• SETI.Germany News RSS-Feed

    von Veröffentlicht: 03.05.2019 01:00
    1. Kategorien:
    2. BOINC Pentathlon

    Back to the Pentathlon pages



    NFS@Home   Javelin Throw

    Announcement of the 2nd project in the discipline Javelin Throw


    The 2nd project of the BOINC Pentathlon in the discipline Javelin Throw is:
    NFS@Home (http://escatter11.fullerton.edu/nfs/)

    Javelin Throw consists of five days in total, but only the third best day of each team is considered for the rankings. The first day of Javelin Throw starts at
    06 May 2019, 0.00 (UTC) and ends at
    07 May 2019, 0.00 (UTC). Please note that pending credits cannot be taken into account! The statistics for this project can be found at
    http://www.seti-germany.de/boinc_pentathlon/statistiken/challenge.php?challengeid=2&lang=en.

    Have fun crunching this project and chasing these medals:




    Annonce du 2e projet dans la discipline Lancer de javelot


    Le 2e projet du BOINC Pentathlon dans la discipline Lancer de javelot est le suivant:
    NFS@Home (http://escatter11.fullerton.edu/nfs/)

    Le Lancer de javelot est composé d'un total de cinq jours, mais seul le troisième meilleur jour de chaque équipe décide de son classement. Le premier jour du Lancer de javelot commence le
    06/05/2019 à 0h00 UTC et se termine le
    07/05/2019 à 0h00 UTC. N’oubliez pas que les crédits en suspens (pending) ne pourront pas être pris en compte! Vous trouverez les statistiques pour ce projet sur cette page:
    http://www.seti-germany.de/boinc_pentathlon/statistiken/challenge.php?challengeid=2&lang=fr

    Amusez-vous bien à cruncher sur ce projet et à chasser ces médailles:




    Bekanntgabe des 2. Projekts in der Disziplin Speerwerfen


    Das 2. Projekt des BOINC Pentathlon in der Disziplin Speerwerfen ist:
    NFS@Home (http://escatter11.fullerton.edu/nfs/)

    Das Speerwerfen besteht aus insgesamt fünf Tagen, von denen nur der drittbeste jedes Teams über die Platzierung entscheidet. Der erste Tag des Speerwerfens beginnt am
    06.05.2019 um 0:00 Uhr (UTC) und endet am
    07.05.2019 um 0:00 Uhr (UTC). Beachtet bitte, dass ausstehende (pending) Credits nicht berücksichtigt werden können! Die Statistik zu dem Projekt ist zu finden auf
    http://www.seti-germany.de/boinc_pentathlon/statistiken/challenge.php?challengeid=2&lang=de.

    Viel Spaß beim Crunchen dieses Projekts und der Jagd nach diesen Medaillen:
    von Veröffentlicht: 30.04.2019 20:45
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Geplante Wartung am Mittwoch, 1. Mai 2019

    Zusammenfassung
    Wir aktualisieren das Betriebssystem auf unseren Servern am Mittwoch, den 1. Mai, um 21:00 MEZ.
    ---
    Wir werden am Mittwoch, den 1. Mai, um 21:00 Uhr MESZ ein wichtiges Betriebssystem-Update auf unseren Servern durchführen. Wir erwarten, dass die Arbeit ungefähr zwei Stunden dauern wird.

    Eine Zeit lang können die Teilnehmer keine neuen Arbeiten hochladen oder herunterladen und die Webseite ist nicht zugänglich.

    Die Teilnehmer müssen keine besonderen Maßnahmen ergreifen, da Ihre Geräte nach Abschluss der Wartungsarbeiten ihre Verbindungen automatisch wiederherstellen.

    Wir bedanken uns für Ihre Geduld und Ihre Teilnahme.
    30.04.2019

    Originaltext:
    Zitat Zitat von https://www.worldcommunitygrid.org/about_us/viewNewsArticle.do?articleId=594
    Planned Maintenance on Wednesday, May 1, 2019

    Summary
    We are updating the operating system on our servers on Wednesday, May 1, beginning at 19:00 UTC.
    ---
    We will be applying an important operating system update to our servers on Wednesday, May 1, beginning at 19:00 UTC. We anticipate that the work will take approximately two hours.

    During some of this time, volunteers will not be able to upload or download new work, and the website will not be accessible.

    Volunteers will not need to take any particular action, as your devices will automatically retry their connections after the maintenance work is completed.

    We appreciate your patience and participation.
    30 Apr 2019
    von Veröffentlicht: 30.04.2019 01:00
    1. Kategorien:
    2. BOINC Pentathlon

    Back to the Pentathlon pages



    World Community Grid
    OpenZika   Marathon

    Announcement of the 1st project of the BOINC Pentathlon in the Marathon discipline


    The project for the Marathon of the tenth BOINC Pentathlon is:
    OpenZika (http://www.worldcommunitygrid.org/)

    All credits granted between
    05 May 2019, 0.00 (UTC) and
    19 May 2019, 0.00 (UTC) will be taken into the BOINC Pentathlon validation. Please note that pending credits cannot be taken into account! The statistics for this project can be found at
    https://www.seti-germany.de/boinc_pentathlon/statistiken/challenge.php?challengeid=1&lang=en.

