SG unter Boinc aktiv ...

Terminator
13.03.2008, 19:04
Hallo,habe heute meine erste Muon Wu bekommen.Die steht nach 1 Stunde und 5 Minuten weiter bei 20%.Bin mal gespannt,wie lange die rechnet und wieviele Credits es dafür gibt.

13.03.2008 18:53:55|yoyo@home|Starting task muon_test3_080310233448_27_2 using muon version 106

yoyo[RKN]
13.03.2008, 20:04
So eine Wu kann schon mal 40h dauern, das weiß man vorher nie ;) Folge WUs sind dann aber evtl. schneller.
yoyo

Terminator
13.03.2008, 20:12
Hallo yoyo,danke für die Info.Hab auf einem Kern die Muon Wu laufen und auf einem die SETI Wu.Wie es aussieht,beeinträchtigt die Muon Wu die SETI Wu,die rechnet aufeinmal viel langsamer.Hoffentlich bleibt das nicht so,ansonsten bleibe ich erst mal bei den ogr Wu`s.

yoyo[RKN]
13.03.2008, 20:25
Leider kann ich nicht sagen wie oder warum die sich beeinflussen. Das hat bestimmt was mit der Prozessorarchitektur zu tun und dass sich beide den Cache und die Prozessorregister teilen.
yoyo

Terminator
13.03.2008, 20:29
Hallo yoyo,bin mal gespannt,wie sich das entwickelt.Werde den Vorgang weiter beobachten.Kann die Rechner noch bis Montag morgen durchlaufen lassen.Bis dahin wird die Muon hoffentlich fertig sein.
Zwischenstand:

Nach 2 Stunden und 20 Minuten bei 24%.

Terminator
13.03.2008, 21:36
Ich hab die Muon Wu leider abbrechen müssen,die hat die Leistung vom 2ten Kern vom C2D stark behindert,so daß die SETI Wu darauf fast nicht mehr lief.Ich rechne vorerst nur noch OGR Wu`s für yoyo !

pschoefer
17.03.2008, 17:33
17 March 2008 Muon stats
yoyo@home jumps in to #33 in Muons team stats (http://www.stephenbrooks.org/muon1/?allteams=1).

17.März 2008 Muon-Statistik
yoyo@home ist auf #33 in der Muon-Teamstatistik (http://www.stephenbrooks.org/muon1/?allteams=1) geklettert.

Da geht es also auch voran. :thumbup:

proteino.de
19.03.2008, 02:54
noch mal meine Frage: lassen sich die alten Muon-Credits irgendwie übernehmen? :rolleyes:

phrasenmaeher
23.03.2008, 20:19
noch mal meine Frage: lassen sich die alten Muon-Credits irgendwie übernehmen? :rolleyes:

Yoyo ist über die Feiertage AFAIK in Urlaub, daher gibts ne sichere Antwort erst in ein paar Tagen. Ich bin mir aber ziemlich sicher, dass die Antwort ein "nein" sein wird. :redface:

yoyo[RKN]
24.03.2008, 14:36
Yoyo ist über die Feiertage AFAIK in Urlaub, daher gibts ne sichere Antwort erst in ein paar Tagen. Ich bin mir aber ziemlich sicher, dass die Antwort ein "nein" sein wird. :redface:

Nein, die kann man nicht übernehmen.
yoyo

pschoefer
06.04.2008, 09:42
Es gibt mit Version 1.07 ein paar kleine Veränderungen bei den Muon-WUs (http://www.rechenkraft.net/phpBB/viewtopic.php?p=91222#91222):


es werden nur noch 2 statt 4 Simulationen durchgeführt, also ändern sich die Sprünge in der Fortschrittsanzeige und die WUs dauern im Schnitt nur noch die halbe Zeit
Priorität von niedrig auf Hintergrund geändert
die angezeigte CPU-Zeit wird jetzt auch gespeichert, wird also bei einem Restart nicht komplett zurückgesetzt
einige Dateien werden statt mit den WUs jetzt mit der App verschickt, also sind die WUs kleiner und die App größer vom Speicherplatz her
muonfiles.zip wird jetzt automatisch gelöscht

pschoefer
26.04.2008, 21:11
Von der HP:

26 April 2008 faulty muon wus
Please cancel all muon wus with the name "muon_080425171315". These wus will not run.

26.April 2008 fehlerhafte muon-WUs
Bitte brecht alle muon-WUs mit dem Namen "muon_080425171315" ab. Diese WUs werden nicht laufen.

