• SETI.Germany News RSS-Feed

    von Veröffentlicht: 01.01.2022 23:40
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Inzwischen läuft SRBase seit etwa 7 Jahren, ein paar Kennzahlen zum Verlauf des Projektfortschritts wurden gestern geteilt. Die in der Projektnachricht angesprochene Liste der Ziele des Projekts Conjectures 'R Us (CRUS), zu deren Erreichen SRBase beitragen wird, ist inzwischen verfügbar (engl.).

    SRBase - Rückblick auf 7 Jahre
    Das Projekt hat das siebte Jahr hinter sich gebracht.

    Verglichen mit den letzten Jahren wurde folgender Fortschritt erreicht:

    2014-2015 - 1 Basis gelöst, 314 Basen noch nicht begonnen
    2015-2016 - 5 Basen gelöst, 297 Basen noch nicht begonnen
    2016-2017 - 5 Basen gelöst, 282 Basen noch nicht begonnen
    2017-2018 - 1 Basis gelöst, 264 Basen noch nicht begonnen
    2018-2019 - 6 Basen gelöst, 218 Basen noch nicht begonnen
    2019-2020 - 4 Basen gelöst, 120 Basen noch nicht begonnen
    2020-2021 - 3 Basen gelöst, 101 Basen noch nicht begonnen
    insgesamt - 25 Basen gelöst, 101 Basen noch nicht begonnen

    Ein Serverabsturz in letzter Minute vor dem Jahresende wegen eines Fehlers im AMD-Treiber Adrenalin 21.10.2, auf den letzten Monat aktualisiert wurde, verursachte einige Probleme. Eine Aktualisierung auf 21.12.1 wurde durchgeführt.

    Die Liste der CRUS-Ziele für 2022 ist momentan noch nicht verfügbar, wird jedoch bald veröffentlicht werden.

    Ich werde heute weitere Arbeit hochladen. Es gibt noch immer einige Downloadfehler, die WUs dürften dank geänderter max_errors_results aber dennoch berechnet werden können.
    31.12.2021, 12:14:28 MEZ

    Originaltext:
    Zitat Zitat von http://srbase.my-firewall.org/sr5/forum_thread.php?id=1673
    SRBase - 7 years review
    The project has passed the seventh year.

    Compared with last years the following process was made:

    2014-2015 - 1 base solved, 314 bases unstarted
    2015-2016 - 5 bases solved, 297 bases unstarted
    2016-2017 - 5 bases solved, 282 bases unstarted
    2017-2018 - 1 base solved, 264 bases unstarted
    2018-2019 - 6 bases solved, 218 bases unstarted
    2019-2020 - 4 bases solved, 120 bases unstarted
    2020-2021 - 3 bases solved, 101 bases unstarted
    in total - 25 bases solved, 101 bases unstarted

    A last minute server crash before end of the year due a bug in the AMD Andrenaline 21.10.2 driver updated last month caused some troubles. An update to 21.12.1 was made.

    There are no CRUS goals for 2022 available at the moment but will be published soon.

    I will upload more work today. There are still some download errors left but fixed it with a change in max_errors_results
    31 Dec 2021, 11:14:28 UTC
    von Veröffentlicht: 01.01.2022 20:00
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Im vorletzten Monat des Jahres 2021 wurden 167 Primzahlen gefunden. Mitglieder von SETI.Germany waren daran dreimal als Erstfinder und neunmal als Doublechecker beteiligt.

    Der größte Fund des Monats und wohl auch des Jahres wurde bereits über die Projektnachrichten bekanntgegeben:



    Neun weitere Megaprimzahlen wurden gefunden, zwei davon von einem Mitglied von SETI.Germany:

    • Die 1 018 428-stellige Proth-Primzahl 8241*2^3383131+1 wurde am 01.11.2021 um 22:50:36 MEZ von ian aus dem Vereinigten Königreich mit einem Intel Xeon E3-1270 v3 gefunden, wobei für den Primalitätstest mit LLR2 auf 3 Threads etwa 27 Minuten benötigt wurden.

    • Die 1 018 452-stellige Proth-Primzahl 5579*2^3383209+1 wurde am 02.11.2021 um 04:56:30 MEZ von bparsonnet aus den Vereinigten Staaten mit einem Intel Core i9-7960X gefunden, wobei für den Primalitätstest mit LLR2 etwa 37 Minuten benötigt wurden.

    • Die 1 018 665-stellige Proth-Primzahl 9165*2^3383917+1 wurde am 07.11.2021 um 22:50:31 MEZ von TheDawgz aus den Vereinigten Staaten mit einer Intel-CPU gefunden, wobei für den Primalitätstest mit LLR2 etwa 50 Minuten benötigt wurden.

    • Die 1 018 831-stellige Proth-Primzahl 2077*2^3384472+1 wurde am 13.11.2021 um 08:53:11 MEZ von DeleteNull (SETI.Germany) aus Deutschland mit einem Intel Core i7-7820X gefunden, wobei für den Primalitätstest mit LLR2 auf 4 Threads etwa 8 Minuten benötigt wurden.

    • Die 1 018 891-stellige Proth-Primzahl 7067*2^3384667+1 wurde am 15.11.2021 um 07:06:49 MEZ von serge aus den Vereinigten Staaten mit einem Intel Core i7-8700K gefunden, wobei für den Primalitätstest mit LLR2 auf 2 Threads etwa 25 Minuten benötigt wurden.

