• Lasst die Grafikkarten glühen für Einstein@Home

    Liebe Mitcruncher,

    15 Monate lang standen wir auf Platz 1 in der Statistik des Traditionsprojektes Einstein@Home, bevor uns das schon über längere Zeit deutlich stärkere Team GPU Users Group kürzlich überrollte. Jedoch bietet sich für uns die Möglichkeit, noch einmal zurückzuschlagen, indem wir die Grafikkarten glühen lassen.

    Die obligatorischen Projektinformationen:
    Projekt-URL: https://einsteinathome.org
    SETI.Germany beitreten: https://einsteinathome.org/de/commun...ms/172334/join
    Auswahl des Subprojektes: https://einsteinathome.org/de/account/prefs/project
    Team-Vergleichsstatistik von XSmeagolX: https://timo-schneider.de/sgstats/einstein/

    Für AMD- und NVIDIA-Grafikkarten bietet das Subprojekt Gamma-ray pulsar binary search #1 eine Anwendung, OpenCL-fähige Intel-GPUs werden von dem Subprojekt Binary Radio Pulsar Search (Arecibo, GPU) versorgt.

    Die Optionen GPU-Auslastung für FGRP-Applikationen (für AMD-/NVIDIA-GPU) bzw. GPU-Auslastung für BRP-Applikationen (Intel-GPU) erlauben es, mehrere WUs pro Grafikkarte auszuführen, falls eine Grafikkarte nicht voll ausgelastet sein sollte (0.5 = 2 WUs pro Grafikkarte, 0.33 = 3 WUs pro Grafikkarte, usw.). Dies lässt sich auch mit einer app_config.xml erreichen. Für jede WU auf der Grafikkarte sollte ein CPU-Kern freigehalten werden.

    Wer kein eigenes Benutzerkonto erstellen möchte, kann den SG-Booster-Account nutzen (die GPU-Subprojekte und eine WU pro GPU sind dort voreingestellt).

    In den letzten Tagen ist es uns gelungen, die Lücke zur GPU Users Group in der täglich erbrachten Rechenleistung beinahe zu schließen. Lasst uns bis Ende des Monats gemeinsam den kleinen Rückstand wieder aufholen und noch einmal auf die Spitzenposition zurückkehren! Happy Vollgascrunching!

    Zur Diskussion
Single Sign On provided by vBSSO