• pschoefer

    von Veröffentlicht: 17.08.2022 09:10
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Nachdem ein Checkpoint-Problem behoben scheint, werden ab sofort wieder produktive WUs versendet. Zudem werden Anwendungen für 64-Bit-Linux und macOS auf ARM getestet, eine Android-Anwendung könnte folgen.

    Status des Projekts
    Hallo!
    Ich fasse in diesem Beitrag ein wenig die Neuigkeiten des letzten Monats zusammen. Wie bereits im Forum kommentiert, haben wir ein Problem mit den Checkpoint-Dateien gefunden, die bei vielen Windows-WUs zu ungültigen Ergebnissen führten. Nach einigen Tests und einigen Versuchen haben wir die Ursache des Problems gefunden und behoben. Dazu haben wir einige der Verbesserungen eingebaut, die wir für die Checkpoint-Dateien geplant hatten. Wir haben sie robuster gemacht. Wir haben dies für einige Tage im Beta-Modus belassen und es sieht so aus, als ob das Problem behoben sei. Wir werden weiterhin auswerten, wie das Programm funktioniert, aber die Fehlerquote ist mehr als angemessen für ein Projekt mit diesen Eigenschaften.

    Ein besonderer Dank an all diejenigen, die uns Rückmeldungen gegeben und geholfen haben, das Problem zu finden.

    Heute haben wir wieder mit NHuVe-Simulationen begonnen. Diese WUs sind nicht mehr im Beta-Modus. Wir werden euch über den Status dieses Projekts informieren, wenn wir Ergebnisse haben. In den kommenden Wochen wollen wir auch HuVeMOp-WUs verteilen. Wir hoffen, mit beiden Subprojekten einen recht stabilen Aufgabenfluss zu schaffen.

    Außerdem haben wir daran gearbeitet, weitere Plattformen nutzbar zu machen, und haben Beta-Anwendungen für Linux auf ARM64 (z.B. RaspberryPi) und macOS auf ARM (für die neuen Apple-Chips) hinzugefügt. Wir wollen sehen, wie gut diese funktionieren. Wenn alles gut läuft, könnten wir zeitnah auch eine Android-Anwendung in Erwägung ziehen.

    Alles Gute,
    Jesus
    17.08.2022, 8:05:06 MEZ

    Originaltext:
    Zitat Zitat von https://denis.usj.es/denisathome/forum_thread.php?id=237
    Status of the proyect // Estado del proyecto
    Hello!
    I am writing this post to summarize a little the news that we have had over the last month. As we have already commented on the forums, we detected a problem with the checkpoint files that caused many windows tasks to end with an invalid result. After several tests and several attempts we have managed to detect where the problem was and solve it. Due to this, we have implemented some of the improvements that we had planned for the checkpoint file. We have made it more robust. We have kept it as beta for quite a few days and it seems that the problem is fixed. We will continue to analyze how the program works, but the percentage of errors that we receive is more than reasonable in a project of these characteristics.

    A special thanks to all of you who have been giving us feedback and helping us find the problem.

    Today we have re-launched simulations in the NHuVe project. These tasks are no longer beta. We will inform you of the status of that project as we receive results. In the coming weeks we also plan to add tasks to the HuVeMOp project. With both projects working we hope to have a fairly stable flow of tasks.

    On the other hand, we have been working on expanding the number of platforms and we have added in beta mode an application for ARM64 on linux (e.g. RaspberryPi), and ARM for Apple (for new Apple chips). We want to see how well they work. If all goes well, in the short term we could also consider expanding to Android.

    All the best,
    Jesus.

    [...]
    17 Aug 2022, 7:05:06 UTC
    von Veröffentlicht: 16.08.2022 16:35
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Da der Professor, unter dessen Aufsicht NumberFields@home ausgeführt wurde, nun im Ruhestand ist, wird die Arizona State University zwar weiterhin den Server betreiben, aber keine neue Hardware mehr dafür zur Verfügung stellen. Somit stehen hinter der langfristigen Zukunft des Projekts derzeit einige Fragezeichen, was auch etwas Einfluss auf die weitere Suchreihenfolge hat.

    Zukunft des Projekts
    Ich habe das Teilen dieser Neuigkeit vor mir hergeschoben und erledige es nun endlich.

