• SETI.Germany News RSS-Feed

    von Veröffentlicht: 02.12.2017 18:05
    1. Kategorien:
    2. Allgemein

    Liebe Mitcruncher,

    das Ende des Jahres ist die Zeit, um einmal innezuhalten, und neben dem besinnlichen Crunchen auch an die Menschen zu denken, denen es nicht so gut geht. Über das ganze Jahr sind wir in unserem Kiva-Team aktiv und haben so dieses Jahr schon über 50.000$ gesammelt und als Kredite an Kleinstunternehmer in 88 Länder vergeben.

    Wie die letzten Jahre auch, wollen wir nun im Dezember noch einmal richtig Gas geben und einen neuen Rekord aufstellen. Als Neuerung haben wir dieses Jahr eine Fortschrittsanzeige im Forum, die uns unsere Erfolge anzeigt und kräftig für Motivation sorgen soll. Die Aktualisierung erfolgt hier täglich kurz nach Mitternacht. Das Ziel liegt dieses Jahr bei 65.000$ und damit in weiter, aber erreichbarer Ferne. Aus den Erfahrungen der letzten Jahre wissen wir, was möglich ist.

    Jeder ist herzlich eingeladen bereits mit 25$ einzusteigen, im Diskussionsthread mitzufiebern und gemeinsam etwas Tolles zu schaffen.

    Zum Wiki-Artikel
    von Veröffentlicht: 28.11.2017 19:25
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    RALPH@home wird diese Woche während eines Umstiegs auf einen neuen Server eine Weile nicht erreichbar sein. Rechnet mit zeitweiliger Unerreichbarkeit ab Donnerstag.

    Originaltext:
    Zitat Zitat von https://ralph.bakerlab.org/
    Ralph will be down later this week as we transition to a new server. Expect intermitent down times starting Thursday.
    von Veröffentlicht: 27.11.2017 20:20
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Der Oktober-/November-Batch wurde freigegeben. Und die Anzeige der durch den User bearbeiteten Muster wurde überarbeitet.

    3032 neue Strukturen hinzugefügt
    Eine Reihe neuer COD-Strukturen (Crystallography Open Database) (für Oktober und November 2017) wurde dem Projekt hinzugefügt. Von nun an werden die Ergänzungen regelmäßiger erfolgen (etwa zweimal im Monat).

    Außerdem wird nun die Struktur als vom Benutzer verarbeitet angesehen, wenn der Benutzer für diese Struktur mindestens ein Beugungsmuster (Röntgen oder das Neutronenelement) berechnet hat. Die Anzahl der verarbeiteten COD-Strukturen hat sich also für alle Benutzer erhöht. Jetzt ist es auch möglich, die vollständige Liste der vom Benutzer verarbeiteten COD-Strukturen anzuzeigen (siehe Link 'Alle anzeigen' neben der Anzahl der bearbeiteten COD-Einträge). Beachtet, dass die Anzeige dieser Liste einige Zeit in Anspruch nehmen kann für die Top-Teilnehmer, die mehr als 100.000 Strukturen bearbeitet haben.

    Originaltext:
    Zitat Zitat von https://xansons4cod.com/xansons4cod/
    A bunch of new COD structures (for October and November 2017) was added to the project. From now on the updates will be more regular (about twice a month).

    Also, now the structure is considered processed by the user if the user calculated at least one diffraction pattern (x-ray or the neutron one, does not matter) for this structure. So, the numbers of processed COD entries are increased for all users. Now, it is also possible to view the complete list of the COD structures processed by the user (see 'view all' link near the number of processed COD entries). Note that displaying this list may take some time for the top participants who have 100,000+ structures processed.
    von Veröffentlicht: 25.11.2017 08:00
    1. Kategorien:
    2. SETI.Germany,
    3. Teamaktion,
    4. WCG Birthday Challenge



    Am 23.11.2017 um 0:00 UTC (=1:00 MEZ) endete die 13th Birthday Challenge beim World Community Grid. 95 Teams haben gemeinsam innerhalb einer Woche 1.348.316.936 WCG-Punkte ercruncht.

    Bronzemedaille


    Platz 3 belegte mit 104.111.688 WCG-Punkten



    Silbermedaille


    Platz 2 belegte mit 124.448.936 WCG-Punkten



    Goldmedaille


    Sieger der 13th Birthday Challenge ist mit 146.839.428 WCG-Punkten
    Team China


    Glückwunsch an die Gewinner!

