• Projekte

    von Veröffentlicht: 07.10.2018 12:05
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Inzwischen wurden wieder neue WUs für das Subprojekt Wildlife@Home bereitgestellt.

    Neue Arbeit
    Hallo zusammen!

    Entschuldigt bitte die vielen Verzögerungen bei der WU-Erzeugung, aber wir haben nun endlich einige neue Durchläufe gestartet. Es war recht geschäftig, sich hier am RIT einzuleben. Wir haben einige interessante Arbeit in Vorbereitung, sodass wir hoffen, irgendwann in diesem Semester eine neue Anwendung zu haben.

    Grüße,
    --Travis
    Travis Desell am Samstag, den 6. Oktober

    Originaltext:
    Zitat Zitat von https://csgrid.org/csg/forum_thread.php?id=2551
    [all] new work
    Hi Everyone!

    Sorry about lots of delays in work generation but we've finally started up some new runs. Things have been pretty busy getting settled in here at RIT. We have some interesting work in the pipleline so we're hoping to have a new application out sometime this semester.

    cheers,
    --Travis
    Travis Desell on Saturday, October 6th
    von Veröffentlicht: 07.10.2018 10:05
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Eine neue Version von Genefer für CPU bringt eine überarbeitete Version des AVX- und FMA3-Codes, der unter anderem die Benutzung mehrerer CPU-Kerne für eine WU erlaubt. Da AVX und FMA3 nur bei GFN-21 verwendet werden können, funktioniert das vorerst auch nur bei diesem Subprojekt und natürlich nur, wenn die CPU wenigstens AVX beherrscht.

    Genefer 3.3.4 jetzt in Verwendung
    Die neueste Genefer-Version (3.3.4) wurde nun unter BOINC als Anwendungsversion 3.20 herausgegeben. Der Client wird die neue Anwendung automatisch herunterladen, ihr müsst nichts unternehmen, sofern ihr keine app_info.xml verwendet (wenn ihr nicht wisst, was das bedeutet, seid unbesorgt).

    Die neue Version bringt einen Geschwindigkeitsvorteil von etwa 10% für die AVX- und FMA3-Transformationen für n=21 sowie Multithread-Unterstützung. Um diese zu aktivieren, erstellt eine app_config.xml im Verzeichnis BOINC/projects/www.primegrid.com mit folgendem Inhalt (für 2 Threads pro WU)

    Code:
    <app_config>
       <app_version>
           <app_name>genefer</app_name>
           <cmdline>-nt 2</cmdline>
           <avg_ncpus>2</avg_ncpus>
           <plan_class>cpuGFN21</plan_class>
       </app_version>
    </app_config>
    Wenn ihr Probleme oder Fragen habt, lasst es uns wissen! Bitte nehmt zur Kenntnis, dass die neue Version den OpenCL-Code nicht betrifft und die GPU-Anwendungsversion daher unverändert bleibt.
    28.09.2018 | 9:02:29 MEZ


    Auch wurde nach drei Monaten wieder einmal eine Primzahl bei GFN-18 gefunden. Aufmerksamen Lesern wird der Name des Finders bekannt vorkommen, hat er damit doch nun drei der bisher sieben Primzahlen bei diesem Subprojekt in diesem Jahr gefunden und war außerdem auch zuletzt bei GFN-19 erfolgreich.

    GFN-262144-Megaprimzahl!
    Am 26. September 2018 um 14:24:01 MEZ hat PrimeGrids Generalized Fermat Prime Search eine verallgemeinerte Fermat-Megaprimzahl gefunden:

    5828034^262144+1

    Die Primzahl hat 1773542 Dezimalstellen und erreicht Chris Caldwells Datenbank der größten bekannten Primzahlen auf Platz 9 für verallgemeinerte Fermat-Primzahlen und Platz 66 insgesamt.

    Die Entdeckung gelang Rob Gahan (Robish) aus Irland mit einer NVIDIA GeForce GTX Titan X in Verbund mit einem Intel Core i7-5930K @ 3,50 GHz mit 32 GB RAM unter Windows 10. Diese GPU brauchte etwa 25 Minuten für den PRP-Test mit GeneferOCL3. Rob ist Mitglied des Teams Storm.