    Der ehemalige Betreuer meiner Doktorarbeit, der dieses Projekt unterstützt hat, ist seit Mai im Ruhestand. Ich arbeite nicht für die Universität, weshalb das Projekt damit seinen hauptsächlichen Stifter verloren hat.

    Die gute Nachricht ist, dass die Universität die Fortsetzung des Projekts erlaubt hat. Die schlechte Nachricht ist, dass sie keine weiteren Erneuerungen der Hardware mittragen werden. Das bedeutet, dass das Projekt enden wird, wenn die aktuelle Hardware ausfällt.

    Ich hoffe, dass die aktuelle Hardware noch einige Jahre durchhält. Eine der kritischsten Komponenten ist die Festplatte und wir haben erst vor etwa 1,5 Jahren eine neue bekommen. Das ist gut, da die vorherige Festplatte mehr als 4 Jahre gehalten hat.

    Wegen dieser Neuigkeiten habe ich die Reihenfolge der Suche überdacht. Da Unterkörper 3 nahezu sicher fertig durchsucht werden wird, erschien mir sinnvoll, die begrenzte Restzeit zunächst auf Unterkörper 7 zu fokussieren. Das kurzfristige Ziel ist, Unterkörper 7 auf den gleichen Stand wie aktuell Unterkörper 3 zu bringen, was bis Anfang nächsten Jahres dauern sollte. Danach können wir die Zeit entweder zum Abschließen der Unterkörper 3 und 7 nutzen oder mit Unterkörper 6 fortfahren. In Unterkörper 6 könnten wir in der begrenzten Restzeit mehr Zahlkörper finden, aber mit dem Abschluss der Unterkörper 3 und 7 könnten wir mit Sicherheit sagen, dass diese vollständig durchsucht wurden. Ich tendiere dazu, die Unterkörper 3 und 7 abzuschließen, aber das könnte sich im Laufe der Zeit noch ändern.
    10.08.2022, 18:18:41 MEZ

    Originaltext:
    Zitat Zitat von https://numberfields.asu.edu/NumberFields/forum_thread.php?id=520
    Future of the Project
    I've been procrastinating in sharing some news and I finally got around to doing it.

    My old thesis advisor who has been backing this project retired in May. I don't actually work for the university, so this means the project has lost is primary benefactor.

    The good news is that the university has allowed the project to continue. The bad news is that they will not be supporting any more hardware upgrades. This means when the current hardware fails the project will come to an end.

    I'm hoping the current hardware can last several more years. One of the most critical parts is the hard drive, and we just got a new one about 1.5 years ago. Given that the previous hard drive lasted over 4 years, this is a positive.

    This news has played into my reasoning on the order of the searches. Given that sf3 is practically guaranteed to be complete, I though it was prudent to use our finite time to first concentrate on sf7. The short term goal is to get sf7 to the same state that sf3 is currently in, which should take us into early next year. At that point, we can either spend the time to finish off sf3 and sf7, or continue on with sf6. Doing sf6 will allow us to find more fields in the finite time we have left, but finishing off sf3 and sf7 will allow us to say with 100% certainty that they are indeed complete. I am leaning towards finishing off sf3 and sf7, but that may change as time goes on.
    10 Aug 2022, 17:18:41 UTC
    von Veröffentlicht: 07.08.2022 12:15
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Seit einigen Tagen wird nun für Windows und macOS die BOINC-Version 7.20.2 offiziell empfohlen, die dann auch nach und nach in den Paketquellen diverser Linux-Distributionen auftauchen dürfte. Eine signifikante Änderung ist, dass der Client beim Aufbau verschlüsselter (https-)Verbindungen zu den Projektservern jetzt generell auf die Zertifikatsammlung des jeweiligen Betriebssystems zurückgreift, sodass Probleme mit ungültigen Zertifikatsketten nicht mehr auftreten können, sofern das Betriebssystem aktuell gehalten wird und das jeweilige Projekt ein gültiges Zertifikat verwendet.

