• SETI.Germany News RSS-Feed

    von Veröffentlicht: 22.10.2018 01:00
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Langsam geht das Jahr dem Ende zu, die letzte reine CPU-Challenge der PrimeGrid Challenge Series 2018 steht vor der Tür. Im Fokus steht das Schwester-Subprojekt der vergangenen Challenge:

    Halloween Challenge
    Beginn: 24.10.2018, 23:59:59 UTC = 25.10.2018, 00:59:59 MEZ = 01:59:59 MESZ
    Ende: 31.10.2018, 23:59:59 UTC = 01.11.2018, 00:59:59 MEZ
    Subprojekt: Woodall Prime Search LLR (WOO)


    Der offizielle Thread zur Challenge im PrimeGrid-Forum ist hier zu finden.

    Es zählen für diese Challenge nur WUs des Subprojekts Woodall Prime Search LLR (WOO), die nach dem 25.10. um 01:59:59 Uhr heruntergeladen und vor dem 01.11. um 00:59:59 Uhr zurückgemeldet werden! Bitte die 59 Sekunden beachten! Das gewünschte Subprojekt kann in den PrimeGrid-Einstellungen festgelegt werden.

    Anwendungen gibt es für Windows, Linux und MacOS (Intel), jeweils 32- und 64-Bit. Wer in letzter Zeit keine WUs von einem PrimeGrid-LLR-Subprojekt berechnet hat, sollte dies vielleicht schon vor der Challenge mit kleineren WUs wie SGS nachholen, um die relativ große Anwendung (~35 MB) bereits auf dem Rechner zu haben.

    Die verwendete LLR-Anwendung belastet die CPU sehr stark und toleriert keinerlei Fehler. Daher bitte nicht zu stark übertakten und auf gute Kühlung achten!

    Die WU-Laufzeiten betragen bei Benutzung einzelner CPU-Kerne bis zu zwei Tage auf den schnellsten CPUs. Schneller und in vielen Fällen auch effizienter geht es, wenn mehrere CPU-Kerne an einer WU arbeiten. Das lässt sich mit einer app_config.xml erreichen (im Beispiel für 4 Kerne):
    Code:
    <app_config>
      <app_version>
        <app_name>llrWOO</app_name>
        <cmdline>-t 4</cmdline>
        <avg_ncpus>4</avg_ncpus>
      </app_version>
    </app_config>
    Dieser Text muss als app_config.xml im Unterverzeichnis projects\www.primegrid.com des BOINC-Datenverzeichnisses (unter Windows standardmäßig C:\ProgramData\BOINC) gespeichert werden. Die Einstellung wird durch Konfigurationsdatei einlesen oder Neustart für neue WUs übernommen.

    In jedem Fall haben moderne Intel-CPUs durch die automatisch benutzten Optimierungen (AVX, FMA3) einen erheblichen Vorteil. CPUs, die Hyperthreading unterstützen, laufen oft effizienter, wenn Hyperthreading nicht benutzt wird.

    Die Punkte für die Challenge-Statistik sind identisch mit den BOINC-Credits, werden jedoch sofort gutgeschrieben, während die BOINC-Credits erst vergeben werden, wenn das Quorum von 2 übereinstimmenden Ergebnissen erreicht ist.

    Links zu den Statistiken folgen nach Challengebeginn.

    Zum Diskussionsthread
    von Veröffentlicht: 20.10.2018 06:55
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Mit 7.14.2 wird nun für Windows und macOS erstmals eine BOINC-Version aus dem 7.14-Zweig empfohlen. Die Android-Version befindet sich noch im Test. Während viele Änderungen für normale Nutzer irrelevant sind, wurde auch ein Problem mit der GPU-Erkennung bei bestimmten Vorgehensweisen zum Starten des Clients behoben.

