• 27.11.2020

    von Veröffentlicht: 27.11.2020 20:15
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Derzeit werden keine neuen WUs verteilt, da der zuständige Administrator erkrankt ist. Verbinden wir das Warten auf Nachschub also mit dem Wunsch für seine baldige Genesung.

    Keine Aufgaben
    Ich bin derzeit wegen einer Covid-19-Infektion mit Herzproblemen als Komplikation im Krankenhaus.
    Bis ich aus dem Krankenhaus zurück bin, wird es vorübergehend keine neuen Aufgaben geben...
    27.11.2020, 13:17:29 MEZ

    Originaltext:
    Zitat Zitat von https://universeathome.pl/universe/forum_thread.php?id=560
    No tasks
    I'm currently on hospital as I got Covid-19 infection with heart problems as complications.
    Before I come back from hospital it will be no new tasks temporary...
    27 Nov 2020, 12:17:29 UTC
    von Veröffentlicht: 27.11.2020 19:35
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Mit insgesamt 149 gefundenen Primzahlen, darunter vier Erstfunde und sieben Doublechecks durch SETI.Germany-Mitglieder war der Oktober ein eher ruhiger Monat. Dennoch gab es einige Höhepunkte, insbesondere durch die Évariste Galois Challenge, die auch bereits über die Projektnachrichten vermeldet wurden:

    • 39*2^6648997+1, 2001550 Dezimalstellen, gefunden von tng (Team: Antarctic Crunchers) aus den Vereinigten Staaten am 20.10.2020 um 14:22:13 MEZ, Teiler der verallgemeinerten Fermat-Zahl GF(6648996,11)=11^2^6648996+1 sowie der erweiterten verallgemeinerten Fermat-Zahl xGF(6648995,7,6)=7^2^6648995+6^2^6648995
    • 39*2^6684941+1, 2012370 Dezimalstellen, gefunden von fnord (SETI.Germany) aus Deutschland am 20.10.2020 um 20:06:13 MEZ, Teiler der verallgemeinerten Fermat-Zahl GF(6684938,8)=8^2^6684938+1 sowie der erweiterten verallgemeinerten Fermat-Zahl xGF(6684940,11,5)=11^2^6684940+5^2^6684940
    • 19*2^6833086+1, 2056966 Dezimalstellen, gefunden von Venec (Czech National Team) aus Tschechien am 24.10.2020 um 23:53:39 MEZ, Teiler der erweiterten verallgemeinerten Fermat-Zahl xGF(6833083,5,3)=5^2^6833083+3^2^6833083
    • 15*2^7300254+1, 2197597 Dezimalstellen, gefunden von Gelly (Antarctic Crunchers) aus den Vereinigten Staaten am 25.10.2020 um 01:52:15 MEZ, Teiler der erweiterten verallgemeinerten Fermat-Zahl xGF(7300253,11,8)=11^2^7300253+8^2^7300253
    • 3*2^16408818+1, 4939547 Dezimalstellen, gefunden von Scott Brown (Aggie The Pew) aus den Vereinigten Staaten am 25.10.2020 um 12:30:07 MEZ, Teiler der verallgemeinerten Fermat-Zahlen GF(16408815,8)=8^2^16408815+1, GF(16408817,5)=5^2^16408817+1 und GF(16408814,3)=3^2^16408814+1 sowie der erweiterten verallgemeinerten Fermat-Zahlen xGF(16408817,12,11)=12^2^16408817+11^2^16408817, xGF(16408816,12,7)=12^2^16408816+7^2^16408816, xGF(16408817,11,7)=11^2^16408817+7^2^16408817, xGF(16408817,11,4)=11^2^16408817+4^2^16408817, xGF(16408815,9,8)=9^2^16408815+8^2^16408815, xGF(16408817,9,5)=9^2^16408817+5^2^16408817, xGF(16408817,8,5)=8^2^16408817+5^2^16408817, xGF(16408815,8,3)=8^2^16408815+3^2^16408815, xGF(16408816,7,4)=7^2^16408816+4^2^16408816 und xGF(16408817,5,3)=5^2^16408817+3^2^16408817
    • 29*2^7374577+1, 2219971 Dezimalstellen, gefunden von Pavel Atnashev (Ural Federal University) aus den Vereinigten Staaten am 27.10.2020 um 23:38:04 MEZ, Teiler der verallgemeinerten Fermat-Zahlen GF(7374576,11)=11^2^7374576+1 und GF(7374576,3)=3^2^7374576+1 sowie der erweiterten verallgemeinerten Fermat-Zahlen xGF(7374576,11,9)=11^2^7374576+9^2^7374576, xGF(7374573,11,3)=11^2^7374573+3^2^7374573 und xGF(7374576,10,7)=10^2^7374576+7^2^7374576