    Einige weitere Änderungen sind, dass der VRAM von NVIDIA-GPUs jetzt auch korrekt erkannt wird, wenn dieser mehr als 4 GB beträgt, das Passwort für den Remotezugriff in der gui_rpc_auth.cfg wieder leer sein darf, und bei auf null gestelltem Arbeitspuffer wie in älteren Versionen erst dann neue WUs von Backupprojekten (Resource Share 0) angefordert werden, wenn es leergelaufene CPU-Kerne oder GPUs gibt.

    BOINC-Client 7.20.2 veröffentlicht
    Eine neue Version des Clients wurde für Windows und macOS veröffentlicht. Ihr könnt diese hier herunterladen. Die Versionshinweise sind hier (engl.) zu finden.
    27.07.2022, 1:46:28 MEZ

    Originaltext:
    Zitat Zitat von https://boinc.berkeley.edu/forum_thread.php?id=14730
    BOINC client 7.20.2 released
    A new version of the client has been released for Windows and Mac OS. Download it here. Release notes are here.
    27 Jul 2022, 0:46:28 UTC
    von Veröffentlicht: 20.07.2022 23:00
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    22/7 ist eine ziemlich gute Näherung für die Kreiszahl π und mancherorts eine gängige Datumsschreibweise für den 22. Juli, weshalb dieser Tag auch als Pi-Näherungstag (engl. Pi Approximation Day) bekannt ist. Zu diesem Anlass findet der nächste Abschnitt der PrimeGrid Challenge Series 2022 statt, wenngleich es für Mitteleuropa erst am 23. Juli losgeht:

    Pi Approximation Day Challenge
    Beginn: 22.07.2022, 22:00 UTC = 23:00 MEZ = 23.07.2022, 00:00 MESZ
    Ende: 25.07.2022, 22:00 UTC = 23:00 MEZ = 24:00 MESZ
    Subprojekt: Proth Prime Search LLR (PPS)


    Der offizielle Thread zur Challenge im PrimeGrid-Forum ist hier (engl.) zu finden.

    Es zählen für diese Challenge nur WUs des Subprojekts Proth Prime Search LLR (PPS), die nach dem 23.07. um 00:00 Uhr heruntergeladen und vor dem 25.07. um 24:00 Uhr zurückgemeldet werden! Das Subprojekt kann in den PrimeGrid-Einstellungen ausgewählt werden.

    Anwendungen gibt es für Windows und Linux (32- und 64-Bit) sowie macOS (64-Bit). Wer auf einem Rechner noch keine längeren LLR-WUs berechnet hat, sollte dies eventuell schon vor der Challenge nachholen, um die relativ große Anwendung (~35 MB) bereits auf dem Rechner zu haben.

    Die verwendete LLR-Anwendung belastet die CPU sehr stark und die automatische Fehlerkorrektur kann die Laufzeiten im Fehlerfall deutlich erhöhen. Daher bitte nicht zu stark übertakten und auf gute Kühlung achten!

    Die schnellsten CPUs können normale WUs in weniger als einer halben Stunde schaffen. Je nach CPU kann es effizienter sein, mehrere CPU-Kerne an einer WU arbeiten zu lassen, was sich mit der Einstellung Multi-threading: Max # of threads for each task in den Projekteinstellungen erreichen lässt (idealerweise sollte die Anzahl der Kerne pro WU so gewählt werden, dass höchstens so viele WUs parallel laufen, dass für jede WU etwa 2 MB Cache vorhanden sind). In jedem Fall haben moderne Intel- und aktuelle AMD-Ryzen-CPUs durch die automatisch benutzten Optimierungen (AVX, FMA3, AVX-512) einen erheblichen Vorteil. CPUs, die Hyperthreading unterstützen, laufen oft effizienter, wenn Hyperthreading nicht benutzt wird.

    Die Punkte für die Challenge-Statistik sind identisch mit den BOINC-Credits, werden jedoch sofort gutgeschrieben, während die BOINC-Credits erst vergeben werden, wenn das Ergebnis überprüft ist. Das Subprojekt verwendet den schnellen Doublecheck-Mechanismus, bei welchem am Ende der WU ein Zertifikat erstellt und hochgeladen wird. Die Überprüfung erfolgt mit einer deutlich kleineren WU (erkennbar an einem c im Namen).