    • Die 1 018 910-stellige Proth-Primzahl 2109*2^3384733+1 wurde am 15.11.2021 um 21:53:44 MEZ von ext2097 (SETIKAH@KOREA) aus der Republik Korea mit einem Intel Xeon Gold 6140 gefunden, wobei für den Primalitätstest mit LLR2 etwa 47 Minuten benötigt wurden.

    • Die 1 019 233-stellige Proth-Primzahl 5379*2^3385806+1 wurde am 27.11.2021 um 12:35:51 von DeleteNull (SETI.Germany) aus Deutschland mit einem AMD Opteron 6276 gefunden, wobei für den Primalitätstest mit LLR2 auf 8 Threads etwa 47 Minuten benötigt wurden.

    • Die 1 045 644-stellige verallgemeinerte Fermat-Primzahl 94978760^131072+1 wurde am 29.11.2021 um 10:43:17 MEZ von Scott Brown (Aggie The Pew) aus den Vereinigten Staaten mit einer NVIDIA GeForce GTX 1080 in Verbund mit einem Intel Xeon E5-2690 v2 gefunden, wobei für den PRP-Test mit Genefer 7 Minuten 43 Sekunden benötigt wurden. Die Bestätigung erfolgte am 29.11.2021 um 11:01:50 MEZ durch N.Tamai (Team 2ch) aus Japan mit einer NVIDIA GeForce GTX 1060 3GB in Verbund mit einem Intel Core i7-6500U, wobei für den PRP-Test mit Genefer 11 Minuten 40 Sekunden benötigt wurden.

    • Die 1 019 334-stellige Proth-Primzahl 3765*2^3386141+1 wurde am 30.11.2021 um 16:57:29 von Randall J. Scalise aus den Vereinigten Staaten mit einem Intel Core i5-8500 gefunden, wobei für den Primalitätstest mit LLR2 etwa 2 Stunden 18 Minuten benötigt wurden.


    Auf die übrigen Subprojekte entfielen 157 Primzahlen wie folgt:

    • Proth Prime Search (PPS): 8 Funde im Bereich 3114611 ≤ n ≤ 3130621 (937 595-942 414 Dezimalstellen)
    • Proth Prime Search Extended (PPSE): 12 Funde im Bereich 1648233 ≤ n ≤ 1649624 (496 172-496 591 Dezimalstellen)
    • Sophie Germain Prime Search (SGS): 71 Funde im Bereich 6544227454305 ≤ k ≤ 6626782348065 (388 342 Dezimalstellen), darunter je ein Doublecheck von ETX und CR62
    • Generalized Fermat Prime Search (n=15): 34 Funde im Bereich 260889136 ≤ b ≤ 263974952 (275 791-275 958 Dezimalstellen), darunter vier Doublechecks von POPSIE sowie ein Doublecheck von roundup
    • Generalized Fermat Prime Search (n=16): 16 Funde im Bereich 135579990 ≤ b ≤ 137017216 (532 952-533 252 Dezimalstellen), darunter ein Doublecheck von Terminator
    • Generalized Fermat Prime Search (n=17 low): 16 Funde im Bereich 34763644 ≤ b ≤ 36531196 (988 431-991 254 Dezimalstellen), darunter ein Erstfund und ein Doublecheck von DeleteNull


    von Veröffentlicht: 01.01.2022 19:50
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    In den Wochen seit der Fortsetzung des Projekts hat RakeSearch die Anzahl der orthogonalen diagonalen lateinischen Quadrate (engl. orthogonal diagonal Latin squares, ODLS) zum bisherigen Rekord-Quadrat zwölfter Ordnung in dieser Kategorie bestätigt und die Anzahl der ODLS zu zwei weiteren Quadraten zwölfter Ordnung ermittelt:

    Quadrat 12/30192/3855983322 endlich bestätigt!
    Liebe Teilnehmer!

    Wie zuvor am 18. August 2021 bekanntgegeben (russ.), hat Eduard Vatutin als Teil eines separaten Rechenexperiments (welches keine Berechnungen über das Rechnernetzwerk benötigte, sondern eine separate interessante Aufgabe ist) ein sehr interessantes diagonales lateinisches Quadrat zwölfter Ordnung mit 30192 diagonalen Transversalen gefunden:

    0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 A B
    1 2 3 4 9 8 B 5 A 0 6 7
    5 8 A 6 B 4 1 3 9 7 0 2
    B 7 5 8 A 2 9 1 3 6 4 0
    7 5 8 A 6 3 0 2 4 B 9 1
    9 0 1 2 3 7 A B 5 4 8 6
    6 B 7 5 8 1 4 0 2 A 3 9
    A 6 B 7 5 0 3 9 1 8 2 4
    3 4 9 0 1 6 5 A B 2 7 8
    2 3 4 9 0 A 7 8 6 1 B 5
    4 9 0 1 2 B 8 6 7 3 5 A
    8 A 6 B 7 9 2 4 0 5 1 3