    Note: Only work units of the OpenZika subproject are considered, the statistics use WCG points (= BOINC Credits x7).

    Good luck to all Pentathlon participants! Have fun crunching this project and chasing these medals:




    Annonce du 1er projet dans la discipline Marathon du BOINC Pentathlon


    Le projet pour le Marathon du dixième BOINC Pentathlon est:
    OpenZika (http://www.worldcommunitygrid.org/)

    Tous les crédits de ce projet qui seront accordés entre le
    05/05/2019 à 0h00 (UTC) et le
    19/05/2019 à 0h00 (UTC) entrent dans le résultat du BOINC Pentathlon. N’oubliez pas que les crédits en suspens (pending) ne pourront pas être pris en compte! Vous trouverez les statistiques pour ce projet sur cette page:
    http://www.seti-germany.de/boinc_pentathlon/statistiken/challenge.php?challengeid=1&lang=fr

    Remarque: Uniquement des UT du sous-projet OpenZika sont comptabilisées; les statistiques seront tenues en points WCG (= crédits BOINC x7).

    Bonne chance à tous les participants du Pentathlon! Amusez-vous bien à cruncher sur ce projet et à chasser ces médailles:




    Bekanntgabe des 1. Projekts in der Marathon-Disziplin beim BOINC Pentathlon


    Das Projekt für den Marathon des zehnten BOINC Pentathlon ist:
    OpenZika (http://www.worldcommunitygrid.org/)

    In die Wertung des BOINC Pentathlon gehen alle Credits ein, die zwischen dem
    05.05.2019 um 0:00 Uhr (UTC) und
    19.05.2019 um 0:00 Uhr (UTC) gutgeschrieben werden. Beachtet bitte, dass ausstehende (pending) Credits nicht berücksichtigt werden können! Die Statistik zu dem Projekt ist zu finden auf
    http://www.seti-germany.de/boinc_pentathlon/statistiken/challenge.php?challengeid=1&lang=de.

    Hinweis: Nur Workunits des Subprojekts OpenZika werden gewertet, in den Statistiken werden WCG-Punkte (= BOINC Credits x7) gezählt.

    Wir wünschen allen Teilnehmern viel Glück beim Pentathlon! Viel Spaß beim Crunchen dieses Projekts und der Jagd nach diesen Medaillen:
    von Veröffentlicht: 29.04.2019 21:00
    1. Kategorien:
    2. BOINC Pentathlon

    Back to the Pentathlon pages



    10th BOINC Pentathlon - Prelude


    Can you believe it? How quickly time flies.
    The seasons come and go although not quite in agreement in which order they should appear. All right, the temperature outside is rising and so is that of the computer casings. It needs stating that the hard-core crunchers would have already dismantled them to better enjoy the droning and whirring.

    10. What a number. Who would have thought that the Pentathlon would stand the test of time? It is simply as solid as an oak and as flexible as a willow. Even sleepy spirits come to life when they hear its name, the limbs twitch and yearn for the starting signal. Now we know what it is we need and what we had been missing deep inside.

    Can you still remember last year and the questions at the end?
    - Can Team China reach for Gold?
    - Will [H]ard|OCP claim their first medal?
    - Which team will take us by surprise?

    We’ll be able to answer these questions by 19 May, 2019 at the latest but until then we’ll have to get started first.
    As it currently stands, 28 teams have been registered, one of which is a returnee. After 2013 and 2016, the Scottish Boinc Team (TSBT) is once more taking part. The Highlanders are once again on board and have replenished their supplies of single malt and are thus optimally prepared.
    Last year’s Top12 have also signed up and thus provided the ingredients for a sizzling menu.

    Once again, the selection comprises of 5 disciplines. This time, however, the contestants will come across a discipline which has never been offered before. The Org.-Team have worked at this for many years and it’s finally ready to be unveiled. Javelin throwing will cause heads to smoke and maybe ensure a nice few surprises. It’s not as simple as just adding up. That would be too easy and we thought we’d do something to benefit our education. Each team has 5 attempts and only the third-best will be classified. I’m curious how that will impact on the teams’ tactics and how they will incorporate this into the wider gameplay with the other disciplines.

    This year the Marathon will begin once again at WCG but it’s still open where exactly the starting signal will be sounded. The traditional City Run will take place over the customary 5 days, the Sprint over 3. In addition, no boredom is expected during the 5 days of the Cross Country.

    As ever, I will try and capture the drama of the moment in a few words to, on the one hand motivate and on the other, unnerve. Nevertheless, there will be a small adjustment in how the bulletins are being presented. On most days, I will concentrate on only one discipline + overall standings. Quality before quantity and besides, the chances will thus increase of a quicker online posting of Susanne’s and Modesti’s translations. Here already a big thank you to both as they sign up for this before they even know what is on its way from me.

    The announcement is out to light the burners. SETI.USA (SUSA) could achieve the hat-trick. On the other hand, Planet 3DNow! (P3D) would like to return onto the throne. And Team China (TC) could scare the living daylights out of all of us. Once again, SETI.Germany (S​G) will set their sights on an overall podium which is about time. And who knows which team will surprise us all this year? To date, 11 teams claimed individual medals. I believe it’s time to complete the dozen.