    Team-Stats bei PrimeGrid
    User-Stats bei PrimeGrid

    Team-Stats bei SETI.Germany
    Detail-Statistik für SETI.Germany
    User-Stats bei SETI.Germany

    Zum Diskussionsthread
    von Veröffentlicht: 07.07.2022 12:00
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Derzeit scheint es ja etwas in Mode zu sein, dass Projekte ihren (Neu-)Start ankündigen und den genannten Zeitrahmen dann deutlich verfehlen. DENIS@home ließ seiner Ankündigung aus der Vorwoche jedoch Taten folgen und hat neben einer erneuerten Webseite jetzt auch wieder WUs im Angebot.

    Zu dieser Gelegenheit sei auch darauf hingewiesen, dass das Projekt nach einer Aktualisierung der Serversoftware die Optionen zur DSGVO-Konformität aktiviert hat. Wer sich erstmals wieder auf der Projektseite anmeldet oder ein neues Benutzerkonto erstellt, muss daher die Nutzungsbedingungen akzeptieren, außerdem muss in den Projekteinstellungen das Häkchen bei Stimmen Sie zu, dass Ihre Daten an BOINC Statistik Webseiten exportiert werden dürfen? gesetzt sein, um wieder auf Statistikseiten wie BOINCstats angezeigt zu werden.

    Heute ist der Tag
    Die WUs kommen!
    Wir haben die Arbeiten planmäßig abgeschlossen und ihr könnt nun die neue Version der Webseite besuchen. Wir werden weitere Dinge aktualisieren und hinzufügen.

    Heute testen wir auch einen Newsletter. Ihr seid viele Leute, daher dauert es eine Weile, euch zu erreichen (mehr als 3000 E-Mails wurden inzwischen versendet).

    Wir werden Schritt für Schritt vorgehen, um sicherzustellen, dass alles richtig funktioniert, und um zu vermeiden, dass der Server überlastet wird.

    Vielen Dank!

    Viele Grüße,
    Jesús.
    07.07.2022, 8:48:35 MEZ

    Originaltext:
    Zitat Zitat von https://denis.usj.es/denisathome/forum_thread.php?id=213
    Today is the day // Hoy es el día
    The tasks are coming!
    We have finished the work on time and now you visit the new version of the website. We will be updating and adding things.

    Today we are also testing a newsletter. You are many people, so it still takes a while to reach you (more than 3000 e-mails sent now).

    We are going to go little by little to verify that everything works correctly and to avoid saturating the server.

    Thank you so much!

    Best,
    Jesús.
    7 Jul 2022, 7:48:35 UTC
    von Veröffentlicht: 07.07.2022 10:05
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Seit letzter Woche ist in der Republik Korea der am Institut für Proteindesign (IPD) der University of Washington entwickelte Protein-Impfstoff gegen COVID-19 zugelassen, über den Rosetta@home vor einem Jahr berichtete.

    COVID-19-Impfstoff mit IPD-Nanopartikeln erhält endgültige Zulassung im Ausland


    Das IPD freut sich, sein erstes Medikament auf Basis entworfener Proteine mit vollständiger Zulassung im Ausland bekanntzugeben.

    Glückwunsch und danke an alle Rosetta@home-Teilnehmer! Eure Berechnungen haben bei den Herausforderungen der Protein-Neuschöpfung wie Impfstoffentwicklung sehr geholfen und zu Durchbrüchen wie diesem geführt.

    Weitere Informationen sind in dieser Nachricht des IPD (engl.) zu finden.

    Außerdem gibt es hier ein Video (engl.).


    Von der IPD-Nachrichtenseite:
    • laut klinischen Studien übertrifft der Impfstoff die Wirksamkeit des Oxford/AstraZeneca-Impfstoffs
    • der proteinbasierte Impfstoff, der nun SKYCovione heißt, muss nicht tiefgekühlt werden
    • die University of Washington wird für die Dauer der Pandemie keine Lizenzgebühren erheben
    • Südkorea wird 10 Millionen Dosen zur Verwendung im Inland kaufen

    Ein an der Medizinischen Fakultät der University of Washington (UW) entwickelter COVID-19-Impfstoff wurde vom koreanischen Ministerium für Ernährung und Medikamentensicherheit für Personen ab einem Alter von 18 Jahren zugelassen. Der Impfstoff, der nun SKYCovione heißt, wurde für wirksamer als der Oxford/AstraZeneca-Impfstoff, der unter den Markennamen Covishield und Vaxzevria vertrieben wird, befunden.

