• Projekte

    von Veröffentlicht: 13.06.2011 18:16
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Nach dem erwartungsgemäß wenig überragendem Ergebnis in der "Cinco de Mayo"-Challenge ist SETI.Germany auf Platz 4 in der Gesamtwertung abgerutscht. Nun bietet sich eine gute Gelegenheit, in einem Sprint wieder etwas Boden gutzumachen:

    Birthday/Summer Solstice Challenge
    Beginn: 20.06.2011, 17:16 UTC = 18:16 MEZ = 19:16 MESZ
    Ende: 21.06.2011, 17:16 UTC = 18:16 MEZ = 19:16 MESZ
    Subprojekt: Cullen/Woodall Prime Search (Sieve)


    Der offizielle Thread zur Challenge im PrimeGrid-Forum ist hier zu finden.

    Es zählen für diese Challenge nur WUs vom Subprojekt Cullen/Woodall Prime Search (Sieve), die nach dem 20.06. um 19:16 Uhr heruntergeladen und vor dem 21.06. um 19:16 Uhr zurückgemeldet werden! Das passende Subprojekt kann in den PrimeGrid-Einstellungen festgelegt werden. Man beachte die ungewöhnliche Start- und Endzeit (das Ende fällt exakt mit der Sommersonnenwende zusammen)!

    Erstmals in diesem Jahr können NVIDIA-Grafikkarten ins Geschehen eingreifen.

    Anwendungen sind vorhanden für:
    CPUs: Windows (32bit/64bit), Linux (32/64), MacOS (PPC, Intel32/64)
    NVIDIA-GPUs: Windows, Linux, MacOS

    Es werden alle CUDA-fähigen NVIDIA-Grafikkarten unterstützt, sofern ein nicht völlig veralteter Treiber installiert ist.

    Die WU-Laufzeiten liegen auf Grafikkarten bei ein paar Minuten, auf CPUs im Bereich von mehreren Stunden. Es gibt feste 364,43 Credits pro WU, entsprechend werden für die Statistik einfach nur die Credits gezählt.

    Nun gibt es bei PrimeGrid eine sehr hohe Grundlast durch NVIDIA-Grafikkarten, die aber hauptsächlich beim Subprojekt Proth Prime Search (Sieve) liegt. Es wird bei dieser Challenge also darauf ankommen, wer an diesem einen Tag mehr Grafikkarten für das andere Subprojekt mobilisieren kann. Und wenn es nur zum Erreichen eines höheren Badge-Levels ist: Gönnt euren Grafikkarten für 24 Stunden eine Abwechslung in Form von Cullen/Woodall Prime Search (Sieve) für SETI.Germany!

    User-Stats bei PrimeGrid
    Team-Stats bei PrimeGrid
    von Veröffentlicht: 14.05.2011 19:55
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Wir möchten euch heute ein neues Feature auf unserer Seite vorstellen: Ein RSS-Feed, der die Projektnews (fast) aller BOINC-Projekte enthält. Dieser Feed aktualisiert sich automatisch alle zwei Stunden und fragt dabei sämtliche Projekte ab, ob Neuigkeiten vorhanden sind. Anstatt also selbst sämtliche Projekte abklappern zu müssen, kann man einfach diesen Feed im Auge behalten.

    Da kaum jemand RSS-Feeds benutzt, haben wir in unserem Blog eine Seite eingerichtet, die die Projektnews anzeigt und ein Twitter-Konto, auf dem man über Projektnews informiert wird:

    BOINCstats zeigt zwar ebenfalls die News der Projekte an, allerdings gibt es keinen Feed aller Projekte und auch kein Angebot auf diese News via Twitter zuzugreifen.

    Bei der Programmierung des "Feeds aller BOINC Projekte" müssen noch einige Herausforderungen in den nächsten Monaten gemeistert werden:

    • Momentan wird noch eine feste Liste von knapp 70 Projekten verwendet, Ziel ist es, dass diese Liste automatisch erweitert wird, wenn ein Projekt über die Wiki-Projektseiten Administration eingetragen wird

    • Sollten Feeds nicht erreichbar sein, muss das entsprechend gehandhabt werden

    • Wenn das Projekt kein Veröffentlichungsdatum übergibt, stimmt die Sortierung des Feeds nicht mehr. Daher werden die Projekte AlmereGrid, Chess@home und Goldbach Conjecture momentan nicht abgefragt. Entweder dürfen Einträge mit leerem Veröffentlichungsdatum nicht übernommen werden oder wir müssen solche Einträge mit einem Datum versehen.. Auch macht GPUGRID Probleme, der das & Zeichen im Titel falsch verwendet..


