• Projekte

    von Veröffentlicht: 25.12.2021 12:25
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Kürzlich wurden die offiziellen Bekanntgaben einiger signifikanter Funde der letzten Monate nachgereicht. Ein sehr spezieller Fund gelang bereits im September: Zwar erreicht diese Primzahl nicht die Top 100 der größten bekannten Primzahlen, doch ist sie die erste bekannte Primorialprimzahl (p#±1) mit mehr als einer Million Dezimalstellen und der erste Fund mit dieser Form seit fast 10 Jahren.

    PRS-Primzahlfund!
    Am 18. September 2021 um 07:50:25 MEZ hat PrimeGrids Primorial Prime Search über PRPNet eine Megaprimzahl gefunden:

    3267113#-1

    Die Primzahl hat 1 418 398 Dezimalstellen und erreicht in Chris Caldwells Datenbank der größten bekannten Primzahlen Platz 1 für Primorialprimzahlen und Platz 286 insgesamt.

    Die Entdeckung gelang James Winskill (Aeneas) aus Neuseeland mit einem Intel Xeon W-2125 @ 4,00 GHz mit 64 GB RAM unter Windows 10. Dieser Rechner brauchte 20 Stunden 32 Minuten für den PRP-Test mit pfgw64. James Winskill ist Mitglied des PrimeSearchTeam.

    Die Primzahl wurde am 26. September 2021 um 02:56:46 MEZ mit einem Intel i7-7700K @ 4,2 GHz mit 16 GB RAM unter Gentoo/Linux bestätigt. Dieser Rechner brauchte etwas mehr als 5 Tage 8 Stunden 38 Minuten, um die Primalität der PRP mit pfgw64 zu verifizieren.

    Für weitere Einzelheiten siehe bitte die offizielle Bekanntgabe.
    07.12.2021 | 16:17:36 MEZ


    Über ein Jahr nach dem letzten Fund bei SR5 konnte im Oktober eine Primzahl für ein weiteres k gefunden werden:

    SR5-Megaprimzahlfund!
    Am 8. Oktober 2021 um 02:38:53 MEZ hat PrimeGrids Subprojekt Sierpinski/Riesel Base 5 Problem k=102818 durch Finden einer Megaprimzahl eliminiert:

    102818*5^3440382-1

    Die Primzahl hat 2 404 729 Dezimalstellen und erreicht in Chris Caldwells "Datenbank der größten bekannten Primzahlen" Platz 96 insgesamt. 61 ks verbleiben zum Beweis der verallgemeinerten Riesel-Vermutung zur Basis 5.

    Die Entdeckung gelang Wes Hewitt (emoga) aus Kanada mit einem AMD Ryzen 9 5950X mit 32 GB RAM unter Windows 10. Dieser Rechner brauchte etwa 1 Stunde 29 Minuten für den PRP-Test mit LLR2. Wes Hewitt ist Mitglied von TeAm AnandTech.

    Die Primzahl wurde am 10. Oktober 2021 um 21:14 MEZ mit einem Intel Core i7-9800X @ 3,80 GHz mit 32 GB RAM unter CentOS bestätigt. Dieser Rechner brauchte 20 Stunden 39 Minuten für den Primalitätstest mit LLR2.

    Für weitere Einzelheiten siehe bitte die offizielle Bekanntgabe.
    03.12.2021 | 21:12:53 MEZ


    Der nächste Fund bei diesem Subprojekt ließ dann nicht so lange auf sich warten:

    SR5-Megaprimzahlfund!
    Am 7. Dezember 2021 um 15:48:06 MEZ hat PrimeGrids Subprojekt Sierpinski/Riesel Base 5 Problem k=273662 durch Finden einer Megaprimzahl eliminiert:

    273662*5^3493296-1

    Die Primzahl hat 2 441 715 Dezimalstellen und erreicht in Chris Caldwells "Datenbank der größten bekannten Primzahlen" Platz 97 insgesamt. 60 ks verbleiben zum Beweis der verallgemeinerten Riesel-Vermutung zur Basis 5.

    Die Entdeckung gelang Lukas Plätz (Lukas) aus Deutschland mit einem AMD Ryzen 7 3700X mit 16 GB RAM unter Linux Mint. Dieser Rechner brauchte etwa 2 Stunden 57 Minuten für den PRP-Test mit LLR2.

    Die Primzahl wurde am 8. Dezember 2021 um 10:52 MEZ mit einem AMD Ryzen 9 5900X mit 64 GB RAM unter Linux Mint bestätigt. Dieser Rechner brauchte etwa 15 Stunden 49 Minuten für den Primalitätstest mit LLR2.