    SK bioscience, die Firma, welche die klinische Entwicklung von SKYCovione im Ausland leitete, bemüht sich jetzt um die Zulassung im Vereinigten Königreich und darüber hinaus. Falls der Impfstoff von der Weltgesundheitsorganisation zugelassen wird, wird er über COVAX zur Verfügung stehen, einer internationalen Initiative zur gerechten weltweiten Verteilung von COVID-19-Impfstoffen. Zusätzlich hat die südkoreanische Regierung 10 Millionen Dosen zur Verwendung im Inland gekauft.

    Die Wissenschaftler in Seattle hinter dem neuen Impfstoff bemühten sich um die Entwicklung eines COVID-19-Impfstoffs der "zweiten Generation", der sicher, bei geringer Dosierung wirksam, einfach herstellbar und stabil ohne Tiefkühlung ist. Diese Eigenschaften könnten eine weltweite Impfung ermöglichen, da auch Menschen in Gebieten mit eingeschränkter medizinischer Versorgung, Transport- und Aufbewahrungsmöglichkeiten erreicht werden können.

    "Wir wissen, dass weltweit mehr als zwei Milliarden Menschen noch keine einzige Impfdosis erhalten haben", sagte David Veesler, Professor für Biochemie an der Medizinischen Fakultät der UW und Mitentwickler des Impfstoffs. "Falls unser Impfstoff über COVAX verteilt wird, ermöglicht das, Menschen zu erreichen, die Zugang dazu brauchen."

    Die University of Washington lizenziert die Impfstofftechnologie für die Dauer der Pandemie ohne Gebühren.

    Nochmals Glückwunsch und danke an alle R@h-Teilnehmer!
    06.07.2022, 19:27:59 MEZ

    Originaltext:
    Zitat Zitat von https://boinc.bakerlab.org/rosetta/forum_thread.php?id=15029
    COVID-19 vaccine with IPD nanoparticles wins full approval abroad
    [img]

    The IPD is excited to announce it's first designed protein medicine with full approval abroad.

    Congrats and thank you to all Rosetta@home contributors! The computing you have provided has greatly aided in de novo protein design challenges such as vaccine development leading to breakthroughs like this.

    For more information you can visit the IPD vaccine news post.

    A video is also available here.


    From the IPD news site:
    • Clinical testing found the vaccine outperforms Oxford/AstraZeneca’s
    • The protein-based vaccine, now called SKYCovione, does not require deep freezing
    • University of Washington to waive royalty fees for the duration of the pandemic
    • South Korea to purchase 10 million doses for domestic use

    A vaccine for COVID-19 developed at the University of Washington School of Medicine has been approved by the Korean Ministry of Food and Drug Safety for use in individuals 18 years of age and older. The vaccine, now known as SKYCovione, was found to be more effective than the Oxford/AstraZeneca vaccine sold under the brand names Covishield and Vaxzevria.

    SK bioscience, the company leading the SKYCovione’s clinical development abroad, is now seeking approval for its use in the United Kingdom and beyond. If approved by the World Health Organization, the vaccine will be made available through COVAX, an international effort to equitably distribute COVID-19 vaccines around the world. In addition, the South Korean government has agreed to purchase 10 million doses for domestic use.

    The Seattle scientists behind the new vaccine sought to create a ‘second-generation’ COVID-19 vaccine that is safe, effective at low doses, simple to manufacture, and stable without deep freezing. These attributes could enable vaccination at a global scale by reaching people in areas where medical, transportation, and storage resources are limited.

    “We know more than two billion people worldwide have not received a single dose of vaccine,” said David Veesler, associate professor of biochemistry at UW School of Medicine and co-developer of the vaccine. “If our vaccine is distributed through COVAX, it will allow it to reach people who need access.”

    The University of Washington is licensing the vaccine technology royalty-free for the duration of the pandemic.