    Client-Version 7.14.2 veröffentlicht
    Version 7.14.2 des BOINC-Clients für Windows und macOS wurde veröffentlicht. Die Versionshinweise sind hier zu finden.
    18.10.2018, 23:41:33 MEZ

    Originaltext:
    Zitat Zitat von https://boinc.berkeley.edu/forum_thread.php?id=12676
    Client version 7.14.2 released
    Version 7.14.2 of the BOINC client for Windows and Mac has been released. Release notes are here.
    18 Oct 2018, 22:41:33 UTC
    von Veröffentlicht: 19.10.2018 17:40
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Der September war mit 104 Primzahlfunden der dritte Monat dieses Jahres mit mehr als 100 Treffern. Mitglieder von SETI.Germany waren mit einem Erstfund und einem Doublecheck allerdings nur wenig daran beteiligt.

    Nur ein Fund wurde bereits in den Projektnachrichten bekanntgegeben, da er die Top 100 der größten bekannten Primzahlen erreichte:

    • 5828034^262144+1, 1773542 Dezimalstellen, gefunden von Robish (Team: Storm) aus Irland am 26.09.2018 um 14:24:01 MEZ, bestätigt von Honza1616 (Czech National Team) aus Tschechien am 26.09.2018 um 14:51:13 MEZ


    Jedoch gab es noch acht weitere Megaprimzahlfunde, sodass der September auch in dieser Hinsicht in diesem Jahr bisher nur von Februar und März überboten wird:

    • Die 1012521-stellige verallgemeinerte Fermat-Primzahl 53078434^131072+1 wurde am 02.09.2018 um 18:27:45 MEZ von Landjunge (Planet 3DNow!) aus Deutschland mit einer AMD-Capeverde-GPU in Verbund mit einem Intel Xeon E3-1230 V2 gefunden, wobei für den PRP-Test mit Genefer 1 Stunde 8 Minuten 57 Sekunden benötigt wurden. Die Bestätigung erfolgte am 02.09.2018 um 22:12:15 MEZ durch beijinghouse mit einer NVIDIA Tesla K80 in Verbund mit einem Intel Xeon, wobei für den PRP-Test mit Genefer 13 Minuten 28 Sekunden benötigt wurden.

    • Die 1012610-stellige verallgemeinerte Fermat-Primzahl 53161266^131072+1 wurde am 05.09.2018 um 08:23:35 MEZ von IKI aus Frankreich mit einer NVIDIA GeForce GTX 1080 Ti in Verbund mit einem Intel Core i7-4820K gefunden, wobei für den PRP-Test mit Genefer 5 Minuten 56 Sekunden benötigt wurden. Die Bestätigung erfolgte am 05.09.2018 um 09:28:58 MEZ durch Williamd007 (The Knights Who Say Ni!) aus den Vereinigten Staaten mit einer NVIDIA GeForce GTX 1080 Ti in Verbund mit einem Intel Core i7-8700K, wobei für den PRP-Test mit Genefer 6 Minuten 8 Sekunden benötigt wurden.

    • Die 1067971-stellige Proth-Primzahl 867*2^3547711+1 wurde am 09.09.2018 um 15:52:53 MEZ von MAGPIE (BOINC@AUSTRALIA) aus Australien mit einem Intel Core i7-4770 gefunden, wobei für den Primalitätstest mit LLR etwa 3 Stunden 27 Minuten benötigt wurden. Die Bestätigung erfolgte am 10.09.2018 um 02:08:12 MEZ durch beijinghouse mit einem Intel Xeon Platinum 8124M, wobei für den Primalitätstest mit LLR etwa 3 Stunden 42 Minuten benötigt wurden.

    • Die 1068772-stellige Proth-Primzahl 773*2^3550373+1 wurde am 15.09.2018 um 01:57:41 MEZ von Rick Reynolds (Aggie The Pew) aus den Vereinigten Staaten mit einem Intel Core i7-4870HQ gefunden, wobei für den Primalitätstest mit LLR etwa 1 Stunde 32 Minuten benötigt wurden. Die Bestätigung erfolgte am 15.09.2018 um 08:29:08 MEZ durch NAPofCentralFlorida (NAPofCentralFlorida) aus den Vereinigten Staaten mit einer Intel-CPU, wobei für den Primalitätstest mit LLR etwa 5 Stunden 45 Minuten benötigt wurden.

