• Dennis-TW

    von Veröffentlicht: 18.11.2021 11:50
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Pünktlich zum 17. Geburtstag und dem Beginn der WCG Birthday Challenge erschien auch ein ausführlicher Bericht über Mapping Cancer Markers:

    Freiwillige haben 15 Billionen Signaturen für das Projekt Mapping Cancer Markers getestet
    In diesem Update, das zeitgleich mit dem 17. Jahrestag von WCG erscheint, fasst das Forschungsteam den Beitrag aller Freiwilligen zu jeder Tumorart und Signaturgröße zusammen, die Mapping Cancer Markers bisher untersucht hat.

    Hintergrund

    Mapping Cancer Markers (MCM) zielt darauf ab, die Marker (manchmal auch als Signaturen bezeichnet) zu identifizieren, die mit verschiedenen Krebsarten in Verbindung stehen. Im Rahmen des Projekts werden Millionen von Datenpunkten analysiert, die von Tausenden Gewebeproben gesunder und krebskranker Patienten stammen. Bislang wurden Gewebeproben von Lungenkrebs, Eierstockkrebs und Sarkomen untersucht.

    Ein Blick auf den enormen Beitrag der Freiwilligen

    Jede Mapping-Cancer-Markers-Arbeitseinheit testet mehrere Gruppen von Biomarkern anhand eines Krebsdatensatzes auf ihre Verwendbarkeit als diagnostische oder prognostische Signaturen. Derzeit ist dieser Datensatz unser Sarkom-Datensatz. MCM hat bisher drei Datensätze untersucht: Lungenkrebs, Eierstockkrebs und Sarkome. Für Lungen- und Eierstockkrebs untersuchte MCM unterschiedliche Signaturlängen (d.h. unterschiedliche Anzahl von Genen, die in die Signatur aufgenommen wurden), während die Sarkom-Signaturen alle die gleiche Länge, aber unterschiedliche Zusammensetzungen haben (d.h. sie enthalten Marker, die mit unterschiedlichen Techniken und in unterschiedlichen Prozentsätzen gemessen wurden). Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Berichts haben die Freiwilligen etwa 800 Millionen Arbeitseinheiten analysiert.


    Abbildung 1. Zahl der fertigen Arbeitseinheiten pro Krebsart (v.l.n.r. Lungenkrebs, Eierstockkrebs, Sarkome) und Signaturgröße (farbkodiert).

    Eine Arbeitseinheit testet Signaturen einer bestimmten Größe (Anzahl der Biomarker) anhand ihres Datensatzes. Zusammengenommen haben die Teilnehmer des World Community Grid etwa 15 Billionen Signaturen getestet, eine Zahl, die ohne eure Unterstützung nicht denkbar gewesen wäre.


    Abbildung 2. Ausgewertete Signaturen pro Datensatz (und Größe) für alle Tumoren (A) bzw. nur für Eierstockkrebs (B).]

    Die benötigte Rechenzeit pro Signatur in einer bestimmten Arbeitseinheit hängt von der Signaturgröße und dem Datensatz ab. Da wir versuchen, den Gesamtberechnungsaufwand pro Arbeitseinheit konstant zu halten, variiert auch die Anzahl der Signaturen pro Arbeitseinheit je nach Signaturgröße und Datensatz.

    Bei den meisten Datensätzen benötigen größere Signaturen mehr Rechenzeit als kürzere Signaturen. Unser Lungen-Datensatz folgt im Allgemeinen diesem Muster, während bei unserem Eierstock-Datensatz das Gegenteil der Fall ist. Für den Eierstockkrebs-Datensatz testete MCM prognostische Signaturen, die kurze oder lange Überlebenszeiten vorhersagten. Diese Aufgabe war von Natur aus schwieriger als die Diagnoseaufgaben bei Lungenkrebs (Krebs/kein Krebs) oder einem Sarkom (Unterscheidung von Sarkom-Subtypen). Aufgrund dieser Schwierigkeit konnte MCM nicht annähernd so viele Signaturen pro Eierstockkrebs-Arbeitseinheit berechnen wie bei anderen Datensätzen, unabhängig von der Signaturgröße.


    Abbildung 3. Ausgewertete Signaturen pro Arbeitseinheit nach Datensatz (und Größe) für alle Tumoren (A) und speziell für Eierstockkrebs (B).

    In einem nächsten Schritt werden wir untersuchen, wie sich die unterschiedliche Zusammensetzung der Sarkom-Signaturen auf ihre Vorhersagekraft auswirkt.

    Wir sind allen dankbar, die Mapping Cancer Markers und alle wichtigen Projekte im World Community Grid unterstützen.

    Wenn wir heute den 17. Jahrestag des WCG feiern, dann nur wegen euren Engagements.

    Wir danken euch!
    16.11.2021

    Originaltext:
    https://www.worldcommunitygrid.org/a...?articleId=747
    von Veröffentlicht: 31.10.2021 20:15
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Die Neuigkeiten der übrigen Subprojekte werden in diesem Artikel ergänzt, sobald verfügbar und übersetzt.

    Africa Rainfall Project - Originaltext - Diskussion

    Aktualisiertes voraussichtliches Projektende

    Ein technisches Problem auf den Servern der Forscher (das erfolgreich behoben wurde) führte zu einer 4-tägigen Unterbrechung beim Senden und Empfangen von Arbeiten. Die Geschwindigkeit des Africa Rainfall Project hat sich nach dem Höhepunkt im September etwas verringert, so dass der aktuelle Endtermin auf Dezember 2022 geschätzt wird, wobei bisher etwa die Hälfte der Niederschlagsmuster eines Jahres in einem Teil Afrikas südlich der Sahara simuliert worden ist.


    Aktueller Stand der Arbeitseinheiten

    Mit der neueren Art von Berichten für Arbeitseinheiten ist der Status für dieses Projekt folgender:

    Neueste Generation: 101
    Durchschnittliche Generation: 94,8
    Tempo: 1 Generation alle 5,13 Tage (basierend auf dem letzten 14-Tage-Durchschnitt)



    OpenPandemics - Originaltext - Diskussion

    Die Analyse geht weiter

    Bislang hat das OPN1-Team 165.000 Pakete von WCG erhalten (etwa 72.000 CPU- und 93.000 GPU-Pakete), was etwa 82,5 Milliarden Docking-Berechnungen entspricht. Das Team arbeitet weiter an der Auswertung dieser Daten und wartet auf die Ergebnisse seiner Kooperationspartner. Während der Analyse konnten das technische Team des World Community Grid und die Forscher Anfang dieses Monats ein Speicherleck identifizieren und beheben.


