• SETI.Germany News RSS-Feed

    von Veröffentlicht: 02.05.2017 22:45
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    MilkyWay@home führt heute einige Wartungsarbeiten durch, insbesondere wegen einer neuen Version der Anwendung (Changelog). Es wurden einige physikalische Parameter angepasst, außerdem wird die Anwendung künftig auch wieder für MacOS verfügbar sein und den Fortschritt kontinuierlich von 0-100% zählen (nicht mehr getrennt für jeden der fünf Abschnitte in einer WU). Da alte WUs mit der neuen Anwendung Fehler produzieren könnten, muss das Projekt erst ein wenig leerlaufen, sodass derzeit keine frischen WUs verschickt werden.

    Geplante Serverwartung am 2. Mai
    Hallo Cruncher,

    wir planen morgen, am 2. Mai, einige Wartungsarbeiten. Im Rahmen dieser Wartungsarbeiten wird Version 1.46 von MilkyWay@home Separation herausgegeben und unser Servercode aktualisiert, um diese neue Anwendungsversion zu unterstützen. Wenn alles funktioniert, sollte innerhalb einer halben Stunde alles wieder laufen. Wenn es Probleme gibt, werde ich mich so lange darum kümmern, bis sie behoben sind.

    Ich werde morgen nach Abschluss der Aktualisierung und Wartung einen neuen Beitrag verfassen, wo ihr alle Probleme mitteilen solltet, die ihr beobachtet.

    Jake W.

    [Edit]

    Ich habe einige alte Durchläuft herausgenommen, um die Aktualisierung vorzubereiten. Das sollte verhindern, dass es etliche Fehler gibt, wenn die neue Anwendung herauskommt. Ich warte noch, dass die Arbeitswarteschlange ein wenig kürzer wird, bevor ich die neue Anwendung herausgebe.

    [/Edit]
    01.05.2017, 16:52:25 MEZ

    Originaltext:
    Zitat Zitat von https://milkyway.cs.rpi.edu/milkyway/
    Scheduled Server Maintenance May 2nd
    Hello Crunchers,

    We have some scheduled maintenance for tomorrow, May 2nd. This maintenance will include the release of MilkyWay@home Separation version 1.46 as well as an update to our server code to support this new application version. If everything goes well we expect everything to be up and running within a half hour. If there are issues, I will be troubleshooting them until they are fixed.

    I will make a new post tomorrow at the conclusion of the update and maintenance where you should post any issues you see.

    Jake W.

    [Edit]

    Took down old runs to prepare for the new update. This should prevent seeing a bunch of errors when the new application comes out. Waiting on the work queue to clear out a bit before the new release.

    [/Edit]
    1 May 2017, 15:52:25 UTC
    von Veröffentlicht: 02.05.2017 22:00
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Auch der April bekam noch seine GFN-Megaprimzahl:

    GFN-131072-Megaprimzahl!
    Am 26. April 2017 um 18:34:00 MEZ hat PrimeGrids Generalized Fermat Prime Search eine verallgemeinerte Fermat-Megaprimzahl gefunden:

    46077492^131072+1

    Die Primzahl hat 1004469 Dezimalstellen und erreicht in Chris Caldwells Datenbank der größten bekannten Primzahlen Platz 23 für verallgemeinerte Fermat-Primzahlen und Platz 230 insgesamt.

    Die Entdeckung gelang Jeffrey Mangio (Novanglus) aus den Vereinigten Staaten mit einer NVIDIA GeForce GTX 1080 in Verbund mit einem Intel Core i5-4690K @ 3,50 GHz mit 16 GB RAM unter Windows 10. Diese GPU brauchte etwa 9 Minuten für den PRP-Test mit GeneferOCL4. Jeffrey ist Mitglied des Teams SETI.USA.

    Die Primzahl wurde am 27. April 2017 um 14:33:00 MEZ von Osamu Andou (o-ando) aus Japan mit einer NVIDIA GeForce GTX 1060 in Verbund mit einem Intel Core i7-6700 @ 3,40 GHz mit 16 GB RAM unter Windows 10 bestätigt. Diese GPU brauchte etwa 13 Minuten für den PRP-Test mit GeneferOCL4.

    Die Primalität dieser PRP wurde mit einem Intel Core i7-7700K @ 4,20 GHz mit 16 GB RAM unter Windows 10 bewiesen. Dieser Rechner brauchte etwa 1 Stunde 29 Minuten für den Primalitätstest mit LLR.

    Für weitere Einzelheiten siehe bitte die offizielle Bekanntgabe.
    01.05.2017 | 16:54:26 MEZ


    Kurz danach wurde erstmals eine Megaprimzahl mit LLR im Multithread-Modus gefunden:

    Noch eine PPS-Megaprimzahl!
    Am 28. April 2017 um 05:22:38 MEZ hat PrimeGrids Subprojekt PPS Mega Prime Search eine Megaprimzahl gefunden:

    805*2^3391818+1

    Die Primzahl hat 1021042 Dezimalstellen und erreicht in Chris Caldwells Datenbank der größten bekannten Primzahlen Platz 204 insgesamt.

    Die Entdeckung gelang Reiner Elgetz (reiner) aus Deutschland mit einem AMD Ryzen 7 1700 mit 16 GB RAM unter Linux. Dieser Rechner brauchte etwa 21 Minuten für den Primalitätstest mit LLR mit 8 Threads. Reiner ist Mitglied des Teams Planet 3DNow!.