    The time has come to get ready. Take control of the technology. Send your neighbour on vacation and be prepared for everything.

    From 05 May, 2019 – at the 10th BOINC Pentathlon – with the Daily Bulletin.

    Yours Jeeper



    10e BOINC Pentathlon - Prélude


    Vous y croyez? Comme le temps passe vite!
    Les saisons vont et viennent, même si elles ne sont plus tout à fait d'accord sur l'ordre d'apparition. Quoi qu'il en soit, les températures extérieures augmentent et donc celles des boîtiers d'ordinateurs aussi. Sachant que les vrais cruncheurs les ont déjà ouverts pour profiter de leur bourdonnement et de leur souffle.

    10. Quel nombre! Qui aurait cru que le Pentathlon irait aussi loin? Il est tout simplement solide comme un chêne et souple comme un saule. Même les âmes fatiguées se réveillent à l'évocation de son nom, les membres tressaillent et attendent avec impatience le coup de départ. Nous savons maintenant ce qu'il nous faut et ce qui nous a manqué en notre for intérieur.

    Vous souvenez-vous de l'an dernier et des questions finales?
    - Team China pourra-t-elle attraper l'or?
    - [H]ard|OCP décrochera-t-elle sa première médaille?
    - Quelle équipe nous surprendra?

    Nous pourrons répondre à ces questions au plus tard le 19/05/19, mais avant, il faut déjà commencer.
    Pour l'heure, 28 équipes sont inscrites, dont un revenant. Après 2013 et 2016, The Scottish Boinc Team (TSBT) est de nouveau de la partie. Les Highlanders sont à nouveau à bord; ils ont rempli leurs stocks de Single Malt et sont donc parfaitement préparés.
    Le Top12 de l'an dernier s'est inscrit, les ingrédients pour un menu chaud-bouillant sont donc là.

    Comme toujours il y aura 5 disciplines. Mais cette fois les participants tomberont sur une discipline qui n'existait pas encore sous cette forme. L'équipe d'organisation y a travaillé pendant de longues années et elle est enfin prête. Le Lancer de javelot fera fumer les têtes et nous offrira peut-être quelques belles surprises. On ne fait pas qu'additionner - ce serait trop simple! En plus, nous voulons faire quelque chose pour l'éducation. Chaque équipe a 5 essais et seul le troisième meilleur est comptabilisé. J'attends avec impatience de voir l'effet que cela aura sur la tactique des équipes et quelle sera leur mise œuvre dans leur jeu d'équipe avec les autres disciplines.

    Cette année, le Marathon se courra à nouveau chez WCG, mais on ne sait pas encore où sera donné le coup d'envoi. La Course Urbaine traditionnelle durera comme toujours 5 jours, le Sprint 3 jours. Et on ne s'ennuiera sûrement pas pendant les 5 jours du Cross-country.

    Comme toujours, je vais tenter de mettre des mots sur l'intensité dramatique du moment, de motiver l'un ou de déstabiliser l'autre. Mais il y aura également une légère adaptation ici: la plupart du temps je me concentrerai sur une seule discipline et le classement général. La qualité passe avant la quantité. De plus, cela augmente les chances pour que les traductions de Susanne et Modesti soient plus rapidement en ligne. Je tiens déjà à les remercier chaleureusement, car toutes les deux disent oui avant même de savoir ce que je vais leur donner.

    Pour l'heure, il est temps de faire préchauffer les ordinateurs. SETI.USA (SUSA) pourrait réussir le triplé, tandis que Planet 3DNow! (P3D) veut remonter sur le trône. Team China (TC) pourrait semer la terreur. Chez SETI.Germany (S​G) on veut enfin remonter sur le podium général, ce qui serait vraiment grand temps. Et qui sait quelle équipe sera bonne pour une surprise cette année? Jusqu'à présent, 11 équipes ont pu encaisser des médailles individuelles; il serait temps de compléter la douzaine je pense.

    Préparez-vous! Contrôlez la technique, envoyez vos voisins en vacances et attendez-vous au meilleur comme au pire.

    À partir du 05/05/19 - lors du 10e BOINC Pentathlon - avec le compte-rendu quotidien.

    Votre Jeeper



    10. BOINC Pentathlon - Präludium


    Ist es zu glauben? Wie schnell doch die Zeit vergeht.
    Die Jahreszeiten kommen und gehen, auch wenn die sich nicht mehr so richtig einig sind, in welcher Reihenfolge. Sei's drum, die Außen-Temperaturen steigen und damit auch die in den Computergehäusen. Wobei echte Cruncher dieses schon abgeschraubt haben um sich am Dröhnen und Säuseln zu erfreuen.

    10. Was für eine Zahl. Wer hätte gedacht, dass es der Pentathlon soweit schafft? Er ist einfach standhaft wie eine Eiche und flexibel wie die Weide. Selbst müde Geister werden beim Klang des Namens munter, die Glieder zucken und sehnen sich nach dem Startschuss. Jetzt wissen wir, was wir brauchen und was wir so tief im Inneren vermisst haben.

