PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Theory Simulation (früher Test4Theory, LHC+, vLHCathome)



Major
30.08.2010, 15:48
Bei LHC scheint sich so einiges im Hintergrund zu tun.

Im Forum gab es eine Nachfrage (http://lhcathome.cern.ch/lhcathome/forum_thread.php?id=3060&nowrap=true#22499)
http://www.youtube.com/watch?v=E96Dd415LMw

is it true, coming soon in production?
die kurz darauf von Ben Segal (Projekt Admin) bejaht wurde.
You have sharp eyes (:-))

Yes, we are working hard on running some \"real physics\" applications for LHC.
No precise dates yet for production but early testing is beginning. We will demo what we have in prototype at the BOINC Workshop next week in London.

Ben Segal
Nach dem Video konnte ich mir nicht verkneifen mir die "LHC+"-Testseite mal genauer anzusehen. *klonk* (http://cvmathome.cdn.cern.ch/test4theory/index.php)
Ich vermute, dass es noch keinen Sinn machen wird, sich mit dem Projekt zu verbinden.

Also noch den (von Ben Segal erwähnten) BOINC Workshop abwarten und beobachten! :dry:

Bullitt
30.08.2010, 17:11
Hab mich mal bei der LHC+ Seite registriert (einstellige ID :cool:) und ne WU wird auch runtergeladen, cernvm-2.1.0-x86.vmdk (885,25 MB) und ne berechnete Dauer von ca 73 Tagen.

Nullinger
30.08.2010, 17:14
Ich hab die 10 und Heini ist schon UotD.

Darf ich hier mal das Team gründen?

Beorn
30.08.2010, 17:35
Hab mich mal bei der LHC+ Seite registriert (einstellige ID :cool:) und ne WU wird auch runtergeladen, cernvm-2.1.0-x86.vmdk (885,25 MB) und ne berechnete Dauer von ca 73 Tagen.

Ui, das ist wohl weniger eine WU (oder zumindest nicht nur) sondern vielmehr ein Betriebssystemimage für VirtualBox. Das ist ja spannend, gibt's glaub' ich noch nicht, BOINC für ganze VMs zu nutzen, oder?

Leider ist man da ohne DSL wohl außen vor, daher berichtet mal fleißig, wie's so läuft (oder füttert gleich 'nen WIKI-Artikel). :D

Bullitt
30.08.2010, 17:45
2 WUs bekommen, aber beide mit Berechnungsfehler nach wenigen Sekunden

http://cvmathome.cdn.cern.ch/test4theory/workunit.php?wuid=1
http://cvmathome.cdn.cern.ch/test4theory/workunit.php?wuid=2

Beorn
30.08.2010, 17:53
Öhm, blöde Frage, haste denn VirtualBox schon installiert, Bullit? :rolleyes:

Saenger
30.08.2010, 17:59
Ich hab' auch die "1" bekommen, Ausfertigung #7 ;)
D.h. "hab' bekommen" ist eigentlich falsch, "bekomme gerade" ist der richtige Terminus bei dem Monster (aktuell 14% DL).

Das mit der VM ist eine Sache, von der Michael Weber und yoyo schon erzählt haben, das die von RKN mit dem Cern zusammen sowas entwickeln wollten, das hat wohl Vorteile beim Checkpointen.

Sysadm@Nbg
30.08.2010, 18:02
die Linux-vmdk hat 885MB - also was für analog-Modems :D

mal schaun ob ich das Projekt in einem vmware-host zum Laufen bekomme, oder ob sich das beißt ...

Saenger :zustimm:
VirtualBox ist ein Muß, steht aber auch dick auf der Startseite des Projektes ... :undecided:

Beorn
30.08.2010, 18:11
die Linux-vmdk hat 885MB - also was für analog-Modems

Jo, wenn Du so etwa 50 Stück parallel schaltest. Da freut sich die Telekom. :uglyhammer:

Aber die gibt es doch hoffentlich nicht mit jeder Wutze neu, oder?

Saenger
30.08.2010, 18:19
Ach, übrigens, es gibt ein Teamforum (http://cvmathome.cern.ch/test4theory/forum_forum.php?id=1) da drüben.
Ich weiß zwar nicht, ob die da tatsächlich nachlesen, aber können täten sie es.;)

Yeti45
30.08.2010, 18:22
tja... Virtual Box war installiert.. allerdings nicht die 3.2.8 sondern nur die 3.2.6
ausserdem in der path-variable noch der alte Eintrag von sun drinne zusätzlich zu oracle..
und nu is die WU erstmal mit berechnungsfehler abgedüst und ich bekomme nach update von VBox keine neue :undecided:

Saenger
30.08.2010, 18:30
tja... Virtual Box war installiert.. allerdings nicht die 3.2.8 sondern nur die 3.2.6
ausserdem in der path-variable noch der alte Eintrag von sun drinne zusätzlich zu oracle..
und nu is die WU erstmal mit berechnungsfehler abgedüst und ich bekomme nach update von VBox keine neue :undecided:

Danke für den Hinweis.
Ich hab' die Wutz erstmal pausiert und installiere gerade die Version 3.2.8, mal sehen, was ohne Neustart passiert.

Bullitt
30.08.2010, 18:35
Hab das VM Zeugs jetzt auch installiert. Ich versteh den 4. Punkt hier aber nicht: http://cvmathome.cdn.cern.ch/test4theory/PATH.html

Wenn ich auf Path doppelt klicke steht bei Wert der Variablen "%SystemRoot%\system32;%SystemRoot%;%SystemRoot%\Sy stem32\Wbem;%SYSTEMROOT%\System32\WindowsPowerShel l\v1.0\;C:\Program Files\Intel\WiFi\bin\;C:\Program Files\Common Files\Intel\WirelessCommon\"

Was muss da jetzt rein? Der Ort von VM ist "C:\Program Files\Oracle\VirtualBox"

Hm, habs jetzt einfach hinten dran gehangen, mal schauen ob es klappt.

Saenger
30.08.2010, 18:44
Danke für den Hinweis.
Ich hab' die Wutz erstmal pausiert und installiere gerade die Version 3.2.8, mal sehen, was ohne Neustart passiert.

Ging ohne Neustart, die Wutz hat angefangen zu rechnen, ein VM-Fenster ist aufgegangen.
Fortschritt ist 0,00%, Zeit ist 3min.
Bei der Schätzung (960h) kann ich also noch keine Auskunft über den tatsächlichen Fortschrittsbalkenverlauf machen.

Edit sagt:
Auch nach 1:50h noch kein Fortschritt, also aller Voraussicht nach auch kein Checkpoint. Mal sehen, wie lange das dauert.
Aber die Wutz hat getrickled und schon Credits erhalten, auch schön :)


Mo 30 Aug 2010 17:54:41 CEST test4theory@home Started download of cernvm_1.5_i686-pc-linux-gnu
Mo 30 Aug 2010 17:54:41 CEST test4theory@home Started download of cernvm-2.1.0-x86.vmdk
Mo 30 Aug 2010 17:54:44 CEST test4theory@home Finished download of cernvm_1.5_i686-pc-linux-gnu
Mo 30 Aug 2010 18:16:08 CEST test4theory@home Finished download of cernvm-2.1.0-x86.vmdk
Mo 30 Aug 2010 18:40:25 CEST test4theory@home Starting CVM_BOINC_1_7
Mo 30 Aug 2010 18:40:25 CEST test4theory@home Starting task CVM_BOINC_1_7 using cernvm version 105
Mo 30 Aug 2010 18:46:03 CEST test4theory@home Sending scheduler request: To send trickle-up message.
Mo 30 Aug 2010 18:46:03 CEST test4theory@home Not reporting or requesting tasks
Mo 30 Aug 2010 18:46:08 CEST test4theory@home Scheduler request completed
Mo 30 Aug 2010 18:50:59 CEST test4theory@home Sending scheduler request: To send trickle-up message.
Mo 30 Aug 2010 18:50:59 CEST test4theory@home Not reporting or requesting tasks
Mo 30 Aug 2010 18:51:04 CEST test4theory@home Scheduler request completed

...

Mo 30 Aug 2010 20:21:09 CEST test4theory@home Sending scheduler request: To send trickle-up message.
Mo 30 Aug 2010 20:21:09 CEST test4theory@home Not reporting or requesting tasks
Mo 30 Aug 2010 20:21:14 CEST test4theory@home Scheduler request completed
Mo 30 Aug 2010 20:26:09 CEST test4theory@home Sending scheduler request: To send trickle-up message.
Mo 30 Aug 2010 20:26:09 CEST test4theory@home Not reporting or requesting tasks
Mo 30 Aug 2010 20:26:14 CEST test4theory@home Scheduler request completed
Mo 30 Aug 2010 20:31:05 CEST test4theory@home Sending scheduler request: To send trickle-up message.
Mo 30 Aug 2010 20:31:05 CEST test4theory@home Not reporting or requesting tasks
Mo 30 Aug 2010 20:31:10 CEST test4theory@home Scheduler request completed

SDI
30.08.2010, 21:42
Hmm, da komme ich wohl zu spät.

Leider sagt mir das Projekt:


30.08.2010 21:40:42 | test4theory@home | Sending scheduler request: To fetch work.

30.08.2010 21:40:42 | test4theory@home | Requesting new tasks for CPU

30.08.2010 21:40:44 | test4theory@home | Scheduler request completed: got 0 new tasks

30.08.2010 21:40:44 | test4theory@home | Message from project server: Project has no tasks available

aendgraend
30.08.2010, 23:38
Hab das VM Zeugs jetzt auch installiert. Ich versteh den 4. Punkt hier aber nicht: http://cvmathome.cdn.cern.ch/test4theory/PATH.html

Wenn ich auf Path doppelt klicke steht bei Wert der Variablen "%SystemRoot%\system32;%SystemRoot%;%SystemRoot%\Sy stem32\Wbem;%SYSTEMROOT%\System32\WindowsPowerShel l\v1.0\;C:\Program Files\Intel\WiFi\bin\;C:\Program Files\Common Files\Intel\WirelessCommon\"

Was muss da jetzt rein? Der Ort von VM ist "C:\Program Files\Oracle\VirtualBox"

Hm, habs jetzt einfach hinten dran gehangen, mal schauen ob es klappt.

Wenn du es hinten drangehängt hast mit einem Strichpunkt davor und ohne Leerzeichen dazwischen, hast du alles richtig gemacht.

Übrigens, die Pfade davor, die du schon hattest, sehen zwar kryptisch aus, aber in der Regel führt die Variable %SystemRoot% nach C:\Windows (einfach mal in der Kommandozeile echo %SystemRoot% eingeben)

Bullitt
31.08.2010, 10:58
Jap, so hab ich's gemacht. War nur erst etwas verwundert weil da bei mir soviel stand, im Gegensatz zur Anleitung :D

Aber seitdem hab ich trotzdem keine WU mehr bekommen :(

Saenger
31.08.2010, 17:32
Aber seitdem hab ich trotzdem keine WU mehr bekommen :(

Es gab nur 3 WUs, und die sind alle weg ;)
Zwei wurden abgebrochen, weil zu viele Fehler, eine läuft noch, unter anderem auf meiner Kiste.