    Für weitere Einzelheiten siehe bitte die offizielle Bekanntgabe.
    16.12.2021 | 21:45:41 MEZ


    Ziemlich genau 23 Monate nach dem letzten Fund gelang Ende November der nächste Fund beim Subprojekt Extended Sierpinski Problem. Der gewaltige Fortschritt dieses Subprojekts in der Zwischenzeit spiegelt sich darin wider, dass diese Primzahl gut 50% mehr Dezimalstellen hat als der letzte Fund und damit der bisher zweitgrößte Fund von PrimeGrid überhaupt ist. Da für k=202705 die meisten Kandidaten zu testen waren, nun aber keine weitere Primzahl mehr für dieses k gesucht wird, kann dieses Subprojekt nun noch schneller voranschreiten.

    ESP-Megaprimzahl!
    Am 25. November 2021 um 04:19:26 MEZ hat PrimeGrids Subprojekt Extended Sierpinski Problem eine Megaprimzahl gefunden:

    202705*2^21320516+1

    Die Primzahl hat 6 418 121 Dezimalstellen und erreicht in Chris Caldwells Datenbank der größten bekannten Primzahlen Platz 13 insgesamt. Dieser Fund eliminiert k=202705; 8 ks verbleiben im Extended Sierpinski Problem.

    Die Entdeckung gelang Pavel Atnashev (Pavel Atnashev) aus Russland mit einem Intel Xeon E5-2695 v2 @ 2,40 GHz mit 16 GB RAM unter Tiny Core Linux. Dieser Rechner brauchte etwa 10 Stunden 59 Minuten für den Primalitätstest mit LLR2. Pavel ist Mitglied des Teams Ural Federal University.

    Für weitere Einzelheiten siehe bitte die offizielle Bekanntgabe.
    14.12.2021 | 19:24:54 MEZ


    Originaltexte:
    Zitat Zitat von https://www.primegrid.com/forum_thread.php?id=9811
    PRS Prime Find!
    On 18 September 2021, 06:50:25 UTC, PrimeGrid’s Primorial Prime Search, through PRPNet found the mega prime:

    3267113#-1

    The prime is 1,418,398 digits long and will enter Chris Caldwell's The Largest Known Primes Database ranked 1st for Primorial primes and 286th overall.

    The discovery was made by James Winskill (Aeneas) of New Zealand using an Intel(R) Xeon(R) W-2125 CPU @ 4.00GHz with 64GB RAM running Windows 10. This computer took 20 hours 32 minutes to complete the prp test using pfgw64. James Winskill is a member of the PrimeSearchTeam.

    The prp was verified on 26 September 2021, 01:56:46 UTC by an Intel i7-7700K @ 4.2 GHz with 16 GB RAM, running Gentoo/Linux. This computer took a little over 5 days 8 hours 38 minutes to verify primality of the prp using pfgw64.

    For more details, please see the official announcement.
    7 Dec 2021 | 15:17:36 UTC
    Zitat Zitat von https://www.primegrid.com/forum_thread.php?id=9807
    SR5 Mega Prime Find!
    On 8 October 2021, 01:38:53 UTC, PrimeGrid’s Sierpinski/Riesel Base 5 Problem project eliminated k=102818 by finding the mega prime:

    102818*5^3440382-1

    The prime is 2,404,729 digits long and enters Chris Caldwell's “The Largest Known Primes Database” ranked 96th overall. 61 k’s now remain in the Riesel Base 5 problem.

    The discovery was made by Wes Hewitt (emoga) of Canada using an AMD Ryzen 9 5950X 16-Core Processor with 32GB RAM, running Microsoft Windows 10 Professional x64 Edition. This computer took about 1 hour, 29 minutes to complete the primality test using LLR2. Wes Hewitt is a member of TeAm AnandTech team.

    The prime was verified on 10 October 2021, 20:14 UTC, by an Intel(R) Core(TM) i7-9800X CPU @ 3.80GHz with 32GB of RAM, running CentOS. This computer took 20 hours and 39 minutes to complete the primality test using LLR2.

    For more details, please see the official announcement.
    3 Dec 2021 | 20:12:53 UTC
    Zitat Zitat von https://www.primegrid.com/forum_thread.php?id=9817
    SR5 Mega Prime Find!
    On 7 December 2021, 14:48:06 UTC, PrimeGrid’s Sierpinski/Riesel Base 5 Problem project eliminated k=273662 by finding the mega prime:

    273662*5^3493296-1

    The prime is 2,441,715 digits long and enters Chris Caldwell's “The Largest Known Primes Database” ranked 97th overall. 60 k’s now remain in the Riesel Base 5 problem.

