• Projekte

    von Veröffentlicht: 27.10.2022 07:00
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Am 1. November jeden Jahres wird der seit dem Jahr 1884 weltweit verwendete Nullmeridian (engl. Prime Meridian) gefeiert, der durch die Sternwarte Greenwich verlaufend die Grenze zwischen westlicher und östlicher geographischer Länge markiert. In diesem Jahr dient dieser Tag als Aufhänger für den vorletzten Abschnitt der PrimeGrid Challenge Series.

    Prime Meridian Day Challenge
    Beginn: 01.11.2022, 05:00 UTC = 06:00 MEZ
    Ende: 11.11.2022, 05:00 UTC = 06:00 MEZ
    Subprojekte:
    - Cullen Prime Search LLR (CUL)
    - Woodall Prime Search LLR (WOO)


    Der offizielle Thread zur Challenge im PrimeGrid-Forum ist hier (engl.) zu finden.

    Es zählen für diese Challenge nur WUs der Subprojekte Cullen Prime Search LLR (CUL) und Woodall Prime Search LLR (WOO), die nach dem 01.11. um 06:00 Uhr heruntergeladen und vor dem 11.11. um 06:00 Uhr zurückgemeldet werden! Das gewünschte Subprojekt kann in den PrimeGrid-Einstellungen festgelegt werden.

    Anwendungen gibt es für Windows und Linux (32- und 64-Bit) sowie macOS (64-Bit). Wer in den letzten Wochen keine WUs von längeren LLR-Subprojekten berechnet hat, sollte dies eventuell schon vor der Challenge nachholen, um die relativ große Anwendung (~35 MB) bereits auf dem Rechner zu haben.

    Die verwendete LLR-Anwendung belastet die CPU sehr stark und die automatische Fehlerkorrektur kann die Laufzeiten im Fehlerfall deutlich erhöhen. Daher bitte nicht zu stark übertakten und auf gute Kühlung achten!

    Bei Verwendung einzelner CPU-Kerne können die WUs auch auf schnellen Rechnern durchaus mehrere Tage lang laufen. Schneller und meist auch effizienter geht es, wenn mehrere CPU-Kerne an einer WU arbeiten, was sich mit der Einstellung Multi-threading: Max # of threads for each task in den Projekteinstellungen erreichen lässt (Expertentipp: die FFT-Längen betragen derzeit meist 2240K für WOO und 2400K für CUL, sodass idealerweise höchstens so viele WUs parallel laufen sollten, dass für jede WU knapp 18 MB bzw. gut 19 MB Cache vorhanden sind). In jedem Fall haben moderne Intel- und aktuelle AMD-Ryzen-CPUs durch die automatisch benutzten Optimierungen (AVX, FMA3, AVX-512) einen erheblichen Vorteil. CPUs, die Hyperthreading unterstützen, laufen oft effizienter, wenn Hyperthreading nicht benutzt wird.

    Die Punkte für die Challenge-Statistik sind identisch mit den BOINC-Credits, werden jedoch sofort gutgeschrieben, während die BOINC-Credits erst vergeben werden, wenn das Ergebnis überprüft ist. Das Subprojekt verwendet den schnellen Doublecheck-Mechanismus, bei welchem am Ende der WU ein Zertifikat erstellt und hochgeladen wird. Die Überprüfung erfolgt mit einer deutlich kleineren WU (erkennbar an einem c im Namen).

    Team-Stats bei PrimeGrid
    User-Stats bei PrimeGrid

    Team-Stats bei SETI.Germany
    Detail-Statistik für SETI.Germany
    User-Stats bei SETI.Germany

    Zum Diskussionsthread
    von Veröffentlicht: 25.10.2022 10:10
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Die Berechnungen für das derzeitige Bindungsziel (Dihydroorotat-Dehydrogenase, DHODH) nähern sich dem Ende. Da für die folgende WU-Serie recht große Ergebnisdateien erwartet werden, wird deren Verteilung etwas ausgebremst, sodass in nächster Zeit nicht ständig WUs verfügbar sein werden.

    Zeitweise Nichtverfügbarkeit von WUs
    Liebe Teilnehmer,

    wenn die letzten WUs für Bindungsziel 20 (corona_DHODH_v1) verschickt sind, beginnen wir ein Experiment mit einem der bereits bearbeiteten Bindungsziele, aber mit neuen Parametern. Die Ergebnisse dieser WUs werden groß sein und wir werden die Erzeugung neuer WUs bremsen, um die Belastung der Netzwerkinfrastruktur zu verringern. Es wird häufig keine WUs geben.