    Erinnern Sie sich noch an das letzte Jahr und die Fragen zum Abschluss?
    - Kann Team China nach Gold greifen?
    - Holt sich [H]ard|OCP seine erste Medaille?
    - Welches Team wird uns überraschen?

    Spätestens am 19.05.19 werden wir diese Fragen beantworten können, doch bis dahin müssen wir ja erstmal beginnen.
    Derzeit sind 28 Teams angemeldet, davon ein Rückkehrer. Nach 2013 und 2016 ist The Scottish Boinc Team (TSBT) wieder dabei. Die Highländer sind wieder an Bord und haben ihre Vorräte an Single Malt aufgefüllt und sich damit optimal vorbereitet.
    Die Top12 des vergangenen Jahres haben sich eingeschrieben und damit sind die Zutaten für ein heißes Menü vorhanden.

    Wieder stehen 5 Disziplinen zur Auswahl. Doch dieses Mal werden die Teilnehmer auf eine Disziplin treffen, die es so noch nicht gab. Das Organisationsteam hat viele Jahre daran gearbeitet und jetzt geht es los. Das Speerwerfen wird für rauchende Köpfe sorgen und vielleicht für ein paar nette Überraschungen. Hier wird nicht einfach zusammengerechnet. Das wäre zu einfach und wir wollen ja auch etwas für die Bildung tun. 5 Versuche hat jedes Team und nur der Drittbeste wird gewertet. Ich bin gespannt, wie sich dies auf Taktik der Teams auswirken wird und wie sie dies im Zusammenspiel mit den anderen Disziplinen umsetzen werden.

    Der Marathon geht dieses Jahr wieder bei WCG an den Start, offen allerdings ist noch, wo der Startschuss erfolgen wird. Der traditionelle Stadtlauf geht wie gewohnt über 5 Tage, der Sprint über 3. Und Langeweile wird es bei den 5 Tagen beim Querfeldein sicher auch nicht geben.

    Ich werde wieder versuchen, die Dramatik des Augenblicks in Worte zu fassen und den Einen gern mal motivieren und den Anderen auch mal verunsichern. Allerdings gibt es auch hier eine kleine Anpassung. Ich werde mich an den meisten Tagen immer nur auf eine Disziplin beschränken + die Gesamtwertung. Qualität vor Quantität, außerdem steigen so die Chancen, das die Übersetzungen von Susanne und Modesti schneller online gehen können. Hier bereits eine dickes Danke an die beiden, denn beide sagen immer Ja, bevor sie wissen, was sie von mir bekommen.

    Jetzt aber ist Vorglühen angesagt. SETI.USA (SUSA) könnte den Hattrick schaffen. Wogegen Planet 3DNow! (P3D) wieder auf den Thron zurückkehren will. Und Team China (TC) könnte alle in Angst und Schrecken versetzen. Bei SETI.Germany (S​G) will man endlich wieder ein Gesamtpodium ansteuern, was nun wirklich wieder Zeit wird. Und wer weiß, welches Team uns dieses Jahr überrascht? Bisher konnten 11 Teams Einzelmedaillen einsacken. Ich denke, es wird Zeit, das Dutzend vollzumachen.

    Machen Sie sich bereit. Kontrollieren Sie die Technik, Schicken Sie die Nachbarn in Urlaub und seien Sie auf alles gefasst.

    Ab dem 05.05.19 - beim 10. BOINC Pentathlon - mit dem täglichen Bericht.

    Euer Jeeper
    von Veröffentlicht: 28.04.2019 09:50
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Eine längere Durststrecke bei SR5-LLR seit den Funden zwischen Juni und August 2018 hat nun ihr Ende gefunden:

    Neue SR5-Megaprimzahl!
    Am 26. April 2019 um 14:27:42 MEZ hat PrimeGrids Subprojekt Sierpinski/Riesel Base 5 Problem k=138514 durch Finden einer Megaprimzahl eliminiert:

    138514*5^2771922+1

    Die Primzahl hat 1937496 Dezimalstellen, erreicht Chris Caldwells Datenbank der größten bekannten Primzahlen auf Platz 63 insgesamt und ist die größte bekannte ...
    von Veröffentlicht: 26.04.2019 18:15
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Eine weitere verallgemeinerte Riesel-Vermutung ist nun bewiesen: k=50 ist das kleinste k, zu dem keine Primzahl der Form k*832^n-1 existiert.

    Basis R832 bewiesen
    Am 20. April hat Doug, Mitglied von Gridcoin, die letzte Primzahl zur Basis R832 gefunden.
    Die Primzahl 35*832^332073-1 hat 969696 Dezimalstellen und erreicht die Top 5000 in Chris Caldwells Datenbank der größten bekannten Primzahlen.

    Großartig!
    25.04.2019, 20:34:24 MEZ


    Leider kommt es immer wieder vor, dass gefundene Primzahlen unter dem Namen des Administrators in die Datenbank der größten bekannten Primzahlen eingetragen werden, da der Finder nur eine Privatnachricht erhält und innerhalb von fünf Tagen selbst die Meldung vornehmen soll. Daher wird dringend empfohlen, in den Communityeinstellungen E-Mail-Benachrichtigungen über neue Privatnachrichten zu aktivieren:

    Primzahlmeldung
    Ich möchte euch eine kurze Information zum Melden von Primzahlen geben.

