Ergebnis 1 bis 16 von 16
  1. Avatar von Tomm
    Titel
    Junior Member

    Bewertung

    Registriert am
    22.06.2009

    Ort
    Frankfurt, Germany

    Beiträge
    59

    Danke
    Danke gesagt 3   Danke erhalten 0

    #1

    Standard BOINCStats Creditvergleich, wie liest man das?

    Hallo Ihr,

    ich hätte zwei Fragen, evtl. könnt ihr mir ja helfen. Auf folgender Seite ist ein Creditvergleich der verschiedenen BOINC-Projekte zu sehen: http://de.boincstats.com/stats/project_cpcs.php

    Wie liest man das richtig? Z.B. Wenn ich Collatz Conjecture mit AQUA@home vergleiche, steht da "Collatz Conjecture x AQUA@home 1.0911". Was bedeutet das genau?

    Zweite Frage, gibt es eine Möglichkeit heraus zu finden, welches Projekt (und ggf. Unterprojekt) den höchsten oder den niedrigste Wert bei der Credit-Vergabe für reine x64 CPU Berechnung hat? Oder hat jemand aktuelle Erfahrungswerte?

    Hintergrund ist eine Diskussion mit einem Bekannten. Wir diskutierten ob speziell "Serveradmin Cruncher" eher durch viel Credits oder eher durch bestimmte Themen angelockt werden. Da wohl 99.99% der echten Server keine Mega-GPU's haben, haben wir GPUs bewusst ausgeschlossen.

    Was ich brauche sind "Fakten, Fakten, Fakten" Vermutungen hatten wir bei reichlich Gerstensaft schon genügend angestellt

  2. Avatar von SoEinWahnsinn
    Titel
    BOINC Maniac

    Bewertung

    Registriert am
    27.09.2008

    Ort
    Im schönen Sachsen!

    Beiträge
    969

    Danke
    Danke gesagt 69   Danke erhalten 16

    #2

    Standard

    die Querzeile bis zum Leerfeld ist der Multiplikator.
    Ist der größer als 1,0 gibt es entsprechen mehr Credits als in dem der Längstzeile angegebenen Projekt.
    Aqua wirft also fast das siebenfache (6,8930) von ABC, an Credits ab...

    Oder andersherum gelesen, gibt ABC nur 14,51% (0.1451) für die selbe Rechenleistung gegenüber Aqua.

    Die Liste ist aber mit Vorsicht zu genießen, da sind ein paar dicke Haken dabei! Für eine grobe Orientierung reicht es aber...
    "PAINTBALL is not a crime!".

  3. Avatar von aendgraend
    Titel
    Administrator

    Bewertung

    Registriert am
    21.06.2007

    Beiträge
    7.578

    Danke
    Danke gesagt 475   Danke erhalten 592

    #3

    Standard

    Welche Projekte mehr oder weniger Credits abwerfen, kann du - ganz grob - auf dieser Wiki-Seite bei uns nachschauen.

    Aber auch hier gilt das gleiche, das SeW oben geschrieben hat: Mit Vorsicht geniessen, weil die Werte halt nur von meinem Phenom II X4 945 EE stammen. OS ist Win7 x64, und bei Projekte, die auch oder nur unter Linux laufen, habeich Ubuntu x64 zum Auswerten verwendet.

    Einige Werte sind auch schon etwas älter, da manche der aufgeführten Projekte derzeit keine Arbeit haben.

    Kann aber, denke ich, als grober Anhalt dienen.

  4. Avatar von Tomm
    Titel
    Junior Member

    Bewertung

    Registriert am
    22.06.2009

    Ort
    Frankfurt, Germany

    Beiträge
    59

    Danke
    Danke gesagt 3   Danke erhalten 0

    #4

    Standard

    Super, das ist genau das was ich gesucht habe. DANKE!