    Danke für eure Unterstützung des Projekts!
    25.10.2022, 00:25:21 MEZ

    Originaltext:
    Zitat Zitat von https://www.sidock.si/sidock/forum_thread.php?id=214
    Temporarily work unavailabilities
    Dear participants, after sending last tasks for target 20 (corona_DHODH_v1) we will start the experiment with one of already processed targets but with new parameters. Results for this tasks will be large and we will slow down the creation of new tasks for reducing load on network infrastructure. Often there will be no tasks.

    Thank you for project support!
    24 Oct 2022, 23:25:21 UTC
    von Veröffentlicht: 25.10.2022 09:45
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Aufgrund einer derzeit instabilen Stromversorgung am Nikolaus-Kopernikus-Zentrum für Astronomie (poln. Centrum Astronomiczne im. Mikołaja Kopernika, CAMK) war Universe@Home am Wochenende nicht erreichbar und könnte auch in den den folgenden Tagen sporadisch ausfallen.

    Stromproblem
    An den letzten beiden Tagen gab es am CAMK größere Probleme mit der Stromversorgung (nicht nur im Serverraum, sondern im ganzen Gebäude).
    Leider ist das Problem noch nicht gelöst, da einige Teile durch den Stromversorger ausgetauscht werden müssen.

    Es kann in den nächsten Tagen jederzeit Stromausfälle ohne Vorankündigung geben, da unsere Stromleitung derzeit voll ausgelastet ist.

    Ich werde euch Bescheid sagen, sobald ich weitere Informationen bekomme.
    24.10.2022, 16:30:43 MEZ

    Originaltext:
    Zitat Zitat von https://universeathome.pl/universe/forum_thread.php?id=683
    Electricity issue
    On last two days we had serious electricity problem in CAMK (not only in server room - in whole building).
    Unfortunately, the problem isn't solved yet, as some elements needs to be replaced on electricity supplier side.

    We can get power cut on any time in next days without previous signal as currently our power line is used at maximum its capability.

    I will inform you as soon as I get more information.
    24 Oct 2022, 15:30:43 UTC
    von Veröffentlicht: 16.10.2022 17:30
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Nachdem die WU-Versorgung schon in den vergangenen Monaten sehr sporadisch war, das Projekt seine geplanten Ziele erreicht hat und neue Ziele derzeit nicht absehbar sind, wird MLC@Home nun abgeschaltet.

    MLC@Home wird vorerst abgeschaltet, vielen Dank!
    MLC@Home wird abgeschaltet
    Nach mehr als zwei Jahren, einigen holprigen Momenten und der gewaltigen Unterstützung durch unsere Freiwilligen, treffe ich als MLC-Admin die Entscheidung, MLC@Home als BOINC-Projekt vorerst abzuschalten.

    Warum?
    Wir haben mit vier vollständigen Datensätzen, die eine Datenmenge von Dutzenden Terabytes zum Auswerten umfassen, die von mir gesetzten Ziele (und mehr!) erreicht. Wir müssen uns jetzt auf das Auswerten der Ergebnisse und das Schreiben von Artikeln konzentrieren. Als Forscher muss man an einem gewissen Punkt aufhören, neue Daten zu erzeugen, und schreiben; zudem haben meine Familie, Arbeit und schulische Verpflichtungen die Zeit eingeschränkt, die mir zum Erzeugen neuer Experimente zur Verfügung steht. Das sollte offensichtlich sein, da ich in den letzten sechs Monaten weniger und weniger für die Gemeinschaft erreichbar war, wofür ich um Entschuldigung bitte. Während man stets jedes Unterfangen weitertreiben könnte, denke ich, dass wir für den Moment viel erreicht haben, und möchte das Projekt für unbestimmte Zeit auf Eis legen, bis sich etwas Neues ergibt.

    Zu diesem Zeitpunkt sollten wir alles feiern, das unsere Freiwilligen gemeinsam erreicht haben! Die Gemeinschaft in den Foren und auf Discord war großartig. Wir schalten das Projekt nicht wegen irgendeines Problems ab, sondern weil wir die Ziele erreicht haben, die wir erreichen wollten. Ich bin dafür äußerst dankbar.

    Der einzige bittersüße Punkt beim Abschalten des Projekts ist, dass ich MLC@Home gern über MLDS hinaus zu einer Plattform für demokratisierte Forschung zu maschinellem Lernen entwickelt hätte. Ich habe damit keine anderen Forscherinnen erreicht, sodass MLDS das einzige Projekt auf MLC@Home blieb. Daran trägt zum Teil COVID Schuld, aber auch einige andere Faktoren von der Weise, wie Forschung in einem angesagten Feld wie ML finanziert wird, bis zu meinen eigenen zeitlichen Einschränkungen. Falls andere Forscher Interesse bekunden, können wir das Projekt in der Zukunft wiederbeleben, aber im Moment kann ich es nicht rechtfertigen, das Projekt ohne klarem Weg zu bedeutsamer neuer Arbeit weiterzuführen. Das wäre gegenüber unseren Freiwilligen nicht fair.

