• SETI.Germany News RSS-Feed

    von Veröffentlicht: 03.05.2021 02:00
    1. Kategorien:
    2. BOINC Pentathlon

    Back to the Pentathlon pages



    World Community Grid
    Microbiome Immunity Project   Javelin Throw

    Announcement of the 2nd project in the discipline Javelin Throw


    The 2nd project of the BOINC Pentathlon in the discipline Javelin Throw is:
    Microbiome Immunity Project (http://www.worldcommunitygrid.org/)

    Javelin Throw consists of five days in total, but only the third best day of each team is considered for the rankings. The first day of Javelin Throw starts at
    06 May 2021, 0.00 (UTC) and ends at
    07 May 2021, 0.00 (UTC). Please note that pending credits cannot be taken into account! The statistics for this project can be found at
    http://www.seti-germany.de/boinc_pentathlon/statistiken/challenge.php?challengeid=2&lang=en.

    Note: Only work units of the Microbiome Immunity Project subproject are considered, the statistics use WCG points (= BOINC Credits x7).

    Have fun crunching this project and chasing these medals:




    Annonce du 2e projet dans la discipline Lancer de javelot


    Le 2e projet du BOINC Pentathlon dans la discipline Lancer de javelot est le suivant:
    Microbiome Immunity Project (http://www.worldcommunitygrid.org/)

    Le Lancer de javelot est composé d'un total de cinq jours, mais seul le troisième meilleur jour de chaque équipe décide de son classement. Le premier jour du Lancer de javelot commence le
    06/05/2021 à 0h00 UTC et se termine le
    07/05/2021 à 0h00 UTC. N’oubliez pas que les crédits en suspens (pending) ne pourront pas être pris en compte! Vous trouverez les statistiques pour ce projet sur cette page:
    http://www.seti-germany.de/boinc_pentathlon/statistiken/challenge.php?challengeid=2&lang=fr

    Remarque: Uniquement des UT du sous-projet Microbiome Immunity Project sont comptabilisées; les statistiques seront tenues en points WCG (= crédits BOINC x7).

    Amusez-vous bien à cruncher sur ce projet et à chasser ces médailles:




    Bekanntgabe des 2. Projekts in der Disziplin Speerwerfen


    Das 2. Projekt des BOINC Pentathlon in der Disziplin Speerwerfen ist:
    Microbiome Immunity Project (http://www.worldcommunitygrid.org/)

    Das Speerwerfen besteht aus insgesamt fünf Tagen, von denen nur der drittbeste jedes Teams über die Platzierung entscheidet. Der erste Tag des Speerwerfens beginnt am
    06.05.2021 um 0:00 Uhr (UTC) und endet am
    07.05.2021 um 0:00 Uhr (UTC). Beachtet bitte, dass ausstehende (pending) Credits nicht berücksichtigt werden können! Die Statistik zu dem Projekt ist zu finden auf
    http://www.seti-germany.de/boinc_pentathlon/statistiken/challenge.php?challengeid=2&lang=de.

    Hinweis: Nur Workunits des Subprojekts Microbiome Immunity Project werden gewertet, in den Statistiken werden WCG-Punkte (= BOINC Credits x7) gezählt.

    Viel Spaß beim Crunchen dieses Projekts und der Jagd nach diesen Medaillen:
    von Veröffentlicht: 01.05.2021 21:30
    1. Kategorien:
    2. BOINC Pentathlon

    Back to the Pentathlon pages



    Finally it's Pentathlon again - 30 April 2021


    What a year is behind us. A year full of efforts, fears, hardships, and quarantines. Full of excitement, stress, and boredom, all at the same time. Countless sporting events have been cancelled or postponed. But our BOINC Pentathlon did take place last year and will take place again this year. It is our light at the end of the tunnel, our silver lining on the horizon. Our inoculation with energy.

    Finally, it's Pentathlon again.
    Do you feel that special tingle already? Do you sense a crackling tension? Do you hear the soft roar of the fans?
    Yes, it's that time again. Crunch time! Pentathlon time!

    It is true that little insidious intruders still make our lives harder. But just as they failed to prevent the Pentathlon from happening last year, they will not succeed this year either.

    Even if they really give it everything! They also attacked me now. But even if my head hurts, my lungs wheeze, and my body plays global warming, I will not be stopped from making your mouths water here.

    As we already know, nothing knocks pentathletes off their feet that quickly. This year, we will make the dozen full. For the twelfth time already, this innovative cross-project competition for the teams in the BOINC world takes place. It perks up tired crunchers and revives team spirits that seem buried. It is the ultimate life test for every team.

    Do you still remember?
    - Can SETI.Germany confirm its upward trend?
    - Do SETI.USA and Team China dare to compete again?
    - Will TeAm AnandTech reach for overall gold?

    While the competition will answer questions 1 and 3, question 2 is not answered yet. Maybe the dragon and the eagle will come out of their burrows in the hours until the start. So far, 25 teams have signed up, one newcomer and many familiar faces arouse my anticipation and surely yours as well. Even without SETI.USA and Team China, we already have a great lineup that guarantees an exciting competition.

    It will certainly start with the Marathon, the track of which was announced last night. The track at SiDock@home is truly new terrain for the Pentathlon and we will see which team shows its ambitions right from the outset.

    Will it really be TAAT or will the Green Planet strike back? What about CNT, who we have on the radar every year, but whose big success is still missing? Can TSBT drink everyone under the table again, and what about SG or the francophone alliance?

    We still know only one discipline and four more will follow. Their projects and start dates are still unknown, but they will certainly be demanding for the teams. Our intrepid pentathletes must be vigilant and must not be distracted, neither by small or large creatures in biological or technical life forms, nor by seductive calls from their boyfriend or girlfriend in the bedroom... They might pay a bitter price for every second of disctraction.

    So be ready, because:

    It will be exciting at the BOINC Pentathlon - from 05 May 2021 - again with the daily report.

    Yours Jeeper




    Enfin le retour du Pentathlon - 30/04/2021


    Quelle année nous venons de passer! Une année pleine d'efforts, de peurs, de privations et de confinements. Pleine d'excitation, de stress et d'ennui - et tout ça en même temps. De nombreux événements sportifs ont été annulés ou reportés, mais notre BOINC Pentathlon a eu lieu et il aura encore lieu cette année. C'est notre lumière au bout du tunnel, notre filet d'argent à l'horizon, notre vaccin d'énergie.

    Enfin le retour du Pentathlon.
    Sentez-vous déjà ce picotement particulier? Sentez-vous une tension palpable? Entendez-vous le doux vrombissement des ventilateurs?
    Oui, il est de nouveau temps. Temps de cruncher! Temps du Pentathlon!