    Dennoch funktioniert der Feed mit seinen 70 Projekten schon so gut, dass er definitiv verwendet werden kann. Sollten Probleme auftauchen, meldet sie im Forum.
    von Veröffentlicht: 25.03.2011 19:00
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Am 1. April 1776 wurde in Paris die Mathematikerin Marie-Sophie Germain geboren, die einzige Frau, deren Name in einem PrimeGrid-Subprojekt auftaucht. Anlässlich ihres 235. Geburtstages findet eine zweitägige Challenge bei diesem Subprojekt statt:

    Marie-Sophie Germain Challenge
    Beginn: 01.04.2011, 18:00 UTC = 19:00 MEZ = 20:00 MESZ
    Ende: 03.04.2011, 18:00 UTC = 19:00 MEZ = 20:00 MESZ
    Subprojekt: Sophie Germain Prime Search (LLR)


    Der offizielle Thread im PrimeGrid-Forum ist hier zu finden.

    Es zählen für diese Challenge nur WUs vom Subprojekt Sophie Germain Prime Search (LLR), die nach dem 01.04. um 20:00 Uhr heruntergeladen und vor dem 03.04. um 20:00 Uhr zurückgemeldet werden! Das passende Subprojekt kann in den PrimeGrid-Einstellungen festgelegt werden.

    Eine Anwendung gibt es für Windows, Linux und MacOS (Intel), jeweils 32bit; 64bit-Clients bekommen automatisch die 32bit-App zugeschickt. Eine 64bit-App hätte bei LLR keine Vorteile.

    Die verwendete LLR-Anwendung belastet die CPU sehr stark und toleriert keinerlei Fehler. Daher bitte nicht zu stark übertakten und auf gute Kühlung achten, auch wenn die WUs relativ kurz und die Temperaturen vielleicht noch nicht ganz so hoch sind.

    Die WUs laufen derzeit weniger gut 10 Minuten auf schnellen Rechnern, es handelt sich also um einen Sprint. Sollte eine Primzahl gefunden werden, wird in der gleichen WU noch eine weitere Zahl getestet. Die WU dauert dann doppelt so lang, also nicht wundern, wenn es mal über die gewohnte Laufzeit hinausgeht.

    Für die Challenge-Statistik werden nicht die BOINC-Cobblestones verwendet, sondern spezielle Challenge Points, die nach einer recht komplizierten Formel abhängig von der jeweils getesten Zahl berechnet werden. Es gibt etwa 8,54 Challenge Points pro WU. Während die BOINC-Credits für die WUs erst beim Erreichen des Quorums von 2 vergeben werden, weden die Challenge Points sofort gutgeschrieben. Sollte sich allerdings ein Ergebnis als falsch erweisen, werden die Punkte natürlich wieder abgezogen.

    User-Stats bei PrimeGrid
    Team-Stats bei PrimeGrid

    User-Stats bei BOINCstats
    Team-Stats bei BOINCstats
    von Veröffentlicht: 22.02.2011 18:00
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Anlässlich des "World Maths Day", einem internationalen Mathematikwettbewerb, der in diesem Jahr am 1. März stattfindet, wird die nächste Challenge der Challenge Series 2011 ausgetragen:

    World Maths Day Challenge
    Beginn: 01.03.2011, 18:00 UTC = 19:00 MEZ
    Ende: 02.03.2011, 18:00 UTC = 19:00 MEZ
    Subprojekt: The Riesel Problem (Sieve)


    Der offizielle Thread zur Challenge im PrimeGrid-Forum ist hier zu finden.

    Es zählen für diese Challenge nur WUs vom Subprojekt The Riesel Problem (Sieve), die nach dem 01.03. um 19:00 Uhr heruntergeladen und vor dem 02.03. um 19:00 Uhr zurückgemeldet werden! Das richtige Subprojekt kann in den PrimeGrid-Einstellungen festgelegt werden.

    Eine Anwendung gibt es für Windows, Linux und MacOS (Intel), jeweils 32bit und 64bit. Die 64bit-App ist im Durchschnitt 70% schneller als die 32bit-App, also ist ein 64bit-Betriebssystem sehr zu empfehlen.