    Die PRP wurde am 26. September 2018 um 14:51:13 MEZ von Jan Kumšta (Honza1616) aus Tschechien mit einer NVIDIA GeForce GTX 1080 in Verbund mit einem AMD Ryzen 7 1700 mit 32 GB RAM unter Windows 10 bestätigt. Diese GPU brauchte etwa 18 Minuten für den PRP-Test mit GeneferOCL3. Jan ist Mitglied des Czech National Team.

    Die Primalität dieser PRP wurde mit einem Intel Core i7-7700K @ 4,20 GHz mit 16 GB RAM unter Windows 10 bewiesen. Dieser Rechner brauchte etwa 5 Stunden 57 Minuten für den Primalitätstest mit LLR.

    Für weitere Einzelheiten, siehe bitte die offizielle Bekanntgabe.
    01.10.2018 | 11:50:56 MEZ


    Originaltexte:
    Zitat Zitat von http://www.primegrid.com/forum_thread.php?id=8220
    Genefer 3.3.4 now live
    The latest release of genefer (3.3.4) is now released on BOINC labelled as app version 3.20. The client will download the new app automatically, no action is required on your part unless you are using app_info.xml (if you don't know what this means, don't worry).

    The new version provides a speed-up of around 10% for AVX and FMA3 transforms for n=21, as well as providing support for multithreading. To enable it, create an app_config.xml file in your BOINC/projects/www.primegrid.com directory containing (for 2 threads per task)

    Code:
    <app_config>
       <app_version>
           <app_name>genefer</app_name>
           <cmdline>-nt 2</cmdline>
           <avg_ncpus>2</avg_ncpus>
           <plan_class>cpuGFN21</plan_class>
       </app_version>
    </app_config>

    Any problems or questions, let us know! Please note that as the new release does not affect the OCL code, the GPU app versions remain unchanged.
    28 Sep 2018 | 8:02:29 UTC
    Zitat Zitat von http://www.primegrid.com/forum_thread.php?id=8223
    GFN-262144 Mega Prime!
    On 26 September 2018, 13:24:01 UTC, PrimeGrid’s Generalized Fermat Prime Search found the Generalized Fermat mega prime:

    5828034^262144+1

    The prime is 1,773,542 digits long and enters Chris Caldwell's The Largest Known Primes Database ranked 9th for Generalized Fermat primes and 66th overall.

    The discovery was made by Rob Gahan (Robish) of Ireland using an NVIDIA GeForce GTX Titan X in an Intel(R) Core(TM) i7-5930K CPU at 3.50GHz with 32GB RAM, running Windows 10 Core Edition. This GPU took about 25 minutes to probable prime (PRP) test with GeneferOCL3. Rob is a member of the Storm team.

    The prime was verified on 26 September 2018, 13:51:13 by Jan Kumšta (Honza1616) of the Czech Republic using an NVIDIA GeForce GTX 1080 GPU in an AMD Ryzen 7 1700 CPU with 32GB RAM, running Windows 10 Professional Edition. This GPU took about 18 minutes to probable prime (PRP) test with GeneferOCL3. Jan is a member of the Czech National Team.

    The PRP was confirmed prime by an Intel(R) Core(TM) i7-7700K CPU @ 4.20GHz with 16GB RAM, running Microsoft Windows 10 Professional. This computer took about 5 hours 57 minutes to complete the primality test using LLR.