    • Die 1069103-stellige Proth-Primzahl 621*2^3551472+1 wurde am 20.09.2018 um 22:41:08 MEZ von Warp Zero (Canada) aus Kanada mit einem Intel Core i7-7700K gefunden, wobei für den Primalitätstest mit LLR auf 7 Threads etwa 11 Minuten benötigt wurden. Die Bestätigung erfolgte am 21.09.2018 um 01:58:21 MEZ durch beijinghouse mit einem Intel Xeon Platinum 8124M, wobei für den Primalitätstest mit LLR etwa 3 Stunden 29 Minuten benötigt wurden.

    • Die 1069200-stellige Proth-Primzahl 599*2^3551793+1 wurde am 22.09.2018 um 14:16:58 MEZ von nilium mit einem Intel Core i7-6700 gefunden, wobei für den Primalitätstest mit LLR etwa 2 Stunden 39 Minuten benötigt wurden. Die Bestätigung erfolgte am 22.09.2018 um 23:15:06 MEZ durch Randall J. Scalise aus den Vereinigten Staaten mit einem Intel Core i5-4570, wobei für den Primalitätstest mit LLR etwa 1 Stunde 12 Minuten benötigt wurden.

    • Die 1013141-stellige verallgemeinerte Fermat-Primzahl 53659976^131072+1 wurde am 24.09.2018 um 08:05:59 MEZ von beijinghouse mit einer NVIDIA Tesla M60 in Verbund mit einem Intel Xeon E5-2690 v3 gefunden, wobei für den PRP-Test mit Genefer 12 Minuten 18 Sekunden benötigt wurden. Die Bestätigung erfolgte am 24.09.2018 um 08:18:35 MEZ durch Rick Reynolds (Aggie The Pew) aus den Vereinigten Staaten mit einer NVIDIA GeForce GTX 660 Ti in Verbund mit einem Intel Core2 Duo E4400, wobei für den PRP-Test mit Genefer 23 Minuten 45 Sekunden benötigt wurden.

    • Die 1069605-stellige Proth-Primzahl 681*2^3553141+1 wurde am 26.09.2018 um 21:28:57 MEZ von Randall J. Scalise aus den Vereinigten Staaten mit einem Intel Core i5-7500 gefunden, wobei für den Primalitätstest mit LLR etwa 1 Stunde 11 Minuten benötigt wurden. Die Bestätigung erfolgte am 27.09.2018 um 03:18:09 MEZ durch Williamd007 (The Knights Who Say Ni!) aus den Vereinigten Staaten mit einem Intel Core i7-6700K, wobei für den Primalitätstest mit LLR etwa 46 Minuten benötigt wurden.



    Die 95 kleineren Primzahlfunde verteilen sich wie folgt:
    • Proth Prime Search (PPS): 3 Funde im Bereich 2651663 ≤ n ≤ 2656411 (798233-799663 Dezimalstellen)
    • Proth Prime Search Extended (PPSE): 17 Funde im Bereich 1500309 ≤ n ≤ 1502216 (451642-452216 Dezimalstellen)
    • Sophie Germain Prime Search (SGS): 34 Funde im Bereich 4077341701485 ≤ k ≤ 4105456021905 (388342 Dezimalstellen)
    • Generalized Fermat Prime Search (n=15): 37 Funde im Bereich 98286810 ≤ b ≤ 101526052 (261899-262360 Dezimalstellen), darunter ein Erstfund und ein Doublecheck von boss
    • Generalized Fermat Prime Search (n=16): 3 Funde im Bereich 42045360 ≤ b ≤ 42439456 (499628-499894 Dezimalstellen)
    • Generalized Fermat Prime Search (n=17 low): 1 Fund: 12851074^131072+1 (931783 Dezimalstellen)


    von Veröffentlicht: 19.10.2018 16:00
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Derzeit gibt es zwar keine Sixtrack-WUs, das sollte sich in einigen Wochen jedoch wieder ändern, da in dieser Woche das Jahrestreffen der mit der Aufrüstung des LHC beschäftigten Forscher stattfand. In den in der folgenden Meldung verlinkten Vorträgen wurde auch explizit den am Projekt teilnehmenden Crunchern für ihre Rechenleistung gedankt.