    Elf weitere Megaprimzahlen wurden gefunden, zwei davon von einem SETI.Germany-Mitglied:

    • Die 1034753-stellige verallgemeinerte Fermat-Primzahl 78439440^131072+1 wurde am 03.10.2020 um 18:44:33 MEZ von zombie67 [MM] (SETI.USA) aus den Vereinigten Staaten mit einer NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti in Verbund mit einem Intel Core i5-4590 gefunden, wobei für den PRP-Test mit Genefer 8 Minuten 10 Sekunden benötigt wurden. Die Bestätigung erfolgte am 03.10.2020 um 19:02:26 MEZ durch BlisteringSheep (Christians) von den Niederländischen Antillen mit einer NVIDIA GeForce GTX 760 in Verbund mit einem Intel Xeon E5-2687W v3, wobei für den PRP-Test mit Genefer 23 Minuten 32 Sekunden benötigt wurden.

    • Die 1004944-stellige Proth-Primzahl 6841*2^3338336+1 wurde am 04.10.2020 um 15:45:25 MEZ von LucasBrown (XKCD) aus den Vereinigten Staaten mit einem Intel Core i7-6700K gefunden, wobei für den Primalitätstest mit LLR etwa 47 Minuten benötigt wurden. Die Bestätigung erfolgte am 04.10.2020 um 15:48:24 MEZ durch Randall J. Scalise aus den Vereinigten Staaten mit einem Intel Core i5-8500, wobei für den Primalitätstest mit LLR etwa 1 Stunde 27 Minuten benötigt wurden.

    • Die 1034953-stellige verallgemeinerte Fermat-Primzahl 78714954^131072+1 wurde am 10.10.2020 um 15:58:41 MEZ von rolfo (SETI.Germany) aus Deutschland mit einer NVIDIA GeForce RTX 2080 SUPER in Verbund mit einem AMD Ryzen 9 3950X gefunden, wobei für den PRP-Test mit Genefer 4 Minuten 28 Sekunden benötigt wurden. Die Bestätigung erfolgte am 10.10.2020 um 16:02:32 MEZ durch time108@lounge (BOINC@MIXI) aus Japan mit einer NVIDIA GeForce RTX 2070 in Verbund mit einem Intel Core i7-9700K, wobei für den PRP-Test mit Genefer 8 Minuten 57 Sekunden benötigt wurden.

    • Die 1035051-stellige verallgemeinerte Fermat-Primzahl 78851276^131072+1 wurde am 14.10.2020 um 11:28:39 MEZ von Frank (Antarctic Crunchers) aus den Niederlanden mit einer NVIDIA GeForce GTX 1660 SUPER in Verbund mit einem AMD Ryzen 9 3900X gefunden, wobei für den PRP-Test mit Genefer 7 Minuten 7 Sekunden benötigt wurden. Die Bestätigung erfolgte am 14.10.2020 um 12:12:44 MEZ durch urban_trail (Team 2ch) aus Japan mit einer NVIDIA GeForce RTX 2060 in Verbund mit einem Intel Core i7-860, wobei für den PRP-Test mit Genefer 6 Minuten 26 Sekunden benötigt wurden.

    • Die 1035072-stellige verallgemeinerte Fermat-Primzahl 78880690^131072+1 wurde am 15.10.2020 um 05:59:05 MEZ von ahlx (Gentoo Linux Users Everywhere) aus Österreich mit einer NVIDIA GeForce RTX 2070 SUPER in Verbund mit einem Intel Core i7-9700K gefunden, wobei für den PRP-Test mit Genefer 4 Minuten 24 Sekunden benötigt wurden. Die Bestätigung erfolgte am 15.10.2020 um 07:13:47 MEZ durch arre (OcUK - Overclockers UK) aus dem Vereinigten Königreich mit einer NVIDIA GeForce RTX 2080 Ti in Verbund mit einem AMD Ryzen 9 3900X, wobei für den PRP-Test mit Genefer 5 Minuten 1 Sekunde benötigt wurden.