Hinzugefügter Post:

so, 23h später, noch immer kein Fortschritt, aber immerhinque schon über 2500 credits auf dem Konto.
Augenscheinlich läuft's gut, aber sagen kann ich nix dazu.

Yeti45
31.08.2010, 18:01
wär halt toll gewesen wenn sie die erforderliche Version von Virtual-Box mit angeführt hätten.
Sooo alt war meine 3.2.6 nun auch wieder nicht :(
Leider kann ich nun nicht sagen ob es an der Version lag oder etwas anderes nicht ok war.

aendgraend
31.08.2010, 22:32
Es gab nur 3 WUs, und die sind alle weg ;)
Zwei wurden abgebrochen, weil zu viele Fehler, eine läuft noch, unter anderem auf meiner Kiste.


Hinzugefügter Post:

so, 23h später, noch immer kein Fortschritt, aber immerhinque schon über 2500 credits auf dem Konto.
Augenscheinlich läuft's gut, aber sagen kann ich nix dazu.

Tja alles klar,

dann macht der Saenger den Wiki-Artilel dazu und trägt die Infos über die Wutzen ein.
Bitte, danke.

Saenger
01.09.2010, 06:26
Tja alles klar,

dann macht der Saenger den Wiki-Artilel dazu und trägt die Infos über die Wutzen ein.
Bitte, danke.

Dann mal erstmal kurz das hier, Wikiartikel von mir frühestens heut' abend:

Laut Ben ist das eine Art Endlos WU. In der VM werden immer neue Jobs ausgeführt und zurück geschickt. Du als Boincuser siehst aber nur eine ewig lang laufende WU. Per Trickle Messages bekommst Du aber Credits, auch wenn Du die 900h nicht durchhälst.
yoyo

Bullitt
01.09.2010, 17:52
Hab soeben eine neue WU bekommen, der Download ist wieder dieser 885mb Öschi, müsste doch eigentlich derselbe sein. Ich hoffe jetzt klappt alles mit VM.

Juhee, es klappt :)

SDI
01.09.2010, 18:45
Hey, danke für die Info. Ich habs auch gerade mal versucht und nu läd er das riesen Teil auch runter...

Edith: Hat mal schon jemand versucht, was passiert wenn der Rechner mal neu gestartet wird/werden muss?

Saenger
01.09.2010, 18:49
Jau, es gibt jetzt 19 Wutzen mit je 5 Tasks. Und da die als Dauerläufer angelegt sind und nie enden werden reicht das jetzt für ca. 100 Cruncher (falls die auch brav alle die richtige VM vorab installieren)


Hinzugefügter Post:


Edith: Hat mal schon jemand versucht, was passiert wenn der Rechner mal neu gestartet wird/werden muss?

Werd' ich gleich mal testen dürfen, mein Kernel hat sich gerade geupdated, ich warte nur noch die aktuelle GPUgrid ab.

SDI
01.09.2010, 18:52
Nochmal für Blöde, auch wenn ich noch n paar Stunden auf das Ende vom Download warten muss: Über die Systemvariable habe ich festgelegt, dass VirtualBox selbst startet, wenn die Wutze loslegen will?

Saenger
01.09.2010, 18:56
Nochmal für Blöde, auch wenn ich noch n paar Stunden auf das Ende vom Download warten muss: Über die Systemvariable habe ich festgelegt, dass VirtualBox selbst startet, wenn die Wutze loslegen will?
Bei meinem Pinguin ging das nach dem installieren über den Packetmanager so. nach dem DL legte die Wutz irgendwann los und startete die VM erstmals, was von mir dann noch ein EULA-OK von oracle erforderte.

[SG]TheWatcher2k3
01.09.2010, 19:25
Hmmm,

also ich kann machen was ich will, die Wu brechen nach 1 Sekunde ab. Path-Variable ist geändert, VirtualBox aktuell.

Keine Ahnung, ob es n Win7 x64 liegt. Ich bin jedenfalls mit meinem Latein am Ende.

Grüße
TheWatcher2k3

Bullitt
01.09.2010, 20:11
Hab hier ebenfalls Win7 64-bit, daran wirds dann wohl nicht liegen.

[SG]TheWatcher2k3
01.09.2010, 20:15
Ok, Also liegt es offensichtlich nicht am BS.

Komisch ist, das RNA die selben "Spielchen" treibt. Die WU´s laufen bis 10-30% und werden dann abgebrochen. Alle anderen Projekte machen keine Probleme

BOINC-Client ist 6.10.58
Wie bereits gesagt, ich bin mit meinem Latein am Ende

Grüße
TheWatcher2k3

SDI
01.09.2010, 20:59
Grummel:


01.09.2010 20:20:38 | test4theory@home | Temporarily failed download of cernvm-2.1.0-x86.vmdk: HTTP error

01.09.2010 20:20:38 | test4theory@home | Backing off 15 min 24 sec on download of cernvm-2.1.0-x86.vmdk

01.09.2010 20:20:52 | | Project communication failed: attempting access to reference site

01.09.2010 20:20:53 | | Internet access OK - project servers may be temporarily down.

01.09.2010 20:36:02 | test4theory@home | Started download of cernvm-2.1.0-x86.vmdk

01.09.2010 20:36:03 | test4theory@home | Giving up on download of cernvm-2.1.0-x86.vmdk: file not found

01.09.2010 20:38:06 | test4theory@home | Sending scheduler request: To report completed tasks.

01.09.2010 20:38:06 | test4theory@home | Reporting 1 completed tasks, requesting new tasks for CPU and GPU

01.09.2010 20:38:07 | test4theory@home | Scheduler request completed: got 0 new tasks

01.09.2010 20:38:07 | test4theory@home | Nachricht vom Projektserver: Project has no tasks available

Saenger
01.09.2010, 21:03
Dann mal erstmal kurz das hier, Wikiartikel von mir frühestens heut' abend:

LHC+@Home

Bullitt
01.09.2010, 21:09
Hast du den Rechner jetzt mal neugestartet? Würde mich jetzt auch interessieren was passiert :)

Saenger
01.09.2010, 21:20
Hast du den Rechner jetzt mal neugestartet? Würde mich jetzt auch interessieren was passiert :)

Das wird erst morgen früh was, da ist eins von diesen Monstern aus GPUgrid drauf, die bei mir deutlich über 24h dauern. Und die will ich nicht unnötig gefährden, bei denen weiß ich nämlich auch nicht, was die machen, wenn sie neu gestartet werden.

aendgraend
02.09.2010, 00:15
Also ich hatte bis vor ca. 30 Minuten 2 WUs hier. 1x auf dem Rechner und 1x in einer VM, in der hier lokal Ubuntu läuft.

Die WU in der VM hat noch nicht angefangen, kann dazu also nichts sagen, aber die WU auf dem Rechner ist jetzt weg...

Der Abbruch war durch den Server initiiert. Link zur WU:
http://cvmathome.cern.ch/test4theory/workunit.php?wuid=10

Name BOINC_CERNVM_11
Anwendungen CernVM_BOINC
erstellt 1 Sep 2010 15:39:04 UTC
minimum quorum 2
initial replication 5
max # von Fehler/Gesamt/Erfolg Aufgaben 3, 10, 6
Fehler Zu viele Fehler (mglw. Bug)

Meldung:

01.09.2010 23:30:26 test4theory@home update requested by user
01.09.2010 23:30:32 test4theory@home Sending scheduler request: Requested by user.
01.09.2010 23:30:32 test4theory@home Requesting new tasks for GPU
01.09.2010 23:30:33 test4theory@home Scheduler request completed: got 0 new tasks
01.09.2010 23:30:33 test4theory@home Message from server: Project has no tasks available
01.09.2010 23:30:44 test4theory@home Sending scheduler request: To report completed tasks.
01.09.2010 23:30:44 test4theory@home Reporting 1 completed tasks, requesting new tasks for CPU and GPU
01.09.2010 23:30:45 test4theory@home Scheduler request completed: got 0 new tasks
01.09.2010 23:30:45 test4theory@home Message from server: Project has no tasks available



Schade, denn den ganzen Tag waren es diese Meldungen:

01.09.2010 06:36:57 Project communication failed: attempting access to reference site
01.09.2010 06:36:58 Internet access OK - project servers may be temporarily down.


Und dann kam doch eine WU:

01.09.2010 18:01:02 test4theory@home Sending scheduler request: To fetch work.
01.09.2010 18:01:02 test4theory@home Requesting new tasks for CPU
01.09.2010 18:01:05 test4theory@home Scheduler request completed: got 1 new tasks
01.09.2010 18:01:07 test4theory@home Started download of cernvm_1.5_windows_intelx86.exe
01.09.2010 18:01:07 test4theory@home Started download of cernvm-2.1.0-x86.vmdk
01.09.2010 18:01:09 test4theory@home Finished download of cernvm_1.5_windows_intelx86.exe
01.09.2010 18:46:11 test4theory@home Finished download of cernvm-2.1.0-x86.vmdk


Der Download hat also ca. 45 Minuten hier gedauert. Nicht schlecht...

Hoffentlich läuft die andere ein wenig länger (in der VM ;))...

Saenger
02.09.2010, 06:56
Hast du den Rechner jetzt mal neugestartet? Würde mich jetzt auch interessieren was passiert :)
So, das ist gerade passiert, und die VM hat es trotz der nachfrage beim Runterfahren, ob ich sie denn so speichern möchte, nicht überlebt. Exitus nach 46h (http://cvmathome.cern.ch/test4theory/result.php?resultid=21).
Credits habe ich (http://cvmathome.cern.ch/test4theory/show_user.php?userid=14) allerdings keine verloren, auch wenn die Wutz "0" anzeigt.
ERstmal auf NNW gesetzt, ich will lieber dabei sein, wenn bzw. falls 'ne neue kommt ;)

Bullitt
02.09.2010, 08:20
Ok, danke für die Info :thumbup:

Bullitt
03.09.2010, 23:35
Saenger, kannst du wohl auch für dieses Projekt bei boincstats einen Thread eröffnen? Hab gerade gesehen das du das gerade für ein anderes Projekt gemacht hast. Wollte mich dafür jetzt nicht extra da registrieren :)

Saenger
03.09.2010, 23:42
Saenger, kannst du wohl auch für dieses Projekt bei boincstats einen Thread eröffnen? Hab gerade gesehen das du das gerade für ein anderes Projekt gemacht hast. Wollte mich dafür jetzt nicht extra da registrieren :)
Das hat keinen Zweck.
1. gibt es keine XML (http://cvmathome.cern.ch/test4theory/stats/)
2. gibt es kein Forum für die benötigte Zustimmung des Admin (http://cvmathome.cern.ch/test4theory/forum_index.php)
3. gibt es akut auch nix zu rechnen

Saenger
06.09.2010, 18:27
3. gibt es akut auch nix zu rechnen

Das nehme ich aus akutem Anlass zurück, ich habe vor ca. 1h eine Wutz bekommen, die auch gleich losgelegt hat. Credits steigen, aber Forum und XML gibt's noch immer nicht.