    Die Primzahl wurde am 28. April 2017 um 14:44:43 MEZ von William Finn (W.L.F.) aus den Vereinigten Staaten mit einem Intel Core i7-5820K @ 3,30 GHz mit 24 GB RAM unter Windows 10 bestätigt. Dieser Rechner brauchte etwa 1 Stunde 36 Minuten für den Primalitätstest mit LLR.

    Für weitere Einzelheiten siehe bitte die offizielle Bekanntgabe.
    01.05.2017 | 17:02:04 MEZ

    Originaltext:
    Zitat Zitat von http://www.primegrid.com/
    GFN-131072 Mega Prime!
    On 26 April 2017, 17:34:00 UTC, PrimeGrid’s Generalized Fermat Prime Search found the Generalized Fermat mega prime:

    46077492^131072+1

    The prime is 1,004,469 digits long and enters Chris Caldwell's The Largest Known Primes Database ranked 23rd for Generalized Fermat primes and 230th overall.

    The discovery was made by Jeffrey Mangio (Novanglus) of the United States using an NVIDIA GeForce GTX 1080 in an Intel(R) Core(TM) i5-4690K CPU at 3.50GHz with 16GB RAM, running Microsoft Windows 10 Core Edition. This GPU took about 9 minutes to probable prime (PRP) test with GeneferOCL4. Jeffrey is a member of the SETI.USA team.

    The prime was verified on 27 April 2017, 13:33:00 UTC by Osamu Andou (o-ando) of Japan using an NVIDIA GeForce GTX 1060 in an Intel(R) Core(TM) i7-6700 CPU at 3.40GHz with 16GB RAM, running Microsoft Windows 10 Professional Edition. This GPU took about 13 minutes to probable prime (PRP) test with GeneferOCL4 .

    The PRP was confirmed prime by an Intel(R) Core(TM) i7-7700K CPU @ 4.20GHz with 16GB RAM, running Microsoft Windows 10 Professional. This computer took about 1 hour 29 minutes to complete the primality test using LLR.

    For more details, please see the official announcement.
    1 May 2017 | 15:54:26 UTC
    Zitat Zitat von http://www.primegrid.com
    Another PPS-Mega Prime!
    On 28 April 2017, 04:22:38 UTC, PrimeGrid’s PPS Mega Prime Search project found the Mega Prime:

    805*2^3391818+1

    The prime is 1,021,042 digits long and will enter Chris Caldwell's The Largest Known Primes Database ranked 204th overall.

    The discovery was made by Reiner Elgetz (reiner) of Germany using an AMD Ryzen 7 1700 with 16GB RAM, running Linux. This computer took about 21 minutes to complete the primality test using LLR with 8 threads. Reiner is a member of the Planet 3DNow! team.

    The prime was verified on 28 April 2017 13:44:43 UTC, by William Finn (W.L.F.) of the United States using an Intel(R) Core(TM) i7-5820K CPU @ 3.30GHz with 24GB RAM running Microsoft Windows 10 Professional Edition. This computer took about 1 hour 36 minutes to complete the primality test using LLR.

    For more details, please see the official announcement.
    1 May 2017 | 16:02:04 UTC
    von Veröffentlicht: 02.05.2017 00:00
    1. Kategorien:
    2. BOINC Pentathlon

    Back to the Pentathlon pages



    It’s time to surpass the limits – not long now until the start of the 8th challenge


    The 8 represents a cubic number (is that something one ought to know about?), spiders have 8 legs (aren’t 2 enough?), only 8 planets remain in our solar system (until the definition changes again) and Star Wars is going into its 8th round (and took 40 years to get there).

    Every year, fearless crunchers and their teams strike out to seek another adventure. They are not afraid of heat waves in or around the hardware housing. Computers must be chained to the floor, it’s otherwise too risky in case high speed cooling fans trigger UFO sightings. Electric cars will have to do without their charge as the energy is needed for more important ventures. How long is the life of a Tesla-battery if we were to use it for something useful? There are lots of questions …….

    An annual event in the calendar since 2010, without a break, without intermission. A recurrent challenge. Each year was a showcase of power. Fighting, worrying, celebrating and suffering until the very last second. And in the end? Once the pain receded, we were left with a feeling of great achievement, exhausted but content in the knowledge to have taken part.

    You have probably already guessed it. It will soon begin all over again. The ultimate challenge for body, mind and soul on the one hand and the endurance test for your hardware on the other. Who will risk leaving their comfort zone behind? Who will be larger than life and who will shrink into the corner? This is the ultimate character test. It is time to awaken it, the Starlight Express.

    A hearty welcome to the 8th BOINC Pentathlon.



    This year is no exception, the fight for the title will be thrilling until the end. Planet3DNow claimed Overall Victory 5 times in succession. It was always hard fought for. The ET-hunters from SETI.Germany and SETI.USA pushed the Green Plant to its limits. We will be expecting another such thrilling battle amongst the trio or will more join them? Will Team China be able to connect with the top ranks? Or are Czech National Team or L’Alliance Francophone in a position to maximise their potential and cause trouble for the BIG3?

    We’ve never found the lower ranks boring. Every place was bitterly fought over. Tactical games and strategies were contrived and then implemented. We were well entertained away from the giant beasts. Meisterkuehler, Ukraine and for example BOINC@Poland all took their turn to surprise us. Variety isn’t an alien concept, it’s part of the Pentathlon-DNA.

    But I’m not telling you about anything you don’t already know about, the fact that the Overall Standing isn’t everything. Whilst five teams have thus far shared all previous medals amongst themselves, 10 teams were able to grab hold of precious metal in the disciplines. Last year, Team China and Overclock.net succeeded for the first time in adorning themselves with precious metal. Do you think they’ll be able to add to their haul this year?