  5. Avatar von XSmeagolX
    Titel
    Administrator

    Bewertung

    Registriert am
    10.11.2009

    Ort
    Hessen

    Beiträge
    6.593

    Danke
    Danke gesagt 141   Danke erhalten 981

    #5

    Standard

    Wenn man also richtig viel Kredits einfahren will, dann sollte man wohl DNET mit den grakas rechnen, oder??

    (Hab ich zwar nicht vor, aber würde mich nur wegen dem Verständnis her interessieren....)
    Nicht alles was der Kopf denkt, muss der Mensch auch umsetzen.
    Man muss auch mal Nein zu sich selbst sagen, zur Not übe es
    ...
    ------
    Meine Homepage :: Meine Gedichte :: Meine Stats :: Meine laufenden WU's :: Statistiken rund um unser Team SETI.Germany

  6. Avatar von aendgraend
    Titel
    Administrator

    Bewertung

    Registriert am
    21.06.2007

    Beiträge
    7.578

    Danke
    Danke gesagt 475   Danke erhalten 592

    #6

    Standard

    Jo,

    ich hatte mal eine ATI 5970 (glaub so eine war das) hier in dem Rechner für wirklich nur 2 Tage und hab die auf DNETC, Milkyway und Collatz losgelassen. Bei DNETC gingen die Credits in den 2 Tagen ab wie die Semmel. Kann man in meinen Stats gut nachvollziehen...

    http://de.boincstats.com/stats/user_...pr=dnetc&id=59 (Bei beste 5 Tage schauen, ich hab das Projekt nur 2 Tage gerechnet...)

  7. Avatar von XSmeagolX
    Titel
    Administrator

    Bewertung

    Registriert am
    10.11.2009

    Ort
    Hessen

    Beiträge
    6.593

    Danke
    Danke gesagt 141   Danke erhalten 981

    #7

    Standard

    LOOOOOOOOOL.......

    Mehr ist dazu wohl nicht zu sagen!!!!
    Nicht alles was der Kopf denkt, muss der Mensch auch umsetzen.
    Man muss auch mal Nein zu sich selbst sagen, zur Not übe es
    ...
    ------
    Meine Homepage :: Meine Gedichte :: Meine Stats :: Meine laufenden WU's :: Statistiken rund um unser Team SETI.Germany

  8. Avatar von Darkwing
    Titel
    Senior Member

    Bewertung

    Registriert am
    27.08.2009

    Ort
    Minden

    Beiträge
    305

    Danke
    Danke gesagt 57   Danke erhalten 8

    #8

    Standard

    Hm, angesichts solcher Unterschiede, macht es ja Sammler-technisch kaum noch Sinn für etwas anderes zu rechnen - Okay außer man cruncht wirklich "nur" für den allgemeinen Nutzen...

    Schade das es keine Instanz gibt, die Projektübergreifend gewisse Richtlinien festlegt. So könnte die Creditvergabe überall angepasst werden. Wozu sonst so detaillierte Statistiken für Teams, User, Länder, Rechner, wenn ein User mit ner Ati-Karte bei DnetC mal eben so viel kassiert, wie vielleicht 50 Leute bei Rosetta gleichzeitig?

    Auch lockt ein solches Projekt ja die User zu sich und nimmt sie anderen damit weg. Weiß nicht, was ich davon halten soll. Dachte bisher immer, das es in etwa ausgewogen ist und die GraKas eben aufgrund ihrer enormen Leistung so viel bringen. Aber das steht ja in keinem Verhältnis mehr...
    Mein Compi: Xeon 1230(V2), 12 GB Ram 1600 MHz, XFX 7950 @1000, Gigabyte GA-H77-D3H, Win7 64 Bit.

    UotD: 19.07.12, 28.01.12, 23.09.11, 18.03.11, 05.12.10

  9. Avatar von SoEinWahnsinn
    Titel
    BOINC Maniac

    Bewertung

    Registriert am
    27.09.2008

    Ort
    Im schönen Sachsen!

