• Projekte

    von Veröffentlicht: 08.06.2017 07:30
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Noch zwei weitere GFN-131072-Megaprimzahlfunde gab es um den Monatswechsel herum, einer davon sogar auf CPU.

    Weitere GFN-131072-Megaprimzahl!
    Am 31. Mai 2017 um 10:22:45 MEZ hat PrimeGrids Generalized Fermat Prime Search eine verallgemeinerte Fermat-Megaprimzahl gefunden:

    46385310^131072+1

    Die Primzahl hat 1004848 Dezimalstellen und erreicht in Chris Caldwells Datenbank der größten bekannten Primzahlen Platz 23 für verallgemeinerte Fermat-Primzahlen und Platz 235 insgesamt.

    Die Entdeckung gelang Matt Jurach (mattozan) aus den Vereinigten Staaten mit einer AMD Pitcairn in Verbund mit einem Intel Core i7-5820K @ 3,30 GHz mit 16 GB RAM unter Windows 7. Diese GPU brauchte etwa 42 Minuten für den PRP-Test mit GeneferOCL2. Matt ist Mitglied des Teams Aggie The Pew.

    Die Primzahl wurde am 31. Mai 2017 um 23:53:40 MEZ von Krzysztof Ostaszewski (Krzysiak_PL_GDA) aus Polen mit einer AMD R9 Fury in Verbund mit einem Intel Xeon E5-2683 v3 @ 2,00 GHz mit 32 GB RAM unter Windows 10 bestätigt. Diese GPU brauchte etwa 11 Minuten für den PRP-Test mit GeneferOCL2. Krzysztof ist Mitglied des Teams BOINC@Poland.

    Die Primalität dieser PRP wurde mit einem Intel Core i7-7700K @ 4,20 GHz mit 16 GB RAM unter Windows 10 bewiesen. Dieser Rechner brauchte etwa 2 Stunden 52 Minuten für den Primalitätstest mit LLR.

    Für weitere Einzelheiten siehe bitte die offizielle Bekanntgabe.
    01.06.2017 | 11:32:06 MEZ


    Noch eine GFN-131072-Megaprimzahl!
    Am 4. Juni 2017 um 05:02:39 MEZ hat PrimeGrids Generalized Fermat Prime Search eine verallgemeinerte Fermat-Megaprimzahl gefunden:

    46413358^131072+1

    Die Primzahl hat 1004883 Dezimalstellen und erreicht in Chris Caldwells Datenbank der größten bekannten Primzahlen Platz 23 für verallgemeinerte Fermat-Primzahlen und Platz 235 insgesamt.

    Die Entdeckung gelang Sagi Iltus (sagiil) aus Israel mit einem Intel Xeon E5-2673 v3 @ 2,40 GHz mit 8 GB RAM unter Linux. Diese CPU brauchte etwa 7 Stunden 4 Minuten für den PRP-Test mit Genefer.

    Die Primzahl wurde am 7. Juni 2017 um 19:18:37 MEZ von Dirk Broer (Dirk Broer) von den britischen Jungferninseln mit einem AMD Athlon 5350 mit 16 GB RAM unter Windows 10 bestätigt. Diese GPU brauchte etwa 4 Stunden 1 Minute für den PRP-Test mit GeneferOCL2. Dirk ist Mitglied des Teams AMD Users.

    Die Primalität dieser PRP wurde mit einem Intel Xeon E5-2670 @ 2,60 GHz mit 32 GB RAM unter Linux bewiesen. Dieser Rechner brauchte etwa 15 Stunden 21 Minuten für den Primalitätstest mit LLR.

    Für weitere Einzelheiten siehe bitte die offizielle Bekanntgabe.
    07.06.2017 | 20:24:18 MEZ


    Originaltexte:
    Zitat Zitat von http://www.primegrid.com/
    Another GFN-131072 Mega Prime!
    On 31 May 2017, 09:22:45 UTC, PrimeGrid’s Generalized Fermat Prime Search found the Generalized Fermat mega prime:

    46385310^131072+1

    The prime is 1,004,848 digits long and enters Chris Caldwell's The Largest Known Primes Database ranked 23rd for Generalized Fermat primes and 235th overall.

