PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : machine virtual



Polynésia
23.05.2010, 23:49
Hello,

I am member of French Alliance, more my colleagues this request why this limitation out of machine virtual of by Tobias?

Is what it would not be the fact that its waiter and he cannot follow?

Considering its project does not use quasi a CPU, but of the RAM, why not to fully use our RAM to advance its project as fast as possible….
I do not even speak about the points… but in research topic… I start to ask me even more question than before… why decides to you il/souhaite you it to reduce the number of calculating unit….

And besides, why have a limit of 25 units….why not 100 units, to see not limit, only preferences RAM count….thus, nobody will use of the MV… its project will advance more quickly, (Bus of the neophytes having enough RAM, necessarily do not make of the MV) and moreover will handicap less the other projects (Not use of MV, therefore less CPU for the system. Although it is relative)

First case!
That which has Core i7 (8Processor) with 16 Go Peu to make largely turn 4 MV! out it physical machine is only one true!
it has right only to only one virtual machine!

Second case!
That which has four core2duo 6600 with 2Go each one! he is entitled to they are four MV since they is four true physical machine!

Without counting that each one of them one also right to their original Boinc

You see the inequality?

In other words “It is better several small PC that only one large and well rapid

Hallo,

Ich bin Mitglied des Französisch sprechenden Bündnisses, mehr meine Kollegen dieser Antrag warum diese Beschränkung aus der Maschine heraus, die von durch Tobias virtuell ist?

Ist, was es nicht die Tatsache sein würde, dass sein Kellner und er nicht folgen können?

In der Erwägung sein Projekt nicht quasi eine CPU, aber des RAM benutzt, warum man nicht völlig unseren RAM verwendet, um sein Projekt so schnell voranzubringen, wie möglich….
Ich nicht sogar spreche über die Punkte… aber im Forschungsthema… Ich beginne, mir sogar noch mehr Frage als vor zu stellen…, warum zu Ihnen il/souhaite Sie es entscheidet, zum der Zahl der Abrechnungsmaschine zu verringern….

Und außerdem, warum eine Begrenzung auf 25 Maßeinheiten haben….warum nicht 100 Maßeinheiten, nicht Begrenzung sehen, nur Präferenzen RAM-Zählimpuls…. Obgleich er relativ ist)

Erster Fall!
Das, das hat, Kern i7 (8Processor) mit 16 gehen Peu, zum von Wendung 4 Millivolt groß zu machen! heraus ist es körperliche Maschine nur zutreffendes eins!
es hat rechtes nur zu nur einer virtuellen Maschine!

Zweiter Fall!
Das, das vier core2duo 6600 mit 2Go jedes hat! er wird zu ihnen ist vier Millivolt erlaubt, da sie zutreffende körperliche Maschine vier sind!

Ohne dieses jedes von ihnen zu zählen, berichtigen ein auch zu ihrem ursprünglichen Boinc

Sie sehen die Verschiedenheit?

Mit anderen Worten „er ist bessere einige kleiner PC, der nur ein großer und wohler Rapid

Amorph
25.05.2010, 15:10
Ich versteh kein Wort ...

aendgraend
25.05.2010, 16:23
Ich ehrlich gesagt auch nicht, und ich hab's schon ein paarmal gelesen...

Polynésia,

Welcome to the SETI.Germany-Board.

can you maybe re-submit your Question in english Language? We are desperately trying to find an Answer but we're having some Issues to read your Post properly. We just want to find a best suiting Answer for you.

roundup
25.05.2010, 16:25
Ich versteh kein Wort ...
Das sich lese wie Bedien Instruktion von chinesic Staubsauger mit maschine gemacht Beipack Zettell
:cheesy:

aendgraend
25.05.2010, 16:31
Ich hab modesti mal um Hilfe gebeten. Evtl. kann sie Polynésia kontaktieren und das ganze vom Original-Französischen übersetzen...

GER_Moki
25.05.2010, 16:59
Er hält die Regel "1 VM pro realem PC" für doof.

Begründung: So wären 4 C2D (haben ja 8 Threads) einem i7 (hat auch 8 Threads) im Vorteil.

Daher will er den kompletten RAM mit VMs auslasten, bzw zB 100 oder 1000 gleichzeitige WUs "in progress" erlauben.

Hoffe, das ist soweit richtig...

modesti
25.05.2010, 19:13
:x) zusammen,

habe Polynésia/Boris mal bei uns angeschrieben, damit er mir die "Originalversion" schickt.
Sobald ich das Original habe, poste ich hier die entsprechende Übersetzung ;)

Moki hat so in etwa erraten, um was es geht. So was in der Richtung wurde bei uns im Forum diskutiert, aber ich möchte nicht vorweggreifen.

Man liest sich :x)

bernardP
25.05.2010, 19:47
Aber bitte, wir haben nur 1 Boris (und was fûr eins... :rolleyes: )
Also nicht :boxen: und:ranting:
:x)

SEARCHER
26.05.2010, 20:37
;) Hallo bernard, keine Angst wir passen schon alle auf Boris (Polynesia ) auf.