    Once again, 5 disciplines are waiting for our valiant warriors, a demanding Marathon, Swimming in freezing water, a City Run to test the joints, Cross Country for the nature seeking boys and girls and of course the Sprint for the highly reactive. There’s something for everybody as always and for those who don’t want or can’t determine yet, there’s a whole array of permutations in this challenge.

    The field is still assembling and one or other will wait with their decision until the very last second. Teams are already succeeding in making their opponents think twice, making them feel insecure and encouraging them to make tactical mistakes. Teams are busy speculating the likely tactics for various projects and hope that the crunch gods will remain on their side. But that is a mistake. The gods on the Pentathlon-Olympus only want one thing, an exciting and mind blowing competition.

    32 teams have currently registered. All of last year’s Top15 will once again take part. But we are also able to welcome some newcomers. Starting for the first time will be BEIJING 2022 and Seti@Netherlands. After a long period of absence, boinc.sk and USA are also back on board. It’s not too late, there are a few more hours left for teams to register for the ultimate endurance test.

    What’s there left to say?
    Who will be able to end the reign of Planet3DNow!?
    Will Team China awake their inner dragon?
    Are L’Alliance Francophone able to hit back?

    As you can see, it will once again be exciting at the 8th BOINC-Pentathlon.
    Don’t be afraid – we are ready to start 05.05.17

    Yours,
    Jeeper

    PS: By the way, the chemical element with the atomic number 8 is oxygen – take a deep breath and ready, steady, go.



    Il est temps de franchir les limites - le 8e épisode est à nos portes


    Le 8 est un cube (a-t-on besoin de le savoir?), les araignées ont 8 pattes (2 ne suffiraient-elles pas?), notre système solaire n'a plus que 8 planètes (jusqu'à la prochaine modification des définitions) et la Guerre des étoiles entre bientôt aussi dans le 8e round (il lui aura fallu 40 ans pour ça).

    Chaque année, des cruncheurs sans peur et leurs équipes s'embarquent dans la grande aventure. Ils ne se laissent pas effrayer par les vagues de chaleur dans, autour ou venant du boîtier. Les ordinateurs doivent être ancrés au sol; le risque est trop grand que des ventilateurs à vitesse maximale déclenchent des visions d'ovni. Pendant cette période, les voitures électriques ne sont pas rechargées, car on a besoin de l'énergie pour des choses vraiment importantes. Au fait, combien de temps tiendrait une batterie Tesla si nous l'utilisions pour quelque chose d'utile? Que de questions!

    Depuis 2010, inscrit tous les ans au calendrier, sans pause, sans discontinuer. Un défi permanent. Chaque année, c'était la fête de l'énergie. On se battait, on avait peur, on exultait et on souffrait jusqu'à la dernière seconde. Et au final? Il restait un sentiment vraiment super quand la douleur se dissipait. On était épuisé, mais comblé de la certitude d'avoir participé.

    Vous le pressentez. Cela va bientôt redémarrer. Le défi ultime pour le corps, l'âme et l'esprit d'un côté, et pour la capacité du matériel à souffrir de l'autre. Qui réussira à quitter sa zone de confort? Qui se dépassera et qui se fera tout petit? Voici le test ultime des caractères. Il est temps de le réveiller, le Starlight Express.

    Bienvenue au 8e BOINC-Pentathlon.



    Cette année encore, la bataille pour le titre sera pétillante jusqu'au bout. Planet3DNow a décroché la victoire globale 5 fois de suite. On ne leur a jamais fait de cadeau. Les chasseurs d'aliens de SETI.Germany et SETI.USA ont poussé la Planète Verte au meilleur de sa forme. Nous pouvons encore nous attendre à ce tiercé passionnant cette année, voire plus? La Team China arrivera-t-elle à aller au contact du sommet? Ou la Czech National Team ou L'Alliance Francophone pourront-elles faire appel à leur potentiel et agacer les BIG3?

    Même derrière, on n'a jamais eu le temps de s'ennuyer. Le crunch pour chaque place était acharné. Des astuces tactiques ont été imaginées et mises en œuvre. Nous avions beaucoup de plaisir en dehors du club des éléphants. Tantôt les Meisterkuehler nous surprenaient, tantôt l'Ukraine ou BOINC@Poland. Le changement n'est pas un mot étranger, il fait partie de l'ADN du Pentathlon.

    Mais je ne vous apprends rien de nouveau en vous disant que le classement global n'est pas tout. Tandis que cinq équipes se sont partagé toutes les médailles souvenir jusqu'à présent, seules 10 équipes ont pu décrocher du métal dans les différentes disciplines. L'an passé, Team China et Overclock.net ont pu s'orner de métal pour la première fois. Pourront-elles faire en sorte de donner quelques sœurs à leurs médailles?

    Une fois de plus, 5 disciplines attendent nos preux guerriers: un éprouvant Marathon, la Natation en eau froide, une Course Urbaine pour tester les articulations, un Cross-country pour les gars et les filles de la nature, et bien sûr le Sprint pour tous ceux qui sont réactifs. Une fois de plus, tout le monde est servi et une grande aire de jeu pleine de possibilités s'ouvre à tous ceux qui ne veulent ou ne peuvent pas se décider.

    Pour l'instant, le peloton se réunit et l'un ou l'autre attend la dernière seconde. Dès à présent, on tente de faire réfléchir la concurrence, de la déstabiliser et de la pousser dans des erreurs tactiques. On s'applique à spéculer quant aux éventuels projets et on espère que les Dieux du Crunch seront de son côté. Mais c'est une erreur. Les Dieux de l'Olympe du Pentathlon ne veulent qu'une chose: un challenge passionnant et époustouflant.