    Diese Anzahl von Transversalen war (und ist bis jetzt) ein Rekord und implizierte, dass es zu diesem Quadrat viele ODLS geben könnte. Eine Suche wurde über das Projekt Gerasim@Home gestartet, welche am 24. Oktober 2021 mit einem Rekordwert für die Anzahl der ODLS abgeschlossen wurde (russ.), jedoch wurden die erhaltenen Ergebnisse von den Autoren angezweifelt und für vorläufig erklärt, da die Bearbeitung von 7 der 1214514 Ergebnisse zu einer der 30192 Transversalen von einem Fehler in einer (später ausgetauschten) Speicherbank in Mitleidenschaft gezogen wurde. Die Neuberechnung von 480 Arbeitseinheiten zur "kaputten" 1421. Transversale (russ.) wurde sehr schnell durchgeführt und am 27. Oktober war bereits ein neuer, etwas größerer Wert bekannt.
    Aber die folgenden Fragen blieben:
    1. Wie verlässlich sind die auf vernetzten PCs durchgeführte Berechnungen? (Diese Frage wird auf jeder Konferenz zu Hochleistungsrechnen und Vernetzungstechnologien gestellt)
    2. Dass 7 korrumpierte Ergebnisse gefunden wurden, bedeutet nicht, dass es nur 7 solche Ergebnisse gab.
    3. Wenn wir solche (und viele weitere durch ganze Zahlen beschriebene) Eigenschaften berechnen, ist es wichtig für uns, den genauen Wert zu erhalten, selbst eine Abweichung um ±1 ist schon falsch.
    4. Das Projekt Gerasim@Home ist eine unabhängige Entwicklung von SerVal, die aufgrund der Unterstützung von BOINC-Protokollen BOINC-kompatibel, aber dennoch kein "originaler BOINC-Server" ist.

    Vor diesem Hintergrund wurde die Entscheidung getroffen, eine komplette Neuberechnung für dieses Quadrat über Gerasim@Home und zwei Wochen später, am 5. November, auch über RakeSearch durchzuführen.

    Am 11. November gab es unerwartete Hilfe - die Information wurde geteilt (russ.), dass CoolAtchOk, einer der aktiven Teilnehmer von Russia Team, das Quadrat von Eduard mit Programmen bearbeitete, die auf dem Algorithmus von Alexey Belyshev (whitefox) basieren, und einen Wert erhielt, der mit dem Ergebnis der Neuberechnung vom 24.-27. Oktober übereinstimmt.

    Und heute, am 15. Dezember 2021, können wir nach Durchführung einer vollständigen Überprüfung durch die Projekte RakeSearch und Gerasim@Home sicher Folgendes sagen:
    1. Die Anzahl der ODLS für dieses (momentane) Rekord-Quadrat ist 3 855 983 322, was mit den Werten aus der Neuberechnung der 1421. Transversale und des Teilnehmers CoolAtchOk übereinstimmt.
    2. Berechnungen auf vernetzten PCs sind durch das Quorum sehr verlässlich und wir haben ein weiteres "hartes Argument" zu solchen Fragen.


    Was kommt als nächstes? Die letzten paar hundert Aufgaben für ein weiteres Quadrat (Quadrat #5) werden berechnet und das Ergebnis könnte einem Rekord nahekommen, auch die Bearbeitung eines anderen Quadrats (Quadrat #6) ist in vollem Gange!

    Danke für eure Teilnahme und CPU-Zeit-Spenden!
    15.12.2021, 23:25:54 MEZ


    Bearbeitung von Quadrat #5 abgeschlossen
    Liebe Teilnehmer!

    Kürzlich haben wir die Ergebnisse der Bearbeitung des WU-Haufens veröffentlicht (Quadrat #4, siehe oben). Die Bearbeitung der zweiten WU-Serie (Quadrat #5) wurde heute abgeschlossen und wir können nun bekanntgeben, dass das folgende Quadrat 1 212 560 768 ODLS hat und damit den dritten Platz in der "Rangliste" der Quadrate zwölfter Ordnung mit den meisten ODLS belegt:

    0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 A B
    1 2 3 4 5 0 8 6 A B 9 7
    5 0 1 2 3 4 7 B 6 A 8 9
    8 A 9 B 7 6 5 4 0 2 1 3
    A 9 B 7 6 8 0 5 1 3 2 4
    6 8 A 9 B 7 4 3 5 1 0 2
    2 3 4 5 0 1 A 8 9 7 B 6
    4 5 0 1 2 3 B 9 7 8 6 A
    B 7 6 8 A 9 2 1 3 5 4 0
    9 B 7 6 8 A 1 0 2 4 3 5
    7 6 8 A 9 B 3 2 4 0 5 1
    3 4 5 0 1 2 9 A B 6 7 8


    Danke für eure Unterstützung des Projekts und CPU-Zeit-Spenden!
    21.12.2021, 21:31:54 MEZ


    Bearbeitung von Quadrat #6 abgeschlossen
    Liebe Teilnehmer, die Bearbeitung von Quadrat #6 ist vollständig abgeschlossen. Dank eurer Hilfe wissen wir nun, dass das folgende Quadrat 1 220 317 124 ODLS hat:

    0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 A B
    1 2 0 4 5 3 8 9 A B 6 7
    6 8 A 9 B 7 1 3 2 4 0 5
    B 7 9 8 A 6 5 1 3 2 4 0
    A 6 8 7 9 B 0 5 1 3 2 4
    5 3 4 2 0 1 7 8 9 A B 6
    9 B 7 6 8 A 4 0 5 1 3 2
    4 5 3 1 2 0 B 6 7 8 9 A
    3 4 5 0 1 2 9 A B 6 7 8
    2 0 1 5 3 4 A B 6 7 8 9
    7 9 B A 6 8 3 2 4 0 5 1
    8 A 6 B 7 9 2 4 0 5 1 3


    Es verdrängt damit das vorher bearbeitete Quadrat #5 (siehe oben) vom dritten Platz in der "Rangliste" der Quadrate zwölfter Ordnung mit den meisten ODLS.

