• Projekte

    von Veröffentlicht: 19.11.2018 20:00
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Nach vier Jahren Laufzeit des Projektes wird kurz auf den Fortschritt im letzten Jahr geschaut:

    SRBase - Rückblick auf 4 Jahre
    Das Projekt hat das vierte Jahr hinter sich gebracht.

    Verglichen mit den letzten Jahren wurde folgender Fortschritt erreicht:

    2014-2015 - 87M WUs bearbeitet, 1 Basis gelöst, 314 Basen noch nicht begonnen
    2015-2016 - 88M WUs bearbeitet, 5 Basen gelöst, 297 Basen noch nicht begonnen
    2016-2017 - 99M WUs bearbeitet, 5 Basen gelöst, 282 Basen noch nicht begonnen
    2017-2018 - 75M WUs bearbeitet, 1 Basis gelöst, 264 Basen noch nicht begonnen
    insgesamt - 349M WUs bearbeitet, 12 Basen gelöst, 264 Basen noch nicht begonnen

    Das Projekt arbeitet jetzt mehr an einer Liste empfohlener Basen, welche zu den Projektzielen gehören.
    17.11.2018, 10:39:18 MEZ

    Originaltext:
    Zitat Zitat von https://srbase.my-firewall.org/sr5/forum_thread.php?id=1071
    SRBase - 4 years review
    The project has passed the fourth year.

    Compared with last years the following process was made:

    2014-2015 - 87M WUs processed, 1 base solved, 314 bases unstarted
    2015-2016 - 88M WUs processed, 5 bases solved, 297 bases unstarted
    2016-2017 - 99M WUs processed, 5 bases solved, 282 bases unstarted
    2017-2018 - 75M WUs processed, 1 base solved, 264 bases unstarted
    in total - 349M WUs processed, 12 bases solved, 264 bases unstarted

    The project is now more working on a recommended bases list included by the project goals.
    17 Nov 2018, 9:39:18 UTC
    von Veröffentlicht: 15.11.2018 07:15
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Zur Vorbereitung eines Serverumzugs werden derzeit keine neuen WUs generiert:

    Vorbereitung für Server-Aufrüstung
    Liebe Teilnehmer,

    in den nächsten Wochen werden wir den Cosmology@Home-Server auf einen neueren Rechner umziehen. Es ist keine Handlung eurerseits erforderlich und wir hoffen, die Auszeit so kurz wie möglich zu halten. Das wird einige der Probleme mit WU-Erzeugung und Validierung lösen, welche wir in den letzten paar Monaten hatten. Es wird uns auch gestatten, neue wissenschaftliche Anwendungen zu verteilen, an denen wir gearbeitet und worüber wir nachgedacht haben.

    Für den Moment lassen wir die WU-Warteschlange leerlaufen. Sobald das geschehen ist (sie ist bereits leer für camb_legacy), werden wir beginnen und euch auf dem Laufenden halten.

    Danke für eure anhaltende Unterstützung!
    15.11.2018, 2:28:40 MEZ

    Originaltext:
    Zitat Zitat von http://www.cosmologyathome.org/forum_thread.php?id=7594
    Preparation for a server upgrade
    Dear users,

    Over the next couple of weeks, we will be moving the Cosmology@Home server to a newer machine. No action is needed from you, and we hope to do so with minimal down time. This will solve lots of the work generation and validation problems the site has had over the last several months. It will also set us up to debut some new science applications which we have been working on and thinking about.

    For now, we are letting the work queue get emptied out. Once that is done (it already is for camb_legacy), we will move forward and keep you updated.

    Thanks for your continued support!
    15 Nov 2018, 1:28:40 UTC
    von Veröffentlicht: 14.11.2018 12:00
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Nach sieben LLR-Challenges sind nun zum ersten Mal in der diesjährigen PrimeGrid Challenge Series die Grafikkarten gefordert. Zwei Jahre nach der letzten Challenge dieser Art steht wieder einmal das Subprojekt AP27 auf dem Programm.