    The discovery was made by Lukas Plätz (Lukas) of Germany using an AMD Ryzen 7 3700X 8-Core Processor with 16GB RAM, running Linux Mint. This computer took about 2 hours, 57 minutes to complete the prp test using LLR2.

    The prime was verified on 8 December 2021, 09:52 UTC, by an AMD Ryzen 9 5900X 12-Core Processor with 64GB RAM, running Linux Mint. This computer took about 15 hours and 49 minutes to complete the primality test using LLR2.

    For more details, please see the official announcement.
    16 Dec 2021 | 20:45:41 UTC
    Zitat Zitat von https://www.primegrid.com/forum_thread.php?id=9814
    ESP Mega Prime!
    On 25 November 2021, 03:19:26 UTC, PrimeGrid's Extended Sierpinski Problem found the Mega Prime:

    202705*2^21320516+1

    The prime is 6,418,121 digits long and will enter Chris Caldwell's The Largest Known Primes Database ranked 13th overall. This find eliminates k=202705; 8 k's remain in the Extended Sierpinski Problem.

    The discovery was made by Pavel Atnashev (Pavel Atnashev) of Russia using an Intel(R) Xeon(R) E5-2695 v2 CPU @ 2.40GHz with 16GB RAM running Tiny Core Linux. This computer took about 10 hours, 59 minutes to complete the primality test using LLR2. Pavel is a member of the Ural Federal University team.

    For more details, please see the official announcement.
    14 Dec 2021 | 18:24:54 UTC
    von Veröffentlicht: 14.12.2021 10:40
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Seit einigen Tagen stauen sich die WUs in der Validator-Warteschlange. Die Lösung braucht etwas Zeit, sodass seit gestern Abend einige Dienste abgeschaltet sind und noch nicht wieder gestartet werden konnten.

    Serverauszeiten
    Hallo zusammen,

    ich werde den Rest des Abends daran arbeiten, das Problem mit der hohen Anzahl der auf Validierung wartende WUs zu lösen. Dazu werden Neustarts des Servers nötig sein und bestimmte Dienste könnten für einige Zeit abgeschaltet sein. Ich hoffe, dass alles heute Abend gelöst werden kann, aber es ist definitiv möglich, dass es nicht bis morgen fertig ist.

    Danke für eure Geduld und Unterstützung!
    13.12.2021, 22:56:46 MEZ

    Ich arbeite gerade an der Datenbank und es dauert einige Zeit. Ich werde morgen weiter daran arbeiten.

    Danke nochmals für eure anhaltende Geduld.
    14.12.2021, 06:43:06 MEZ

    Bis dahin muss ich die Dienste leider abgeschaltet lassen. Nutzt diese Gelegenheit, ein Buch zu lesen, einen Film zu schauen oder das zu tun, was ihr schon viel zu lange aufgeschoben habt

    Oder lasst euren Rechner seine wohlverdiente Pause bekommen!
    14.12.2021, 06:50:40 MEZ

    Originaltexte:
    Zitat Zitat von https://milkyway.cs.rpi.edu/milkyway/forum_thread.php?id=4820
    Server Outages
    Hi Everyone,

    I'll be working for the rest of the night to try to resolve the large number of workunits waiting for validation. This will involve the server going up and down for maintenance, and certain processes may be turned off for periods of time tonight. I'm hoping that things are resolved tonight, but it is definitely possible that things may not be resolved by tomorrow.

    Thanks for you patience and support!
    13 Dec 2021, 21:56:46 UTC
    Zitat Zitat von https://milkyway.cs.rpi.edu/milkyway/forum_thread.php?id=4820&postid=71503
    I'm doing some work on the DB at the moment, and it's taking a while. I will continue work on this tomorrow.

    Thanks again for your continued patience.
    14 Dec 2021, 5:43:06 UTC
    Zitat Zitat von https://milkyway.cs.rpi.edu/milkyway/forum_thread.php?id=4820&postid=71504
    Until then I unfortunately have to keep processes turned off. Take this as an opportunity to go read a book, or watch a movie, or do that thing you've been putting off for too long

    Or, letting your computer get its hard earned rest!
    14 Dec 2021, 5:50:40 UTC
    von Veröffentlicht: 11.12.2021 11:40
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Ab kommendem Freitag, den 17. Dezember, wird MilkyWay@home die veralteten Versionen 1.0 und 1.1 des TLS-Protokolls nicht mehr unterstützen, weshalb insbesondere sehr alte BOINC-Clients dann keine Verbindung mehr zum Server herstellen können. Die dann mindestens benötigte BOINC-Version ist 7.2.10 aus dem Jahr 2013, sodass die meisten Rechner längst eine hinreichend neue Version verwenden sollten.