    Die WUs laufen ~3 Stunden auf meinem Q9450 @ 3,2GHz mit Win 7 x64. Quorum ist 1, die Credits sind fest daher gibt es für diese Challenge keine besonderen Challenge Points; es werden einfach die Credits zusammengezählt.

    Noch eine große Bitte an alle, um dem Server und euch selbst zu helfen:
    Für die Berechnung wird eine ca. 32 MB große Datei (das Sievefile) benötigt. Wenn nun zu Challengebeginn mehrere hundert Rechner gleichzeitig diese Datei herunterladen würden, wäre die Leitung zum Server wohl dicht und der Download würde ziemlich langsam vorangehen. Sorgt daher bitte dafür, dass ihr die Datei TRP_20110128.sieveinput bereits vorher auf dem Rechner habt, und zwar im BOINC-Datenverzeichnis unter \projects\www.primegrid.com. Dazu gibt es zwei Möglichkeiten:
    1. Bereits vor der Challenge ein paar TRP-Sieve-WUs crunchen, damit das Sievefile heruntergeladen wird.
    2. Das Sievefile manuell herunterladen: http://www.primegrid.com/download/TR...128.sieveinput

    Wenn ihr die Datei bereits auf einem Rechner habt, könnt ihr sie von dort auch einfach auf andere Rechner kopieren. Wenn die Datei im richtigen Verzeichnis liegt, wird BOINC das beim Downloadversuch merken und etwa folgende Meldung ausgeben: "File TRP_20110128.sieveinput exists already, skipping download".

    User-Stats bei PrimeGrid
    Team-Stats bei PrimeGrid

    User-Stats bei BOINCstats
    Team-Stats bei BOINCstats
    von Veröffentlicht: 27.01.2011 18:00
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Bereits zum dritten Mal, also schon fast traditionell, beginnt die PrimeGrid Challenge Series mit dem chinesischen Neujahrsfest.

    The Year of the Rabbit Challenge
    Beginn: 03.02.2011, 18:00 UTC = 19:00 MEZ
    Ende: 06.02.2011, 18:00 UTC = 19:00 MEZ
    Subprojekt: Proth Prime Search (LLR)


    Der offizielle Thread zur Challenge im PrimeGrid-Forum ist hier zu finden.

    Es zählen für diese Challenge nur WUs vom Subprojekt Proth Prime Search (LLR), die nach dem 03.02. um 19:00 Uhr heruntergeladen und vor dem 06.02. um 19:00 Uhr zurückgemeldet werden! Das passende Subprojekt kann in den PrimeGrid-Einstellungen festgelegt werden.

    Eine Anwendung gibt es für Windows, Linux und MacOS (Intel), jeweils 32bit; 64bit-Clients bekommen automatisch die 32bit-App zugeschickt. Eine 64bit-App hätte bei LLR keine Vorteile.

    Die verwendete LLR-Anwendung belastet die CPU sehr stark und toleriert keinerlei Fehler. Daher bitte nicht zu stark übertakten und auf gute Kühlung achten, auch wenn im Februar noch keine Hitzerekorde zu erwarten sind.

    Die WUs laufen derzeit weniger als 10 Minuten auf schnellen Rechnern, es handelt sich also um einen Sprint.

    Für die Challenge-Statistik werden nicht die BOINC-Cobblestones verwendet, sondern spezielle Challenge Points, die nach einer recht komplizierten Formel abhängig von der jeweils getesten Zahl berechnet werden. Im aktuellen Suchbereich ergeben sich rund 7 Challenge Points pro WU. Während die BOINC-Credits für die WUs erst beim Erreichen des Quorums von 2 vergeben werden, weden die Challenge Points sofort gutgeschrieben. Sollte sich allerdings ein Ergebnis als falsch erweisen, werden die Punkte natürlich wieder abgezogen.

    User-Stats bei PrimeGrid
    Team-Stats bei PrimeGrid

    User-Stats bei BOINCstats
    Team-Stats bei BOINCstats
    von Veröffentlicht: 14.01.2011 18:22
    1. Kategorien:
    2. Projekte,
    3. SETI.Germany

    Liebe RCN-Freunde...

    nun ist es tatsächlich soweit - seit gestern ist RCN offline.

