• SETI.Germany News RSS-Feed

    von Veröffentlicht: 26.09.2017 16:30
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Nach nicht ganz sechs Wochen wurde das Ziel des Subprojektes Nontrivial Collatz Cycle erreicht.

    Collatz: Suche beendet
    Nach weniger als anderthalb Monaten (14. August bis 23. September) konnten wir unser Suchprojekt erfolgreich abschließen:
    • Wir haben alle kleineren Pfadrekord und alle Startwerte <2^60 mit Maximalwert größer als 2*10^16*Startwert (nur solche Zahlen waren als Kandidaten gegeben), die von anderen Personen gefunden wurden (vor allem von Tomas Olivera e Silva und Eric Roosendaal), gefunden; und somit unseren Ansatz in die andere Richtung bestätigt.
    • Wir haben vier neue Pfadrekorde gefunden und konnten beweisen, dass die Folge für alle Startwerte <87 * 2^60 (insbesondere auch alle <10^20) 1 erreicht und in den trivialen Zyklus übergeht.
    • Somit haben wir auch gezeigt, dass ein nicht-trivialer Zyklus aus mindestens 17 Milliarden Folgengliedern bestehen muss

    23.09.2017

    Originaltext:
    Zitat Zitat von https://www.rechenkraft.net/yoyo/
    Collatz: Search finished
    After less than one and a half months (14 August to 23 September), we were able to successfully complete our search project:
    • We have found all the smaller path records as well as all starting numbers <2^60, whose maximum > 2 * 10^16 * starting number (only such numbers are given as candidates) which were found by other persons (mainly Tomas Olivera e Silva and Eric Roosendaal); and thus validate our approach in the opposite direction.
    • We have found 4 new path records and have been able to prove that all starting numbers <87 * 2^60 (in particular also all <10^20) land at 1 and pass into the trivial cycle.
    • Thus, we have also shown that a non-trivial cycle must consist of more than 17 billion sequence members

    23 Sept 2017
    von Veröffentlicht: 23.09.2017 18:25
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Nachdem PrimeGrid bisher kostenlos Cloud-Server nutzen durfte, endet dieses Angebot nun leider und das Projekt muss wieder auf eigene Server umziehen. Zur Kostendeckung läuft derzeit eine Spendensammlung:

    Wir brauchen eure Hilfe!
    In der Vergangenheit waren Spenden schön, aber nicht wichtig für den Betrieb. Wie ihr vielleicht schon wisst, beendet RackSpace unsere kostenlose Unterbringung. Während alle PrimeGrid-Administratoren ihren Aufwand, ihre Ausrüstung und ihren Strom als Freiwillige ausüben, genau wie es alle Teilnehmer tun, muss PrimeGrid ein Zuhause finden und bezahlen können.

    Beim Auswählen des zukünftigen Weges haben wir sowohl unmittelbare als auch laufende Kosten berücksichtigt sowie die Beibehaltung der Servicequalität auf dem Niveau, an das wir uns gewöhnt haben. Die beste Option für PrimeGrid ist demnach, Server zu kaufen und diese gegen Bezahlung in einem Rechenzentrum unterzubringen.

    Für die Zukunft muss PrimeGrid die 3500€ Kosten für den Hardwarekauf aufbringen und dann beginnen, die Kosten für die Unterbringung zu decken. Darüber hinaus müssen wir auch die begrenzte Lebensdauer der Hardware einplanen. Wir sind sehr dankbar für die bereits für diese Zwecke erhaltenen Spenden und ihr könnt hier den Fortschritt sehen: https://www.primegrid.com/donations.php, wo auch unmittelbar erkennbar wird, dass wir noch einiges vor uns haben.