    Certes, de petits intrus sournois continuent à nous rendre la vie difficile. Mais tout comme ils n'ont pas réussi à empêcher le Pentathlon l'an dernier, il n'y arriveront pas non plus cette année.

    Même s'ils essaient vraiment tout, car ils viennent aussi de m'attaquer! Mais même si la tête fait mal, que les poumons sifflent et que le corps joue au réchauffement climatique, cela ne m'empêchera pas de vous mettre l'eau à la bouche.

    Nous savons que les Pentathlètes ne se laissent pas déstabiliser si vite. Cette année nous complétons la douzaine. C'est la douzième fois que ce challenge innovant et multiprojets a lieu pour les équipes du monde BOINC. Il réveille les cruncheurs fatigués et les esprits d'équipe qui semblaient ensevelis. C'est le test de vie ultime pour chaque équipe.

    Vous souvenez-vous?
    - SETI.Germany pourra-t-elle confirmer sa tendance ascendante?
    - SETI.USA et Team China oseront-elles à nouveau se présenter au départ?
    - TeAm AnandTech cherchera-t-elle à décrocher l'or au général?

    Tandis que le challenge répondra aux questions 1 et 3, il n'y a pas encore de réponse à la question 2. Peut-être que le dragon et l'aigle oseront encore sortir de leur tanière dans les dernières heures. Jusqu'à présent 25 équipes se sont inscrites. Une nouvelle et de nombreux visages connus éveillent chez moi - et sûrement chez vous aussi - une joie anticipée. Même en l'absence de SETI.USA et de Team China, nous avons déjà assemblé un chouette peloton qui assurera une compétition passionnante.

    On démarre en toute sécurité avec le Marathon, pour lequel la piste a été annoncée la nuit dernière. La piste sur SiDock@home est une véritable terre vierge pour le Pentathlon et nous verrons quelle équipe montrera ses ambitions dès le début.

    Sera-ce vraiment TAAT ou la Planète Verte va-t-elle contre-attaquer? Qu'en est-il de CNT, avec laquelle nous comptons chaque année, mais pour qui le grand succès est encore absent? Est-ce que TSBT gagnera encore le concours de poivrots? Et qu'en est-il de SG ou de l'Alliance Francophone?

    Pour l'instant, nous ne connaissons qu'une discipline, quatre autres sont encore à venir. Elles sont encore secrètes, tout comme leur date de départ, et elles mettront les équipes à rude épreuve. Nos intrépides Pentathlètes devront êtres sur leurs gardes et ne devront pas se laisser distraire, ni par les petites ou grandes formes de vie biologiques ou techniques, ni par les appels séducteurs du petit ami ou de la petite amie depuis la chambre à coucher... Chaque seconde de distraction peut se payer amèrement.

    Soyez prêts! Car:

    Le BOINC Pentathlon sera captivant - à partir du 05/05/2021 - de nouveau avec le compte-rendu quotidien.

    Votre Jeeper




    Endlich wieder Pentathlon - 30.04.2021


    Was für ein Jahr liegt hinter uns. Ein Jahr voller Anstrengungen, Ängste, Entbehrungen und Quarantänen. Voller Aufregung, Stress und Langeweile und das alles gleichzeitig. Unzählige Sportereignisse wurden abgesagt oder verschoben. Doch unser BOINC Pentathlon fand und findet wieder statt. Er ist unser Licht am Ende des Tunnels, unser Silberstreif am Horizont. Unsere Impfung der Energie.

    Endlich wieder Pentathlon.
    Fühlen Sie schon das besondere Prickeln? Spüren Sie knisternde Spannung? Hören Sie das leise Dröhnen der Lüfter?
    Ja, es ist wieder Zeit. Crunchzeit! Pentathlonzeit!

    Kleine heimtückische Eindringlinge machen uns zwar immer noch das Leben schwer. Doch so, wie sie es nicht geschafft haben, den Pentathlon letztes Jahr zu verhindern, wird ihnen das auch in diesem Jahr nicht gelingen.

    Auch wenn sie wirklich alles versuchen! Denn auch mich haben sie nun attackiert. Doch auch, wenn der Kopf schmerzt, die Lunge keucht und der Körper Erderwärmung spielt, ich lasse mich nicht aufhalten, um Ihnen hiermit den Mund wässrig zu machen.

    Wir wissen ja, Pentathleten wirft so schnell nichts um. Denn in diesem Jahr machen wir das Dutzend voll. Zum zwölften Mal findet dieser innovative projektübergreifende Wettbewerb für die Teams in der BOINC-Welt statt. Er macht müde Cruncher munter und weckt Teamgeister, die verschüttet scheinen. Er ist ultimative Lebenstest für jedes Team.

    Erinnern Sie sich noch?
    - Kann SETI.Germany seinen Aufwärtstrend bestätigen?
    - Trauen sich SETI.USA und Team China wieder anzutreten?
    - Wird TeAm AnandTech nach Gesamt-Gold greifen?

    Während die Fragen 1 und 3 der Wettbewerb beantworten wird, bleibt Frage 2 noch unbeantwortet. Vielleicht trauen sich ja Drache und Adler in den Stunden bis zum Start noch aus ihrem Bau. Bisher haben sich 25 Teams angemeldet, ein Neuling und viele bekannte Gesichter wecken die Vorfreude in mir und bestimmt auch bei Ihnen. Auch wenn SETI.USA und Team China fehlen, haben wir jetzt schon ein tolles Feld zusammen, das einen spannenden Wettkampf garantiert.

    Los geht es sicher mit dem Marathon, wo heute Nacht die Strecke bekannt gegeben wurde. Die Strecke bei SiDock@home ist für den Fünfkampf echtes Neuland und wir werden sehen, welches Team von Anfang an seine Ambitionen zeigt.

    Ist es wirklich TAAT oder schlägt der Grüne Planet zurück? Was ist mit CNT, die wir jedes Jahr auf der Rechnung haben, aber denen der große Erfolg noch fehlt? Kann TSBT wieder alles niedertrinken und was ist mit SG oder der francophonen Allianz?

    Noch kennen wir nur eine Disziplin und vier weitere werden folgen. Diese sind noch geheim, auch ihr Startdatum, und werden die Teams sicher wieder fordern. Unsere unerschrockenen Fünfkämpfer müssen wachsam sein und dürfen sich nicht ablenken lassen, weder durch kleine oder große Lebewesen in biologischen oder technischen Lebensformen, noch durch verführerische Rufe des Freundes oder Freundin aus dem Schlafzimmer... Jede Sekunde der Ablenkung kann sich bitter rächen.