    Was passiert jetzt?
    Wie versprochen werden die Datensätze weiterhin verfügbar sein (die Veröffentlichung von Datensatz [DS] 4 wird noch etwas Nachdenken und Zeit erfordern, siehe unten), und die MLC@Home-Hauptseite (https://www.mlcathome.org) sowie der Twitter-Feed werden aktiv bleiben, sodass ich Neuigkeiten zu etwaigen Fachartikeln und zum Zugriff auf DS4 teilen kann, sobald dieser verfügbar ist. Für den Moment gibt es keine Änderungen an den BOINC-Server-Anteilen der Webseite. Ich muss nachlesen, wie ich die Foren, die Projektseiten und die Statistiken ordentlich archvieren kann, sodass sie (nur mit Lesezugriff) verfügbar bleiben können, ohne ein Magnet für Spam und die (derzeit stündlichen...) Hackversuche (seufz...) zu werden. Ich werde über den nächsten Monat oder so auch die Discord-Gemeinschaft auflösen.

    Ich persönlich werde meine Forschung fortsetzen und an der Veröffentlichung bedeutsamer Ergebnisse arbeiten. Ich werde auch weiterhin andere BOINC-Projekte (ich habe seit SETI@home Classic zu BOINC beigetragen) und die Idee des Volunteer Computing unterstützen. Irgendwann werde ich meine Erfahrung als Forscher beim Aufsetzen eines neuen Projekts und mit seinem Betrieb vom Start bis zum Ende aufschreiben; ich hoffe, dass das eine Hilfe für andere Projekte in den Startlöchern sein kann. Es war insgesamt eine positive Erfahrung, aber es gibt bestimmte Bereiche mit Verbesserungsbedarf.

    Euch ermutige ich, weiterhin andere großartige BOINC-Projekte mit eurer Rechenzeit zu unterstützen. Die offizielle Liste gibt es hier: https://boinc.berkeley.edu/projects.php.

    DS1/2/3 können jetzt heruntergeladen werden, was ist mit DS4?
    DS4 ist groß, allein der dichte Anteil umfasst über 12TB. Daher wird es noch mehr Zeit brauchen, ihn zu kopieren, abzupacken, auszuwerten und hochzuladen. Ich habe vor, das nach Fertigstellung meiner Auswertung und Doktorarbeit zu tun, was innerhalb der nächsten 6 Monate sein sollte. Falls eine Forscherin gern früher Zugriff auf den Datensatz hätte, bitte ich um direkte Kontaktaufnahme und wir können eine Lösung finden.

    Die ursprüngliche Idee für DS4 war, neuronale Netzwerke für jeden Datentyp mit dichten, LeCun-artigen faltenden neoronalen Netzwerken (engl. Convolutional Neural Network, CNN) und mit AlexNet-CNNs zu berechnen. Es stellte sich heraus, dass LeCun-Netzwerke so klein und leicht zu berechnen sind, dass ich 50000 davon lokal auf meinem eigenen Rechner innerhalb von ein, zwei Tagen berechnen kann, sodass ich darauf verzichtet habe, diese als BOINC-WUs zu versenden (auch weil die aktuelle Anwendung auf einigen Plattformen bei der Berechnung von LeNet5 abstürzt und es schneller ging, sie lokal zu berechnen, als das Problem zu beheben). Da fraglich ist, welchen wissenschaftlichen Mehrwert AlexNet-CNNs gegenüber LeCun-Netzwerken haben, werde ich diese wahrscheinlich aus dem Datensatz entfernen.

    Danke
    Auch wenn nichts mehr passiert, war MLC@Home ein großer Erfolg. Wir haben wissenschaftlich interessante und einzigartige Datensätze erzeugt, ein komplett neues Wissenschaftsfeld (Maschinelles Lernen) in die BOINC-Gemeinschaft eingeführt und demonstriert, dass Forschung zu maschinellem Lernen von einer Gruppe Freiwilliger über das Internet durchgeführt werden kann.

    Es gibt einige Gruppen und Einzelpersonen, denen ich ausdrücklich dafür danken möchte, dass sie dieses Projekt zu solch einem Erfolg machten. Diese sind, unter anderen: Die BOINC-Entwickler, insbesondere Vitalii Koshura und die anderen Entwickler auf dem BOINC-Discord-Server, für ihre Hilfe bei der Entwicklung des Projekts von Anbeginn an; Marcus (Delta auf dem BOINC-Discord-Server, der auch gemeinsamt mit JRingo den BOINC-Radio-Podcast betreibt, der MLC@Home von Anbeginn an beworben und unterstütz hat) für seinen direkten Beitrag zur Hintergrund-Verarbeitungssoftware des MLC@Home-Servers; Mike von PrimeGrid für wichtige frühe Ratschläge zum Betreiben eines neuen Projekts. Ich bin mir sicher, dass ich viele andere vergesse, aber seid gewiss, dass wir als Gemeinschaft vielen für den Erfolg des Projekts zu danken haben.