    Aktueller Stand der Arbeitseinheiten

    CPU

    Zum Herunterladen verfügbar: 9.511 Batches
    28-Tage-Durchschnitt von 681 Batches pro Tag
    Geschätzter Vorrat: 14,6 Tage

    GPU

    Zum Herunterladen verfügbar: 10.219 Batches
    28-Tage-Durchschnitt von 296 Batches pro Tag
    Geschätzter Vorrat: 34,5 Tage
    von Veröffentlicht: 14.10.2021 15:00
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Wegen technischer Probleme, auf die das Projekt keinen direkten Einfluss hat, können vorübergehend keine neuen WUs erzeugt werden:

    Speicherproblem
    Das Speichersystem der Universität (das wir intensiv nutzen) hat große Leistungsprobleme, so dass alles sehr langsam ist. Ich habe den WU-Generator gestoppt, der aus diesem Grund nicht funktionierte. Es werden keine neuen Aufgaben generiert, bis der Assimilator in der Lage ist, die fertigen Ergebnisse an den richtigen Ort zu verschieben. Es bleibt nichts anderes übrig, als zu warten, bis das Problem gelöst ist, leider ohne Zeitangabe.
    14.10.2021, 12:35:54 MEZ

    Originaltext:
    Zitat Zitat von https://gene.disi.unitn.it/test/forum_thread.php?id=318
    Storage problem
    The University's storage system (that we heavily use) is heaving big performance issues thus everything is painfully slow. I stopped the work generator, which actually was not working because of this. No new tasks will be generated until the assimilator will be able to move the finished results to the proper place. There is nothing else to do but wait until the problem will be solved, no ETA, unfortunately.
    14 Oct 2021, 11:35:54 UTC
    von Veröffentlicht: 14.10.2021 14:50
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Geplante Wartung am Freitag, 15. Oktober
    Wir werden am Freitag, den 15. Oktober, ab 15:00 MESZ eine wichtige Aktualisierung des Betriebssystems auf unseren Servern installieren. Wir gehen davon aus, dass die Arbeiten etwa zwei Stunden dauern werden.

    Während dieser Zeit können Freiwillige teilweise keine neuen Arbeiten hoch- oder herunterladen, und die Webseite wird nicht zugänglich sein.

    Freiwillige müssen keine besonderen Maßnahmen ergreifen, da ihre Geräte nach Abschluss der Wartungsarbeiten automatisch wieder eine Verbindung herstellen.

    Wir danken euch für eure Geduld und eure Teilnahme.
    13.10.2021

    Originaltext:
    Zitat Zitat von https://www.worldcommunitygrid.org/about_us/article.s?articleId=741
    Planned Maintenance on Friday, October 15
    We will be applying an important operating system update to our servers on Friday, October 15, beginning at 13:00 UTC. We anticipate that the work will take approximately two hours.

    During some of this time, volunteers will not be able to upload or download new work, and the website will not be accessible.

    Volunteers will not need to take any particular action, as your devices will automatically retry their connections after the maintenance work is completed.

    We appreciate your patience and participation.
    13 Oct 2021
    von Veröffentlicht: 30.09.2021 16:35
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Africa Rainfall Project - Originaltext - Diskussion

    Das Tempo des Projekts erhöht sich weiter

    Das Tempo des Africa Rainfall Project erhöht sich weiter, seitdem wir Freiwillige - deren Geräte die Hardwareanforderungen erfüllen - gebeten haben, eine Erhöhung ihres Beitrags in Betracht zu ziehen. Das technische Team von World Community Grid schätzt, dass sich das Tempo fast verdoppelt hat. Vielen Dank an alle, die sich beteiligen!


    Aktueller Stand der Arbeitseinheiten

    Seit der letzten Aktualisierung haben wir die Art und Weise geändert, wie wir den Status der Arbeitseinheiten für dieses Projekt melden, um den Freiwilligen ein genaueres Bild vom Fortschritt zu vermitteln.

    Neueste Generation: 93,0
    Durchschnittliche Generation: 87,2
    Tempo: 1 Generation alle 3,9 Tage (basierend auf dem letzten 7-Tage-Durchschnitt)



    Help Stop Tuberculosis - Originaltext - Diskussion

    Die neuen Mitglieder des World Community Grid Teams stellen sich vor

    Anfang dieses Monats führte die Forschungsleiterin von Help Stop TB, Dr. Anna Croft, ein erstes Telefongespräch mit Dr. Igor Jurisica, der nun das World Community Grid leitet. Sie besprachen den laufenden Bedarf des Projekts (das wir weiterhin unterstützen werden). Vor ein paar Tagen trafen sich die größeren Teams zu ihrer monatlichen Sitzung. Der Schwerpunkt des Treffens lag darauf, dass sich die Teams von Krembil und Help Stop TB vorstellten und ihre Aufgaben erläuterten.

    Auch in Zukunft wird sich das World Community Grid Team jeden Monat mit dem Help Stop TB Team treffen, um technische Fragen, Datenanalysen und Projektneuigkeiten zu besprechen.


    Aktueller Stand der Arbeitseinheiten

    In Bearbeitung: 22 Batches (655 Arbeitseinheiten)
    Abgeschlossen: 24.355 Batches (39 Batches in den letzten 30 Tagen, durchschnittlich 1,3 Batches pro Tag)

    Hinweis: Für dieses spezielle Projekt müssen die Forscher oft die Batches analysieren, die wir ihnen zurückschicken, bevor sie weitere Arbeitseinheiten erstellen können. Dies kann manchmal zu einer verzögerten Bereitstellung von Arbeitseinheiten führen.



    Mapping Cancer Markers - Originaltext - Diskussion

    Das Tempo des Projekts nimmt weiter zu

    Vielen Dank an alle Freiwilligen, die unserem Aufruf zur Erhöhung der Computerleistung für dieses Projekt gefolgt sind. Seit unserer ersten Aufforderung im Juni hat sich die durchschnittliche Anzahl von Batches pro Tag von 37,7 auf 50,4 erhöht, wobei jeden Monat eine weitere Steigerung zu verzeichnen ist.


    Aktueller Stand der Arbeitseinheiten

    Zum Herunterladen verfügbar: 791 Batches
    In Bearbeitung: 1.325 Batches
    Abgeschlossen: 79.868 Batches (1.513 Batches in den letzten 30 Tagen, durchschnittlich 50,4 Batches pro Tag)
    Geschätzter Vorrat: 18,3 Tage



    OpenPandemics - Originaltext - Diskussion

    Weitere Verbindungen für Labortests verschickt

    In den letzten Monaten hat sich das Forschungsteam darauf vorbereitet, eine zweite Gruppe von Verbindungen für Labortests als potenzielle Behandlungsmethoden für COVID-19 einzureichen. Sie haben nun eine zusätzliche Gruppe von etwa 170 Verbindungen zur Prüfung durch Kooperationspartner geschickt.