Hinzugefügter Post:

Ach ja, ich hab dann mal einen Thread beim Mutterprojekt (http://lhcathome.cern.ch/lhcathome/forum_thread.php?id=3251) gestartet, vielleicht reagiert ja wer ;)

Major
08.09.2010, 18:02
Ben Segal hat in dem von Saenger gestarteten Thread geantwortet:
Hi guys,
please note that LHC+@home is not open for official testing yet, not even for alpha tests, so please wait.
We will announce when we're ready, and then the performance will be more predictable.

Thanks, Ben.
Versuch einer Übersetzung:
Hallo Jungs,
bitte beachtet dass LHC+@Home noch nicht für öffentliche Test freigegeben ist, noch nicht einmal für Alpha-Test, also wartet bitte.
Wir werden bekannt geben wenn wir bereit sind und dann wird die Leistung besser vorhersagbar sein.

Danke, Ben

aendgraend
11.09.2010, 11:56
Ich mach gerade den Monitor an und was sehe ich. Die 1. WU von LHC+ hat angefangen zu rechnen, ein VirtualBox Fenster ist offen namens "BOINC_VM_20100911004103 (angehalten)". Status im BOINC Manager ist verdrängt. Mal sehen, was passiert, wenn die weiterrechnet. 15 Sekunden hat die WU bisher scheinbar gerechnet.

Yeti45
11.09.2010, 16:23
11.09.2010 16:12:16 test4theory@home work fetch resumed by user
11.09.2010 16:12:16 test4theory@home Sending scheduler request: To fetch work.
11.09.2010 16:12:16 test4theory@home Requesting new tasks for CPU
11.09.2010 16:12:17 test4theory@home Scheduler request completed: got 1 new tasks
11.09.2010 16:12:20 test4theory@home Started download of cernvm_1.5_windows_intelx86.exe
11.09.2010 16:12:20 test4theory@home Started download of cernvm-2.1.0-x86.vmdk
11.09.2010 16:12:21 test4theory@home Finished download of cernvm_1.5_windows_intelx86.exe
11.09.2010 16:12:21 test4theory@home Giving up on download of cernvm-2.1.0-x86.vmdk: file not found

tolle Wurst :(

SDI
11.09.2010, 22:16
Hmm, ich hatte auch eine erhalten, aber leider hats wohl Virtual Box nach dem update von 3.2.6 auf 3.2.8 zerhauen, ich bekomme jetzt bei allen eingerichteten VMs nur noch:


Cannot access kernel driver

Was nu? Die Wutze ist leider schon mit Berechnungsfehler ausgestiegen...

aendgraend
11.09.2010, 23:09
@SDI: Hast du nach dem Update den Rechner neu gestartet?

Versuch doch mal die Installatino zu reparieren über Systemsteuerung = >Software, und starte die Kiste dann neu.

(Wenn du Norton, Avast oder ähnliches Zeug nutzt, das evtl. Installation beeinflusst oder blockiert, dann schalte die Echtzeitscanner doch mal kurzzeitig ab, kannst ja das Netzwerkkabel auch kurz entfernen zur Sicherheit)


Hinzugefügter Post:


11.09.2010 16:12:16 test4theory@home work fetch resumed by user
11.09.2010 16:12:16 test4theory@home Sending scheduler request: To fetch work.
11.09.2010 16:12:16 test4theory@home Requesting new tasks for CPU
11.09.2010 16:12:17 test4theory@home Scheduler request completed: got 1 new tasks
11.09.2010 16:12:20 test4theory@home Started download of cernvm_1.5_windows_intelx86.exe
11.09.2010 16:12:20 test4theory@home Started download of cernvm-2.1.0-x86.vmdk
11.09.2010 16:12:21 test4theory@home Finished download of cernvm_1.5_windows_intelx86.exe
11.09.2010 16:12:21 test4theory@home Giving up on download of cernvm-2.1.0-x86.vmdk: file not found

tolle Wurst :(

Die Downloadzeit von 1 Sekunde kann net stimmen. Hast du evtl. den Punkt "Image-Dateien nicht prüfen" unter Extras => Einstellungen nicht aktiviert? Dann bitte dort aktivieren, oder auf einer Projektseite und das Projekt dann aktualisieren vom BOINC-Manager aus.

SDI
11.09.2010, 23:31
@SDI: Hast du nach dem Update den Rechner neu gestartet?

Versuch doch mal die Installatino zu reparieren über Systemsteuerung = >Software, und starte die Kiste dann neu.

(Wenn du Norton, Avast oder ähnliches Zeug nutzt, das evtl. Installation beeinflusst oder blockiert, dann schalte die Echtzeitscanner doch mal kurzzeitig ab, kannst ja das Netzwerkkabel auch kurz entfernen zur Sicherheit)


Norton-Gedöns kommt mir doch nicht auf den Rechner. :cool:

Rechner war neugestartet, ich hatte hier ja von den Problemen gelesen.

Ich habe jetzt mal, nachdem eine (zugegeben kurze) Suche via Google wenig erhellendes gebracht hat, einfach VirtualBox deinstalliert, Rechner neu gestartet, neu installiert und warte nun auf ne neue Wutze... Und wenn ich mal viiiel Zeit hab, kommen auch die anderen zerschossenen VMs wieder drauf...

Yeti45
12.09.2010, 15:53
hmm.. wieder nichts.. trotz geänderter Einstellung.
mich wundert nur dieses "file not found"

12.09.2010 11:27:39 test4theory@home Requesting new tasks for CPU
12.09.2010 11:28:01 Project communication failed: attempting access to reference site
12.09.2010 11:28:01 test4theory@home Scheduler request failed: Server returned nothing (no headers, no data)
12.09.2010 11:28:03 Internet access OK - project servers may be temporarily down.

12.09.2010 14:39:47 test4theory@home Sending scheduler request: To fetch work.
12.09.2010 14:39:47 test4theory@home Requesting new tasks for CPU
12.09.2010 14:39:49 test4theory@home Scheduler request completed: got 1 new tasks
12.09.2010 14:39:51 test4theory@home Started download of cernvm-2.1.0-x86.vmdk
12.09.2010 14:39:52 test4theory@home Giving up on download of cernvm-2.1.0-x86.vmdk: file not found

aendgraend
13.09.2010, 13:13
Ich habe das mal probiert nachzuvollziehen. Die Meldung kam bei mir als Virtual Box noch nicht installiert war. Bist du sicher, dass die Installation von Virtual Box geklappt hat? Hast du mal versucht eine andere virtuelle Maschine zu erstellen?

Yeti45
13.09.2010, 17:56
klar is VirtualBox richtig installiert.. da läuft doch schliesslich CEP2 in der Linux-VM mit einem Core

ich lass das erst mal sein... hab ja schon einiges probiert..
VirtualBox neu installiert, Projekt zurückgesetzt usw.

Ende der Woche ist eh erst mal Urlaub angesagt.. da mach ich mir keinen stress mehr

aber Danke für den Hinweis :)

Hoshione
13.09.2010, 19:33
Das sehe ich genau So. ;) Ist zwar installiert gerade eben aber den Rest gaaaanz ruhig angehen lassen;)

Hoshione;)

aendgraend
13.09.2010, 22:48
Ich habe das Projekt mal auf nem Laptop testweise verbunden, Virtual Box war installiert. Die gleiche Meldung wie bei dir. Scheint doch am Projekt zu liegen. Also mach dir keine Sorgen, wenn wieder WUs da sind, wirst schon noch eine kriegen. :thumbup:

SDI
13.09.2010, 22:51
Oh, hab wieder ne Wutze, steht gerade auf verdrängt. Werde sie mal durch anhalten der anderen Projekte zum start zwingen und berichten :)

Die Edith sagt: Hmmm, läuft jetzt seit guten 8 Minuten, aber in VirtualBox sehe ich keine neue VM, Proz.-Zeit wird auch nicht verbraucht...

McCarron
15.09.2010, 12:11
es wurd doch geschrieben "not open for official testing yet, not even for alpha tests, so please wait."

warum lasst ihr es dann net einfach sein?

is doch auf die Art nur unnötiger Traffic :(


http://www.seti-germany.de/forum/astronomie-chemie-und-physik/4721-lhc-2.html#post165773
http://lhcathome.cern.ch/lhcathome/forum_thread.php?id=3251&nowrap=true#22528

Saenger
15.09.2010, 12:15
warum lasst ihr es dann net einfach sein?

Weil wir ATAs sind:D

aendgraend
15.09.2010, 13:42
;) :D

SDI
15.09.2010, 14:51
Grins, genau ;)

Übrigens hat sich meine Wutze wieder gerappelt und hat schon einige Trickles gemeldet.

SDI
26.09.2010, 22:19
Hoffentlich haben sie das Testprojekt nicht wieder platt gemacht, meine WU läuft seit guten 200h und kann seit Tagen keine trickles melden...

Major
15.02.2011, 22:26
Die ganze (Test-)Geschichte scheint sich inzwischen hierhin (Test4Theory@Home) (http://boinc01.cern.ch/test4theory/) verlagert zu haben.
Ein paar sehr interessante weiterführende Links sind auch angegeben, z.B. *Histograms* (http://mcplots.cern.ch/?query=test4theory) und *LHC++@Home* (http://boinc01.cern.ch/)
*jetzt hoffe ich nur dass die Jungs nicht noch öfter umziehen ... ich sehe es schon deutlich vor mir: LHC+++++++@Home :rolleyes1:*
Falls jemand Lust verspürt, kann derjenige gern einige weitere Informationen auf deutsch hier unterbringen ...... */me muss jetzt dringenst ins Bett* http://www.smiliemania.de/smilie.php?smile_ID=493

Moorhuepfer
21.02.2011, 21:34
Gentlemann, start Your Engines please:

http://www.heise.de/newsticker/meldung/LHC-Neustart-steht-bevor-1194428.html

und der Zettel ist doch gerade schon so voll. :redface:

aendgraend
10.03.2011, 20:39
Hi,

Ich bekomme bei LHC+ einfach keine Aufgabe ans Rechnen. Jede bisherige WU ist nach spätestens 18 Sekunden abgebrochen worden.

ein typischer Stderr Output:

<core_client_version>6.10.58</core_client_version>
<![CDATA[
<message>
Unzul�ssige Funktion. (0x1) - exit code 1 (0x1)
</message>
<stderr_txt>

