• Notfalleinsatz der 2ndWave bei PrimeGrid

    Logo der 2nd-Wave

    Liebe Mitglieder und Freunde der 2ndWave und von SETI.Germany,

    es ist mal wieder soweit:

    für das Projekt PrimeGrid ruft der Lenkungsausschuss der 2ndWave den Notfall aus!


    Sicituradastra hat vor allem während der Challenges, aber auch in den Zwischenphasen, über einen Zeitraum von Monaten den Abstand zu uns derart verringert, dass eine Überholaktion unmittelbar bevorsteht.

    Momentan führt SETI.Germany noch mit 90 Mio. Credits Vorsprung. Bezogen auf den Output vor der Vorwarnung sind das aber nur 9 Tage Differenz und die nächste Challenge steht schon an.

    Die Vorwarnung zur Überholaktion in der 2ndWave und in SGa hat schon Wirkung gezeigt. Sowohl Mitglieder der 2ndWave als auch SGa beteiligen sich schon anteilig an einer Abwehr. Das reicht allerdings so gerade eben, um den aktuellen Abstand zu halten. Nun wird es Zeit, 3 Tage vor der Challenge, noch einmal aufzudrehen und die Challenge ohne Überholvorgang zu überstehen.

    Unser Ziel ist primär, Sic* nicht an uns vorbeizulassen und sekundär den Abstand zu ihnen nicht allzu groß werden zu lassen, sollten sie uns denn überholen. Nach der Challenge versuchen wir dann einen Abstand herzustellen, der es uns erlaubt den Notfall erstmal für beendet zu erklären. Es steht aber zu befürchten, dass wir zukünftig öfter bei PrimeGrid gegenhalten müssen. Wie oben angemerkt ist unser normales 'Grundrauschen' das ursächliche Problem.

    Der Notfall wird - das möchten wir hier noch einmal betonen - eine längerfristige Aktion werden. Wir wissen, dass Notfallaktionen nicht immer beliebt sind, weil sie Eure Ressourcen von euren Lieblingsprojekten abziehen. Andererseits ist diese Nummer 1 nicht einfach irgendeine Bestplatzierung. PrimeGrid war das erste Projekt, dass die 2ndWave verteidigte - und dies auch erfolgreich.

    Lasst uns diese Nummer 1 auch weiterhin halten!


    Wir sind die 2ndWave - Wir schaffen das!



    Informationen zum Projekt gibt es im SETI.Germany-Wiki: http://www.seti-germany.de/wiki/PrimeGrid

    Welche Prozessoren bringen wo am Meisten?
    Für NVIDIA-Fermi- und Kepler-Karten (GTX 4xx/5xx bzw. 6xx/7xx) wäre es Proth Prime Search (Sieve), wobei die 6xx/7xx noch einmal das doppelte der Vorgeneration an Output liefern und die Fermi-Karten etwa das 10-Fache einer CPU.
    ATI-GPUs (HD79xx, Rx-2xx ausser R9-280X) können evtl bei Generalized Fermat Prime Search - World Record noch etwas besser abschneiden. Ergebnisse hierzu stehen aber noch aus.
    CPUs unter 64-Bit-Betriebssystemen sind bei beiden Sieving-Subprojekten gleich effizient.

    Die Angaben beruhen auf Pschoefers Angaben aus diesem Post: http://www.seti-germany.de/forum/sg-aktiv/7256-setigermanys-nummer-1-bei-primegrid.html#post254110

    Auf ein erfolgreiches Wettringen um den vorderen Platz!

     

    Mit besten Grüßen, der Lenkungsausschuss der 2ndWave
Single Sign On provided by vBSSO