    The discovery was made by Matt Jurach (mattozan) of the United States using an AMD Pitcairn GPU in an Intel(R) Core(TM) i7-5820K CPU at 3.30GHz with 16GB RAM, running Microsoft Windows 7 Enterprise Edition. This GPU took about 42 minutes to probable prime (PRP) test with GeneferOCL2. Matt is a member of the Aggie The Pew team.

    The prime was verified on 31 May 2017, 22:53:40 UTC by Krzysztof Ostaszewski (Krzysiak_PL_GDA) of Poland using an AMD R9 Fury Series GPU in an Intel(R) Xeon(R) E5-2683 v3 CPU at 2.00GHz with 32GB RAM, running Microsoft Windows 10 Professional Edition. This GPU took about 11 minutes to probable prime (PRP) test with GeneferOCL2. Krzysztof is a member of the BOINC@Poland team.

    The PRP was confirmed prime by an Intel(R) Core(TM) i7-7700K CPU @ 4.20GHz with 16GB RAM, running Microsoft Windows 10 Professional. This computer took about 2 hours 52 minutes to complete the primality test using LLR.

    For more details, please see the official announcement.
    1 Jun 2017 | 10:32:06 UTC
    Zitat Zitat von http://www.primegrid.com/
    Yet Another GFN-131072 Mega Prime!
    On 4 June 2017, 04:02:39 UTC, PrimeGrid’s Generalized Fermat Prime Search found the Generalized Fermat mega prime:

    46413358^131072+1

    The prime is 1,004,883 digits long and enters Chris Caldwell's The Largest Known Primes Database ranked 23rd for Generalized Fermat primes and 235th overall.

    The discovery was made by Sagi Iltus (sagiil) of Israel using an Intel(R) Xeon(R) E5-2673 v3 CPU at 2.40GHz with 8GB RAM, running Linux. This CPU took about 7 hours 4 minutes to probable prime (PRP) test with Genefer.

    The prime was verified on 7 June 2017, 18:18:37 UTC by Dirk Broer (Dirk Broer) of the British Virgin Islands using an AMD Athlon(TM) 5350 APU with 16GB RAM, running Microsoft Windows 10 Professional Edition. This GPU took about 4 hours 1 minute to probable prime (PRP) test with GeneferOCL2. Dirk is a member of the AMD Users team.

    The PRP was confirmed prime by an Intel(R) Xeon (R) E5-2670 CPU CPU @ 2.60GHz with 32GB RAM, running Linux. This computer took about 15 hours 21 minutes to complete the primality test using LLR.

    For more details, please see the official announcement.
    7 Jun 2017 | 19:24:18 UTC
    von Veröffentlicht: 08.06.2017 07:00
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Gegen Ende des letzten Jahres wurde der Testlauf des russischen Projektes XANSONS for COD abgeschlossen, bei welchem die Software XaNSoNS (X-ray and Neutron Scattering on Nanoscale Structures, Röntgen- und Neutronenstreuung an nanoskaligen Strukturen) auf CPU und allen gängigen GPUs eingesetzt wird, um die offene Kristallographie-Datenbank COD (Crystallography Open Database) zu erweitern. Nach mehrmonatiger geplanter Pause kündigt sich nun die Fortsetzung des Projektes an:

    Neustart des Projektes im Juni
    Die Wartung ist beinahe vorbei. Die neuen nativen BOINC-Anwendungen werden gerade im lokalen Netzwerk getestet. Wir rechnen damit, dass das Projekt zum Ende der nächsten Woche wieder gestartet wird. Dem werden Aufrüstungen des Servers und der Speicherkapazität vorausgehen. Die Arbeit an der Datenbank läuft noch und wird parallel zu den Berechnungen fortgesetzt.