    Also seien Sie bereit! Denn:

    Es wird spannend beim BOINC Pentathlon - ab 05.05.2021 - wieder mit dem täglichen Bericht.

    Euer Jeeper
    von Veröffentlicht: 30.04.2021 19:35
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Africa Rainfall Project - Originaltext - Diskussion

    Präsentationen

    Im März hielt Professor Nick van de Giesen (der Leiter des Projekts) eine Präsentation über das Projekt vor einer Gruppe von IBM-Mitarbeitern. Viele der Informationen, die er präsentierte, könnt ihr in ihrem jüngsten Projekt-Update (engl.) nachlesen.

    Camille Le Coz, Mitglied des Forschungsteams, wird auf der EGU General Assembly 2021, einer virtuellen Konferenz der European Geosciences Union, einen Vortrag halten. Die Konferenz ist für Ende April geplant.


    Speicherung und gemeinsame Nutzung von Daten

    Die Forscher arbeiten weiter daran, die Daten in ein Format zu bringen, das leicht mit anderen Wissenschaftlern und der Öffentlichkeit geteilt werden kann. Um dies zu erleichtern, hoffen sie, in einigen Monaten eine erste Version einer Webschnittstelle fertig zu haben.


    Aktueller Status der Arbeitseinheiten

    World Community Grid verschickt derzeit Generation 59. (Eine Generation ist eine Reihe von Arbeitseinheiten - in diesem Fall eine Reihe von Computersimulationen von Regenfällen in Afrika südlich der Sahara.)



    Help Stop Tuberculosis - Originaltext - Diskussion

    Neues festes Teammitglied

    Ende letzten Jahres absolvierte der Doktorand Connor McGee ein achtwöchiges Praktikum in unserem Forschungsteam. Wir freuen uns, bekannt geben zu können, dass Connor nun dem Team in Vollzeit beigetreten ist! Wir werden die Details seiner Rolle in das nächste Projektupdate der Forscher aufnehmen.


    Aktueller Status der Arbeitseinheiten

    In Bearbeitung: 27 Batches (2.700 Arbeitseinheiten)
    Abgeschlossen: 24.060 Batches (60 Batches in den letzten 30 Tagen, durchschnittlich 2,0 Batches pro Tag)

    Hinweis: Für dieses spezielle Projekt müssen die Forscher oft die Batches analysieren, die wir ihnen zurückschicken, bevor sie weitere Arbeitseinheiten erstellen können. Dies kann manchmal zu einer verzögerten Bereitstellung von Arbeitseinheiten führen.



    Mapping Cancer Markers - Originaltext - Diskussion

    Forschungsbericht über Lungenkrebsmarker

    Das Forschungsteam arbeitet weiterhin mit einigen ihrer Kollegen aus der klinischen Praxis an diesem Forschungsbericht zusammen. Sie warten auf zusätzliches Feedback und Daten von einigen ihrer Mitarbeiter.


    Aktueller Stand der Arbeitseinheiten

    Zum Herunterladen verfügbar: 772 Batches
    In Bearbeitung: 1.223 Batches (10.624.703 Arbeitseinheiten)
    Abgeschlossen: 73.550 Batches (1.232 Batches in den letzten 30 Tagen, durchschnittlich 41 Batches pro Tag)
    Geschätzter Vorrat: 18,8 Tage



    Microbiome Immunity Project - Originaltext - Diskussion

    In Arbeit befindliche Berichte (einschließlich einem, der bald veröffentlicht wird)

    Seit vielen Monaten arbeiten die Forscher hart an drei Berichten über das Projekt. Sie analysieren weiterhin Daten für zwei der Berichte, aber der dritte wurde kürzlich zur Veröffentlichung angenommen. Wir werden alle informieren, sobald der Bericht online ist.


    Aktueller Stand der Arbeitseinheiten

    Zum Herunterladen verfügbar: 4.282 Batches
    In Bearbeitung: 3.263 Batches (6.050.867 Arbeitseinheiten)
    Abgeschlossen: 328.609 Batches (1.285 Batches in den letzten 30 Tagen, durchschnittlich 42,83 Batches pro Tag)
    Geschätzter Vorrat: 100 Tage



    Smash Childhood Cancer - Originaltext - Diskussion

    Fortlaufende Datenanalyse

    Seit Anfang des Jahres analysieren die Forscher die Daten aus den Arbeiten am World Community Grid.

    Nachfolgend sind die Schlüsselproteine aufgeführt, für die wir neue Updates haben. Jedes dieser Proteine ist an der Entwicklung von mindestens einer Art von Krebs im Kindesalter beteiligt.

    • Osteopontin
      Die ersten Ergebnisse der Forscher für mehrere Verbindungen, die auf dieses Protein abzielen könnten, sind vielversprechend. Das Labor, das die Tests durchführt, wird mit einem Biochemiker zusammenarbeiten, um weitere Untersuchungen durchzuführen.*

    • PRDM14
      Die Forscher haben eine Liste von mehr als einem Dutzend Verbindungen, die sie gegen dieses Protein testen wollen. Sie sind dabei, den Einkaufsprozess zu durchlaufen, und arbeiten auch daran, die Hilfe eines medizinischen Chemikers für diese Tests zu bekommen.*

    • TrkB (NTRK2)
      Die Forscher arbeiten daran, eine Finanzierung für die weitere Untersuchung dieses Proteins zu erhalten.

    *Das Testen von Verbindungen im Labor erfordert in der Regel mehrere Phasen, und jede Phase kann mindestens mehrere Monate dauern.


    Aktueller Status der Arbeitseinheiten

    Pausiert
    von Veröffentlicht: 30.04.2021 18:35
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Der März war mit 204 Primzahlfunden erwartungsgemäß wieder deutlich ruhiger als der Februar. Auch traten Mitglieder von SETI.Germany nur dreimal als Erstfinder und zehnmal als Doublechecker in Erscheinung.

    Der letzte Fund vor Ausschöpfen des Suchbereichs bei der Fermat Divisor Prime Search (PPS-DIV) war der einzige Top-100-Fund des Monats, der eigentlich auch noch über die Projektnachrichten zu vermelden wäre:

    • 25*2^8788628+1, 2 645 643 Dezimalstellen, gefunden von tng (Team: Antarctic Crunchers) aus den Vereinigten Staaten am 01.03.2021 um 03:47:51 MEZ, Teiler der erweiterten verallgemeinerten Fermatzahl xGF(8788627,11,4)=11^2^8788627+4^2^8788627


    Weitere 18 Funde haben mehr als eine Million Dezimalstellen. Den Anfang machte ein Mitglied von SETI.Germany:

    • Die 1 041 006-stellige verallgemeinerte Fermat-Primzahl 87547832^131072+1 wurde am 02.03.2021 um 09:59:08 MEZ von DeleteNull (SETI.Germany) aus Deutschland mit einer NVIDIA GeForce RTX 2060 SUPER in Verbund mit einem AMD Ryzen 9 3900XT gefunden, wobei für den PRP-Test mit Genefer 3 Minuten 48 Sekunden benötigt wurden. Die Bestätigung erfolgte am 02.03.2021 um 10:20:52 MEZ durch Johnny Rotten (SETI.USA) aus den Vereinigten Staaten mit einer NVIDIA GeForce GTX 1080 in Verbund mit einem Intel Core i7-5930K, wobei für den PRP-Test mit Genefer 7 Minuten 17 Sekunden benötigt wurden.