    For more details, please see the official announcement.
    1 Oct 2018 | 10:50:56 UTC
    von Veröffentlicht: 07.10.2018 08:55
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Kurz vor Ende der dritten Phase (Raumdiagonale bis 2^53) der Suche nach einem perfekten Euler-Ziegel wurde der Quellcode veröffentlicht:

    Quellcode von Perfect Cuboid
    Die dritte Phase nähert sich ihrem Ende und der Quellcode von Perfect Cuboid wurde auf https://github.com/renyxadarox/pcuboid veröffentlicht. Wer daran interessiert ist, an der öffentlichen Code-Prüfung teilzunehmen, möge dies tun!
    Ihr könnt den Code auf GitHub oder im Forum kommentieren oder der Telegram-Gruppe https://t.me/joinchat/BrFEbg7IlqMFl4PBRSdEBA zur interaktiven Diskussion beitreten.
    06.10.2018

    Originaltext:
    Zitat Zitat von http://www.rechenkraft.net/yoyo/
    Perfect Cuboid sources
    The 3rd batch is closed to the end and Perfect Cuboid publishes the sources on https://github.com/renyxadarox/pcuboid. Everyone who is interested to take a part in the public code review, please join us!
    You can comment the code on github, here in the forum or join the Telegram group https://t.me/joinchat/BrFEbg7IlqMFl4PBRSdEBA for interactive discussion.
    6 Oct 2018
    von Veröffentlicht: 07.10.2018 08:30
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Zehn neue Graphen der Beziehungen zwischen orthogonalen diagonalen lateinischen Quadraten (engl. orthogonal diagonal Latin squares, ODLS) wurden veröffentlicht:

    Samstagsgraphen am 06.10.2018
    Liebe Leute!

    Ein neuer Satz von 5 mit RakeSearch gefundenen ODLS-Graphen wurde auf der vorläufigen Ergebnisseite veröffentlicht. Genießt die interessanten Elemente und symmetrischen Strukturen darin!

    [R9_000148592/01] - 164 Knoten und 1383 Kanten. Erst der dritte Graph im Bereich 151-200 Knoten und nicht der erste dieser Art, aber mit einer interessanten Struktur - viele periphere Knoten verbunden mit zentralen und Kern-Knoten.


    [R9_000148592/02] - 9 Knoten und 18 Kanten. Erster Graph mit 9 Knoten! Eine kleine symmetrische Figur mit einer großen Zahl von Zyklen der Mindestlänge 4.


    [R9_000148789/01] - 32 Knoten und 88 Kanten.


    [R9_000148842/01] - 58 Knoten und 118 Kanten.


    [R9_000148842/02] - 26 Knoten und 74 Kanten.

    06.10.2018, 6:29:39 MEZ


    Sonntagsgraphen am 07.10.2018
    Liebe Teilnehmer!

    Ein weiterer Satz von 5 mit RakeSearch gefundenen ODLS-Graphen wurde auf der vorläufigen Ergebnisseite veröffentlicht.

    [R9_000148843/01] - 36 Knoten und 94 Kanten.


    [R9_000148910/02] - 46 Knoten und 119 Kanten.


    [R9_000152881/01] - 10 Knoten und 16 Kanten.


    [R9_000153705/01] - 58 Knoten und 147 Kanten.


    [R9_000153901/01] - 28 Knoten und 81 Kanten.

    07.10.2018, 9:52:13 MEZ


    Originaltexte:
    Zitat Zitat von http://rake.boincfast.ru/rakesearch/forum_thread.php?id=116
    Saturday graphs on 2018-10-06
    Dear folks!

    The new set of 5 graphs from ODLS found in RakeSearch project were published on preliminary results page. Enjoy interesting elements and symmetrical structures in them!

    [R9_000148592/01] - 164 vertices and 1383 edges. Only third graph in range 151 ... 200 vertices and not first like this, but interesting structure - many peripheral nodes linked with hub-nodes and core-nodes.
    [img]

    [R9_000148592/02] - 9 vertices and 18 edges. First graph with 9 vertices! Small symmetrical figure with large number of cycles minimum size of 4.
    [img]

    [R9_000148789/01] - 32 vertices and 88 edges.
    [img]

    [R9_000148842/01] - 58 vertices and 118 edges.
    [img]

    [R9_000148842/02] - 26 vertices and 74 edges.
    [img]
    6 Oct 2018, 5:29:39 UTC
    Zitat Zitat von http://rake.boincfast.ru/rakesearch/forum_thread.php?id=117
    Sunday graphs on 2018-10-07
    Dear participants!

    Another one set of 5 graphs from ODLS found in RakeSearch project were published on preliminary results page.