    Actuellement, 32 équipes se sont inscrites. Toutes les équipes du Top15 de l'an dernier sont déjà présentes. Mais nous pouvons également en accueillir des nouvelles. Deux bleues sont sur la liste du départ: BEIJING 2022 et Seti@Netherlands. Après une longue pause, boinc.sk et USA sont à nouveau à bord. Il reste encore quelques heures aux équipes pour s'inscrire à ce test de résistance ultime.

    Que reste-t-il à dire?
    Qui peut mettre fin à la suprématie de Planet3DNow!?
    Team China réveillera-t-elle le dragon en elle?
    L'Alliance Francophone peut-elle revenir?

    Vous voyez, le 8e Boinc-Pentathlon sera encore captivant.
    Ne soyez pas des poules mouillées - le départ est le 05/05/17.

    Votre Jeeper

    PS: Au fait, l'élément chimique de numéro atomique 8 est l'oxygène - donc, inspirez profondément et en avant!



    Es wird Zeit Grenzen zu überwinden - der 8. Streich folgt nun sobald


    Die 8 steht für eine Kubikzahl (muss man das wissen?), Spinnen haben 8 Laufbeine (reichen nicht 2?), unser Sonnensystem hat nur noch 8 Planeten (bis zur nächsten Definitionsänderung) und der Krieg der Sterne geht auch bald in die 8. Runde (und hat dafür 40 Jahre gebraucht).

    Jedes Jahr machen sich unerschrockene Cruncher mit ihren Teams auf und stürzen sich ins Abenteuer. Sie lassen sich nicht schrecken vor Hitzewellen in, um oder aus dem Gehäuse. Rechner müssen im Boden verankert werden, zu groß die Gefahr das Lüfter auf Highspeed UFO-Sichtungen auslösen. Elektroautos werden in dieser Zeit nicht geladen, denn die Energie wird für wirklich wichtiges gebraucht. Wie lange hält eigentlich so ein Tesla-Akku, wenn wir es für etwas sinnvolles verwenden würden? Fragen über Fragen.....

    Seit 2010 jedes Jahr im Kalender, ohne Pause, ohne Unterlass. Eine ständige Herausforderung. Jedes Jahr war ein Fest der Energie. Bis zur letzten Sekunde wurde gekämpft, gebangt, gejubelt und gelitten. Und am Ende? Es blieb ein echt ein tolles Gefühl, wenn der Schmerz nachlässt. Erschöpft aber ausgefüllt von der Gewissheit dabei gewesen zu sein.

    Ihr ahnt es bereits. Bald geht es wieder los. Die ultimative Herausforderung für Körper, Seele und Geist auf der einen und die Leidensfähigkeit der Hardware auf der anderern Seite. Wem gelingt es seine Komfortzone zu verlassen? Wer wächst über sich hinaus und wer macht sich ganz klein? Dies ist der ultimative Charaktertest. Es wird Zeit das Ihr ihn weckt, den Starlight Express.

    Herzlich Willkommen zum 8. BOINC-Pentathlon.



    Auch in diesem Jahr wird der Kampf um den Titel prickelnd bis zum Ende. 5 Mal in Folge holte sich Planet3DNow den Gesamtsieg. Geschenkt wurde ihnen dabei nie etwas. Die Alienjäger von SETI.Germany und SETI.USA trieben den grünen Planeten zur Höchstform. Diesen spannenden Dreikampf können wir auch dieses Jahr erwarten oder wird es gar mehr? Gelingt es Team China den Anschluss an die Spitze herzustellen? Oder können das Czech National Team oder die L'Alliance Francophone ihr Potential abrufen und die BIG3 ärgern?

    Langweilig war es auch dahinter nie. Um jeden Platz wurde erbittert gecruncht. Taktische Finessen wurden ausgedacht und umgesetzt. Wir hatten viel Spaß außerhalb der Elefantenrunde. Mal waren es die Meisterkuehler, mal die Ukraine oder BOINC@Poland, welche uns überraschten. Abwechslung ist hier kein Fremdwort, es ist Teil der Pentathlon-DNA.

    Doch ich sage euch nichts neues, das die Gesamtwertung nicht Alles ist. Während fünf Teams alle bisherigen Gedenkmedaillen unter sich ausmachten, haben ganze 10 Teams in den Disziplinen Edelmetall ergattern können. Im vergangenen Jahr konnten sich Team China und Overclock.net erstmals mit Edelmetall schmücken. Ob sie dafür sorgen können, das ein paar Geschwister dazukommen?

    Wieder warten 5 Disziplinen auf unsere wackeren Recken, ein anstrengender Marathon, Schwimmen im kalten Wasser, ein Stadtlauf als Test für die Gelenke, Querfeldein für die Naturburschen und -mädels und natürlich der Sprint für alle Reaktionsfreudigen. Wieder ist für jeden was dabei und für alle die sich nicht festlegen wollen oder können, breitet sich eine große Spielwiese voller Möglichkeiten aus.

    Noch sammelt sich das Feld und der eine oder andere wartet bis zur letzten Sekunde. Bereits jetzt wird versucht die Konkurrenz zum grübeln zu bringen, sie zu verunsichern und in taktische Fehler zu treiben. Fleißig wird auf mögliche Projekte spekuliert und gehofft, das die Crunchgötter auf ihrer Seite stehen. Doch das ist ein Fehler. Die Götter auf dem Pentathlon-Olymp wollen nur eins, einen spannenden und umwerfenden Wettbewerb.