    Laufende Datenanalyse

    Die Forscher analysieren weiterhin die große Menge an Daten, die während des Stresstests Anfang des Jahres erzeugt wurden, bei dem etwa 300 Millionen kleine Moleküle an eine von vielen möglichen Bindungsstellen angedockt wurden. Sie gehen davon aus, dass die Analyse dieser Daten noch mehrere Monate dauern wird.


    Variabilität in der Größe der Arbeitseinheiten

    Kürzlich schickte uns das Forschungsteam eine Reihe von Arbeitseinheiten, die viel größer waren als frühere Arbeiten für dieses Projekt. Diese größeren Arbeitseinheiten waren gültig (da die Wissenschaftler Moleküle unterschiedlicher Größe untersuchten). Es ist nicht zu erwarten, dass sie uns in naher Zukunft weitere größere Arbeitseinheiten schicken werden.


    Aktueller Stand der Arbeitseinheiten

    CPU

    Zum Herunterladen verfügbar: 4.328 Batches
    28-Tage-Durchschnitt von 79 Batches pro Tag
    Geschätzter Vorrat: 54,1 Tage

    GPU

    Zum Herunterladen verfügbar: 4.080 Batches
    28-Tage-Durchschnitt von 266 Batches pro Tag
    Geschätzter Vorrat: 13,2 Tage
    von Veröffentlicht: 15.09.2021 22:30
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Nach 17 Jahren werden sich die Wege von IBM und dem World Community Grid trennen. Neue Heimat des Projekts ist das kanadische Krembil Research Institute, welches bereits an den Subprojekten Mapping Cancer Markers und Help Conquer Cancer beteiligt war. Zudem sind Wartungsarbeiten am morgigen Donnerstagnachmittag (16.09.) geplant.



    Das World Community Grid findet ein neues Zuhause im Krembil Research Institute

    Zusammenfassung

    Wir freuen uns, ankündigen zu können, dass das World Community Grid nun vom Krembil Research Institute, einer der weltweit führenden Einrichtungen für Grundlagenwissenschaft und klinische Forschung, betrieben und unterstützt wird.
    ---

    Wir ziehen um!

    Krembil Research Institute - Relentless (engl., unerbittlich)

    Das World Community Grid wird Teil des Krembil Research Institute (engl.), einer führenden wissenschaftlichen Forschungseinrichtung in Toronto, Kanada. Das Krembil Research Institute gehört zum University Health Network (engl.), dem größten Krankenhaus-Forschungsnetzwerk Nordamerikas, und ist mit der University of Toronto - einer der besten öffentlichen Universitäten der Welt - verbunden. Ebenso wichtig ist, dass es die berufliche Heimat von Dr. Igor Jurisica (engl.), leitender Wissenschaftler bei Krembil, Professor an der Universität von Toronto und langjähriger Mitarbeiter des World Community Grid, ist. Dr. Jurisica wird das World Community Grid auf dem Weg in das nächste Kapitel leiten.

    IBM gründete World Community Grid im Jahr 2004 als Proof-of-Concept für Verteiltes Rechnen (oder Grid Computing). Im Laufe der Jahre, die das Programm bei IBM verbrachte, baute es eine weltweite Basis von Freiwilligen auf und wurde zu einer bedeutenden Quelle von Rechenleistung für humanitäre wissenschaftliche Forschung. Und nun wird das Krembil Research Institute das Programm weiter ausbauen.


    Laufende Forschungsprojekte werden fortgesetzt

    Das World Community Grid führt derzeit vier aktive Forschungsprojekte (engl.) durch (plus ein Projekt, das pausiert ist). Wir planen, diese Projekte fortzuführen, und hoffen, dass ihr weiterhin Rechenleistung für die Erforschung von Krebs, Tuberkulose, COVID-19 und Niederschlagsmustern in Afrika südlich der Sahara spenden werdet, zusätzlich zu neuen Forschungsthemen, die wir in Kürze starten wollen, sobald wir den Betrieb des Grids vollständig umgestellt haben.

    "Das OpenPandemics - COVID-19 Team freut sich über die Nachricht, dass das Krembil Research Institute das World Community Grid verwalten wird. Wir freuen uns darauf, weiterhin mit Dr. Jurisica zusammenzuarbeiten, um unsere Freiwilligen bei der Suche nach potenziellen Medikamentenkandidaten gegen COVID-19 zu unterstützen."

    Stefano Forli, PhD
    Assistenzprofessor, Scripps Research
    Forschungsleiter, OpenPandemics - COVID-19


    Datenschutz und Sicherheitsstandards werden hoch bleiben

    Für das World Community Grid standen Datenschutz und Sicherheit schon immer an erster Stelle. Auch wenn sich unsere Heimatorganisation ändert, bleibt unser Engagement für Sicherheit und Datenschutz unverändert.

    • Wenn ihr euch beim World Community Grid anmeldet, benötigen wir die E-Mail Adressen von Freiwilligen. (Dies ermöglicht uns unter anderem, mit euch zu kommunizieren.) Wir werden diese Informationen niemals verkaufen oder weitergeben.
    • Wir setzen auf jeder Ebene unserer Plattform strenge Sicherheitsverfahren um.
    • Wir befolgen strenge Datenschutzstandards, wie sie in der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und dem Personal Information Protection and Electronic Documents Act (engl., PIPEDA) festgelegt sind. So werden eure Daten beispielsweise nicht im World-Community-Grid-Forum angezeigt, es sei denn, ihr habt die Standardeinstellungen (engl.) des Programms außer Kraft gesetzt.



    Die Umstellung beginnt

    Wir werden bald damit beginnen, die Güter und den Betrieb des World Community Grid von IBM auf das Krembil Research Institute zu übertragen. Wir werden euch in den kommenden Monaten über den Fortgang des Transfers auf dem Laufenden halten und euch auch über einen vorübergehenden Ausfall informieren, falls wir das Senden und Empfangen von Arbeitseinheiten während des Umzugs auf einen neuen Server unterbrechen müssen.