    [R9_000148843/01] - 36 vertices and 94 edges.
    [img]

    [R9_000148910/02] - 46 vertices and 119 edges.
    [img]

    [R9_000152881/01] - 10 vertices and 16 edges.
    [img]

    [R9_000153705/01] - 58 vertices and 147 edges.
    [img]

    [R9_000153901/01] - 28 vertices and 81 edges.
    [img]
    7 Oct 2018, 8:52:13 UTC
    von Veröffentlicht: 07.10.2018 08:00
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Ab dem späten Nachmittag wird Asteroids@home bis morgen Vormittag nicht erreichbar sein.

    Server-Wartung am 07.10.2018
    Am 07.10.2018 werden Wartungsarbeiten durchgeführt. Die Server werden ab 16:00 MEZ/17:00 MESZ für etwa 15 Stunden nicht erreichbar sein.

    Radim Vančo (FoxKyong)
    05.10.2018, 14:30:12 MEZ

    Originaltext:
    Zitat Zitat von http://asteroidsathome.net/boinc/forum_thread.php?id=708
    Server maintenance on 07.10.2018
    There is going to be a server maintenance on 07.10.2018. Servers will go offline at 15:00 UTC for about 15 hours.

    Radim Vančo (FoxKyong)
    5 Oct 2018, 13:30:12 UTC
    von Veröffentlicht: 20.09.2018 10:05
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Herzlichen Glückwunsch an alle Rosetta@home-Freiwilligen, die zu einem kürzlich in Nature erschienenen Bericht beigetragen haben, in dem das Design eines vollständig künstlich fluoreszierenden Beta-Barrel-Proteins beschrieben wird. Hier die Beschreibung eines der Hauptautoren, Anastassia, aus einem Forenbeitrag:

    Die Publikation stellt viele Innovationen der computergestützten Proteinsynthese vor. Es ist das erste de-novo-Design der Beta-Barrel-Faltung (eine der am häufigsten beschriebenen Faltungen der letzten 35 Jahre, die bis heute noch Rätsel aufgibt). Es ist auch das erste de-novo-Design eines Proteins, das auf die Bindung eines kleinen Moleküls zugeschnitten ist, was eine sehr hohe Genauigkeit bei der Platzierung von Seitenketten auf von Grund auf neu zusammengesetzten Protein-Grundstrukturen erfordert. Darüber hinaus konnten wir zeigen, dass diese neuen Proteine sich falten und wie erwartet in vivo funktionieren können! Wir hoffen, dass die in dem Beitrag beschriebenen Fortschritte das de-novo-Design vieler Biosensoren und Katalysatoren, die auf spezifische Anwendungen zugeschnitten sind, weiter ermöglichen werden.

    Vielen Dank an alle Freiwilligen von Rosetta@home, die zur Validierung der von uns entwickelten Proteine und Bindungsstellen beigetragen haben.

    Hier ist der Link zur IPD-Webseite, die eine Kopie des Artikels enthält. Die Arbeit wurde auch in den folgenden Nachrichtenartikeln vorgestellt (der Beitrag im Science-Magazin enthält ein Video von einem unserer Proteine, das in lebenden Zellen leuchtet).

    https://www.bakerlab.org/index.php/2...scent-proteins

    https://cen.acs.org/physical-chemist...binding/96/i37
    http://www.sciencemag.org/news/2018/...t-their-target



    Originaltext:
    Zitat Zitat von https://boinc.bakerlab.org/rosetta/forum_thread.php?id=12760#89576
    Congrats to all Rosetta@home volunteers who contributed to a recent report in Nature describing the design of a completely artificial fluorescent beta-barrel protein. As described by one of the main authors, Anastassia, in this forum post:

    The paper presents many “firsts” in computational protein design. It is the first de novo design of the beta-barrel fold (one of the most described folds in the past 35 years, yet mysterious until now). It is also the first de novo design of a protein tailored to bind a small-molecule, which requires very high accuracy in the placement of side chains on protein backbones assembled from scratch. Additionally, we could show that these new proteins could fold and function as expected in vivo! We hope that the advances described in the paper will further enable the de novo design of many biosensors and catalysts tailored for specific applications.

