• Projekte

    von Veröffentlicht: 30.07.2014 22:58
    1. Kategorien:
    2. Allgemein,
    3. Projekte,
    4. SETI.Germany,
    5. Wow!-Event

    Logo SETI@Home Wow! Event 2014

    SETI.Germany lädt zum 3ten SETI@Home Wow!-Event seiner Geschichte ein. Das SETI.Event findet vom 15. August 18:00 MESZ (= 16:00 UTC) bis 29. August 2014 18:00 MESZ (= 16:00 UTC) 37 Jahre nach Entdeckung des Wow Signals statt. SETI.Germany lädt alle Teams ein bei dem Event mitzumachen.

    Es stehen 12 Gruppen zur Auswahl:

    • Aries logo Aries small SETI@Home Wow! Event 2014

    • Aquarius logo Aquarius small SETI@Home Wow! Event 2014

    • Cancer logo Cancer small SETI@Home Wow! Event 2014

    • Capricornus logo Capricornus small SETI@Home Wow! Event 2014

    • Gemini logo Gemini small SETI@Home Wow! Event 2014

    • Leo logo Leo small SETI@Home Wow! Event 2014

    • Libra logo Libra small SETI@Home Wow! Event 2014

    • Pisces logo Pisces small SETI@Home Wow! Event 2014

    • Sagittarius logo Sagittarius small SETI@Home Wow! Event 2014

    • Scorpio logo Scorpio small SETI@Home Wow! Event 2014

    • Taurus logo Taurus small SETI@Home Wow! Event 2014

    • Virgo logo Virgo small SETI@Home Wow! Event 2014


    Ihr könnt euch eine Gruppe aussuchen, bei der ihr mitrechnen wollt.

    Aktuell gehen Einladungsmails an die Teamleader der verschiedenen Teams raus. Wir bitten Teammitglieder, die Zugriff auf andere Foren haben, dort Einladungsthreads zu erstellen. Unterstützung ist gerne gesehen.

    Hier erfahrt ihr Näheres über das Event:

    37 Jahre nach der Entdeckung des Wow Signals am 15. August 1977, welches aus Richtung des Sternbildes Schütze empfangen wurde, wollen wir die Mutter aller BOINC-Projekte gebührend ehren.

    SETI.Germany ruft daher vom 15. August 18:00 MESZ (= 16:00 UTC) bis 29. August 2014 18:00 MESZ (= 16:00 UTC) zum dritten SETI@Home Wow!-Event auf.

    Nähere Infos über das Wow Signal findet ihr hier: Informationen zum Wow!-Signal und zum SETI Projekt auf Informationen zu SETI@Home.

    Die aktuelle BOINC Software und Anleitung zum Installieren von SETI gibt es auf der Homepage von SETI.

    Um die optimale Leistung bei SETI heraus zu holen, habt ihr die Möglichkeit, die Berechnung der Arbeitspakete zu beschleunigen. Die Anleitung dafür findet ihr hier: optimierte Anwendungen -> optimierte Anwendungen -> schneller rechnen !

    Bunkern von Pendings vor Event-Start ist nicht nur erlaubt, sondern gern gesehen! Es soll mal wieder richtig viel für SETI@home gearbeitet werden und somit eine große Unterstützung erfolgen. Also scheut euch nur nicht, schon vor Event-Start mit allen zur Verfügung stehenden CPUs & GPUs bei SETI@home einzusteigen.

    Und wer weiß vielleicht seid gerade ihr es, die ein neues Wow!-Signal finden und damit nicht nur in die Geschichte des Grid-Computing eingehen werdet.

    Informationen rund um das Wow-Event, zum spannenden Event-Konzept und ein Anmeldeformular findet Ihr hier: http://www.seti-germany.de/Wow/anmeldung.php?lang=de .