    Mehr Infos dazu und rund um RCN im RCN-Unterforu: http://www.seti-germany.de/forum/rcn/
    von Veröffentlicht: 11.12.2010 18:00
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Das Jahr 2010 neigt sich dem Ende, mit ihm die PrimeGrid Challenge Series 2010. Die aktuelle Situation lässt vermuten, dass ein wahres Feuerwerk den Winter begrüßen und die Challenge Series 2010 verabschieden wird.

    The Winter Solstice Challenge
    Beginn: 18.12.2010, 18:00 UTC = 19:00 MEZ
    Ende: 21.12.2010, 23:38 UTC = 22.12.2010, 00:38 MEZ
    Subprojekt: Proth Prime Search (Sieve)


    Der offizielle Thread zur Challenge im PrimeGrid-Forum ist hier zu finden.

    Es zählen für diese Challenge nur WUs vom Subprojekt Proth Prime Search (Sieve), die nach dem 18.12. um 19:00 Uhr heruntergeladen und vor dem 22.12. um 00:38 Uhr zurückgemeldet werden! Das passende Subprojekt kann in den PrimeGrid-Einstellungen festgelegt werden. Man beachte die ungewöhnliche Endzeit (das Ende fällt exakt mit der Wintersonnenwende zusammen)! Die Startzeit ist hingegen normal, obwohl das zunächst anders angekündigt war.

    Diese Challenge bietet eine Besonderheit: Zum zweiten Mal überhaupt können Grafikkarten ins Geschehen eingreifen, erstmals mit erheblichem Geschwindigkeitsvorteil.

    Anwendungen sind vorhanden für:
    CPUs: Windows (32bit/64bit), Linux (32/64), MacOS (Intel32/64)
    NVIDIA-GPUs: Windows, Linux, MacOS
    ATI-/AMD-GPUs: Windows, Linux

    ATI-/AMD-GPUs müssen OpenCL-fähig sein, der OpenCL-Treiber muss installiert und Crossfire deaktiviert sein. Bei NVIDIA-GPUs gibt es außer CUDA-Unterstützung und halbwegs aktuellem Treiber keine weiteren Voraussetzungen.

    Die WU-Laufzeiten liegen auf Grafikkarten je nach Leistungsfähigkeit zwischen knapp 10 Minuten und einer guten Stunde, auf CPUs im Bereich von mehreren Stunden. Es gibt feste 2311 Credits pro WU, entsprechend werden für die Statistik einfach nur die Credits gezählt.

    Anders als in den vergangenen beiden Jahren gehen wir im Hinblick auf die Gesamtwertung mit nur noch rein theoretischen Chancen - bei einem Sieg unsererseits dürfte SETI.USA höchstens auf Platz 6 landen - in die letzte Challenge des Jahres. Trotzdem können wir unabhängig vom Ergebnis der letzten Challenge mit erhobenem Haupt aus der diesjährigen Challenge Series gehen, es gab ja Zeiten, wo SETI.USA alle Challenges gewinnen wollte und auch den Eindruck machte, als könnten sie das.

    Allerdings haben wir die durchaus realistische Chance, einen großartigen Schlusspunkt zu setzen. Als Hauptgegner zeichnet sich Sicituradastra. ab, es könnte vielleicht ein ähnlich enges Rennen geben wie vor zwei Jahren gegen BOINCstats (damals fehlten uns 65 kleine WUs zum Sieg). Die Winter Solstice Challenge hat bisher auch immer gezeigt, wie die gesamte Serie im Jahr darauf verlaufen wird; ein Sieg wäre also ein gutes Omen.

    User-Stats bei PrimeGrid
    Team-Stats bei PrimeGrid

    User-Stats bei BOINCstats
    Team-Stats bei BOINCstats

    Diskussion bitte in diesem Thread.
    von Veröffentlicht: 10.11.2010 18:00
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Die Ergebnisse des vergangenen Marathons sind noch nicht ganz entgültig, während am Horizont schon der anstehende Sprint auftaucht, die letzte LLR-Challenge des Jahres:

    The Leonids Challenge
    Beginn: 17.11.2010, 18:00 UTC = 19:00 MEZ
    Ende: 18.11.2010, 18:00 UTC = 19:00 MEZ
    Subprojekt: Sophie Germain Prime Search (LLR)


    Der offizielle Thread zur Challenge im PrimeGrid-Forum ist hier zu finden, einen Thread zu den Vorbereitungen gibt es hier.