    Geplantes Ende der Unterstützung von TLS 1.0/1.1
    Zusammenfassung: Ältere Rechner bzw. BOINC-Clients könnten ab dem 17.12.2021 Probleme bekommen. Um das zu verhindern, aktualisiert bis dahin euren BOINC-Client mindestens auf Version 7.2.10 sowie ggf. eure OpenSSL- und curl-Bibliotheken.

    Hallo zusammen,

    wir haben kürzlich das Serverzertifikat erneuert und festgestellt, dass der Server noch immer TLS 1.0/1.1 unterstützt. Diese Protokolle sind veraltet und stellen Sicherheitsrisiken dar. Wir werden diese Protokolle ab Freitag, den 17. Dezember 2021, nicht mehr unterstützen.

    Was bedeutet das für euch als Anwender?

    Ältere Clients verwenden möglicherweise ältere SSL-Versionen, die TLS 1.0 oder 1.1 benötigen. Sobald wir diese Protokolle nicht mehr unterstützen, könnten diese älteren Clients Probleme haben, wenn sie mit dem MilkyWay@home-Server zu kommunizieren oder Arbeit anzufordern versuchen. Um das zu verhindern, solltet ihr mindestens die BOINC-Version 7.2.10 verwenden.

    Zusätzlich benötigen einige Bibliothen ältere TLS-Versionen, insbesondere alte OpenSSL- und curl-Versionen. Falls ihr alte Versionen dieser Bibliotheken verwendet, könnte jetzt ein guter Zeitpunkt zum Aktualisieren sein. Andere Bibliotheken könnten auch Probleme verursachen, wir werden alle Probleme im Auge behalten, die bei den Leuten hier auftreten.

    Insgesamt sollten diese Probleme recht einfach zu beheben sein und nur ältere Rechner betreffen, insbesondere solche, auf denen die Bibliotheken oder der BOINC-Client längere Zeit nicht aktualisiert wurden.

    Mit besten Grüßen,
    Tom
    10.12.2021, 16:55:22 MEZ

    Originaltext:
    Zitat Zitat von https://milkyway.cs.rpi.edu/milkyway/forum_thread.php?id=4816
    Planned Deprecation of TLS 1.0/1.1
    To Sum Up: Older machines/BOINC clients may encounter issues after 12/17/2021. In order to prevent this, update your BOINC client to at least 7.210 7.2.10 by then, as well as your OpenSSL and curl libraries if necessary.

    Hey Everyone,

    We recently renewed the cert for the server, and we realized that the server is still supporting TLS 1.0/1.1. These services are out of date and are security hazards. We are going to end support for these services as of Friday, December 17, 2021.

    What does this mean for you as a user?

    Older clients may still be using old versions of SSL that need TLS 1.0 or 1.1. Once we stop supporting these services, these older clients may encounter issues when trying to communicate and/or get work from the MilkyWay@home server. In order to prevent this, you should update to at least the 7.210 7.2.10 BOINC client.

    Additionally, some libraries rely on old versions of TLS. The most common of these are old versions of OpenSSL and curl. If you are running old versions of these libraries, it may be time to update them. Other libraries might also cause issues, so we will keep track of any problems that people run into here.

    Overall these issues are relatively easy to fix and should only impact older systems, especially those that have not updated their libraries or BIONC clients in a long time.

    Best,
    Tom
    10 Dec 2021, 15:55:22 UTC
    von Veröffentlicht: 09.12.2021 18:00
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Für das Subprojekt CMS Simulation können derzeit keine neuen WUs erzeugt werden. Wer ausschließlich dieses Subprojekt aktiviert hat, sollte daher vorübergehend eine andere Beschäftigung für die CPUs suchen.