    Eure Beiträge sind sehr geschätzt und werden helfen, PrimeGrid für die kommenden Jahre stark und lebensfähig zu halten. Wir haben hier eine Menge großartiger Arbeit geleistet und hoffen, eine erfolgreiche Zukunft sicherzustellen.
    15.09.2017 | 21:40:28 MEZ


    Außerdem gibt es zwei Megaprimzahlfunde zu vermelden, zunächst eine Proth-Megaprimzahl mit einem Doublechecker aus den Reihen von SETI.Germany:

    Weitere PPS-Megaprimzahl!
    Am 15. September 2017 um 12:01:15 MEZ hat PrimeGrids Subprojekt PPS Mega Prime Search eine Megaprimzahl gefunden:
    1127*2^3427219+1

    Die Primzahl hat 1031699 Dezimalstellen und erreicht Chris Caldwells Datenbank der größten bekannten Primzahlen auf Platz 203 insgesamt.

    Die Entdeckung gelang Randall Scalise (Randall J. Scalise) aus den Vereinigten Staaten mit einem Intel Core i5-4590 @ 3,30 GHz mit 6 GB RAM unter Linux. Dieser Rechner brauchte etwa 1 Stunde 13 Minuten für den Primalitätstest mit LLR.

    Die Primzahl wurde am 15. September 2017 um 23:09:16 MEZ von Hans-Jürgen Bergelt (Hans-Jürgen Bergelt) aus Deutschland mit einem Intel Core i7-3960X @ 3,30 GHz mit 8 GB RAM unter Windows 7 bestätigt. Dieser Rechner brauchte etwa 1 Stunde 49 Minuten für den Primalitätstest mit LLR. Hans-Jürgen ist Mitglied des Teams SETI.Germany.

    Für weitere Einzelheiten siehe bitte die offizielle Bekanntgabe.
    16.09.2017 | 11:23:50 MEZ


    Sowie eine verallgemeinerte Fermat-Megaprimzahl:

    GFN-131072-Megaprimzahl!
    Am 15. September 2017 um 00:21:44 MEZ hat PrimeGrids Generalized Fermat Prime Search eine verallgemeinerte Fermat-Megaprimzahl gefunden:

    47179704^131072+1

    Die Primzahl hat 1005815 Dezimalstellen und erreicht Chris Caldwells Datenbank der größten bekannten Primzahlen auf Platz 26 für verallgemeinerte Fermat-Primzahlen und Platz 250 insgesamt.

    Die Entdeckung gelang Andrei Okhrimouk (AndreiO) aus Australien mit einer NVIDIA Geforce GTX 960 in Verbund mit einem Intel Core2 Duo @ 2,80 GHz mit 4 GB RAM unter Windows 10. Diese GPU brauchte etwa 21 Minuten für den PRP-Test mit GeneferOCL2.

    Die Primalität dieser PRP wurde mit einem Intel Core i7-3770 @ 3,40 GHz mit 16 GB RAM unter Windows 7 bewiesen. Dieser Rechner brauchte etwa 2 Stunden 42 Minuten für den Primalitätstest mit LLR im Multithread-Modus.

    Für weitere Einzelheiten siehe bitte die offizielle Bekanntgabe.
    23.09.2017 | 13:28:55 MEZ


    Originaltexte:
    Zitat Zitat von https://www.primegrid.com/
    We Need Your Help!
    In the past, donations were nice to have, but not critical to our operation. As you likely already know, RackSpace is ending our free hosting. While all of the PrimeGrid admins volunteer their effort, equipment, and electricity, as do all of its members, PrimeGrid needs to find and afford a home.

    In choosing a path forward, we have considered both current and ongoing costs, as well as maintaining quality of service at the levels to which we've become accustomed. In doing so, the best option for PrimeGrid is to purchase servers and house them at a paid colocation service.

    Moving forward, PrimeGrid needs to cover the 3,500 euro cost of the initial hardware purchase, and then needs to start covering the costs of colocation. Ultimately, we will need to plan for hardware lifecycle as well. We are quite appreciative of the donations we have received towards this effort, and you can see our progress here: https://www.primegrid.com/donations.php where it quickly becomes evident that we still have a ways to go.