Crashguard303
08.05.2008, 22:10
Ich habe mal eine generelle Frage als dazugekommener Yoyo-Cruncher:

Ist das normal, daß es bei Muon so wenige Checkpoints gibt?

Die Anwendung läuft schon seit 3 Stunden Gesamtzeit und dort wurde die ganze Zeit 33,33% angezeigt.
Das macht mich immer ein wenig kirre, wenn die %-Werte quasi stagnieren, aber ich rate mal, daß diese WU halt nur aus 3 Checkpoints besteht.

Laut Forum sollten doch alle 4 Minuten Checkpoints sein.

Edit: Nach 4 Stunden auf 40%, immerhin.

Gestern ist mir übrigens passiert, daß BOINC bei Yoyo eine Pause eingelegt hat (wechseln nach x Minuten), eine andere Anwendung lief, und Yoyo auf einmal auch wieder dazu.
Gleichzeitig.
Dabei hat mein Prozessor nur einen Kern :rolleyes:

wookie
09.05.2008, 13:20
Die Fortschrittsanzeige hat nichts mit den internen Checkpoints zu tun. Ist nur ein Anhaltswert um zu sehen, das es vorwärts geht. Die Checkpoints werden auch so gesetzt.
Gruß wookie

Crashguard303
09.05.2008, 16:20
Achso, dann brauch ich mir ja keinen Kopf zu machen.

yoyo[RKN]
09.05.2008, 17:42
Die Fortschrittsanzeige hat nichts mit den internen Checkpoints zu tun. Ist nur ein Anhaltswert um zu sehen, das es vorwärts geht. Die Checkpoints werden auch so gesetzt.
Gruß wookie

So isses !
yoyo

Crashguard303
09.05.2008, 18:07
Da ist es ja gut.
Nur nicht, daß Yoyo wieder von vorne anfängt ;)

pit-v
24.07.2008, 16:51
x)
Hi,
ich crunche seit einigen Tagen auch mal wieder für Muon.
Das allerdings mit Stephens original-Programm, das mich irgendwie
an den guten alten Seti@Home client erinnert. ;)
Welchen Vorteil hat es, Muon mit BOINC laufen zu lassen?.
Soweit ich gesehen habe, gehen die Mpts. dann nicht mal auf unseren Teamaccount. Und wo sind dann die Stats?.

Gruß PIT

UL1
04.04.2009, 15:35
Hoffe mal, ich hab' den richtigen Thread erwischt...

Dass die Fortschrittsanzeige mal mehr als 100% anzeigen kann, habe ich ja schon mitgekriegt und sowas wie 120% kenne ich ja von FreeHAL...

Meine längste WU bisher lief 45.000 s...

Momentan habe ich aber 5 WUs laufen mit folgenden Werten:
- 34 Stunden, 1880 %
- 45 Stunden, 2140 %
- 51 Stunden, 68066 %
- 54 Stunden, 68113 % (2 WUs)
Ist das immer noch normal oder rechne ich gerade für den Mülleimer ? :rolleyes:

AgentSchatten
04.04.2009, 15:42
Hast du vorher nur ECM Wu's mit 2 min dauer gerechnet? Dann wäre es normal. Vor dem abbrechen würde ich dir aber auf jeden Fall raten noch auf ne Antwort von Yoyo zu warten. Wenn da was schief geht wird er vermutlich wissen wollen was!

arctic light
04.04.2009, 15:43
Bei Muon hatte ich noch nie Workunits mit einer Fortschrittsanzeige von über 100%. Normal ist das nur bei Evolution.

Ich gehe daher davon aus, hier in der Tat was nicht stimmt. Vielleicht postest du mal die Workunit IDs für den "Projekt-Chef". ;)

UL1
04.04.2009, 15:54
Hast du vorher nur ECM Wu's mit 2 min dauer gerechnet? Dann wäre es normal. Vor dem abbrechen würde ich dir aber auf jeden Fall raten noch auf ne Antwort von Yoyo zu warten. Wenn da was schief geht wird er vermutlich wissen wollen was!
Auf dem Rechner habe ich schon alle vier Projektvarianten gerechnet bzw. rechne die gerade...


Bei Muon hatte ich noch nie Workunits mit einer Fortschrittsanzeige von über 100%. Normal ist das nur bei Evolution.

