PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Yoyo unter Linux64



SDI
21.09.2010, 21:03
Moin in die Runde,

ich frage mich gerade, welches Subprojekt für mein Linux-Notebook am geeignetsten ist.

Sys: Core i5 520@2,4 Ghz mit 2GB RAM.

Parallel soll auf alle Fälle noch WUProp und LHC (wenns was gibt) laufen. Rechner wird meist tagsüber auf eine produktive Umgebung umgebootet, auf der kein BOINC laufen darf.

Was passt da am besten?

killer4you
21.09.2010, 21:13
denke das OGR und Evolution dann ausfallen müssen,da diese lange dauern und kein checkpointing haben,
soweit ich weiss :-)

yoyo[RKN]
21.09.2010, 21:14
Kommt drauf an was Du als "am geeignetsten" verstehst?
- meisten Credits
- geringste Wärmeentwicklung
- ...

Aus dem Bauch sollten auf Linux64 ECM und OGR die meisten Credits abwerfen.


Hinzugefügter Post:


denke das OGR und Evolution dann ausfallen müssen,da diese lange dauern und kein checkpointing haben,
soweit ich weiss :-)

Ogr checkpointet alle 15min, siehe http://www.rechenkraft.net/wiki/index.php?title=Yoyo#OGR-27

yoyo

SDI
21.09.2010, 21:42
Geeignet:

1: Checkpointing vorhanden (wg. umbooten)
2: mittlere Laufzeit (wg. ca. 12-14h/Tag)
3: kein zu hoher RAM-Bedarf (wg. 2GB)
Credits spielen zwar auch ne Rolle, aber es sollte einfach nicht zu unterirdisch sein ;)
Wärme ist egal, das Notebook ist trotz Vollast angenehm kühl und fast lautlos...

yoyo[RKN]
21.09.2010, 22:11
Checkpoints haben alle außer EVO

Bei der Laufzeit dürften auch alle außer EVO passen. Näheres zu Laufzeiten hier: http://www.rechenkraft.net/yoyo/server_status.php

RAM: ECM braucht manchmal bis zu 1.8GB, Euler ca. 500MB, alle anderen sollten kleiner sein.

Credits@linux64: IMO ogr und ecm am Besten

Samy..
21.09.2010, 22:33
auf meinem kleinen linux 64 bit laufen die cruncher ogr ohne probleme mit 2 giga arbeitsspeicher + GPUGRID :thumbup:

SDI
22.09.2010, 08:30
Ok, danke für euren input :)

Notebook läuft jetzt unter Yoyo. Es müssen nur noch 2 WCGs weggecruncht werden.