    • Die 1035093-stellige verallgemeinerte Fermat-Primzahl 78910032^131072+1 wurde am 16.10.2020 um 00:58:00 MEZ von zombie67 [MM] (SETI.USA) aus den Vereinigten Staaten mit einer NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti in Verbund mit einem AMD Ryzen Threadripper 3970X gefunden, wobei für den PRP-Test mit Genefer 5 Minuten 44 Sekunden benötigt wurden. Die Bestätigung erfolgte am 16.10.2020 um 02:41:15 MEZ durch Doc No (Heinlein Fans) aus den Vereinigten Staaten mit einer AMD Radeon RX 580 in Verbund mit einem Intel Xeon E5520, wobei für den PRP-Test mit Genefer 26 Minuten 20 Sekunden benötigt wurden.

    • Die 1005019-stellige Proth-Primzahl 4003*2^3338588+1 wurde am 16.10.2020 um 17:55:40 MEZ von Randall J. Scalise aus den Vereinigten Staaten mit einem Intel Core i5-8500 gefunden, wobei für den Primalitätstest mit LLR etwa 1 Stunde 9 Minuten benötigt wurden. Die Bestätigung erfolgte am 16.10.2020 um 18:25:14 MEZ durch Shansing aus China mit einem Intel Xeon E5-26xx v4, wobei für den Primalitätstest mit LLR etwa 1 Stunde 21 Minuten benötigt wurden.

    • Die 1035303-stellige verallgemeinerte Fermat-Primzahl 79201682^131072+1 wurde am 24.10.2020 um 11:52:13 MEZ von zombie67 [MM] (SETI.USA) aus den Vereinigten Staaten mit einer NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti in Verbund mit einem Intel Core i5-4590 gefunden, wobei für den PRP-Test mit Genefer 9 Minuten 12 Sekunden benötigt wurden. Die Bestätigung erfolgte am 24.10.2020 um 14:03:45 MEZ durch stiven (BOINC@Poland) aus Polen mit einer NVIDIA GeForce GTX 1060 3GB in Verbund mit einem AMD Ryzen 7 2700, wobei für den PRP-Test mit Genefer 13 Minuten 29 Sekunden benötigt wurden.

    • Die 1035434-stellige verallgemeinerte Fermat-Primzahl 79383608^131072+1 wurde am 28.10.2020 um 22:26:44 MEZ von vaughan (AMD Users) aus Australien mit einer NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti in Verbund mit einem Intel Xeon E3-1230 v5 gefunden, wobei für den PRP-Test mit Genefer 17 Minuten 6 Sekunden benötigt wurden. Die Bestätigung erfolgte am 28.10.2020 um 22:30:16 MEZ durch zombie67 [MM] (SETI.USA) aus den Vereinigten Staaten mit einer NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti in Verbund mit einem Intel Core i5-4590, wobei für den PRP-Test mit Genefer 8 Minuten 46 Sekunden benötigt wurden.

    • Die 1035466-stellige verallgemeinerte Fermat-Primzahl 79428414^131072+1 wurde am 29.10.2020 um 17:17:40 MEZ von Kouhki (Aggie The Pew) aus Finnland mit einer NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti in Verbund mit einem Intel Core i5-9400F gefunden, wobei für den PRP-Test mit Genefer 7 Minuten 14 Sekunden benötigt wurden. Die Bestätigung erfolgte am 29.10.2020 um 18:01:56 MEZ durch Nick (Aggie The Pew) aus Australien mit einer NVIDIA GeForce RTX 2080 Ti in Verbund mit einem Intel Core i9-9960X, wobei für den PRP-Test mit Genefer 3 Minuten 20 Sekunden benötigt wurden.