Setting VirtualBox PATH in Windows...
Trying to grab installation path of VirtualBox from Windows Registry...
Success!!! Installation PATH of VirtualBox is: C:\Program Files\Oracle\VirtualBox\.
Old PATH environment variable:
C:\Windows\system32;C:\Windows;C:\Windows\System32 \Wbem;C:\Windows\System32\WindowsPowerShell\v1.0\; C:\Program Files (x86)\Samsung\Samsung PC Studio 3\;C:\Program Files\Oracle\VirtualBox;C:\Program Files (x86)\Microsoft SQL Server\100\Tools\Binn\;C:\Program Files\Microsoft SQL Server\100\Tools\Binn\;C:\Program Files\Microsoft SQL Server\100\DTS\Binn\;C:\Program Files (x86)\QuickTime\QTSystem\;C:\Program Files\TortoiseSVN\bin

Adding VirtualBox to PATH:
C:\Windows\system32;C:\Windows;C:\Windows\System32 \Wbem;C:\Windows\System32\WindowsPowerShell\v1.0\; C:\Program Files (x86)\Samsung\Samsung PC Studio 3\;C:\Program Files\Oracle\VirtualBox;C:\Program Files (x86)\Microsoft SQL Server\100\Tools\Binn\;C:\Program Files\Microsoft SQL Server\100\Tools\Binn\;C:\Program Files\Microsoft SQL Server\100\DTS\Binn\;C:\Program Files (x86)\QuickTime\QTSystem\;C:\Program Files\TortoiseSVN\bin;C:\Program Files\Oracle\VirtualBox\
INFO: Cleaning old VMs of the project...
INFO: CernVM does not exist, so it is not necessary to unregister.
INFO: Please, check that cernvm.vmdk virtual hard disk is not registered.
INFO: Cleaning completed

Initializing VM...
Decompressing the VM
Uncompressed finished
Warning: VM is not registered!
Registering a new VM from unzipped image...
ERROR: Create VM method: createvm failed!
ERROR: createvm --name BOINC_VM --ostype Linux26 --register
Aborting
20:21:18 (3316): called boinc_finish


**********
**********

Memory Leaks Detected!!!

Memory Statistics:
0 bytes in 0 Free Blocks.
284 bytes in 5 Normal Blocks.
804 bytes in 3 CRT Blocks.
0 bytes in 0 Ignore Blocks.
0 bytes in 0 Client Blocks.
Largest number used: 10092 bytes.
Total allocations: 28080 bytes.

Dumping objects ->
{93} normal block at 0x0000000000519800, 64 bytes long.
Data: <createvm --name > 63 72 65 61 74 65 76 6D 20 2D 2D 6E 61 6D 65 20
{85} normal block at 0x0000000000515D90, 64 bytes long.
Data: <../../projects/b> 2E 2E 2F 2E 2E 2F 70 72 6F 6A 65 63 74 73 2F 62
..\..\api\boinc_api.cpp(220) : {74} normal block at 0x0000000000515D40, 8 bytes long.
Data: < R > 00 00 52 00 00 00 00 00
..\..\lib\parse.cpp(153) : {73} normal block at 0x0000000000515C70, 140 bytes long.
Data: <<project_prefere> 3C 70 72 6F 6A 65 63 74 5F 70 72 65 66 65 72 65
{65} normal block at 0x0000000000515BB0, 8 bytes long.
Data: <0WQ > 30 57 51 00 00 00 00 00
{57} normal block at 0x0000000002017BE0, 48 bytes long.
Data: <"C:\BOINC\Data\s> 22 43 3A 5C 42 4F 49 4E 43 5C 44 61 74 61 5C 73
Object dump complete.


</stderr_txt>
]]>


sieht evtl. jemand auf die schnelle, worans liegen könnte?

(Virtual Box funktioniert, da ich hier ständig eine Ubuntu x64 VM am Laufen haben und ab und an noch ein paar Windows7 VMs, wenn ich mal wieder was ausprobieren will.)

taurec
10.03.2011, 20:51
Servus aendgraend,
hab zwar noch nie LHC gerechnet, aber wieviel Speicher hast denn der VM zugeordnet?

aendgraend
11.03.2011, 00:48
Bisher überhaupt keinen, da die BOINC-VM noch gar nicht erstellt wurde. Ich denke die Lösung liegt evtl. in diesem (http://boinc01.cern.ch/test4theory/forum_thread.php?id=32&nowrap=true#340) Post.

Jedenfalls hab ich eine ältere Version der BOINC-VM und die entsprechende Virtual Disk mal gelöscht. Die Verzeichnisse wie im obigen Post beschrieben kann ich net löschen, da noch eine weitere VM läuft im Moment.


Hinzugefügter Post:

So,

ich kann bestätigen: Es hilft in diesem Fall (keine VM startet mehr, also auch keine WU, vermutlich erstmals aufgetreten nach einem Update der LHC+ Applikation), das Verzeichnis C:\Users\Benutzername\VirtualBox VMs\BOINC_VM zu löschen.

Nun läuft eine WU von LHC+, sehr schön. :)

Major
01.08.2011, 19:54
hmmmmm .... ich weiß nicht so recht wo ich diesen Post einordnen soll .. egal ...

von der HP von LHC@home 2.0 (http://boinc01.cern.ch/):

Test4Theory goes BETA today !!

dazu der Link zum Forum (http://boinc01.cern.ch/test4theory/forum_thread.php?id=202), wo selbiges durch einen der Projektadmins offiziell verkündet wurde.

aendgraend
01.08.2011, 21:55
na dann rechne ich also seit monaten ja quasi prä-beta:D

WBT112
02.08.2011, 00:36
Hab mir auch gleich mal ne Workunit gezogen. Gibts irgend eine Möglichkeit bei VirtualBox (Win 7 64-bit) die VM im Hintergrund laufen zu lassen ? Sonst müllt mir die VM leider die Taskleiste zu :/

aendgraend
02.08.2011, 13:03
Klar gibt's die: TrayIt (http://www.heise.de/software/download/tray_it_trayit/31803)

WBT112
02.08.2011, 20:45
Klar gibt's die: TrayIt (http://www.heise.de/software/download/tray_it_trayit/31803)

Vielen Dank :thumbup:

Dann werd ich mal meine erste Workunit zu Ende rechnen, ein paar Tests wurden ja schon durchgeführt.

Hoshione
04.08.2011, 17:33
Hallo zusammen, hab da mal ne generelle Frage :

Ist für die VM zwingend Linux als BS notwendig oder kann es auch ein anderes sein.

Ich muss einfach mal fragen weil ich sonst keine Hinweise dazu finde oder ich bin zu blind dazu sie zu finden:redface:


Gruß

Hoshione:cheesy::x)

WBT112
04.08.2011, 18:18
Zwingend ist nur die Installation von VirtualBox. Das gibt es für fast jedes Betriebssystem ,einschliesslich Mac und Windows. In der VM läuft eine Linux-Distribution, die hat aber mit dem Host-OS (auf dem BOINC läuft) dann weiter nichts zu tun.

Hoshione
04.08.2011, 20:55
Danke dir, es hatte sich mir bis jetzt nicht so erschlossen;):cheesy::x)

Saenger
12.08.2011, 21:11
Da wurde wohl jemand vom Erfolg überrollt ;) (http://boinc01.cern.ch/test4theory/forum_thread.php?id=297#3386)

Dear All,

Following unexpected posts on major news sites (http://boinc01.cern.ch/media) on 11th of August we have started seeing the exponential growth of number of connected virtual machines. Every minute several new virtual machines were popped up. Just to give you a rough idea, before, when we were only on major tech blogs and news sites the shape of the curve which was showing the number of active virtual machines looked like this (http://hartem.web.cern.ch/hartem/linear.png), after BBC and MSNBC wrote about LHC@home the shape of the curve in no time became like this (http://hartem.web.cern.ch/hartem/exponential.png).

Some of connected virtual machines apparently had problems with the application software (causes are still under investigation), and so they were getting jobs from our queues, were failing to run them, were reporting them back and were asking for more jobs. CernVM Co-Pilot (the framework that we use to distribute jobs from CERN into Virtual Machines and gather the results back) normally takes about a couple of seconds to generate a job request in a Virtual Machine, send it over to the server, pick the waiting job from the queue, prepare it, send it for execution, and start running it in the Virtual Machine. So, as you can imagine, with about 1000 active virtual machines, out of which several were 'rogue' and were basically doing nothing but draining the job server, our queues became empty very fast. We quickly ended up with queues, which were draining faster than our scripts could possibly feed them.

Normally, this would not have not been a problem at all: Virtual Machines were not supposed to jump on servers all at once when the queues were empty. There is a built-in mechanism which would make them exponentially back off, precisely for the reason of not overloading our servers. Everything would have been good, if we did not have a bug which prevented our exponential back off algorithm from working, and instead turned all our virtual machines into cannons which were firing at our server hundreds of requests in a second. Because of that we had to turn our servers down and empty the BOINC server queue (has nothing to do with the Co-Pilot queue). This meant that BOINC clients would not pop up new Virtual Machines anymore.

It took a while to figure the problem out, the updated code was pushed into CernVM File System repository about 2AM on August 12th (GMT +2), and the server was configured to prevent agents with the buggy code from connecting at about 10 AM on August 12th (because the bug is still there and they would still be flooding us). We put an announcement on the forums asking users to reboot (to make sure they pick up the updated code). After that the system started working again. Currently there are about 300 concurrently active machines. These are the users who got virtual machines before we emptied BOINC server queue and who rebooted them after our announcement. We are currently planning to slowly start adding new Work Units to BOINC server queue (100 at a time), which means that virtual machines should start to pop up on registered users' machines soon.

Our initial goal was to recruit about 2,000 volunteers (remember, we just wanted to do a Beta test) so that several hundreds of them would be active all the time. We carried out alpha tests with about 300 registered volunteers (which would peak up to 100 online volunteers). As you will soon read in the other, more general announcement that we are about to publish on our main page, we are already very close to having 8,000 registered volunteers. We will try to slowly ramp that number up to 10,000 after which we plan to stabilize for a while before future increases.

We would like to ask everyone to remember that we are still in Beta testing phase. Which means that outages like this are likely to happen again, in fact we do expect them to happen again. To discover and eliminate bugs we together with you are intentionally pushing the system well beyond its limits.

Last but not least, we would like to thank you all of you again, for your enthusiasm, help, patience and understanding!!!

Artem,
on behalf of LHC@home 2.0 Team.
Die Maschinen, die nach der Öffnung für Beta dazu kamen, waren dank einiger breitenwirksamer Medienartikel deutlich mehr als erwartet, geplant waren ca. 2000, es sind jetzt bald 10000.

aendgraend
13.08.2011, 00:02
Klingt, als wären sie überrascht, dabei hätten sie doch nur einen Blick auf ein paar andere neue Projekte werfen müssen...

Egal, jedenfalls sollte man sich nen Account sichern, bevor die bei Erreichen der 10.000 User-Marke die Anmeldung sperren - was ich da so rauslese.

HeNiNnG
13.08.2011, 00:18
Klingt, als wären sie überrascht, dabei hätten sie doch nur einen Blick auf ein paar andere neue Projekte werfen müssen...