    Außerdem geben wir unser Wissen über die Projekte und Praktiken von World Community Grid an das Team des Krembil Research Institute weiter. Durch die Projekte Mapping Cancer Markers und Help Conquer Cancer sind Dr. Jurisica und sein Team bereits mit den Möglichkeiten von World Community Grid vertraut. Sie freuen sich darauf, noch mehr über dessen Funktionsweise zu erfahren und die Möglichkeiten der Bürgerwissenschaft zu nutzen. Mit dem Transfer wollen wir auch die Erfahrung der Freiwilligen erweitern, neue Projekte in einer Vielzahl von Krankheitsbereichen starten und die Anzahl der Softwareprogramme erhöhen, die im World Community Grid laufen können.


    Ein Blick in die Zukunft

    Kurzfristig wird die erste große Veränderung für das World Community Grid eine aktualisierte Webseite sein - bleibt dran für eine Ankündigung mit Details in Kürze. Darüber hinaus befinden wir uns in der frühen Planungsphase eines neuen Projekts, das neue Behandlungsmethoden für die Parkinson-Krankheit erforschen soll, und wir planen ein Jugendprogramm, um Schüler der Oberstufe für Wissenschaft und Technologie zu begeistern.

    Langfristig freuen wir uns, Teil einer Organisation zu sein, deren Hauptaufgabe die Spitzenforschung zum Wohle der Menschheit ist. Wir hoffen, dass ihr das World Community Grid in dieser aufregenden Zeit - und darüber hinaus - weiterhin eure dringend benötigte Rechenleistung spenden werdet.

    Vielen Dank an jeden von euch für die Unterstützung der humanitären wissenschaftlichen Forschung und die Schaffung eines weltweiten TEAM, denn gemeinsam erreichen wir mehr (engl.: Together Everyone Accomplishes More). Bürgerwissenschaft ist der Motor für offene Wissenschaft und Open Data, die unsere Träume Wirklichkeit werden lassen und die Welt zu einem besseren Ort machen. Wir danken euch!

    Wie immer sind wir dankbar für die Unterstützung aller Freiwilligen und Partner, einschließlich Kanadas New Digital Research Infrastructure Organization (NDRIO), Compute Ontario, Sharcnet und Cancer Computer. Mit ihrer kontinuierlichen Unterstützung können wir den Übergang vollziehen und das künftige Wachstum des Programms sicherstellen.

    Fragen? Besucht unser Forum zum Wechsel zu Krembil (engl.)
    13.09.2021



    Geplante Wartung am Donnerstag, 16. September

    Zusammenfassung

    Wir aktualisieren das Betriebssystem auf unseren Servern am Donnerstag, den 2. September, ab 18:00 MESZ.
    ---
    Wir werden am Donnerstag, den 16. September, ab 18:00 MESZ eine wichtige Aktualisierung des Betriebssystems auf unseren Servern installieren. Wir gehen davon aus, dass die Arbeiten etwa zwei Stunden dauern werden.

    Während dieser Zeit können Teilnehmer zeitweise keine neue Arbeit hoch- oder herunterladen und die Website ist nicht erreichbar.

    Die Freiwilligen müssen keine besonderen Maßnahmen ergreifen, da eure Geräte nach Abschluss der Wartungsarbeiten automatisch erneut versuchen, Verbindung aufzunehmen.

    Wir bedanken uns für eure Geduld und Teilnahme.
    14.09.2021



    Originaltexte:
    https://www.worldcommunitygrid.org/a...?articleId=732
    https://www.worldcommunitygrid.org/a...?articleId=733
    von Veröffentlicht: 31.08.2021 19:30
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Africa Rainfall Project - Originaltext - Diskussion

    Das Tempo des Projekts erhöht sich

    Im letzten Update haben wir Freiwillige des Projekts gebeten, eine Änderung ihrer World-Community-Grid-Einstellungen vorzunehmen, um mehr als eine Arbeitseinheit auf einmal zu bearbeiten.

    Dank der Freiwilligen, die dieser Aufforderung nachgekommen sind, hat sich das Projekt wie folgt verbessert:
    • Das Tempo hat sich seit letztem Monat von einer Generation alle 5,1 Tage auf eine Generation alle 4,4 Tage erhöht (und von etwa 6 Tagen zu Beginn des Jahres verringert).
    • Die nächste Generation von Arbeitseinheiten läuft auf den Maschinen der Freiwilligen innerhalb von 15 Minuten nach der Validierung der vorherigen Generation.



    Aktueller Stand der Arbeitseinheiten

    Wir haben die Art und Weise geändert, wie wir den Status der Arbeitseinheiten für dieses Projekt melden, um den Freiwilligen ein genaueres Bild des Fortschritts zu vermitteln.

    Neueste Generation: 86,0
    Durchschnittliche Generation: 80,4
    Tempo: 1 Generation alle 4,4 Tage (basierend auf dem letzten 7-Tage Durchschnitt)



    Help Stop Tuberculosis - Originaltext - Diskussion

    Arbeit an zwei Fachartikeln geht weiter

    Mit den kürzlich hinzugekommenen neuen Teammitgliedern treffen die Forscher Entscheidungen über das weitere Vorgehen bei zwei in Arbeit befindlichen Fachartikeln. Derzeit führen sie Tests durch und überprüfen die Analysen für Fachartikel 1 mit neuen, kürzlich entwickelten Methoden. Sobald sie diese Analysen abgeschlossen haben, werden sie die beste Richtung für Fachartikel 2 festlegen.


    Aktueller Stand der Arbeitseinheiten

    In Bearbeitung: 25 Batches (1.020 Arbeitseinheiten)
    Abgeschlossen: 24.287 Batches (51 Batches in den letzten 30 Tagen, durchschnittlich 1,7 Batches pro Tag)

    Hinweis: Für dieses spezielle Projekt müssen die Forscher oft die Batches analysieren, die wir ihnen zurückschicken, bevor sie weitere Arbeitseinheiten erstellen können. Dies kann manchmal zu einer verzögerten Bereitstellung von Arbeitseinheiten führen.



    Mapping Cancer Markers - Originaltext - Diskussion

    Arbeitstempo beschleunigt sich

    Vielen Dank an die Freiwilligen, die auf unsere jüngste Bitte um zusätzliche gespendete Rechenzeit für Mapping Cancer Markers reagiert haben! Das Projekt wird immer schneller; nach Angaben unseres technischen Teams läuft es jetzt etwa 30% schneller als vor einem Monat (was bereits ein höheres Tempo als normal war).

    Als Freiwillige könnt ihr die Projekte, die ihr unterstützt, hier jederzeit überprüfen und ändern.