    Leonids Shower Challenge
    Beginn: 17.11.2018, 12:00 UTC = 13:00 MEZ
    Ende: 20.11.2018, 12:00 UTC = 13:00 MEZ
    Subprojekt: AP 27 (AP27)


    Der offizielle Thread zur Challenge im PrimeGrid-Forum ist hier zu finden.

    Es zählen für diese Challenge nur WUs vom Subprojekt AP 27 (AP27), die nach dem 17.11. um 13:00 Uhr heruntergeladen und vor dem 20.11. um 13:00 Uhr zurückgemeldet werden! Das richtige Subprojekt kann in den PrimeGrid-Einstellungen ausgewählt werden.

    Anwendungen sind vorhanden für OpenCL-fähige NVIDIA- und AMD/ATI-Grafikkarten sowie CPUs, jeweils für die 64-Bit-Versionen von Windows, Linux und MacOS (Intel).

    Die OpenCL-Anwendung belegt bis zu 1,5 GB Grafikspeicher, weshalb Grafikkarten mit weniger Speicher keine WUs erhalten. Achtung: Der NVIDIA-Treiber in der Version 416.xx führt zu etwa 50% längerer Laufzeit, daher sollten -wenn mglich- ältere Versionen verwendet werden! Die CPU-Anwendung verwendet, sofern vom jeweiligen Rechner unterstützt, automatisch Optimierungen wie AVX, dennoch sind Grafikkarten deutlich schneller.

    Die schnellsten aktuellen NVIDIA-Grafikkarten brauchen etwa 10 Minuten pro WU, ältere/schwächere NVIDIA- und AMD-Grafikkarten liegen im Bereich weniger Stunden, CPUs deutlich im zweistelligen Stundenbereich. Pro WU gibt es 4043 Credits, in der Challenge-Statistik werden auch Pendings bereits eingerechnet und die Punkte im Falle eines falschen Ergebnisses nachträglich wieder abgezogen.

    Team-Stats bei PrimeGrid
    User-Stats bei PrimeGrid

    Team-Stats bei SETI.Germany
    Detail-Statistik für SETI.Germany
    User-Stats bei SETI.Germany

    Zum Diskussionsthread
    von Veröffentlicht: 13.11.2018 21:45
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Originalbeitrag des WCG: https://www.worldcommunitygrid.org/a...t=body-content

    Zusammenfassung
    Wissenschaftler und die Wissenschaft selbst stehen in vielen Teilen der Welt vor immer größeren Herausforderungen. Anlässlich des 14-jährigen Bestehens von World Community Grid bitten wir Sie, Ihre Unterstützung für die Wissenschaft in Social Media, in unserem Forum und auf Ihrer eigenen Website oder Ihrem eigenen Blog öffentlich zu zeigen.



    Wissenschaft und Wissenschaftler werden auf der ganzen Welt angegriffen. Bereiche wie Klimaforschung, Wirkstofffindung und Umweltschutz werden zunehmend politisiert. Einmal gesicherte Quellen der Forschungsförderung schrumpfen oder verschwinden.

    Aber das World Community Grid war ein Leuchtturm für die Wissenschaft für Menschen, die die Notwendigkeit der kontinuierlichen Forschung seit seiner Gründung im Jahr 2004 verstehen. Was zunächst als relativ kleine, kurzfristige Proof-of-Concept-Initiative begann, hat sich zu einer wichtigen Quelle der Rechenleistung für 29 (und mehr) humanitäre wissenschaftliche Forschungsprojekte entwickelt. Bisher hat dies zu bahnbrechenden Entdeckungen bei Krebs im Kindesalter, Wasserfiltration und erneuerbaren Energien sowie zu vielen kleineren Entdeckungen geführt, die eines Tages zu zukünftigen Durchbrüchen führen können.

    Dies ist nur möglich, weil großzügige Menschen auf der ganzen Welt ihre ungenutzte Rechenleistung für die Forschung zur Verfügung stellen, und Wissenschaftler, die die Geduld und Kompetenz haben, heikle Probleme anzugehen, die keine offensichtlichen Antworten haben.