    Danke für eure Unterstützung des Projekts und CPU-Zeit-Spenden!
    31.12.2021, 15:36:17 MEZ


    Originaltexte:
    https://rake.boincfast.ru/rakesearch...ead.php?id=257
    https://rake.boincfast.ru/rakesearch...ead.php?id=258
    https://rake.boincfast.ru/rakesearch...ead.php?id=260
    von Veröffentlicht: 01.01.2022 00:00
    1. Kategorien:
    2. SETI.Germany

    Allen Mitcrunchern ein frohes neues Jahr!

    Für die ersten Monate des Jahres 2022 wurde im internen Subforum für alle SETI.Germany-Mitglieder NFS@Home als Teamwork-Projektempfehlung ausgewählt. Das neue Jahr beginnt somit wie das alte Jahr endete mit einer Empfehlung aus dem Themenbereich Mathematik.

    Projekt-URL: https://escatter11.fullerton.edu/nfs/
    SETI.Germany beitreten: https://escatter11.fullerton.edu/nfs..._form.php?id=5
    Artikel im SG-Wiki: https://www.seti-germany.de/wiki/NFS@home

    Stats von XSmeagolX: Team-Vergleich, Mitglieder von SETI.Germany

    Teilnahme über den SG-Booster-Account ist mit dieser XML-Datei möglich: account_escatter11.fullerton.edu_nfs.xml (Anleitung)

    Anwendungen gibt es für Windows, Linux, macOS und FreeBSD.

    Dieses Projekt soll eine zwanglose Empfehlung für alle sein, die noch etwas für arbeitslose CPUs suchen, oder auch als Backupprojekt während anderer Aktionen dienen.

    Wir laden alle SETI.Germany-Mitglieder ein, für die eine oder andere WU vorbeizuschauen. Happy Vollgascrunching!
    von Veröffentlicht: 25.12.2021 12:25
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Kürzlich wurden die offiziellen Bekanntgaben einiger signifikanter Funde der letzten Monate nachgereicht. Ein sehr spezieller Fund gelang bereits im September: Zwar erreicht diese Primzahl nicht die Top 100 der größten bekannten Primzahlen, doch ist sie die erste bekannte Primorialprimzahl (p#±1) mit mehr als einer Million Dezimalstellen und der erste Fund mit dieser Form seit fast 10 Jahren.

    PRS-Primzahlfund!
    Am 18. September 2021 um 07:50:25 MEZ hat PrimeGrids Primorial Prime Search über PRPNet eine Megaprimzahl gefunden:

    3267113#-1

    Die Primzahl hat 1 418 398 Dezimalstellen und erreicht in Chris Caldwells Datenbank der größten bekannten Primzahlen Platz 1 für Primorialprimzahlen und Platz 286 insgesamt.

    Die Entdeckung gelang James Winskill (Aeneas) aus Neuseeland mit einem Intel Xeon W-2125 @ 4,00 GHz mit 64 GB RAM unter Windows 10. Dieser Rechner brauchte 20 Stunden 32 Minuten für den PRP-Test mit pfgw64. James Winskill ist Mitglied des PrimeSearchTeam.

    Die Primzahl wurde am 26. September 2021 um 02:56:46 MEZ mit einem Intel i7-7700K @ 4,2 GHz mit 16 GB RAM unter Gentoo/Linux bestätigt. Dieser Rechner brauchte etwas mehr als 5 Tage 8 Stunden 38 Minuten, um die Primalität der PRP mit pfgw64 zu verifizieren.

    Für weitere Einzelheiten siehe bitte die offizielle Bekanntgabe.
    07.12.2021 | 16:17:36 MEZ


    Über ein Jahr nach dem letzten Fund bei SR5 konnte im Oktober eine Primzahl für ein weiteres k gefunden werden:

    SR5-Megaprimzahlfund!
    Am 8. Oktober 2021 um 02:38:53 MEZ hat PrimeGrids Subprojekt Sierpinski/Riesel Base 5 Problem k=102818 durch Finden einer Megaprimzahl eliminiert:

    102818*5^3440382-1

    Die Primzahl hat 2 404 729 Dezimalstellen und erreicht in Chris Caldwells "Datenbank der größten bekannten Primzahlen" Platz 96 insgesamt. 61 ks verbleiben zum Beweis der verallgemeinerten Riesel-Vermutung zur Basis 5.

    Die Entdeckung gelang Wes Hewitt (emoga) aus Kanada mit einem AMD Ryzen 9 5950X mit 32 GB RAM unter Windows 10. Dieser Rechner brauchte etwa 1 Stunde 29 Minuten für den PRP-Test mit LLR2. Wes Hewitt ist Mitglied von TeAm AnandTech.

    Die Primzahl wurde am 10. Oktober 2021 um 21:14 MEZ mit einem Intel Core i7-9800X @ 3,80 GHz mit 32 GB RAM unter CentOS bestätigt. Dieser Rechner brauchte 20 Stunden 39 Minuten für den Primalitätstest mit LLR2.