    Außerdem wurde die Veröffentlichung XANSONS for COD: a new small BOINC project in crystallography (XANSONS for COD: ein neues, kleines BOINC-Projekt zur Kristallographie) zur Vorstellung auf der Konferenz BOINC:FAST’2017 angenommen, welche im August in Petrozavodsk in Russland stattfindet.
    05.06.2017, 22:46:33 MEZ

    Originaltext:
    Zitat Zitat von http://xansons4cod.com/xansons4cod/
    Project restart in June
    The maintenance is almost over. The new native BOINC apps are being tested in the local network now. We expect the project to be restarted at the end of next week. This will be preceded by server and storage upgrade. The work on the database is still in progress and will continue in parallel with the computations.

    Also, the paper “XANSONS for COD: a new small BOINC project in crystallography” was accepted for presentation at the BOINC:FAST’2017 conference which is to be held in Petrozavodsk, Russia in August.
    5 Jun 2017, 21:46:33 UTC
    von Veröffentlicht: 30.05.2017 16:20
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Monatswechsel scheinen GFN-Megaprimzahlen magisch anzuziehen, auch kurz vor Ende diesen Monats gab es einen Treffer bei ...
    von Veröffentlicht: 26.05.2017 18:05
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Trotz der Probleme mit der WU-Versorgung insbesondere an den letzten beiden Tagen war das Schwimmen im Genfer See im Rahmen des BOINC Pentathlon ein voller Erfolg für das Projekt. Klar erkennen lässt sich der Einfluss des Pentathlons schon am Verlauf der Zahl der in Bearbeitung befindlichen WUs:


    Nun gibt es auch noch eine Nachricht von den Menschen hinter dem am stärksten betroffenen Subprojekt SixTrack:

    SixTrack-Neuigkeiten - Mai 2017
    Das SixTrack-Team möchte allen Teams danken, die am von SETI.Germany veranstalteten BOINC Pentathlon 2017 teilgenommen haben:
    https://www.seti-germany.de/boinc_pentathlon/
    wobei LHC@Home für die Disziplin Schwimmen ausgesucht wurde. Der Pentathlon gab uns die Möglichkeit, eine riesige Simulationskampagne durchzuführen, bei der eine Menge Ergebnisse erzeugt wurden, die wir nun auswerten. Während die LHC-Experimente den Freiwilligen Aufgaben, in denen von den LHC-Detektoren gesammelte Daten ausgewertet werden müssen, oder Monte-Carlo-Codes zur Datenerzeugung schicken, untersuchen SixTrack-Workunits die Dynamik der Strahlen im LHC; somit läuft auf euren Rechnern ein Live-Modell des LHC, um sein Potenzial zu untersuchen, ohne Zeit an der echten LHC-Maschine zu benutzen, was wertvoll für die Physik ist.

    Euer Beitrag zu unseren Untersuchungen ist essentiell. Wir haben beispielsweise insgesamt ~2,5 Millionen WUs und in der Spitze etwas über 400000 WUs gleichzeitig bearbeitet und mehr als 50 TFLOPs in den gesamten zwei Wochen des Pentathlons erreicht. Der Pentathlon war auch die Gelegenheit, kürzliche Verbesserungen unserer Server-Infrastruktur zu überprüfen. Nach dieser wertvollen Erfahrung konzentrieren wir unsere Energie nun darauf, die Anwendungen zu aktualisieren mit brandneuer Funktionalität und dadurch den Bereich der Untersuchungen und der unterstützten Systeme zu erweitern. Das bedeutet eine noch größere Abhängigkeit von eurer wertvollen Unterstützung.

    Vielen Dank an alle beteiligten Leute! Wir zählen auf eure Hilfe und euer Engagement für die Wissenschaft und LHC@home, um den vor uns liegenden neuen Herausforderungen der Strahlendynamik nachzugehen.
    26.05.2017, 15:43:25 MEZ

    Originaltext:
    Zitat Zitat von https://lhcathome.cern.ch/lhcathome/
    SixTrack News - May 2017
    The SixTrack team would like to thank all the teams who took part in the 2017 pentathlon hosted by SETI.Germany:
    https://www.seti-germany.de/boinc_pentathlon/
    where LHC@Home was chosen for the swimming discipline. The pentathlon gave us the possibility of carrying out a vast simulation campaign, with lots of new results generated that we are now analysing. While the LHC experiments send volunteers tasks where data collected by the LHC detectors has to be analysed or Monte Carlo codes for data generation, SixTrack work units probe the dynamics of LHC beams; hence, your computers are running a live model of the LHC in order to explore its potential without actually using real LHC machine time, precious to physics.