    Neuigkeiten zu SixTrack
    Liebe Freiwillige,

    trotz der Pause und mangelnder Simulationsarbeit geht es im Hintergrund voran! Die meisten Tracker waren mit Vorbereitung und Besuch des jährlichen Treffens der HiLumi-Kollaboration beschäftigt. Zum Beispiel:
    Das Kollaborationstreffen ist die wichtigste Veranstaltung der vom CERN geleiteten Kollaboration, welche die Aufrüstung der Luminosität des LHC entwickelt und baut. Das ist nicht nur ein Forum zum Präsentieren und Diskutieren aktueller Ergebnisse, sondern auch eine Veranstaltung, die neue Ideen und Forschungen inspiriert. Daher möchten wir bekanntgeben, dass wir in ein paar Wochen wieder auf euch zurückkommen und auf eure gewohnt fantastische und wesentliche Unterstützung zählen, um neue Simulationskampagnen zu starten!

    Bleibt dran!

    Alessio und Massimo für das SixTrack-Team
    19.10.2018, 9:17:24 MEZ

    Originaltext:
    Zitat Zitat von https://lhcathome.cern.ch/lhcathome/forum_thread.php?id=4854
    SixTrack news
    Dear Volunteers,

    In spite of the break and lack of simulation work things are moving behind the scenes! Most of the trackers have been busy with the preparation of and attendance to the HiLumi annual collaboration meeting. For instance:
    The collaboration meeting is the most important event of the large collaboration, led by CERN, that is designing and building the High-Luminosity upgrade of the LHC. This is not only a forum to present and discuss recent results, but also an event that inspires new ideas and studies. Therefore, we would like to announce that in few weeks we will be back to you, counting on your usual fantastic and essential support, to launch new simulation campaigns!

    Stay tuned!

    Alessio and Massimo, for the SixTrack team
    19 Oct 2018, 8:17:24 UTC
    von Veröffentlicht: 19.10.2018 15:05
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    In der Mathematikzeitschrift Die Wurzel (nicht zu verwechseln mit der gleichnamigen Fachzeitschrift für Vitalkost) wurde ein Artikel über das im Vorjahr durchgeführte Subprojekt Nontrivial Collatz Cycle veröffentlicht:

    Artikel über die Länge nicht-trivialer Collatz-Zyklen
    Ein Artikel über unser Subprojekt Nontrivial Collatz Cycle, welches wir im Herbst 2017 abgeschlossen haben, wurde in der deutschen Mathematikzeitschrift Die Wurzel veröffentlicht.
    18.10.2018


    Außerdem ist die dritte Phase des Subprojekts Perfect Cuboid beendet und erhöht die Untergrenze für die Raumdiagonale eines perfekten Euler-Ziegels auf 2^53. Das Subprojekt wird nun pausiert, solange der kürzlich veröffentlichte Quellcode untersucht wird.

    Dritte Phase von Perfect Cuboid beendet
    Wenn ein perfekter Euler-Ziegel existiert, ist seine Raumdiagonale größer als 2^53.

    In diesem Durchlauf haben wir Raumdiagonalen im Bereich von 2^51 (2.251.799.813.685.248) bis 2^53 (9.007.199.254.740.992) untersucht.
    17.408 Quader mit irrationalen Flächendiagonalen,
    34.816 Quader mit komplexen Kanten,
    156.672 Quader mit komplexen Kanten und Flächendiagonalen,
    also insgesamt 208.896 verschiedene Quader
    wurden mit Hilfe von 597.095 WUs gefunden.