    Für weitere Einzelheiten siehe bitte die offizielle Bekanntgabe.
    03.12.2021 | 21:12:53 MEZ


    Der nächste Fund bei diesem Subprojekt ließ dann nicht so lange auf sich warten:

    SR5-Megaprimzahlfund!
    Am 7. Dezember 2021 um 15:48:06 MEZ hat PrimeGrids Subprojekt Sierpinski/Riesel Base 5 Problem k=273662 durch Finden einer Megaprimzahl eliminiert:

    273662*5^3493296-1

    Die Primzahl hat 2 441 715 Dezimalstellen und erreicht in Chris Caldwells "Datenbank der größten bekannten Primzahlen" Platz 97 insgesamt. 60 ks verbleiben zum Beweis der verallgemeinerten Riesel-Vermutung zur Basis 5.

    Die Entdeckung gelang Lukas Plätz (Lukas) aus Deutschland mit einem AMD Ryzen 7 3700X mit 16 GB RAM unter Linux Mint. Dieser Rechner brauchte etwa 2 Stunden 57 Minuten für den PRP-Test mit LLR2.

    Die Primzahl wurde am 8. Dezember 2021 um 10:52 MEZ mit einem AMD Ryzen 9 5900X mit 64 GB RAM unter Linux Mint bestätigt. Dieser Rechner brauchte etwa 15 Stunden 49 Minuten für den Primalitätstest mit LLR2.

    Für weitere Einzelheiten siehe bitte die offizielle Bekanntgabe.
    16.12.2021 | 21:45:41 MEZ


    Ziemlich genau 23 Monate nach dem letzten Fund gelang Ende November der nächste Fund beim Subprojekt Extended Sierpinski Problem. Der gewaltige Fortschritt dieses Subprojekts in der Zwischenzeit spiegelt sich darin wider, dass diese Primzahl gut 50% mehr Dezimalstellen hat als der letzte Fund und damit der bisher zweitgrößte Fund von PrimeGrid überhaupt ist. Da für k=202705 die meisten Kandidaten zu testen waren, nun aber keine weitere Primzahl mehr für dieses k gesucht wird, kann dieses Subprojekt nun noch schneller voranschreiten.

    ESP-Megaprimzahl!
    Am 25. November 2021 um 04:19:26 MEZ hat PrimeGrids Subprojekt Extended Sierpinski Problem eine Megaprimzahl gefunden:

    202705*2^21320516+1

    Die Primzahl hat 6 418 121 Dezimalstellen und erreicht in Chris Caldwells Datenbank der größten bekannten Primzahlen Platz 13 insgesamt. Dieser Fund eliminiert k=202705; 8 ks verbleiben im Extended Sierpinski Problem.

    Die Entdeckung gelang Pavel Atnashev (Pavel Atnashev) aus Russland mit einem Intel Xeon E5-2695 v2 @ 2,40 GHz mit 16 GB RAM unter Tiny Core Linux. Dieser Rechner brauchte etwa 10 Stunden 59 Minuten für den Primalitätstest mit LLR2. Pavel ist Mitglied des Teams Ural Federal University.

    Für weitere Einzelheiten siehe bitte die offizielle Bekanntgabe.
    14.12.2021 | 19:24:54 MEZ


    Originaltexte:
    Zitat Zitat von https://www.primegrid.com/forum_thread.php?id=9811
    PRS Prime Find!
    On 18 September 2021, 06:50:25 UTC, PrimeGrid’s Primorial Prime Search, through PRPNet found the mega prime:

    3267113#-1

    The prime is 1,418,398 digits long and will enter Chris Caldwell's The Largest Known Primes Database ranked 1st for Primorial primes and 286th overall.

    The discovery was made by James Winskill (Aeneas) of New Zealand using an Intel(R) Xeon(R) W-2125 CPU @ 4.00GHz with 64GB RAM running Windows 10. This computer took 20 hours 32 minutes to complete the prp test using pfgw64. James Winskill is a member of the PrimeSearchTeam.

    The prp was verified on 26 September 2021, 01:56:46 UTC by an Intel i7-7700K @ 4.2 GHz with 16 GB RAM, running Gentoo/Linux. This computer took a little over 5 days 8 hours 38 minutes to verify primality of the prp using pfgw64.

    For more details, please see the official announcement.
    7 Dec 2021 | 15:17:36 UTC
    Zitat Zitat von https://www.primegrid.com/forum_thread.php?id=9807
    SR5 Mega Prime Find!
    On 8 October 2021, 01:38:53 UTC, PrimeGrid’s Sierpinski/Riesel Base 5 Problem project eliminated k=102818 by finding the mega prime:

    102818*5^3440382-1

    The prime is 2,404,729 digits long and enters Chris Caldwell's “The Largest Known Primes Database” ranked 96th overall. 61 k’s now remain in the Riesel Base 5 problem.

    The discovery was made by Wes Hewitt (emoga) of Canada using an AMD Ryzen 9 5950X 16-Core Processor with 32GB RAM, running Microsoft Windows 10 Professional x64 Edition. This computer took about 1 hour, 29 minutes to complete the primality test using LLR2. Wes Hewitt is a member of TeAm AnandTech team.

    The prime was verified on 10 October 2021, 20:14 UTC, by an Intel(R) Core(TM) i7-9800X CPU @ 3.80GHz with 32GB of RAM, running CentOS. This computer took 20 hours and 39 minutes to complete the primality test using LLR2.