    Aktueller Stand der Arbeitseinheiten

    Zum Herunterladen verfügbar: 709 Batches
    In Bearbeitung: 1.251 Batches
    Abgeschlossen: 78.424 Batches (1.288 Batches in den letzten 30 Tagen, durchschnittlich 42,9 Batches pro Tag)
    Geschätzter Vorrat: 16,5 Tage



    OpenPandemics - Originaltext - Diskussion

    Priorisierung der Arbeit im World Community Grid an vier Bindungsstellen

    Das Forschungsteam hat kürzlich 600 Batches mit priorisierten Arbeiten an das World Community Grid geschickt. Diese Batches enthielten simulierte Experimente zu mehreren wichtigen Bindungsstellen und zusätzlichen Verbindungen, die als potenzielle Behandlungen vielversprechend sein könnten.

    Sulfonylfluorid (SuFEx) ist ein Molekül, von dem bekannt ist, dass es mit Lysin- (K) und Tyrosin- (Y) Aminosäureseitenketten in Proteinen reagiert und kovalent bindet.

    Die Forscher wählten vier mögliche Bindungsstellen in der Hauptprotease (Mpro) von SARS-CoV-2 aus, die den K- und Y-Seitenketten benachbart sind. Anschließend bereiteten sie etwa 600 Pakete vor, die an fast 300.000 Moleküle von Enamine, die SuFEx enthalten, angedockt werden sollten. Diese Batches wurden kürzlich im World Community Grid abgeschlossen.

    Die vielversprechendsten Moleküle werden gekauft oder synthetisiert und dann an das Labor von Prof. Chris Schofield am Chemistry Research Laboratory der Universität Oxford geschickt, um experimentell zu überprüfen, ob sie an SARS-CoV-2-Mpro binden.


    Aktueller Stand der Arbeitseinheiten

    CPU

    Zum Herunterladen verfügbar: 2.110 Batches
    28-Tage-Durchschnitt von 94,0 Batches pro Tag
    Geschätzter Vorrat: 21,5 Tage

    GPU

    Zum Herunterladen verfügbar: 3.357 Batches
    28-Tage-Durchschnitt von 398 Batches pro Tag
    Geschätzter Vorrat: 8,8 Tage



    Smash Childhood Cancer - Originaltext - Diskussion

    Hintergrund

    Das Forschungsteam von Smash Childhood Cancer hat Proteine und andere Moleküle identifiziert, die bei bestimmten Krebsarten im Kindesalter eine Schlüsselrolle spielen. Die Herausforderung besteht nun darin, chemische Wirkstoffkandidaten zu finden, die speziell auf diese Schlüsselmoleküle abzielen und somit die Krebszellen kontrollieren.


    Japanische Regierung bittet um Beiträge von Dr. Nakagawara

    Dr. Akira Nakagawara, der Forschungsleiter von Help Fight Childhood Cancer und Gründer dieses Projekts, wurde kürzlich von der japanischen Regierung gebeten, einen Beitrag zu einer vorgeschlagenen nationalen Forschungsstudie über Kinderkrebs zu leisten.


    Aktualisierte Datenanalyse

    Seit Anfang des Jahres analysieren die Forscher die Daten aus der Arbeit am World Community Grid.

    Im Folgenden sind die Schlüsselproteine aufgeführt, für die wir in diesem Monat neue Updates erhalten haben. Jedes dieser Proteine ist an der Entwicklung von mindestens einer Art von Krebs im Kindesalter beteiligt.
    • Beta-Catenin
      Die Forscher setzen die Tests mit den beiden vielversprechenden Verbindungen fort, die im letzten Update als wirksam für dieses Protein beschrieben wurden.

    • Osteopontin
      Der Biochemiker, der zur Unterstützung bei den Tests für dieses Protein hinzugezogen wurde, setzt nun neue Instrumente ein, um bei den Affinitätstests zu helfen (eine Art von Tests, die bei der Entdeckung von Arzneimitteln häufig eingesetzt wird, um erste Ergebnisse zu verfeinern).

    • TrkB
      Seit dem letzten monatlichen Update haben die Forscher beim National Cancer Institute einen Zuschussantrag eingereicht, um weitere Forschungen zu diesem Protein zu finanzieren.

    Hinweis: Das Testen von Verbindungen im Labor erfordert in der Regel mehrere Phasen, und jede Phase kann mindestens mehrere Monate dauern.


    Aktueller Status der Arbeitseinheiten

    Pausiert
    von Veröffentlicht: 30.07.2021 19:10
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Africa Rainfall Project - Originaltext - Diskussion

    Mehr Rechenleistung nötig

    Bei dem derzeitigen Tempo wird das Projekt bis Ende 2021 eine ganze Regenzeit simulieren können. Unser technisches Team hat jedoch festgestellt, dass wir die Arbeit noch schneller erledigen können.

    Wenn ihr derzeit das Africa Rainfall Project unterstützt, würdet ihr bitte in Betracht ziehen, das Projekt durch eine einfache Änderung eurer aktuellen Einstellungen zu beschleunigen?

    Die Standardeinstellung für dieses Projekt ist, dass jedes Gerät jeweils eine Arbeitseinheit bearbeitet. Ihr könnt mehr Arbeit auf eurem Gerät zulassen, indem ihr die folgenden Anweisungen befolgt:
    • Geht zu https://www.worldcommunitygrid.org/m...iewProfiles.do.
    • Klickt auf den Profilnamen für das Profil, das ihr erhöhen möchtet. Für die meisten Benutzer wird dies "Default" sein.
    • Wählt auf dem nächsten Bildschirm die Option "Custom Profile" aus.
    • Ändert unten auf der Seite im Abschnitt "Project Limits" das Dropdown-Menü für "Africa Rainfall Project" auf "2" oder mehr.
    • Klickt auf "Save".



    Herzlichen Glückwunsch, Dr. Le Coz!

    Das Forschungsteammitglied Camille Le Coz hat letzten Monat erfolgreich ihre Dissertation verteidigt und ist nun Dr. Le Coz! Wir gratulieren ihr zu dieser Leistung.


    Aktueller Stand der Arbeitseinheiten

    World Community Grid verschickt derzeit die Generation 76. (Eine Generation ist eine Reihe von Arbeitseinheiten - in diesem Fall eine Reihe von Computersimulationen von Regenfällen in Afrika südlich der Sahara.)



    Help Stop Tuberculosis - Originaltext - Diskussion

    Datenanalyse

    Seitdem das neueste Mitglied des Forschungsteams fest zum Team gehört, konnte die Gruppe ein paar weitere Methoden entwickeln, die ihnen bei der Datenanalyse helfen. Im Moment überprüfen sie, dass diese Methoden konsistent laufen und stellen sicher, dass die Daten bereit sind.