    Aktuell haben sich 32 Teams angemeldet. Von den Top15 des vergangen Jahres haben sich bereits alle wieder angemeldet. Aber auch Neulinge können wir begrüßen. Mit BEIJING 2022 und Seti@Netherlands stehen zwei Rookies in der Startliste. Nach langer Pause ist auch boinc.sk und USA wieder an Bord. Noch bleiben einige Stunden für die Teams sich für den ultimativen Härtetest anzumelden.

    Was bleibt uns nun noch zu sagen?
    Wer kann die Herrschaft von Planet3DNow! beenden?
    Weckt Team China den Drachen in sich?
    Kann die L'Alliance Francophone zurückkommen?

    Ihr seht es wird wieder spannend, beim 8. BOINC-Pentathlon.
    Seid keine Angsthasen - ab 05.05.17 geht es los.

    Euer Jeeper

    PS: Das chemische Element mit der Ordnungszahl 8 ist übrigens Sauerstoff - also holt tief Luft und los geht's.
    von Veröffentlicht: 30.04.2017 18:15
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Als Nachschlag zu der im letzten Jahr eingereichten Publikation werden in der nächsten Zeit einige weitere planck_param_sims-WUs verteilt:

    Planck-Satellit-Auswertung Teil 2
    Hallo Leute. Im letzten Jahr habt ihr dabei geholfen, Ergebnisse des Planck-Satelliten auszuwerten, indem eure Rechner Millionen von Simulationen unseres Universums durchkämmt haben, um uns dabei zu helfen zu verstehen, ob einige Besonderheiten in den Planck-Daten nur statistische Ausreißer oder aber Hinweise auf eine neue Entdeckung sind. Die Wissenschaft hinter diesen Aufgaben wurde hier etwas detaillierter beschrieben und eure Ergebnisse ermöglichten es uns, eine Publikation zu schreiben, welche diese Fragen erforscht (die ich in einem künftigen Beitrag zusammenfassen werde). Nebenbei hatten wir auch einen Wettbewerb, wer die meiste Rechenleistung für diese Aufgaben bereitstellt, und haben schließlich den Gewinnern MaDdCoW, 25000ghz[Lombardia], Rally1965 und dem Team BOINC.Italy in der Publikation gedankt.

    Für diejenigen, die nicht wissen, wie das Veröffentlichen funktioniert: Zunächst wird die Publikation eingereicht, dann antwortet ein Gutachter mit Kommentaren und Änderungswünschen, dann antworten die Autoren darauf und schließlich wird die Publikation angenommen oder abgelehnt. In dieser Phase befinden wir uns gerade, wir arbeiten an unserer Antwort. Als Teil der Antwort wäre es hilfreich, einige weitere Simulationen auszuwerten, daher werden wir ab heute und für mindestens ein paar Wochen einen Haufen weiterer Planck-Aufgaben verteilen.

    Danke nochmals an alle Teilnehmer und frohes Crunchen!
    29.04.2017, 23:15:46 MEZ


    Außerdem gibt es anlässlich des BOINC Pentathlons, bei dem Cosmology@Home in diesem Jahr das Marathon-Projekt ist, eine erneute Sonderwertung, deren Sieger in der Veröffentlichung aufgeführt werden:

    C@H ist ein BOINC-Pentathlon-Projekt!
    Und zusätzlich zu den neuen Planck-Aufgaben ist C@H das "Marathon"-Projekt des jährlichen BOINC Pentathlons! Weitere Informationen zum Pentathlon gibt es hier.

    Um die Sache etwas zu versüßen, würden wir der Publikation gern ein paar weitere Danksagungen hinzufügen, daher werden wir wieder die Namen der drei besten Teilnehmer und des besten Teams (ausgenommen die Gewinner beim letzten Mal) in der Publikation erwähnen. Obwohl ihr gerne bereits jetzt Planck-Aufgaben bearbeiten könnt, wird der Wettbewerb nur Planck-Aufgaben berücksichtigen, welche während des Pentathlons, der vom 5.-19. Mai läuft, zurückgemeldet werden (siehe den oben genannten Link für einen Countdown). Wir werden im Laufe der Woche eine aktualisierte Seite veröffentlichen, um zu verfolgen, wer den Wettbewerb anführt. Viel Glück an alle!
    30.04.2017, 14:09:58 MEZ


    Originaltext:
    Zitat Zitat von http://www.cosmologyathome.org/
    Planck satellite analysis part 2
    Hi folks. Last year, you guys helped analyze results from the Planck satellite by having your computers comb through millions of simulations of our universe, to help us understand if some curiosities in the Planck data were just statistical flukes, or if they were hints of a new discovery. In a bit more detail, the science behind these jobs was described here, and your results allowed us to write a paper which explored these questions (which we'll summarize in a future post). Along the way we also had a contest for who contributed the most computing power to these jobs, and we ultimately thanked winners MaDdCoW, 25000ghz[Lombardia], Rally1965 and team BOINC.Italy in the paper.

    For those that aren't familiar with the way publication works, first a paper is submitted, then a referee replies with comments and requests for revisions, then the authors respond and the paper is eventually accepted or rejected. This is the stage we're currently in now, working on this response. As part of the response, it would be useful to analyze some more simulations, so starting today and continuing at least for a few weeks, we'll be adding back a bunch more Planck jobs.