    For more details, please see the official announcement.
    3 Dec 2021 | 20:12:53 UTC
    Zitat Zitat von https://www.primegrid.com/forum_thread.php?id=9817
    SR5 Mega Prime Find!
    On 7 December 2021, 14:48:06 UTC, PrimeGrid’s Sierpinski/Riesel Base 5 Problem project eliminated k=273662 by finding the mega prime:

    273662*5^3493296-1

    The prime is 2,441,715 digits long and enters Chris Caldwell's “The Largest Known Primes Database” ranked 97th overall. 60 k’s now remain in the Riesel Base 5 problem.

    The discovery was made by Lukas Plätz (Lukas) of Germany using an AMD Ryzen 7 3700X 8-Core Processor with 16GB RAM, running Linux Mint. This computer took about 2 hours, 57 minutes to complete the prp test using LLR2.

    The prime was verified on 8 December 2021, 09:52 UTC, by an AMD Ryzen 9 5900X 12-Core Processor with 64GB RAM, running Linux Mint. This computer took about 15 hours and 49 minutes to complete the primality test using LLR2.

    For more details, please see the official announcement.
    16 Dec 2021 | 20:45:41 UTC
    Zitat Zitat von https://www.primegrid.com/forum_thread.php?id=9814
    ESP Mega Prime!
    On 25 November 2021, 03:19:26 UTC, PrimeGrid's Extended Sierpinski Problem found the Mega Prime:

    202705*2^21320516+1

    The prime is 6,418,121 digits long and will enter Chris Caldwell's The Largest Known Primes Database ranked 13th overall. This find eliminates k=202705; 8 k's remain in the Extended Sierpinski Problem.

    The discovery was made by Pavel Atnashev (Pavel Atnashev) of Russia using an Intel(R) Xeon(R) E5-2695 v2 CPU @ 2.40GHz with 16GB RAM running Tiny Core Linux. This computer took about 10 hours, 59 minutes to complete the primality test using LLR2. Pavel is a member of the Ural Federal University team.

    For more details, please see the official announcement.
    14 Dec 2021 | 18:24:54 UTC
    von Veröffentlicht: 19.12.2021 18:00
    1. Kategorien:
    2. SETI.Germany



    Liebe Mitcruncher von SETI.Germany,

    das Jahr 2021 neigt sich dem Ende entgegen. Leider musste unser traditionelles Adventscrunchen ausfallen, da der Organisationsaufwand nicht zu bewältigen war. Doch ist es nicht zu spät, gemeinsam fokussiert eine kleine Auswahl von Projekten zu becrunchen. Daher gibt es zum vierten Advent nun zwar keine Rätsel, aber gleich eine Mischung aus vier CPU-Projekten und einem Bonusprojekt für Grafikkarten:

    TN-Grid
    Projekt-URL: http://gene.disi.unitn.it/test/
    SETI.Germany beitreten: http://gene.disi.unitn.it/test/team_join_form.php?id=20
    Artikel im SG-Wiki: https://www.seti-germany.de/wiki/TN-Grid
    Anmerkung: Der Einladungscode zur Benutzerkontenerstellung lautet science@tn.


    RakeSearch
    Projekt-URL: http://rake.boincfast.ru/rakesearch/
    SETI.Germany beitreten: http://rake.boincfast.ru/rakesearch/..._form.php?id=6
    Artikel im SG-Wiki: https://www.seti-germany.de/wiki/RakeSearch
    Anmerkung: Das Projekt unterstützt derzeit nur Windows.


    NumberFields@home
    Projekt-URL: http://numberfields.asu.edu/NumberFields/
    SETI.Germany beitreten: https://numberfields.asu.edu/NumberF...form.php?id=14
    Artikel im SG-Wiki: https://www.seti-germany.de/wiki/NumberFields@home
    Anmerkung: Anwendungen für Grafikkarten sind vorhanden, doch sind CPUs in den meisten Fällen effizienter.


    LHC@home
    Projekt-URL: https://lhcathome.cern.ch/lhcathome/
    SETI.Germany beitreten: https://lhcathome.cern.ch/lhcathome/...form.php?id=42
    Artikel im SG-Wiki: https://www.seti-germany.de/wiki/LHC@home
    Anmerkung: Außer für das Subprojekt SixTrack, für das nicht immer WUs verfügbar sind, ist entweder VirtualBox oder eine spezielle Installation unter Linux erforderlich.


    Amicable Numbers
    Projekt-URL: https://sech.me/boinc/Amicable/
    SETI.Germany beitreten: https://sech.me/boinc/Amicable/team_join_form.php?id=2
    Artikel im SG-Wiki: https://www.seti-germany.de/wiki/Amicable_Numbers
    Anmerkung: NVIDIA- und AMD-Grafikkarten werden unterstützt.


    Warum gerade diese Projekte?

    Bei allen fünf Projekten können wir noch Plätze in der Teamwertung gewinnen oder verlieren, wenn nur die im laufenden Jahr ercrunchten Punkte betrachtet werden. Diese Einjahreswertung ist maßgeblich für die sogenannten Marathons der Formula BOINC. Dank der breiten Aufstellung unseres Teams liegen wir in nahezu allen Marathons in den Top 10 und somit auf Punktekurs für die Gesamtwertung. Durch eine im internen Bereich koordinierte Energieleistung an vielen Wochenenden in den vergangenen Monaten konnten wir uns außerdem so viele Punkte in den sogenannten Sprints sichern, dass wir nun eine gute Chance auf Platz 3 in der Gesamtwertung haben - vor unseren Freunden von L'Alliance Francophone, die sich redlich bemühen, ihre schwächeren Sprint-Leistungen zu kompensieren, um uns in der Gesamtwertung noch zu überholen.