    Aktueller Stand der Arbeitseinheiten

    In Bearbeitung: 25 Batches (4.100 Arbeitseinheiten)
    Abgeschlossen: 24.229 Batches (57 Batches in den letzten 30 Tagen, durchschnittlich 1,9 Batches pro Tag)

    Hinweis: Für dieses spezielle Projekt müssen die Forscher oft die Batches analysieren, die wir ihnen zurückschicken, bevor sie weitere Arbeitseinheiten erstellen können. Dies kann manchmal zu einer verzögerten Bereitstellung von Arbeitseinheiten führen.



    Mapping Cancer Markers - Originaltext - Diskussion

    Vielen Dank für die verstärkte Unterstützung

    Letzten Monat haben wir alle Freiwilligen, die noch keine Rechenleistung für dieses Projekt zur Verfügung gestellt haben, darum gebeten, sich zu beteiligen. Vielen Dank an alle, die dieser Aufforderung nachgekommen sind! Im Folgenden findet ihr die bisherigen Ergebnisse:
    • Die Zahl der im Juli (bis heute) bearbeiteten Batches ist höher als im letzten Monat (1.230 gegenüber 1.130).
    • Die durchschnittliche Anzahl der Batches pro Tag ist von 37,7 auf 41,0 gestiegen.

    (Und das während des Sommers auf der Nordhalbkugel, wenn die Beteiligung im Allgemeinen zurückgeht.)

    Zur Erinnerung: Ihr könnt die Projekte, die ihr unterstützt, hier jederzeit überprüfen und ändern.


    Aktueller Stand der Arbeitseinheiten

    Zum Herunterladen verfügbar: 824 Batches
    In Bearbeitung: 1.038 Batches
    Abgeschlossen: 77.242 Batches (1.230 Batches in den letzten 30 Tagen, durchschnittlich 41,0 Batches pro Tag)
    Geschätzter Vorrat: 18 Tage



    Microbiome Immunity Project - Originaltext - Diskussion

    Geplante Fachartikel

    Die Forscher planen zwei Fachartikel, die Daten aus dem World Community Grid verwenden werden. (Ihr erster Fachartikel (engl.), der sich auf Techniken bezieht, die sie im Rahmen des Projekts entwickelt haben, wurde Ende Mai veröffentlicht.) In diesem Monat konzentrieren sie sich auf die weitere Analyse und das Schreiben eines der Fachartikel, von dem sie glauben, dass er für andere Wissenschaftler, die am Mikrobiom und in verwandten Bereichen arbeiten, von großem Interesse sein wird.


    Pläne für die Zukunft

    Wie wir im letzten Monat angekündigt haben, wird die Zeit des Projekts im World Community Grid enden, sobald die aktuellen Arbeitseinheiten abgeschlossen sind. Ihr könnt einen übersetzten Beitrag von einem der Forscher aus dem Microbiome Immunity Project Forum mit weiteren Informationen lesen.

    Dies wird das letzte monatliche Update für das Projekt sein, aber wir bleiben in den kommenden Monaten mit dem Forscherteam in Kontakt, während ihre Datenanalyse voranschreitet. Zunächst bereiten die Forscher ein Projekt-Update vor, das wir veröffentlichen werden, sobald es fertig ist. Wir werden auch Ankündigungen machen, wenn ihre Fachartikel veröffentlicht werden oder wenn sie andere Neuigkeiten haben.


    Status der Arbeitseinheiten

    Wir gehen davon aus, dass der aktuelle Vorrat an Arbeitseinheiten bis zum 17. Juli an die Freiwilligen verschickt wird, plus/minus ein paar Tage. Danach werden noch etwa zwei Wochen lang Arbeitseinheiten in Bearbeitung sein (einschließlich möglicher neu verschickter). Wir gehen davon aus, dass alle Arbeitseinheiten bis Ende Juli vollständig bearbeitet sein werden.



    OpenPandemics - Originaltext - Diskussion

    Neues von den Forschern zum Projekt

    Das Forschungsteam hat uns Anfang des Monats ein offizielles Update gegeben. Zu den Highlights des Updates gehören:
    • Was sie während des Stresstests (engl.) im Frühjahr dieses Jahres über ihre eigenen Arbeitsabläufe und Werkzeuge gelernt haben und wie dies der aktuellen und zukünftigen Forschung helfen könnte
    • Weitere Informationen darüber, was genau sie mit Hilfe der gespendeten Rechenleistung analysieren
    • Details über die laufenden Labortests von Substanzen, die als mögliche Behandlungsmethoden für COVID-19 in Frage kommen

    Seit der Veröffentlichung des Updates haben die Forscher auch damit begonnen, eine zweite Gruppe von Substanzen zu testen. Sie werden weitere Einzelheiten bekannt geben, wenn dies geschieht.


    Aktueller Stand der Arbeitseinheiten

    CPU

    Zum Herunterladen verfügbar: 3.601 Batches
    In Bearbeitung: 2.245 Batches
    Abgeschlossen: 53.615 Batches (2.950 Batches in den letzten 30 Tagen, durchschnittlich 98,0 Batches pro Tag)
    Geschätzter Vorrat: 36,6 Tage

    GPU

    Zum Herunterladen verfügbar: 6.338 Batches
    In Bearbeitung: 5.441 Batches
    Abgeschlossen: 60.876 Batches (9.520 Batches in den letzten 30 Tagen, durchschnittlich 317,0 pro Tag)
    Geschätzter Vorrat: 20,0 Tage



    Smash Childhood Cancer - Originaltext - Diskussion

    Updates zur Datenanalyse

    Seit Anfang des Jahres analysieren die Forscher die Daten aus der Arbeit am World Community Grid.

    Im Folgenden sind die Schlüsselproteine aufgeführt, für die es diesen Monat neue Updates gibt. Jedes dieser Proteine ist an der Entwicklung von mindestens einer Art von Krebs im Kindesalter beteiligt.
    • Beta-Catenin
      Frühe Tests mit den drei bereits erwähnten Verbindungen sind vielversprechend, insbesondere für zwei der Verbindungen. Die Forscher haben begonnen, über ihre Ergebnisse zu schreiben. Sie erwägen auch, weitere Mitarbeiter für die weitere Erprobung der Substanzen hinzuzuziehen.

    • Osteopontin
      Ein Biochemiker, der mit den Forschern zusammenarbeitet, beginnt mit weiteren Tests an diesem Schlüsselprotein.