    Your contribution to our analyses is essential. For instance, we reached ~2.5 MWUs processed in total, with a peak slightly above 400kWUs processed at the same time, and >50TFLOPs, during the entire two weeks of the pentathlon. The pentathlon was also the occasion to verify recent improvements to our software infrastructure. After this valuable experience, we are now concentrating our energies on updating the executables with brand new functionality, extending the range of studies and of supported systems. This implies an even increased dependence on your valuable support.

    Thanks a lot to all people involved! We count on your help and committment to science and to LHC@home to pursue the new challenges of beam dynamics which lie ahead.
    26 May 2017, 14:43:25 UTC
    von Veröffentlicht: 26.05.2017 07:00
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Den Worten folgen nun Taten; das Projekt erwacht zu neuem Leben, unter anderem auch mit einer GPU-Anwendung (CUDA, also vorerst nur für NVIDIA).

    Geplante Aktualisierungen
    Der Server benötigt eine Aktualisierung der BOINC-Serversoftware, um GPU-Anwendungen, Aufteilung der Credits pro Subprojekt, Subprojektauswahl und ein paar andere Dinge zu unterstützen.

    Ich habe die Aktualisierung für dieses Wochenende angesetzt, der Server wird am Samstag angehalten, im schlimmsten Fall könnte er sogar für ein paar Stunden komplett vom Netz gehen.
    25.05.2017, 22:37:06 MEZ

    Originaltext:
    Zitat Zitat von http://www.enigmaathome.net/
    Scheduled upgrades
    The server requires BOINC server code upgrade to support GPU app,
    Per-app credits, application selection and a couple of other things.

    I have scheduled the upgrade for this weekend, the server will be stopped on saturday, in worst case it might even go completely offline for a couple of hours.
    25 May 2017, 21:37:06 UTC
    von Veröffentlicht: 23.05.2017 16:00
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Langsam kriecht das Projekt seinem Ende entgegen, dennoch bleibt es nicht von Spammern verschont:

    22. Mai 2017
    Da Spammer automatisch Benutzerkonten erstellen, können und werden wir die Accounterstellung nach unserem Ermessen abschalten. Außerdem wird dieses Projekt voraussichtlich irgendwann im Jahr 2018 seine Endphase erreichen. Das bedeutet, dass das Projekt weiter gepflegt wird, solange die Software läuft und das Betriebssystem Aktualisierungen bekommt (Supportende 2020), aber die automatische WU-Erzeugung mit Sicherheit eingestellt wird.


    Originaltext:
    Zitat Zitat von http://boinc.gorlaeus.net/
    22 may 2017
    Due to spammers automatically creating accounts, account creation can and will be disabled at our discretion. Furthermore, this project is reaching its ending phase probably somewere in 2018. This means as long as the software runs and the OS receives updates (EOL 2020), the project will be maintained, but automatic work creation will stop for sure.
    von Veröffentlicht: 23.05.2017 15:45
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Ein weiterer Proth-Megaprimzahlfund aus dem April ist nachzutragen. Da der Erstfinder weder seinen Namen hinterlegt hatte noch innerhalb der Frist von 19 Tagen auf die Benachrichtigung reagierte, wurde die Primzahl nun unter dem Namen des Doublecheckers in die Top5000-Liste eingetragen.

    Weitere PPS-Megaprimzahl!
    Am 29. April 2017 um 15:06:48 MEZ hat PrimeGrids Subprojekt PPS Mega Prime Search eine Megaprimzahl gefunden:

    609*2^3392301+1

    Die Primzahl hat 1021188 Dezimalstellen und erreicht in Chris Caldwells Datenbank der größten bekannten Primzahlen Platz 205 insgesamt.