Ich gehe daher davon aus, hier in der Tat was nicht stimmt. Vielleicht postest du mal die Workunit IDs für den "Projekt-Chef". ;)
Gute Idee:
muon_090401084509_315_0 --> 2401715
muon_090401084509_205_0 --> 2401825
muon_090401084509_122_0 --> 2401908
muon_090401084509_263_0 --> 2401767
muon_090401084509_211_0 --> 2401819

Joey
04.04.2009, 16:26
Gute Idee:
muon_090401084509_315_0 --> 2401715
muon_090401084509_205_0 --> 2401825
muon_090401084509_122_0 --> 2401908
muon_090401084509_263_0 --> 2401767
muon_090401084509_211_0 --> 2401819


Unter Server-Status ist die derzeitige Berechnungsdauer der verschiedenen WUs auf Basis der letzten 100 Results angegeben. Für Muon-WUs sieht das wie folgt aus:

Average Runtime: 7.70 hours
Min: 0.11 hours
Max: 36.06 hours

Deine WUs tanzen also schon etwas aus der Reihe. :undecided:
Und auf den anderen Rechnern läuft alles rund?

UL1
04.04.2009, 16:48
Yep, keine Probs. Ich hab' ja auch schon vorher muons auf diesem Rechner gecruncht, die längste war bis dato eben 45.000 s...
Was mich noch mehr stutzen lässt: die 'kurzen' von den 5 laufen bis zu einem gewissen %-Satz jenseits der 2000, um dann wieder bei 0 anzufangen und wieder hochzuzählen... :undecided:

yoyo[RKN]
04.04.2009, 20:49
Muons laufen nie über 100%. Da scheint was Oberfaul bei dir zu sein. Manchmal verhaspelt sich Boinc und läßt 2 WUs in einem Slot laufen. Wenn das dann auch noch 2 Muons sind kommen die sich bestimmt in die Quere.
Kannst Du mir mal die Inhalte der slot Verzeichnisse zukommen lassen?
yoyo

UL1
04.04.2009, 20:59
Gern. Das sind so an die 85 MB. Wohin damit ?

yoyo[RKN]
04.04.2009, 21:08
Gern. Das sind so an die 85 MB. Wohin damit ?

Komprimier es noch und schick es an yoyo[at]mailueberfall . de
yoyo

arctic light
09.04.2009, 19:25
Heute ging meine bis dato größte Muon WU (http://www.rechenkraft.net/yoyo/workunit.php?wuid=2418859) zu Ende. :)

Sie ist stolze 731,38 Credits wert und hat auf dem kleinen C2D dementsprechend ein paar Minütchen gedauert... ;)

Studentendohle
18.03.2010, 12:35
Heute ging meine bis dato größte Muon WU (http://www.rechenkraft.net/yoyo/workunit.php?wuid=2418859) zu Ende. :)

Sie ist stolze 731,38 Credits wert und hat auf dem kleinen C2D dementsprechend ein paar Minütchen gedauert... ;)

hmm dann möchte ich mal zu gerne wissen, wie lange mein Notebook an der Muon zu rechnen hat.
Kann man diese WU auch einfach "mitten im Lauf" anhalten?
Ich frage deswegen, weil ich morgen wieder zu arbeiten anfange und ich möchte meinen Rechner nicht unbeaufsichtigt fast 9 oder 10 Stunden alleine durchrechnen lassen.
Übers Wochenende könnte ich sie ja dann wieder anwerfen.

Momentan hat die WU fast 1 Stunde 40 Min abgerechnet, allerdings schiebt Yoyo immer noch Zeit hinterher - d.h. die "verbliebene Zeit" rechnet weiter hoch.

Ist dieses normal für solche Art von WUs und wie lange wird dieses dauern? Habt Ihr irgendwelche Richtwerte, so dass man sich darauf einstellen kann?

Danke im voraus für die Hilfe:x)

Grubix
18.03.2010, 13:38
hmm dann möchte ich mal zu gerne wissen, wie lange mein Notebook an der Muon zu rechnen hat.Kommt drauf an, hast du einen 600 MHz Celeron M oder einen Core i7 Mobile mit 3,2 GHz? :D

Ernsthaft, du kannst nur deinen Rechner mit anderen vergleichen. In der Hostliste bei Yoyo (http://www.rechenkraft.net/yoyo/top_hosts.php) suchst du einen Rechner der deinem ähnlich ist und Muon rechnet. Dann kannst du die CPU-Zeit vergleichen. Oder du nimmst einen Rechner mit deinem Rechner ähnlicher "floating-" und "integer speed" und rechnest das Pi mal Daumen um.



Kann man diese WU auch einfach "mitten im Lauf" anhalten?Ich rechne kein Muon, aber bei Projekten mit sog. Checkpoints geht das. Laut Yoyo-Wiki (http://www.rechenkraft.net/wiki/index.php?title=Yoyo%40home) hat Muon Checkpoints.