    CMS-WU-Mangel wegen eines Problems bei der WMAgent-Entwicklung
    Leider konnte ich seit gestern keine neuen WUs in das CMS-Projekt einfüttern und die Warteschlangen sind nun leergelaufen.
    Grund dafür ist eine bei der Entwicklung des Arbeitsfluss-Management-Systems für CMS eingebaute Änderung. Solche Änderungen werden zunächst auf einem Testsystem getestet, bevor sie auf das Produktivsystem angewendet werden. Wir nutzen jedoch derzeit das Testsystem für CMS@Home, sodass die Änderung uns betrifft.
    Ich versuche herauszufinden, wann mit einer Lösung zu rechnen ist, bitte fordert bis dahin keine neuen CMS-WUs an oder stellt auf ein anderes Projekt um.
    Es tut mir leid. Ich werde euch wissen lassen, sobald ich wieder WUs erzeugen kann.
    09.12.2021, 16:15:02 MEZ

    Originaltext:
    Zitat Zitat von https://lhcathome.cern.ch/lhcathome/forum_thread.php?id=5765
    Lack of CMS tasks due to a problem in WMAgent development
    Unfortunately, I have been unable to submit new workflows to the CMS project since yesterday, and the job queues have now drained.
    The cause is a change introduced in the development of the CMS work-flow management system. These changes are tested first on a development system before being moved to the production system. We currently use the development system to run CMS@Home, so the change is impacting us.
    I'm trying to find out when a fix will be forthcoming, but until then set No New Tasks for CMS or switch to another project.
    I'm sorry about this. I will let you know when I am able to submit jobs again.
    9 Dec 2021, 15:15:02 UTC
    von Veröffentlicht: 06.12.2021 12:10
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Ein kleiner Animationsfilm führt zum Ursprung kontinuierlicher Gravitationswellen, nach denen die entsprechenden Subprojekte von Einstein@Home suchen.

    Animationsfilm über Neutronensterne, Pulsare und kontinuierliche Gravitationswellen
    Begleite uns auf eine Reise in die Tiefen unserer Milchstraße mit einem Animationsfilm über Neutronensterne, Pulsare und kontinuierliche Gravitationswellen! Dieses neue Video wurde von der Forschungsgruppe von Dr. M.A. Papa erstellt, die mit der Einstein@Home-Gravitationswellensuche arbeitet. Es führt dich durch unsere Milchstraße zu einer ganz besonderen Art von Stern: einem Neutronenstern. Schnell rotierende Neutronensterne sind das Hauptziel von Einstein@Home, da sie kontinuierlich Gravitationswellen aussenden. Die Entdeckung dieser Wellen wird ein neues Instrument für astrophysikalische Untersuchungen sein. Viel Spaß mit dem Film!
    02.12.2021 17:01:30 MEZ

    Originaltext:
    Zitat Zitat von https://einsteinathome.org/content/animated-movie-about-neutron-stars-pulsars-and-continuous-gravitational-waves
    Animated movie about neutron stars, pulsars, and continuous gravitational waves
    Join us on a journey into the depths of our Galaxy with an animated movie about neutron stars, pulsars, and continuous gravitational waves! This new video was created by Dr. M.A. Papa's research group that deploys the Einstein@Home gravitational wave searches. It will take you through our Galaxy to a very special type of star: a neutron star. Rapidly rotating neutron stars are the main target of Einstein@Home because of their continuous gravitational wave emission. Detecting these waves will be a new tool for astrophysical investigations. Enjoy the movie!
    2 Dec 2021 16:01:30 UTC
    von Veröffentlicht: 06.12.2021 11:00
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Nachdem nach dem Ausfall im August über längere Zeit auch die Webseite des Projekts nicht mehr erreichbar war, ist diese nun wiederhergestellt und beinhaltet folgende Nachricht zur Serversituation:

    Serverstatus - außer Betrieb
    Die Projektserver sind derzeit länger als erwartet vom Netz. Hauptgrund dafür ist, dass wir länger auf den neuen Server warten mussten als gedacht. Wir haben nun endlich einen neuen Server, aber es wird noch etwas Zeit brauchen, das Projekt wieder zu starten. Der neue Server wird an einem anderen Ort stehen als die alten Server, alle Projektdaten müssen übertragen werden und die BOINC-Serversoftware muss auf die neueste Version aktualisiert werden, bevor es weitergeht. Das Projekt lief bisher auf drei Servern, von denen zwei abgestürzt sind. Die Daten des BOINC-Projekts lagen auf diesen defekten Servern, die nicht zum BOINC-Projekt gehörenden Daten lagen auf dem dritten Server. Auf dem neuen Server werden sämtliche BOINC-Daten der beiden defekten Server untergebracht.