Egal, jedenfalls sollte man sich nen Account sichern, bevor die bei Erreichen der 10.000 User-Marke die Anmeldung sperren - was ich da so rauslese.


Konto-Erstellung ist gesperrt

Die Kontoerstellung ist zurzeit deaktiviert. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Quelle (http://boinc01.cern.ch/test4theory/create_account_form.php) -.-

aendgraend
13.08.2011, 01:07
Tja, so kann's gehen :undecided:
(ich hab vorher auch nicht nachgesehen...)

HeNiNnG
26.08.2011, 09:18
So...habe (mit pschoefer zusammen) mal die WIKI-Seite (http://www.seti-germany.de/wiki/Test4Theory) angepasst (Name, aktuelle Links, etc. aktualisiert)
Außerdem hat pschoefer den Titel dieses Threads an den richtigen Namen des Projekts angepasst.

Der Grund, warum ich mich daran machte, die Links zu aktualisieren wer der, das ich feststellte, dass die angegebenen nicht mehr gültig waren.
Und darauf wurde ich aufmerksam, als ich mich über das Projekt informierte, bzgl. der Anmeldungen (evtl. habe ich Interesse, auch mitzumachen ;))

Und da fiel mir folgendes (http://boinc01.cern.ch/test4theory/create_account_form.php?next_url=home.php) auf:
Man kann wieder Konten eröffnen...allerdings nur mit 'Einladungs-Code'.
Nun meine Frage:
Wo bekomme ich einen her? Von einem, der schon ein Konto hat, oder aus dem Projektforum, oder von einem Projekt-Admin?
Evtl. habt ihr, die ihr ein Konto habt, ja einen Einladungscode, dden ihr vergeben könnt, oder ihr wisst, wo man einen solchen auftreiben kann^^


Ach ja, hab noch ein paar weitere Fragen zu dem Projekt:
Wenn das dann per VM läuft, wird im BOINC-manager nur ne WU ohne Fortschritt angezeigt...soweit okay, aber läuft diese WU IMMER, oder wird die auch angehalten?


Vielen Dank schonmal im voraus für jegliche Antworten. :thumbup: :x)

aendgraend
26.08.2011, 13:55
Ich hab grad mal geschaut in meinem Account, da steht leider nix von Einladungscode, soweit ich das sehen kann. :rolleyes:

Hoshione
26.08.2011, 18:24
Er hat leider recht, zumindest wenn ich versuche unter dem Punkt : Join Test4Theory - und hier den Link creatusw.
oder auch wenn ich die normale Anemldung nehme und dort Konto erstellen versuche erscheint das angehangene

leider

Gruß

Hoshione:x)

Saenger
26.08.2011, 18:38
Die haben jetzt schon nicht genug Arbeit um die aktuellen Betatester komplett mit Arbeit zu versorgen, und da die Cern-VM regelmäßig was nachladen muss, also nicht einfach gleich mit ausreichend Arbeit versorgt ist, kam es bei mir zu gefährlicher Prozessorunterkühlung, ich habe mein BOINC z.Zt. auf 5 CPU eingestellt, damit die zumindest immer ausreichend beschäftigt sind, auch wenn T4T nur wartet auf Arbeit aus der Schwyz.

Dank inzwischen 8GB Ram laufen auch sonst 5 Wutzen problemlos parallel auf dem Vierkerner.:D

Hoshione
26.08.2011, 19:05
Aufgerüstet ? ;)

Wir hatten la letzte Tage das Thema mit der VM....Alter Schwede das hat mir den Rechner ganz schön durchgewalkt. Sobald der Rechner hochgefahren war und BOINC gestartet ist mir beim starten der VMs sofort der Rechner eingefroren.....mehrfach rumgepuzzlelt bis ich raus hatte was los ist. Einfach in der WIN7 Verwaltung die einzelnen Dienste ausgeschaltet die beim hochfahren starten und alles in bestimmter Reihenfolge starten und dann gings:D

Jetzt cruncht alles still und "leise" vor sich hin :D

Wünsch dir eine schönes Wochenende

Gruß

Hoshione:x)

Yeti45
27.08.2011, 08:26
Ach ja, hab noch ein paar weitere Fragen zu dem Projekt:
Wenn das dann per VM läuft, wird im BOINC-manager nur ne WU ohne Fortschritt angezeigt...soweit okay, aber läuft diese WU IMMER, oder wird die auch angehalten?


Also mein Boinc 6.10.58 zeigt den Fortschritt, und die WU läuft eigentlich genau wie jede andere... also wenn Boinc angehalten wird, dann pausiert auch die VM und beim Beenden von Boinc wird der aktuelle Zustand der VM eingefroren.. geht also in den Ruhezustand.

pschoefer
08.09.2011, 11:39
Für alle Interessierten ist es jetzt möglich, einen Einladungscode zu bekommen:


Test4theory is opening up for new volunteers!
We've recovered from the initial tsunami of volunteer support last month – thanks, everyone, for your enthusiasm and patience! So now Test4Theory is opening gradually to new volunteers using invitation codes.

If you want to test the project, please, sign up for an invite (http://boinc01.cern.ch/signup)!

If the number of requests remains very high, we won't be able to accommodate everyone, so we'll be picking users randomly each week and sending them invitation codes – an invitation lottery. Thus, if you want to try the project and help debugging it sign up and good luck (http://boinc01.cern.ch/signup)!
8 Sep 2011 8:07:54 UTC

Test4theory öffnet für neue Freiwillige!
Wir haben uns von dem Tsunami von Unterstützung im letzten Monat erholt – Danke an alle für euren Enthusiasmus und eure Geduld! Test4Theory öffnet jetzt schrittweise für neue Freiwillige mit Einladungscodes.

Falls ihr das Projekt testen wollt, meldet euch bitte für eine Einladung an (http://boinc01.cern.ch/signup)!

Falls die Zahl der Anfragen sehr hoch bleibt, werden wir nicht jeden berücksichtigen können, also werden wir jede Woche zufällig Teilnehmer auswählen und ihnen Einladungscodes schicken – eine Einladungslotterie. Falls ihr das Projekt ausprobieren und beim Probleme beseitigen helfen wollt, meldet euch hier an. Viel Glück (http://boinc01.cern.ch/signup)!
08.09.2011 9:07:54 MEZ

HeNiNnG
08.09.2011, 17:28
Super :thumbup:
Danke für den Hinweis...E-Mail ist eingetragen :)

HeNiNnG
13.09.2011, 13:21
Super :thumbup:
Danke für den Hinweis...E-Mail ist eingetragen :)

Und heute kam die Bestätigung und der Einladungscode per E-Mail :thumbup:


Dear volunteer,

Welcome to the project! The invitation code is: XXXXXXXXXXXXXXX

Please read the documentation on http://cern.ch/LHCathome/Physics/ very carefully as this project uses virtual machines in a special way. Also when you install BOINC there is a special script you need to download and run for a MacOSX system, and a special install procedure for a Linux system.

If you have any problems running, let us know via the project message boards.

Regards,

The team!


--
·················································· ·················································· ·················································· ····
http://github.com/teleyinex
http://www.flickr.com/photos/teleyinex
·················································· ·················································· ·················································· ····
Por favor, NO utilice formatos de archivo propietarios para el
intercambio de documentos, como DOC y XLS, sino PDF, HTML, RTF, TXT, CSV
o cualquier otro que no obligue a utilizar un programa de un
fabricante concreto para tratar la información contenida en él.
·················································· ·················································· ········································

Dann werde ich mal zusehen, dass ich mir VirtualBox aufs System haue :cheesy:

/edit: Gibt es das Projekt eigentlich schon bei BoincStats? Ich finde es nicht in der Kategorie 'Amnelden bei Projekten' :confused:

/erneutedit:
Habe folgenden Fehler in der VM:
http://www.abload.de/img/errorpuh3.jpg
Das wiederholt sich ständig und führt zu nichts -.-

pschoefer
13.09.2011, 14:24
/edit: Gibt es das Projekt eigentlich schon bei BoincStats? Ich finde es nicht in der Kategorie 'Amnelden bei Projekten' :confused:
Das Projekt gibt es sowohl in den BOINCstats als auch bei BAM! (wobei nur letzteres für dich relevant ist, bei BOINCstats kann man keine Projekte anmelden ;)) unter dem Namen LHC Test4Theory@Home. Da die Accounterstellung derzeit nur mit Einladungscode geht, musst du auf der "Anmelden bei Projekten"-Seite unter der Projektliste » Zeige auch Projekte, die keine neuen Mitglieder akzeptieren. anklicken, damit es in der Liste erscheint.

[SG] Harald_(Charly)
13.09.2011, 18:37
Bin drin.. Einladungscode eben erhalten..

VWTeam.com
23.11.2011, 21:09
Also das Thema hat mich interessiert, deshalb gleich mal ganz normal angemeldet
ohne Einladungscode. Is mal was anderes zu beobachten was in der VirtualBox passiert.

Natürlich wird fürs Team gerechnet. :x)

VWTeam.com
09.01.2012, 17:20
Mal ne Frage. Wie kann ich mehr als eine WU gleichzeitig laufen lassen?
Man muss die VM irgendwie clonen. Kann das jemand in einfachen Worten erklären?
Macht das überhaupt Sinn?

http://lhcathome2.cern.ch/test4theory/forum_thread.php?id=583

.:CrunchBeast_[FC]:.
04.02.2012, 17:28
Mal ne Frage. Wie kann ich mehr als eine WU gleichzeitig laufen lassen?
Man muss die VM irgendwie clonen. Kann das jemand in einfachen Worten erklären?
Macht das überhaupt Sinn?

http://lhcathome2.cern.ch/test4theory/forum_thread.php?id=583

Hallo VWTeam.com,

also ob das Sinn macht oder nicht, kann ich dir nicht beantworten. Allerdings kann ich dir die einzelnen Schritte übersetzen, die zum "clonen" einer VM nötig sind, wie Sie bei dir in deinem Link angegeben sind!

Let's start: :D (keine Angst, Deutsch soll es sein ... :cool: )

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

1.) Starte den VirtualBox Manager, wähle deine Virtuelle Maschine aus, die geclont werden soll (Bsp.: WIN7_VM1) --> dann klicke auf den Reiter "Maschine" und wähle klonen aus

2.) Gib einen Namen für die Klonmaschine ein. (Bsp.: 1 VM --> Name: WIN7_VM1 analog dazu der Klon ; 2 VM --> Name: WIN7_VM2) ; dann markierst du "Initialisiere die MAC-Adresse ... " im Feld Klon ; die Klonzeit beträgt ungefähr 25% der Zeit, die VirtualBox dir zum klonen angibt!

3.) Jetzt erscheint der Name deiner Klonmaschine in der Liste deiner VM's im VirtualBox Manager. Starte die Klonmaschine ...