    Danke an alle, die beim Erreichen dieses großartigen Ergebnisses mitgeholfen haben. Wir legen das Subprojekt nun für die öffentliche Code-Prüfung auf Eis.
    17.10.2018


    Originaltexte:
    Zitat Zitat von https://www.rechenkraft.net/yoyo/
    Article about length of Nontrivial Collatz Cycle
    An article about our Nontrivial Collatz Cycle project, which we finished autumn 2017, was published in the German newspaper for mathematics 'Die Wurzel'.
    18 Oct 2018
    Zitat Zitat von https://www.rechenkraft.net/yoyo/
    Perfect Cuboid 3rd Batch has finished
    If a perfect cuboid exists, its body diagonal exceeds 2^53.

    During this batch we were investigating the range of body diagonal from 2^51 (2'251'799'813'685'248) to 2^53 (9'007'199'254'740'992).
    17'408 face cuboids,
    34'816 imaginary cuboids,
    156'672 twilight cuboids,
    a total of 208'896 different cuboids
    were found with the help of 597'095 workunits.

    Thanks to everyone who helped to achieve this Great Result. Now we put the subproject on hold for public code review.
    17 Oct 2018
    von Veröffentlicht: 19.10.2018 14:15
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Kurz nach dem letzten Megaprimzahlfund von SRBase folgte ein weiterer im August und schließlich noch einer im September. Der erste war der drittletzte Schritt zum Beweis der verallgemeinerten Riesel-Vermutung zur Basis b=873:

    R873-Megaprimzahl
    Und nochmal, am 22. August, hat Deltik, Mitglied von Gridcoin, die Megaprimzahl 104*873^344135-1 zur Basis R873 gefunden. Die Primzahl hat 1.012.108 Dezimalstellen und erreicht die Top 5000 in Chris Caldwells Datenbank der größten bekannten Primzahlen.

    Gut gemacht!
    31.08.2018, 17:47:51 MEZ


    Und auch zum Beweis der verallgemeinerten Riesel-Vermutung zur Basis b=980 wurde der drittletzte Schritt getan:

    R980-Megaprimzahl
    Am 27. September hat wmax, Mitglied von Gridcoin, die Megaprimzahl 109*980^383669-1 zur Basis R980 gefunden. Die Primzahl hat 1.147.643 Dezimalstellen und erreicht die Top 5000 in Chris Caldwells Datenbank der größten bekannten Primzahlen.

    Gut gemacht!
    14.10.2018, 9:34:06 MEZ


    Originaltexte:
    Zitat Zitat von http://srbase.my-firewall.org/sr5/forum_thread.php?id=1020
    base R873 Megaprime
    And again, on 22th of August, Deltik, a member of the team Gridcoin has found a megaprime 104*873^344135-1 for base R873. The prime has 1.012.108 digits and entered the TOP5000 in Chris Caldwell's The Largest Known Primes Database.

    Well done!
    31 Aug 2018, 16:47:51 UTC
    Zitat Zitat von http://srbase.my-firewall.org/sr5/forum_thread.php?id=1051
    base R980 Megaprime
    On 27th of September, wmax, a member of the team Gridcoin has found a megaprime 109*980^383669-1 for base R980. The prime has 1.147.643 digits and entered the TOP5000 in Chris Caldwell's The Largest Known Primes Database.

    Well done!
    14 Oct 2018, 8:34:06 UTC
    von Veröffentlicht: 07.10.2018 12:05
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Inzwischen wurden wieder neue WUs für das Subprojekt Wildlife@Home bereitgestellt.

    Neue Arbeit
    Hallo zusammen!

    Entschuldigt bitte die vielen Verzögerungen bei der WU-Erzeugung, aber wir haben nun endlich einige neue Durchläufe gestartet. Es war recht geschäftig, sich hier am RIT einzuleben. Wir haben einige interessante Arbeit in Vorbereitung, sodass wir hoffen, irgendwann in diesem Semester eine neue Anwendung zu haben.

    Grüße,
    --Travis
    Travis Desell am Samstag, den 6. Oktober

    Originaltext:
    Zitat Zitat von https://csgrid.org/csg/forum_thread.php?id=2551
    [all] new work
    Hi Everyone!