    Beiträge
    969

    Danke
    Danke gesagt 69   Danke erhalten 16

    #9

    Standard

    MW@h hält sich inzwischen genau wie Seti an die Vorgaben aus Berkeley. Dass die ATIs soviel abwerfen, liegt tatsächlich an der Leistung der Karten. (Einfach mal im Forum wühlen, ist mehr als ausreichend behandelt worden)
    Und ja es sind nun mal Äpfel und Birnen was verglichen wird, deswegen legen auch viele User keinen Wert mehr auf die kombinierte Statistik.
    "PAINTBALL is not a crime!".

  10. Avatar von pschoefer
    Titel
    Esel

    Bewertung

    Registriert am
    07.07.2007

    Ort
    Osterode / Göttingen

    Beiträge
    15.605

    Danke
    Danke gesagt 152   Danke erhalten 1.713

    #10

    Standard

    Die so oft geforderte projektübergreifende Vergleichbarkeit der Credits (die leider von Berkeley mehr behandelt wird als das Beheben wirklich scheußlicher Bugs in der Software) ist einfach ein Ding der Unmöglichkeit. Ein einfach gehaltenes, zwar mit frei erfundenen Zahlen konstruiertes, aber gar nicht so realitätsfernes Beispiel:

    Projekt A führt gut parallelisierbare Fließkommaberechnungen in doppelter Genauigkeit durch. Entsprechend rennen ATI-Grafikkarten allem anderen davon, gefolgt von nvidia-Grafikkarten und dann mit riesigem Abstand von CPUs (Mittelwert aus 32bit und 64bit, bei Fließkomma mag uns dieser Unterschied nicht interessieren). Wir bekommen etwa folgende Geschwindigkeitsfaktoren:
    32bit-CPU: 1
    64bit-CPU: 1
    nvidia-GPU: 50
    ATI-GPU: 100

    Projekt B rechnet mit riesengroßen ganzen Zahlen herum. Dank Parallelisierbarkeit konnte man die Sache auf GPUs bringen, trifft aber eben nicht gerade das, was GPUs gut können. Geschwindigkeitsfaktoren:
    32bit-CPU: 1
    64bit-CPU: 2
    nvidia-GPU: 10
    ATI-GPU: 8

    Nun braucht man nur ein bisschen Grundschulmathematik, um zu sehen, dass es unmöglich ist, die Credits dieser beiden Projekte auch nur annähernd vergleichbar zu machen. Nimmt man 32bit-Systeme als Grundlage, da das die unter den Projekten am weitesten verbreitete Plattform ist, so bekommen dann zwar alle 32bit-Systeme zumindest näherungsweise gleiche Credits, aber 64bit-Systeme bekommen bei Projekt B doppelt so viele Credits wie bei Projekt A, während die Grafikkarten bei Projekt A dramatisch mehr Credits bekommen als bei B (nvidia: Faktor 5, ATI: Faktor 12,5).

    Es gab mal den Vorschlag, doch einfach CPU- und GPU-Credits zu trennen. OK, ignorieren wir mal eben Projekte mit Hybrid-Apps wie Einstein@Home, basteln uns zwei getrennte Statistiken für CPUs und GPUs. Nun stellen wir enttäuscht fest, dass dieser geniale Vorschlag die Situation zwar verkompliziert (zwei Statistiken für eigentlich das gleiche), aber keinesfalls verbessert. Sowohl bei den CPUs als auch bei den GPUs wird es Geräte geben, die bei einem Projekt deutlich mehr Credits pro Rechenzeit bekommen. Also basteln wir doch einfach getrennte Statistiken für 32bit- und 64bit-CPUs sowie für nvidia- und ATI-Grafikkarten. Schade, klappt auch nicht, Intel- und AMD-CPUs haben unterschiedliche Stärken und Schwächen, ebenso macht es unter Umständen einen gewaltigen Unterschied, ob wir ältere nvidia-Karten oder die neuen Fermi-Karten als Grundlage nehmen. Letztlich würden wir so enden, dass es praktisch für jeden einzelnen eine eigene Statistik gibt. Dann haben wir projektübergreifende Vergleichbarkeit (zumindest können wir es so einrichten, dass jeder Rechner bei jedem Projekt gleich viele Credits pro Rechenzeit bekommt), aber bei einem einzelnen Projekt ist die Vergleichbarkeit mit anderen Rechnern plötzlich überhaupt nicht mehr gegeben.