    Lasst uns das Jahr nun gemeinsam zu Ende bringen - auf Platz 3 der Formula-BOINC-Gesamtwertung. Happy Vollgascrunching!
    von Veröffentlicht: 14.12.2021 10:40
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Seit einigen Tagen stauen sich die WUs in der Validator-Warteschlange. Die Lösung braucht etwas Zeit, sodass seit gestern Abend einige Dienste abgeschaltet sind und noch nicht wieder gestartet werden konnten.

    Serverauszeiten
    Hallo zusammen,

    ich werde den Rest des Abends daran arbeiten, das Problem mit der hohen Anzahl der auf Validierung wartende WUs zu lösen. Dazu werden Neustarts des Servers nötig sein und bestimmte Dienste könnten für einige Zeit abgeschaltet sein. Ich hoffe, dass alles heute Abend gelöst werden kann, aber es ist definitiv möglich, dass es nicht bis morgen fertig ist.

    Danke für eure Geduld und Unterstützung!
    13.12.2021, 22:56:46 MEZ

    Ich arbeite gerade an der Datenbank und es dauert einige Zeit. Ich werde morgen weiter daran arbeiten.

    Danke nochmals für eure anhaltende Geduld.
    14.12.2021, 06:43:06 MEZ

    Bis dahin muss ich die Dienste leider abgeschaltet lassen. Nutzt diese Gelegenheit, ein Buch zu lesen, einen Film zu schauen oder das zu tun, was ihr schon viel zu lange aufgeschoben habt

    Oder lasst euren Rechner seine wohlverdiente Pause bekommen!
    14.12.2021, 06:50:40 MEZ

    Originaltexte:
    Zitat Zitat von https://milkyway.cs.rpi.edu/milkyway/forum_thread.php?id=4820
    Server Outages
    Hi Everyone,

    I'll be working for the rest of the night to try to resolve the large number of workunits waiting for validation. This will involve the server going up and down for maintenance, and certain processes may be turned off for periods of time tonight. I'm hoping that things are resolved tonight, but it is definitely possible that things may not be resolved by tomorrow.

    Thanks for you patience and support!
    13 Dec 2021, 21:56:46 UTC
    Zitat Zitat von https://milkyway.cs.rpi.edu/milkyway/forum_thread.php?id=4820&postid=71503
    I'm doing some work on the DB at the moment, and it's taking a while. I will continue work on this tomorrow.

    Thanks again for your continued patience.
    14 Dec 2021, 5:43:06 UTC
    Zitat Zitat von https://milkyway.cs.rpi.edu/milkyway/forum_thread.php?id=4820&postid=71504
    Until then I unfortunately have to keep processes turned off. Take this as an opportunity to go read a book, or watch a movie, or do that thing you've been putting off for too long

    Or, letting your computer get its hard earned rest!
    14 Dec 2021, 5:50:40 UTC
    von Veröffentlicht: 11.12.2021 11:40
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Ab kommendem Freitag, den 17. Dezember, wird MilkyWay@home die veralteten Versionen 1.0 und 1.1 des TLS-Protokolls nicht mehr unterstützen, weshalb insbesondere sehr alte BOINC-Clients dann keine Verbindung mehr zum Server herstellen können. Die dann mindestens benötigte BOINC-Version ist 7.2.10 aus dem Jahr 2013, sodass die meisten Rechner längst eine hinreichend neue Version verwenden sollten.

    Geplantes Ende der Unterstützung von TLS 1.0/1.1
    Zusammenfassung: Ältere Rechner bzw. BOINC-Clients könnten ab dem 17.12.2021 Probleme bekommen. Um das zu verhindern, aktualisiert bis dahin euren BOINC-Client mindestens auf Version 7.2.10 sowie ggf. eure OpenSSL- und curl-Bibliotheken.

    Hallo zusammen,

    wir haben kürzlich das Serverzertifikat erneuert und festgestellt, dass der Server noch immer TLS 1.0/1.1 unterstützt. Diese Protokolle sind veraltet und stellen Sicherheitsrisiken dar. Wir werden diese Protokolle ab Freitag, den 17. Dezember 2021, nicht mehr unterstützen.

    Was bedeutet das für euch als Anwender?

    Ältere Clients verwenden möglicherweise ältere SSL-Versionen, die TLS 1.0 oder 1.1 benötigen. Sobald wir diese Protokolle nicht mehr unterstützen, könnten diese älteren Clients Probleme haben, wenn sie mit dem MilkyWay@home-Server zu kommunizieren oder Arbeit anzufordern versuchen. Um das zu verhindern, solltet ihr mindestens die BOINC-Version 7.2.10 verwenden.

    Zusätzlich benötigen einige Bibliothen ältere TLS-Versionen, insbesondere alte OpenSSL- und curl-Versionen. Falls ihr alte Versionen dieser Bibliotheken verwendet, könnte jetzt ein guter Zeitpunkt zum Aktualisieren sein. Andere Bibliotheken könnten auch Probleme verursachen, wir werden alle Probleme im Auge behalten, die bei den Leuten hier auftreten.

    Insgesamt sollten diese Probleme recht einfach zu beheben sein und nur ältere Rechner betreffen, insbesondere solche, auf denen die Bibliotheken oder der BOINC-Client längere Zeit nicht aktualisiert wurden.