Momentan hat die WU fast 1 Stunde 40 Min abgerechnet, allerdings schiebt Yoyo immer noch Zeit hinterher - d.h. die "verbliebene Zeit" rechnet weiter hoch.Der Server gibt dir eine ungefähre Rechenzeit mit, wenn du eine WU bekommst. Der BOINC-Client korrigiert den Wert nach und nach, entsprechend dem bisher erreichten Fortschritt pro Zeit.
Bei manchen Projekten stimmt die geschätzte Zeit dann sehr gut, bei anderen Projekten nicht so gut. Ich glaube die Muons schwanken in der Rechenzeit sehr stark, dann kann man auf die Schätzung nicht viel geben. Bei OGR ist es auch so, da kann eine WU nur 1 Stunden oder aber auch 10 Stunden brauchen. Bei manchen Aufgaben lässt sich der Rechenaufwand eben nur sehr schlecht schätzen.



Ist dieses normal für solche Art von WUs und wie lange wird dieses dauern? Habt Ihr irgendwelche Richtwerte, so dass man sich darauf einstellen kann?Es ist normal und die Rechenzeit kann man nur schlecht schätzen.
Was die Richtwerte angeht, so hat Yoyo einen excellente Server-Status (http://www.rechenkraft.net/yoyo/server_status.php). Für dich ist der Wert und die Grafik "avg runtime" besonders interessant. Wie man sieht, schwanken einzelne Muon-WUs sehr stark in der benötigten Rechenzeit. Die Grafiken zeigen aber einen recht konstanten Mittelwert.

Das spiegelt aber die Laufzeit der z.Z. aktiven Rechner wieder. Ist dein Rechner deutlich langsamer als heute normal übliche Rechner, brauchst du entsprechend länger.

Hoffe das hilft dir, Grubix.

Studentendohle
18.03.2010, 13:52
@ Grubix Vielen lieben Dank für die Mithilfe :x)

Grubix
18.03.2010, 14:15
Gern geschehen.

Wenn du Projekte mit kleineren Laufzeiten suchst, gibt es im Wiki einige Anhaltspunkte. Auch was die Schwankung der Laufzeit angeht, gibt es Projekte die z.B. bei 8 Stunden Rechenzeit um weniger als 15 Minuten schwanken. Und da für dich die Checkpoints wichtig sind, sollte man in der Projektbeschreibung auch darauf achten.

Im Zweifel einfach fragen, gibt genug Verrückte hier die zu jedem Projekt was sagen können. :D

Bis denn dann, Grubix. :x)

jo69
28.03.2010, 13:33
kann mir einer erklären warum bei yoyo die wus immer auf 33,333 schon ewig stehen bleiben .

arctic light
28.03.2010, 14:49
kann mir einer erklären warum bei yoyo die wus immer auf 33,333 schon ewig stehen bleiben .

Das ist normal. Die Fortschrittsanzeige bei Muon springt beim Start sofort auf 33% und bleibt dann stabil, bis ein Modell komplett berechnet worden ist. Je nach Ergebnis werden dann mehr oder wenige weitere Modelle berechnet, so dass die WU nach ein paar Stunden fertig sein, aber auch mal 40h oder länger dauern kann. Dies lässt sich nicht abschätzen.

jo69
28.03.2010, 16:58
Problem die Zeit die noch zu verarbeiten ist wird immer grösser ?????

Saenger
28.03.2010, 17:57
Problem die Zeit die noch zu verarbeiten ist wird immer grösser ?????

Das kann insbesondere bei den erfolgversprechenden, sprich besonders guten, WUs auftreten. Wenn der erste Durchlauf mit den aktuellen Startwerten gut verläuft, werden die anschließenden Durchgänge je nach Erfolg immer mehr.
Der Fortschritt kann sein: 33%, 66% fertig
Es geht aber auch: 33%, 47%, 60%, 72%, 83%, 90%, 93%, 96% fertig, eventuell sogar noch mehr Zwischenschritte.
Und mit jedem neu eingefügten Durchgang, weil die WU so schön ist, wird natürlich die bisherige Restlaufzeitabschätzung auch immer "falscher".

Beorn
06.08.2010, 09:00
Hallo und guten Morgen!

Ich habe für ein Muon Ergebnis keine Credits bekommen, da diese WU bereits von einem anderen PC berechnet worden ist. Kommt das öfter vor zur Zeit? Ist ja schon etwas ärgerlich, da einige Stunden Rechenzeit dahinter stecken.

