PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Feineinstellung



muto1899
09.02.2011, 07:24
Hallo Mitcruncher,

ich habe das Problem, dass ich Milkyway nur auf einem Rechner mit Dualcorec CPU laufen lasse. Dadurch passiert es relativ oft, dass Milkyway leerläuft und er mit Collatz weitercruncht. Soweit alles OK.

Mein Problem ist jetzt, dass sich Collatz für mehrere Stunden mit Arbeit zudeckt. Und meine Graka immernnoch Collatz rechnet, wenn längst wieder WUs von Milkyway zu haben wären.

Gibt es eine Möglichkeit einzustellen, dass er IMMER Arbeit von Milkyway fordert und dann bei Collatz eine Pause einlegt, sobald er Milkyway WUs gezogen hat?

Gruß
Muto

pschoefer
09.02.2011, 07:42
Gibt es eine Möglichkeit einzustellen, dass er IMMER Arbeit von Milkyway fordert und dann bei Collatz eine Pause einlegt, sobald er Milkyway WUs gezogen hat?
Nein, das aktuelle BOINC geht bei GPU-WUs streng nach "wer zuerst kommt, mahlt zuerst" vor.

Das beste Ergebnis wirst du bekommen, wenn du Collatz als Backupprojekt einrichtest (Resource Share 0) und den Arbeitspuffer möglichst niedrig einstellst. Leider kann man den Arbeitspuffer nur projektübergreifend einstellen, also wirst du einen Kompromiss finden müssen, um trotzdem soviele WUs wie möglich von MW und ausreichend viele WUs von deinem bevorzugten CPU-Projekt zu bekommen.

muto1899
09.02.2011, 08:04
Danke für die Antwort, dass hatte ich befürchtet :(

Genau an der von dir beschriebenen Stelle habe ich das Problem. Ich muss auf 0,1 Tage gehen um auf 12 WUs bei Milkyway zu kommen. Das mit dem Resourceshare habe ich schon, es kommt nur wie gesagt oft vor, dass Milkyway leer läuft. Mit 4 CPU-Cores wäre das mit Sicherheit entspannter...

Gruß
Muto

Springer
09.02.2011, 10:08
es kommt nur wie gesagt oft vor, dass Milkyway leer läuft. Mit 4 CPU-Cores wäre das mit Sicherheit entspannter...

Gruß
Muto

Moin benny,

läufts? Wie sind die Temperaturen / Platz im Gehäuse?

Zu der WU-Begrenzung kann man nur sagen dass es letztlich egal ist ob du dual, quad oder einen hexacore hast. Bei 3-5 Minuten Laufzeit für eine WU bist du bei einem mw-outage sowieso der Angeschmierte. Ob du nun Puffer für 30 Minuten hast oder für 90, beides ist viel zu kurz. [für unseren Fall: Ich bin inzwischen bei der Option gelandet, die Grafikkarten in der Minimal-Konfiguration laufen zu lassen, also 750/400/0,9V. So braucht sie zwar länger pro WU, aber wenn es mal keine gibt und die 4770 leerlaufen, hast du nur einen ganz minimalen Idle-Verbrauch durch den niedrigen RAM-Takt und die idle-Spannung.]

Das Dumme an mw ist, dass es nach einigen erfolglosen Versuchen WUs zu bekommen, von den 1minütigen Projektanfragen auf ein mehrstündiges Intervall switcht,so dass du wie eine fürsorgliche Glucke selbst aktualisieren musst, in der Hoffnung dass mw wieder läuft und WUs zu versenden hat. Wenn es eine Möglichkeit gäbe, das Intervall fest auf 1 Serveranfrage / min zu stellen, wäre uns schon geholfen. Gibt es diese? per appinfo zB?

pschoefer
09.02.2011, 10:28
Das Dumme an mw ist, dass es nach einigen erfolglosen Versuchen WUs zu bekommen, von den 1minütigen Projektanfragen auf ein mehrstündiges Intervall switcht,so dass du wie eine fürsorgliche Glucke selbst aktualisieren musst, in der Hoffnung dass mw wieder läuft und WUs zu versenden hat. Wenn es eine Möglichkeit gäbe, das Intervall fest auf 1 Serveranfrage / min zu stellen, wäre uns schon geholfen. Gibt es diese? per appinfo zB?
Man könnte mit der boinccmd arbeiten (per Taskplaner oder mit einer simplen cmd-Schleife):

"C:\Program Files\BOINC\boinccmd.exe" --network_available
Das hat den gleichen Effekt wie ein Klick auf Kommunikation wiederholen im BOINC Manager. Falls das nicht ausreicht, könnte man auch den Klick auf Aktualisieren automatisieren:

"C:\Program Files\BOINC\boinccmd.exe" --project http://milkyway.cs.rpi.edu/milkyway/ update
Wobei das dann natürlich die Gefahr birgt, dass BOINC im Falle eines Serverausfalls immer ins Timeout läuft und sofort die nächste Anfrage losschickt, sodass keine Zeit mehr bleibt, andere Projekte zu kontaktieren. ;)

SoEinWahnsinn
09.02.2011, 16:32
Ich hab per "geplante Aufgabe" Ein Update, alle 10 Minuten. Das reicht völlig aus!

muto1899
09.02.2011, 20:28
@Springer: Passt mit "kleineren" modifikationen. Bilder folgen :) Mir fehlt leider noch ein Stromadapter deswegen kann ich die Temperatur erst ab Freitag bewerten.

Betreffend dem Refresh werde ich morgen mal ein kleines Script schreiben, dass man im Hintergrund laufen lassen kann und es hier uploaden.

In den letzten Tagen tauchen bei mir auch vermehrt WUs mit vierfacher Laufzeit auf. Das hat das Problem auch minimiert.

Gruß
Muto

MichaelR
09.02.2011, 22:42
was auch immer Hilft ist eine cc_config.xml Datei im Boincordner, dabei halt alle paar Tage den Boincclienten neu starten das die auch wirkt. Mit der Datei habe ich bei MW fast keine Probleme mehr

<cc_config>
<options>
<report_results_immediately>1</report_results_immediately>
<zero_debts>1</zero_debts>
<max_file_xfers_per_project>4</max_file_xfers_per_project>
<use_all_gpus>1</use_all_gpus>
</options>

</cc_config>


Gruß Michael

muto1899
10.02.2011, 22:44
Betreffend dem Refresh werde ich morgen mal ein kleines Script schreiben, dass man im Hintergrund laufen lassen kann und es hier uploaden.



Nach langer Pause hat mich mal wieder die Programmierwut (wenn man es programmieren nennen will) gepackt und ich strebe eine etwas größere schönere Lösung an. Wird frühestens morgen fertig, jenachdem was mir noch einfällt, kann es auch etwas länger dauern ;)

muto1899
14.02.2011, 23:20
Wie angekündigt, wenn auch mit etwas verspätung ;)

http://www.seti-germany.de/forum/milkyway-home/5241-milkywayupdater.html