    • Die 1 011 021-stellige Proth-Primzahl 6603*2^3358525+1 wurde am 07.03.2021 um 21:37:50 MEZ von GDB (Alien Prime Cult) aus den Vereinigten Staaten mit einem AMD Ryzen 9 4900HS gefunden, wobei für den Primalitätstest mit LLR2 auf 4 Threads etwa 27 Minuten benötigt wurden.

    • Die 1 011 143-stellige Proth-Primzahl 7605*2^3358929+1 wurde am 11.03.2021 um 10:59:17 MEZ von Grebuloner (The Knights Who Say Ni!) aus den Vereinigten Staaten mit einem Intel Core i9-10980XE gefunden, wobei für den Primalitätstest mit LLR2 etwa 40 Minuten benötigt wurden.

    • Die 1 011 133-stellige Proth-Primzahl 2315*2^3358899+1 wurde am 11.03.2021 um 15:25:16 MEZ von Ryan Propper aus den Vereinigten Staaten mit einem Intel Xeon gefunden, wobei für den Primalitätstest mit LLR2 etwa 1 Stunde 38 Minuten benötigt wurden.

    • Die 1 011 163-stellige Proth-Primzahl 6115*2^3358998+1 wurde am 12.03.2021 um 05:08:15 MEZ von Tornlogic (Ultimate Chaos) aus den Vereinigten Staaten mit einem Intel Core i5-9600K gefunden, wobei für den Primalitätstest mit LLR2 etwa 45 Minuten benötigt wurden.

    • Die 1 041 249-stellige verallgemeinerte Fermat-Primzahl 87920992^131072+1 wurde am 12.03.2021 um 10:14:08 MEZ von 288larsson (Sicituradastra.) aus Schweden mit einer NVIDIA GeForce GTX 1080 Ti in Verbund mit einem Intel Core i7-5820K gefunden, wobei für den PRP-Test mit Genefer 5 Minuten 45 Sekunden benötigt wurden. Die Bestätigung erfolgte am 12.03.2021 um 10:45:46 MEZ durch Admpicard999 aus den Vereinigten Staaten mit einer NVIDIA GeForce RTX 2080 SUPER in Verbund mit einem AMD Ryzen 9 3900X, wobei für den PRP-Test mit Genefer 3 Minuten 17 Sekunden benötigt wurden.

    • Die 1 011 302-stellige Proth-Primzahl 6459*2^3359457+1 wurde am 14.03.2021 um 10:33:37 MEZ von MiHost (AMD Users) aus den Vereinigten Staaten mit einer Intel-CPU gefunden, wobei für den Primalitätstest mit LLR2 etwa 40 Minuten benötigt wurden.

    • Die 1 041 344-stellige verallgemeinerte Fermat-Primzahl 88068088^131072+1 wurde am 17.03.2021 um 06:54:49 MEZ von scrap (Securiteinfo.com) aus Frankreich mit einer AMD Radeon RX 5500 XT in Verbund mit einem AMD Ryzen 7 2700 gefunden, wobei für den PRP-Test mit Genefer 11 Minuten 34 Sekunden benötigt wurden. Die Bestätigung erfolgte am 17.03.2021 um 07:12:49 MEZ durch Penguin (Antarctic Crunchers) aus den Vereinigten Staaten mit einer NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti in Verbund mit einem Intel Core i5-8400, wobei für den PRP-Test mit Genefer 5 Minuten 32 Sekunden benötigt wurden.

    • Die 1 011 373-stellige Proth-Primzahl 5085*2^3359696+1 wurde am 17.03.2021 um 08:26:00 MEZ von ext2097 (SETIKAH@KOREA) aus der Republik Korea mit einem Intel Xeon Gold 6140 gefunden, wobei für den Primalitätstest mit LLR2 etwa 55 Minuten benötigt wurden.

    • Die 1 011 401-stellige Proth-Primzahl 8757*2^3359788+1 wurde am 19.03.2021 um 06:47:56 MEZ von Ryan Propper aus den Vereinigten Staaten mit einem Intel Xeon gefunden, wobei für den Primalitätstest mit LLR2 etwa 2 Stunden 59 Minuten benötigt wurden.

    • Die 1 041 408-stellige verallgemeinerte Fermat-Primzahl 88166868^131072+1 wurde am 22.03.2021 um 13:30:42 MEZ von Buckeye4lf (Antarctic Crunchers) aus den Vereinigten Staaten mit einer NVIDIA GeForce RTX 2070 SUPER in Verbund mit einem AMD Ryzen Threadripper 3970X gefunden, wobei für den PRP-Test mit Genefer 5 Minuten 11 Sekunden benötigt wurden. Die Bestätigung erfolgte am 23.03.2021 um 06:00:47 MEZ durch IshtarIS (Ishtar) aus Australien mit einer NVIDIA GeForce GT 1030 in Verbund mit einem Intel Core i7-2600K, wobei für den PRP-Test mit Genefer 37 Minuten 4 Sekunden benötigt wurden.

    • Die 1 011 494-stellige Proth-Primzahl 1445*2^3360099+1 wurde am 23.03.2021 um 03:09:54 MEZ von ext2097 (SETIKAH@KOREA) aus der Republik Korea mit einem Intel Xeon Gold 6140 gefunden, wobei für den Primalitätstest mit LLR2 etwa 46 Minuten benötigt wurden.

    • Die 1 041 457-stellige verallgemeinerte Fermat-Primzahl 88243020^131072+1 wurde am 25.03.2021 um 10:33:01 MEZ von SEARCHER (BOINC@Pfalz) aus Deutschland mit einer NVIDIA GeForce RTX 3070 in Verbund mit einem Intel Core i9-9900K gefunden, wobei für den PRP-Test mit Genefer 2 Minuten 38 Sekunden benötigt wurden. Die Bestätigung erfolgte am 25.03.2021 um 11:14:27 MEZ durch 0rax (LinusTechTips_Team) mit einer NVIDIA GeForce RTX 3060 in Verbund mit einem AMD Ryzen 9 5950X, wobei für den PRP-Test mit Genefer 3 Minuten 46 Sekunden benötigt wurden.