    Ihr müsst auf einige Dinge aufpassen.

    Aktiviert die E-Mail-Benachrichtigung, das ist sehr wichtig, damit ihr eine Nachricht bekommt, wenn ihr eine Primzahl gefunden habt, damit ihr diese innerhalb von 5 Tagen melden könnt. Das Zeitfenster ist so kurz, weil ich neue Arbeit vorbereiten muss und erledigte Arbeit an CRUS melden muss. Wenn ihr nicht rechtzeitig eure E-Mails lesen und die Primzahl melden könnt, sendet mir eine Privatnachricht und ich werde Chris Caldwell bitten, die vom Projekt gemeldete Primzahl auf euer Benutzerkonto zu übertragen.

    Nur meine bescheidene Meinung...
    25.04.2019, 20:26:53 MEZ


    Originaltexte:
    Zitat Zitat von http://srbase.my-firewall.org/sr5/forum_thread.php?id=1171
    base R832 proven
    On 20th of April, Doug, a member of the team Gridcoin found the last prime for base R832.
    The prime 35*832^332073-1 has 969696 digits and entered the TOP5000 in Chris Caldwell's The Largest Known Primes Database.

    Great!
    25 Apr 2019, 19:34:24 UTC
    Zitat Zitat von http://srbase.my-firewall.org/sr5/forum_thread.php?id=1169
    prime reporting
    I want to give you guys a short info about the prime reporting.

    You need to pay attention on some things.

    Enable email notification, thats very important that you get a message where you have found a prime to report it in 5 days. I have this short time because I must setup new work and report work to CRUS. If you cant check emails and report it in time then you can leave me a PM and I can ask Chris Caldwell to transfer the prime reported by the project to your account.

    Just my 2c...
    25 Apr 2019, 19:26:53 UTC
    von Veröffentlicht: 25.04.2019 16:55
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Das Projektteam hat kürzlich Zuwachs bekommen:

    Neuer MilkyWay@home-Wissenschaftler
    Hallo zusammen!

    Mein Name ist Tom Donlon. Ich habe schon seit einigen Jahren mit Prof. Newberg an einer Reihe von Themen zu Mehrkörpersimulationen und dem Ursprung der galaktischen Substruktur zusammengearbeitet. Ich werde nun dazu übergehen, als Doktorand zu arbeiten, und werde für meine Doktorarbeit an einem Projekt mit Bezug zur Separation-Anwendung arbeiten. Daher werde ich Unterstützung für diese Anwendung leisten und von Jake lernen, den Betrieb des Servers aufrechtzuerhalten. Bitte seid verständnisvoll während meiner Einarbeitungsphase.

    Vielen Dank für eure fortwährende Unterstützung und ich freue mich darauf, euch alle kennenzulernen.

    Mit freundlichem Gruß,
    Tom
    10.04.2019, 19:06:14 MEZ


    Außerdem gab es eine neue Version der Anwendung für das reine CPU-Subprojekt Milkyway@home N-Body Simulation. Anders als die bisherigen Versionen kann diese nicht mehr mehrere CPU-Kerne für dieselbe WU benutzen.

    Neue Version von MilkyWay Nbody
    Hallo zusammen,
    wir haben gerade eine neue Version der MilkyWay@home-Nbody-Anwendung veröffentlicht. Wir haben noch keine neuen Durchläufe dafür gestartet. Wir werden in der nächsten oder der darauffolgenden Woche neue Durchläufe starten. Danke für eure fortwährende Unterstützung!
    -Eric Mendelsohn
    23.04.2019, 16:16:54 MEZ


    Die Ausgabe der neuen WUs ging dann schneller als angekündigt, zumal auch die noch im System befindlichen alten WUs nicht mehr kompatibel waren.

    Neue Durchläufe für MilkyWay Nbody
    Hallo zusammen,
    ich wollte euch wissen lassen, dass die neuen Durchläufe für die neueste Version der MilkyWay@home-Nbody-Anwendung gerade veröffentlicht wurden. Die Namen dieser neuen Durchläufe lauten:
    -de_nbody_04_23_2019_v176_40k__data__1
    -de_nbody_04_23_2019_v176_40k__data__2
    -de_nbody_04_23_2019_v176_40k__data__3
    Ich bitte, die Unannehmlichkeiten in den letzten Tagen zu entschuldigen. Falls ihr irgendwelche Probleme mit diesen Durchläufen habt, lasst es mich bitte in diesem Thread (engl.) wissen und ich werde versuchen, sie so schnell wie möglich zu beheben.
    Damit ihr Bescheid wisst: Einige der Änderungen, die wir in dieser Nbody-Version vorgenommen haben, benötigen Durchläufe, die extrem lange Rechenzeiten und sofortige Rückmeldungen benötigt hätten. Daher könnte die Punktevergabe für Nbody ein wenig seltsam sein, bis der Server sich auf die neue durchschnittliche Laufzeit eingestellt hat. Nehmt auch zur Kenntnis, dass Multithreading nicht mehr unterstützt wird.
    Nochmals danke für eure fortwährende Unterstützung.
    -Eric Mendelsohn
    23.04.2019, 22:07:28 MEZ


    Originaltexte:
    Zitat Zitat von https://milkyway.cs.rpi.edu/milkyway/forum_thread.php?id=4428
    New MilkyWay@home Scientist
    Hey Everyone!

