• Einstein@Home: erster Gamma-Pulsar ohne Radiosignal gefunden

    Zwei Pulsare mit Rotationsperioden von wenigen Millisekunden wurden in den Daten des Fermi-Satelliten gefunden, darunter erstmals ein Gamma-Pulsar, von welchem keine Radiostrahlung nachweisbar ist:

    Einstein@Home entdeckt ersten Millisekunden-Pulsar, von welchem nur Gammastrahlen beobachtet werden können
    Einstein@Home hat zwei bisher unbekannte schnell rotierende Neutronensterne in Daten des Fermi Gamma-ray Space Telescope gefunden. Während alle anderen dieser Millisekunden-Pulsare auch mit Radioteleskopen beobachtet wurden, ist eine der beiden Entdeckungen der erste Millisekunden-Pulsar, der einzig durch seine pulsierende Gammastrahlenemission nachweisbar ist. Die Funde geben Hoffnungen Auftrieb, andere neue Millisekunden-Pulsare zu finden, z.B. aus einer vorhergesagten großen Population solcher Objekte in der Nähe des Zentrums unserer Galaxie.

    Lest mehr darüber in dieser gemeinsamen Pressemitteilung des Max-Planck-Instituts für Gravitationsphysik in Hannover und des Max-Planck-Instituts für Radioastronomie in Bonn. Die Veröffentlichung (engl.) erschien in Science Advances.

    Wir möchten den zehntausenden Einstein@Home-Freiwilligen unsere Dankbarkeit aussprechen, welche ihre CPU-Zeit dem Projekt gespendet haben. Ohne sie hätte die Durchmusterung nicht durchgeführt werden können und diese Entdeckungen wären nicht gemacht worden. Die beiden nun gemeldeten Entdeckungen und die Freiwilligen, deren Rechnern sie gelangen, sind:
    • PSR J1035−6720: “WSyS”; Kurt Kovacs aus Seattle, Washington, USA; sowie der ATLAS-Cluster, AEI, Hannover, Deutschland.
    • PSR J1744−7619: Darrell Hoberer aus Gainesville, Texas, USA; der ATLAS-Cluster, AEI, Hannover, Deutschland; Igor Yakushin aus Chicago, Illinois, USA, und das LIGO-Labor, USA; sowie Keith Pickstone aus Oldham, UK.


    Benjamin für das Einstein@Home-Team
    28.02.2018 20:13:00 MEZ


    In der Pressemitteilung findet sich die folgende Informationsgrafik, welche die Örter und weitere Informationen zu beiden Pulsaren darstellt:




    Originaltext:
    Zitat Zitat von https://einsteinathome.org/content/einsteinhome-discovers-first-millisecond-pulsar-visible-only-gamma-rays
    Einstein@Home discovers first millisecond pulsar visible only in gamma rays
    Einstein@Home has found two previously unknown rapidly rotating neutron stars in data from the Fermi gamma-ray space telescope. While all other such millisecond pulsars have also been observed with radio telescopes, one of the two discoveries is the first millisecond pulsar detectable solely through its pulsed gamma-ray emission. The findings raise hopes of detecting other new millisecond pulsars, e.g., from a predicted large population of such objects towards the center of our Galaxy.

    Read mor in this joint press release by the Max Planck Institute for Gravitational Physics in Hannover and the Max Planck Institute for Radioastronomy in Bonn. The publication appeared in Science Advances.

    We would like to express our gratitude to the tens of thousands of Einstein@Home volunteers who have donated their CPU time to the project. Without them the survey could not have been performed and these discoveries could not have been made. The two discoveries reported now and the volunteers whose computers made them are:
    • PSR J1035−6720: “WSyS”; Kurt Kovacs, of Seattle Washington, USA; and the ATLAS Cluster, AEI, Hannover, Germany.
    • PSR J1744−7619: Darrell Hoberer, of Gainesville, TX, USA; the ATLAS Cluster, AEI, Hannover, Germany; Igor Yakushin of Chicago, IL, USA and the LIGO Laboratory, USA; and Keith Pickstone of Oldham, UK.


    Benjamin on behalf of the Einstein@Home Team
    28 Feb 2018 19:13:00 UTC
    Ursprünglich wurde dieser Artikel in diesem Thema veröffentlicht: Cafe Einstein@Home (News, Begrüßungen, SmallTalk zum Projekt & ...) - Erstellt von: Svenie25 Original-Beitrag anzeigen
Single Sign On provided by vBSSO