    Wir laden alle Beteiligten des World Community Grid ein, am 16. November, unserem 14. Jahrestag, ein Leuchtfeuer der Wissenschaft zu setzen. Du kannst dies tun, indem du:

    - Erstellen Sie Ihre eigenen Social Media Beiträge auf Ihrer Lieblingsplattform (markieren Sie uns auf Twitter oder Facebook, damit wir uns bedanken können, und verwenden Sie den Hashtag #Beacon4Science).
    - Veröffentlichen Sie Ihre Gedanken über die Teilnahme am World Community Grid in unserem Forum.
    - Teilen unseres Facebook-Posts und/oder erneutes Twittern unserer Tweets am 16. November
    - Senden Sie uns eine E-Mail mit Ihren Gedanken an beacon@worldcommunitygrid.org

    Sie können gerne Bilder oder Videos beifügen, insbesondere wenn es sich um wissenschaftliche oder um World Community Grid-bezogene Bilder handelt.

    Wir möchten die Gedanken und Geschichten derer teilen, die uns die Erlaubnis geben, die Wissenschaftler, mit denen wir zusammenarbeiten, und alle anderen Unterstützer der humanitären wissenschaftlichen Forschung wissen lassen, dass sie Freunde auf der ganzen Welt haben.

    Danke, dass du uns geholfen hast, seit 2004 ein Leuchtfeuer für die Wissenschaft zu setzen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Anläßlich dieser "Shining a Beacon for Science"-Kampagne (Ein Leuchturm für die Wissenschaft) des WCG möchte ich Euch meinen Kommentar im WCG-Forum dazu nicht vorenthalten.

    https://www.worldcommunitygrid.org/f...ffset,0#598169

    ins Deutsche übersetzt:

    Hallo Freiwillige des World Community Grid,
    Hallo WCG-Techs und alle anderen Leute, die hinter dem Projekt stehen!

    als Mitglied und WCG-Teamchef von SETI.Germany ist es immer eine große Freude, ungenutzte Computerleistung in dieses Projekt einzubringen. SETI.Germany ist seit Jahren Partner dieses großartigen Projekts und mit Beginn des 5. Geburtstages des WCG organisiert unser Team die jährliche Geburtstags-Challenge, damit Teams ihre Community-Power zeigen können, um den Beitrag zu diesem Projekt zu verstärken.
    Ich mag es, mich auf diese Weise wie ein Wissenschaftler zu fühlen und mit Menschen zu interagieren, die genauso denken!

    Neben dem wissenschaftlichen Nutzen stehen die Gemeinschaft und der Spaß an Herausforderungen im Vordergrund. Die aktuelle Entwicklung und Dominanz von Teams mit überwiegend münzbasierten Absichten und wenig Community-Interaktion macht mich traurig. Selbst wenn der wissenschaftliche Nutzen zunähme, würde die persönliche Note und die Community-Interaktion von Verteiltem Rechnen verloren gehen.

    Bitte beachtet, dass aktive Gemeinschaften mit Diskussionen über die Arbeit und die Wissenschaft mehr wert sind als jede Münze.

    Ich weiß, dass das World Community Grid immer die Priorität in der persönlichen Interaktion und Unterstützung hat. Das ist ein Grund, warum ich meine Computerleistung hauptsächlich für dieses Projekt aufbrauche.

    Vielen Dank an die WCG-Techs, die alle diese tolle Arbeit leisten und dieses Projekt am Laufen halten!
    von Veröffentlicht: 13.11.2018 16:40
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Ungewohnt ereignisreiche Wochen macht das Projekt derzeit durch. Zum einen werden die Server umgezogen:

    Serverumzug läuft
    Wir sind dabei, unsere Server zu einem anderen Anbieter umzuziehen, und das kann plötzlichen Wartungsmodus oder sogar unerwartete Probleme verursachen. Der Umzug wird möglicherweise noch bis zu einem Monat dauern. Als erstes Problem scheint alles langsamer zu sein, weil der Datenbank-Server umgezogen ist, aber der Anwendungsserver noch nicht. Alles sollte weiterlaufen, solange es keine Zeitüberschreitungen gibt.
    02.11.2018, 9:46:43 MEZ


    Außerdem gibt es nach vier Jahren neue Anwendungen, vorerst nur für Windows, die weiteren Plattformen werden folgen.

