• 07.07.2022

    von Veröffentlicht: 07.07.2022 12:00
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Derzeit scheint es ja etwas in Mode zu sein, dass Projekte ihren (Neu-)Start ankündigen und den genannten Zeitrahmen dann deutlich verfehlen. DENIS@home ließ seiner Ankündigung aus der Vorwoche jedoch Taten folgen und hat neben einer erneuerten Webseite jetzt auch wieder WUs im Angebot.

    Zu dieser Gelegenheit sei auch darauf hingewiesen, dass das Projekt nach einer Aktualisierung der Serversoftware die Optionen zur DSGVO-Konformität aktiviert hat. Wer sich erstmals wieder auf der Projektseite anmeldet oder ein neues Benutzerkonto erstellt, muss daher die Nutzungsbedingungen akzeptieren, außerdem muss in den Projekteinstellungen das Häkchen bei Stimmen Sie zu, dass Ihre Daten an BOINC Statistik Webseiten exportiert werden dürfen? gesetzt sein, um wieder auf Statistikseiten wie BOINCstats angezeigt zu werden.

    Heute ist der Tag
    Die WUs kommen!
    Wir haben die Arbeiten planmäßig abgeschlossen und ihr könnt nun die neue Version der Webseite besuchen. Wir werden weitere Dinge aktualisieren und hinzufügen.

    Heute testen wir auch einen Newsletter. Ihr seid viele Leute, daher dauert es eine Weile, euch zu erreichen (mehr als 3000 E-Mails wurden inzwischen versendet).

    Wir werden Schritt für Schritt vorgehen, um sicherzustellen, dass alles richtig funktioniert, und um zu vermeiden, dass der Server überlastet wird.

    Vielen Dank!

    Viele Grüße,
    Jesús.
    07.07.2022, 8:48:35 MEZ

    Originaltext:
    Zitat Zitat von https://denis.usj.es/denisathome/forum_thread.php?id=213
    Today is the day // Hoy es el día
    The tasks are coming!
    We have finished the work on time and now you visit the new version of the website. We will be updating and adding things.

    Today we are also testing a newsletter. You are many people, so it still takes a while to reach you (more than 3000 e-mails sent now).

    We are going to go little by little to verify that everything works correctly and to avoid saturating the server.

    Thank you so much!

    Best,
    Jesús.
    7 Jul 2022, 7:48:35 UTC
    von Veröffentlicht: 07.07.2022 10:05
    1. Kategorien:
    2. Projekte

    Seit letzter Woche ist in der Republik Korea der am Institut für Proteindesign (IPD) der University of Washington entwickelte Protein-Impfstoff gegen COVID-19 zugelassen, über den Rosetta@home vor einem Jahr berichtete.

    COVID-19-Impfstoff mit IPD-Nanopartikeln erhält endgültige Zulassung im Ausland


    Das IPD freut sich, sein erstes Medikament auf Basis entworfener Proteine mit vollständiger Zulassung im Ausland bekanntzugeben.

    Glückwunsch und danke an alle Rosetta@home-Teilnehmer! Eure Berechnungen haben bei den Herausforderungen der Protein-Neuschöpfung wie Impfstoffentwicklung sehr geholfen und zu Durchbrüchen wie diesem geführt.

    Weitere Informationen sind in dieser Nachricht des IPD (engl.) zu finden.

    Außerdem gibt es hier ein Video (engl.).


    Von der IPD-Nachrichtenseite:
    • laut klinischen Studien übertrifft der Impfstoff die Wirksamkeit des Oxford/AstraZeneca-Impfstoffs
    • der proteinbasierte Impfstoff, der nun SKYCovione heißt, muss nicht tiefgekühlt werden
    • die University of Washington wird für die Dauer der Pandemie keine Lizenzgebühren erheben
    • Südkorea wird 10 Millionen Dosen zur Verwendung im Inland kaufen

    Ein an der Medizinischen Fakultät der University of Washington (UW) entwickelter COVID-19-Impfstoff wurde vom koreanischen Ministerium für Ernährung und Medikamentensicherheit für Personen ab einem Alter von 18 Jahren zugelassen. Der Impfstoff, der nun SKYCovione heißt, wurde für wirksamer als der Oxford/AstraZeneca-Impfstoff, der unter den Markennamen Covishield und Vaxzevria vertrieben wird, befunden.