    • Die 1035507-stellige verallgemeinerte Fermat-Primzahl 79485098^131072+1 wurde am 30.10.2020 um 23:23:59 MEZ von rolfo (SETI.Germany) aus Deutschland mit einer NVIDIA GeForce GTX 1060 6GB in Verbund mit einem Intel Core i7-5820K gefunden, wobei für den PRP-Test mit Genefer 12 Minuten 22 Sekunden benötigt wurden. Die Bestätigung erfolgte am 30.10.2020 um 23:39:59 MEZ durch SlangNRox (TeAm AnandTech) aus den Vereinigten Staaten mit einer NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti in Verbund mit einem Intel Core i7-9700K, wobei für den PRP-Test mit Genefer 8 Minuten 57 Sekunden benötigt wurden.


    Die Verteilung der übrigen 138 Primzahlfunde auf die Subprojekte ist wie folgt:

    • Proth Prime Search (PPS): 4 Funde im Bereich 2889248 ≤ n ≤ 2891514 (869754-870436 Dezimalstellen), darunter ein Doublecheck von kretze
    • Proth Prime Search Extended (PPSE): 28 Funde im Bereich 1605530 ≤ n ≤ 1609209 (483317-484424 Dezimalstellen), darunter ein Doublecheck von Terminator
    • Sophie Germain Prime Search (SGS): 60 Funde im Bereich 5611276054575 ≤ k ≤ 5679950979087 (388342 Dezimalstellen), darunter ein Erstfund und zwei Doublechecks von No_Name sowie zwei Doublechecks von jnamath
    • Generalized Fermat Prime Search (n=15): 25 Funde im Bereich 198373324 ≤ b ≤ 201740626 (271892-272132 Dezimalstellen), darunter ein Doublecheck von Niesy74
    • Generalized Fermat Prime Search (n=16): 15 Funde im Bereich 97496720 ≤ b ≤ 98174624 (523567-523764 Dezimalstellen)


    von Veröffentlicht: 27.11.2020 16:45
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Africa Rainfall Project - Originaltext - Diskussion

    Analyse der Ergebnisse

    Im Update vom letzten Monat erwähnten wir eine Studentin, die einige Wochen lang mit den Forschern zusammenarbeitete, um bei der Datenanalyse zu helfen. Die Studentin hat nun ihr Praktikum abgeschlossen, und die Forscher werden ihre Arbeit in den kommenden Wochen weiter überprüfen. Sie werden die Ergebnisse der Analyse mitteilen, sobald diese abgeschlossen ist.


    Bevorstehende Konferenzen

    Der Forschungsleiter des Projekts, Professor Nick van de Giesen, wird noch vor Ende 2020 an zwei virtuellen Konferenzen teilnehmen und Präsentationen halten. Eine Präsentation wird auf der Herbsttagung der American Geophysical Union gehalten, die zweite für die Norwegische Meteorologische Gesellschaft. Beide Präsentationen werden sich um das Africa Rainfall Project drehen.


    Aktueller Status der Arbeitseinheiten

    World Community Grid verschickt derzeit die Generationen 35 und 36. (Eine Generation ist eine Reihe von Arbeiten - in diesem Fall eine Reihe von Computersimulationen der Regenfälle in Afrika südlich der Sahara).



    Help Stop Tuberculosis - Originaltext - Diskussion

    Bevorstehender Forschungsbericht

    Eines der früheren Mitglieder des Forschungsteams, Dr. Athina Meletiou, fertigte vor dem Wechsel an eines neues Institut einen Entwurf eines Forschungsberichts über die Ergebnisse des Projekts an. Die Forschungsleiterin, Dr. Anna Croft, und das neueste ständige Teammitglied, Dr. Marko Hanževački, überprüfen diesen Entwurf und werden bei Bedarf Aktualisierungen vornehmen. Wir werden alle wissen lassen, sobald sie fertig sind und die Arbeit bei akademischen Zeitschriften zur Begutachtung und Veröffentlichung einreichen.


    Willkommen, Connor

    Im letzten Monat haben wir erwähnt, dass ein neuer Student für ein achtwöchiges Praktikum Teil des Forschungsteams sein wird, und er war diesen Monat beim Gespräch mit den Forschern dabei.

    Connor McGee ist Doktorand im Doktorandenausbildungsprogramm für Biowissenschaften an der Universität von Nottingham. Für eine seiner Projektpraktika hat er sich dem Croft Forschungsteam unter der Leitung von Anna Croft und Christof Jager angeschlossen, das die strukturellen Eigenschaften von Mykolsäuren in der Tuberkulosezellwand untersucht.