    • Die 1 011 623-stellige Proth-Primzahl 2755*2^3360526+1 wurde am 28.03.2021 um 01:28:39 MEZ von Randall J. Scalise aus den Vereinigten Staaten mit einem Intel Core i5-4590 gefunden, wobei für den Primalitätstest mit LLR2 etwa 1 Stunde 32 Minuten benötigt wurden.

    • Die 1 011 648-stellige Proth-Primzahl 6619*2^3360606+1 wurde am 28.03.2021 um 17:37:34 MEZ von Spear (Storm) aus Irland mit einem Intel Core i7-5960X gefunden, wobei für den Primalitätstest mit LLR2 auf 8 Threads etwa 10 Minuten benötigt wurden.

    • Die 1 011 655-stellige Proth-Primzahl 2787*2^3360631+1 wurde am 29.03.2021 um 10:09:24 MEZ von Ryan Propper aus den Vereinigten Staaten mit einem Intel Xeon gefunden, wobei für den Primalitätstest mit LLR2 etwa 1 Stunden 15 Minuten benötigt wurden.

    • Die 1 011 735-stellige Proth-Primzahl 8185*2^3360896+1 wurde am 31.03.2021 um 09:46:01 MEZ von Charles Jackson aus den Vereinigten Staaten mit einer Intel-CPU gefunden, wobei für den Primalitätstest mit LLR2 etwa 1 Stunden 39 Minuten benötigt wurden.

    • Die 1 011 730-stellige Proth-Primzahl 2389*2^3360882+1 wurde am 31.03.2021 um 09:57:15 MEZ von ThatsMrFreeze (SETI.USA) aus den Vereinigten Staaten mit einem Intel Core i7-7700 gefunden, wobei für den Primalitätstest mit LLR2 etwa 1 Stunde 46 Minuten benötigt wurden.


    Hinzu kommt noch ein kleinerer erweiterter verallgemeinerter Fermatzahl-Teiler:

    • Die 901 671-stellige Proth-Primzahl 885*2^2995274+1 ist ein Teiler der erweiterten verallgemeinerten Fermatzahl xGF(2995268,11,2)=11^2^2995268+2^2^2995268. Sie wurde am 24.03.2021 um 18:42:10 MEZ von 288larsson (Sicituradastra.) aus Schweden mit einem AMD Ryzen 9 3950X gefunden, wobei für den Primalitätstest mit LLR2 etwa 35 Minuten benötigt wurden.


    Die Verteilung der übrigen 184 Primzahlen auf die Subprojekte ist wie folgt:

    • Proth Prime Search (PPS): 10 Funde im Bereich 2980962 ≤ n ≤ 2997453 (897 362-902 326 Dezimalstellen)
    • Proth Prime Search Extended (PPSE): 18 Funde im Bereich 1634456 ≤ n ≤ 1636455 (492 024-492 626 Dezimalstellen), darunter zwei Doublechecks von Terminator
    • Sophie Germain Prime Search (SGS): 80 Funde im Bereich 5971292093595 ≤ k ≤ 6050411489685 (388 342 Dezimalstellen), darunter ein Erstfund von boss
    • Generalized Fermat Prime Search (n=15): 62 Funde im Bereich 223694950 ≤ b ≤ 230369438 (273 602-274 020 Dezimalstellen), darunter ein Erstfund von Juergen, fünf Doublechecks von POPSIE sowie zwei Doublechecks von pons66
    • Generalized Fermat Prime Search (n=16): 14 Funde im Bereich 122691846 ≤ b ≤ 123999938 (530 109-530 411 Dezimalstellen), darunter ein Doublecheck von Terminator




    Seit Mitte April können keine weiteren Primzahlfunde in die Top-5000-Datenbank eingetragen werden. Es steht zu hoffen, dass dieses Problem im Mai behoben wird, damit die April-Ausgabe des Primzahl-Reports pünktlich erscheinen kann.
    von Veröffentlicht: 30.04.2021 02:00
    1. Kategorien:
    2. BOINC Pentathlon

    Back to the Pentathlon pages



    SiDock@home   Marathon

    Announcement of the 1st project of the BOINC Pentathlon in the Marathon discipline


    The project for the Marathon of the twelfth BOINC Pentathlon is:
    SiDock@home (https://www.sidock.si/sidock/)

    All credits granted between
    05 May 2021, 0.00 (UTC) and
    19 May 2021, 0.00 (UTC) will be taken into the BOINC Pentathlon validation. Please note that pending credits cannot be taken into account! The statistics for this project can be found at
    https://www.seti-germany.de/boinc_pentathlon/statistiken/challenge.php?challengeid=1&lang=en.

    Good luck to all Pentathlon participants! Have fun crunching this project and chasing these medals:




    Annonce du 1er projet dans la discipline Marathon du BOINC Pentathlon


    Le projet pour le Marathon du douzième BOINC Pentathlon est:
    SiDock@home (https://www.sidock.si/sidock/)

    Tous les crédits de ce projet qui seront accordés entre le
    05/05/2021 à 0h00 (UTC) et le
    19/05/2021 à 0h00 (UTC) entrent dans le résultat du BOINC Pentathlon. N’oubliez pas que les crédits en suspens (pending) ne pourront pas être pris en compte! Vous trouverez les statistiques pour ce projet sur cette page:
    http://www.seti-germany.de/boinc_pentathlon/statistiken/challenge.php?challengeid=1&lang=fr

    Bonne chance à tous les participants du Pentathlon! Amusez-vous bien à cruncher sur ce projet et à chasser ces médailles:




    Bekanntgabe des 1. Projekts in der Marathon-Disziplin beim BOINC Pentathlon


    Das Projekt für den Marathon des zwölften BOINC Pentathlon ist:
    SiDock@home (https://www.sidock.si/sidock/)

    In die Wertung des BOINC Pentathlon gehen alle Credits ein, die zwischen dem
    05.05.2021 um 0:00 Uhr (UTC) und
    19.05.2021 um 0:00 Uhr (UTC) gutgeschrieben werden. Beachtet bitte, dass ausstehende (pending) Credits nicht berücksichtigt werden können! Die Statistik zu dem Projekt ist zu finden auf
    http://www.seti-germany.de/boinc_pentathlon/statistiken/challenge.php?challengeid=1&lang=de.