    Sorry about lots of delays in work generation but we've finally started up some new runs. Things have been pretty busy getting settled in here at RIT. We have some interesting work in the pipleline so we're hoping to have a new application out sometime this semester.

    cheers,
    --Travis
    Travis Desell on Saturday, October 6th
    von Veröffentlicht: 07.10.2018 10:05
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Eine neue Version von Genefer für CPU bringt eine überarbeitete Version des AVX- und FMA3-Codes, der unter anderem die Benutzung mehrerer CPU-Kerne für eine WU erlaubt. Da AVX und FMA3 nur bei GFN-21 verwendet werden können, funktioniert das vorerst auch nur bei diesem Subprojekt und natürlich nur, wenn die CPU wenigstens AVX beherrscht.

    Genefer 3.3.4 jetzt in Verwendung
    Die neueste Genefer-Version (3.3.4) wurde nun unter BOINC als Anwendungsversion 3.20 herausgegeben. Der Client wird die neue Anwendung automatisch herunterladen, ihr müsst nichts unternehmen, sofern ihr keine app_info.xml verwendet (wenn ihr nicht wisst, was das bedeutet, seid unbesorgt).

    Die neue Version bringt einen Geschwindigkeitsvorteil von etwa 10% für die AVX- und FMA3-Transformationen für n=21 sowie Multithread-Unterstützung. Um diese zu aktivieren, erstellt eine app_config.xml im Verzeichnis BOINC/projects/www.primegrid.com mit folgendem Inhalt (für 2 Threads pro WU)

    Code:
    <app_config>
       <app_version>
           <app_name>genefer</app_name>
           <cmdline>-nt 2</cmdline>
           <avg_ncpus>2</avg_ncpus>
           <plan_class>cpuGFN21</plan_class>
       </app_version>
    </app_config>
    Wenn ihr Probleme oder Fragen habt, lasst es uns wissen! Bitte nehmt zur Kenntnis, dass die neue Version den OpenCL-Code nicht betrifft und die GPU-Anwendungsversion daher unverändert bleibt.
    28.09.2018 | 9:02:29 MEZ


    Auch wurde nach drei Monaten wieder einmal eine Primzahl bei GFN-18 gefunden. Aufmerksamen Lesern wird der Name des Finders bekannt vorkommen, hat er damit doch nun drei der bisher sieben Primzahlen bei diesem Subprojekt in diesem Jahr gefunden und war außerdem auch zuletzt bei GFN-19 erfolgreich.

    GFN-262144-Megaprimzahl!
    Am 26. September 2018 um 14:24:01 MEZ hat PrimeGrids Generalized Fermat Prime Search eine verallgemeinerte Fermat-Megaprimzahl gefunden:

    5828034^262144+1

    Die Primzahl hat 1773542 Dezimalstellen und erreicht Chris Caldwells Datenbank der größten bekannten Primzahlen auf Platz 9 für verallgemeinerte Fermat-Primzahlen und Platz 66 insgesamt.

    Die Entdeckung gelang Rob Gahan (Robish) aus Irland mit einer NVIDIA GeForce GTX Titan X in Verbund mit einem Intel Core i7-5930K @ 3,50 GHz mit 32 GB RAM unter Windows 10. Diese GPU brauchte etwa 25 Minuten für den PRP-Test mit GeneferOCL3. Rob ist Mitglied des Teams Storm.

    Die PRP wurde am 26. September 2018 um 14:51:13 MEZ von Jan Kumšta (Honza1616) aus Tschechien mit einer NVIDIA GeForce GTX 1080 in Verbund mit einem AMD Ryzen 7 1700 mit 32 GB RAM unter Windows 10 bestätigt. Diese GPU brauchte etwa 18 Minuten für den PRP-Test mit GeneferOCL3. Jan ist Mitglied des Czech National Team.