    SETI.Germany wünscht euch viel Spaß beim SETI@Home Wow!-Event 2014.
    von Veröffentlicht: 22.06.2014 19:00
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Bevor es in eine Sommerpause geht, was LLR-Challenges betrifft, werden die CPUs noch einmal gründlich erhitzt:

    Sovereign Challenge
    Beginn: 25.06.2014, 18:00 UTC = 19:00 MEZ = 20:00 MESZ
    Ende: 28.06.2014, 18:00 UTC = 19:00 MEZ = 20:00 MESZ
    Subprojekt: Sierpinski / Riesel Base 5 (LLR)


    Der offizielle Thread zur Challenge im PrimeGrid-Forum ist hier zu finden.

    Es zählen für diese Challenge nur WUs vom Subprojekt Sierpinski / Riesel Base 5 (LLR), die nach dem 25.06. um 20:00 Uhr heruntergeladen und vor dem 28.06. um 20:00 Uhr zurückgemeldet werden! Das passende Subprojekt kann in den PrimeGrid-Einstellungen festgelegt werden.

    Anwendungen gibt es für Windows, Linux und MacOS (Intel), jeweils 32- und 64-Bit. Befehlssatzerweiterungen wie FMA3 oder AVX werden automatisch verwendet, sofern CPU und Betriebssystem dies unterstützen.

    Die verwendete LLR-Anwendung belastet die CPU sehr stark und toleriert keinerlei Fehler. Daher bitte nicht zu stark übertakten und auf gute Kühlung achten!

    Die zu erwartenden Laufzeiten liegen im Bereich von wenigen Stunden auf neueren CPUs, auch ältere Rechner sollten daher einige WUs beisteuern können. Im seltenen Falle eines Primzahlfundes kann sich die Laufzeit verzehnfachen. Hyperthreading-fähige Intel-CPUs sind üblicherweise ohne HT schneller.

    Die Punkte für die Challenge-Statistik sind identisch mit den BOINC-Credits, werden jedoch sofort gutgeschrieben, während die BOINC-Credits erst vergeben werden, wenn das Quorum von 2 übereinstimmenden Ergebnissen erreicht ist. Sollte sich ein Ergebnis als falsch erweisen, werden die Punkte natürlich wieder abgezogen.

    Team-Stats bei PrimeGrid
    User-Stats bei PrimeGrid


    Zum Diskussionsthread
    von Veröffentlicht: 17.05.2014 20:43
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Wenn sich der Staub des Pentathlons etwas gelegt hat, bringt ein Rennen bis zum Neumond eine Premiere: Obwohl eins der ältesten noch laufenden Subprojekte, gab es noch nie eine Challenge bei der Cullen Prime Search. Das wird sich nun ändern:

    Race to the New Moon Challenge
    Beginn: 20.05.2014, 19:43 UTC = 20:43 MEZ = 21:43 MESZ
    Ende: 28.05.2014, 19:43 UTC = 20:43 MEZ = 21:43 MESZ
    Subprojekt: Cullen Prime Search (LLR)


    Der offizielle Thread zur Challenge im PrimeGrid-Forum ist hier zu finden.

    Es zählen für diese Challenge nur WUs vom Subprojekt Cullen Prime Search (LLR), die nach dem 20.05. um 21:43 Uhr heruntergeladen und vor dem 28.05. um 21:43 Uhr zurückgemeldet werden! Bitte die ungewöhnliche Start- und Endzeit beachten! Das passende Subprojekt kann in den PrimeGrid-Einstellungen festgelegt werden.

    Anwendungen gibt es für Windows, Linux und MacOS (Intel), jeweils 32- und 64-Bit. Befehlssatzerweiterungen wie FMA3 oder AVX werden automatisch verwendet, sofern CPU und Betriebssystem dies unterstützen.

    Die verwendete LLR-Anwendung belastet die CPU sehr stark und toleriert keinerlei Fehler. Daher bitte nicht zu stark übertakten und auf gute Kühlung achten!

    Die schnellsten CPUs werden ungefähr einen Tag für eine WU brauchen. Auf älteren Rechnern sind somit Laufzeiten in der Größenordnung von wenigen Tagen zu erwarten. Hyperthreading-fähige Intel-CPUs sind üblicherweise ohne HT schneller.