    Das komplette Ergebnis ist hier zu finden: https://www.seti-germany.de/wcg/stat...oj=wcg&lang=de
    von Veröffentlicht: 22.11.2017 13:10
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Da die gerade im Bereich knapp jenseits von einer Million Dezimalstellen suchenden Subprojekte PPS-MEGA und GFN-17-MEGA relativ viele Megaprimzahlfunde generieren, sollen ab dem nächsten Jahr nur noch Top-100-Primzahlen generell bekanntgegeben werden (was vorerst nur die beiden genannten Subprojekte ausklammert). Ausnahmen für Sonderfälle wie Primzahlzwillinge sind weiterhin möglich.

    Bekanntgabe: Weniger Bekanntgaben!
    Im Jahr 2018 ändern wir unsere Regeln betreffend der Bekanntgabe signifikanter Primzahlfunde. Wir legen die Messlatte höher, sodass die Bekanntgaben wieder etwas besonderes sind und nicht nur die "Primzahl der Woche".

    Einzelheiten und Diskussion sind hier zu finden.
    14.11.2017 | 14:38:55 MEZ


    Nach der neuen Regel würde also weiterhin bekanntgegeben werden, dass wieder einmal zwei Treffer bei GFN-18 relativ dicht beieinanderlagen, der zweite Fund hat nur gut 1500 Stellen mehr als der erste 17 Tage zuvor:

    GFN-262144 Mega Prime!
    Am 16. November 2017 um 16:38:45 MEZ hat PrimeGrids Generalized Fermat Prime Search eine verallgemeinerte Fermat-Megaprimzahl gefunden:

    3596074^262144+1

    Die Primzahl hat 1718572 Dezimalstellen und erreicht Chris Caldwells Datenbank der größten bekannten Primzahlen auf Platz 6 für verallgemeinerte Fermat-Primzahlen und Platz 53 insgesamt.

    Die Entdeckung gelang Howard Gordon ([PST]Howard) aus dem Vereinigten Königreich mit einer NVIDIA GeForce GTX 1060 in Verbund mit einem AMD Ryzen 1950X mit 32 GB RAM unter Windows 10. Diese GPU brauchte etwa 30 Minuten für den PRP-Test mit GeneferOCL3. Howard ist Mitglied des PrimeSearchTeam.

    Die PRP wurde am 30. November 2017 um 02:04:13 MEZ vom Benutzer Brian Uitti aus den Vereinigten Staaten mit einem Intel Core i5 M 520 @ 2,4 GHz mit 4 GB RAM unter Linux bestätigt. Diese CPU brauchte etwa 3 Tage 12 Stunden 6 Minuten für den PRP-Test mit Genefer. Brian ist Mitglied des Teams Project Blue Book.

    Die Primalität dieser PRP wurde mit einem Intel Core i5-4670K @ 3,40 GHz mit 24 GB RAM unter Windows 7 bewiesen. Dieser Rechner brauchte etwa 10 Stunden 10 Minuten für den Primalitätstest mit LLR im Multithread-Modus.

    Für weitere Einzelheiten siehe bitte die offizielle Bekanntgabe.
    20.11.2017 | 12:38:33 MEZ


    Wohingegen diese weitere Proth-Megaprimzahlfund nächstes Jahr nicht mehr in den Projektnews aufgetaucht wäre:

    Weitere PPS-Megaprimzahl!
    Am 13. November 2017 um 01:26:44 MEZ hat PrimeGrids Subprojekt PPS Mega Prime Search eine Megaprimzahl gefunden:
    943*2^3442990+1

    Die Primzahl hat 1036447 Dezimalstellen und erreicht Chris Caldwells Datenbank der größten bekannten Primzahlen auf Platz 208 insgesamt.

    Die Entdeckung gelang Joshua Charles Campbell (Warp Zero) aus Kanada mit einem Intel Core i7-7700K @ 4,20 GHz mit 64 GB RAM unter Linux. Dieser Rechner brauchte etwa 42 Minuten für den Primalitätstest mit LLR im Multithread-Modus. Joshua ist Mitglied des Teams Canada.

    Die Primzahl wurde am 13. November 2017 um 19:22:32 MEZ von Jon Goral ([KWSN]John Galt 007) aus den Vereinigten Staaten mit einem Intel Core i7 940 @ 2,93 GHz mit 24 GB RAM unter Windows 10 bestätigt. Dieser Rechner brauchte etwa 6 Stunden 7 Minuten für den Primalitätstest mit LLR. Jon ist Mitglied des Teams The Knights Who Say Ni!.