    Zuvor schloss Connor seinen Master of Science in Psychologie ab, wobei er sich auf die mathematische Modellierung von neuronalen und glialen Systemen konzentrierte. Sein primäres Forschungsinteresse gilt der Anwendung von Computermethoden zur Untersuchung von Struktur-Funktions-Beziehungen in einer Reihe von biologischen Themen, einschließlich Neurowissenschaften, Zellbiologie und molekularen Systemen. Er interessiert sich auch für die Methodenentwicklung sowohl in der Datenanalyse als auch in der mathematischen Modellierung.


    Aktueller Status der Arbeitseinheiten

    In Bearbeitung: 34 Batches (3.369 Arbeitseinheiten)
    Abgeschlossen: 23.660 Batches (74 Batches in den letzten 30 Tagen, durchschnittlich 2,67 Batches pro Tag)

    Hinweis: Für dieses spezielle Projekt müssen die Forscher oft die Batches analysieren, die wir ihnen zurückschicken, bevor sie weitere Arbeitseinheiten erstellen können. Dies kann manchmal zu einer verzögerten Bereitstellung von Arbeitseinheiten führen.



    Mapping Cancer Markers - Originaltext - Diskussion

    Untersuchung der Ergebnisse von Betatests an neuen Sarkom-Arbeitseinheiten

    Das Forschungsteam hat die Analyse der Ergebnisse der Betatests abgeschlossen. Sie haben das World Community Grid Team gebeten, zusätzliche Tests durchzuführen, um die Ergebnisse des Betatests zu bestätigen. Wenn dafür ein zusätzlicher Betatest nötig ist, werden wir es allen mitteilen, so dass die Freiwilligen sicherstellen können, dass sie sich dafür angemeldet haben.


    Lungenkrebs Forschungsbericht

    Die Forscher arbeiten seit einiger Zeit an einem Bericht über ihre Lungenkrebsbefunde. Dazu gehörte auch die Zusammenarbeit mit ihren Kollegen, die im klinischen Bereich arbeiten, um den Bericht mit Inhalt zu füllen. Sie stehen nun kurz vor der Fertigstellung des endgültigen Entwurfs und planen, den Bericht in den nächsten Wochen bei Fachzeitschriften einzureichen, damit er zur Veröffentlichung in Betracht gezogen werden kann.


    Aktueller Status der Arbeitseinheiten

    Zum Herunterladen verfügbar: 872 Batches
    In Bearbeitung: 1.066 Batches (64.982.542 Arbeitseinheiten)
    Abgeschlossen: 67.506 Batches (908 Batches in den letzten 30 Tagen, durchschnittlich 30,3 Batches pro Tag)
    Geschätzter Vorrat: 28 Tage



    Microbiome Immunity Project - Originaltext - Diskussion

    Potenzielle neue Art von Arbeitseinheiten

    Wie wir bereits im Update letzten Monat erwähnt haben, möchte das Forschungsteam Änderungen an den Arbeitseinheiten vornehmen, die sie beim World Community Grid einreichen. Diese Änderungen könnten ihre Forschung möglicherweise beschleunigen.

    Das technische Team von World Community Grid hat den ersten Satz dieser neuen Arbeitseinheiten getestet. Zurzeit arbeiten sie mit den Forschern an Folgendem:

    • Standardisierung der Länge der neuen Arbeitseinheiten
    • Entscheidung, ob sie mehr physischen Speicher als normal benötigen
    • Änderungen an den Bildschirmschonergrafiken vornehmen


    Zu diesem Zeitpunkt ist das technische Team der Ansicht, dass die für die neuen Arbeitseinheiten erforderlichen Codeänderungen keine gesonderte Sicherheitsüberprüfung erfordern werden. (Wir werden alle wissen lassen, wenn sich dies ändert).

    Wir werden weiterhin Informationen zur Verfügung stellen, während diese Arbeit voranschreitet. In der Zwischenzeit gibt es mit der derzeitigen Art von Arbeitseinheiten noch viel Forschungsarbeit zu leisten.


