• LHC@home: neue SixTrack-Version

    Eine komplett überarbeitete Version des SixTrack-Programms hat nun ihren Weg in das BOINC-Projekt gefunden, bisher für Windows (32- und 64-Bit) und Linux (64-Bit) jeweils in einer SSE2- und einer AVX-optimierten Fassung. Neue WUs gab es bisher nur wenige, aber die neuen Funktionen eröffnen so viele neue Möglichkeiten, dass künftige Leerläufe wohl erstmal nicht mehr so lange anhalten sollten wie die nun beendete Pause.

    Neue SixTrack-Version 5.02.05 unter BOINC für Produktivbetrieb freigegeben
    Liebe Freiwillige,

    nach einer langen Entwicklungs- und Testphase freuen wir uns bekanntzugeben, dass wir unter BOINC eine neue Hauptversion von SixTrack haben. Das Entwicklerteam hat eindrucksvolle Arbeit beim Restrukturieren des Codes gemacht, Arrays in dynamische Speicherzuweisung überführt, den Quellcode (der in wenigen, riesigen Quelldateien zusammengefasst war) in fortran90-Module aufgespaltet, die Wartung vereinfacht und eine Menge doppelten Code und riesige Arrays gelöscht - von unzähligen behobenen Problemen, Aktualisierungen der Dokumentation, umgeschriebener Eingabeauswertung sowie Verbesserungen des Erstellungssystems und der Testumgebung ganz zu schweigen.

    Wir haben auch eine Reine neuer Funktionen eingebaut. Die meisten davon sind noch nur auf dem Batch-System am CERN verfügbar (z.B. die Verknüpfung mit Geant4 oder Pythia, Kopplung an FLUKA oder anderen externen Code, Unterstützung für ROOT und HDF5), aber viele können bereits in BOINC-Aufgaben ausgeliefert werden, etwa die Prüfung der Apertur zur Laufzeit, Elektronenlinsen, verallgemeinerte Radiofrequenz-Multipole, Quadrupol-Randfelder und das Hashen von Dateien zwecks Überprüfung. All diese neuen Funktionen werden es uns ermöglichen, neue Maschinenkonfigurationen zu untersuchen und Ergebnisse zu verfeinern, und wir zählen auf eure Unterstützung!

    Vielen Dank nochmals für eure Unterstützung und macht weiter so!

    Alessio für das SixTrack-Team
    03.05.2019, 17:01:25 MEZ

    Originaltext:
    Zitat Zitat von https://lhcathome.cern.ch/lhcathome/forum_thread.php?id=5011
    new SixTrack version 5.02.05 released on BOINC for production
    Dear volunteers,

    after a long period of development and testing, we are pleased to announce that we have on BOINC a new major release of SixTrack. The development team made an impressive job to re-factorise the code, porting arrays to dynamic memory allocation, splitting the source code (gathered in few, huge source files) into fortran90 modules, making maintenance easier and deleting a lot of duplicated code and massive arrays - without mentioning countless bug fixes, documentation updates, re-written input parsing, improved build system and test suite.

    We have also implemented plenty of new features. Most of them are still available only on the batch system as CERN (e.g. linking to Geant4 or Pythia, running coupled to FLUKA or other external codes, support for ROOT and HDF5), but many of them can be already deployed by BOINC jobs, like on-line aperture checking, electron lenses, generalised RF-multipoles, quadrupole fringe fields, and hashing of files for checks. All these new features will allow us to study new machine configurations and refine results, and we count on your help!

    Thanks again for your support, and keep up the good work!

    Alessio, for the SixTrack Team
    3 May 2019, 16:01:25 UTC
    Ursprünglich wurde dieser Artikel in diesem Thema veröffentlicht: LHC@home - Erstellt von: Svenie25 Original-Beitrag anzeigen
Single Sign On provided by vBSSO