    Thanks again to all who contribute and happy crunching!
    29 Apr 2017, 22:15:46 UTC
    Zitat Zitat von http://www.cosmologyathome.org/
    C@H a BOINC Pentathlon project!
    And in addition to the new Planck jobs, C@H is the "Marathon" project for the yearly BOINC Pentathlon contest! You can find out more about the Pentathlon here.

    To slightly sweeten the deal, we'd like to add a few more thank-yous to the paper, so we will again take the top 3 users and top team (excluding the winners from last time) and add your names to the paper. Although you're welcome to start crunching Planck jobs now, the contest will be only considering Planck jobs returned during the Pentathlon which runs from May 5th to May 19th (see above link for a countdown). We'll post an updated page to keep track of the leaders this week. Good luck everyone!
    30 Apr 2017, 13:09:58 UTC
    von Veröffentlicht: 30.04.2017 02:00
    1. Kategorien:
    2. BOINC Pentathlon

    Back to the Pentathlon pages



    Cosmology@Home

    Announcement of the 1st project of the BOINC Pentathlon in the Marathon discipline


    The project for the Marathon of the eighth BOINC Pentathlon is:
    Cosmology@Home (http://www.cosmologyathome.org/)

    All credits granted between
    05 May 2017, 0.00 (UTC) and
    19 May 2017, 0.00 (UTC) will be taken into the BOINC Pentathlon validation. Please note that pending credits cannot be taken into account! The statistics for this project can be found at
    https://www.seti-germany.de/boinc_pentathlon/statistiken/challenge.php?challengeid=1&lang=en.

    Note: During the Pentathlon, the project will at times distribute work units for the planck_param_sims subproject which serve to improve the results for a paper in the review process. It would be great if the additional computing power due to the Pentathlon could help to finish this work as fast as possible. Therefore, we encourage you to run preferably work units of this subproject whenever they are available. But, of course, credits from all subprojects count toward the Pentathlon.

    Good luck to all Pentathlon participants! Have fun crunching this project and chasing these medals:




    Annonce du 1er projet dans la discipline Marathon du BOINC Pentathlon


    Le projet pour le Marathon du huitième BOINC Pentathlon est:
    Cosmology@Home (http://www.cosmologyathome.org/)

    Tous les crédits de ce projet qui seront accordés entre le
    05/05/2017 à 0h00 (UTC) et le
    19/05/2017 à 0h00 (UTC) entrent dans le résultat du BOINC Pentathlon. N’oubliez pas que les crédits en suspens (pending) ne pourront pas être pris en compte! Vous trouverez les statistiques pour ce projet sur cette page:
    http://www.seti-germany.de/boinc_pentathlon/statistiken/challenge.php?challengeid=1&lang=fr

    Remarque: Pendant le Pentathlon, le projet distribuera par moments des UT du sous-projet planck_param_sims, qui doivent fournir de meilleurs résultats pour une publication en cours d'évaluation. Ce serait extraordinaire si la puissance de calcul supplémentaire apportée par le Pentathlon pouvait aider à terminer ce travail rapidement. C'est pourquoi nous vous appelons à calculer de préférence des UT de ce sous-projet, dans la mesure où elles sont disponibles. Mais bien sûr, tous les sous-projets comptent pour le Pentathlon.

    Bonne chance à tous les participants du Pentathlon! Amusez-vous bien à cruncher sur ce projet et à chasser ces médailles:




    Bekanntgabe des 1. Projekts in der Marathon-Disziplin beim BOINC-Pentathlon


    Das Projekt für den Marathon des achten BOINC-Pentathlons ist:
    Cosmology@Home (http://www.cosmologyathome.org/)

    In die Wertung des BOINC-Pentathlons gehen alle Credits ein, die zwischen dem
    05.05.2017 um 0:00 Uhr (UTC) und
    19.05.2017 um 0:00 Uhr (UTC) gutgeschrieben werden. Beachtet bitte, dass ausstehende (pending) Credits nicht berücksichtigt werden können! Die Statistik zu dem Projekt ist zu finden auf
    http://www.seti-germany.de/boinc_pentathlon/statistiken/challenge.php?challengeid=1&lang=de.

    Hinweis: Das Projekt wird während des Pentathlons zeitweise Workunits des Subprojekts planck_param_sims verteilen, welche verbesserte Ergebnisse für eine im Begutachtungsprozess befindliche Veröffentlichung liefern sollen. Es wäre großartig, wenn die zusätzliche Rechenleistung durch den Pentathlon helfen würde, diese Arbeit schnell zu erledigen. Daher rufen wir dazu auf, sofern verfügbar bevorzugt Workunits dieses Subprojekts zu bearbeiten. Für den Pentathlon gewertet werden aber natürlich alle Subprojekte.

    Wir wünschen allen Teilnehmern viel Glück beim Pentathlon! Viel Spaß beim Crunchen dieses Projekts und der Jagd nach diesen Medaillen:
    von Veröffentlicht: 30.04.2017 02:00
    1. Kategorien:
    2. BOINC Pentathlon

    Back to the Pentathlon pages



    World Community Grid
    OpenZika

    Announcement of the 2nd project in the discipline City Run


    The 2nd project of the BOINC Pentathlon in the discipline City Run is:
    OpenZika (https://www.worldcommunitygrid.org/)

    All credits granted between
    05 May 2017, 0.00 (UTC) and
    10 May 2017, 0.00 (UTC) will be taken into the BOINC Pentathlon validation. Please note that pending credits cannot be taken into account! The statistics for this project can be found at
    http://www.seti-germany.de/boinc_pentathlon/statistiken/challenge.php?challengeid=2&lang=en.