    Für weitere Einzelheiten siehe bitte die offizielle Bekanntgabe.
    14.11.2017 | 12:24:43 MEZ


    Originaltexte:
    Zitat Zitat von https://www.primegrid.com/
    Announcing: Fewer Announcements!
    In 2018, we are changing our policies regarding announcement of significant prime discoveries. We're raising the bar so that announcements once again are something special and not just "the prime of the week."

    Details and discussion can be found here.
    14 Nov 2017 | 13:38:55 UTC
    Zitat Zitat von https://www.primegrid.com/
    GFN-262144 Mega Prime!
    On 16 November 2017, 15:38:45 UTC, PrimeGrid’s Generalized Fermat Prime Search found the Generalized Fermat mega prime:

    3596074^262144+1

    The prime is 1,718,572 digits long and enters Chris Caldwell's The Largest Known Primes Database ranked 6th for Generalized Fermat primes and 53rd overall.

    The discovery was made by Howard Gordon ([PST]Howard) of the United Kingdom using a Nvidia GeForce GTX 1060 in an AMD Ryzen 1950X with 32GB RAM, running Microsoft Windows 10 Core Edition. This GPU took about 30 minutes to probable prime (PRP) test with GeneferOCL3. Howard is a member of the PrimeSearchTeam team.

    The prime was verified on 30 November 2017, 01:04:13 UTC, by user Brian Uitti of the United States using an Intel(R) Core(TM) i5 M 520 CPU @ 2.4GHz with 4GB RAM, running Linux. This CPU took about 3 days, 12 hours, 6 minutes to probable prime (PRP) test with Genefer. Brian is a member of the Project Blue Book team.

    The PRP was confirmed prime by an Intel(R) Core(TM) i5-4670K CPU @ 3.40GHz with 24GB RAM, running Microsoft Windows 7 Professional Edition. This computer took about 10 hours 10 minutes to complete the primality test using multithreaded LLR.

    For more details, please see the official announcement.
    20 Nov 2017 | 11:38:33 UTC
    Zitat Zitat von https://www.primegrid.com/
    Another PPS-Mega Prime!
    On 13 November 2017, 00:26:44 UTC, PrimeGrid’s PPS Mega Prime Search project found the Mega Prime:
    943*2^3442990+1

    The prime is 1,036,447 digits long and will enter Chris Caldwell's The Largest Known Primes Database ranked 208th overall.

    The discovery was made by Joshua Charles Campbell (Warp Zero) of Canada using an Intel(R) Core(TM) i7-7700K CPU @ 4.20GHz with 64GB RAM, running Linux. This computer took about 42 minutes to complete the primality test using multithreaded LLR. Joshua is a member of the Canada team.

    The prime was verified on 13 November 2017, 18:22:32 UTC by Jon Goral ([KWSN]John Galt 007) of the United States using an Intel(R) Core(TM) i7 940 CPU @ 2.93GHz with 24GB RAM, running Microsoft Windows 10. This computer took about 6 hour 76 minutes to complete the primality test using LLR. Jon is a member of The Knights Who Say Ni! team.

    For more details, please see the official announcement.
    14 Nov 2017 | 11:24:43 UTC
    von Veröffentlicht: 21.11.2017 18:30
    1. Kategorien:
    2. Allgemein

    Neuigkeiten von Kiva, es gibt wieder ein gutes Angebot. Die Gutscheine können übrigens auch auf dem eigenen Account eingelöst werden.

    Investiere heute und erhalte einen Bonus-Loan!

    Nächste Woche werden an Thanksgiving Millionen Menschen zusammenkommen, um einen weltweiten Tag des Schenkens zu feiern - wir fangen dieses Jahr schonmal früher an.

    Bis zum 28. November erhaltet ihr, wenn ihr für 50$ oder mehr Geschenkkarten kauft, einen Bonus in Höhe von 25$.
    Feiert diesen weltweiten Tag des Schenkens, indem ihr eure Lieben beschenkt - und einen kostenlosen Loan an Unternehmer mit einem Traum vergebt.

    Link

    Die Beschenkten können den Kredit an einen Unternehmer ihrer Wahl vergeben. Wenn der Kredit abbezahlt ist, können sie das Guthaben wieder und wieder verwenden!