    Your contributions are greatly appreciated and will help keep PrimeGrid strong and viable in the years ahead. We have done a lot of great work here, and hope to ensure its continued success.
    15 Sep 2017 | 20:40:28 UTC
    Zitat Zitat von https://www.primegrid.com/
    Another PPS-Mega Prime!
    On 15 September 2017, 11:01:15 UTC, PrimeGrid’s PPS Mega Prime Search project found the Mega Prime:
    1127*2^3427219+1

    The prime is 1,031,699 digits long and will enter Chris Caldwell's The Largest Known Primes Database ranked 203rd overall.

    The discovery was made by Randall Scalise (Randall J. Scalise) of the United States using an Intel(R) Core(TM) i5-4590 CPU @ 3.30GHz with 6GB RAM, running Linux. This computer took about 1 hour 13 minutes to complete the primality test using LLR.

    The prime was verified on 15 September 2017, 22:09:16 UTC by Hans-Jürgen Bergelt (Hans-Jürgen Bergelt) of Germany using an Intel(R) Core(TM) i7-3960X CPU @ 3.30GHz with 8GB RAM, running Microsoft Windows 7. This computer took about 1 hour 49 minutes to complete the primality test using LLR. Hans-Jürgen is a member of the SETI.Germany team.

    For more details, please see the official announcement.
    16 Sep 2017 | 10:23:50 UTC
    Zitat Zitat von https://www.primegrid.com/
    GFN-131072 Mega Prime!
    On 14 September 2017, 23:21:44 UTC, PrimeGrid’s Generalized Fermat Prime Search found the Generalized Fermat mega prime:

    47179704^131072+1

    The prime is 1,005,815 digits long and enters Chris Caldwell's The Largest Known Primes Database ranked 26th for Generalized Fermat primes and 250th overall.

    The discovery was made by Andrei Okhrimouk (AndreiO) of Australia using an NVIDIA Geforce GTX 960 series GPU in an Intel(R) Core(TM)2 Dup CPU at 2.80GHz with 4GB RAM, running Microsoft Windows 10 Professional Edition. This GPU took about 21 minutes to probable prime (PRP) test with GeneferOCL2.

    The PRP was confirmed prime by an Intel(R) Core(TM) i7-3770 CPU @ 3.40GHz with 16GB RAM, running Microsoft Windows 7 Ultimate Edition. This computer took about 2 hours 42 minutes to complete the primality test using multithreaded LLR.

    For more details, please see the official announcement.
    23 Sep 2017 | 12:28:55 UTC
    von Veröffentlicht: 22.09.2017 21:40
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Eine Aussage zur aktuellen Situation des Servers:

    Server überlastet
    In den letzten 9 Stunden hat sich die Auslastung der Festplatte um ein Vielfaches erhöht. Das führte zu weniger generierten WUs und dem Problem mit der Validierung. Bitte seht wenn möglich davon ab, eure Aufgaben anzuschauen. Das Anschauen der Aufgabendatenbank führt zu hoher Festplattenbelastung. Danke für euer Verständnis!

    Aktualisierung Die Anzeige der Aufgaben wurde temporär deaktiviert.

    Aktualisierung 2 Die Lage begann sich unmittelbar nach dem Abschalten der Aufgabenanzeige zu normalisieren.

    Aktualisierung 3 Die Aufgabenanzeige ist wieder aktiviert. Diese Funktion wird jedoch bei hoher Festplattenauslastung wieder deaktiviert.
    22.09.2017, 21:25:36 MEZ

    Originaltext:
    Zitat Zitat von https://xansons4cod.com/xansons4cod/
    Sever overload
    Over the past 9 hours, the load on the disk has increased manyfold. This resulted in a decrease of the generated WUs and the problem with the validation. Please, refrain from viewing your results if possible. Viewing the results database leads to a heavy disk load. Thank you for understanding!