    Wir wünschen allen Teilnehmern viel Glück beim Pentathlon! Viel Spaß beim Crunchen dieses Projekts und der Jagd nach diesen Medaillen:
    von Veröffentlicht: 25.04.2021 10:40
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    SiDock@home ist nun ein halbes Jahr alt, wird sich kommende Woche noch beim BOINC Workshop präsentieren und bereitet rechtzeitig für ein Großereignis den Umzug auf einen neuen Server vor. Zur Vorbereitung dieses Umzugs werden vorübergehend keine neuen WUs verteilt.

    Ein halbes Jahr, der BOINC Workshop und ein Umzug auf einen neuen Server
    Hallo zusammen!

    Heute feiern wir sechs Monate SiDock@home. Vielen Dank für eure starke Unterstützung! Lasst uns den aktuellen Stand zusammenfassen:

    Wissenschaft. Wir führen die Nachbearbeitung der erhaltenen Ergebnisse und gleichzeitig das virtuelle Screening für das fünfte Bindungsziel durch. Nachdem wir bereits Ergebnisse für einige Bindungsziele haben, konzentrieren wir uns auf die viralen Proteasen und sind dabei, physische Proben von chemischen Verbindungen für Tests im Nasslabor zu beschaffen. Wir werden das Projekt am 28. April beim BOINC Workshop (engl.) vorstellen. Die Veranstaltung beginnt um 18:00 MESZ, unser Vortrag um 18:40 MESZ.

    Gesellschaft. Die Organisatoren des BOINC Pentathlon haben SiDock@home als diesjähriges Marathon-Projekt ausgewählt. Die Marathon-Disziplin wird am 30. April bekanntgegeben und läuft zwei Wochen vom 5. bis einschließlich 18. Mai.

    Technisches. Vor dem BOINC Pentathlon planen wir, auf einen neuen physischen Server umzuziehen. Die Projektadresse wird gleich bleiben. Aber wir werden die Erzeugung neuer Aufgaben anhalten und das Projekt wird 1-2 Tage nicht erreichbar sein. Wir werden außerdem so bald wie möglich Checkpoints einbauen.

    Liebe Grüße,
    das SiDock@home-Team
    23.04.2021, 11:19:03 MEZ

    Originaltext:
    Zitat Zitat von https://www.sidock.si/sidock/forum_thread.php?id=114
    Half a year, the BOINC Workshop and a move to the new server
    Hello all!

    Today we celebrate six months of SiDock@home. Thank you for lots of support! Let us summarize the current state:

    Science. We are post-processing the obtained results and simultaneously performing virtual screening for the 5th target. With results obtained for several targets, we focus on viral proteases and are in the phase of getting physical samples of compounds for wet-lab testing. We will present the project at the BOINC Workshop on April 28. The event starts at 09:00 PDT / 12:00 EDT / 18:00 CEST / 19:00 EEST, our talk is at +00:40.

    Society. The BOINC Pentathlon team selected SiDock@home as this year's Marathon project. The Marathon discipline is announced on 30 April and runs for two weeks from 05 through 18 May.

    Technicals. Before the BOINC Pentathlon, we plan to move to a new physical server. The URL will stay the same. But we stop generating tasks and the project will be unavailable for 1-2 days. Also, we are implementing checkpoints as soon as possible.

    Best wishes,
    SiDock@home team
    23 Apr 2021, 10:19:03 UTC
    von Veröffentlicht: 25.04.2021 09:15
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    In der dieswöchigen Zusammenfassung konnte MLC@Home gleich über mehrere Höhepunkte berichten. Nicht nur wurden das Projekt und die ersten Ergebnisse beim BOINC Workshop vorgestellt, sondern es wurde auch ein erster Artikel über die Ergebnisse veröffentlicht. Darin wird der bisherige Datensatz vorgestellt und die Gewichte der erzeugten neuronalen Netze untersucht.

    [TWIM Notes] 22. April 2021
    This Week in MLC@Home
    Notizen vom 22. April 2021
    Eine wöchentliche Zusammenfassung von Neuigkeiten und Notizen zu MLC@Home

    Zusammenfassung
    Das waren einige ereignisreiche Wochen für MLC@Home!

    Am 14.04.2021 wurde beim BOINC Workshop 2021 ein Vortrag über MLC gehalten. Die Folien sind hier (engl.) verfügbar. Das Video des Vortrags wird in Kürze auf Youtube eingestellt. Am 21.04.2021 haben wir am zweiten Tag des Workshops an einer Diskussionsrunde über künstliche Intelligenz (KI) und maschinelles Lernen (ML) mit Hilfe von BOINC teilgenommen. Videos davon sollten ebenfalls in Kürze veröffentlicht werden. Es wurde sowohl klar, dass es großes Interesse daran gibt, BOINC für KI/ML zu verwenden, als auch, dass MLC dabei an der Spitze steht.

    Darüber hinaus hat MLC@Home heute den ersten Fachartikel über den von unseren Freiwilligen berechneten MLDS-Datensatz veröffentlicht!

    MLDS: A Dataset for Weight-Space Analysis of Neural Networks (engl.; MLDS: ein Datensatz für die Untersuchung neuronaler Netze im Gewichtsraum)

    In diesem Artikel zeigen wir eine bedeutsame Ballung von mit denselben Daten trainierten Netzwerken im Gewichtsraum. Wie in jeder guten Wissenschaft führen diese vorläufigen Ergebnisse zu genauso vielen neuen Fragen wie Antworten.

    Unterm Strich sind viele große Dinge für die Zukunft von MLC im Gange, während wir die Arbeit am vierten Datensatz (DS4) fortsetzen. Nochmals vielen Dank für die Unterstützung für MLC, die ihr gezeigt habt, und wir hoffen, auch in Zukunft eure Unterstützung zu verdienen.

    Weitere Neuigkeiten
    • Viel großartiger Fortschritt bei DS3, wir sind zu 75% fertig. Es ist schön, etwas Grün auf der Anzeigetafel zu sehen.
    • Wir haben damit begonnen, einige Programmiersessions live auf dem Discord-Server zu übertragen, während wir an der DS4-Unterstützung arbeiten.
    • Zur Erinnerung: die MLC-Anwendung ist quelloffen und hat eine Liste offener Probleme auf gitlab. Falls ihr Programmierer oder Datenwissenschaftler seid und helfen möchtet, seid ihr eingeladen, einen Blick auf die Probleme zu werfen und Änderungsvorschläge einzureichen.


    Momentaufnahme des Projektstatus:
    (diese Zahlen sind Näherungen)





    Letzte Ausgabe der TWIM Notes: 08.04.2021 (engl.)

    Nochmals vielen Dank allen unseren Freiwilligen!