    Die Primalität dieser PRP wurde mit einem Intel Core i7-7700K @ 4,20 GHz mit 16 GB RAM unter Windows 10 bewiesen. Dieser Rechner brauchte etwa 5 Stunden 57 Minuten für den Primalitätstest mit LLR.

    Für weitere Einzelheiten, siehe bitte die offizielle Bekanntgabe.
    01.10.2018 | 11:50:56 MEZ


    Originaltexte:
    Zitat Zitat von http://www.primegrid.com/forum_thread.php?id=8220
    Genefer 3.3.4 now live
    The latest release of genefer (3.3.4) is now released on BOINC labelled as app version 3.20. The client will download the new app automatically, no action is required on your part unless you are using app_info.xml (if you don't know what this means, don't worry).

    The new version provides a speed-up of around 10% for AVX and FMA3 transforms for n=21, as well as providing support for multithreading. To enable it, create an app_config.xml file in your BOINC/projects/www.primegrid.com directory containing (for 2 threads per task)

    Code:
    <app_config>
       <app_version>
           <app_name>genefer</app_name>
           <cmdline>-nt 2</cmdline>
           <avg_ncpus>2</avg_ncpus>
           <plan_class>cpuGFN21</plan_class>
       </app_version>
    </app_config>

    Any problems or questions, let us know! Please note that as the new release does not affect the OCL code, the GPU app versions remain unchanged.
    28 Sep 2018 | 8:02:29 UTC
    Zitat Zitat von http://www.primegrid.com/forum_thread.php?id=8223
    GFN-262144 Mega Prime!
    On 26 September 2018, 13:24:01 UTC, PrimeGrid’s Generalized Fermat Prime Search found the Generalized Fermat mega prime:

    5828034^262144+1

    The prime is 1,773,542 digits long and enters Chris Caldwell's The Largest Known Primes Database ranked 9th for Generalized Fermat primes and 66th overall.

    The discovery was made by Rob Gahan (Robish) of Ireland using an NVIDIA GeForce GTX Titan X in an Intel(R) Core(TM) i7-5930K CPU at 3.50GHz with 32GB RAM, running Windows 10 Core Edition. This GPU took about 25 minutes to probable prime (PRP) test with GeneferOCL3. Rob is a member of the Storm team.

    The prime was verified on 26 September 2018, 13:51:13 by Jan Kumšta (Honza1616) of the Czech Republic using an NVIDIA GeForce GTX 1080 GPU in an AMD Ryzen 7 1700 CPU with 32GB RAM, running Windows 10 Professional Edition. This GPU took about 18 minutes to probable prime (PRP) test with GeneferOCL3. Jan is a member of the Czech National Team.

    The PRP was confirmed prime by an Intel(R) Core(TM) i7-7700K CPU @ 4.20GHz with 16GB RAM, running Microsoft Windows 10 Professional. This computer took about 5 hours 57 minutes to complete the primality test using LLR.

    For more details, please see the official announcement.
    1 Oct 2018 | 10:50:56 UTC
    von Veröffentlicht: 07.10.2018 08:55
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Kurz vor Ende der dritten Phase (Raumdiagonale bis 2^53) der Suche nach einem perfekten Euler-Ziegel wurde der Quellcode veröffentlicht:

    Quellcode von Perfect Cuboid
    Die dritte Phase nähert sich ihrem Ende und der Quellcode von Perfect Cuboid wurde auf https://github.com/renyxadarox/pcuboid veröffentlicht. Wer daran interessiert ist, an der öffentlichen Code-Prüfung teilzunehmen, möge dies tun!
    Ihr könnt den Code auf GitHub oder im Forum kommentieren oder der Telegram-Gruppe https://t.me/joinchat/BrFEbg7IlqMFl4PBRSdEBA zur interaktiven Diskussion beitreten.
    06.10.2018

    Originaltext:
    Zitat Zitat von http://www.rechenkraft.net/yoyo/
    Perfect Cuboid sources
    The 3rd batch is closed to the end and Perfect Cuboid publishes the sources on https://github.com/renyxadarox/pcuboid. Everyone who is interested to take a part in the public code review, please join us!
    You can comment the code on github, here in the forum or join the Telegram group https://t.me/joinchat/BrFEbg7IlqMFl4PBRSdEBA for interactive discussion.
    6 Oct 2018
    von Veröffentlicht: 07.10.2018 08:30
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Zehn neue Graphen der Beziehungen zwischen orthogonalen diagonalen lateinischen Quadraten (engl. orthogonal diagonal Latin squares, ODLS) wurden veröffentlicht:

    Samstagsgraphen am 06.10.2018
    Liebe Leute!