    My name is Tom Donlon. I have worked with Prof. Newberg for several years now on a variety of topics involving n-body simulations and the origin of galactic substructure. I will be transitioning to working as a graduate student and will be working on a project involving the separation application for my thesis. As such I will be providing support for this application and learning how to maintain the server from Jake. Please be gentle during my transition.

    Thank you for your continued support and I look forward to getting to know all of you.

    Best,
    Tom
    10 Apr 2019, 18:06:14 UTC
    Zitat Zitat von https://milkyway.cs.rpi.edu/milkyway/forum_thread.php?id=4438
    New version of MilkyWay Nbody
    Hello all,
    We have just released a new version of the MilkyWay@home Nbody application. We have not put up new runs for this yet. We will be putting up new runs next week or the following week. Thank you for your support!
    -Eric Mendelsohn
    23 Apr 2019, 15:16:54 UTC
    Zitat Zitat von https://milkyway.cs.rpi.edu/milkyway/forum_thread.php?id=4439
    New runs of MilkyWay Nbody out
    Hello all,
    I just wanted to let you know that new runs for the newest version of the MilkyWay@home Nbody program have just been released. The names of these new runs are:
    -de_nbody_04_23_2019_v176_40k__data__1
    -de_nbody_04_23_2019_v176_40k__data__2
    -de_nbody_04_23_2019_v176_40k__data__3
    I apologize for any inconveniences over the last few days. If you have any issues with these runs, please let me know on this thread and I will try to sort them out as quickly as I can.
    Just so you know, some of the changes we made for this nbody version take runs that would've taken extremely long times to compute and return success immediately. As such, credit for nbody may be a little strange until the server recognizes the new average runtime. Also note that there is no longer support for multi-threaded.
    Again, thank you all for your continued support.
    -Eric Mendelsohn
    23 Apr 2019, 21:07:28 UTC
    von Veröffentlicht: 19.04.2019 18:10
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Der März brachte erwartungsgemäß wieder weniger Primzahlfunde als der Februar, unter den 128 Funden war jedoch immerhin die erste Top-100-Primzahl von PrimeGrid in diesem Jahr. 22-mal sind Mitglieder von SETI.Germany als Erstfinder in Aktion getreten, 6-mal als Doublechecker.

    Der Top-100-Fund gelang bei GFN-19 und wurde bereits in den Projektnachrichten bekanntgegeben:
    • 2733014^524288+1, 3374655 Dezimalstellen, gefunden von Yair Givoni (Team: The Planetary Society) aus Israel am 18.03.2019 um 08:26:42 MEZ


    Es gab acht weitere Megaprimzahlfunde:
    • Die 1087414-stellige Proth-Primzahl 1005*2^3612300+1 wurde am 01.03.2019 um 13:02:33 MEZ von 288larsson (Sicituradastra.) aus Schweden mit einem Intel Core i7-4770K gefunden, wobei für den Primalitätstest mit LLR auf 4 Threads etwa 18 Minuten benötigt wurden. Die Bestätigung erfolgte am 01.03.2019 um 18:03:19 MEZ durch usverg aus Russland mit einem Intel Core i5-3470, wobei für den Primalitätstest mit LLR etwa 3 Stunden 2 Minuten benötigt wurden.

    • Die 1018006-stellige verallgemeinerte Fermat-Primzahl 58447642^131072+1 wurde am 03.03.2019 um 03:51:27 MEZ von DeleteNull (SETI.Germany) aus Deutschland mit einer NVIDIA GeForce GTX 1070 Ti in Verbund mit einem Intel Core i7-6700K gefunden, wobei für den PRP-Test mit Genefer 7 Minuten 31 Sekunden benötigt wurden. Die Bestätigung erfolgte am 03.03.2019 um 03:54:29 MEZ durch Robert Hoffman aus den Vereinigten Staaten mit einer NVIDIA GeForce GTX 1080 Ti in Verbund mit einem Intel Core i9-7980XE, wobei für den PRP-Test mit Genefer6 Minuten 41 Sekunden benötigt wurden.

    • Die 1018006-stellige verallgemeinerte Fermat-Primzahl 58447816^131072+1 wurde am 03.03.2019 um 04:05:20 MEZ von DeleteNull (SETI.Germany) aus Deutschland mit einer NVIDIA GeForce GTX 1080 in Verbund mit einem Intel Core i7-7820X gefunden, wobei für den PRP-Test mit Genefer 6 Minuten 52 Sekunden benötigt wurden. Die Bestätigung erfolgte am 03.03.2019 um 05:40:14 MEZ durch Medijate (The Knights Who Say Ni!) aus den Vereinigten Staaten mit einer NVIDIA GeForce GTX 1080 in Verbund mit einem Intel Core i7-8700K, wobei für den PRP-Test mit Genefer 6 Minuten 51 Sekunden benötigt wurden.