    Die Entdeckung gelang dem Benutzer “jimmy” aus Belgien mit einem Intel Core i7-4790 @ 3,60 GHz mit 12 GB RAM unter Windows 10. Dieser Rechner brauchte etwa 1 Stunde 36 Minuten für den Primalitätstest mit LLR.

    Die Primzahl wurde am 30. April 2017 um 12:22:53 MEZ von Randall Scalise (Randall J. Scalise) aus den Vereinigten Staaten mit einem Intel Core i5-4590 @ 3,30 GHz mit 8 GB RAM unter Linux bestätigt. Dieser Rechner brauchte etwa 1 Stunde 14 Minuten für den Primalitätstest mit LLR.

    Für weitere Informationen siehe bitte die offizielle Bekanntgabe.
    22.05.2017 | 13:55:23 MEZ

    Originaltext:
    Zitat Zitat von http://www.primegrid.com/
    Another PPS-Mega Prime!
    On 29 April 2017 14:06:48 UTC, PrimeGrid’s PPS Mega Prime Search project found the Mega Prime:

    609*2^3392301+1

    The prime is 1,021,188 digits long and will enter Chris Caldwell's The Largest Known Primes Database ranked 205th overall.

    The discovery was made by User “jimmy” of Belgium using an Intel(R) Core(TM) i7-4790 @ 3.60GHz with 12GB RAM, running Microsoft Windows 10 Core Edition. This computer took about 1 hour 36 minutes to complete the primality test using LLR.

    The prime was verified on 30 April 2017 11:22:53 UTC by Randall Scalise (Randall J. Scalise) of the United States using an Intel(R) Core(TM) i5-4590 @ 3.30GHz with 8GB RAM, running Linux. This computer took about 1 hour 14 minutes to complete the primality test using LLR.

    For more information, please see the official announcement.
    22 May 2017 | 12:55:23 UTC
    von Veröffentlicht: 21.05.2017 15:35
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    In der nächsten Zeit werden gut eine Million WUs über das in den Projekteinstellungen als "Carro et al. New Model" bezeichnete Subprojekt verteilt. Dieses Subprojekt wird danach beendet sein.

    Große Simulation im Rahmen des Subprojektes "New Carro et al. Human Ventricular Cell Model"
    Hallo zusammen,
    wir werden heute eine große Simulation starten. Dies ist der letzte Block des Subprojektes mit dem Namen "New Carro et al. Human Ventricular Cell Model" (http://denis.usj.es/new-carro-et-al-...ar-cell-model/). In dieser letzten Simulation benutzen wir einen Optimierungsalgorithmus, um das Modell zu verbessern. Wir schätzen, dass der Algorithmus ungefähr 6 oder 7 Iterationen benötigen wird und wir werden in jeder Iteration etwa 160000 neue Aufgaben versenden. All diese Aufgaben werden die CRN-Anwendung benutzen.

    Wir danken euch im Voraus für die Mühen und die Unterstützung, die ihr uns bietet, und ermuntern euch, von dieser große Simulation zu berichten, um mehr Leute zu erreichen.

    Vielen Dank für alles!

    Mit freundlichen Grüßen,
    Jesús.
    19.05.2017, 15:47:34 MEZ

    Originaltext:
    Zitat Zitat von http://denis.usj.es/denisathome/forum_thread.php?id=141
    Big simulation in the "New Carro et al. Human Ventricular Cell Model" subproject
    Dear all,
    We are going to start a big simulation today. This is the last block of the subpropject entitled "New Carro et al. Human Ventricular Cell Model" (http://denis.usj.es/new-carro-et-al-...ar-cell-model/). In this last simulation we use an optimization algorithm to improve the model. We estimate that the algorithm will need around 6 or 7 iterations and in each iteration we will send around 160000 new tasks. All this job will run in the CRN application.

    We thank you in advance for all the effort and support you give us and we encourage you to spread this great simulation to add more people.

