PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : QCN für Android verfügbar



pilotpirx
03.02.2014, 20:43
Hi Mädel und Jungs,

seit anfang Februar 2014 ist QNC auch für Android verfügbar.

siehe http://qcn.stanford.edu/sensor/

arctic light
03.02.2014, 23:00
Gute Neuigkeiten. Mein Nexus 4 habe ich gleich mal darauf angesetzt. :thumbup:

Defender
04.02.2014, 06:29
Läuft das parallel zu z.B. Einstein?

arctic light
04.02.2014, 22:54
Läuft das parallel zu z.B. Einstein?

Selbstverständlich, da QCN traditionell zu den nicht CPU-intensiven Projekten gehört und nur wenige Sekunden CPU-Zeit benötigt.

roundup
08.02.2014, 09:23
QCN läuft auf meinem Androiden (gerootetes Jelly Bean 4.3).
Die Stati der gelieferten WU lauten jeweils "Completed, can't validate", ca 50 Credits wurden pro WU gutgeschrieben.
Ist doch normal oder? Ein mobiles Gerät mit häufig wechselndem Standort zu validieren, wäre doch höchst unwahrscheinlich. Bekommt ihr denselben Status gemeldet?
:x)

schensi
08.02.2014, 10:14
Ja , steht bei mir auch so drin . Sollte also passen.

DaMe
08.02.2014, 22:02
Habe es seit gestern mal auf meinem Galaxy S1 am laufen. Scheint bis jetzt gut drauf zu laufen.

Werde mir aber dafür und Radioactive@Home in Zukunft ein RaspberryPi + die Sensoren zulegen.

Defender
08.02.2014, 22:27
Warum, was stört dich an der mobilen Version?

DaMe
08.02.2014, 22:53
Warum, was stört dich an der mobilen Version?

Finde es einfach geiler ein RaspberryPi dafür zu nutzen. Möchte mir halt in Zukunft einfach ein System für mehrere SensorProjekte haben und dafür eigenet sich der RaspberryPi einfach gut.

Und da mein Smartphone eh nimmer quasi da ist wo dann das System ist. Outsource ich das lieber aufs Raspberry Pi.

Superbeowulf
06.07.2017, 19:54
Hi Leute,
ich habe mich schon ewig nicht mehr gemeldet. Schön zu sehen, dass diese Seite sich weiterentwickelt hat.

Ich kann mir das Crunchen bis auf Weiteres nicht leisten können, habe mir aber erstmals ein Smartphone zugelegt. Da dachte ich mir, ich könnte mir vielleicht ein nicht-CPU-intensives Projekt vornehmen. Also habe ich QNC draufgespielt. Jetzt blicke ich aber nicht ganz durch. Muss man bei Smartphones auch auf den Standort in diese Karte eintragen? Das macht doch wenig Sinn, wenn man damit unterwegs ist. Sinnvoll wäre es, wenn man einen ungefähren Aktionsradius des mobilen Gerätes angibt.