WU ID = 6520185, name = muon_100730214012_42 (http://www.rechenkraft.net/yoyo/workunit.php?wuid=6520185)

Als dieses Ergebnis zurückgemeldet wurde, hat der Server eine zweite Berechnung wegen Redundanz gecancelt, diese WU war aber noch nicht von mir berechnet worden.

Gruß

arctic light
06.08.2010, 18:43
Ich habe für ein Muon Ergebnis keine Credits bekommen, da diese WU bereits von einem anderen PC berechnet worden ist. Kommt das öfter vor zur Zeit? Ist ja schon etwas ärgerlich, da einige Stunden Rechenzeit dahinter stecken.

Muon hat Quorum 1, Du hast die WU also nur erhalten, weil der ursprüngliche Empfänger sie nicht innerhalb der Deadline von drei Tagen zurückgemeldet hat. Dummerweise hat er dies doch noch getan, und zwar bevor Deine WU fertig war. Und weil die max. Anzahl an Resultaten bei 1 liegt, gibt es dann keine Credits mehr.

Sicher kein Regelfall, aber ich versteh schon, dass Du verärgert bist. Bei Muons weiß man ja nie, wie lange sie laufen und die Deadlines sind kurz.

Vielleich ist es möglich, die max. Anzahl an Success-Tasks zu erhöhen. Das kann ich aber nicht sagen.

Major
06.08.2010, 19:16
Schick doch Yoyo (http://www.seti-germany.de/forum/members/58-yoyo-rkn-.html) mal 'ne PN.
Vielleicht kann er dazu 'ne Aussage machen (und vielleicht nachträglich manuell die Punkte gutschreiben)

wadnatze
25.09.2010, 12:26
Mal eine Frage an die Experten, gibt es bei einer Muon-WU auch eine Laufzeitbeschränkung?

Rechne gerage eine WU die schon 21 h läuft, noch eine Restzeit von 13 h (weiter ansteigend) hat und bei 60 % steht. Das die Restlaufzeit nicht immer korrekt angezeigt wird habe ich verstanden wichtig wäre mir nur zu erfahren ob es diese Beschränkung gibt.

Gruß, wadnatze

Carsten
25.09.2010, 15:03
Öhm, mal ne Frage zu Muon:

Kann es sein, dass die Fortschrittsanzeige über 100 % läuft? Meine Muon-WU ist nach etwas mehr als einer Stunde bei 1826 %. Tendenz steigend. :confused-new: :confused-new:

Gruß
Carsten :x)

Edit:
Es geht um diese WU (http://www.rechenkraft.net/yoyo/result.php?resultid=8216316) (mittlerweile 4235 %)

arctic light
25.09.2010, 15:33
Kann es sein, dass die Fortschrittsanzeige über 100 % läuft? Meine Muon-WU ist nach etwas mehr als einer Stunde bei 1826 %. Tendenz steigend. :confused-new: :confused-new:

Das ist höchstwahrscheinlich nicht mehr normal.
Vielleicht postest Du hier mal einen Link zu der betreffenden WU hier im Forum für yoyo[RKN].

AgentSchatten
25.09.2010, 15:46
Wir reden hier von einer Muon auf einem AMD Sempron. Da kann so eine Muon locker 3 Tage und länger laufen.

Carsten
25.09.2010, 15:49
Aber über 100 %? :shocked:
Bei Evos ist dies ja normal. Auch bei Muon?

AgentSchatten
25.09.2010, 15:52
Jup auch bei Muons. Eigentlich bei allen Yoyo Projekten soweit ich das mitbekommen hab. Das liegt wohl daran das sich die WUs dynamisch entwickeln und immer mehr auf das bis zu dem Punkt berechnete Ergebnis zugreifen. Dadurch können die WUs unheimlich schwer voraus berechnet werden.

arctic light
25.09.2010, 16:55
Weiter oben schreibt yoyo[RKN], dass Muons nie über 100% laufen dürfen. Ich selbst habe dieses Verhalten auch bislang nur bei Evos beobachten können. Siehe: http://www.seti-germany.de/forum/94632-post28.html

Carsten
25.09.2010, 17:09
Wie dem auch sei. Ich hab den Kameraden abgebrochen, nachdem die Fortschrittsanzeige bei 10 Tausend Prozent angekommen war. Mal schauen was sein Bruder macht. Der scheint sich bislang brav zu verhalten. 66.67 % nach 14 Stunden.

Gruß
Carsten :x)

sgw703
24.01.2011, 22:50
Mh, grade mitten in der Berechnung wurde meine WU von der Projektseite abgebrochen, ist das noch mehr Leuten so ergangen?