    Also bleiben wir doch lieber beim aktuellen, einfachen System und ignorieren die kombinierte Statistik. Diese ist ohne Zweifel eine schöne Zahl, aber eben komplett ohne Aussage. Erst, wenn ich dazu sage, bei welchen Projekten ich wieviele von meinen Gesamtcredits ercruncht habe, bekommt die Zahl eine Aussage, weil ich projektweise mit anderen Crunchern vergleichen kann.
    Gruß
    Patrick

    "Zusammenkommen ist ein Beginn, Zusammenbleiben ein Fortschritt, Zusammenarbeiten ein Erfolg." [H. Ford]

  11. Avatar von schensi
    Titel
    Gold Member

    Bewertung

    Registriert am
    16.01.2009

    Ort
    in der Stadt mit der einst weltgrössten Motorradfabrik

    Beiträge
    1.804

    Danke
    Danke gesagt 121   Danke erhalten 22

    #11

    Standard

    Amen .
    Gruß
    Jens

    Der Mensch soll lernen. Nur die Ochsen büffeln. (Erich Kästner)

  12. Avatar von Arkturus
    Titel
    Junior Member

    Bewertung

    Registriert am
    03.08.2010

    Beiträge
    84

    Danke
    Danke gesagt 7   Danke erhalten 4

    #12

    Standard

    Tag Leute,

    ich kann nicht so ganz nachvollziehen, wieso sich so viele Leute derartige Sorgen um die Credits machen, es sind doch nur völlig wertlose Punkte, die überhaupt keine Vergleichbarkeit ermöglichen. Insofern ist es doch völlig wurscht, was das Credit-Konto an Punkten vorweist, man kann sowieso keine vernünftigen Schlüsse ziehen ohne einzubeziehen, bei welchen Projekten gearbeitet wurde. Schlussendlich gehts um das Projekt und nicht um den stumpfen Vergleich von Punkten, oder?

    Gruß,
    Marcel

  13. Avatar von roundup
    Titel
    Gold Member

    Bewertung

    Registriert am
    16.11.2009

    Ort
    Schweiz

    Beiträge
    1.141

    Danke
    Danke gesagt 92   Danke erhalten 295

    #13

    Standard

    Zitat Zitat von pschoefer[SPEG] Beitrag anzeigen
    Erst, wenn ich dazu sage, bei welchen Projekten ich wieviele von meinen Gesamtcredits ercruncht habe, bekommt die Zahl eine Aussage, weil ich projektweise mit anderen Crunchern vergleichen kann.
    So ist es.

    BOINC/Berkeley versucht das in einem neuen Credit-System zu adressieren. Die Ziele dieses neuen Systems sollen sein:
    Goals of the new (third) credit system ¶

    * Completely automated - projects don't have to change code, settings, etc.
    * Device neutrality
    * Limited project neutrality: different projects should grant about the same amount of credit per host-hour, averaged over hosts. Projects with GPU apps should grant credit in proportion to the efficiency of the apps. (This means that projects with efficient GPU apps will grant more credit than projects with inefficient apps. That's OK).
    Mehr Info: http://boinc.berkeley.edu/trac/wiki/CreditNew

    Das wäre zwar ein guter Schritt, löst aber nicht alle Probleme.
    Knackpunkt dabei ist die "efficiency of the apps." Wie mißt man diese? Extrem einfache Algorithmen mit kleinem Speicherbedarf, die sich zudem leicht parallelisieren lassen, liefern natürlich mordsmäßig viele Punkte. Beispiel hierfür sind z.B. Collatz oder DNETC. Dabei ist die Zahl der tatsächlichen Schaltvorgänge in CPU oder GPU keineswegs kleiner als bei Simulationen mit sehr komplexen Modellen wie bei GPUGrid, Malaria Control, AQUA oder ClimatePrediction.