    -- Der/die MLC@Home-Admin(s)
    Homepage: https://www.mlcathome.org/
    Einladung zu Discord: https://discord.gg/BdE4PGpX2y
    Twitter: @MLCHome2
    22.04.2021, 6:45:00 MEZ

    Originaltext:
    Zitat Zitat von https://www.mlcathome.org/mlcathome/forum_thread.php?id=192
    [TWIM Notes] Apr 22 2021
    This Week in MLC@Home
    Notes for Apr 22 2021
    A weekly summary of news and notes for MLC@Home

    Summary
    It's been a very busy few weeks for MLC@Home!

    On 4/14/2021, MLC presented at the 2021 BOINC Workshop. The slides are available here. The video of the presentation will be posted to youtube shortly. On 4/21/2021, we participated on in day 2 of the workshop as a member of a panel on doing AI/ML using BOINC. Videos of that should be posted shortly as well. It was clear that there's both a lot of interest in using BOINC for AI/ML, and it is also clear MLC is at the forefront of that interest.

    More importantly, MLC@Home released today the first paper based on the MLDS dataset computed by our volunteers!

    MLDS: A Dataset for Weight-Space Analysis of Neural Networks

    In this paper, we show meaningful clustering in weight space for networks that are trained on the same data. Like any good science, these preliminary findings trigger just as many new questions as it provides answers.

    All in all, as we continue to work on DS4, there's a lot of big things afoot for the future of MLC. Thanks again for the support you have shown MLC, and we hope to continue to earn your support as we move forward.

    Other News
    • Lots of great progress on DS3, we're 75% complete. It's nice to see some green showing up on the scoreboard.
    • We've started live streaming some coding sessions on the discord server as we work on DS4 support.
    • Reminder: the MLC client is open source, and has an issues list at gitlab. If you're a programmer or data scientist and want to help, feel free to look over the issues and submit a pull request.


    Project status snapshot:
    (note these numbers are approximations)

    [img]

    [img]

    Last week's TWIM Notes: Apr 8 2021

    Thanks again to all our volunteers!

    -- The MLC@Home Admins(s)
    Homepage: https://www.mlcathome.org/
    Discord invite: https://discord.gg/BdE4PGpX2y
    Twitter: @MLCHome2
    22 Apr 2021, 5:45:00 UTC
    von Veröffentlicht: 12.04.2021 10:00
    1. Kategorien:
    2. BOINC Pentathlon

    Back to the Pentathlon pages



    BOINC Pentathlon 2021

    BOINC Pentathlon 2021


    Dear Pentathletes,

    the twelfth BOINC Pentathlon is approaching rapidly, and SETI.Germany cordially invites all Volunteer Computing enthusiast teams to participate once again. Just over three weeks remain to de-dust the computers and to expand the power lines. It might be a good idea to stock up on food, as well, since we will be stuck in front of the computers for two weeks starting on 5 May, crunching long and short, partly over rough and smooth, partly through the city, and even throwing work units.

    As in the previous year, the projects for all five disciplines will be chosen by the organizers. Many questions on how things work are answered in the FAQ.

    The teams can now sign up until 2 May using this form. We're looking forward to welcoming you again, because:

    It will be exciting again at the BOINC Pentathlon!




    BOINC Pentathlon 2021


    Chers Pentathlètes,

    le douzième BOINC Pentathlon approche à grands pas. SETI.Germany invite une nouvelle fois toutes les équipes d'enthousiastes du calcul partagé à y participer. Il reste trois bonnes semaines pour dépoussiérer les ordinateurs et étendre le réseau électrique. Il faudra également faire des stocks de nourriture. Après tout, nous allons rester scotchés devant nos ordinateurs pendant deux semaines à partir du 5 mai, pour calculer en long et en large, par monts et par vaux, parfois à travers la ville pour lancer des UT.

    Comme l'année précédente, les projets des cinq disciplines seront définis par les organisateurs. De nombreuses questions sur le déroulement trouvent leur réponse dans les FAQ.

    L'inscription est possible dès à présent et au plus tard jusqu'au 2 mai sur cette page. Nous serons heureux de pouvoir vous accueillir à nouveau car:

    Le BOINC Pentathlon sera encore captivant!




    BOINC Pentathlon 2021


    Liebe Pentathleten,

    der zwölfte BOINC Pentathlon nähert sich mit großen Schritten, zu dem SETI.Germany auch in diesem Jahr alle Volunteer-Computing-Enthusiasten-Teams herzlich einlädt. Es verbleiben gut drei Wochen, um die Rechner zu entstauben und die Stromleitungen auszubauen. Auch die Lebensmittelvorräte sollten aufgestockt werden, schließlich bleiben wir ab dem 5. Mai zwei Wochen lang vor den Rechnern, um lang und kurz, teils über Stock und Stein, teils durch die Stadt zu crunchen und mit WUs zu werfen.

    Wie im Vorjahr werden die Projekte für alle fünf Disziplinen von den Organisatoren vorgegeben. Viele Fragen zum Ablauf sind in den FAQ beantwortet.

    Die Anmeldung ist ab sofort bis spätestens am 2. Mai auf dieser Seite möglich. Wir freuen uns, euch wieder begrüßen zu dürfen, denn:

    Es wird wieder spannend beim BOINC Pentathlon!
    von Veröffentlicht: 08.04.2021 20:00
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Am 12.04. jährt sich der erste bemannte Weltraumflug zum 60. Mal. Seit einiger Zeit wird dieser Jahrestag, der gleichzeitig auch Jahrestag des ersten Space-Shuttle-Flugs ist, zu Ehren des ersten Kosmonauten auch Yuri's Night genannt, und ist in diesem Jahr Anlass der ersten und womöglich auch einzigen Challenge beim noch recht neuen Subprojekt WW. Dabei werden erstmals in der diesjährigen Challenge Series auch die Grafikkarten gefordert sein.

    Yuri's Night Challenge
    Beginn: 11.04.2021, 18:00 UTC = 19:00 MEZ = 20:00 MESZ
    Ende: 14.04.2021, 18:00 UTC = 19:00 MEZ = 20:00 MESZ
    Subprojekt: Wieferich and Wall-Sun-Sun Prime Search (WW)


    Der offizielle Thread zur Challenge im PrimeGrid-Forum ist hier zu finden.

    Es zählen für diese Challenge nur WUs des Subprojekts Wieferich and Wall-Sun-Sun Prime Search (WW), die nach dem 11.04. um 20:00 Uhr heruntergeladen und vor dem 14.04. um 20:00 Uhr zurückgemeldet werden! Das gewünschte Subprojekt kann in den PrimeGrid-Einstellungen festgelegt werden.

    Anwendungen sind vorhanden für OpenCL-fähige NVIDIA- und AMD/ATI-Grafikkarten sowie CPUs, jeweils für die 64-Bit-Versionen von Windows, Linux und macOS.