    • PRDM14
      Die Forscher haben 11 Verbindungen getestet, um herauszufinden, ob und wie sie auf dieses Protein abzielen könnten. Eine Verbindung ist bisher vielversprechend und wird weiter getestet.

    Hinweis: Das Testen von Verbindungen im Labor erfordert in der Regel mehrere Phasen, und jede Phase kann mindestens mehrere Monate dauern.


    Aktueller Status der Arbeitseinheiten

    Pausiert
    von Veröffentlicht: 09.07.2021 11:10
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Durchlauf durch rund 300 Millionen kleine Moleküle für OpenPandemics - COVID-19 als Teil des Systemtests

    Zusammenfassung
    Der kürzlich durchgeführte Stresstest im World Community Grid ermöglichte es den Forschern, schnell Simulationen für 300 Millionen kleine Moleküle durchzuführen.

    Hintergrund
    OpenPandemics - COVID-19 wurde ins Leben gerufen, um die Suche nach möglichen COVID-19-Behandlungen zu beschleunigen. Das Projekt zielt auch darauf ab, ein reaktionsschnelles, quelloffenes Toolkit aufzubauen, das allen Wissenschaftlern bei der schnellen Suche nach Behandlungen im Falle zukünftiger Pandemien helfen kann.

    Ende 2020 gaben wir die Auswahl von 70 Verbindungen (aus einer ursprünglichen Gruppe von ca. 20.000) bekannt, die vielversprechend sein könnten, um als potenzielle Inhibitoren des Virus, das COVID-19 verursacht, untersucht zu werden. Für einige dieser Verbindungen laufen derzeit Labortests (Details siehe am Ende dieses Berichts).

    Ende April und Anfang Mai haben wir dem World Community Grid etwa 30.000 Batches von GPU-Arbeitseinheiten zur Verfügung gestellt. Dies war Teil eines Stresstests der World-Community-Grid-Infrastruktur und des Analyseablaufs und generierte für uns schnell eine extrem große Datenmenge.

    Was haben wir aus dem jüngsten Stresstest gelernt?
    Der Stresstest war eine großartige Übung, um Engpässe in unserem Workflow aufzudecken. Aufgrund der nahezu unglaublichen Menge an zurückgemeldeten Ergebnissen - das Äquivalent von etwa 3/4 der Anzahl der CPU-Ergebnisse eines Jahres in einer Woche - wurde uns klar, dass der größte Engpass das war, was wir intern "Rehydrierung/Analyse" nennen. Dies ist der Schritt, bei dem wir das sogenannte "Genom", das die Lage, die Rotation und den Torsionszustand eines gegebenen Docking-Ergebnisses beschreibt, in xyz-Atomkoordinaten umwandeln und die Analyse durchführen.

    Der Stresstest motivierte uns, erhebliche Optimierungen in unserem Code für die GPU-Version zu entwickeln. Diese Optimierungen beschleunigten die Rehydrierung/Analyse um mehr als das Zehnfache, was zu einer Gesamtbeschleunigung unseres Workflows um den Faktor 5 führte. Diese Optimierungen sollen in unseren Mainstream-Quellcode auf der AutoDock-GPU-GitHub-Seite (engl.) einfließen und der gesamten Community zur Verfügung stehen, was allen Forschern zugute kommt, die unseren Code für ihre Simulationen verwenden.

    Ziele, die derzeit auf dem World Community Grid laufen
    Derzeit konzentrieren sich alle Berechnungen auf das Spike-Protein des SARS-CoV-2-Virus. Die ersten Arbeitseinheiten, die auf den Spike abzielten, waren der "Stresstest", bei dem etwa 300 Millionen kleine Moleküle an eine von vielen möglichen Bindungsstellen angedockt wurden. Anschließend haben wir mehrere mögliche Bindungstaschen mit sowohl reaktiven als auch nicht reaktiven Molekülen ins Visier genommen.

    Die reaktiven Moleküle enthalten eine chemische Gruppe, die in der Lage ist, selektiv entweder mit Tyrosin- oder Lysin-Aminosäuren (die häufige Bausteine von Proteinen sind) zu reagieren, und zwar unter Verwendung einer bestimmten Art von Schwefelchemie (Sulfonylfluorid-Austausch, SuFEx). Wenn eines dieser Moleküle tatsächlich an das Spike-Protein bindet, könnte es den Eintritt des Virus in menschliche Zellen behindern und damit die Replikation des Virus verlangsamen.

    Laufende Tests von Verbindungen
    In unserer Analyse haben wir die rohen Docking-Ergebnisse gefiltert, um die vielversprechendsten Verbindungen zu identifizieren, die synthetisiert und in biologischen Tests getestet werden sollen. Während dieses Prozesses wurde die Anzahl der Ergebnisse von Hunderten von Millionen von Molekülen auf einige Dutzend reduziert, welche die interessantesten Interaktionsmuster mit den viralen Enzymen zeigten.

    Mit unseren Partnern bei Enamine (engl.) identifizierten wir diejenigen, die durch synthetische Chemie besser zugänglich waren, und wählten schließlich Moleküle aus, die gegen zwei der wichtigsten Proteasen des SARS-CoV-2-Virus gerichtet sein könnten: 28 für die Protease Plpro und 47 für die Protease Mpro. Enamine hat die Moleküle rasch synthetisiert, gereinigt und an die Labors unserer experimentellen Partner bei Scripps Florida (die Labore von Griffin und Kojetin) und an der Emory University (Labor von Sarafianos) versandt. Sobald die biologischen Ergebnisse vorliegen, werden wir sie mit der Community teilen.

    Vielen Dank an alle, die dieses Projekt unterstützen!
    08.07.2021

    Originaltext:
    https://www.worldcommunitygrid.org/a...?articleId=715
    von Veröffentlicht: 29.06.2021 10:25
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Africa Rainfall Project - Originaltext - Diskussion

    Speicherung und gemeinsame Nutzung von Daten

    Seit einigen Monaten arbeitet das Forschungsteam daran, die Daten so aufzubereiten, dass sie leicht mit anderen Wissenschaftlern und der Öffentlichkeit geteilt werden können. Da der Datensatz sehr groß und komplex ist, ist dies keine leichte Aufgabe.

    Der Server, auf dem die Projektdaten gespeichert werden, ist nun bereit. Der nächste Schritt wird sein, die Daten zusammenzustellen und zu verschieben. Es gibt allerdings Probleme bei der Anmeldung im System, um die Übergabe abzuschließen. Der Arbeitsablauf ist noch nicht vollständig - die verbleibenden Arbeitsgänge müssen noch herausgefunden werden.