4.) Beim Booten wird der Name deiner Klonmaschine derselbe sein, wie der Name deines Computers, wo du das klonen durchgeführt hast. Es ist anzuraten, den Namen der Klonmaschine zu ändern, damit später nicht 2 Computer in deinem Account von T4T erscheinen sollen! (also Host + Klonmaschine)

Um den Namen unter Win7 zu ändern, wählen Start --> Systemsteuerung --> System + Sicherheit --> Sicherheit --> Ändere Einstellungen --> Ändern ... ; jetzt einen beliebig gewählten Namen angeben, zweimal mit OK bestätigen und die Systemsteuerung verlassen. !!! WICHTIG !!! --> Systemneustart durchführen !

5.) Wenn du noch weitere Klonmaschinen anlegen willst, solltest du das machen bevor du einen Klonmaschine in BOINC startest!

6.) Starte BOINC, füge das Projekt T4T hinzu, und dann reduziere die Anzahl deiner CPU-Kerne auf deinem Host um 1!

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mhh, hoffe das mein Deutsch jetzt einigermaßen verständlich ist. Falls Fehler in meiner Übersetzung gefunden werden, bitte ich jene zu berichtigen!

:rolleyes:

HJL
04.02.2012, 21:06
Mal ne Frage. Wie kann ich mehr als eine WU gleichzeitig laufen lassen?
Man muss die VM irgendwie clonen. Kann das jemand in einfachen Worten erklären?
Macht das überhaupt Sinn?

http://lhcathome2.cern.ch/test4theory/forum_thread.php?id=583

du meinst, denk ich, die T4T - VM clonen ?? das fuktioniert nicht !
beschrieben wird, dass du ein Gast-Betriebsystem installierst, dort nochmals die VirtualBox
und BOINC einrichtest, und diese VM dann beliebig oft clonst und anpasst .....

Eine solche Verschachtelung von virtuellen Maschinen macht m.E. nur sehr bedingt Sinn
(zuviel Rechnenleistung und Arbeitsspeicher für Gastbetriebssysteme)

ich würde es höchstens dann probieren, wenn eh schon eine virtuelle Maschine läuft
(unter Win7 z.B. Ubuntu)
habs mal eben eingerichtet - funktionieren würde es ..... ;)

Grüße

:x) hl

.:CrunchBeast_[FC]:.
09.02.2012, 22:24
Nabend,

ich bekomme bei diesem Projekt nach x -Versuchen ständig Berechnungsfehler. Das ist doch so sicherlich nicht gewollt. Braucht T4T einen Core ganz für sich allein!?

:confused:

SDI
09.02.2012, 22:45
Hatte damit noch keine Probleme.

Wichtig ist hier stets die vom Projekt-Betreiber empfohlene Version von Virtual Box laufen zu lassen.

.:CrunchBeast_[FC]:.
10.02.2012, 15:40
Hatte damit noch keine Probleme.

Wichtig ist hier stets die vom Projekt-Betreiber empfohlene Version von Virtual Box laufen zu lassen.

Hallo,

die angegebene Version ist mit der min. Version 3.2.8 doch recht alt. Auf meinem Desktop ist die Version 4.1.2 installiert. Ich bekomme Berechnungsfehler sowohl auf meinem Desktop-System mit Win7 + VB 4.1.2 als auch auf meinem Notebook mit openSUSE 12.1 + VB 4.1.4 (von YaST2) ...

Nun gut, ich werde einfach mal beide Versionen auf den aktuellsten Stand bringen. Mal schauen ob sich dadurch was ändert.


Hinzugefügter Post:

So,

ich habe jetzt auf beiden Systemen die VB 4.1.8 installiert. Leider hat sich das Bild nicht geändert. Nachwievor erhalte ich nach gut 1 Minute Berechnungszeit einen Berechnungsfehler auf beiden Systemen. Da nichts weiter auf der HP von T4T zufinden ist, sollte es doch alles mit den sogenannten Default-Einstellungen funktionieren!?

:undecided:

SDI
12.02.2012, 15:05
Hmm...bei mir läufts einfach, viel gemacht habe ich dafür nicht...

.:CrunchBeast_[FC]:.
21.02.2012, 14:32
Hallo,

gibt es ein extra Forum für das Projekt T4T ?! Heute ist ja eine neue Version (7.07) online gegangen. Trotzdem ändert sich an meinem Fehlerbild nichts. Ich bekomme weiterhin Berechnungsfehler nach gut 60 Sekunden Laufzeit. Der BOINC-Manager als auch VirtualBox sind auf meinem Desktop in den aktuellsten Versionen installiert.

:(

Ich würde gerne den Fehler finden wollen. Demzufolge meine Frage, ob LHC+ ein eigenständiges Forum hat.

MSE29
21.02.2012, 14:53
Klaro gibt es ein Forum
http://lhcathome2.cern.ch/test4theory/forum_index.php

Es gab viele Probleme die im Forum diskutiert wurden. Musst dich mal durchkämpfen ob deines schon Thema war ;)

Rolf@SG
21.02.2012, 17:35
Wenn Ihr den Fehler gefunden habt, könnt Ihr ihn ja veröffentlichen...
Dann kann ich ja auch endlich mal mitmachen :lipsrsealed:

aendgraend
21.02.2012, 22:21
Ich habe keine Ahnung welche Fehler ihr habt, aber bei mir läuft oder lief es bisher
- unter Windows 7 Professional und BOINC Manager 6.10.58
- unter Win 7 Enterprise und BOINC Manager 7.0.3, auf PC, als auch Laptop

jeweils ist VirtualBox 4.1.8 r75467 installiert (es laufen parallel auch noch andere VMs)

Ich denke nicht, dass es ein Problem ist, das auch unter Windows XP laufbar zu machen.

Welche Fehler treten denn genau auf, und welche Versionen von BOINC Manager, Virtual Box und Windows laufen?

.:CrunchBeast_[FC]:.
22.02.2012, 00:25
Ich habe keine Ahnung welche Fehler ihr habt, aber bei mir läuft oder lief es bisher
- unter Windows 7 Professional und BOINC Manager 6.10.58
- unter Win 7 Enterprise und BOINC Manager 7.0.3, auf PC, als auch Laptop

jeweils ist VirtualBox 4.1.8 r75467 installiert (es laufen parallel auch noch andere VMs)

Ich denke nicht, dass es ein Problem ist, das auch unter Windows XP laufbar zu machen.

Welche Fehler treten denn genau auf, und welche Versionen von BOINC Manager, Virtual Box und Windows laufen?

Hallo aendgraend,

also bei mir läuft es unter folgender Kombo:


1.) OS --> Win7 64-bit Ultimate (Desktop) / openSUSE 12.1 64-bit (Notebook)
2.) BOINC-Version --> 6.12.34 (Desktop) / 7.0.8 (Notebook)
3.) VirtualBox 4.1.8


Ich bekomme auf dem Notebook als auch auf meinem Desktopsystem ständig nach ~ 60 Sekunden Laufzeit einen Berechnungsfehler ...

:undecided:

aendgraend
22.02.2012, 16:54
Gibt es dazu Fehlermeldungen im BOINC Manager? Oder auf der T4T-Webseite bei den Details der WU?

Wenn du Virtual Box mal öffnest, und unter Datei => Manager für virtuelle Medien die crnvm.vmdk anguckst, sind da irgendwelche Ausrufezeichen oder Warnungen zu sehen?

Mir hat es oft geholfen, in Virtual Box die virtuelle Festplatte einer älteren Version von T4T zu löschen, weil der BOINC Manager das nicht geschafft hat. Danach T4T im BM zurücksetzen und eine neue WU wird geladen und rechnet los.

.:CrunchBeast_[FC]:.
25.02.2012, 21:05
Gibt es dazu Fehlermeldungen im BOINC Manager? Oder auf der T4T-Webseite bei den Details der WU?

Wenn du Virtual Box mal öffnest, und unter Datei => Manager für virtuelle Medien die crnvm.vmdk anguckst, sind da irgendwelche Ausrufezeichen oder Warnungen zu sehen?

Mir hat es oft geholfen, in Virtual Box die virtuelle Festplatte einer älteren Version von T4T zu löschen, weil der BOINC Manager das nicht geschafft hat. Danach T4T im BM zurücksetzen und eine neue WU wird geladen und rechnet los.

Hallo,

habe 1 gelbes Ausrufezeichen bei der Festplatte gehabt. Dann alles so gemacht wie du es beschrieben hast. Leider keine Verbesserung. Das gelbe Ausrufeziechen tritt bei jedem Starten wieder auf. Außerdem meldet er ständig, das 8 MB Grafikspeicher nicht ausreichen. Ändere ich diese Einstellung, springt beim Neustarten der nächsten WU sofort wieder auf 8 MB zurück ...
Was hat es mit den gelben Ausrufezeichen auf sich ?! Ansonsten meldet VirtualBox keine Probleme.

newman
25.02.2012, 21:50
moin moin,

also dass er beim Grafikspeicher (8 Gbyte)rummault ist normal. Kommt irgendwie von Virtual Box. Das macht aber nix, denn die Wu benutzt dann eh nur 1 Gbyte. Hinter meiner Festplatte steht:

Massenspeicher
IDE Controller
Primärer Master: cernvm.vmdk (normal, 9,00 GB)

Dumme Frage vielleicht aber hat deine Festplatte auf dem die die Daten abgelegt werden vielleicht zu wenig Platz?

Grüße Marcus

.:CrunchBeast_[FC]:.
26.02.2012, 00:59
Massenspeicher
IDE Controller
Primärer Master: cernvm.vmdk (normal, 9,00 GB)

Dumme Frage vielleicht aber hat deine Festplatte auf dem die die Daten abgelegt werden vielleicht zu wenig Platz?

Grüße Marcus

Hallo,

also physisch sind 185 GB auf der Platte noch frei. Allerdings ist mir jetzt wohl endlich der Fehler aufgefallen!

:redface:

--> Primärer Master: cernvm.vmdk (normal, Nicht zugreifbar)

Ich werde jetzt mal gucken, ob ich das manuell einhängen kann, mit der entsprechenden Größe ...

aendgraend
26.02.2012, 12:36
Wenn du bei den virtuellen Festplatten ein gelbes Ausrufezeichen hast, dann markier diese Festplatte und klicke oben auf Entfernen. Dann den BOINC Manager neu starten und T4T resetten. Danach sollte eine neue WU heruntergeladen werden und wieder normal starten.

.:CrunchBeast_[FC]:.
26.02.2012, 20:52
Wenn du bei den virtuellen Festplatten ein gelbes Ausrufezeichen hast, dann markier diese Festplatte und klicke oben auf Entfernen. Dann den BOINC Manager neu starten und T4T resetten. Danach sollte eine neue WU heruntergeladen werden und wieder normal starten.