    Ich möchte auch den frühzeitig beim Projekt eingestiegenen Freiwilligen besonders danken, die dazu beigetragen haben, das Forum zu einem hilfreichen und einladenden Ort zu machen.

    Danke auch an das CoRaL-Institut und meinen Betreuer an der Universität Maryland, Baltimore County, für die Unterstützung der Forschung und die Finanzierung des neuen Servers, nachdem wir schnell die Kapazitäten des ursprünglichen ThinkPad-Laptops von 2015 überschritten hatten.

    Schließlich danke ich unseren mehr als 4200 Freiwilligen, die mit mehr als 17000 Rechnern über 12,5 Millionen WUs gecruncht haben. Ich bin wirklich überwältigt von euren Beiträgen und dem, was wir gemeinsam erreicht haben. Nichts davon wäre ohne euch möglich gewesen. Danke, dass ihr einem kleinen, unbekannten Forscher eine Chance gegeben habt, und ich ermutige euch, auch in Zukunft kleinere Projekte zu unterstützen, da deren Erfolg darüber mitbestimmt, ob BOINC weiterhin wächst und gedeiht.

    Ich verabschiede mich mit einem letzten, befriedigenden Schnappschuss der Webseite:


    Nochmals danke an alle,
    pianoman

    -- Hauptforscher und Administrator von MLC@Home:
    https://www.mlcathome.org/
    E-Mail: mlcathome2020@gmail.com
    Twitter: @MLCHome2
    02.10.2022, 18:22:59 MEZ

    Originaltext:
    Zitat Zitat von https://www.mlcathome.org/mlcathome/forum_thread.php?id=276
    MLC@Home shutting down for now, and thank you!
    MLC@Home Is shutting down
    After over two years, some bumpy moments, and the tremendous support from our volunteers, I, as MLC admin, am making the decision to shut down MLC@Home as a BOINC project for the time being.

    Why?
    We've achieved the goals I set out to accomplish (and more!) with 4 complete datasets comprising dozens of terabytes of data to analyze. Now we need to focus on analyzing the results and writing papers. As a researcher, at some point you have to stop generating data and write; and my family, work, and school commitments have limited the amount of time I can spend generating new experiments. This should be evident as I've been less and less responsive to the community over the past 6 months, for which I apologize. While we can always want more from any endeavor, I think we've accomplished a lot for now, and want to put the project on indefinite hiatus until something new comes along.

    This is a time to celebrate all that our volunteers have achieved together! This community has been amazing between the forums and Discord. We're shutting down not because of any problem, but because we've achieved the goals we set out to accomplish. For that, I couldn't be more grateful.

    The only bittersweet aspect to shutting the project down is that I hoped to grow MLC@Home beyond MLDS, to become a platform for democratized machine learning research. I failed to gain traction with other researchers and as such MLDS was the only project on MLC@Home. COVID is partly to blame[1], but there are a number of other factors ranging from how research is funded in a hot field like ML to my own limited time commitments. If other researchers express an interest we can revive the project in the future, but for now I can not justify running the project without a real path to meaningful new work. That's wouldn't be fair to our volunteers.

    What happens now?
    First, as promised, the datasets will remain available (DS4 will require some thought and time to release, see below), and the main MLC@Home website (https://www.mlcathome.org) and twitter feed will remain active so I can post updates on any papers and how to access DS4 when available. For now, there are no changes to the BOINC server portions of the website. I'll need to read up on how to properly archive the forums, project pages, and stats so that they can remain available (read only) without becoming a magnet for spam and the (currently hourly...) hacking attempts (sigh...). I will also be winding down the Discord community over the next month or so.

    For me personally, I will continue my research and work on publishing meaningful results. I'll also continue to support other BOINC projects (I've been contributing to BOINC since the SETI@Home classic days) and support the idea of volunteer computing. At some point, I'll write up my experience as a researcher starting a new project and running it from the beginning to end; and hope that will be a resource for other projects wanting to start out. It's generally been a positive experience, but there are some definite areas for improvement.

    For you, I encourage you to continue to support other great BOINC projects with your computing time. The official list is here https://boinc.berkeley.edu/projects.php.