    Note: Only work units of the OpenZika subproject are considered, the statistics use WCG points (= BOINC Credits x7). The project kindly provides hourly stats updates via a team challenge (all teams that participate in the Pentathlon will be signed up automatically). The updates run at 30 minutes after the hour (no updates at 0:30 UTC and 1:30 UTC).

    Have fun crunching this project and chasing these medals:




    Annonce du 2e projet dans la discipline Course Urbaine


    Le 2e projet du BOINC Pentathlon dans la discipline Course Urbaine est le suivant:
    OpenZika (https://www.worldcommunitygrid.org/)

    Tous les crédits de ce projet qui seront accordés entre le
    05/05/2017 à 0h00 (UTC) et le
    10/05/2017 à 0h00 (UTC) entrent dans le résultat du BOINC Pentathlon. N’oubliez pas que les crédits en suspens (pending) ne pourront pas être pris en compte! Vous trouverez les statistiques pour ce projet sur cette page:
    http://www.seti-germany.de/boinc_pentathlon/statistiken/challenge.php?challengeid=2&lang=fr

    Remarque: Uniquement des UT du sous-projet OpenZika sont comptabilisées; les statistiques seront tenues en points WCG (= crédits BOINC x7). Le projet a la gentillesse de proposer des statistiques actualisées toutes les heures sous forme d'un challenge d'équipe (toutes les équipes inscrites au Pentathlon seront inscrites automatiquement à ce challenge). La mise à jour se fait toujours 30 minutes après l'heure pleine (pas de mise à jour à 0h30 UTC et à 1h30 UTC).

    Amusez-vous bien à cruncher sur ce projet et à chasser ces médailles:




    Bekanntgabe des 2. Projekts in der Disziplin Stadtlauf


    Das 2. Projekt des BOINC-Pentathlons in der Disziplin Stadtlauf ist:
    OpenZika (https://www.worldcommunitygrid.org/)

    In die Wertung des BOINC-Pentathlons gehen alle Credits ein, die zwischen dem
    05.05.2017 um 0:00 Uhr (UTC) und
    10.05.2017 um 0:00 Uhr (UTC) gutgeschrieben werden. Beachtet bitte, dass ausstehende (pending) Credits nicht berücksichtigt werden können! Die Statistik zu dem Projekt ist zu finden auf
    http://www.seti-germany.de/boinc_pentathlon/statistiken/challenge.php?challengeid=2&lang=de.

    Hinweis: Nur Workunits des Subprojekts OpenZika werden gewertet, in den Statistiken werden WCG-Punkte (= BOINC Credits x7) gezählt. Das Projekt bietet freundlicherweise stündlich aktualisierte Statistiken in Form einer Team-Challenge an (alle für den Pentathlon angemeldeten Teams werden automatisch dafür angemeldet). Die Aktualisierung findet jeweils 30 Minuten nach der vollen Stunde statt (keine Aktualisierung um 0:30 UTC und 1:30 UTC).

    Viel Spaß beim Crunchen dieses Projekts und der Jagd nach diesen Medaillen:
    von Veröffentlicht: 30.04.2017 00:50
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Die Veröffentlichung der ersten Ergebnisse des Projekts sowie der Beginn des nächsten Experiments wurden angekündigt:

    Neues Experiment kommt bald
    Die Ergebnisse des ersten Experiments werden in einer Publikation diskutiert, welche für die BOINC:FAST'2017-Konferenz eingereicht werden wird.
    Wir arbeiten auch an dem nächsten Experiment, welches bald starten wird.
    29.04.2017, 17:39:05 MEZ

    Originaltext:
    Zitat Zitat von http://www.acousticsathome.ru/boinc/
    New experiment is coming soon
    Results of the first experiment will be discussed in a paper, which will be submitted to the
    BOINC:FAST'2017 conference.
    We also work on the next experiment, which will be launched soon.
    29 Apr 2017, 16:39:05 UTC
    von Veröffentlicht: 29.04.2017 22:30
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Nachdem es schon länger mit Generalized Cullen/Woodall Sieve vorbereitet wurde, ist das Subprojekt Generalized Cullen/Woodall Prime Search LLR nun eröffnet. Gesucht werden aktuell Primzahlen der Form nb^n+1 mit n + 2 > b für 14 verschiedene b > 2. Zunächst werden Doublechecks der früher über PRPNet durchgeführten Tests vorgenommen, sodass es sich anfangs um relativ kleine WUs handelt.

    Neues Subprojekt: GCW-LLR
    Wir haben ein neues Subprojekt eröffnet, GCW-LLR. Es ist ein reines CPU-Projekt. Die Aufgaben sind zu Beginn sehr klein, aber ich gehe davon aus, dass die Größe recht schnell zunehmen wird. Es gibt einen neuen Satz Badges für das Subprojekt GCW-LLR.

    Siehe bitte diesen Thread im GCW-Forum für weitere Einzelheiten und zur Diskussion.
    29.04.2017 | 17:05:11 MEZ

    Originaltext:
    Zitat Zitat von http://www.primegrid.com/
    New sub-project: GCW-LLR
    We have opened up a new subproject, GCW-LLR. It is a CPU-only project. Task sizes are initially very small, but I expect them to grow in size fairly rapidly. There is a new set of badges for the GCW-LLR project.

    Please see this thread in the GCW forum for more details and discussion.
    29 Apr 2017 | 16:05:11 UTC
    von Veröffentlicht: 28.04.2017 08:40
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Ab sofort werden auch Simulationen für das LHCb-Experiment über LHC@home verteilt (das zugehörige Testprojekt nannte sich vor der Zusammenführung aller LHC-Projekte Beauty@LHC):

    LHCb-Anwendung im Produktivbetrieb
    Wir freuen uns, bekanntzugeben, dass die LHCb-Anwendung jetzt die Beta-Phase verlassen hat und im Produktivbetrieb auf LHC@home ist. Danke euch allen für euren wertvollen Beitrag.