    Wartet nicht - das ist der perfekte Zeitpunkt im Jahr, um zusammen einen Unterschied zu machen.

    Alles Gute

    Das Kiva-Team

    Originaltext:
    Zitat Zitat von Newsletter
    next week on Giving Tuesday, millions will come together to celebrate a global day of giving, and we’re kicking things off early this year.

    Through November 28, when you purchase $50 or more in Kiva Cards, you’ll get a $25 credit to make a free loan. Celebrate this global day of giving by creating opportunity alongside your loved ones – and making a free loan to an entrepreneur with a dream.

    Link

    Your Kiva Card recipients can make a loan to an entrepreneur of their choice. Once that loan is repaid, they can use those funds again and again!

    Don’t wait – this is the perfect time of year to make an impact together.

    Best wishes,

    The Kiva team
    von Veröffentlicht: 19.11.2017 15:45
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Bis Mitte Dezember werden (englischsprachige) Befragungen der Einstein@Home- und der Cosmology@Home-Teilnehmer zur Motivation der Teilnahme an den Projekten, wie man vom Projekt und BOINC erfahren hat, und weiteren Aspekten durchgeführt.

    Online-Umfrage über Bürgerwissenschaften und Volunteer Computing
    Bitte helft Lo Lee, einem Doktoranden in der Bibliotheks- und Informationswissenschaft an der University of Illinois at Urbana-Champaign durch Beantworten einer Online-Umfrage über Einstein@Home und BOINC. Lo Lee führt ein Projekt über Bürgerwissenschaften durch, mit welchem er herausfinden möchte, inwieweit Bürgerwissenschaften als eine inklusive Online-Lernumgebung mit gelebter Vielfalt der Freiwilligen gestaltet werden können. Die Ergebnisse dieses Projektes werden auf akademischen Konferenzen vorgestellt, möglicherweise in wissenschaftlichen Zeitschriften veröffentlicht und könnten auch uns helfen, Einstein@Home zu verbessern, indem wir etwas mehr über die Beweggründe unserer Teilnehmer erfahren.

    Ihr findet die Umfrage auf https://illinois.edu/sb/sec/7460218. Das Ausfüllen dauert nur wenige Minuten. Danke im Voraus für eure Teilnahme!

    Benjamin für Lo Lee und das Einstein@Home-Team
    15.11.2017 8:27:54 MEZ


    Füllt eine Umfrage aus, um Cosmology@Home zu helfen
    Hallo zusammen, der Doktorand Lo Lee und Professor Peter Darch von der University of Illinois (wo wir im Jahr 2007 begonnen haben) führen für ihre Forschung eine Befragung von Cosmology@Home-Teilnehmern durch. Wenn ihr einen Moment Zeit habt, würden wir uns freuen, wenn ihr die Umfrage auf https://illinois.edu/sb/sec/2695704 ausfüllen würdet. Eure (völlig anonymen und vertraulichen) Antworten könnten uns auch bei der zukünftigen Gestaltung von Cosmology@Home helfen. Vielen Dank!
    16.11.2017, 18:26:37 MEZ


    Originaltexte:
    Zitat Zitat von https://einsteinathome.org/content/online-questionnaire-about-citizen-science-and-volunteer-computing
    Online questionnaire about citizen science and volunteer computing
    Please help Lo Lee, a first-year doctoral student from Library and Information Science at University of Illinois at Urbana-Champaign, by filling in an online survey about Einstein@Home and BOINC. Lo Lee is doing a project on citizen science that aims to assess to what extent citizen science can be designed as an inclusive online learning environment to embrace volunteer diversity. The findings from this project will be submitted to academic conferences, might be published in scientific papers, and could also help us improve Einstein@Home by finding out a bit more about the motivations of our participants.

    You will find the survey form at https://illinois.edu/sb/sec/7460218. Filling it in will take you only a few minutes. Thank you in advance for your participation!

    Benjamin on behalf of Lo Lee and the Einstein@Home Team
    15 Nov 2017 7:27:54 UTC
    Zitat Zitat von http://www.cosmologyathome.org/
    Fill out a survey to help Cosmology@Home
    Hi everyone, graduate student Lo Lee and Professor Peter Darch of the University of Illinois (where we got our start back in 2007) are conducting a survey of Cosmology@Home users for their research. If you have a moment, we'd appreciate if you could fill in the survey at https://illinois.edu/sb/sec/2695704. Your (completely anonymous and confidential) responses may also help us guide the design of Cosmology@Home in the future. Many thanks!
    16 Nov 2017, 17:26:37 UTC
    von Veröffentlicht: 19.11.2017 10:00
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Die Probleme mit einigen ungültigen WUs bestehen weiterhin, sollten aber durch verkürzten Umfang der WUs etwas abgemildert werden. Die Ursachenforschung dauert an.