Sysadm@Nbg
25.01.2011, 05:46
Mh, grade mitten in der Berechnung wurde meine WU von der Projektseite abgebrochen, ist das noch mehr Leuten so ergangen?

nicht bei muon aber neulich bei den ecm_mp, die auf Windows-Seite Probleme bereiteten...
:undecided:

Caveman
25.01.2011, 20:42
Ich habe eine muon, die etwas übers Ziel hinausgeschossen ist.
Soll ich die abbrechen, oder weiter rechnen lassen?

arctic light
19.02.2011, 21:46
Hm, 124k CPU Zeit ohne Vergütung, nur weil der Host, der die WU zuerst erhielt, die Deadline nicht eingehalten, aber dennoch abgegeben hat.
Siehe: http://rechenkraft.net/yoyo/workunit.php?wuid=7855222

Mir ist nach wie vor ein Rätsel, warum BOINC das nicht vernünftig auffangen kann. Wozu gibt es den Wert "max # of error/total/success results"? Letztlich werde ich dafür bestraft, dass ein anderer die Deadline nicht einhält.

pschoefer
19.02.2011, 23:16
Hm, 124k CPU Zeit ohne Vergütung, nur weil der Host, der die WU zuerst erhielt, die Deadline nicht eingehalten, aber dennoch abgegeben hat.
Siehe: http://rechenkraft.net/yoyo/workunit.php?wuid=7855222

Mir ist nach wie vor ein Rätsel, warum BOINC das nicht vernünftig auffangen kann. Wozu gibt es den Wert "max # of error/total/success results"? Letztlich werde ich dafür bestraft, dass ein anderer die Deadline nicht einhält.
Ich erinnere mich dunkel, auch mal ein ähnliches Problem gehabt zu haben. Wenn ich mich recht entsinne, sind die Ergebnisse verschiedener Rechner bei Muon nicht notwendigerweise ausreichend gleich, dass der Validator beide als gültig wertet... in dieser Situation natürlich wirklich blöd.

Bei mir hat yoyo dann damals noch irgendwas manuell gedreht, hoffentlich liest er auch jetzt hier mit und reagiert entsprechend. ;)

arctic light
20.02.2011, 13:17
;183907']Ich erinnere mich dunkel, auch mal ein ähnliches Problem gehabt zu haben. Wenn ich mich recht entsinne, sind die Ergebnisse verschiedener Rechner bei Muon nicht notwendigerweise ausreichend gleich, dass der Validator beide als gültig wertet... in dieser Situation natürlich wirklich blöd.

Bei mir hat yoyo dann damals noch irgendwas manuell gedreht, hoffentlich liest er auch jetzt hier mit und reagiert entsprechend. ;)

Ah, das wäre dann in der Tat eine Erklärung für die unterschiedliche Validierung. Ich bin davon ausgegangen, dass es sich um ein grundsätzliches Problem des BOINC-Servers handelt.

Der besondere Charkter der Muon WUs wird ja schon dadurch deutlich, dass man nie voraussagen kann, wie viele Simulationen durchgeführt werden können. Offenbar sogar bei ein und der selben WU. Denn im erwähnten Beispiel hat mein Rechner fast doppelt so lange an der WU geknuspert wie der andere Rechner. Muons scheinen auf AMD zwar schneller zu sein als auf Intel CPUs, dennoch ist der Unterschied zu groß, um ihn nur auf die Geschwindigkeit zu schieben.

Mal schauen, ob ich künftig "no reply" Resends direkt abbreche...

schensi
05.03.2011, 18:12
Mal schauen, ob ich künftig "no reply" Resends direkt abbreche...

Ist wohl besser . Diesmal war allerdings ich der "böse Bube" . Letzten Sonntag habe ich meinen I7 von Euler auf Muon geschwenkt und nicht auf die Laufzeitschätzung des BM geachtet. Da Yoyo nur die Hälfte der Kerne zur Verfügung hat , dachte ich auch nicht daß das ein Problem ist . Wurde es aber doch , weil der Rechner unter der Woche mehr oder weniger alleine vor sich hin rödeln muß. Der BM hat so zu den 3 am Montagmorgen auf dem Rechner befindlichen Wutzen ca 30 dazugeladen , anscheinend immer dann wenn die Fortschrittsanzeige mal wieder allzu voreilig ein baldiges Ende der laufenden Wutzen verkündete . Nur ist eben gerade das letzte Drittel der Muons zäh wie Kleister , jedenfalls wenn man nach Hause kommt und 20 angerechnete Wutzen vorfindet die der "geniale" BM im "aufgeschreckter Hühnerhaufen"-Modus produziert. :(
Ich war die letzten 2 Tage damit beschäftigt ,diesen Berg abzutragen . Leider hat es diese Wutze (http://www.rechenkraft.net/yoyo/workunit.php?wuid=7974619) nicht mehr in der Zeit geschafft .
Ich frage mich allerdings schon , wieso die Euler-WUs , die selbst auf durchnittlichen Rechnern kaum länger als 2-3 Stunden brauchen , eine Deadline von 14 Tagen haben , die Muons dagegen trotz erheblich längerer Laufzeit eine von nur 5 Tagen...