    Wir sind dankbar, euch alle als Teil unseres Projektes zu haben.

    Bitte nutzt das Forum zur LHCb-Anwendung im Problemfall oder für Rückmeldungen.

    Vielen Dank,
    Cinzia
    27.04.2017, 8:50:51 MEZ


    Das Projekt hat auch ein wenig aufgerüstet, um größeren Andrang bei den Dateitransfers vertragen zu können:

    Neuer Dateiserver
    Wir haben einen neuen Dateiserver für Downloads und Uploads hinzugefügt, um mit höherer Last besser umgehen zu können. Sollte es Fehler beim Herunter- oder Hochladen von Aufgaben geben, meldet dies bitte im Forum.

    Danke für eure Teilnahme an LHC@home!
    26.04.2017, 15:00:48 MEZ


    Originaltexte:
    Zitat Zitat von https://lhcathome.cern.ch/lhcathome/
    LHCb application is in production
    We are very happy to announce that the LHCb application is out of beta and is now in production mode on LHC@home. Thank you all for your precious contribution.

    We are grateful to have you all as part of our project.

    Please, refer to the LHCb application forum for any problem or feedback.

    Thanks a lot
    Cinzia
    27 Apr 2017, 7:50:51 UTC
    Zitat Zitat von https://lhcathome.cern.ch/lhcathome/
    New file server
    We have added a new file server for download/upload to scale better with higher load. If there should be errors with download or upload of tasks, please report on the MBs.

    Thanks for contributing to LHC@home!
    26 Apr 2017, 14:00:48 UTC
    von Veröffentlicht: 26.04.2017 17:45
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Bereits seit einem Monat verschickt das Projekt Enigma@Home keine neuen WUs mehr, inzwischen wurde dazu folgende Erklärung gepostet:

    Weshalb die WU-Erzeugung angehalten wurde
    Ich habe die Erzeugung neuer WUs angehalten, weil es meiner Meinung nach nicht sinnvoll ist, die Serie fortzusetzen, welche mit dem originalen ("Marine"-)Wörterbuchsatz läuft, da aktualisierte Wörterbuchsätze bereits mit einer ähnlichen Zahl von Neustarts fehlgeschlagen sind.

    Meiner Meinung nach ist es sinnvoller, es mit einem anderen Wörterbuchsatz und einer verbesserten Anwendung zu versuchen.
    Beides benötigt jedoch großere Aktualisierungen auf der Serverseite - aus Leistungsgründen habe ich einige ursprünglich vorhandene Funktionalitäten entfernt und muss sie nun wieder hinzufügen. Das wird 2-4 Wochen dauern, da mir mein Beruf sehr wenig Freizeit lässt. Ich werde auch die Datenbank von allen Überresten bereinigen, es sind immer noch 20000 WUs in der Datenbank, wahrscheinlich sind die meisten davon im Laufe der Zeit angesammelte kaputte WUs (es gab einmal einen plötzlichen Ausfall des SSD, auf dem sich das Dateisystem der Datenbank befindet, es wurde durch eine RAID5-Konfiguration ersetzt und die Daten wurden aus dem Backup wiederhergestellt, aber ~4500 WUs landeten in einem verkorksten Zustand). Ich werde einige Tage warten und dann alle verwaisten WUs entfernen.

    Außerdem werden alle (größeren) zukünftigen Serien in eine Gruppe kleinerer Unterserien aufgespalten. Während eine Serie läuft, benötigt der Server Zugriff auf alle zurückgemeldeten Ergebnisse, und wenn die Datenbank zu groß wird, leidet die Leistung darunter. Es erschwert auch die Erstellung von "Offline"-Backups wegen der Datenmenge im Datenbankauszug.

    In ein paar Tagen werde ich bisherige Ergebnisse zum Download bereitstellen, falls jemand einen Blick darauf werfen möchte.
    20.04.2017, 00:04:21 MEZ

    Originaltext:
    Zitat Zitat von http://www.enigmaathome.net/
    The reason why work generator is stopped
    I have stopped the work generator because IMO it does not make sense to continue the batch that runs with the original ("naval") dictionary set, where upgraded dictionary sets have already failed with similar number of target restarts.

    IMO it's better to try with another dictionary set and tweaked app.
    Both cases, however, require major upgrades on the server side - for performance reasons, I have removed some of the functionalities it originally had and now I have to add them back. It's going to take 2-4 weeks because my job leaves me very little spare time. I'm also going to clean the database from any leftovers, there are still over 20k workunits in the db, probably most of them are broken WUs that accumulated over time (at some point there was a sudden failure of SSD drive where the database filesystem is located, it was replaced by RAID5 setup with the data restored from backup, but ~4500 workunits/results ended in messed up state). I'll wait a few days and then all the orphaned workunits / results will be removed.

    Also, all future (larger) batches will be split into a group of smaller sub-batches. While the batch is running, the server requires access to all the results that were returned and if the database gets to big, performance suffers. It also makes creating 'offline' backups harder due to the amount of data in the db dump.

    In a few days I'll post downloadable results from the previous batches in case anyone wants to take a look.
    19 Apr 2017, 23:04:21 UTC

    Seite 101 von 149 Erste ... 51 91 99 100 101 102 103 111 ... Letzte
Single Sign On provided by vBSSO