    Es zählen für diese Challenge nur WUs vom Subprojekt Sophie Germain Prime Search (LLR), die nach dem 17.11. um 19:00 Uhr heruntergeladen und vor dem 18.11. um 19:00 Uhr zurückgemeldet werden! Das passende Subprojekt kann in den PrimeGrid-Einstellungen festgelegt werden.

    Eine Anwendung gibt es für Windows, Linux und MacOS (Intel), jeweils 32bit; 64bit-Clients bekommen automatisch die 32bit-App zugeschickt. Eine 64bit-App hätte bei LLR keine Vorteile. Für Windows-User gibt es eine Optimierungsmöglichkeit.

    Die verwendete LLR-Anwendung belastet die CPU sehr stark und toleriert keinerlei Fehler. Gute Kühlung ist zu empfehlen, wobei das Wetter zu dieser Jahreszeit sicher nicht unvorteilhaft ist, besonders bei übertakteten Rechnern ist auf die Stabilität zu achten!

    Die WUs laufen derzeit rund 8-10 Minuten auf schnellen Rechnern, auch ältere, langsame Rechner sollten bei Laufzeiten von unter einer Stunde ein paar mehr WUs als bei dem vergangenen Marathon abliefern können.

    Für die Challenge-Statistik werden nicht die BOINC-Cobblestones verwendet, sondern spezielle Challenge Points, die nach einer recht komplizierten Formel abhängig von der jeweils getesten Zahl berechnet werden. Während die BOINC-Credits für die WUs erst beim Erreichen des Quorums von 2 vergeben werden, weden die Challenge Points sofort gutgeschrieben. Sollte sich allerdings ein Ergebnis als falsch erweisen, werden die Punkte wieder abgezogen.

    User-Stats bei PrimeGrid
    Team-Stats bei PrimeGrid

    User-Stats bei BOINCstats
    Team-Stats bei BOINCstats

    Diskussion bitte diesmal wieder in diesem Thread.
    von Veröffentlicht: 04.11.2010 21:27
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Soeben wurde folgender Newsletter an unsere Mitglieder bei SETI@home verschickt:

    Liebes SETI.Germany Mitglied,

    Wie die University Berkeley mitteilt, wird SETI@home für längere Zeit (voraussichtlich 1 Monat) nicht erreichbar sein:
    -------------------------------------
    Das Projekt ist nicht erreichbar, während wir unsere Datenbankserver auswechseln

    Unser wichtigster Server ist mittlerweile nicht mehr zuverlässig genug. Der Backup-Server verfügt nicht über die ausreichende Kapazität, um SETI@home alleine am Laufen zu halten.

    Die sehr gute Nachricht ist, dass wir zwei neue Server bestellt haben! Der eine wird der neue BOINC Datenbankserver und der andere wird der neue Backend Wissenschaft Datenbankserver werden. Mit diesen neuen Servern werden wir deutlich mehr Arbeit an Sie verteilen und die zurückgemeldeten Daten schneller analysieren können.

    Während wir unser System auf den Einbau der neuen Server vorbereiten, wird SETI@home nicht erreichbar sein. Obwohl keine neue Arbeit verteilt wird, können alle ausstehenden Arbeiten hochgeladen und gutgeschrieben werden. Die Website und die Foren bleiben online für den größten Teil dieser Zeit.

    Die Mittel für die neuen Server kamen komplett aus sehr großzügigen Spenden der SETI@home Gemeinde. 28. Oktober 2010
    http://setiathome.berkeley.edu/forum_thread.php?id=61906
    (Vielen Dank an unser Mitglied lost68er für die Übersetzung ins Deutsche)
    -------------------------------------
    Damit während der Umbauphase in Berkeley der eigene Computer keine Rechenkraft für die Wissenschaft vergeudet, bietet es sich an, ein Ausweichprojekt neben SETI@home einzurichten. Das Ausweichprojekt wird immer dann gerechnet, wenn SETI@home nicht erreichbar oder keine Arbeit hat.