    Thank you so much for everything!

    Best regards,
    Jesús.
    19 May 2017, 14:47:34 UTC
    von Veröffentlicht: 19.05.2017 14:10
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Mit Ende des Pentathlons in der vergangenen Nacht wurde auch die Sonderwertung für das Subprojekt planck_param_sims abgeschlossen. SETI.USA hat es sich nicht leicht gemacht und trotz vbox-Voraussetzung mehr als die Hälfte ihrer Punkte während des Marathons bei diesem Subprojekt ercruncht. Somit gewinnt dieses Team auch diese Sonderwertung, sogar um einiges deutlicher als den Marathon insgesamt.

    Ergebnisse des Planck-Wettbewerbs
    Der BOINC Pentathlon ist zu Ende und damit auch unser eigener Planck-Wettbewerb! Ihr könnt die Ergebnisse des Planck-Wettbewerbs hier und die Ergebnisse des Pentathlons hier ansehen. Glückwunsch an die Teilnehmer Mumps[MM], UofS-Computer-Science und Bryan sowie an das Team SETI.USA (welches auch den Pentathlon gewonnen hat)! Ihr werdet der Liste der Danksagungen in unserer Veröffentlichung hinzugefügt.

    Am Ende war es ein recht spannendes Rennen um Platz 3 bei den Teilnehmern, Bryan hat es geschafft, KaptainBlaZzed nur 45 Minuten vor Ende des Wettbewerbs in der letzten Nacht zu überholen! Gut gemacht, ihr beiden, und vielen Dank an all die Tausende von Teilnehmern und Hunderte von Teams, die beigetragen haben. Das war bei weitem die meiste Rechenleistung, die ich bei C@H gesehen habe, seit ich es leite, und die von euch berechneten WUs werden uns sehr bei der Verbesserung unserer Arbeit helfen. Bleibt dran für einen zukünftigen Beitrag über die Ergebnisse.
    19.05.2017, 10:26:22 MEZ

    Originaltext:
    Zitat Zitat von http://www.cosmologyathome.org/
    Planck contest results
    The BOINC Pentathlon is complete, as is our own Planck contest! You can see the results of the Planck contest here and of the Pentathlon here. Congratulations to users Mumps[MM], UofS-Computer-Science, and Bryan, and to team SETI.USA (who also won the Pentathlon)! You guys will be added to the list of thank-yous in our paper.

    In the end it was a quite exciting race for the 3rd place user spot, Bryan managed to overtake KaptainBlaZzed with only 45 minutes left in the contest last night! Well done to both of you and many thanks to all of the thousands of users and hundreds of teams that contributed. This was far and away the most computing power I've seen at C@H since I've been managing it, and the workunits you computed will greatly help us improve our work. Stay tuned for a future post about these results.
    19 May 2017, 9:26:22 UTC
    von Veröffentlicht: 19.05.2017 14:05
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    k=194 ist die kleinste verallgemeinerte Riesel-Zahl zur Basis b=964. Der Beweis gelang bereits durch recht kleine Primzahlfunde, das letzte kleinere k wurde durch 141*964^110107-1 (328570 Dezimalstellen) eliminiert.

    Basis R964 bewiesen
    Am 9. Mai hat Buckey, Mitglied des Teams BOINC Confederation, die letzte Primzahl für die Basis R964 gefunden.
    Wir sparen uns somit den Bereich von 200-400k wegen zweier Glückstreffer im Bereich 100-200k.

    Gute Arbeit!
    17.05.2017, 21:28:43 MEZ

    Originaltext:
    Zitat Zitat von http://srbase.my-firewall.org/sr5/
    base R964 proven
    On 9th of May, Buckey, a member of the team BOINC Confederation found the last prime for base R964.
    We have saved the 200-400k range because of the 2 lucky hits in the 100-200k range.

    Nice work!
    17 May 2017, 20:28:43 UTC
    Seite 51 von 75 Erste ... 41 49 50 51 52 53 61 ... Letzte
Single Sign On provided by vBSSO