    Herausgabe der neuen Anwendungsversion 1.5
    ENDLICH wurde die neue Anwendungsversion 1.5 für die ersten Plattformen (CPU und OpenCL unter Windows) herausgegeben. Die größten Verbesserungen sind ein neuerer dnet-Client und der neue BOINC-Wrapper, welche beide Problemlösungen und einige neue Funktionen mitbringen. Weitere Informationen sind in der Änderungshistorie auf https://moowrap.net/forum_thread.php...stid=2265#2265 zu finden.

    Bitte meldet wie üblich alle Probleme mit der WU-Versorgung oder höherer Fehlerquote im entsprechenden Forum hier. Nehmt zur Kenntnis, dass der BOINC-Scheduler etwas verwirrt reagieren könnte, weil er die Statistik für die leistungsstärkste Anwendungsversion für euch (etwa OpenCL- vs. native GPU-Anwendungen) neu berechnet.

    PS: Der BOINC-Server hat auch einige Aktualisierungen von den BOINC-Entwicklern erhalten, sodass es hier zuletzt einige Bewegung gab. Der Serverumzug schreitet auch voran.
    07.11.2018, 14:09:28 MEZ


    Originaltexte:
    Zitat Zitat von https://moowrap.net/forum_thread.php?id=543
    Server migration in progress
    We are in the middle of migrating our servers to a different hosting provider and this can cause sudden maintenance mode or even unexpected problems. Migration will probably still take up to a month. First problem seems to be that everything is slower as the database server has moved but the application server has not. Everything should still work as long as there's no time out.
    2 Nov 2018, 8:46:43 UTC
    Zitat Zitat von https://moowrap.net/forum_thread.php?id=545
    Releasing new version 1.5 apps
    FINALLY new app version 1.5 app is released for first platforms (Windows CPU and OpenCL). Biggest improvements are newer D.net Client and BOINC upstream changed to wrapper which both bring fixes and some new features. More information can be found in the changelog post at https://moowrap.net/forum_thread.php...stid=2265#2265.

    As always, please report any problems getting work or having work fail more often in the relevant forum here. Note that there can be some confusion in the BOINC Scheduler as it tries to recalculate stats for best performing app variant for you (like OpenCL vs. native GPU apps).

    PS. BOINC Server has also gotten some updates from BOINC developers so there's been lots of churn lately. The server migration is also progressing.
    7 Nov 2018, 13:09:28 UTC
    von Veröffentlicht: 11.11.2018 22:45
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Ein Jahr und zwei Monate hat es nach dem ersten Fund bei GFN-20 gedauert, bis der Weltrekord für verallgemeinerte Fermat-Primzahlen nun verbessert werden konnte. Für den Finder war es nach seinen Funden bei allen GFN-Subprojekten für n ≤ 19 wohl nur eine Frage der Zeit, bis er auch bei n = 20 erfolgreich sein würde.

    GFN-1048576-Megaprimzahl!
    Am 31. Oktober 2018 um 01:42:47 MEZ hat PrimeGrids Generalized Fermat Prime Search eine verallgemeinerte Fermat-Megaprimzahl gefunden:

    1059094^1048576+1

    Die Primzahl hat 6317602 Dezimalstellen und erreicht Chris Caldwells Datenbank der größten bekannten Primzahlen auf Platz 1 für verallgemeinerte Fermat-Primzahlen und Platz 13 insgesamt. Dies ist die zweitgrößte von PrimeGrid gefundene Primzahl und die zweitgrößte bekannte nicht-Mersenne-Primzahl.

    Die Entdeckung gelang Rob Gahan (Robish) aus Irland mit einer NVIDIA GeForce GTX 1080 in Verbund mit einem Intel Core i7-7820HK @ 2,90 GHz mit 32 GB RAM unter Windows 10. Diese GPU brauchte etwa 3 Stunden 35 Minuten für den PRP-Test mit GeneferOCL4. Rob ist Mitglied des Teams Storm.