    Die Punkte für die Challenge-Statistik sind identisch mit den BOINC-Credits, werden jedoch sofort gutgeschrieben, während die BOINC-Credits erst vergeben werden, wenn das Quorum von 2 übereinstimmenden Ergebnissen erreicht ist. Sollte sich ein Ergebnis als falsch erweisen, werden die Punkte natürlich wieder abgezogen.

    Team-Stats bei PrimeGrid
    User-Stats bei PrimeGrid

    Zum Diskussionsthread
    von Veröffentlicht: 17.04.2014 17:16
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Nach den langen Marathons im ersten Quartal erfährt die PrimeGrid Challenge Series mit einer 72-Stunden-Challenge eine Abwechslung. Es steht zu hoffen, dass die CPUs daraus keine Komödie der Irrungen machen:

    Shakespeare's Birthday Challenge
    Beginn: 20.04.2014, 16:16 UTC = 17:16 MEZ = 18:16 MESZ
    Ende: 23.04.2014, 16:16 UTC = 17:16 MEZ = 18:16 MESZ
    Subprojekt: Proth Prime Search (LLR)


    Der offizielle Thread zur Challenge im PrimeGrid-Forum ist hier zu finden.

    Es zählen für diese Challenge nur WUs vom Subprojekt Proth Prime Search (LLR) (nicht Extended), die nach dem 20.04. um 18:16 Uhr heruntergeladen und vor dem 23.04. um 18:16 Uhr zurückgemeldet werden! Bitte die ungewöhnliche Start- und Endzeit beachten! Das passende Subprojekt kann in den PrimeGrid-Einstellungen festgelegt werden.

    Anwendungen gibt es für Windows, Linux und MacOS (Intel), jeweils 32- und 64-Bit. Am 17.04.2014 wurde eine neue Version der Anwendung veröffentlicht. Da diese relativ groß ist (~29MB), bietet es sich an, bereits vor der Challenge wenigstens eine WU zu crunchen!

    Die verwendete LLR-Anwendung belastet die CPU sehr stark und toleriert keinerlei Fehler. Daher bitte nicht zu stark übertakten und auf gute Kühlung achten!

    Es sind je nach Rechner Laufzeiten in der Größenordnung von Stunden zu erwarten. Am schnellsten werden FMA3-fähige Intel-CPUs sein (Erweiterungen wie FMA3 oder AVX werden automatisch verwendet, sofern verfügbar), es kann sich lohnen, i7 ohne Hyperthreading zu betreiben.

    Die Punkte für die Challenge-Statistik sind identisch mit den BOINC-Credits, werden jedoch sofort gutgeschrieben, während die BOINC-Credits erst vergeben werden, wenn das Quorum von 2 übereinstimmenden Ergebnissen erreicht ist. Sollte sich ein Ergebnis als falsch erweisen, werden die Punkte natürlich wieder abgezogen.

    Team-Stats bei PrimeGrid
    User-Stats bei PrimeGrid

    Zum Diskussionsthread
    von Veröffentlicht: 26.02.2014 18:00
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Nach der Doppelchallenge im Januar steht nun noch ein Marathon bei einem der weit fortgeschrittenen Conjecture-Subprojekten vor der Tür:

    Double Top Secret Mystery Challenge
    Beginn: 01.03.2014, 18:00 UTC = 19:00 MEZ
    Ende: 16.03.2014, 18:00 UTC = 19:00 MEZ
    Subprojekt: Prime Sierpinski Problem (LLR)


    Der offizielle Thread zur Challenge im PrimeGrid-Forum ist hier zu finden.

    Es zählen für diese Challenge nur WUs vom Subprojekt Prime Sierpinski Problem (LLR), die nach dem 01.03. um 19:00 Uhr heruntergeladen und vor dem 16.03. um 19:00 Uhr zurückgemeldet werden! Das passende Subprojekt kann in den PrimeGrid-Einstellungen festgelegt werden.

    Anwendungen gibt es für Windows, Linux und MacOS (Intel), jeweils 32- und 64-Bit. Da die Anwendung relativ groß ist (~25MB) bietet es sich an, bereits vor der Challenge wenigstens eine PrimeGrid-LLR-WU zu crunchen, falls noch nicht geschehen.

