• LHCathome-dev: ATLAS-Testanwendung ohne VirtualBox

    Beim LHC-Testprojekt wird nun eine neue ATLAS-Anwendung getestet, die ohne VirtualBox auskommt. Es handelt sich dabei um die gleiche Anwendung, die sonst in der vbox läuft, daher wird nur Linux unterstützt und die komplette CERN-Umgebung muss vorher auf dem Rechner eingerichtet werden. Daher sind normale Benutzer zwar auch zum Testen eingeladen, die Zielgruppe für diese Anwendung sind aber Rechner an mit dem CERN verbundenen Instituten.

    Neue native Linux-ATLAS-Anwendung
    Hallo zusammen,

    wenn ihr nicht Linux verwendet, könnt ihr den Rest dieses Beitrags ignorieren. Ansonsten seid ihr möglicherweise daran interessiert, die experimentelle ATLAS-Anwendung auszuprobieren, die nicht VirtualBox verwendet, sondern nativ auf Linux läuft.

    WICHTIG!! Um diese Anwendung auszuführen, müsst ihr CVMFS (CERN VM File System) installieren und für ATLAS konfigurieren. Dieses Dateisystem enthält sämtliche Software für ATLAS-WUs und steckt normalerweise in der virtuellen Maschine (genau wie bei allen anderen LHC-vbox-Anwendungen).

    Eine einfache Installationsanleitung ist hier zu finden: https://cernvm.cern.ch/portal/filesystem/quickstart (engl.)

    Ihr solltet die Paketquellen so einstellen wie in dem Beispiel für ATLAS gezeigt. Wenn ihr einen Squid-Proxy zur Hand habt, könnt ihr ihn dort angeben - ich bin mir nicht sicher, ob es auch ohne Squid-Proxy funktioniert.

    Unsere Zielgruppe für diese Anwendung sind Institute mit Verbindung zum CERN oder ATLAS, die untätige Rechner haben, auf denen CVMFS bereits installiert ist, und wir erwarten nicht, dass der durchschnittliche Freiwillige CVMFS installiert und diese Anwendung laufen lässt. Aber ich denke, dass ihr alle hier überdurchschnittliche Freiwillige seit () und daran interessiert sein könntet, es auszuprobieren.

    Bitte gebt Rückmeldungen im ATLAS-Forum. Leider gibt es keine Möglichkeit, beim Anfordern neuer Aufgaben zu prüfen, ob CVMFS auf dem Rechner installiert ist, also könntet ihr diese WUs auch bekommen, wenn ihr kein CVMFS habt, und diese werden sofort abbrechen. Wählt daher die ATLAS-Anwendung besser ab, wenn ihr sie nicht laufen lassen wollt.
    23.02.2017, 16:48:35 MEZ

    Originaltext:
    Zitat Zitat von https://lhcathomedev.cern.ch/lhcathome-dev/
    New native Linux ATLAS application
    Hi all,

    If you don't use Linux you can ignore the rest of this post. If you do you may be interested in trying the experimental ATLAS app which doesn't use virtualbox but runs natively on Linux.

    IMPORTANT!! To run this app you must install CVMFS, the CERN VM File System, and configure it for ATLAS. This file system contains all the software for ATLAS WU and is normally inside the virtual image (the same as for all LHC vbox apps).

    A simple installation guide can be found here: https://cernvm.cern.ch/portal/filesystem/quickstart

    You should set up the repositories as shown in the example for ATLAS. If you have a squid proxy handy you can specify it there - if not I'm not sure whether it will work or not without configuring one.

    Our target for this app is CERN or ATLAS-related institutes who have idle machines with CVMFS already installed, and we do not expect the average volunteer to install CVMFS and run this app. But I think all of you here are above-average volunteers and you may be interested in trying it.

    Please give feedback on the ATLAS forums. Unfortunately there is no way to check for CVMFS on the client before requesting tasks, so if you don't have CVMFS you can still get these tasks and they will fail straight away. So better to uncheck the ATLAS app if you don't want to run it.
    23 Feb 2017, 15:48:35 UTC
    Ursprünglich wurde dieser Artikel in diesem Thema veröffentlicht: LHCathome-dev - Erstellt von: pilotpirx Original-Beitrag anzeigen
Single Sign On provided by vBSSO