    Die Primalität dieser PRP wurde mit einem Intel Core i7-7700K @ 4,20 GHz mit 16 GB RAM unter Windows 10 bewiesen. Dieser Rechner brauchte etwa 4 Tage 5 Stunden 54 Minuten für den Primalitätstest mit LLR im Multithread-Modus.

    Für weitere Einzelheiten siehe bitte die offizielle Bekanntgabe.
    05.11.2018 | 17:42:53 MEZ

    Originaltext:
    Zitat Zitat von https://www.primegrid.com/forum_thread.php?id=8274
    GFN-1048576 Mega Prime!
    On 31 October 2018, 00:42:47 UTC, PrimeGrid’s Generalized Fermat Prime Search found the Generalized Fermat mega prime:

    1059094^1048576+1

    The prime is 6,317,602 digits long and enters Chris Caldwell's The Largest Known Primes Database ranked 1st for Generalized Fermat primes and 13th overall. This is the second-largest prime found by PrimeGrid, and the second-largest non-Mersenne prime.

    The discovery was made by Rob Gahan (Robish) of Ireland using a Nvidia GeForce GTX 1080 in an Intel(R) Core(TM) i7-7820HK CPU at 2.90GHz with 32GB RAM, running Microsoft Windows 10 Professional Edition. This GPU took about 3 hours 35 minutes to probable prime (PRP) test with GeneferOCL4. Rob is a member of the Storm team.

    The PRP was confirmed prime by an Intel(R) Core(TM) i7-7700K CPU @ 4.20GHz with 16GB RAM, running Microsoft Windows 10 Professional Edition. This computer took about 4 days, 5 hours, 54 minutes to complete the primality test using multithreaded LLR.

    For more details, please see the official announcement.
    5 Nov 2018 | 16:42:53 UTC
    von Veröffentlicht: 01.11.2018 16:25
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Ein interessanter Artikel wurde gestern im Discover Magazine veröffentlicht, der sich mit dem historischen Fortschritt von David Bakers Forschung beschäftigt und damit, wie sich das auf die Rosetta Commons Community und das Fachgebiet des Proteindesigns ausgewirkt hat. Es enthält ein Fallbeispiel der de-novo-Designforschung und eine Perspektive darauf, was neuartige Proteine ermöglichen können. Vielen Dank an alle für die kontinuierliche Unterstützung und die Beiträge zu dieser Forschung!

    Originaltext:
    Zitat Zitat von https://boinc.bakerlab.org/rosetta/forum_thread.php?id=12813#89811
    An interesting article was released yesterday in Discover magazine about the historical progression of David Baker's research and how it has evolved into the Rosetta Commons community and the field of protein design. It includes a case example of de novo design research, and a perspective of what novel proteins may enable. Thank you all for your continued help and contributions to this research!
    von Veröffentlicht: 27.10.2018 10:25
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Dreieinhalb Jahre nach dem letzten Fund gelang nun der nächste Treffer für k=27. Es handelt sich wiederum um eine Proth-Megaprimzahl:

    Megaprimzahl für k=27!
    Am 11. Oktober 2018 um 23:54:34 MEZ hat PrimeGrids Subprojekt 27121 Prime Search über PRPNet und in Zusammenarbeit mit 12121 Search (k=27-Schwesterprojekt) eine Megaprimzahl gefunden:

    27*2^7046834+1

    Die Primzahl hat 2121310 Dezimalstellen und erreicht Chris Caldwells Datenbank der größten bekannten Primzahlen auf Platz 48 insgesamt.

    Die Entdeckung gelang Andrew M. Farrow (Nortech) aus Australien mit einem Intel Xeon E3-1245 v6 @ 3,70 GHz mit 16 GB RAM unter Linux. Dieser Rechner brauchte etwa 1 Stunde 13 Minuten für den Primalitätstest mit LLR.

    Für weitere Einzelheiten siehe bitte die offizielle Bekanntgabe.
    22.10.2018 | 11:23:16 MEZ

    Originaltext:
    Zitat Zitat von https://www.primegrid.com/forum_thread.php?id=8253
    27 Mega Prime!
    On 11 October 2018, 22:54:34, PrimeGrid’s 27121 Prime Search, through PRPNet and in collaboration with the 12121 Search (k=27 sister project), has found the mega prime:

    27*2^7046834+1

    The prime is 2,121,310 digits long and will enter Chris Caldwell's The Largest Known Primes Database ranked 48th overall.