    DS1/2/3 are up for download now, what about DS4?
    DS4 is large over 12TB in size for just the Dense portion. So ti's going to require even more time to copy, package, analyze, and upload. I intend to do this after my analysis and thesis is complete, which should be in the next 6 months. If you are a researcher and want access to the dataset sooner, please contact me directly and we can work something out.

    The original idea for DS4 was to compute neural networks for each type of data using dense, LeCun-style CNNs, and AlexNet CNNs. It turns out LeCun networks are so small and easy to compute that I can compute 50,0000 of them them locally on my won workstation in a day or two, so I didn't bother sending those out as BOINC workunits (also because the current client crashes when computing LeNet5 on some platforms, and it was faster to computer it locally than track down the bug). Since its debatable what scientific benefit having AlexNet (another CNN) brings over LeCun networks I'll likely drop those from the dataset.

    Thanks
    Even if nothing else happens, MLC@Home has been major success. We produced scientifically interesting and unique datasets, introduced a whole new type of science (machine learning) to the BOINC community, and showed that machine learning research can be conducted by a group volunteers over the internet.

    There are a few groups and individuals I'd like to specifically thank for making this project such a success. These include, but aren't limited to: the BOINC developers, especially Vitalii Koshura and the other developers on the BOINC Discord server, for helping me develop the project from the very beginning, Marcus (Delta on the BOINC Discord servers) for contributing directly to MLC@Home's server backend processing software, and who, along with JRingo run the BOINC Radio podcast that promoted and supported MLC@Home from very beginning. Mike from the PrimeGrid project for providing some crucial early advice for running a new project. I'm sure I'm forgetting many others, just know that we, as a community have many to thank for the success of this project.

    I'd like to extend an extra thanks to the early volunteers on the project who helped make the forum a helpful and welcoming place.

    Thanks also to the CoRaL Labs and my advisor at UMBC for supporting the research and providing funding for the new server after we quickly out-grew our original 2015-era ThinkPad laptop.

    Finally, thanks to our 4200+ volunteers, who crunched over 12.5 million work units using more than 17000 hosts. I am truly humbled by your contributions and what we've achieved together. None of this would have been possible without you. Thank you for giving a small unknown researcher a chance, and I encourage you to seek out smaller projects in the future, as their success will help determine whether BOINC continues to grow and thrive.

    I leave you with one last, satisfying website screenshot:
    [img]

    Thanks again to everyone,
    pianoman

    -- MLC@Home primary researcher and admin:
    https://www.mlcathome.org/
    email: mlcathome2020@gmail.com
    Twitter: @MLCHome2
    2 Oct 2022, 17:22:59 UTC
    von Veröffentlicht: 15.10.2022 12:50
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Wegen einer defekten SSD in Folge eines Netzteilschadens musste am gestrigen Freitag (14.10.) die Datenbank aus einer einige Stunden alten Sicherung wiederhergestellt werden, sodass später gemeldete WUs in der Datenbank nicht mehr als erfolgreich berechnet verzeichnet sind und die Punkte verlorengingen.

    Hardwareausfall
    Das Netzteil ist heute explodiert und ein SSD-Laufwerk ging dabei verloren, ich habe bereits eingekauft, um so schnell wie möglich Ersatz zu bekommen. Leider hat die Datenbank nicht überlebt und wurde mit dem Stand von etwa 6 Uhr heute wiederhergestellt.

    Ihr werdet nun einige Download-Fehler beobachten zu WUs, die bereits fertig berechnet waren.
    Falls ihr einige Punkte verloren habt, lasst es mich wissen. Ich werde versuchen, soviel wie möglich wiederherzustellen.

    Es tut mir sehr leid. Schlechter Tag heute. ^^
    14.10.2022, 20:35:30 MEZ

    Originaltext:
    Zitat Zitat von http://srbase.my-firewall.org/sr5/forum_thread.php?id=1728
    Hardware failure
    The power supply blowed up today and also lost a SSD due a power feedback, I was shopping today to get a new one as soon as possible. Unfortunately the database has not survived and was restored from around 6am today.

    You will get a lot of download errors now while they were already finished.
    If you have lost some credits let me know. I will try to restore as much as I can if possible.

    Iam very sorry for that. Bad day ^^
    14 Oct 2022, 19:35:30 UTC
    von Veröffentlicht: 01.10.2022 14:00
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Nach nur kurzer Pause steht schon der nächste Abschnitt der PrimeGrid Challenge Series 2022 bevor, wobei dieses Mal wieder die CPUs gefordert sein werden. Aufhänger ist die Welt-Weltraum-Woche, die an den ersten Satellitenstart am 04.10.1957 und das Inkrafttreten des Weltraumvertrags am 10.10.1967 erinnert.