    SK bioscience, die Firma, welche die klinische Entwicklung von SKYCovione im Ausland leitete, bemüht sich jetzt um die Zulassung im Vereinigten Königreich und darüber hinaus. Falls der Impfstoff von der Weltgesundheitsorganisation zugelassen wird, wird er über COVAX zur Verfügung stehen, einer internationalen Initiative zur gerechten weltweiten Verteilung von COVID-19-Impfstoffen. Zusätzlich hat die südkoreanische Regierung 10 Millionen Dosen zur Verwendung im Inland gekauft.

    Die Wissenschaftler in Seattle hinter dem neuen Impfstoff bemühten sich um die Entwicklung eines COVID-19-Impfstoffs der "zweiten Generation", der sicher, bei geringer Dosierung wirksam, einfach herstellbar und stabil ohne Tiefkühlung ist. Diese Eigenschaften könnten eine weltweite Impfung ermöglichen, da auch Menschen in Gebieten mit eingeschränkter medizinischer Versorgung, Transport- und Aufbewahrungsmöglichkeiten erreicht werden können.

    "Wir wissen, dass weltweit mehr als zwei Milliarden Menschen noch keine einzige Impfdosis erhalten haben", sagte David Veesler, Professor für Biochemie an der Medizinischen Fakultät der UW und Mitentwickler des Impfstoffs. "Falls unser Impfstoff über COVAX verteilt wird, ermöglicht das, Menschen zu erreichen, die Zugang dazu brauchen."

    Die University of Washington lizenziert die Impfstofftechnologie für die Dauer der Pandemie ohne Gebühren.

    Nochmals Glückwunsch und danke an alle R@h-Teilnehmer!
    06.07.2022, 19:27:59 MEZ

    Originaltext:
    Zitat Zitat von https://boinc.bakerlab.org/rosetta/forum_thread.php?id=15029
    COVID-19 vaccine with IPD nanoparticles wins full approval abroad
    [img]

    The IPD is excited to announce it's first designed protein medicine with full approval abroad.

    Congrats and thank you to all Rosetta@home contributors! The computing you have provided has greatly aided in de novo protein design challenges such as vaccine development leading to breakthroughs like this.

    For more information you can visit the IPD vaccine news post.

    A video is also available here.


    From the IPD news site:
    • Clinical testing found the vaccine outperforms Oxford/AstraZeneca’s
    • The protein-based vaccine, now called SKYCovione, does not require deep freezing
    • University of Washington to waive royalty fees for the duration of the pandemic
    • South Korea to purchase 10 million doses for domestic use

    A vaccine for COVID-19 developed at the University of Washington School of Medicine has been approved by the Korean Ministry of Food and Drug Safety for use in individuals 18 years of age and older. The vaccine, now known as SKYCovione, was found to be more effective than the Oxford/AstraZeneca vaccine sold under the brand names Covishield and Vaxzevria.

    SK bioscience, the company leading the SKYCovione’s clinical development abroad, is now seeking approval for its use in the United Kingdom and beyond. If approved by the World Health Organization, the vaccine will be made available through COVAX, an international effort to equitably distribute COVID-19 vaccines around the world. In addition, the South Korean government has agreed to purchase 10 million doses for domestic use.

    The Seattle scientists behind the new vaccine sought to create a ‘second-generation’ COVID-19 vaccine that is safe, effective at low doses, simple to manufacture, and stable without deep freezing. These attributes could enable vaccination at a global scale by reaching people in areas where medical, transportation, and storage resources are limited.

    “We know more than two billion people worldwide have not received a single dose of vaccine,” said David Veesler, associate professor of biochemistry at UW School of Medicine and co-developer of the vaccine. “If our vaccine is distributed through COVAX, it will allow it to reach people who need access.”

    The University of Washington is licensing the vaccine technology royalty-free for the duration of the pandemic.

    Congrats and thank you again to all R@h contributors!
    6 Jul 2022, 18:27:59 UTC
Single Sign On provided by vBSSO