    Die verwendete LLR-Anwendung belastet die CPU sehr stark und toleriert keinerlei Fehler. Daher bitte nicht zu stark übertakten und auf gute Kühlung achten!

    Es sind je nach Rechner Laufzeiten in der Größenordnung von Tagen zu erwarten. Am schnellsten werden AVX-fähige Intel-CPUs sein (AVX wird automatisch verwendet, sofern verfügbar), es kann sich lohnen, i7 ohne Hyperthreading zu betreiben.

    Die Punkte für die Challenge-Statistik sind bis auf einen festen Faktor identisch mit den BOINC-Credits, werden jedoch sofort gutgeschrieben, während die BOINC-Credits erst vergeben werden, wenn das Quorum von 2 übereinstimmenden Ergebnissen erreicht ist. Sollte sich ein Ergebnis als falsch erweisen, werden die Punkte natürlich wieder abgezogen.

    Team-Stats bei PrimeGrid
    User-Stats bei PrimeGrid

    Team-Stats bei BOINCstats
    User-Stats bei BOINCstats

    Zum Diskussionsthread
    von Veröffentlicht: 22.02.2014 11:53
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    "Dank des Help Fight Childhood Cancer-Projekts beim World Community Grid konnten 7 Medikamente identifiziert werden, die in Labortests bei Mäusen Neuroblastome ohne erkennbare Nebeneffekte zerstörten" - so der verantwortliche Wissenschaftler Dr. Akira Nakagawara, Präsident des Chiba Cancer Center in Japan, in seinem Blog-Post. Neuroblastome sind eine der häufigsten Formen von Tumoren im frühen Kindesalter und führen oft zum Tod der Kinder.

    Dieser Durchbruch markiert damit einen der wichtigsten wissenschaftlichen Entdeckungen des World Community Grids. Insgesamt haben 200.000 World Community Grid-Mitglieder für das Help Fight Childhood Cancer-Projekt gerechnet. Allein unsere SETI.Germany-Mitglieder haben für das Help Fight Childhood Cancer-Projekt 296 Jahre 138 Tage 20 Stunden 55 Minuten und 56 Sekunden Rechenlaufzeit aufgewendet. Wir dürfen uns also heute gegenseitig auf die Schultern klopfen.

    Das Chiba Cancer Center plant nun die Zusammenarbeit mit einem Pharmaunternehmen, um die gefundenen Medikamente gegen Neuroblastome weiterzuentwickeln. Außerdem sollen weitere Formen von Krebs im Kindesalter mit dem World Community Grid angegangen werden.

    Du möchtest die verschiedenen wissenschaftlichen Projekte des World Community Grids unterstützen? Wir zeigen dir, wie es geht.
    von Veröffentlicht: 31.12.2013 18:00
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Wenn sich der Nebel nach dem Neujahrsfeuerwerk lichtet, beginnt die PrimeGrid Challenge Series 2014 mit einem Crunch-Feuerwerk. Erstmals laufen gleich zwei Challenges parallel, aber mit getrennten Statistiken. Beide Marathons bieten eine gute Gelegenheit zum Einbrennen etwaiger crunchfähiger Weihnachtsgeschenke, verlangen sie der Hardware doch schon einiges ab:

    Year of the Horse - Stallion Edition Challenge
    Beginn: 03.01.2014, 18:00 UTC = 19:00 MEZ
    Ende: 18.01.2014, 18:00 UTC = 19:00 MEZ
    Subprojekt: Generalized Fermat Prime Search (World Record n=22)

    Year of the Horse - Pony Edition Challenge
    Beginn: 03.01.2014, 18:00 UTC = 19:00 MEZ
    Ende: 18.01.2014, 18:00 UTC = 19:00 MEZ
    Subprojekt: Generalized Fermat Prime Search (Short n=20)


    Die offiziellen Threads zu beiden Challenges im PG-Forum sind hier (Stallion Edition) und hier (Pony Edition) zu finden.