    [Ernst aus]
    Nach der Logik der Effizienz der Anwendungen müssten wir ein Projekt namens "+1@home" auflegen. Wir fangen bei Null an und lassen in den WUs immer ein paar Tausend mal die Zahl 1 addieren. Das läßt sich auf allen OS sowie auf CPU und GPU problemlos realisieren. Die Parallelisierbarkeit kann besser nicht sein und die Effizienz der Anwendung wäre nicht zu schlagen.
    [Ernst an]
    Die Sinnhaftigkeit des Projekters "+1@home" würde sich jedoch stark an DNETC orientieren.


  14. Avatar von Darkwing
    Titel
    Senior Member

    Bewertung

    Registriert am
    27.08.2009

    Ort
    Minden

    Beiträge
    305

    Danke
    Danke gesagt 57   Danke erhalten 8

    #14

    Standard

    Zitat Zitat von pschoefer[SPEG] Beitrag anzeigen
    Die so oft geforderte projektübergreifende Vergleichbarkeit der Credits (die leider von Berkeley mehr behandelt wird als das Beheben wirklich scheußlicher Bugs in der Software) ist einfach ein Ding der Unmöglichkeit. Ein einfach gehaltenes, zwar mit frei erfundenen Zahlen konstruiertes, aber gar nicht so realitätsfernes Beispiel:

    Projekt A führt gut parallelisierbare Fließkommaberechnungen in doppelter Genauigkeit durch. Entsprechend rennen ATI-Grafikkarten allem anderen davon, gefolgt von nvidia-Grafikkarten und dann mit riesigem Abstand von CPUs (Mittelwert aus 32bit und 64bit, bei Fließkomma mag uns dieser Unterschied nicht interessieren). Wir bekommen etwa folgende Geschwindigkeitsfaktoren:
    32bit-CPU: 1
    64bit-CPU: 1
    nvidia-GPU: 50
    ATI-GPU: 100

    Projekt B rechnet mit riesengroßen ganzen Zahlen herum. Dank Parallelisierbarkeit konnte man die Sache auf GPUs bringen, trifft aber eben nicht gerade das, was GPUs gut können. Geschwindigkeitsfaktoren:
    32bit-CPU: 1
    64bit-CPU: 2
    nvidia-GPU: 10
    ATI-GPU: 8

    Nun braucht man nur ein bisschen Grundschulmathematik, um zu sehen, dass es unmöglich ist, die Credits dieser beiden Projekte auch nur annähernd vergleichbar zu machen. Nimmt man 32bit-Systeme als Grundlage, da das die unter den Projekten am weitesten verbreitete Plattform ist, so bekommen dann zwar alle 32bit-Systeme zumindest näherungsweise gleiche Credits, aber 64bit-Systeme bekommen bei Projekt B doppelt so viele Credits wie bei Projekt A, während die Grafikkarten bei Projekt A dramatisch mehr Credits bekommen als bei B (nvidia: Faktor 5, ATI: Faktor 12,5).

    Es gab mal den Vorschlag, doch einfach CPU- und GPU-Credits zu trennen. OK, ignorieren wir mal eben Projekte mit Hybrid-Apps wie Einstein@Home, basteln uns zwei getrennte Statistiken für CPUs und GPUs. Nun stellen wir enttäuscht fest, dass dieser geniale Vorschlag die Situation zwar verkompliziert (zwei Statistiken für eigentlich das gleiche), aber keinesfalls verbessert. Sowohl bei den CPUs als auch bei den GPUs wird es Geräte geben, die bei einem Projekt deutlich mehr Credits pro Rechenzeit bekommen. Also basteln wir doch einfach getrennte Statistiken für 32bit- und 64bit-CPUs sowie für nvidia- und ATI-Grafikkarten. Schade, klappt auch nicht, Intel- und AMD-CPUs haben unterschiedliche Stärken und Schwächen, ebenso macht es unter Umständen einen gewaltigen Unterschied, ob wir ältere nvidia-Karten oder die neuen Fermi-Karten als Grundlage nehmen. Letztlich würden wir so enden, dass es praktisch für jeden einzelnen eine eigene Statistik gibt. Dann haben wir projektübergreifende Vergleichbarkeit (zumindest können wir es so einrichten, dass jeder Rechner bei jedem Projekt gleich viele Credits pro Rechenzeit bekommt), aber bei einem einzelnen Projekt ist die Vergleichbarkeit mit anderen Rechnern plötzlich überhaupt nicht mehr gegeben.