    Neuigkeiten zum SoFiA-Produktivbetrieb, Teil 2
    Die Arbeit für diese Woche ist in vier verschiedene Durchläufe aufgeteilt (16 -> 19), welche jeweils ein Viertel der 486 Parameter enthalten, die wir mit SoFiA behandeln.

    Das Ziel hierbei ist, die Laufzeit pro WU und die Datenmenge, die erneut berechnet werden muss, falls eine WU als ungültig markiert wird, zu verringern.

    Ich untersuche noch immer den eigentlichen Grund für diese ungültigen WUs, aber konnte die Fehler noch immer nicht lokal auf meinen eigenen Rechnern reproduzieren. In der Zwischenzeit hoffe ich, dass diese schnelle Lösung die Last etwas verringert.
    15.11.2017, 7:43:10 MEZ

    Originaltext:
    Zitat Zitat von https://sourcefinder.theskynet.org/duchamp/
    SoFiA Production Update 2
    The work for this week is broken up in to 4 different runs (16 -> 19) which each contain a quater of the 486 parameters that we're running through SoFiA.

    The aim here is to reduce the run time of each work unit, and reduce the amount of data that needs to be re-calculated whenever a workunit is marked invalid.

    I'm still investigating the actual cause of these invalid workunits, but I still haven't been able to re-produce the errors locally on my own machines. In the mean time, I hope this quick fix eases the load a little.
    15 Nov 2017, 6:43:10 UTC
    von Veröffentlicht: 19.11.2017 09:40
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    SRBase ist inzwischen seit über 3 Jahren aktiv und hat wieder einen Rückblick auf das letzte Jahr gewagt:

    SRBase - Rückblick auf 3 Jahre
    Das Projekt hat das dritte Jahr hinter sich gebracht.

    Verglichen mit den letzten Jahren wurde folgender Fortschritt erreicht:

    2014-2015 - 87M WUs bearbeitet, 1 Basis gelöst, 314 Basen noch nicht begonnen
    2015-2016 - 88M WUs bearbeitet, 5 Basen gelöst, 297 Basen noch nicht begonnen
    2016-2017 - 99M WUs bearbeitet, 5 Basen gelöst, 282 Basen noch nicht begonnen
    insgesamt - 274M WUs bearbeitet, 11 Basen gelöst, 282 Basen noch nicht begonnen

    Die Rechenleistung lag über der 40-TFLOP-Marke. KEP arbeitet an einem genaueren statistischen Überblick, der vielleicht im Januar 2018 veröffentlicht wird, also bleibt dran.

    Die nächste LLR-Anwendung wird eine neue GWNUM-Bibliothek mit voller AMD-Ryzen-Unterstützung mitbringen, aber ich weiß nicht, wann sie veröffentlicht wird.

    Mangels verfügbarer gesiebter Kandidatenlisten gibt es einige Unterbrechungen bei der WU-Erzeugung. Die fehlenden Primzahlen für diese Basen sind sehr groß, die Tests liegen jenseits von einer Million. Das Projekt kann nicht mit so vielen Dateien in einem Ordner umgehen, weshalb diese in mehrere Stapel aufgeteilt werden müssen.

    Das Projekt yoyo@home hat das Aussieben für CRUS / SRBase übernommen. Immer mehr neue gesiebte Kandidatenlisten werden zukünftig innerhalb kurzer Zeit verfügbar sein. Wenn ihr dort helfen wollt, aktiviert das Sieben in den Einstellungen.

    Großer Dank an Gridcoin für die großartige Rechenleistung in den letzten Monaten und natürlich an alle anderen Teilnehmer und Teams, welche ihre Leistung eingesetzt haben, um das Projekt voranzubringen.

    Interessierte können nun eine öffentliche Beschreibung von SRBase herunterladen. Ich werde bald einen Link auf die Startseite setzen. Wenn ihr Fragen dazu habt, lasst sie uns im Forum diskutieren.

    Ich freue mich auf die Zukunft...
    18.11.2017, 23:43:06 MEZ

    Originaltext:
    Zitat Zitat von http://srbase.my-firewall.org/sr5/
    SRBase - 3 years review
    The project has passed the third year.