    Es zählen für diese Challenges nur WUs vom Subprojekt Generalized Fermat Prime Search (World Record n=22) bzw. Generalized Fermat Prime Search (Short n=20), die nach dem 03.01. um 19:00 Uhr heruntergeladen und vor dem 18.01. um 19:00 Uhr zurückgemeldet werden. Das gewünschte Subprojekt kann in den PrimeGrid-Einstellungen festgelegt werden.

    Anwendungen sind für folgende Plattformen verfügbar:
    - ATI/AMD-Grafikkarten (OpenCL)*: Windows, Linux, MacOS (32-Bit-Anwendung, wird automatisch auch an 64-Bit-Clients verschickt) - World Record und Short
    - NVIDIA-Grafikkarten (CUDA oder OpenCL)**: Windows, Linux, MacOS (32-Bit-Anwendung, wird automatisch auch an 64-Bit-Clients verschickt) - World Record und Short
    - CPU: Windows 64-Bit (SSE2, SSE3, AVX***), Linux 64-Bit (SSE2, SSE3, AVX), MacOS 64-Bit (SSE2, AVX) - nur Short

    *: Nur Double-Precision-fähige Grafikkarten ab der HD5000-Serie werden unterstützt.

    **: Double-Precision-fähige Grafikkarten ab GTX 260 erforderlich; in den Projekteinstellungen kann zwischen CUDA und OpenCL gewählt werden, wobei sich die OpenCL-Version für Kepler-Karten (ab GTX 6xx) anbietet, für ältere Karten eher die CUDA-Version. Achtung: Insbesondere Karten der GTX500-Serie haben ab Werk einen zu hohen Speichertakt, der zu Berechnungsfehlern führen kann. Erst recht ist vom Übertakten abzuraten.

    ***: Der BOINC-Client meldet unter Windows nicht, ob eine CPU AVX unterstützt. Deshalb muss in den Projekteinstellungen "Force AVX" ausgewählt werden, sofern man die AVX-Version benutzen möchte (ab Intel Sandy Bridge und Windows 7 SP1 lauffähig). Die SSE3-optimierte Anwendung für ältere CPUs sowie die AVX-Optimierung unter Linux und MacOS werden hingegen automatisch geschickt.

    Als grobe Richtwerte für die Laufzeit seien genannt: 10 Tage für World Record und 20 Stunden für Short auf einer GTX 460, 10 Tage für Short auf einem Q9450 @ 2,67 GHz (allgemeine Faustregel: eine World Record-WU dauert zwölfmal so lang wie eine Short-WU). Die schnellsten Grafikkarten können durchaus dreimal so schnell sein wie die GTX 460, deutlich langsamere Grafikkarten schaffen allerdings nur die Short-WUs im Challenge-Zeitraum. Schnelle AVX-fähige CPUs sollten Short-WUs in unter 4 Tagen schaffen.

    Im Gegensatz zu den Credits (Quorum 2) werden die Punkte für die Challenge sofort gutgeschrieben, aber im Falle eines falschen Ergebnisses natürlich wieder abgezogen. Wie bereits erwähnt, wird es getrennte Statistiken für beide WU-Typen geben.

    Es sei noch erwähnt, dass für die Gesamtwertung der Challenge Series die World Record-Challenge höher gewichtet wird als die Short-Challenge. Außerdem gibt es bei den World Record-WUs einen Creditbonus von 50%.

    Stallion Edition (GFN-WR):
    Team-Stats bei PrimeGrid
    User-Stats bei PrimeGrid

    Team-Stats bei BOINCstats
    User-Stats bei BOINCstats

    Pony Edition (GFN-short):
    Team-Stats bei PrimeGrid
    User-Stats bei PrimeGrid

    Zum Diskussionsthread
    von Veröffentlicht: 15.12.2013 17:11
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Das Jahr neigt sich dem Ende, so auch die mittlerweile sechste Austragung der PrimeGrid-Challenge-Series. Den Abschluss der Challenge Series bildet mittlerweile schon fast traditionell eine große GPU-Schlacht passend zum Winteranfang:

    Winter Solstice Challenge
    Beginn: 18.12.2013, 17:11 UTC = 18:11 MEZ
    Ende: 21.12.2013, 17:11 UTC = 18:11 MEZ
    Subprojekt: Proth Prime Search (Sieve)


    Der offizielle Thread zur Challenge im PrimeGrid-Forum ist hier zu finden.