    Es tut mir Leid, dass ich nicht früher Neuigkeiten gepostet habe. Falls nötig, werde ich hier weitere Informationen posten. Ich nehme an, dass das Projekt bis zum Monatsende wieder bereit ist. Diese Webseite läuft nun vorübergehend auf einem Raspberry Pi und wird auf den neuen Server übertragen, sobald fertig.
    02.12.2021

    Originaltext:
    Zitat Zitat von http://asteroidsathome.net/project.html
    Server status - offline
    Project servers are currently offline for longer period than expected. The main reason is that waiting for a new server took longer than expected. We finally have a new server but it will still take some time to start the project again. The new server will be at a different location than old servers are, all the project data have to be transferred there and BOINC server must be upgraded to the latest version before running up again. The project was running on three servers which two of them crashed. BOINC project data was using those two bad servers, non-BOINC project data was on the third server. New server will be running BOINC project data from both bad servers.

    I am sorry I didn't post any news earlier. If needed I will post additional information here. I suppose that the project will be ready to continue by the end of month. This website is now running temporary on a Raspberry Pi and will switch to a new server when ready.
    02-12-2021
    von Veröffentlicht: 02.12.2021 08:00
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Das Jahresende naht und so geht auch die PrimeGrid Challenge Series 2021 ihrem Ende entgegen. Den Schlusspunkt bildet wie seit vielen Jahren üblich eine eher Grafikkarten-lastige Veranstaltung. Als Aufhänger dient erstmals der Meteorstrom der Geminiden, nachdem den meist weniger ergiebigen Perseiden im August und den meist sehr viel weniger ergiebigen Leoniden im November diese Ehre in der Vergangenheit schon mehrfach zuteilwurde.

    Geminids Shower Challenge
    Beginn: 07.12.2021, 07:00 UTC = 08:00 MEZ
    Ende: 17.12.2021, 07:00 UTC = 08:00 MEZ
    Subprojekte:
    - Generalized Fermat Prime Search n=21 (GFN-21)
    - Generalized Fermat Prime Search n=22 (GFN-22)
    - Do You Feel Lucky? (GFN World Record Attempt)


    Der offizielle Thread zur Challenge im PrimeGrid-Forum ist hier zu finden.

    Es zählen für diese Challenge nur WUs der Subprojekte Generalized Fermat Prime Search n=21 (GFN-21), Generalized Fermat Prime Search n=22 (GFN-22) oder Do You Feel Lucky? (GFN World Record), die nach dem 07.12. um 08:00 Uhr heruntergeladen und vor dem 17.12. um 08:00 Uhr zurückgemeldet werden! Die Subprojekte können in den PrimeGrid-Einstellungen ausgewählt werden.

    Anwendungen sind vorhanden für OpenCL-fähige NVIDIA- und AMD/ATI-Grafikkarten unter Windows, Linux und macOS. Für GFN-21 können auch CPUs verwendet werden. Die Anwendung stellt erhöhte Ansprüche an die Stabilität der Hardware, daher bitte nicht zu stark übertakten und auf gute Kühlung achten!

    Die Laufzeiten liegen auf modernen Mittelklasse-Grafikkarten zwischen 12 und 24 Stunden für GFN-21, für GFN-22 ist etwa die vierfache Zeit zu rechnen, für Do You Feel Lucky? noch ein Stück mehr. Aufgrund der höheren Bonuspunkte für längere WUs dürfte auf den meisten Grafikkarten Do You Feel Lucky? die optimale Wahl hinsichtlich der Punkteausbeute sein, solange die WUs rechtzeitig fertig werden. Während aktuelle NVIDIA-Grafikkarten enorm von ihrer überlegenen Ganzzahl-Rechenleistung profitieren, könnten einige AMD-Grafikkarten bei GFN-22 und GFN-21 (jedoch nicht bei Do You Feel Lucky?) aber auch von ihrer Double-Precision-Leistung profitieren.

    Auf CPUs sind auch für GFN-21 schon mehrtägige Laufzeiten zu erwarten, AVX- und FMA3-fähige CPUs können jedoch auch mit mehreren Kernen an einer WU arbeiten. Im Gegensatz zu den LLR-Subprojekten kann das nicht über die Projekteinstellungen, sondern nur mit einer app_config.xml aktiviert werden (im Beispiel für 4 Kerne):
    Code:
    <app_config>
       <app_version>
           <app_name>genefer</app_name>
           <cmdline>-nt 4</cmdline>
           <avg_ncpus>4</avg_ncpus>
           <plan_class>cpuGFN21</plan_class>
       </app_version>
    </app_config>
    Dieser Text muss als app_config.xml im Unterverzeichnis projects\www.primegrid.com des BOINC-Datenverzeichnisses (unter Windows standardmäßig C:\ProgramData\BOINC) gespeichert werden. Die Einstellung wird durch Konfigurationsdatei einlesen oder Neustart für neue WUs übernommen. Achtung: Das Multithreading funktioniert ausschließlich bei GFN-21, es kann also nicht mit den kürzeren GFN-Subprojekten getestet werden!