    Congrats and thank you again to all R@h contributors!
    6 Jul 2022, 18:27:59 UTC
    von Veröffentlicht: 02.07.2022 17:35
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Neben den bisherigen Abzeichen auf Basis der Gesamtpunktzahl wird das Projekt in Kürze weitere Abzeichen abhängig von den gefundenen Zahlkörpern vergeben.

    Neue Art von Abzeichen
    Um das Interesse am Projekt zu fördern, vergebe ich ein neues Abzeichen basierend auf der Anzahl der gefundenen Zahlkörper, speziell auf Unterkörper 7 zugeschnitten. Wenn das gut funktioniert, werde ich auch separate Abzeichen für die anderen Unterkörper erstellen.

    Ich habe schon alles eingerichtet, um die Anzahl der gefundenen Körper für Unterkörper 7 aufzuzeichnen. Es fehlen also nur noch solche Dinge wie das Erstellen der Bilder. Ich hoffe, dass das in den nächsten paar Tagen erledigt ist.

    Frohes Crunchen!
    01.07.2022, 22:42:58 MEZ

    Originaltext:
    New badge type
    To help increase interest in the project, I am creating a new badge based on fields counts, and tuned especially towards subfield 7. If this works well, I will also create separate badges for the other subfields.

    I already put the hooks in to keep tract of the field counts for sf7. Now it's just a matter of creating the badge images, etc. Hopefully that should be done in the next several days.

    Happy crunching!
    1 Jul 2022, 21:42:58 UTC
    von Veröffentlicht: 02.07.2022 14:30
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Sowohl ein Fund aus dem Januar als auch ein Fund aus der World Water Day Challenge im März wurden erst mit einiger Verzögerung in den Projektnachrichten bekanntgegeben und seien mit einer weiteren Verzögerung hier nachgereicht. Hinzu kommt noch eine im Vorfeld der Geek Pride Day Challenge im Mai gefundene GFN-19-Primzahl.

    321-Megaprimzahl!
    Am 8. Januar 2022 um 21:46:05 MEZ hat PrimeGrids 321 Prime Search eine Megaprimzahl gefunden:

    3*2^18196595-1

    Die Primzahl hat 5 477 722 Dezimalstellen und erreicht Platz 20 in Chris Caldwells Datenbank der größten bekannten Primzahlen.

    Die Entdeckung gelang einem anonymen Benutzer aus Polen mit einem Intel Core i9-9900K @ 3,60 GHz mit 32 GB RAM unter Windows 10. Dieser Rechner brauchte etwa 2 Stunden 40 Minuten für den PRP-Test mit LLR2.

    Für weitere Einzelheiten siehe bitte die offizielle Bekanntgabe (engl.).
    08.05.2022 | 15:08:39 MEZ


    Noch eine 321-Megaprimzahl!
    Am 24. März 2022 um 18:27:33 MEZ hat PrimeGrids 321 Prime Search eine Megaprimzahl gefunden:

    3*2^18924988-1

    Die Primzahl hat 5 696 990 Dezimalstellen und erreicht Platz 18 in Chris Caldwells Datenbank der größten bekannten Primzahlen.

    Die Entdeckung gelang Frank Matillek (boss) aus Deutschland mit einer Intel-CPU mit 1 GB RAM unter Ubuntu Linux. Dieser Rechner brauchte etwa 1 Tag 1 Stunde 39 Minuten für den PRP-Test mit LLR2. Frank Matillek ist Mitglied des Teams SETI.Germany.

    Für weitere Einzelheiten siehe bitte die offizielle Bekanntgabe (engl.).
    08.05.2022 | 15:13:50 MEZ


    GFN-19 gefunden!
    Am 15. Mai 2022 um 18:29:48 MEZ hat PrimeGrids Generalized Fermat Prime Search eine Megaprimzahl gefunden:

    4896418^524288+1

    Die Primzahl hat 3 507 424 Dezimalstellen und erreicht in Chris Caldwells Datenbank der größten bekannten Primzahlen Platz 3 für verallgemeinerte Fermat-Primzahlen und Platz 54 insgesamt.