So, ich habe es jetzt x -male probiert, aber es lässt sich einfach nicht ans Laufen bringen. Jegliche Schritte mehrmals durchgegangen. Trotzdem erscheint ständig dieser Fehler:

--> Primärer Master: cernvm.vmdk (normal, Nicht zugreifbar)

Ich habe absolut keinen blassen Schimmer, wieso VB nicht auf die virtuelle Festplatte zugreifen kann. Naja, dann kann eben doch nicht an diesem Projekt mitrechnen, obwohl das dermaßen wurmt ... wtf !

:(

aendgraend
27.02.2012, 00:03
Hast du den BOINC Manager beendet und auch geschaut, ob nicht doch noch irgendein Virtual Box Task läuft? Dann solltest du die virtuelle Festplatte auch löschen können.

Die Datei der virtuellen Festplatte müsste übrigens liegen unter C:\Users\deinUsername\VirtualBox VMs. Dort bitte den Ordner BOINC_VM auch komplett löschen.

Der Ordner und die virtuelle Festplatte darin werden ja neu erstellt, wenn du den BOINC Manager wieder startest und nach dem resetten von T4T eine neue WU anfordern lässt.

HeNiNnG
05.10.2012, 10:04
So....ich verzweifle so langsam. Da habe ich es nun endlich geschafft, dass eine WU mal ohne Absturz der VM durchläuft, jedoch stürzt die nächste VM direkt beim Bootvorgang ab. :wall:

Hier das Log: https://dl.dropbox.com/u/47666366/VM_Errorlog.txt

Die Fehlermeldung hänge ich mal hinten dran...ich hoffe, ihr habt Tipps, wie ich das wieder zum laufen bringe...:X)

Was ich schon probiert habe:
Nach jedem Absturz bricht die VM einfach ab, wenn ich 'OK' klicke, und friert komplett ein, wenn ich 'Ignorieren' klicke. Nach einen solchen Absturz muss ich jeweils die VM und deren Festplatte aus der VBox entfernen und die WU auch von Hand abbrechen.
Das Projekt komplett zurückgesertzt habe ich auch schon.

Als ich jetzt wieder anfing T4T zu crunchen hatte ich diesen Absturz das erste mal, als ich den Rechner bei laufender VM in den hibernate versetzt und ihn dann fortsetzte. Nachdem ich es dann gestern endlich geschafft habe, eine VM zum laufen zu bringen, lief diese auch prima durch nur seit dem möchte keine auch nur ansatzweise starten :undecided:


Edit:
Nach nem Neustart des Hostsystems scheint es nun erstmal wieder zu laufen...mal sehen, ob diese WU unbeschadet durchläuft ;)

oki
05.10.2012, 15:35
Ich hatte das gleiche Problem -- auch nach durchforsten der t4t-faq.

Schließlich lag es bei mir an einem nicht mit gekillten vm-rest-process, den ich im win-taskmanager gefunden habe.
Nach Abbruch dieses processes ging es dann wieder.

Wenn es auch bei Dir daran gelegen hat, sollte der Neustart ja wohl geholfen haben.

:x) :x)

HeNiNnG
05.10.2012, 16:08
Oh....danke, werde bei der nächsten WU die irgendwann (jetzt pausoertt das Biest ja erstmal wegen PG und Booster-Geburtstag) mal drauf achten, falls der Fehler erneut auftritt :)

[SG] steini
05.10.2012, 19:09
Hast du schon die neuste Version von VirtualBox?
Hatte damals nur eine WU zum testen gerechnet und den Eindruck gehabt, dass für die VM kein Kern blockiert wurde - also 4 Kerne, 4 WUs + VM - ist das bei dir auch so?

mFg steni

HeNiNnG
05.10.2012, 20:36
Die neuste Version habe ich nicht, von der wird vom Projekt abgeraten - steht direkt auf der Startseite in den News.

Also von den freigegebenen Kernen her passt das...während die vm hochfährt, idlet ein thread rum...
Was ich allerdings nicht aktiviert habe ist die Nutzung von 2 Kernen durch die vm, weil BOINC dann schlauerweise noch nen extra 3. Kern für die GPU reserviert...:rolleyes:
So nutzt BOINC quasi 7 threads und die vm bekommt einen -> 100% Last auf der CPU. Passt also soweit alles ;)

aendgraend
16.07.2014, 22:56
Test4Theory heisst seit neuestem VirtualLHC@home, auch der DNS-Record der Homepage wurde geändert.

Siehe auch die News auf der Projekt-Startseite: http://lhcathome2.cern.ch/vLHCathome/

HJL
26.07.2014, 14:38
Test4Theory heisst seit neuestem VirtualLHC@home, auch der DNS-Record der Homepage wurde geändert.

Siehe auch die News auf der Projekt-Startseite: http://lhcathome2.cern.ch/vLHCathome/


offensichtlich wurde das jetzt im Boinc(Manger) automatisch angepasst und schickt mir nun
ungefragt neue WUs zu :undecided: ; hab seit etwa 4h auf 3 Rechnern plötzlich
je eine VirtualLHC-WU laufen .....

:x) hl

schensi
19.04.2015, 09:45
Puh , hab ich doch noch den richtigen Fred für VLHC gefunden , könnte jemand den Titel ändern ?
Zum Thema , ich hatte vor einer weile schon mal Virtualbox auf meinem Schleppi installiert . Leider kamen dabei Berechnungsfehler raus und ich habs sein lassen .Als ich am Freitag auf meinem neuen Desktop Boinc installieren wollte , hab ich festgestellt , daß man Boinc auf der Berkeley-Seite praktischerweise gleich mit VirtualBox laden kann - Installation problemlos und der BM wußte auch gleich wo er alles zu finden hat .:thumbup:

pschoefer
02.03.2017, 17:06
vLHCathome ist nun komplett als Subprojekt Theory Simulation in LHC@home integriert:

Projekt vLHCathome jetzt vollständig migriert
Das frühere Projekt vLHCathome ist jetzt hierher umgezogen und die alte vLHCathome-Projektseite durch eine Umleitung ersetzt.

Die Credits wurden auch übernommen, wie in diesem Thread (https://lhcathome.cern.ch/lhcathome/forum_thread.php?id=4134) diskutiert.

Wenn euer BOINC-Client sich über eine falsche Projekt-URL beschwert, meldet ihn bitte ab und bei LHC@home wieder an.

Danke nochmal an alle, die zu vLHCathome beigetragen haben und hier mithelfen!

-- Das Team
02.03.2017, 9:35:49 MEZ

Originaltext:

VLHCathome project fully migrated
The former vLHCathome project has now been migrated here and the old vLHCathome project site has been redirected.

The credit has also been migrated as discussed in this thread (https://lhcathome.cern.ch/lhcathome/forum_thread.php?id=4134).

If your BOINC client complains about a wrong project URL, please re-attach to this project, LHC@home.

Thanks again to all who contributed to vLHCathome and to those who contribute here!

-- The Team
2 Mar 2017, 8:35:49 UTC

pschoefer
17.03.2018, 21:57
Am vergangenen Mittwoch war ein großer Meilenstein des Projektes zu vermelden, das 2011 als Test4Theory begann und nach mehreren Umbenennungen schließlich als Subprojekt Theory Simulation im konsolidierten Projekt LHC@home aufging:

Theory Simulation erreicht heute 4 Billionen Ereignisse!!
Das LHC@home-Subprojekt Theory Simulation hat heute den Meilenstein von 4 BILLIONEN simulierten Ereignissen erreicht. Dieses Projekt begann unter seinem früheren Namen "Test4Theory" im Jahr 2011 den Produktivbetrieb und war das erste BOINC-Projekt, das auf Virtuelle Maschinen setzte (basierend auf dem CernVM-System des CERN).

Wir werden in den kommenden Tagen einige weitere Einzelheiten für euch auf den LHC@home- und CERN-Internetseiten veröffentlichen. Hier ist eine erste Mitteilung:

http://lhcathome.web.cern.ch/articles/test4theory/test4theory-tops-4-trillion-events

Vielen Dank an all unsere Freiwilligen für das Ermöglichen dieser Leistung!
14.03.2018, 6:37:23 MEZ


Im folgenden sei auch die verlinkte Mitteilung (http://lhcathome.web.cern.ch/articles/test4theory/test4theory-tops-4-trillion-events) übersetzt:

Test4Theory überschreitet 4 Billionen Ereignisse
Das LHC@home-Subprojekt Theory Simulation hat heute den Meilenstein von 4 BILLIONEN simulierten Ereignissen erreicht. Dieses Projekt begann unter seinem früheren Namen "Test4Theory" im Jahr 2011 den Produktivbetrieb und war das erste BOINC-Projekt, das auf Virtuelle Maschinen setzte (basierend auf dem CernVM-System des CERN). Das folgende Foto, das am CERN-Rechenzentrum aufgenommen wurde, zeigt einige der zurzeit am Projekt beteiligten Leute:

http://lhcathome.web.cern.ch/sites/lhcathome.web.cern.ch/files/MAX8018banner.png
Von links nach rechts: Nikolas Giannakis (CERN), Nils Høimyr (CERN), Laurence Field (CERN), Anton Karneyeu (CERN & INR Moskau), Ben Segal (CERN), Peter Skands (Monash University)

Peter Skands: Test4Theory ist eine tolle Illustration der unvergleichlichen Arten von Projekten, die an einem Ort wie dem CERN spontan passieren können. Im Jahr 2010 war ich gerade als neuer Mitarbeiter in der Theorieabteilung des CERN angekommen. Meine Forschung betrifft "virtuelle Collider" - im Wesentlichen Computersimulationen der Physik in Collidern wie dem Large Hadron Collider. Ein Kollege stellte mich Ben Segal (ebenfalls auf dem Foto) vor, der ein kleines Entwicklungsteam vertrat, das nach wissenschaftlichen Anwendungszwecken zum Test eines neuen Konzeptes suchte: Volunteer Computing auf Basis von Virtuellen Maschinen. Das passte mir bestens. Als kleine Theoretiker-Gruppe hatten wir keinen Zugruff auf die gleiche Art von großen Rechenressourcen, derer sich unsere Experimentatoren-Kollegen rühmen können, sodass Großversuche und Bestätigungen der Art, wie wir sie jetzt über Test4Theory durchführen können, zu jener Zeit unvorstellbar waren. Ich hatte vorher nicht über Volunteer Computing nachgedacht, da die Arten von wissenschaftlicher Software, die wir schreiben, nahezu ausschließlich auf Linux-Systemen entwickelt werden und laufen, wohingegen die meisten Freiwilligen Windows- oder Mac-Systeme hätten. Bens Vorschlag, unsere Simulationen in einer virtuellen Linux-Maschine einzukapseln, welche dann auf jedem System ausgeführt werden könnte, schien äußerst elegant. Wir begannen sofort mit der Zusammenarbeit und es ging wirklich voran, als Anton Karneyeu (auch auf dem Foto) zum Projekt stieß. Alpha-Tests begannen Ende 2010 und ein halbes Jahr später funktionierte das System reibungslos und kontinuierlich mit etwa 100 angeschlossenen Rechnern aus der ganzen Welt. Etwa 5 Milliarden Collider-Ereignisse wurden während dieser Testphase erzeugt. Dann begann der Beta-Test mit dem Schwerpunkt der Skalierbarkeit des Systems und erhöhte die Gesamtzahl der angeschlossenen Rechner bis 2012 auf mehrere Tausend. Seitdem ist das System gereift und weiter gewachsen, was uns erlaubt, mehr Vergleiche zwischen Theorie und Daten anzustellen. Diese Vergleiche sind das Herzstück des Projektes und die Ergebnisse sind offen verfügbar auf der Internetseite mcplots.cern.ch (http://mcplots.cern.ch/), welche von einem breiten Spektrum von Theoretikern und Experimentatoren als eine Datenbank von Validierungen der Simulationen gegen reale Daten benutzt wird. Obwohl ich nun an der Monash University (in Melbourne, Australien) arbeite, bin ich weiterhin aktiv an Test4Theory beteiligt und mcplots (http://mcplots.cern.ch/) bleibt die Anlaufstelle, um einen umfassenden Überblick zu erhalten, wie gut verschiedene Arten von physikalischen Modellen, verschiedene Stufen von Näherungen und verschiedene Parametereinstellungen mit der Vielzahl von Vergleichsmessungen übereinstimmen, die nicht nur am LHC, sondern auch in vielen älteren Collider-Experimenten durchgeführt wurden. Wir stehen tief in der Schuld sowohl der Freiwilligen, die das ermöglichen, als auch der Softwareentwicklungs- und IT-Teams am CERN, die geholfen haben, die Projektidee in die Realität umzusetzen.