    Die Punkte für die Challenge-Statistik sind identisch mit den BOINC-Credits, werden jedoch sofort gutgeschrieben, während die BOINC-Credits erst vergeben werden, wenn das Quorum von 2 übereinstimmenden Ergebnissen erreicht ist. Sollte sich ein Ergebnis als falsch erweisen, werden die Punkte natürlich wieder abgezogen.

    Team-Stats bei PrimeGrid
    User-Stats bei PrimeGrid

    Team-Stats bei SETI.Germany
    Detail-Statistik für SETI.Germany
    User-Stats bei SETI.Germany

    Zum Diskussionsthread
    von Veröffentlicht: 01.12.2021 19:55
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Africa Rainfall Project - Originaltext - Diskussion

    Das Team sicherte sich den nötigen Speicherplatz

    Das African Rainfall Project wird eine große Menge an Daten (500 TB) produzieren. Um diese für Forscher und interessierte Freiwillige leicht zugänglich zu machen, müssen die Daten in Form von Karten über eine einfache Webschnittstelle präsentiert werden.

    Vor kurzem hat die Technische Universität Delft ausreichend permanenten Speicherplatz zur Verfügung gestellt, um dieses wichtige Projekt zu ermöglichen. Technisch läuft dies über einen THREDDS-Server, der von der University Corporation for Atmospheric Research (UCAR) entwickelt und von der National Science Foundation gefördert wird. Am Ende wird jeder in der Lage sein, einen Teil Afrikas von besonderem Interesse heranzuzoomen und Variablen wie Niederschlag oder Temperatur sowie einen bestimmten Zeitraum auszuwählen, woraufhin eine Karte angezeigt wird. Angesichts des derzeitigen Projektfortschritts gehen wir davon aus, dass alle Daten und Karten bis November 2022 verfügbar sein werden.


    Aktueller Stand der Arbeitseinheiten

    Mit der neueren Art von Berichten für Arbeitseinheiten ist der Status für dieses Projekt folgender:

    Neueste Generation: 110
    Durchschnittliche Generation: 102,2
    Tempo: 1 Generation alle 3,6 Tage (basierend auf dem letzten 14-Tage-Durchschnitt)



    Help Stop Tuberculosis - Originaltext - Diskussion

    Das Team macht Fortschritte bei der Analyse der aktuellen Ergebnisse

    Das Team überprüft die Ergebnisse kontinuierlich und hat vor kurzem einen neuen, leistungsfähigeren Laptop erhalten, um die Daten besser analysieren zu können. Derzeit werden einige Methoden des maschinellen Lernens getestet, um die Bedingungen für Validierungsversuche im Anschluss an die daraus resultierenden Vorhersagen vorab zu optimieren.

    Aufgrund seines Fachwissens zu diesem Thema wurde das Forschungsmitglied Connor McGee eingeladen, einen Vortrag über maschinelles Lernen zu halten.


    Aktueller Stand der Arbeitseinheiten

    In Bearbeitung: 21 Batches (655 Arbeitseinheiten)
    Abgeschlossen: 24.397 Batches (42 Batches in den letzten 30 Tagen, durchschnittlich 1,4 Batches pro Tag)

    Hinweis: Für dieses spezielle Projekt müssen die Forscher oft die Batches analysieren, die wir ihnen zurückschicken, bevor sie weitere Arbeitseinheiten erstellen können. Dies kann manchmal zu einer verzögerten Bereitstellung von Arbeitseinheiten führen.



    Smash Childhood Cancer - Originaltext - Diskussion

    Auszeichnungen

    Die Forscher gewannen einen Zuschuss und erhielten 500.000 US-Dollar von einem Spender, um intrakranielle Tumore zu untersuchen. Außerdem wurde Dr. Gell mit dem Young Investigator Award ausgezeichnet.


    Aktualisierte Datenanalyse

    Seit Anfang des Jahres analysieren die Forscher die Daten aus der Arbeit am World Community Grid.

