PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Geocaching



Hubert
11.02.2010, 11:02
Hallo,

ich würde gerne mal Geocaching machen. Weiß nur nicht ob das auch mit meinem Normalen Auto Navi geht (Es zeigt zwar die Koordinaten an, aber man kann solche nicht eingeben- muss also selbst ausrechnen).
Das Objekt für den ersten und Zweiten versuch wär schon ausgewählt:

Erstes:
http://www.geocaching.com/seek/cache_details.aspx?wp=GCVG3R
N 48° 40.170'
E 012° 03.874'

Zweites:
http://www.opencaching.de/viewcache.php?wp=OC080F
N 48° 41.396'
E 011° 58.000'

Falls jemand ein Gutes Navi kennt mit dem das besser funktioniert dann soll er bitte den Typ hier rein Posten - aber bitte keine Geräte die Über 200 Euro kosten.

Meiner Einer
11.02.2010, 15:59
Hi netzp :)

Bitte den Linktitel nicht wörtlich nehmen ;)

Über diese Seite findest du auch Navis für das GeoCaching

http://www.cache-test-dummies.de/karten/koordinaten-eines-ortes-online-anzeigen/

leprechaun
11.02.2010, 18:26
Mit einen Autonavi wirst keinen Erfolg beim Cachen haben. Die Geräte sind viel zu ungenau und haben nicht das richtige Datenformat für das Caching.
Zudem, wie willst die genau Position feststellen ohne Strom, denn die Topcache sind oft nur per Fuß, Kletterseil, in Höhlen, Bergwerksstollen etc. zu erreichen. Ohne ordentliche Ortung suchst dir einen Wolf.
Gerade die anspruchsvollen, Multicache machen den meisten Spaß. Ein Cache kann mitunter aus vielen Einzelcache bestehen, die erst in der Gesamtheit zur Lösung bzw. zum Finden führen.

Da du max. 200 Teuro ausgeben willst, Oregon 200 für knapp 200. Prinzipiell geeignet aber wenige Feature die beim Caching fehlen, z.Bsp keine SD-Karten möglich. Zum Heimweg beim Wandern finden OK, mehr nicht. Topgerät Oregon 400t, kostet etwa 500 Teuro.

Bedenke, du brauchst auch das nötige Kartenmaterial. Nur auf dem Orgeon 400 und 500 ist eine Deutschlandkarte 1:250 000 vorinstalliert, welche für das Caching zu grob ist. Alles andere mußt kaufen (sauteuer) oder modifizierte Karten im Netz laden. Installiert wird grundsätzlich auf Micro SD-Karten. Einen entsprechenden Slot haben Oregon ab der 300er Serie. Alle Geräte können Karten mit bis zu 8 GB verwalten.

Ich habe ein Oregon 300. Bin äußerst zufrieden. Kostenpunkt nur Gerät 300 Teuro. Handlich, Wasserdicht, Auflösung 3 Meter und vieles weiteres Nützliches. USB-Anschluß um Koordinaten hoch und runterzuladen am PC.
Weiter brauchst du Marken NiMh-Akku. Fang blos nicht billigen Teilen aus dem Baumarkt an. Nichts ist ärgerlicher, als wenn du kurz vor dem Ziel bist und der Saft ist alle.
Ich habe 2700 mAh Akku, die halten bei voller Beleuchtung rund 15 Stunden. Ersatzakkus empfohlen. Ladegerät, was auch im Auto funktioniert.

Das Highlight bei der Sache ist eigene Cache verstecken.

yoyo[RKN]
11.02.2010, 20:56
Bei dem Problem bin ich auch gerade:
a) eine freie geocaching software fürs Handy (Nokia E71) bzw.
b) Navi (TomTom 310 glaub ich)

Beim TomTom kann man auf Fußgängernavigation umstellen und Koordinaten als Ziel eingeben.

Für den Anfang soll mal das reichen was man an Technik bereits hat und schon anderweitig nutzt. Falls es dann Spaß macht und man mehr will kann man immer noch ein Garmin kaufen.

yoyo

Hubert
11.02.2010, 21:45
Demnach wird das Gerät auch nicht so der Hit sein:
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=330403774358

zipzap
05.05.2010, 23:50
Ich habe mir letztes Jahr den Garmin eTrex Legend HCx (http://www.globetrotter.de/de/shop/detail.php?mod_nr=126105&k_id=14&hot=0) gekauft und bin damit sehr zufrieden.

Meine größte Befürchtung war, dass die Batterie/Akku-Laufzeit durch das Farbdisplay sehr niedrig wird. Ich komme jedoch mit Billig-Alkaline-Batterien auf die angegebenen 12 Stunden Dauerbetrieb. Bei Akkus ist das sehr kapazitätsabhänig, aber ausreichen (bin auf über 10 Std. gekommen).

Wenn man eine 2 GB Micro-SD-Karte verwendet, kann man sogar freie Karten vom OpenStreetMaps-Projekt (http://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE:OSM_Map_On_Garmin/Download) verwenden. Das ist beim Geocaching hilfreich, da die mitgelieferte Karte nur größere Orte und Straßen enthält.

yoyo[RKN]
06.05.2010, 17:40
Ich benutze z.Z. das E71 mit geocaching life drauf. Bin aber auch kein Power-Cacher.
yoyo

Matthias Lehmkuhl
26.05.2010, 21:44
Hallo,
habe mir zu Cachen den Garmin 60CSx zugelegt.
Dort nutze ich die Karten von OpenStreetMap auf MicroSD Speicherkarte.
Aktuell habe ich die Deutschlandkarte Stand 04/2010 installiert.
Aber auf dem 60CSx kann man leider keine Cache Infos mit abspeichern (nur die Koordinaten).
Hier habe ich die Dateien als PDF auf mein Handy gelegt.

So komme ich jetzt ganz gut über die Runden.
Für MultiCache braucht man aber dann noch etwas zum schreiben.
Bin aber auch noch Anfänger.

[SG]Bonsaiman
25.09.2010, 12:36
Mahlzeit,

hab mir diese Woche den Garmin eTrex Legend HCx gekauft.
Bin grad dabei, die Karteninstallation vorzubereiten.
Wenn das klappt und ich mal ne Stunde ohne Regen erwische, werde ich hier im Ort mal auf die Suche gehen.
Melde mich dann bei Gelegenheit.

bonsaiman :x)

Neues von Tante Edit:
Heute war richtig gutes Wetter. Leider war die Jacke zu warm. Im Laufe der Tour kam die Sonne raus.
Bei mir im Ort und der näheren Umgebung gibts ein gutes Dutzend Caches.
4 Stück hab ich heute gefunden, bei einem hab ich voll abgelosed. Warscheinlich die falschen Einstiegskoordinaten erwischt. Oder doch nur zu blöd.
Wer aus dem Großraum München kommt und auch diesem Hobby frönt, ich bin zu fast allen Schandtaten bereit.