    Es zählen für diese Challenge nur WUs vom Subprojekt Proth Prime Search (Sieve), die nach dem 18.12. um 18:11 Uhr heruntergeladen und vor dem 21.12. um 18:11 Uhr zurückgemeldet werden. Bitte die ungewohnte Start- und Endzeit beachten! Das passende Subprojekt kann in den PrimeGrid-Einstellungen festgelegt werden.

    Folgende Anwendungen sind verfügbar:
    CPUs: Windows (32bit/64bit), Linux (32/64), MacOS (Intel32/64)
    NVIDIA-GPUs: Windows, Linux, MacOS
    ATI/AMD-GPUs: Windows, Linux, MacOS

    Es werden alle CUDA-fähigen NVIDIA-Grafikkarten unterstützt, sofern ein nicht völlig veralteter Treiber installiert ist.

    Bei den ATI/AMD-Karten wird der OpenCL-fähige APP-Treiber benötigt (bei aktuellen Treiberpaketen standardmäßig dabei). Natürlich muss die Grafikkarte auch OpenCL unterstützen, also ist mindestens eine HD4xxx erforderlich.

    Die schnellsten NVIDIA-Grafikkarten (Fermi, Kepler) brauchen 8-15 Minuten pro WU, ATI-Karten sind ein Stück langsamer, CPUs werden einige Stunden brauchen. Es gibt feste 3371 Credits pro WU, entsprechend werden für die Statistik einfach nur die Credits gezählt. In der Statistik werden auch die Punkte für abgelieferte, aber noch nicht validierte WUs gezählt. Sollte sich ein Ergebnis später als falsch herausstellen, werden diese Punkte wieder abgezogen.

    Da die in den letzten Challenges dominierenden Teams bisher nie durch übermäßige Grafikkarten-Rechenleistung aufgefallen sind, ist ein spannender Jahresabschluss nicht ausgeschlossen.

    Team-Stats bei PrimeGrid
    User-Stats bei PrimeGrid

    Team-Stats bei BOINCstats
    User-Stats bei BOINCstats

    Zum Diskussionsthread
    von Veröffentlicht: 29.09.2013 19:00
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Nach der guten Vorarbeit in Form von Sieving bei der letzten Challenge vor knapp zwei Monaten geht es jetzt darum, einige Faktoren beim Riesel-Problem zu eliminieren:

    World Animal Day Challenge
    Beginn: 04.10.2013, 18:00 UTC = 19:00 MEZ = 20:00 MESZ
    Ende: 09.10.2013, 18:00 UTC = 19:00 MEZ = 20:00 MESZ
    Subprojekt: The Riesel Problem (LLR)


    Der offizielle Thread zur Challenge im PrimeGrid-Forum ist hier zu finden.

    Es zählen für diese Challenge nur WUs vom Subprojekt The Riesel Problem (LLR), die nach dem 04.10. um 20:00 Uhr heruntergeladen und vor dem 09.10. um 20:00 Uhr zurückgemeldet werden! Das passende Subprojekt kann in den PrimeGrid-Einstellungen festgelegt werden.

    Anwendungen gibt es für Windows, Linux und MacOS (Intel), jeweils 32- und 64-Bit. Da die Anwendung relativ groß ist (~25MB) bietet es sich an, bereits vor der Challenge wenigstens eine PrimeGrid-LLR-WU zu crunchen, falls noch nicht geschehen.

    Die verwendete LLR-Anwendung belastet die CPU sehr stark und toleriert keinerlei Fehler. Daher bitte nicht zu stark übertakten und auf gute Kühlung achten!

    Es sind je nach Rechner Laufzeiten von einigen Stunden zu erwarten. Am schnellsten werden AVX-fähige Intel-CPUs sein (AVX wird automatisch verwendet, sofern verfügbar), es kann sich lohnen, i7 ohne Hyperthreading zu betreiben.