    World Space Week Challenge
    Beginn: 04.10.2022, 12:00 UTC = 13:00 MEZ = 14:00 MESZ
    Ende: 11.10.2022, 12:00 UTC = 13:00 MEZ = 14:00 MESZ
    Subprojekt: The Riesel Problem LLR (TRP)


    Der offizielle Thread zur Challenge im PrimeGrid-Forum ist hier (engl.) zu finden.

    Es zählen für diese Challenge nur WUs des Subprojekts The Riesel Problem LLR (TRP), die nach dem 04.10. um 14:00 Uhr heruntergeladen und vor dem 11.10. um 14:00 Uhr zurückgemeldet werden! Das Subprojekt kann in den PrimeGrid-Einstellungen ausgewählt werden.

    Anwendungen gibt es für Windows und Linux (32- und 64-Bit) sowie macOS (64-Bit). Wer auf einem Rechner in den letzten Tagen keine längeren LLR-WUs berechnet hat, sollte dies eventuell schon vor der Challenge nachholen, um die relativ große Anwendung (~35 MB) bereits auf dem Rechner zu haben.

    Die verwendete LLR-Anwendung belastet die CPU sehr stark und die automatische Fehlerkorrektur kann die Laufzeiten im Fehlerfall deutlich erhöhen. Daher bitte nicht zu stark übertakten und auf gute Kühlung achten!

    Bei Verwendung einzelner CPU-Kerne können die WUs auch auf schnellen Rechnern durchaus länger als einen Tag laufen. Schneller und meist auch effizienter geht es, wenn mehrere CPU-Kerne an einer WU arbeiten, was sich mit der Einstellung Multi-threading: Max # of threads for each task in den Projekteinstellungen erreichen lässt (Expertentipp: die FFT-Längen betragen derzeit bis zu 1344K, sodass idealerweise höchstens so viele WUs parallel laufen sollten, dass für jede WU 10,5 MB Cache vorhanden sind). In jedem Fall haben moderne Intel- und aktuelle AMD-Ryzen-CPUs durch die automatisch benutzten Optimierungen (AVX, FMA3, AVX-512) einen erheblichen Vorteil. CPUs, die Hyperthreading unterstützen, laufen oft effizienter, wenn Hyperthreading nicht benutzt wird.

    Die Punkte für die Challenge-Statistik sind identisch mit den BOINC-Credits, werden jedoch sofort gutgeschrieben, während die BOINC-Credits erst vergeben werden, wenn das Ergebnis überprüft ist. Das Subprojekt verwendet den schnellen Doublecheck-Mechanismus, bei welchem am Ende der WU ein Zertifikat erstellt und hochgeladen wird. Die Überprüfung erfolgt mit einer deutlich kleineren WU (erkennbar an einem c im Namen).

    Team-Stats bei PrimeGrid
    User-Stats bei PrimeGrid

    Team-Stats bei SETI.Germany
    Detail-Statistik für SETI.Germany
    User-Stats bei SETI.Germany

    Zum Diskussionsthread
    von Veröffentlicht: 26.09.2022 12:45
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Da zunächst ein Effekt des Algorithmus verstanden werden muss und zurzeit auch keine weiteren Beta-Tests erforderlich sind, wird es etwa 1-2 Wochen keine neuen WUs geben.

    Vorübergehend keine neuen Aufgaben
    Hallo zusammen.
    Entschuldigt bitte zunächst, dass wir uns ein paar Tage nicht gemeldet haben, aber eine beginnende Lehrveranstaltung brauchte mehr Zeit als erwartet, sodass wir nicht so aktiv für das Projekt sein konnten wie erhofft.

    Wir haben Neuigkeiten zur Optimierung des Modells: Nach drei Durchläufen des Algorithmus verbessert sich das Modell fortschreitend, aber einer der Marker limitiert die Verbesserung stark. Wir verstehen nicht ganz, weshalb das passiert, sodass wir stoppen und es genau untersuchen müssen, bevor wir weitermachen.

    Dank all der von euch berechneten Simulationen können wir nun eine große Bandbreite von Situationen untersuchen und hoffen, in Kürze mit den Simulationen fortzufahren (idealerweise in einer Woche, es können aber leicht auch zwei werden).

    Andererseits wurden die Anwendungen aus unserem Beta-Test hinreichend ausgewertet, um als stabil zu gelten, sodass es keine neuen Beta-WUs geben wird, bis wir die Anwendung wieder modifizieren.

    Vielen Dank und wir werden euch auf dem Laufenden halten.

    Alles Gute,
    Jesus.
    26.09.2022, 5:49:42 MEZ

    Originaltext:
    Zitat Zitat von https://denis.usj.es/denisathome/forum_thread.php?id=242
    Temporary stop of tasks // Parada temporal de las tareas
    Hello everyone:
    First of all, excuse these days without notices from us, but the start of the course has required more time than we expected and we have not been able to be as active as we would like in the project.