    Ein neuer Satz von 5 mit RakeSearch gefundenen ODLS-Graphen wurde auf der vorläufigen Ergebnisseite veröffentlicht. Genießt die interessanten Elemente und symmetrischen Strukturen darin!

    [R9_000148592/01] - 164 Knoten und 1383 Kanten. Erst der dritte Graph im Bereich 151-200 Knoten und nicht der erste dieser Art, aber mit einer interessanten Struktur - viele periphere Knoten verbunden mit zentralen und Kern-Knoten.


    [R9_000148592/02] - 9 Knoten und 18 Kanten. Erster Graph mit 9 Knoten! Eine kleine symmetrische Figur mit einer großen Zahl von Zyklen der Mindestlänge 4.


    [R9_000148789/01] - 32 Knoten und 88 Kanten.


    [R9_000148842/01] - 58 Knoten und 118 Kanten.


    [R9_000148842/02] - 26 Knoten und 74 Kanten.

    06.10.2018, 6:29:39 MEZ


    Sonntagsgraphen am 07.10.2018
    Liebe Teilnehmer!

    Ein weiterer Satz von 5 mit RakeSearch gefundenen ODLS-Graphen wurde auf der vorläufigen Ergebnisseite veröffentlicht.

    [R9_000148843/01] - 36 Knoten und 94 Kanten.


    [R9_000148910/02] - 46 Knoten und 119 Kanten.


    [R9_000152881/01] - 10 Knoten und 16 Kanten.


    [R9_000153705/01] - 58 Knoten und 147 Kanten.


    [R9_000153901/01] - 28 Knoten und 81 Kanten.

    07.10.2018, 9:52:13 MEZ


    Originaltexte:
    Zitat Zitat von http://rake.boincfast.ru/rakesearch/forum_thread.php?id=116
    Saturday graphs on 2018-10-06
    Dear folks!

    The new set of 5 graphs from ODLS found in RakeSearch project were published on preliminary results page. Enjoy interesting elements and symmetrical structures in them!

    [R9_000148592/01] - 164 vertices and 1383 edges. Only third graph in range 151 ... 200 vertices and not first like this, but interesting structure - many peripheral nodes linked with hub-nodes and core-nodes.
    [img]

    [R9_000148592/02] - 9 vertices and 18 edges. First graph with 9 vertices! Small symmetrical figure with large number of cycles minimum size of 4.
    [img]

    [R9_000148789/01] - 32 vertices and 88 edges.
    [img]

    [R9_000148842/01] - 58 vertices and 118 edges.
    [img]

    [R9_000148842/02] - 26 vertices and 74 edges.
    [img]
    6 Oct 2018, 5:29:39 UTC
    Zitat Zitat von http://rake.boincfast.ru/rakesearch/forum_thread.php?id=117
    Sunday graphs on 2018-10-07
    Dear participants!

    Another one set of 5 graphs from ODLS found in RakeSearch project were published on preliminary results page.

    [R9_000148843/01] - 36 vertices and 94 edges.
    [img]

    [R9_000148910/02] - 46 vertices and 119 edges.
    [img]

    [R9_000152881/01] - 10 vertices and 16 edges.
    [img]

    [R9_000153705/01] - 58 vertices and 147 edges.
    [img]

    [R9_000153901/01] - 28 vertices and 81 edges.
    [img]
    7 Oct 2018, 8:52:13 UTC

    Seite 1 von 88 1 2 3 11 51 ... Letzte
Single Sign On provided by vBSSO