    Die Punkte für die Challenge-Statistik sind bis auf einen festen Faktor identisch mit den BOINC-Credits, werden jedoch sofort gutgeschrieben, während die BOINC-Credits erst vergeben werden, wenn das Quorum von 2 übereinstimmenden Ergebnissen erreicht ist. Sollte sich ein Ergebnis als falsch erweisen, werden die Punkte natürlich wieder abgezogen.

    Team-Stats bei PrimeGrid
    User-Stats bei PrimeGrid

    Team-Stats bei BOINCstats
    User-Stats bei BOINCstats

    Zum Diskussionsthread
    von Veröffentlicht: 07.08.2013 19:00
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Alljährlich im August passiert die Erde auf ihrer Bahn einen Bereich, wo der Komet Swift-Tuttle etwas Schrott hinterlassen hat. Verglühen diese Teilchen in der Erdatmosphäre, sind sie als Meteore sichtbar, die scheinbar aus dem Sternbild Perseus kommen. In diesem Jahr sollen außer Sternschnuppen auch ein paar Primzahlkandidaten fallen, dazu ist eine zweitägige Sieve-Challenge angesetzt:

    Perseid Shower
    Beginn: 12.08.2013, 18:00 UTC = 19:00 MEZ = 20:00 MESZ
    Ende: 14.08.2013, 18:00 UTC = 19:00 MEZ = 20:00 MESZ
    Subprojekt: The Riesel Problem (Sieve)


    Der offizielle Thread zur Challenge im PrimeGrid-Forum ist hier zu finden.

    Es zählen für diese Challenge nur WUs vom Subprojekt The Riesel Problem (Sieve), die nach dem 12.08. um 20:00 Uhr heruntergeladen und vor dem 14.08. um 20:00 Uhr zurückgemeldet werden! Das richtige Subprojekt kann in den PrimeGrid-Einstellungen festgelegt werden.

    Gefragt sind ausschließlich CPUs. Eine Anwendung gibt es für Windows, Linux und MacOS (Intel), jeweils 32bit und 64bit. Die 64bit-App ist im Durchschnitt 70% schneller als die 32bit-App, also ist ein 64bit-Betriebssystem sehr zu empfehlen. Auch Android auf ARM-v7-CPUs wird unterstützt.

    Die WUs laufen auf schnellen Rechnern wenige Stunden. Quorum ist 1 oder 2, die Credits sind fest daher gibt es für diese Challenge keine besonderen Challenge Points; es werden einfach die Credits zusammengezählt.

    Noch eine große Bitte an alle, um dem Server und euch selbst zu helfen:
    Für die Berechnung wird eine ca. 35 MB große Datei (das Sievefile) benötigt. Wenn nun zu Challengebeginn mehrere hundert Rechner gleichzeitig diese Datei herunterladen würden, wäre die Leitung zum Server wohl dicht und der Download würde ziemlich langsam vorangehen. Sorgt daher bitte dafür, dass ihr die Datei TRP_20121210.sieveinput bereits vorher auf dem Rechner habt, und zwar im BOINC-Datenverzeichnis unter \projects\www.primegrid.com. Dazu gibt es zwei Möglichkeiten:
    1. Bereits vor der Challenge ein paar TRP-Sieve-WUs crunchen, damit das Sievefile heruntergeladen wird.
    2. Das Sievefile manuell herunterladen: http://www.primegrid.com/download/TR...210.sieveinput

    Wenn ihr die Datei bereits auf einem Rechner habt, könnt ihr sie von dort auch einfach auf andere Rechner kopieren. Wenn die Datei im richtigen Verzeichnis liegt, wird BOINC das beim Downloadversuch merken und etwa folgende Meldung ausgeben: "File TRP_20121210.sieveinput exists already, skipping download".

    Team-Stats bei PrimeGrid
    User-Stats bei PrimeGrid

    Team-Stats bei BOINCstats
    User-Stats bei BOINCstats


    Zum Diskussionsthread
    Seite 56 von 62 Erste ... 6 46 54 55 56 57 58 ... Letzte
Single Sign On provided by vBSSO