    Die Entdeckung gelang Tom Greer (tng) aus den Vereinigten Staaten mit einer NVIDIA GeForce RTX 3060 in Verbund mit einem Intel Core i7-6700 @ 3,40 GHz mit 24 GB RAM unter Windows 10. Diese GPU brauchte etwa 1 Stunde 1 Minute für den PRP-Test mit GeneferOCL2. Tom Greer ist Mitglied der Antarctic Crunchers.

    Der Fund wurde am 16. Mai 2022 um 20:12:23 MEZ von Albert Pastuszka (User B@P) aus Polen mit einer NVIDIA GeForce GTX 750 in Verbund mit einem AMD Athlon II X3 445 mit 6 GB RAM unter Windows 10 bestätigt. Dieser Rechner brauchte etwa 6 Stunden 46 Minuten für den PRP-Test mit GeneferOCL2. Albert Pastuszka ist Mitglied von BOINC@Poland.

    Die Primalität dieser PRP wurde mit einem AMD Ryzen 5 3600 mit 4 GB RAM unter Ubuntu Linux bewiesen. Dieser Rechner brauchte etwa 22 Stunden 17 Minuten für den Primalitätstest mit LLR.

    Für weitere Einzelheiten siehe bitte die offizielle Bekanntgabe (engl.).
    23.05.2022 | 00:50:20 MEZ


    Originaltexte:
    Zitat Zitat von https://www.primegrid.com/forum_thread.php?id=9911
    321 Mega Prime!
    On 8 January 2022, 20:46:05 UTC, PrimeGrid’s 321 Prime Search found the Mega Prime:

    3*2^18196595-1

    The prime is 5,477,722 digits long and has entered Chris Caldwell's “The Largest Known Primes Database” ranked 20th overall.

    The discovery was made by an anonymous user of Poland using an Intel(R) Core(TM) i9-9900K CPU @ 3.60GHz with 32GB RAM, running Microsoft Windows 10 Professional x64 edition. This computer took about 2 hours, 40 minutes to complete the primality test using LLR2.

    For more details, please see the official announcement.
    8 May 2022 | 14:08:39 UTC
    Zitat Zitat von https://www.primegrid.com/forum_thread.php?id=9912
    Another 321 Mega Prime!
    On 24 March 2022, 17:27:33 UTC, PrimeGrid’s 321 Prime Search found the Mega Prime:

    3*2^18924988-1

    The prime is 5,696,990 digits long and enters Chris Caldwell's “The Largest Known Primes Database” ranked 18th overall.

    The discovery was made by Frank Matillek (boss) of Germany using an Intel CPU with 1GB RAM, running Ubuntu Linux. This computer took about 1 day, 1 hour, 39 minutes to complete the primality test using LLR2. Frank Matillek is a member of the SETI.Germany team.

    For more details, please see the official announcement.
    8 May 2022 | 14:13:50 UTC
    Zitat Zitat von https://www.primegrid.com/forum_thread.php?id=9930
    GFN 19 Found!
    On 15 May 2022, 17:29:48 UTC, PrimeGrid's Generalized Fermat Prime Search found the Mega Prime:

    4896418^524288+1

    The prime is 3,507,424 digits long and enters Chris Caldwell's The Largest Known Primes Database ranked 3rd for Generalized Fermat primes and 54th overall.

    The discovery was made by Tom Greer (tng) of the United States using a GeForce RTX 3060 in an Intel(R) Core(TM) i7-6700 CPU @ 3.40GHz with 24GB RAM, running Microsoft Windows 10 Core x64 Edition. This GPU took about 1 hour, 1 minute to complete the probable prime (PRP) test using GeneferOCL2. Tom Greer is a member of Antarctic Crunchers.

    The prime was verified on 16 May 2022, 19:12:23 UTC by Albert Pastuszka (User B@P) of Poland using a GeForce GTX 750 in an AMD Athlon(tm) II X3 445 Processor with 6GB RAM, running Microsoft Windows 10 Professional x64 Edition. This computer took about 6 hours, 46 minutes to complete the probable prime (PRP) test using GeneferOCL2. Albert Pastuszka is a member of BOINC@Poland.

    The PRP was confirmed prime by an AMD Ryzen 5 3600 6-Core Processor with 4GB RAM, running Linux Ubuntu. This computer took about 22 hours, 17 minutes to complete the primality test using LLR.