    Die schnellsten aktuellen NVIDIA-Grafikkarten brauchen nur wenige Minuten pro WU, ältere/schwächere NVIDIA- und AMD-Grafikkarten können um eine Stunde brauchen, einzelne CPU-Kerne mehrere zehn Stunden. Wer CPUs einsetzt, sollte daher zu der Möglichkeit greifen, mehrere Kerne an einer WU arbeiten zu lassen, was sich mit der Einstellung Multi-threading: Max # of threads for each task in den Projekteinstellungen erreichen lässt.

    Pro WU gibt es 12000 Credits, in der Challenge-Statistik werden auch Pendings bereits eingerechnet und die Punkte im Falle eines falschen Ergebnisses nachträglich wieder abgezogen.

    Team-Stats bei PrimeGrid
    User-Stats bei PrimeGrid

    Team-Stats bei SETI.Germany
    Detail-Statistik für SETI.Germany
    User-Stats bei SETI.Germany

    Zum Diskussionsthread
    von Veröffentlicht: 07.04.2021 10:00
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    OpenPandemics - COVID-19 läuft jetzt auf Maschinen mit Grafikprozessoren

    Zusammenfassung

    Die Software für OpenPandemics - COVID-19 wurde angepasst, um die Leistung von Grafikprozessoren zu nutzen. Dies wird den Forschern nicht nur helfen, mehr Moleküle zu screenen, sondern könnte ihnen auch helfen, komplexere Moleküle zu untersuchen.

    Mehrere Monate lang haben die Forscher von OpenPandemics - COVID-19 im Forli Lab bei Scripps Research und das technische Team von World Community Grid hinter den Kulissen daran gearbeitet, AutoDock 4, die Software, die das Projekt nutzt, für die Verwendung auf Geräten mit Grafikprozessoren (GPUs) anzupassen.

    Während der Beta-Tests haben wir festgestellt, dass die Arbeitseinheiten, die auf den GPUs der Freiwilligen liefen, im Durchschnitt 500 Mal schneller abgeschlossen wurden (GPU-Zeit im Vergleich zur CPU-Zeit) als die gleiche Menge an Arbeit, wenn sie mit der CPU-Version von AutoDock ausgeführt wurde.

    Was ist eine GPU?

    Eine Grafikverarbeitungseinheit (GPU) ist ein anderer Name für die Grafikkarte in einem Computer, die ursprünglich für die Anzeige von Text und Bildern auf einem Monitor verwendet wurde. Mit der Weiterentwicklung der GPUs wurde eine enorme Menge an paralleler Verarbeitungsleistung erreicht. Ursprünglich war dies ein Nebenprodukt der Beschleunigung spezieller grafikbezogener Berechnungen, aber schließlich erweiterten die Hersteller diese Fähigkeiten, um Berechnungen für allgemeine Zwecke zu ermöglichen. Infolgedessen können moderne GPUs bestimmte Arten von Berechnungen deutlich schneller durchführen als die zentralen Recheneinheiten (CPUs), die die gesamte Arbeit in einem Computer orchestrieren. Um einen Grafikprozessor für wissenschaftliche Berechnungen zu nutzen, müssen die Anwendungen jedoch so modifiziert werden, dass sie ein hohes Maß an Parallelität nutzen können, um die Rechenfähigkeiten des Grafikprozessors effizient zu nutzen.

    Wenn ein Freiwilliger OpenPandemics - COVID-19 auf einem Gerät ausführt, das über einen geeigneten Grafikprozessor verfügt, und seine Einstellungen entsprechend anpasst, kann dieses Gerät Arbeitseinheiten viel schneller abschließen als ein Gerät, das nur eine CPU verwendet.

    Warum ist es wichtig, die Geschwindigkeit dieses Projekts zu erhöhen?

    AutoDock-GPU (AD-GPU) könnte die Chancen des Projekts, ein Molekül mit antiviralen Eigenschaften zu finden, noch weiter erhöhen.

    Im Vergleich zu AutoDock 4 (der aktuellen Version der Software, die für OpenPandemics - COVID-19 verwendet wird) ist AD-GPU viel schneller, was der bereits erstaunlichen Rate an angedockten Ergebnissen einen schönen Schub geben wird.

    Darüber hinaus verfügt AD-GPU über einen verbesserten Suchalgorithmus, der eine größere Wahrscheinlichkeit aufweist, starke Wechselwirkungen zwischen den Molekülen und den viralen Proteinen zu finden, und der gut geeignet ist, größere oder komplexere Moleküle anzudocken. Das bedeutet, dass die Forscher mit AD-GPU nicht nur mehr Moleküle screenen können, sondern auch die Suche nach komplexeren Molekülen ermöglichen.



    Vergleich von OpenPandemics GPU zu CPU für die ursprünglich auf CPU ausgelegten Batches 30010-30019, die während des Beta-Tests ausgeführt wurden. Die durchschnittlichen Tage bis zur Fertigstellung eines gesamten Batches (blaue Balken) sind mit den durchschnittlichen Punkten pro Batch (orangefarbene Balken) dargestellt. Die durchschnittliche Gesamtbeschleunigung betrug das 334-fache (das maximal beobachtete Ergebnis war das 516-fache). Die durchschnittlichen Gesamtpunkte pro Batch zeigen eine 1,6-fache Steigerung der algorithmischen Effizienz der GPU. Diese gesteigerte Effizienz wird in GPU-gezielten Paketen genutzt und führt zu viel höheren Punkten pro GPU-Batch.

    Mehr Moleküle, komplexere Moleküle, und das in kürzerer Zeit... das alles ist entscheidend, um mögliche Behandlungen für ein Virus zu finden, das sich nicht nur in den meisten Teilen der Welt immer noch ausbreitet, sondern auch weiter mutiert.

    Sind also auch Geräte ohne GPUs für dieses Projekt wichtig?

    Ja! Derzeit kommen nur etwa 20 Prozent der Leistung des World Community Grid von Geräten mit GPU, daher ist die Teilnahme von jedem CPU-fähigen Computer, Android-Gerät und Raspberry Pi weiterhin entscheidend.

    Vielen Dank an alle, die OpenPandemics - COVID-19 unterstützen!

    Um mehr über GPU-Leistung für dieses Projekt zu erfahren - einschließlich der Frage, wie ihr GPU-fähige Geräte zur Teilnahme befähigt - besucht unsere GPU FAQs.
    06.04.2021

    Originaltext

    Seite 11 von 137 Erste ... 9 10 11 12 13 21 61 111 ... Letzte
Single Sign On provided by vBSSO