    • Die 1018080-stellige verallgemeinerte Fermat-Primzahl 58523466^131072+1 wurde am 05.03.2019 um 11:52:41 MEZ von Dad (Storm) aus Australien mit einer NVIDIA GeForce GTX 1070 Ti in Verbund mit einem Intel Core i7-8700K gefunden, wobei für den PRP-Test mit Genefer 9 Minuten 28 Sekunden benötigt wurden. Die Bestätigung erfolgte am 05.03.2019 um 12:26:50 MEZ durch [AF>EDLS]GuL (L'Alliance Francophone) aus Frankreich mit einer NVIDIA GeForce GTX TITAN Black in Verbund mit einem Intel Core i7-4790K, wobei für den PRP-Test mit Genefer 11 Minuten 38 Sekunden benötigt wurden.

    • Die 1087935-stellige Proth-Primzahl 95*2^3614033+1 wurde am 06.03.2019 um 15:28:59 MEZ von LucasBrown (XKCD) aus den Vereinigten Staaten mit einem Intel Core i7-6700K gefunden, wobei für den Primalitätstest mit LLR etwa 50 Minuten benötigt wurden. Die Bestätigung erfolgte am 06.03.2019 um 22:11:43 MEZ durch royanee (PrimeSearchTeam) aus den Vereinigten Staaten mit einem Intel Core i7-6700, wobei für den Primalitätstest mit LLR etwa 2 Stunden 8 Minuten benötigt wurden.

    • Die 1018145-stellige verallgemeinerte Fermat-Primzahl 58589880^131072+1 wurde am 08.03.2019 um 02:01:21 MEZ von vko (University of Maryland) aus den Vereinigten Staaten mit einer NVIDIA GeForce GTX 1080 Ti in Verbund mit einem Intel Core i9-7940X gefunden, wobei für den PRP-Test mit Genefer 5 Minuten 59 Sekunden benötigt wurden. Die Bestätigung erfolgte am 08.03.2019 um 02:12:29 MEZ durch Robert Hoffman aus den Vereinigten Staaten mit einer NVIDIA GeForce GTX 1080 Ti in Verbund mit einem Intel Core i9-7980XE, wobei für den PRP-Test mit Genefer 6 Minuten 22 Sekunden benötigt wurden.

    • Die 1089299-stellige Proth-Primzahl 485*2^3618563+1 wurde am 22.03.2019 um 15:35:16 MEZ von ext2097 (SETIKAH@KOREA) aus der Republik Korea mit einem Intel Xeon E3-1231 v3 gefunden, wobei für den Primalitätstest mit LLR auf 4 Threads etwa 18 Minuten benötigt wurden. Die Bestätigung erfolgte am 22.03.2019 um 17:37:46 MEZ durch beijinghouse mit einem Intel Xeon E5-2680 v2, wobei für den Primalitätstest mit LLR etwa 2 Stunden 41 Minuten benötigt wurden.

    • Die 1018697-stellige verallgemeinerte Fermat-Primzahl 59161754^131072+1 wurde am 31.03.2019 um 18:43:47 MEZ von Frank aus den Niederlanden mit einer NVIDIA GeForce RTX 2080 in Verbund mit einem AMD Ryzen 7 2700X gefunden, wobei für den PRP-Test mit Genefer 4 Minuten 20 Sekunden benötigt wurden. Die Bestätigung erfolgte am 31.03.2019 um 19:27:03 MEZ durch pons66 (SETI.Germany) aus Deutschland mit einer NVIDIA GeForce GTX 970 in Verbund mit einem Intel Core i7-5820K, wobei für den PRP-Test mit Genefer 14 Minuten 25 Sekunden benötigt wurden.


    Auch ein erweiterter verallgemeinerter Fermatzahl-Teiler wurde gefunden:
    • Die 461652-stellige Proth-Primzahl 1303*2^1533564+1 ist ein Teiler der erweiterten verallgemeinerten Fermat-Zahl xGF(1533561,8,5)=8^2^1533561+5^2^1533561. Sie wurde am 12.03.2019 um 15:15:46 MEZ von yank (Aggie The Pew) aus den Vereinigten Staaten mit einem Intel Core i7-7700 gefunden, wobei für den Primalitätstest mit LLR etwa 17 Minuten benötigt wurden. Die Bestätigung erfolgte am 12.03.2019 um 19:51:02 MEZ durch BenCovert (Parker Square) aus den Vereinigten Staaten mit einem Intel Core i3-7100U, wobei für den Primalitätstest mit LLR etwa 32 Minuten benötigt wurden.