Ben Segal: Ich habe im Jahr 2004 die Erschaffung des ersten BOINC-Projektes am CERN, LHC@home/Sixtrack, geleitet. Seit 2008 habe ich das BOINC/CernVM-System koordiniert, welches erlaubt, CERN-Physikanwendungen auf LHC@home auszuführen, beginnend mit dem Test4Theory-Projekt im Jahr 2011 und später die ATLAS-, CMS- und LHCb-Experimente. Ich möchte in Erinnerung rufen, dass ein großer Teil der Arbeit zur Schaffung von LHC@home seit 2004 von Freiwilligen geleistet wurde, im Geiste von BOINC selbst - entweder von "Rentnern" wie mir selbst und Eric McIntosh oder von CERN-Personal in "Überstunden" oder von einigen Dutzend Studenten, Fellows und Besuchern, die im Laufe der Jahre zum Projekt beigetragen haben.

Anton Karneyeu ist im Jahr 2010 zum MCPLOTS-Projekt gestoßen, um Ordnung ins Chaos verschiedener Hochenergiephysik-Simulationsprogrammcodes zu bringen. Er entwickelte Werkzeuge, um diese Programmcodes über Test4Theory auszuführen, und eine Web-Schnittstelle (http://mcplots.cern.ch/) zum Durchsuchen der Ergebnisse.

Laurence Field: Mit großer Grid-Computing-Erfahrung hat Laurence den CMS-Piloten bei LHC@home gestartet und ist später im Jahr 2016 zum LHC@home-Kernteam gestoßen, um das Tagesgeschäft des Volunteer-Computing-Dienstes zu entwickeln und zu unterstützen. Er entwickelte eine nachhaltige Plattform für VM-Anwendungen und verwaltete die Dienst-Konsolidierung mit BOINC und HTCondor.

Nils Høimyr: Ich engagiere mich seit 2011 bei LHC@home, als ich gebeten wurde, die Infrastruktur für Test4Theory und LHC@home in meiner Abteilung unterzubringen. Dank der harten Arbeit eines enthusiastischen Teams hat Test4Theory erfolgreich Virtualisierung für Volunteer Computing eingesetzt. LHC@home führte seit 2004 das Beschleunigerphysik-Subprojekt Sixtrack durch und konnte nun auch weitere physikalische Anwendungen, welche in CernVM laufen, aufnehmen. Wir haben auch die LHC-Experimente an Bord geholt und die Herausforderungen und Möglichkeiten, die Volunteer Computing bietet, haben mich dazu gebracht, die Rolle des LHC@home-Projektleiters zu übernehmen. Dank der Bemühungen von Freiwilligen kann die wissenschaftliche Gemeinschaft am CERN nun viel mehr Simulationen durchführen als sie mit unseren lokalen Rechenzentren möglich gewesen wären, welche sich vollständig der Auswertung von LHC-Daten widmen. Es ist ein Vergnügen, mit den Wissenschaftlern zusammenzuarbeiten, welche die Simulationen bereitstellen, und auch mit anderen Volunteer-Computing-Projekten auf der BOINC-Plattform zusammenzuarbeiten. Wir möchten all den Freiwilligen, die zu LHC@home beitragen, herzlich danken, insbesondere denen, die uns bei der Fehlerbeseitigung und dem Beta-Test von Anwendungen helfen.

Nikolas Giannakis: Ich bin im Jahr 2017 als Doktorand zum LHC@home-Team gestoßen, meine Entwicklungen beinhalten einen Prototypen eines WebRTC-Clients für BOINC. Die Möglichkeit, für ein Projekt wie LHC@home zu arbeiten, hat mir eine Vorstellung gegeben, worum es bei Computerwissenschaften gehen sollte. Es sollte um Kooperation, Großzügigkeit und das Streben nach Größe gehen. In dem großartigen Laboratorium, welches das CERN ist, wurde dieses Projekt erschaffen, um das Sprichwort, dass die Reise wichtiger ist als das Ziel, mit Bedeutung zu füllen. Das vierbillionste Ereignis, das für Test4Theory berechnet wurde, ist ein Paradebeispiel. Das Berechnen dieser Ereignisse hat Leute aus sehr verschiedenen Teams zusammengebracht und insbesondere Leuten mit einer Leidenschaft für Wissenschaft eine Möglichkeit gegeben, zum größten jemals durchgeführten Experiment beizutragen.

14. März 2018

Originaltexte:

Theory application reaches 4 TRILLION events today !!
LHC@home's Theory application today passed the milestone of 4 TRILLION simulated events. This project, under its earlier name "Test4Theory", began production in 2011 and was the first BOINC project to use Virtual Machine technology (based on CERN's CernVM system).

We will be publishing some more details for you on the LHC@home and CERN websites over the coming days. Here is a first release:

http://lhcathome.web.cern.ch/articles/test4theory/test4theory-tops-4-trillion-events

Many thanks to all our volunteers for enabling this achievement !
14 Mar 2018, 5:37:23 UTC
http://lhcathome.web.cern.ch/articles/test4theory/test4theory-tops-4-trillion-events

pschoefer
15.05.2019, 14:25
Ähnlich wie das Subprojekt ATLAS Simulation gibt es für bastelfreudige Linux-Nutzer nun auch die Möglichkeit, Theory-WUs ohne VirtualBox zu berechnen. Dafür muss zwingend die Software installiert sein, die sonst in der Virtuellen Maschine bereitgestellt wird, daher ist es wichtig, die Anleitung zur Einrichtung (https://lhcathome.cern.ch/lhcathome/forum_thread.php?id=4971&postid=38259#38259) zu befolgen.

Theory Native (TheoryN) veröffentlicht
Das Subprojekt Theory Native für Linux hat den Beta-Status verlassen und ist nun allgemein verfügbar. Es ist insofern mit der nativen ATLAS-Anwendung vergleichbar, dass es eine lokale Installation von CVMFS benötigt, es braucht jedoch nicht Singularity, da Linux-Container (runc) genutzt werden. Um eure Rechner für dieses Subprojekt einzurichten, folgt bitte dieser Anleitung (https://lhcathome.cern.ch/lhcathome/forum_thread.php?id=4971&postid=38259#38259) (engl.). Folgt den Anweisungen auch, wenn native ATLAS-Aufgaben erfolgreich laufen, um sicherzustellen, dass CVMFS für beide Subprojekte korrekt konfiguriert ist und Linux-Container aktiviert sind. Dies ist ein neues Subprojekt (TheoryN) statt einer alternativen Anwendung für das Subprojekt Theory Simulation, da die Ressourcenanforderungen unterschiedlich sind. Wenn es Probleme gibt, meldet sie bitte im Theory-Forum (https://lhcathome.cern.ch/lhcathome/forum_forum.php?id=89).
13.05.2019, 9:07:13 MEZ

Originaltext:

Native Theory Application (TheoryN) Released
The Native Theory Application for Linux has moved out of Beta status and is now generally available. It is similar to the Native ATLAS application in that it requires CVMFS to be installed locally but does not require Singulariy as it uses Linux Containers (runc). To setup your machine for this application please follow the instructions. (https://lhcathome.cern.ch/lhcathome/forum_thread.php?id=4971&postid=38259#38259). Even if the Native ATLAS tasks are running successfully, follow the instructions to ensure that CVMFS is configured correctly for both and that Linux Containers are enabled. This is a new application (TheoryN) rather than an alternative version of the Theory application as they have different resources requirement. If there are any issues, please post them to the Theory messages board.
13 May 2019, 8:07:13 UTC

pschoefer
09.04.2020, 18:12
Vor gut zwei Jahren konnte das Subprojekt Theory Simulation den Meilenstein von 4 Billionen simulierten Teilchenkollisionen feiern. Jetzt ist die nächste Billion fast geschafft:

Theory Simulation erreicht 5 BILLIONEN Ereignisse!!
Das LHC@home-Subprojekt Theory Simulation wird morgen den Meilenstein von 5 BILLIONEN simulierten Ereignissen erreichen. Dieses Projekt nahm unter seinem früheren Namen "Test4Theory" im Jahr 2011 seinen Betrieb auf und war das erste BOINC-Projekt überhaupt, das auf Virtuelle Maschinen setzte (basierend auf dem CernVM-System des CERN.

In den kommenden Wochen werden wir einige weitere Details über all dies auf den LHC@home- und CERN-Webseiten veröffentlichen. Natürlich hat das Coronavirus unsere Terminkalender durcheinandergewirbelt, aber wir konnten es einfach nicht verpassen, einen Meilenstein wie diesen bekanntzugeben und zu feiern.

Das gesamte LHC@home-Team sendet größten Dank an all unsere Freiwilligen, die diese Leistung ermöglichten!!
09.04.2020, 8:02:51 MEZ

Originaltext:

Theory application reaches 5 TRILLION events !!
LHC@home's Theory application will tomorrow pass the milestone of 5 TRILLION simulated events. This project, under its earlier name "Test4Theory", began production in 2011 and was the first BOINC project anywhere to use Virtual Machine technology (based on CERN's CernVM system).

Over the coming weeks we plan to publish some more details about all this on the LHC@home and CERN websites. Our timetables have of course been affected by the Coronavirus disruptions, but we absolutely could not miss announcing and celebrating such a milestone as this.

The whole LHC@home team sends our sincerest thanks to all our volunteers for enabling this achievement !!
9 Apr 2020, 7:02:51 UTC