    We update you on how the optimization of the model is going: after 3 iterations of the algorithm, the model is gradually improving, but one of the markers is greatly limiting the improvement. We full understand why this is happening, so we need to stop and analyze it in detail before continuing.

    Thanks to all the simulations you have done we have a wide variety of situations to study and we hope to resume the simulations shortly (ideally 1 week, but it is easy for it to be two).

    On the other hand, the applications that we had in Beta mode have already been sufficiently analyzed to be considered stable, and until we modify the application again, the beta tasks will be stopped.

    Thank you very much and we will keep you informed shortly.

    All the best,
    Jesus.

    [...]
    26 Sep 2022, 4:49:42 UTC
    von Veröffentlicht: 22.09.2022 22:10
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Wegen sporadischer Verbindungsprobleme wird der Projektserver morgen Abend neu gestartet und kurzzeitig nicht erreichbar sein:

    Server-Wartung um 18:00 MESZ am 23.09.2022
    Hallo zusammen,

    wir haben einige sporadische lange Ladezeiten und kurze Verbindungsunterbrechungen zum Server bemerkt, daher werde ich ihn morgen um 18:00 MESZ herunterfahren und neu starten. Er sollte recht schnell wieder laufen. Hoffentlich löst das unsere aktuellen Probleme.

    Mit freundlichem Gruß,
    Tom
    22.09.2022, 17:30:55 MEZ


    Zudem ist das Projektteam etwas gewachsen:

    Neue MilkyWay@home-Wissenschaftlerin
    Hallo, mein Name ist Hiroka. Ich bin eine Doktorandin bei Prof. Newberg. Als Teil meiner Doktorarbeit werde ich am nbody-Projekt arbeiten.

    Danke,
    Hiroka
    21.09.2022, 18:46:42 MEZ

    Neuer MilkyWay@home-Wissenschaftler
    Hallo zusammen,

    mein Name ist Kevin Roux und ich werde für meine Doktorarbeit mit Dr. Newberg arbeiten. Ich freue mich darauf, mit diesem Projekt und mit euch allen in den nächsten paar Jahren zu arbeiten.

    Mit freundlichem Gruß,
    Kevin Roux
    21.09.2022, 18:54:01 MEZ

    Originaltexte:
    Zitat Zitat von https://milkyway.cs.rpi.edu/milkyway/forum_thread.php?id=4930
    Server Maintenance 12:00 PM ET (16:00 UTC) 9/23/2022
    Hey Everyone,

    We've been noticing some occasional long loading times and brief connection disruptions with the server, so I'm going to take things down at noon ET tomorrow (4PM UTC) and reboot the server. It should be back up pretty quickly. Hopefully this fixes the issues we're having.

    Best,
    Tom
    22 Sep 2022, 16:30:55 UTC
    Zitat Zitat von https://milkyway.cs.rpi.edu/milkyway/forum_thread.php?id=4927
    New MilkyWay@home scientist
    Hi, my name is Hiroka. I am a PhD student working with Prof. Newberg. As part of my theses, I am working on the nbody project.

    Thank you,
    Hiroka
    21 Sep 2022, 17:46:42 UTC
    Zitat Zitat von https://milkyway.cs.rpi.edu/milkyway/forum_thread.php?id=4928
    New MilkyWay@home Scientist
    Hello everyone,

    My name is Kevin Roux and I will be working with Dr. Newberg for my Ph.D thesis. I look forward to working on this project and working with you all for the next couple of years.

    Best,
    Kevin Roux
    21 Sep 2022, 17:54:01 UTC
    von Veröffentlicht: 14.09.2022 22:00
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Fast ist der mit der aktuellen Anwendung erreichbare Suchbereich ausgeschöpft und noch immer wurde weder die dritte Wieferich- noch die erste Wall-Sun-Sun-Primzahl gefunden. Vielleicht lässt sich das nun während der ersten Challenge nach der Sommerpause anlässlich des 196. Geburtstages von Bernhard Riemann noch ändern.

    Riemann's 196th Birthday Challenge
    Beginn: 17.09.2022, 20:00 UTC = 21:00 MEZ = 22:00 MESZ
    Ende: 20.09.2022, 20:00 UTC = 21:00 MEZ = 22:00 MESZ
    Subprojekt: Wieferich and Wall-Sun-Sun Prime Search (WW)


    Der offizielle Thread zur Challenge im PrimeGrid-Forum ist hier zu finden.