    Die weiteren 118 Primzahlfunde verteilen sich wie folgt auf die Subprojekte:
    • Proth Prime Search (PPS): 1 Fund: 569*2^2711451+1 (816231 Dezimalstellen)
    • Proth Prime Search Extended (PPSE): 22 Funde im Bereich 1532479 ≤ n ≤ 1534801 (461326-462025 Dezimalstellen), darunter ein Erstfund und ein Doublecheck von Patrick Schmeer, je ein Erstfund von Flow und ID4 sowie ein Doublecheck von pan2000
    • Sophie Germain Prime Search (SGS): 51 Funde im Bereich 4309361479185 ≤ k ≤ 4358030432787 (388342 Dezimalstellen), darunter zwölf Erstfunde und drei Doublechecks von DeleteNull sowie ein Erstfund von JayPi
    • Generalized Fermat Prime Search (n=15): 26 Funde im Bereich 116322280 ≤ b ≤ 119482198 (264296-264678 Dezimalstellen), darunter drei Erstfunde von boss sowie ein Erstfund von Patrick Schmeer
    • Generalized Fermat Prime Search (n=16): 16 Funde im Bereich 57955358≤ b ≤ 59282734 (508763-509407 Dezimalstellen)
    • Generalized Fermat Prime Search (n=17 low): 2 Funde: 14613898^131072+1 (939101 Dezimalstellen), 14790404^131072+1 (939784 Dezimalstellen)


    von Veröffentlicht: 19.04.2019 11:00
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Außer dem kürzlich erwähnten Artikel wurde im letzten Jahr noch eine weitere Arbeit zum Gravitationswellenereignis GW170817 bei Astronomy & Astrophysics eingereicht. Demnach ergeben sich in den Simulationen tendenziell eher kurze Zeiträume zwischen Abschluss der Entstehung der ursprünglichen Doppelsterne und der Verschmelzung der daraus hervorgegangenen Neutronensternpaare (als Verzögerungszeit bezeichnet), was derzeitig zu Abweichungen zwischen Simulationen und Beobachtungen führt.

    Weiterer Artikel über GW170817
    Bitte entschuldigt die späte Benachrichtigung!

    Weitere Forschungsergebnisse über die berühmte Quelle GW170817, welche mit Universe@Home erhaltene Daten verwenden, wurden im vergangenen Jahr veröffentlicht. In dieser Studie wurde gezeigt, dass die Verschmelzungsraten von Doppel-Neutronensternen (aus einer direkten Beobachtung berechnet) weiterhin den Erwartungen aus den Beobachtungen von Doppelpulsaren in der Milchstraße widersprechen. Grund dafür ist die Verzögerungszeitverteilung, welche kürzere Verzögerungszeiten bevorzugt. Die Studie betont das Problem, auf welches Wissenschaftler beim Versuch stoßen, die Entwicklungsvorhersagen und die Beobachtungen der ersten Neutronensternverschmelzung zu verknüpfen.

    Der Originalartikel ist hier zu finden:
    https://arxiv.org/abs/1812.10065 (engl.)
    19.04.2019, 6:25:22 MEZ

    Originaltext:
    Zitat Zitat von https://universeathome.pl/universe/forum_thread.php?id=413
    Another paper on GW170817
    Sorry for late notification!

    Another research on the famous GW170817 source, which used data obtained from the Universe@Home project, have been published last year. In this study, it was shown that the merger rates of double neutron stars (calculated from one direct observation) stay in contradiction with these inferred from the observations of double pulsars in our Galaxy. The reason behind this tension is the delay time distribution which favours short delays. The study highlights the problem that scientist encounter trying to connect evolutionary predictions and the observations of the first double neutron star merger.

    The original paper can be found here:
    http://adsabs.harvard.edu/abs/2018arXiv181210065B
    19 Apr 2019, 5:25:22 UTC
    von Veröffentlicht: 19.04.2019 10:25
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Seit gestern können die Ergebnisse des Subprojektes CMS Simulation nicht mehr auf den Hintergrundspeicher geschrieben werden. Aus Teilnehmersicht fällt das nicht sofort auf, aber das Projekt bittet darum, vorerst keine neuen Aufgaben dieses Subprojektes zu bearbeiten.

    Problem beim Schreiben der Ergebnisse von CMS-Aufgaben; bitte meidet CMS-Aufgaben, bis wir den Grund gefunden haben
    Seit irgendwann in der letzten Nacht scheinen die CMS-Aufgaben ihre Ergebnisse nicht mehr auf den CERN-Speicher (DataBridge) schreiben zu können. BOINC-Aufgaben sind nicht betroffen, sie laufen weiterhin und Credits werden vergeben, soweit ich das sehen kann. In der Übersicht werden die Aufgaben jedoch als fehlerhaft angezeigt, daher die großen roten Bereiche in den Grafiken zu den Aufgaben.
    Bis wir das Problem lokalisiert haben, ist es am besten, keine neuen Aufgaben zuzulassen oder CMS-Aufgaben anderweitig zu umgehen. Ich lasse euch wissen, wenn alles wieder normal läuft.
    18.04.2019, 16:44:45 MEZ

    Originaltext:
    Zitat Zitat von https://lhcathome.cern.ch/lhcathome/forum_thread.php?id=4998
    Problem writing CMS job results; please avoid CMS tasks until we find the reason
    Since some time last night CMS jobs appear to have problems writing results to CERN storage (DataBridge). It's not affecting BOINC tasks as far as I can see, they keep running and credit is given. However, Dashboard does see the jobs as failing, hence the large red areas on the job plots.
    Until we find out where the problem lies, it's best to set No New Tasks or otherwise avoid CMS jobs. I'll let you know when things are back to normal again.
    18 Apr 2019, 15:44:45 UTC

    Seite 11 von 107 Erste ... 9 10 11 12 13 21 61 ... Letzte
Single Sign On provided by vBSSO