    Also bleiben wir doch lieber beim aktuellen, einfachen System und ignorieren die kombinierte Statistik. Diese ist ohne Zweifel eine schöne Zahl, aber eben komplett ohne Aussage. Erst, wenn ich dazu sage, bei welchen Projekten ich wieviele von meinen Gesamtcredits ercruncht habe, bekommt die Zahl eine Aussage, weil ich projektweise mit anderen Crunchern vergleichen kann.
    Waoh, sehr ausführlich erklärt. Vieles war mir zwar in groben Zügen vorher schon klar, aber ich konnte nicht fassen, das GraKas in manchen Projekten derart überlegen sind. So gesehen ist die Boinc Combined Zahl wirklich unwichtig. Vielen Dank!
    Mein Compi: Xeon 1230(V2), 12 GB Ram 1600 MHz, XFX 7950 @1000, Gigabyte GA-H77-D3H, Win7 64 Bit.

    UotD: 19.07.12, 28.01.12, 23.09.11, 18.03.11, 05.12.10

  15. Avatar von lurchlaich63
    Titel
    Freie Cruncher

    Bewertung

    Registriert am
    27.10.2008

    Ort
    Niederösterreich

    Beiträge
    1.573

    Danke
    Danke gesagt 155   Danke erhalten 67

    #15

    Standard

    Das ist super erklärt, geht aber ein bisschen am "Problem" vorbei?

    Dass Hardeware, die Aufgaben schneller löst "belohnt" werden soll, ist wohl im Sinne der Erfinder.
    Dass die Creditvergabe bei manchen Projekten bei ähnlichen Berechnungen und gleicher Hardeware doch erheblich unterschiedlich sein kann ist die andere Sache.

    Aber wie gesagt, grundsätzlich sehr gut zusammengefasst!
    Möge die Freude am crunchen mit euch sein!


  16. Avatar von XSmeagolX
    Titel
    Administrator

    Bewertung

    Registriert am
    10.11.2009

    Ort
    Hessen

    Beiträge
    6.593

    Danke
    Danke gesagt 141   Danke erhalten 981

    #16

    Standard

    *Spaß an*
    Das ist mir für die späte Stunde zu harte Kost.....


    Wo ist mein roher Fisch.........

    *Spaß aus*
    Nicht alles was der Kopf denkt, muss der Mensch auch umsetzen.
    Man muss auch mal Nein zu sich selbst sagen, zur Not übe es
    ...
    ------
    Meine Homepage :: Meine Gedichte :: Meine Stats :: Meine laufenden WU's :: Statistiken rund um unser Team SETI.Germany

Ähnliche Themen

  1. Statistikfehler auf de.boincstats.com?
    Von Yuzuke im Forum BOINC
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 07.05.2010, 09:25
  2. BOINCstats World Cup
    Von pschoefer im Forum Das Hauptforum
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 04.04.2009, 19:50
  3. Willy (BoincStats)
    Von BiancaW im Forum Games & Fun
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.01.2009, 15:20
  4. boincstats.com
    Von defcon im Forum Das Hauptforum
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 13.04.2008, 18:12
  5. BOINCstats offline ?
    Von gu_wo im Forum BOINC
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.03.2008, 22:28

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Single Sign On provided by vBSSO