Eigene Anmerkung :

Der Post von bernardP, einem etwas aussen stehendem des Teams wie ich selbst, stimmt mich doch sehr nachdenklich. Der Umgangston der letzten Wochen, gerade was auch das Projekt Freehal@Home betrifft, sollte uns schon einmal etwas zu denken geben. Ich möchte hier niemanden als Schuldigen oder Übeltäter anprangern, aber es gibt schon einige Postings von Leuten im Freehal@Home Thread, die nicht gerade sehr FEIN waren und meiner Meinung nach, auch weit über das Ziel hinaus geschossen sind und somit auch nicht sehr FEINE Gegenpostings herauf beschworen haben.
Deshalb, sollten wir uns alle einmal überlegen ob wir diesen Umgangston innerhalb des Teams, in Zukunft weiterhin so pflegen wollen und möchten und ob uns das gemeinsam dann nach Vorne bringt. Und wie dieser Umgangston in unserer Aussenwirkung , von Besuchern und Forenmembern aus anderen Teams aufgenommen wird ( siehe diesem Post hier ). Ich hoffe und ich wünsche mir, daß bei allen Meinungsunterschieden die da herschen mögen, der Umgangston untereinander im Team, wieder in den Ton zurück kehrt, der einander immer noch achtet, trotz aller Meinungsunterschiede.
Möge sich jeder in einer stillen Stunde, darüber ein paar Gedanken machen

:sad: Gruß SEARCHER

modesti
26.05.2010, 22:57
Hallo zusammen :x)

Nach einem anstrengenden Tag, hier der Originaltext von Polynésia (Boris) und meine Übersetzung davon.


Je suis membre d'alliance française, quelqu'uns de mes collègues et moi, ce demande pourquoi cette limitation avec les machines virtuelle de la par de Tobias ?

Est ce que ce ne serait pas le fait que son serveur et lui ne peuvent pas suivre ?

Vu que son projet n'utilise quasi pas de CPU, mais de la ram, pourquoi ne pas utiliser pleinement notre RAM pour faire avancer son projet au plus vite....
Je ne parle même pas des points... mais en terme de recherche...Je commence à me poser encore plus de question qu'avant...pourquoi décide t'il/souhaite t'il de réduire le nombre d'unité en calcul....

Et d'ailleurs, pourquoi avoir une limite de 25 unités....pourquoi pas 100 unités, voir pas de limite, seul les préférences RAM comptent....ainsi, personne n'utiliserai des MV...son projet avancerai plus vite, (Car des néophytes ayant assez de ram, ne font pas nécessairement des MV) et en plus handicaperai moins les autres projets (Pas d'utilisation de MV, donc moins de CPU pour le systeme. Bien que c'est relatif)

J'ai l'impression que son projet sert juste à faire des points et qu'il essaye d'assurer une équité sociale.
Bref, je ne comprend pas la façon dont il gère son projet...



Premier cas !
Celui qui a un Core i7 (8Processeur) avec 16 Go Peu faire tourner largement 4 MV ! hors c'est une seule vrai machine physique !
elle n'a droit qu'à une seule machine virtuelle !

Deuxième cas !
Celui qui a quatre core2duo 6600 avec 2Go chacun ! lui a droit à c'est quatre MV puisque c'est quatre vrai machine physique !

Sans compter que chacun d'eux on aussi droit à leur Boinc originel

Vous voyez l'inégalité ?

Übersetzung:
Ich bin Mitglied der Alliance Francophone. Einige meiner Kollegen und ich fragen uns, warum Tobias die virtuellen Maschinen begrenzt?

Kommt das vielleicht daher, dass sein Server und er nicht mehr nachkommen?

Da sein Projekt so gut wie keine CPU nutzt, sondern nur RAM, warum nicht unsere RAM voll ausnutzen, um sein Projekt so schnell wie möglich vorwärts zu bringen…
Ich rede nicht mal von den Punkten [Credits], sondern von der Forschung… Ich stelle mir noch mehr Fragen als vorher… Warum beschließt er/möchte er die Anzahl der [gleichzeitig?] berechneten Einheiten reduzieren?

Und übrigens, warum gibt es eine Grenze von 25 Einheiten, warum nicht 100 Einheiten oder gar überhaupt keine Grenze, nur die RAM Preferences zählen. So würde niemand VM verwendet, sein Projekt käme schneller voran (denn Neulinge mit genügend RAM setzen nicht unbedingt VMs ein) und würde die anderen Projekte weniger behindern (kein Einsatz von VMs, folglich weniger CPU für das System. Obwohl das auch relativ ist.)

Ich habe das Gefühl, dass sein Projekt nur dazu dient, Punkte zu machen, und dass er eine soziale Gerechtigkeit gewährleisten möchte.
Kurz und gut, ich verstehe die Art nicht, in der er sein Projekt verwaltet…


Erster Fall!
Wer einen Core i7 (8 Prozessoren) mit 16 GB hat, kann locker 4 VMs laufen lassen! Nun ist dies aber nur ein einziger echter Rechner!
Er darf nur eine einzige virtuelle Maschine haben!