    Thanks to all the Rosetta@home volunteers who contributed to the validation of our designed proteins and binding sites.

    Here is the link to the IPD webpage that contains a copy of the paper. The work was also featured in the news articles below (the news in Science contains a video of one of our proteins glowing in living cells).

    https://www.bakerlab.org/index.php/2...scent-proteins

    https://cen.acs.org/physical-chemist...binding/96/i37
    http://www.sciencemag.org/news/2018/...t-their-target
    von Veröffentlicht: 19.09.2018 17:30
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Auch im August konnte die Zahl der Primzahlfunde aus dem Vormonat überboten werden, nicht zuletzt dank der Solar Eclipse Challenge bei PPS-LLR. Mit insgesamt 94 Funden war es der bisher drittbeste Monat des Jahres, ein Erstfund und sieben Doublechecks entfielen auf Mitglieder von SETI.Germany.

    Die beiden größten Funde des Monats erreichten die Top 100 und wurden daher bereits in den Projektnachrichten bekanntgegeben:

    • 2312092^524288+1, 3336572 Dezimalstellen, gefunden von Robish (Team: Storm) aus Irland am 04.08.2018 um 10:10:53 MEZ, bestätigt von semanterion aus Japan am 05.08.2018 um 00:28:14 MEZ
    • 194368*5^2638045-1, 1843920 Dezimalstellen, gefunden von Honza (Czech National Team) aus Tschechien am 15.08.2018 um 04:15:13 MEZ, bestätigt von Deano Montreuil (Aggie The Pew) aus den Vereinigten Staaten am 17.08.2018 um 11:15:20 MEZ


    Drei weitere Megaprimzahlen wurden gefunden:

    • Die 1065551-stellige Proth-Primzahl 1085*2^3539671+1 wurde am 09.08.2018 um 08:37:48 MEZ von Randall J. Scalise aus den Vereinigten Staaten mit einem Intel Core i5-4590 gefunden, wobei für den Primalitätstest mit LLR etwa 1 Stunde 17 Minuten benötigt wurden. Die Bestätigung erfolgte am 09.08.2018 um 17:01:13 MEZ durch LucasBrown (XKCD) aus den Vereinigten Staaten mit einem Intel Core i7-6700K, wobei für den Primalitätstest mit LLR etwa 1 Stund 4 Minuten benötigt wurden.

    • Die 1012127-stellige verallgemeinerte Fermat-Primzahl 52712138^131072+1 wurde am 11.08.2018 um 03:32:33 MEZ von Christian Inci aus Österreich mit einer NVIDIA TITAN V in Verbund mit einem AMD Ryzen 7 1800X gefunden, wobei für den PRP-Test mit Genefer 7 Minuten 59 Sekunden benötigt wurden. Die Bestätigung erfolgte am 11.08.2018 um 03:40:12 MEZ durch 288larsson (Sicituradastra.) aus Schweden mit einer NVIDIA GeForce GTX TITAN Z in Verbund mit einem Intel Core i7-3930K, wobei für den PRP-Test mit Genefer 12 Minuten 16 Sekunden benötigt wurden.

    • Die 1066764-stellige Proth-Primzahl 1159*2^3543702+1 wurde am 27.08.2018 um 13:05:37 MEZ von 288larsson (Sicituradastra.) aus Schweden mit einem Intel Core i7-7820X gefunden, wobei für den Primalitätstest mit LLR auf 4 Threads etwa 29 Minuten benötigt wurden. Die Bestätigung erfolgte am 27.08.2018 um 20:45:50 MEZ durch LucasBrown (XKCD) aus den Vereinigten Staaten mit einem Intel Core i7-6700K, wobei für den Primalitätstest mit LLR etwa 1 Stunde 3 Minuten benötigt wurden.