    Als Ausweichprojekte bieten sich diese populären, hoch verfügbaren und stabilen BOINC-Projekte an:
    * Rosetta@home: Dieses amerikanische Projekt aus dem Bereich Biologie versucht mit der Proteinfaltung Heilmittel gegen Krankheiten zu erforschen:
    http://www.seti-germany.de/wiki/Rosetta
    * Einstein@home: Mit diesem Projekt sollen Gravitationswellen nachgewiesen und Pulsare erforscht werden:
    http://www.seti-germany.de/wiki/Einstein%40Home
    * World Community Grid: Beim WCG kann man sich auf vielfältige Weise betätigen: Krebsforschung, Heilmittel gegen AIDS, Erforschung sauberer Energie u.v.m.:
    http://www.seti-germany.de/wiki/World_Community_Grid
    * QMC@HOME: Berechne komplexe Gleichungen der Quantentheorie mit diesem Projekt der Universität Münster:
    http://www.seti-germany.de/wiki/QMC%40HOME
    * POEM@HOME: Unterstütze das Karlsruher Institut für Technologie dabei mehr über Proteine und Krankheiten herauszufinden:
    http://www.seti-germany.de/wiki/POEM%40HOME
    Wem diese Auswahl noch nicht reicht, findet an dieser Stelle eine Übersicht aller aktiven BOINC-Projekte:
    http://www.seti-germany.de/wiki/Projekte

    Die Anleitung wie ein Ausweichprojekt eingerichtet wird, welches immer dann einspringt, wenn SETI@home keine Arbeit hat, befindet sich unter
    http://www.seti-germany.de/wiki/Zweitprojekt

    Bei Fragen oder Problemen stehen die Mitglieder von SETI.Germany gerne im Forum zur Verfügung:
    http://www.seti-germany.de/forum/

    Dein
    SETI.Germany Team
    von Veröffentlicht: 17.09.2010 16:00
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Die längste Challenge des Jahres steht bevor, mit 13 Tagen ein echter Marathon:

    The Calendula Challenge
    Beginn: 24.09.2010, 18:00 UTC = 19:00 MEZ = 20:00 MESZ
    Ende: 07.10.2010, 18:00 UTC = 19:00 MEZ = 20:00 MESZ
    Subprojekt: Prime Sierpinski Problem (LLR)


    Der offizielle Thread zur Challenge im PrimeGrid-Forum ist hier zu finden.

    Es zählen für diese Challenge nur WUs vom Subprojekt Prime Sierpinski Problem (LLR), die nach dem 24.09. um 20:00 Uhr heruntergeladen und vor dem 07.10. um 20:00 Uhr zurückgemeldet werden! Das passende Subprojekt kann in den PrimeGrid-Einstellungen festgelegt werden.

    Eine Anwendung gibt es für Windows, Linux und MacOS (Intel), jeweils 32bit; 64bit-Clients bekommen automatisch die 32bit-App zugeschickt. Eine 64bit-App hätte bei LLR keine Vorteile.

    Die verwendete LLR-Anwendung belastet die CPU sehr stark und toleriert keinerlei Fehler. Glücklicherweise sind in dieser Jahreszeit keine Hitzerekorde mehr zu erwarten, aber gute Kühlung ist zu empfehlen, besonders bei übertakteten Rechnern ist auf die Stabilität zu achten!

    Die WUs laufen derzeit rund 60 Stunden auf schnellen Rechnern, was die lange Laufzeit der Challenge rechtfertigen sollte.

    Für die Challenge-Statistik werden nicht die BOINC-Cobblestones verwendet, sondern spezielle Challenge Points, die nach einer recht komplizierten Formel abhängig von der jeweils getesten Zahl berechnet werden. Während die BOINC-Credits für die WUs erst beim Erreichen des Quorums von 2 vergeben werden, weden die Challenge Points sofort gutgeschrieben. Sollte sich allerdings ein Ergebnis als falsch erweisen, werden die Punkte wieder abgezogen.

    Mit langen WUs haben wir in diesem Jahr ja bereits gute Erfahrungen gemacht, die WUs bei dieser Challenge sind allerdings nochmal deutlich länger als die WUs bei unserem bisher einzigen Sieg in diesem Jahr. Mit viel Glück und noch mehr Rechenpower haben wir vielleicht die Chance, erneut um den Sieg mitreden zu können. Die langen WUs werden sicher teamübergreifend den einen oder anderen Cruncher abschrecken, die Frage lautet also, welches Team die stärksten und leidensfähigsten Cruncher hat und auch mobilisieren kann.

    User-Stats bei PrimeGrid
    Team-Stats bei PrimeGrid

    User-Stats bei BOINCstats
    Team-Stats bei BOINCstats

    Diskussion bitte in diesem Thread.
    Seite 65 von 68 Erste ... 15 55 63 64 65 66 67 ... Letzte
Single Sign On provided by vBSSO