Zweiter Fall!
Wer vier Core2Duo 6600 mit je 2 GB hat, der darf vier VMs einsetzen, weil es vier echte, physische Rechner sind!

Ohne zu vergessen, dass jeder davon noch sein ursprüngliches BOINC hat.

Sehen Sie die Ungleichheit?

proteino.de
27.05.2010, 02:18
Sinnvoller wäre es, FreeHAL so umzustellen, dass dieser VM-Blödsinn endlich ein Ende hat. Auf gar keinen Fall würde ich es befürworten, beliebig viele VMs pro Rechner zuzulassen. Die angesprochene "Ungleichheit" kann ich so auch nicht nachvollziehen. Wer vier echte schwache Maschinen einsetzt, investiert letztlich mehr (wenn vielleicht auch wesentlich uneffektiver) in Boinc, als jemand mit nur einem starken Rechner.

pschoefer
27.05.2010, 06:47
Wenn die im anderen Thread diskutierte Lösung sauber und fair umgesetzt wird, wird der Anreiz, überhaupt VMs einzusetzen, gegen null gehen, also erübrigt sich diese Diskussion. Schließlich ziehen viele VMs auch viele Ressourcen, worunter die anderen laufenden Projekte leiden. Wer dann mehr aus FreeHAL@home rauskitzeln will, wählt eben die CPU-intensive Variante, wer stattdessen beliebig viele VMs aufsetzt, wird am Ende nicht einmal den gleichen Durchsatz schaffen (was sich dann bei fairer Umsetzung auch entsprechend in den Credits widerspiegeln sollte).

IMHO braucht man dann die Zahl der VMs nicht mehr zu beschränken (und folglich auch nicht mehr zu kontrollieren), weil das System es praktisch selbst macht. Das funktioniert dann genau wie bei allen anderen Projekten; wenn ich mehr VMs laufen lasse, erreiche ich höchstens gleichen Durchsatz, sodass sich höchstens noch eine VM lohnt (nämlich dann, wenn ein Projekt im virtualisierten System schneller läuft als im Wirtsystem ;)).

Tobias Schulz
27.05.2010, 09:12
Wenn jemand 100 der bisherigen Workunits laufen lassen will, dann will er ja im Prinzip nichts anderes eine CPU-intensive Application, sehe ich das richtig? Dann hätte sich das Problem ja sowieso bald erledigt?

Amorph
27.05.2010, 10:52
wobei ich glaube das in diese Gedanken noch ein Faktor der "Unwissenheit" reinspielt:
Ich glaube Polynesia geht davon aus das FH nur RAM nutzt und 0 CPU-Zeit entsprechend die Theorie den gesamten Speicher mit FH vollzuladen um alle Ressourcen auszunutzen, das dadurch aber entsprechend noch mehr CPU-Zeit verbraucht wird, ist hier wohl nicht bedacht.

lurchlaich63
27.05.2010, 19:29
Ich habe ja auch immer geglaubt, FH "macht irgendwas" in meinem Ram.
Also je mehr Ram ich zur Verfügung stellen kann, umso besser für das Projekt.

yoyo[RKN]
27.05.2010, 19:45
Ich habe ja auch immer geglaubt, FH "macht irgendwas" in meinem Ram.
Also je mehr Ram ich zur Verfügung stellen kann, umso besser für das Projekt.

Wenn es was macht, dann verbraucht es auch CPU. ANdernfalls belegt es nur den RAM, der dann von Deinem Betriebssystem wenn es eng wird ausgelagert wird.

yoyo

lurchlaich63
27.05.2010, 21:55
;154790']Wenn es was macht, dann verbraucht es auch CPU. ANdernfalls belegt es nur den RAM, der dann von Deinem Betriebssystem wenn es eng wird ausgelagert wird.

yoyo

Danke yoyo, der Beitrag von Saenger hat mit das bereits vor Augen geführt.

Keep
28.05.2010, 02:17
Ohne alles bis zum ende WIRKLICH gelesen zu haben (Ich bin ja so scheiss ehrlich....).. Pschoefers Post reicht mir ;) /agreee.. So wirds wohl laufen...

desktop64
28.05.2010, 08:54
Sinnvoller wäre es, FreeHAL so umzustellen, dass dieser VM-Blödsinn endlich ein Ende hat. Auf gar keinen Fall würde ich es befürworten, beliebig viele VMs pro Rechner zuzulassen. Die angesprochene "Ungleichheit" kann ich so auch nicht nachvollziehen. Wer vier echte schwache Maschinen einsetzt, investiert letztlich mehr (wenn vielleicht auch wesentlich uneffektiver) in Boinc, als jemand mit nur einem starken Rechner.

Denk doch auch mal an den Umweltschutz :thumbup: ;)