    Außerdem waren zwei erweiterte verallgemeinerte Fermatzahl-Teiler zu vermelden:

    • Die 791861-stellige Proth-Primzahl 465*2^2630496+1 ist ein Teiler der erweiterten verallgemeinerten Fermat-Zahl xGF(2630493,7,4)=7^2^2630493+4^2^2630493. Sie wurde am 12.08.2018 um 18:14:55 MEZ von vaughan (AMD Users) aus Australien mit einem Intel Xeon Platinum 8124M gefunden, wobei für den Primalitätstest mit LLR auf 8 Threads etwa 12 Minuten benötigt wurden. Die Bestätigung erfolgte am 13.08.2018 um 13:28:10 MEZ durch walli (SETI.Germany) aus Deutschland mit einem Intel Core i7-7700K, wobei für den Primalitätstest mit LLR auf 4 Threads etwa 7 Minuten benötigt wurden.

    • Die 451257-stellige Proth-Primzahl 3131*2^1499031+1 ist ein Teiler der erweiterten verallgemeinerten Fermat-Zahl xGF(1499029,7,6)=7^2^1499029+6^2^1499029. Sie wurde am 19.08.2018 um 10:53:19 MEZ von Charles Jackson aus den Vereinigten Staaten mit einer Intel-CPU gefunden, wobei für den Primalitätstest mit LLR etwa 40 Minuten benötigt wurden. Die Bestätigung erfolgte am 21.08.2018 um 19:28:21 MEZ durch Dogg (US Navy) aus den Vereinigten Staaten mit einem Intel Xeon X5450, wobei für den Primalitätstest mit LLR etwa 42 Minuten benötigt wurden.



    Die 87 weiteren kleineren Primzahlfunde verteilen sich wie folgt:
    • Proth Prime Search (PPS): 21 Funde im Bereich 2608129 ≤ n ≤ 2649496 (785128-797581 Dezimalstellen), darunter ein Erstfund von JayPi und je ein Doublechecks von walli und VIPER2301
    • Proth Prime Search Extended (PPSE): 15 Funde im Bereich 1497959 ≤ n ≤ 1499971 (450935-451541 Dezimalstellen), darunter ein Doublecheck von ID4
    • Sophie Germain Prime Search (SGS): 20 Funde im Bereich 4047584802915 ≤ k ≤ 4076053214445 (388342 Dezimalstellen), darunter zwei Doublechecks von walli
    • Generalized Fermat Prime Search (n=15): 24 Funde im Bereich 96621912 ≤ b ≤ 98238170 (261655-261892 Dezimalstellen), darunter ein Doublecheck von berlinator 64
    • Generalized Fermat Prime Search (n=16): 6 Funde im Bereich 41378136 ≤ b ≤ 41982488 (499173-499586 Dezimalstellen)
    • Generalized Fermat Prime Search (n=17 low): 1 Fund: 12687374^131072+1 (931054 Dezimalstellen)


    von Veröffentlicht: 16.09.2018 16:00
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    In der vergangenen Woche fand in Dubna in der Nähe von Moskau die GRID'2018 statt, eine Konferenz zu verteiltem Rechnen und Grid-Technologie in Wissenschaft und Bildung. Dort wurde auch über bisherige Ergebnisse von Acoustics@home berichtet.

    Bericht auf GRID'2018
    Der Vortrag Application of BOINC-based volunteer computing for comparison of the geoacoustic inversion algorithms efficiency (engl.; Einsatz von BOINC-basiertem Volunteer Computing zum Vergleich der Effizienz von geoakustischen Inversionsalgorithmen) wurde in Dubna auf der Konferenz GRID'2018 gehalten. In diesem Bericht werden mit Acoustics@home erhaltene Ergebnisse diskutiert. Die Präsentation ist online verfügbar.
    15.09.2018, 22:38:08 MEZ

    Originaltext:
    Report at GRID'2018
    The report 'Application of BOINC-based volunteer computing for comparison of the geoacoustic inversion algorithms efficiency.' was made in Dubna at the conference GRID'2018. In this report, results obtained in Acoustics@home are discussed. The presentation is available online

    […]
    15 Sep 2018, 21:38:08 UTC
    von Veröffentlicht: 16.09.2018 15:40
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Nach Umzug des Administrators wird das Projekt nun wieder etwas aktiver betreut. Langfristig ist auch eine GPU-Anwendung in Aussicht.