    Meilenstein des Forschungsteams

    Camille Le Coz, das Forschungsteammitglied, das die Arbeitseinheiten vorbereitet und die Ergebnisse interpretiert, wird diesen Monat ihre Dissertation verteidigen. Wir wünschen ihr alles Gute für diesen wichtigen Meilenstein!


    Aktueller Stand der Arbeitseinheiten

    World Community Grid verschickt derzeit die Generation 70. (Eine Generation ist eine Reihe von Arbeitseinheiten - in diesem Fall eine Reihe von Computersimulationen von Regenfällen in Afrika südlich der Sahara.)



    Help Stop Tuberculosis - Originaltext - Diskussion

    Datenanalyse

    Connor McGee, das neueste Mitglied des Forschungsteams, entwickelt auf maschinellem Lernen basierende Arbeitsabläufe, die bei der Analyse der vom World Community Grid stammenden Daten helfen sollen. Das Team ist dabei, ein Projekt-Update fertigzustellen, das weitere Informationen enthalten wird.

    Die Forscher entscheiden auch, ob sie ihre bisherigen Ergebnisse in einem Bericht zusammenfassen oder zwei Berichte auf Basis der bisher analysierten Daten erstellen.


    Aktueller Status der Arbeitseinheiten

    In Bearbeitung: 24 Batches (850 Arbeitseinheiten)
    Abgeschlossen: 24.181 Batches (59 Batches in den letzten 30 Tagen, durchschnittlich 2,0 Batches pro Tag)

    Hinweis: Für dieses spezielle Projekt müssen die Forscher oft die Batches analysieren, die wir ihnen zurückschicken, bevor sie weitere Arbeitseinheiten erstellen können. Dies kann manchmal zu einer verzögerten Bereitstellung von Arbeitseinheiten führen.



    Mapping Cancer Markers - Originaltext - Diskussion

    Die Hilfe aller wird gebraucht

    Mapping Cancer Markers hat im Allgemeinen einen großen, stetigen Vorrat an Arbeitseinheiten, und das Forschungsteam erwartet, dass dies auch in absehbarer Zukunft so bleiben wird. Mit dem kürzlich bekannt gegebenen Ende eines anderen World-Community-Grid-Projekts bitten wir Freiwillige, die nicht bereits Rechenleistung für Mapping Cancer Markers spenden, es zu ihrer Liste der Projekte hinzuzufügen. Ihr könnt die Projekte, die ihr unterstützt, hier überprüfen und ändern.


    Aktueller Status der Arbeitseinheiten

    Zum Download verfügbar: 863 Batches
    In Bearbeitung: 1.251 Batches
    Abgeschlossen: 75.671 Batches (1.130 Batches in den letzten 30 Tagen, durchschnittlich 37,7 Batches pro Tag)
    Geschätzter Vorrat: 22,9 Tage



    Microbiome Immunity Project - Originaltext - Diskussion

    Erster Bericht veröffentlicht (und weitere in Arbeit)

    Das Forscherteam hat vor kurzem einen Bericht in Nature Communications über die Techniken veröffentlicht, die sie als Ergebnis des Projekts entwickelt haben.

    Zwei weitere Berichte sind in Arbeit, und die Forscher werden uns über den Stand der Dinge auf dem Laufenden halten, während die Arbeit voranschreitet.


    Die Zukunft des Projekts

    Die Rechenleistung der Freiwilligen hat dem Forscherteam geholfen, die Strukturen von mehr als 330.000 Proteinen vorherzusagen, seit das Projekt im Jahr 2017 gestartet wurde. Mit den jüngsten Fortschritten in der Technologie gibt es nun Möglichkeiten, diese spezielle Art von Daten schneller zu analysieren, als es noch vor vier Jahren möglich war. Daher wird die Zeit des Projekts im World Community Grid enden, sobald die aktuellen Arbeitseinheiten abgeschlossen sind.

    Wir bedanken uns bei allen, die seit Beginn an diesem Projekt mitgearbeitet haben. Die Forscher bereiten ein Update für uns vor und werden uns über zukünftige Arbeiten und Entdeckungen, die sich aus den Daten ergeben könnten, auf dem Laufenden halten.

    Ihr könnt einen Beitrag direkt von den Forschern im Microbiome Immunity Project Forum (engl., deutsche Übersetzung) lesen.


    Aktueller Stand der Arbeitseinheiten

    Zum Download verfügbar: 1.310 Batches
    In Bearbeitung: 3.846 Batches (8.420.064 Arbeitseinheiten)
    Abgeschlossen: 331.125 Batches (1.368 Batches in den letzten 30 Tagen, durchschnittlich 46 Batches pro Tag)
    Geschätzter Vorrat: 28 Tage



    OpenPandemics - Originaltext - Diskussion

    Analyse einer noch nie dagewesenen Menge an Daten

    Im vergangenen Monat stellte das Forschungsteam dem World Community Grid etwa 30.000 Batches von GPU-Arbeitseinheiten zur Verfügung. Dies war Teil eines Stresstests der World-Community-Grid-Infrastruktur und generierte schnell eine extrem große Menge an Daten, die von den Forschern analysiert werden.

    Das World-Community-Grid-Tech-Team hat in unserem Forum (engl., deutsche Übersetzung) über die Entdeckungen gepostet, die sie hinsichtlich der aktuellen technischen Möglichkeiten des Programms gemacht haben. Das Forschungsteam arbeitet derzeit an einem Update über das, was sie bisher aus der riesigen Datenmenge herausgefunden haben, aber in der Zwischenzeit haben sie auch über ein paar Statistiken und Projektmeilensteine getwittert.

    Vielen Dank an alle, die am Stresstest teilgenommen haben und die weiterhin Rechenleistung zum Projekt beitragen!


    Aktueller Stand der Arbeitseinheiten

    CPU

    Zum Download verfügbar: 6.063 Batches
    In Bearbeitung: 2.199 Batches
    Abgeschlossen: 51.189 Batches (6.770 Batches in den letzten 30 Tagen, durchschnittlich 225,7 Batches pro Tag)
    Geschätzter Vorrat: 26,9 Tage


    GPU

    Zum Herunterladen verfügbar: 16.283 Batches
    In Bearbeitung: 4.174 Batches
    Abgeschlossen: 52.292 Batches (15.366 Batches in den letzten 30 Tagen, durchschnittlich 512,2 pro Tag)
    Geschätzter Vorrat: 31,8 Tage
    Seite 1 von 4 1 2 3 ... Letzte
Single Sign On provided by vBSSO