    Compared with last years the following process was made:

    2014-2015 - 87M WUs processed, 1 base solved, 314 bases unstarted
    2015-2016 - 88M WUs processed, 5 bases solved, 297 bases unstarted
    2016-2017 - 99M WUs processed, 5 bases solved, 282 bases unstarted
    in total - 274M WUs processed, 11 bases solved, 282 bases unstarted

    The computing power was beyond the 40TFLOP mark. KEP is still working on a more precise stats overview and will be released maybe in January 2018 so stay tuned.

    The next upcoming llr app will have a new gwnum lib with full AMD Ryzen support but I dont know when it will be released.

    Due the lack of available sievefiles there are some gaps in the work generation. The remaining primes for these bases are very high, the tests are going over a million. The project cannot handle so many files into one folder thats why they must be splitted into some batches.

    The yoyo@home project took over the sieving part for CRUS / SRBase. More and more new sievefiles will be available in the future in a short time period. If you want to help there enable sieving in prefs.

    A big thx to the Gridcoin team for the amazing computing power in the past months and of course all the other users / teams spend their power to bring the project forward.

    For those who are interested in the public paper for SRBase this is now ready for download.. I will add a link on the frontpage soon. If you have any questions about it let us discuss this in the forum.

    Looking forward...
    18 Nov 2017, 22:43:06 UTC
    von Veröffentlicht: 14.11.2017 12:00
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Nachdem die diesjährige Challenge Series bisher eine reine CPU-Veranstaltung und stark von LLR-Challenges geprägt war, wird nun der Kontrapunkt gesetzt und es können auch Grafikkarten eingesetzt werden. Wie könnte der 410. Geburtstag Pierre de Fermats besser gefeiert werden als durch das Finden einiger verallgemeinerter Fermat-Primzahlen?

    Pierre de Fermat's Birthday Challenge
    Beginn: 17.11.2017, 12:00 UTC = 13:00 MEZ
    Ende: 20.11.2017, 12:00 UTC = 13:00 MEZ
    Subprojekte: Generalized Fermat Prime Search
    - n=15 (GFN-15)
    - n=16 (GFN-16)
    - n=17 Low (GFN-17-Low)


    Der offizielle Thread zur Challenge im PrimeGrid-Forum ist hier zu finden.

    Es zählen für diese Challenge nur WUs der oben genannten Subprojekte, die nach dem 17.11. um 13:00 Uhr heruntergeladen und vor dem 20.11. um 13:00 Uhr zurückgemeldet werden! Das richtige Subprojekt kann in den PrimeGrid-Einstellungen ausgewählt werden.

    Unterstützt werden NVIDIA-Grafikkarten ab der GTX-400-Serie (Compute Capability 2.0 oder größer), alle OpenCL-fähigen ATI/AMD-Grafikkarten und auch CPUs. Anwendungen sind für Windows, Linux und macOS vorhanden (Grafikkarten unter macOS nur in der 64-Bit-Version).

    Zu erwarten sind kurze Laufzeiten von teils unter einer Minute (GFN-15) über wenige Minuten (GFN-16) bis zu unter 10 Minuten (GFN-17-Low) auf schnellen Grafikkarten, wobei sich auf den meisten Grafikkarten mit GFN-17-Low die beste Auslastung erreichen lässt. Bei schlechter GPU-Auslastung kann es sich lohnen, einen CPU-Kern freizuhalten. Auf CPU liegen die Laufzeiten im Bereich von 15 Minuten (GFN-15) über etwa 1 Stunde (GFN-16) bis hin zu wenigen Stunden (GFN-17-Low), wobei Hyperthreading von Vorteil ist und oft GFN-15 die beste Wahl ist.

    Die Punkte für die Challenge-Statistik sind identisch mit den BOINC-Credits, werden jedoch sofort gutgeschrieben, während die BOINC-Credits erst vergeben werden, wenn das Quorum von 2 übereinstimmenden Ergebnissen erreicht ist. Sollte sich ein Ergebnis als falsch erweisen, werden die Punkte natürlich wieder abgezogen.

    Team-Stats bei PrimeGrid
    User-Stats bei PrimeGrid

    Zum Diskussionsthread

    Seite 51 von 117 Erste ... 41 49 50 51 52 53 61 101 ... Letzte
Single Sign On provided by vBSSO