    Lagebericht
    Hallo zusammen!

    Bitte entschuldigt die lange Stille von unserer Seite -- es ging in diesem Sommer recht hektisch zu! Ich habe eine neue Stelle angenommen und bin jetzt am Rochester Institute of Technology und baue geschäftig ein neues Labor auf (und ein paar Studierende zogen mit mir um).

    Ich werde einige WUs zu Ende laufen lassen und einige neue Durchläufe starten, welche ein paar von den Problemen mit fehlerhaften WUs beheben sollten, die ihr bemerkt habt. Auf längere Sicht habe ich damit begonnen, an einer aktualisierten Anwendung zu arbeiten, welche auch die Benutzung von GPUs ermöglichen sollte, was hoffentlich ermöglichen wird, dass die Durchläufe etwas besser skalieren ohne auf diese Probleme zu stoßen.

    Ich werde euch dazu auf dem Laufenden halten, aber im Moment versuchen wir alle nur, am neuen Ort anzukommen! Danke nochmals für all eure Unterstützung. Die eingehenden Ergebnisse sind definitiv interessant!
    Travis Desell am Dienstag, den 11. September

    Originaltext:
    Zitat Zitat von https://csgrid.org/csg/forum_thread.php?id=2547
    [all] status update
    Hi Everyone!

    Sorry for a lot of silence on our end -- things have been quite hectic this summer! I accepted a new position and now am at Rochester Institute of Technology and busily getting a new lab set up (and having some students migrate along with me).

    I'm going to let some of the work units clear out of the system and set up some new runs which should help fix some of the issues you've been seeing with bad workunits. In the longer term, I've started work on an updated binary which should also allow for the use of GPUs, which should hopefully allow the runs to scale a bit better without running into these problems.

    I'll be keeping you posted as that comes along, but right now we're all just trying to get settled in a new place! Thanks again for all your support. The results coming in are definitely interesting ones!
    Travis Desell on Tuesday, September 11th
    von Veröffentlicht: 11.09.2018 16:45
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Die Reparaturarbeiten nach dem Absturz der Datenbank sind abgeschlossen, das Projekt ist wieder in Betrieb. Die Datenbankeinträge zu den WUs der letzten paar Wochen konnten leider nicht gerettet werden.

    Erklärung der kürzlichen Auszeit
    Hallo zusammen,

    in der letzten Woche haben wir eine Datenbankbeschädigung wegen einiger Festplattenfehler erlitten. Ich habe die letzten paar Tage damit verbracht, die Datenbank aus Backups und den beschädigten Dateien wiederherzustellen. Leider sind die Einträge zu den WUs der letzten paar Wochen verlorengegangen, sodass ihr für diese Aufgaben keine Punkte erhalten werdet. Ich bitte vielmals um Entschuldigung und wir haben Schritte unternommen um sicherzustellen, dass dies nicht wieder passiert. Glücklicherweise ist das das einzige, das nicht wiederhergestellt werden konnte, alles andere ist gut.

    Wir behalten alles weiter im Blick, während der Server wieder in Betrieb geht, bitte meldet alle Probleme, die euch auffallen, hier.

    Marius
    11.09.2018, 14:40:40 MEZ

    Originaltext:
    Zitat Zitat von https://www.cosmologyathome.org/
    Recent outage explanation
    Hi all,

    Over the last week we suffered a database corruption due to some disk errors. I've spent the last several days recovering the database from backups and from the corrupted files. Unfortunately, records of workunits from the last several weeks were lost, which means you will not receive credit for any of these jobs. I greatly apologize for this, and we've taken steps to make sure this doesn't happen again. The good news is that this was the only thing which could not be recovered, everything else is fine.

    We're continuing to monitor things as the server comes back online, please report any problems you may find here.

    Marius
    11 Sep 2018, 13:40:40 UTC
    Seite 11 von 64 Erste ... 9 10 11 12 13 21 61 ... Letzte
Single Sign On provided by vBSSO