    Update Showing the results is temporarily disabled.

    Update 2 Things started getting back to normal immediately after showing the results was disabled.

    Update 3 Showing the results is enabled again. However, this feature will be disabled in case of high disk load.
    22 Sep 2017, 20:25:36 UTC
    von Veröffentlicht: 20.09.2017 07:15
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Nur noch kleinere Probleme mussten ausgebügelt werden, die gerade in Verteilung befindliche WU-Serie wird wohl die letzte des SoFiA-Betatests sein, bevor der Produktivbetrieb mit dieser Anwendung beginnen kann.

    Neuigkeiten zum SoFiA-Betatest, Teil 3
    Ein paar Fehler im Assimilator wurden korrigiert.
    Die Aufzeichnung der Validator-Meldungen wurde verbessert.

    Von den 1736 WUs, die beim letzten Mal verschickt wurden, habe ich für 1723 Ergebnisse auf unserem Cloud-Speicher. Das ist eine Erfolgsrate von 99%!

    Es gab allerdings ein paar Probleme mit dem Assilimator, die verhindert haben, dass die Ergebnisse korrekt in unserer Datenbank gespeichert wurden. Wir speichern sowohl die gefundenen Quellen in unserer Datenbank als auch die von den Clients zurückgemeldeten Rohdateien auf einem Cloud-Speicher.

    Hoffentlich wird dies die letzte Woche des SoFiA-Betatests sein und wir können dann mit produktiven Berechnungen beginnen!

    Edit: Ich habe SoFiA auch in die Projektbeschreibung auf der Startseite eingebaut.
    20.09.2017, 2:26:26 MEZ

    Originaltext:
    Zitat Zitat von https://sourcefinder.theskynet.org/duchamp/
    SoFiA Beta Update 3
    Fixed a few bugs in the assimilator.
    Improved logging in the validator.

    Out of the 1736 work units sent out in the last update, I have the results for 1723 of them stored in our cloud storage system. That's a 99% success rating!

    There were a couple of issues with the assimilator that were preventing the results from being properly stored in our database though. We store sources found in our database as well as storing the raw files returned by a client in cloud storage.

    Hopefully this will be the last week of the SoFiA beta, and then we can proceed in to full processing mode!

    Edit: I've also updated the project description that appears on the main page to include SoFiA.
    20 Sep 2017, 1:26:26 UTC
    von Veröffentlicht: 19.09.2017 20:05
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    k=104 ist die kleinste verallgemeinerte Riesel-Zahl zur Basis b=514, wie ein Megaprimzahlfund für das letzte verbliebene kleinere k beweist:

    Basis R514 bewiesen
    Am 8. September hat Deltik, Mitglied des Teams Gridcoin, die letzte Primzahl für die Basis R514 gefunden.
    Die Primzahl 30*514^424652-1 hat 1.151.218 Dezimalstellen und erreicht die Top 5000 in Chris Caldwells Datenbank der größten bekannten Primzahlen.

    Großartig!
    18.09.2017, 21:00:32 MEZ

    Originaltext:
    Zitat Zitat von http://srbase.my-firewall.org/sr5/
    base R514 proven
    On 8th of September, Deltik, a member of the team Gridcoin found the last prime for base R514.
    The prime 30*514^424652-1 has 1.151.218 digits and entered the TOP5000 in Chris Caldwell's The Largest Known Primes Database.

    Great!
    18 Sep 2017, 20:00:32 UTC
    von Veröffentlicht: 19.09.2017 19:55
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Kürzlich brachen WUs aus einigen Serien sofort ab, diese sollten inzwischen aussortiert sein:

    Fehlerhafte Durchläufe am Wochenende
    Hallo zusammen,

    es tut mir leid, dass es am Wochenende Fehler gab. Ich habe einige Durchläufe gestartet, die zwar lokal getestet wurden, aber trotzdem auf dem Server Fehler verursachten. Diese Durchläufe sind nun angehalten und sollten innerhalb der nächsten 24 Stunden aus der Warteschlange herausfallen, ich schaue das nun genauer an.