    Mit besten Grüßen,
    Tom
    10.12.2021, 16:55:22 MEZ

    Originaltext:
    Zitat Zitat von https://milkyway.cs.rpi.edu/milkyway/forum_thread.php?id=4816
    Planned Deprecation of TLS 1.0/1.1
    To Sum Up: Older machines/BOINC clients may encounter issues after 12/17/2021. In order to prevent this, update your BOINC client to at least 7.210 7.2.10 by then, as well as your OpenSSL and curl libraries if necessary.

    Hey Everyone,

    We recently renewed the cert for the server, and we realized that the server is still supporting TLS 1.0/1.1. These services are out of date and are security hazards. We are going to end support for these services as of Friday, December 17, 2021.

    What does this mean for you as a user?

    Older clients may still be using old versions of SSL that need TLS 1.0 or 1.1. Once we stop supporting these services, these older clients may encounter issues when trying to communicate and/or get work from the MilkyWay@home server. In order to prevent this, you should update to at least the 7.210 7.2.10 BOINC client.

    Additionally, some libraries rely on old versions of TLS. The most common of these are old versions of OpenSSL and curl. If you are running old versions of these libraries, it may be time to update them. Other libraries might also cause issues, so we will keep track of any problems that people run into here.

    Overall these issues are relatively easy to fix and should only impact older systems, especially those that have not updated their libraries or BIONC clients in a long time.

    Best,
    Tom
    10 Dec 2021, 15:55:22 UTC
    von Veröffentlicht: 09.12.2021 18:00
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Für das Subprojekt CMS Simulation können derzeit keine neuen WUs erzeugt werden. Wer ausschließlich dieses Subprojekt aktiviert hat, sollte daher vorübergehend eine andere Beschäftigung für die CPUs suchen.

    CMS-WU-Mangel wegen eines Problems bei der WMAgent-Entwicklung
    Leider konnte ich seit gestern keine neuen WUs in das CMS-Projekt einfüttern und die Warteschlangen sind nun leergelaufen.
    Grund dafür ist eine bei der Entwicklung des Arbeitsfluss-Management-Systems für CMS eingebaute Änderung. Solche Änderungen werden zunächst auf einem Testsystem getestet, bevor sie auf das Produktivsystem angewendet werden. Wir nutzen jedoch derzeit das Testsystem für CMS@Home, sodass die Änderung uns betrifft.
    Ich versuche herauszufinden, wann mit einer Lösung zu rechnen ist, bitte fordert bis dahin keine neuen CMS-WUs an oder stellt auf ein anderes Projekt um.
    Es tut mir leid. Ich werde euch wissen lassen, sobald ich wieder WUs erzeugen kann.
    09.12.2021, 16:15:02 MEZ

    Originaltext:
    Zitat Zitat von https://lhcathome.cern.ch/lhcathome/forum_thread.php?id=5765
    Lack of CMS tasks due to a problem in WMAgent development
    Unfortunately, I have been unable to submit new workflows to the CMS project since yesterday, and the job queues have now drained.
    The cause is a change introduced in the development of the CMS work-flow management system. These changes are tested first on a development system before being moved to the production system. We currently use the development system to run CMS@Home, so the change is impacting us.
    I'm trying to find out when a fix will be forthcoming, but until then set No New Tasks for CMS or switch to another project.
    I'm sorry about this. I will let you know when I am able to submit jobs again.
    9 Dec 2021, 15:15:02 UTC
    von Veröffentlicht: 06.12.2021 12:10
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Ein kleiner Animationsfilm führt zum Ursprung kontinuierlicher Gravitationswellen, nach denen die entsprechenden Subprojekte von Einstein@Home suchen.

    Animationsfilm über Neutronensterne, Pulsare und kontinuierliche Gravitationswellen
    Begleite uns auf eine Reise in die Tiefen unserer Milchstraße mit einem Animationsfilm über Neutronensterne, Pulsare und kontinuierliche Gravitationswellen! Dieses neue Video wurde von der Forschungsgruppe von Dr. M.A. Papa erstellt, die mit der Einstein@Home-Gravitationswellensuche arbeitet. Es führt dich durch unsere Milchstraße zu einer ganz besonderen Art von Stern: einem Neutronenstern. Schnell rotierende Neutronensterne sind das Hauptziel von Einstein@Home, da sie kontinuierlich Gravitationswellen aussenden. Die Entdeckung dieser Wellen wird ein neues Instrument für astrophysikalische Untersuchungen sein. Viel Spaß mit dem Film!
    02.12.2021 17:01:30 MEZ

    Originaltext:
    Zitat Zitat von https://einsteinathome.org/content/animated-movie-about-neutron-stars-pulsars-and-continuous-gravitational-waves
    Animated movie about neutron stars, pulsars, and continuous gravitational waves
    Join us on a journey into the depths of our Galaxy with an animated movie about neutron stars, pulsars, and continuous gravitational waves! This new video was created by Dr. M.A. Papa's research group that deploys the Einstein@Home gravitational wave searches. It will take you through our Galaxy to a very special type of star: a neutron star. Rapidly rotating neutron stars are the main target of Einstein@Home because of their continuous gravitational wave emission. Detecting these waves will be a new tool for astrophysical investigations. Enjoy the movie!
    2 Dec 2021 16:01:30 UTC

    Seite 2 von 139 Erste 1 2 3 4 12 52 102 ... Letzte
Single Sign On provided by vBSSO