AgentSchatten
06.03.2011, 08:56
Ich meine mich zu entsinnen das Muon ähnlich wie Milkyway darauf angewiesen ist die Ergebnisse aus den aktiven WUs mit in die neuen fliessen zu lassen. Das würde die kurze Deadline erklären.

arctic light
06.03.2011, 13:03
Der BM hat so zu den 3 am Montagmorgen auf dem Rechner befindlichen Wutzen ca 30 dazugeladen , anscheinend immer dann wenn die Fortschrittsanzeige mal wieder allzu voreilig ein baldiges Ende der laufenden Wutzen verkündete . Nur ist eben gerade das letzte Drittel der Muons zäh wie Kleister , jedenfalls wenn man nach Hause kommt und 20 angerechnete Wutzen vorfindet die der "geniale" BM im "aufgeschreckter Hühnerhaufen"-Modus produziert.

Man sieht: Es gehört gar nicht viel dazu, ein solches Durcheinander auf seinem Rechner zu erhalten. Da scheinen sich wohl gewisse Eigenarten von BOINC mit den Besonderheuten der Muon WUs in schwindelerregende Höhen zu potenzieren.

Prinzipiell halbe ich auch nichts gegen die relativ kurzen Deadlines, aber meiner Meinung nach müssten diese Schwierigkeiten durch ein bisschen mehr Fairness ausgeglichen werden, indem einfach beide Resultate gleichermaßen gegranted werden. WEP-M+2 hat noch kürzere Deadlines und Quorum 2, dennoch habe ich schon WUs gesehen, bei denen letztlich drei Rechner Credits erhalten haben.

yoyo[RKN]
10.03.2011, 21:05
Ich meine mich zu entsinnen das Muon ähnlich wie Milkyway darauf angewiesen ist die Ergebnisse aus den aktiven WUs mit in die neuen fliessen zu lassen. Das würde die kurze Deadline erklären.

So ist es.

yoyo

Tikamthi
18.05.2011, 09:10
Mal eine Frage an die Experten:

Ist es normal, dass Yoyo-Muon-WUs beim Neustart des Computers wieder auf 66,66% Fortschritt zurückspringen, auch wenn sie am Tag zuvor schon bei 80% waren?
Mir ist bekannt, dass die Muon-WUs 3 Berechnungen enthalten und diese bei gutem Verlauf (der bei mir etwa einmal pro WU eintritt) dann noch 4 Mal gerechnet wird, also in 6,66% Schritten voranschreiten. Allerdings nutzt Muon ja Checkpoints, aber scheinbar werden die nicht korrekt verwendet, wenn die Zusatzberechnungen nötig werden.

Habt ihr ähnliche Fälle oder eine Erklärung für mich?

wadnatze
18.05.2011, 09:26
@Tikamthi:

Aus einem anderen Thread. Ging um das gleiche Problem.


Hallo Walter,

nach normalem Herunterfahren des Computers sucht die WU nach dem letzten Checkpoint. Falls keiner gesetzt wurde startet sie von vorne. Um dies zu vermeiden, kannst du den Computer bei Windows statt zu beenden in den Ruhezustand versetzen. Dabei wird der Inhalt des RAM auf der Festplatte gespeichert und beim nächsten Start wieder geladen. Dann macht die WU dort weiter, wo sie beim letzten Mal angehalten wurde. Der Ruhezustand verbraucht im Gegensatz zum Stand-by-Modus keinen Strom. Beim Stand-by bleibt der RAM unter Strom und behält so die dort gespeicherten Daten.
Leider hat Billy den Ruhemodus unter Win XP etwas versteckt. Du musst auf Start->Computer abmelden klicken. Dann kommt das Fenster in dem du verschiedene Optionen auswählen kannst. Die Option Ruhemodus erscheint erst, wenn du die Shift-Taste drückst. Also Shift-Taste gedrückt halten und auf Ruhemodus klicken. Das erneute Starten des Computers erfolgt ganz normal.
Natürlich hilft der Ruhemodus nicht, wenn bsp. die Installation eines neuen Programms oder Updates einen Neustart zwingend erforderlich machen.