    Nachfolgend sind die Schlüsselproteine aufgeführt, für die wir in diesem Monat neue Updates erhalten haben. Jedes dieser Proteine ist an der Entwicklung von mindestens einer Art von Krebs im Kindesalter beteiligt.
    • Beta-Catenin
      Ein vielversprechender Wirkstoff bindet nachweislich auch K-Ras, so dass die Forscher versuchen, die Verbindung zwischen den beiden Proteinen zu verstehen. Weitere ähnliche Verbindungen werden derzeit synthetisiert und getestet.

    • Osteopontin
      Eine Verbindung wird derzeit getestet und zeigt eine dosisabhängige Bindung (eine vielversprechende vorläufige Validierung).

    • TrkB
      Seit der letzten monatlichen Aktualisierung hat ein Spender 250.000 US-Dollar für die Validierung zur Verfügung gestellt, so dass die Forscher fünf Verbindungen validieren wollen.

    Hinweis: Aufgrund der Pandemie gibt es einen weltweiten Mangel an Reagenzien, der die normale Geschwindigkeit der Experimente behindert.


    Aktueller Status der Arbeitseinheiten

    Pausiert
    von Veröffentlicht: 30.11.2021 22:05
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Das Projekt weist auf eine von Studierenden der National University of Science and Technology (MISiS) in Moskau durchgeführte Umfrage (in englischer Sprache) zur Motivation von Rechenzeitspendern hin. Achtung: Zwischenergebnisse sind nach Eingabe der Antworten sichtbar, inklusive bei der letzten Frage angegebener E-Mail-Adressen; wer eine nicht ohnehin weithin bekannte E-Mail-Adresse verwendet, sollte dieses Feld daher vielleicht besser leer lassen.

    Umfrage zu Volunteer-Computing-Projekten
    Hallo zusammen,

    Studierende, die sich mit Volunteer Computing beschäftigen, führen eine Umfrage durch. Die Fragen sollen die Motivation der Teilnehmer erforschen. Wenn ihr wollt und etwas Zeit habt, teilt eure Meinungen unter https://forms.gle/tcLYdtoeVfMMREPE7 (engl.) mit. Die Ergebnisse werden ausgewertet und der Öffentlichkeit vorgestellt. Vielen Dank!

    Mit besten Grüßen,
    das SiDock@home-Team
    24.11.2021, 12:51:31 MEZ

    Originaltext:
    Zitat Zitat von https://www.sidock.si/sidock/forum_thread.php?id=166
    A poll about distributed computing projects
    Dear all,

    there is a poll created by students who investigate volunteer computing. The questions aim to explore the motivation of participants. If you wish and have a minute, please express your opinion at https://forms.gle/tcLYdtoeVfMMREPE7. The results will be analyzed and presented to the public. Thank you!

    With best wishes,
    Team of SiDock@home
    24 Nov 2021, 11:51:31 UTC
    von Veröffentlicht: 30.11.2021 21:30
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Geplante Wartung am Mittwoch, 1. Dezember
    Wir aktualisieren das Betriebssystem auf unseren Servern am Mittwoch, den 1. Dezember, ab 16:30 MEZ.
    ---
    Wir werden am Mittwoch, den 1. Dezember, ab 16:30 MEZ eine wichtige Aktualisierung des Betriebssystems auf unseren Servern installieren. Wir gehen davon aus, dass die Arbeiten etwa zwei Stunden dauern werden.

    Während dieser Zeit können Freiwillige teilweise keine neue Arbeit hoch- oder herunterladen und die Webseite wird nicht erreichbar sein.

    Die Freiwilligen müssen keine besonderen Maßnahmen ergreifen, da ihre Geräte nach Abschluss der Wartungsarbeiten automatisch wieder eine Verbindung herstellen.

    Wir danken euch für eure Geduld und eure Teilnahme.
    29.11.2021

    Originaltext:
    Zitat Zitat von https://www.worldcommunitygrid.org/about_us/article.s?articleId=749
    Planned Maintenance on Wednesday, December 1
    We are updating the operating system on our servers on Wednesday, December 1st, beginning at 15:30 UTC.
    ---
    We will be applying an important operating system update to our servers on Wednesday, December 1st, beginning at 15:30 UTC. We anticipate that the work will take approximately two hours.

    During some of this time, volunteers will not be able to upload or download new work, and the website will not be accessible.

    Volunteers will not need to take any particular action, as your devices will automatically retry their connections after the maintenance work is completed.

    We appreciate your patience and participation.
    29 Nov 2021
    Seite 2 von 92 Erste 1 2 3 4 12 52 ... Letzte
Single Sign On provided by vBSSO