    Bitte nochmals um Entschuldigung,
    Jake
    18.09.2017, 15:07:25 MEZ

    Originaltext:
    Zitat Zitat von http://milkyway.cs.rpi.edu/milkyway/
    Bad Runs Over the Weekend
    Hey Everyone,

    Sorry about the errors over the weekend. I put up a set of runs that, while tested locally, still seemed to error on the server. The runs are now taken down and should filter out of the queue over the next 24 hours, going to look into it now.

    Sorry again,
    Jake
    18 Sep 2017, 14:07:25 UTC
    von Veröffentlicht: 16.09.2017 14:00
    1. Kategorien:
    2. Allgemein

    Liebe Mitcruncher,

    die Zeit der kälteren Außentemperaturen ist gekommen, somit eine gute Gelegenheit, die Grafikkarten wieder zu entstauben. In jedem Fall die letzte Gelegenheit, beim Projekt XANSONS for COD etwas zu bewegen, da dort nach knapp drei Monaten bereits über drei Viertel der insgesamt zu erledigenden Arbeit bewältigt wurden.

    Dieses Projekt untersucht die Struktureigenschaften von Nanokristallen, welche in die offene Kristallographie-Datenbank COD eingetragen wurden. Zwar wird diese Datenbank monatlich erweitert, die dadurch zusätzlich anfallende Arbeit für das Projekt ist jedoch so gering, dass es zukünftig nur jeden Monat für ein paar Stunden neue WUs geben wird.

    In der Statistik zeichnet sich ein Dreikampf um die Spitzenposition ab. Während OcUK - Overclockers UK sich ein kleines Polster erarbeitet haben, schieben sich SETI.USA und SETI.Germany immer näher heran, derzeit mit leichtem Vorteil für SETI.USA, deren Tagesoutput aber auch am stärksten schwankt. Einige wenige Grafikkarten könnten am Ende den Unterschied machen, wie die Teams platziert sein werden, wenn keine neuen WUs mehr verteilt werden.

    Die wichtigsten Links zum Projekt:
    Projekt-URL: http://xansons4cod.com/xansons4cod/
    SETI.Germany beitreten: http://xansons4cod.com/xansons4cod/t..._form.php?id=2
    Artikel im SG-Wiki: https://www.seti-germany.de/wiki/XANSONS_for_COD
    Projektfortschritt im Serverstatus (Calculations for this project are complited by ...)

    Team-Vergleichstats von XSmeagolX: https://timo-schneider.de/sgstats/xansons/

    Anwendungen sind verfügbar für CUDA-fähige NVIDIA-GPUs und OpenCL-fähige AMD- und Intel-GPUs (Intel-IGPs älter als die achte Generation [Broadwell-CPUs] und AMD-APUs nicht empfohlen), jeweils unter Windows, Linux oder macOS (64 Bit). Auch eine Multithread-CPU-Anwendung für diese Betriebssysteme ist vorhanden.

    Wer kein eigenes Benutzerkonto erstellen möchte, kann den SG-Booster-Account nutzen (standardmäßig nur GPU aktiviert, CPU auf Anfrage).

    Auf geht's mit nach vorne gerichtetem Blick. Happy Vollgascrunching!
    von Veröffentlicht: 16.09.2017 10:50
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    AMD- und NVIDIA-GPUs können nun auch unter macOS am Projekt teilnehmen:

    GPU-Version für macOS freigegeben
    Die GPU-Anforderungen sind die gleichen wie für die Windows- und Linux-Versionen: AMD- (HD 5xxx oder neuer) oder NVIDIA-GPU (GTX 4xx oder neuer) mit OpenCL-Unterstützung und mindestens 2 GB Grafikspeicher.