:x)
Grüße
Carsten

Tikamthi
18.05.2011, 11:45
Hmm. Das kuriose ist allerdings, dass ein Checkpoint erstellt wird, wenn die WU im Fortschritt um 6,66% steigt. Dieser wird beim Neustart des PCs aber nicht verwendet, sondern die WU springt zurück auf 0, 33, bzw. 66%.

wadnatze
18.05.2011, 12:35
Stimmt, jetzt wo Du es sagst.
Ich hatte bei einer WU auch das Gefühl, das sie schon bei 88,nochwas% war. Fing dann wieder bei 66% an. Ich war mir aber nicht sicher.

arctic light
18.05.2011, 19:21
Ist es normal, dass Yoyo-Muon-WUs beim Neustart des Computers wieder auf 66,66% Fortschritt zurückspringen, auch wenn sie am Tag zuvor schon bei 80% waren?


Von dem Phänomen habe ich auch schon gelesen. Ich kann mich an die genauen Hintergründe nicht mehr erinnern, aber es scheint normal zu sein und keine Auswirkungen auf die Korrektheit der Berechnung zu haben.

Treti
17.02.2012, 12:32
Hab ne Muon-WU bei 17.246,666%. So ganz normal ist das nicht, oder hat sich an der Aussage von Seite 2 in der Zwischenzeit was geändert?

System Core I7 unter WIN7 64bit

Anwendung Muon 445.01, WU muon_120215150151_133_1

Hab sie jetzt erstmal angehalten...

Major
21.05.2012, 20:43
Hmmmmmmmm .... nach über 10 Stunden 'ne WU mit "Compute Error (http://www.rechenkraft.net/yoyo/workunit.php?wuid=12280998)" zu verlieren und dann noch mit einer typischen undurchsichtigen BOINC-Fehlermeldung:
21.05.2012 21:28:44 yoyo@home Output file muon_120518110749_2391_0_0 for task muon_120518110749_2391_0 absent ist schon 'n bischen doof.
Das Befragen der Glaskugel (Google) brachte mich nicht viel weiter.

Und die stderr out:
<![CDATA[
<message>
- exit code 195 (0xc3)
</message>
<stderr_txt>
wrapper: starting
running unzip.exe, 1. times
running muon.exe, 1. times
running muon.exe, 2. times
running muon.exe, 3. times
running muon.exe, 4. times
app exit status: 0xc0000005
called boinc_finish

</stderr_txt>
]]>ist auch nicht sonderlich hilfreich.
Vielleicht kann yoyo mal etwas dazu sagen?

Flaeminger
23.08.2013, 14:47
Habe ich jetzt einen Wahrnehmungsfehler?
Eine Muon mit checkpoint?

shka
23.08.2013, 14:56
Habe ich jetzt einen Wahrnehmungsfehler?
Eine Muon mit checkpoint?

Musste gleich noch mal ne zweite probieren, ob das bei der genauso ist.
Lt. hier (http://www.rechenkraft.net/wiki/index.php?title=Yoyo%40home_en#Muon)müsste alle paar Minuten ein Checkpoint kommen.

Oder verwechselst du das mit Evo's?

Roadranner
04.08.2017, 07:27
Das Subprojekt Muon wurde beendet.

pschoefer
04.08.2017, 14:54
Das Subprojekt Muon wurde beendet.
Die entsprechende Nachrichtenmeldung:

Muon beendet
Stephen hat sein Projekt Muon1 (http://www.stephenbrooks.org/muon1/) angehalten. Der Bericht über das Projekt und die Ergebnisse findet sich hauptsächlich in den Kapiteln 7 und 8 seiner Doktorarbeit (http://www.stephenbrooks.org/ap/report/2010-6/thesis.pdf) (engl.). Fast 90 Millionen Simulationen wurden durchgeführt.

Daher habe ich die WU-Erzeugung für Muon angehalten.
2. August 2017

Originaltext:

Muon finished
Stephen has stopped his Muon1 (http://www.stephenbrooks.org/muon1/) project. The main write-up of the project and its results are in Chapters 7 and 8 of his thesis (http://www.stephenbrooks.org/ap/report/2010-6/thesis.pdf). Nearly 90 million simulations were done.

Therefore I stopped the workunit generation for Muon.
2 August 2017