    The discovery was made by Andrew M. Farrow (Nortech) of Australia using an Intel(R) Xeon(R) CPU E3-1245 v6 @ 3.70GHz Processor with 16GB RAM, running Linux. This computer took about 1 hour 13 minutes to complete the primality test using LLR.

    For more details, please see the official announcement.
    22 Oct 2018 | 10:23:16 UTC
    von Veröffentlicht: 27.10.2018 09:50
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    In der ersten Jahreshälfte führte TN-Grid überwiegend Berechnungen zur Weinrebe (Vitis vinifera) durch. Basierend auf den Ergebnissen wurde nun eine Studie dazu veröffentlicht, wie diese Pflanze auf klimatische Veränderungen reagiert.

    Veröffentlichung über Vitis vinifera
    Ein neuer wissenschaftlicher Artikel über Vitis vinifera wurde veröffentlicht. Einzelheiten dazu hier: https://gene.disi.unitn.it/test//for...ead.php?id=225
    24.10.2018, 11:47:47 MEZ


    Die Einzelheiten mit dem Link zur Veröffentlichung:

    Veröffentlichung über Weinreben
    Die Publikation über die Anwendung von NES2RA auf das Transkriptom der Weinrebe wurde endlich veröffentlicht! Ihr könnt sie hier lesen:

    https://www.frontiersin.org/articles...018.01385/full (engl.)

    Discovering Causal Relationships in Grapevine Expression Data to Expand Gene Networks. A Case Study: Four Networks Related to Climate Change (engl., Entdeckung kausaler Zusammenhänge in Expressionsdaten der Weinrebe zur Erweiterung von Gen-Netzwerken. Eine Fallstudie: Vier Netzwerke mit Verbindung zum Klimawandel)

    Wir möchten allen Freiwilligen, die zum BOINC-Projekt beigetragen haben, dafür danken, dass wir die Möglichkeit zur Gennetzwerk-Analyse der Weinreben-Daten hatten/haben.
    24.10.2018, 11:38:10 MEZ


    Originaltexte:
    Zitat Zitat von https://gene.disi.unitn.it/test/forum_thread.php?id=226
    Publication about Vitis vinifera
    A new scientific paper on Vitis vinifera has been published. Details here: https://gene.disi.unitn.it/test//for...ead.php?id=225
    24 Oct 2018, 10:47:47 UTC
    Zitat Zitat von https://gene.disi.unitn.it/test//forum_thread.php?id=225
    Vitis publication
    Finally the paper about the application of NES2RA to the grapevine transcriptome has been published! You can read it at :

    https://www.frontiersin.org/articles...018.01385/full

    Discovering Causal Relationships in Grapevine Expression Data to Expand Gene Networks. A Case Study: Four Networks Related to Climate Change

    We'd like to thank all the volunteers contributing to the BOINC project for the opportunity we had/have to perform gene network analysis on grapevine data.
    24 Oct 2018, 10:38:10 UTC
    von Veröffentlicht: 23.10.2018 20:40
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Das Projekt könnte morgen zeitweise unrund laufen, da die Serversoftware aktualisiert werden soll:

    Server-Aktualisierung
    Morgen (24. Oktober 2018) werde ich versuchen, die BOINC-Serversoftware zu aktualisieren.

    Das wird zu einigen Server-Aussetzern und möglicherweise Problemen mit einigen unseren Webseiten führen.
    23.10.2018, 18:26:27 MEZ

    Originaltext:
    Zitat Zitat von https://universeathome.pl/universe/forum_thread.php?id=362
    Server upgrade
    Tomorrow (24th October 2018) I will attempt to update BOINC server software.

    This will cause number of server stops and possible some our web site problems.
    23 Oct 2018, 17:26:27 UTC
    Seite 11 von 65 Erste ... 9 10 11 12 13 21 61 ... Letzte
Single Sign On provided by vBSSO