    Die GPU-Version für macOS wurde auf OS X El Capitan und macOS Sierra erfolgreich getestet. Ältere macOS-Versionen haben schlechte OpenCL-Unterstützung und können die GPU-Version möglicherweise nicht ausführen.
    16.09.2017, 9:24:36 MEZ

    Originaltext:
    Zitat Zitat von https://sech.me/boinc/Amicable/
    MacOS GPU version released
    GPU requirements are the same as for Windows and Linux versions: AMD (HD 5xxx or newer) or NVIDIA (GTX 4xx or newer) GPU with OpenCL support and at least 2 GB of video memory.

    The MacOS GPU version has been confirmed to work on OS X El Capitan and MacOS Sierra. Older MacOS versions have poor OpenCL support and may fail to run the GPU version.
    16 Sep 2017, 8:24:36 UTC
    von Veröffentlicht: 16.09.2017 07:30
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Eine weitere Nachricht wurde zumindest teilweise entschlüsselt. Sie ist noch etwas unleserlich, was aber wohl mit anderen Einstellungen nicht viel besser würde:
    Code:
    standortderlndxlnkxistxkusownrussixseqsxkvxsuedweztziqxsaitskaxsagoskaxkeineapsfaellexmawhiatvmathiat
    FTNBK geknackt
    Die 101 Buchstaben lange Nachricht FTNBK wurde geknackt.
    Bitte brecht alle Workunits mit m3_ftnbk* / g3_ftnbk* ab, da sie nicht mehr benötigt werden.

    Es könnte eine kurze Unterbrechung der WU-Verfügbarkeit geben, da ich nicht mehr benötigte WU-Serien aufräumen und neue vorbereiten muss.

    Weitere Informationen werden hier gepostet: http://www.enigmaathome.net/forum_thread.php?id=1109
    15.09.2017, 23:34:34 MEZ

    Originaltext:
    Zitat Zitat von http://www.enigmaathome.net/
    FTNBK broken
    The 101 letters long FTNBK message was broken.
    Please abort all m3_ftnbk* / g3_ftnbk* workunits as they're not needed anymore.

    There might be a short break in WU availability as I have to clean up batches that are not needed anymore and prepare new ones.

    More info will be posted here: http://www.enigmaathome.net/forum_thread.php?id=1109
    15 Sep 2017, 22:34:34 UTC
    von Veröffentlicht: 13.09.2017 21:00
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Auf der diesjährigen UACE-Konferenz (Underwater Acoustics Conference & Exhibition Series, Hydroakustik-Konferenz und -Ausstellungsserie) wurde ein Bericht vorgestellt, der auch Ergebnisse von Acoustics@home verwendet:

    Bericht auf UACE'2017
    Der Bericht 'Pavel Petrov, Oleg Zaikin. High-performance computing in the study on the accuracy of the bottom parameters reconstruction using two different fitness function' (engl., Hochleistungsrechnen bei der Untersuchung der Genauigkeit der Rekonstruktion von Bodenparametern unter Verwendung zweier verschiedener Fitnessfunktionen) wurde auf der Konferenz UACE'2017 präsentiert. Einige Ergebnisse dieser Forschung wurden mit Acoustics@home erzielt.
    12.09.2017, 17:42:08 MEZ

    Originaltext:
    Zitat Zitat von http://www.acousticsathome.ru/boinc/
    Report at UACE'2017
    The report 'Pavel Petrov, Oleg Zaikin. High-performance computing in the study on the accuracy of the bottom parameters reconstruction using two different fitness function' has been made at the conference UACE'2017. Some results of this research were obtained in Acoustics@home.
    12 Sep 2017, 16:42:08 UTC

    Seite 41 von 103 Erste ... 31 39 40 41 42 43 51 91 ... Letzte
Single Sign On provided by vBSSO