    Es zählen für diese Challenge nur WUs des Subprojekts Wieferich and Wall-Sun-Sun Prime Search (WW), die nach dem 17.09. um 22:00 Uhr heruntergeladen und vor dem 20.09. um 22:00 Uhr zurückgemeldet werden! Das gewünschte Subprojekt kann in den PrimeGrid-Einstellungen festgelegt werden.

    Anwendungen sind vorhanden für OpenCL-fähige NVIDIA- und AMD/ATI-Grafikkarten sowie CPUs, jeweils für die 64-Bit-Versionen von Windows, Linux und macOS.

    Die schnellsten aktuellen NVIDIA-Grafikkarten brauchen nur wenige Minuten pro WU, ältere/schwächere NVIDIA- und AMD-Grafikkarten können um eine Stunde brauchen, einzelne CPU-Kerne mehrere zehn Stunden. Wer CPUs einsetzt, sollte daher zu der Möglichkeit greifen, mehrere Kerne an einer WU arbeiten zu lassen, was sich mit der Einstellung Multi-threading: Max # of threads for each task in den Projekteinstellungen erreichen lässt.

    Pro WU gibt es 12000 Credits, in der Challenge-Statistik werden auch Pendings bereits eingerechnet und die Punkte im Falle eines falschen Ergebnisses nachträglich wieder abgezogen.

    Team-Stats bei PrimeGrid
    User-Stats bei PrimeGrid

    Team-Stats bei SETI.Germany
    Detail-Statistik für SETI.Germany
    User-Stats bei SETI.Germany

    Zum Diskussionsthread
    von Veröffentlicht: 29.08.2022 13:35
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    QuChemPedIA@home wird vorerst keine neuen WUs verschicken, um die bisherigen Ergebnisse in Ruhe auszuwerten.

    Neuigkeiten zum Projekt
    Liebe Cruncher,

    das Projekt wurde vor ein paar Jahren mit einem Praktikanten und sehr eingeschränktem Budget entwickelt. Trotz vieler Bewerbungen haben wir keine Förderung bekommen. Manchmal wird uns gesagt, dass unser Projekt zu ambitioniert sei, manchmal das Gegenteil... es ist entmutigend! Die Wahrheit ist, dass es in Frankreich sehr wenig öffentliche Forschungsförderung gibt.

    Unsere Programm-Prototypen sind veraltet. Anfangs hatte ich Probleme mit VMs, dann hinderten neue Sicherheitsmaßnahmen im Linux-Kernel den sauberen Betrieb der Anwendung.

    Trotz alledem und dank euch (Danke!) nähern wir uns dem Ende einer Berechnungskampagne und das Verarbeiten der Daten wird eine Menge Zeit benötigen. Das Projekt ist offensichtlich nicht fertig und wir könnten noch viele Berechnungen durchführen. Aber für den Moment haben die Auswertung und Validierung der bisherigen Ergebnisse Priorität. Ich werde die letzten Berechnungen nach Problemen durchsehen und schauen, ob ich einige WUs erneut verschicken kann, aber sehr bald wird es keine WUs mehr geben.

    Wir haben viel Fortschritt mit geringen Mitteln gemacht und werden weiterhin unsere wissenschaftlichen Veröffentlichungen mit euch teilen. Darüber hinaus stellen wir derzeit einen Artikel fertig und ich kann euch bereits sagen, dass wir einen Weg gefunden haben, die Berechnungen instabiler Moleküle deutlich zu verringern.

    Bis bald.
    Mit freundlichen Grüßen,
    Benoit
    29.08.2022, 10:42:32 MEZ

    Originaltext:
    Zitat Zitat von https://quchempedia.univ-angers.fr/athome/forum_thread.php?id=183
    Project update
    Dear crunchers.

    The project was developed a few years ago with an intern and a very limited budget. Despite many project submissions, we did not get any funding. Sometimes we are told that our project is too ambitious, sometimes not enough... It is discouraging! The truth is that the public funding of research in France is extremely low.

    Our prototype programs are outdated. At the beginning, I struggled with VMs, then security changes in the Linux kernel started to prevent the application from running properly.

    Despite everything and thanks to you (thank you!), we are coming to the end of a computing campaign and the integration of the data will take me a lot of time. The project is obviously not finished and we could still submit many calculations. But today the priority is to analyze and valorize what we already have. I'll go through the last calculations that had problems and see if I can resubmit some tasks, but very soon there will be no more WU.

    We have made a lot of progress with little funding, we will continue to share our scientific publications with you. Moreover, we are currently finishing writing an article and I can already tell you that we have developed a way to greatly reduce the calculations of unstable molecules.

    See you soon
    Kind regards,
    Benoit
    29 Aug 2022, 9:42:32 UTC
    Seite 2 von 97 Erste 1 2 3 4 12 52 ... Letzte
Single Sign On provided by vBSSO