    Laufende Forschungsberichte

    Das Forschungsteam setzt seine Arbeit an drei Forschungsberichten fort, die sich auf die von World Community Grid verarbeiteten Daten beziehen. Ein Forschungsberichte wurde im Oktober bei einer Zeitschrift zur Begutachtung eingereicht und wird noch geprüft. Die übrigen beiden Forschungsberichte befinden sich in der Phase der Datenanalyse, die voraussichtlich noch einige Monate dauern wird.


    Aktueller Status der Arbeitseinheiten

    Zum Herunterladen verfügbar: 713 Batches
    In Bearbeitung: 4.970 Batches (7.006.135 Arbeitseinheiten)
    Abgeschlossen: 317.650 Batches (1.959 Batches in den letzten 30 Tagen, durchschnittlich 65 Batches pro Tag)
    Geschätzter Vorrat: 10 Tage (die Forscher erstellen weitere Arbeitseinheiten und wir rechnen nicht mit einer Arbeitspause)



    OpenPandemics - Originaltext - Diskussion

    Bestellung von Wirkstoffen für Labortests

    Wie die Forscher in ihrem Projekt-Update vor einigen Wochen erwähnten, haben sie 70 Wirkstoffe identifiziert, die von ihren Labormitarbeitern experimentell getestet werden sollen. Sie arbeiten mit einem Chemikalienhändler namens Enamine zusammen, um diese Wirkstoffe zu bestellen. (Dies ist ein Prozess, der manchmal einige Monate dauern kann.) Sobald die Wirkstoffe eingegangen sind und die Labortests beginnen, werden wir allen Bescheid geben.


    OpenPandemics für GPU

    Arbeitseinheiten für GPU haben technische Überprüfungen und eine Open Source Überprüfung durchlaufen und werden nun einer Sicherheitsüberprüfung unterzogen. Die Portierung von Code auf GPU ist ein langwieriger Prozess, aber all diese Schritte sind notwendig, um sicherzustellen, dass alles gut und sicher funktioniert, bevor Arbeitseinheiten an Freiwillige geschickt werden.


    Aktueller Status der Arbeitseinheiten

    Zum Herunterladen verfügbar: 7.304 Batches
    In Bearbeitung: 3.937 Batches (15.329.9549 Arbeitseinheiten)
    Abgeschlossen: 15.737 Batches (3.598 Batches in den letzten 30 Tagen, durchschnittlich 119,9 Batches pro Tag)
    Geschätzter Vorrat: 60,9 Tage



    Smash Childhood Cancer - Originaltext - Diskussion

    Nahe Vollendung des aktuellen Ziels im World Community Grid

    Die aktuelle Arbeitsrunde am World Community Grid konzentriert sich auf ein Gen namens EWSR1. Dieses Gen ist von Bedeutung für die Entwicklung des Ewing-Sarkoms, einer seltenen Krebserkrankung im Kindesalter, die normalerweise in einem Knochen oder im Weichgewebe um einen Knochen herum beginnt und sich auf die Lunge oder andere Knochen ausbreiten kann.

    Die Arbeiten wurden schneller abgeschlossen, als wir ursprünglich dachten (siehe unten für den neuesten geschätzten Vorrat). Wir gehen jetzt davon aus, dass die derzeit zum Herunterladen verfügbaren Arbeiten in den nächsten Tagen an die Freiwilligen verschickt werden und die Bearbeitung bis zu zwei Wochen dauern wird.

    Sobald alle Arbeitseinheiten für EWSR1 fertiggestellt sind, wird das Projekt pausieren, während das Forschungsteam seine Entscheidung über ein weiteres neues Ziel abschließt und neue Arbeitseinheiten aufbaut. Wir haben noch keinen Zeitplan für den Neustart, aber wir werden es alle wissen lassen, sobald wir mehr Informationen von den Forschern haben.

    Vielen Dank an alle, die Rechenleistung für die Berechnungen zum Verständnis des EWSR1 Gens beigetragen haben.


    Aktueller Status der Arbeitseinheiten

    Zum Herunterladen verfügbar: 2 Batches
    In Bearbeitung: 100 Batches (10.000.000 Arbeitseinheiten)
    Abgeschlossen: 3.967 Batches (41 Batches in den letzten 30 Tagen, durchschnittlich 1,36 Batches pro Tag)
    Geschätzter Vorrat: 2-3 Tage (Stand: 19. November)
Single Sign On provided by vBSSO