    For more details, please see the official announcement.
    22 May 2022 | 23:50:20 UTC
    von Veröffentlicht: 01.07.2022 00:00
    1. Kategorien:
    2. SETI.Germany

    Liebe Mitcruncher,

    für die vergangenen drei Monate war kein neues Projekt für die Teamwork-Projektempfehlung ausgewählt worden; dafür wurden im internen Subforum für alle SETI.Germany-Mitglieder nun gleich anderthalb Projekte aus dem Themenbereich BioMed ausgewählt:

    TN-Grid
    Projekt-URL: http://gene.disi.unitn.it/test/
    Account erstellen: https://gene.disi.unitn.it/test/create_account_form.php (Invitation Code: science@tn)
    SETI.Germany beitreten: https://gene.disi.unitn.it/test/team...form.php?id=20
    Artikel im SG-Wiki: https://www.seti-germany.de/wiki/TN-Grid

    Stats von XSmeagolX: Team-Vergleich, Mitglieder von SETI.Germany

    Teilnahme über den SG-Booster-Account ist mit dieser XML-Datei möglich: account_gene.disi.unitn.it_test.xml (Anleitung)

    Anwendungen gibt es für Windows (x86 und x64), Linux (x86, x64 und ARM) und macOS (x64).

    Sollte es bei TN-Grid zu anhaltenden Problemen kommen, steht ein Ersatzprojekt bereit:

    SiDock@home
    Projekt-URL: https://www.sidock.si/sidock/
    SETI.Germany beitreten: https://www.sidock.si/sidock/team_join_form.php?id=8
    Artikel im SG-Wiki: https://www.seti-germany.de/wiki/SiDock@home

    Stats von XSmeagolX: Team-Vergleich, Mitglieder von SETI.Germany

    Teilnahme über den SG-Booster-Account ist mit dieser XML-Datei möglich: account_www.sidock.si_sidock.xml (Anleitung)

    Anwendungen sind für Windows (x64) und Linux (x64 und ARM) vorhanden.

    Diese Projekte sollen eine zwanglose Empfehlung für alle sein, die noch etwas für arbeitslose Rechner suchen, oder auch als Backupprojekt während anderer Aktionen dienen.

    Wir laden alle SETI.Germany-Mitglieder ein, für die eine oder andere WU vorbeizuschauen. Happy Vollgascrunching!
    von Veröffentlicht: 29.06.2022 13:15
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Nach mehrjähriger Pause und einigen Tests in den vergangenen Monaten ist nun geplant, dass DENIS@home am Donnerstag, den 7. Juli, fortgesetzt wird.

    Offizieller Neustart des Projekts
    Liebe Teilnehmer,
    mit einer kleinen Verspätung gegenüber unserem ursprünglichen Plan werden wir das Projekt DENIS@home am nächsten Donnerstag, den 7. Juli, neu starten.

    In den nächsten Tagen werden wir die Webseite und einige Funktionen aktualisieren, sodass möglicherweise zeitweise etwas nicht funktioniert. Wenn alle Änderungen erledigt sind, werden wir euch benachrichtigen. Wenn ihr vor dieser Nachricht einen Fehler findet, macht euch keine Gedanken, was falsch sein könnte.

    Wenn ihr jedoch wegen irgendwas Zweifel habt, könnt ihr uns in den Foren fragen.

    Danke für eure Geduld.

    Alles Gute,
    Jesus.
    28.06.2022, 17:34:32 MEZ

    Originaltext:
    Zitat Zitat von https://denis.usj.es/denisathome/forum_thread.php?id=212
    Official relaunch of the project
    Dear users,
    With a little delay compared to our original idea, next Thursday, July 7th, we will relaunch the DENIS project.

    Over the next few days we will be updating the website and some features, so it is possible that some things may temporarily malfunction. When all the modifications have been completed we will notify you. If you see a bug before that warning, don't worry about what might go wrong.

    However, if something generates doubts, you can ask us in the forums.

    Thank you all for your patience.

    All the best,
    Jesus.
    [...]
    28 Jun 2022, 16:34:32 UTC
    Seite 1 von 100 1 2 3 11 51 ... Letzte
Single Sign On provided by vBSSO