Seite 3 von 4 Erste 1 2 3 4 Letzte
Ergebnis 51 bis 75 von 94

  1. Titel
    Gold Member

    Bewertung

    Registriert am
    24.01.2010

    Beiträge
    1.515

    Danke
    Danke gesagt 2   Danke erhalten 3

    #51

    Standard

    Zitat Zitat von Timo1809 Beitrag anzeigen
    ich hab meinen vater mal hergeholt, der hat mir alles so nen bisschen besser erklärt. das was ich für die cpu gehalten habe war das mainboard ( ok fail aber nun gut)
    rotfastc!

    reichlich luft nach oben

  2. Avatar von Uwe-Bergstedt
    Titel
    Gold Member

    Bewertung

    Registriert am
    05.04.2008

    Beiträge
    2.294

    Danke
    Danke gesagt 172   Danke erhalten 34

    #52

    Standard

    Zitat Zitat von Timo1809 Beitrag anzeigen
    ich hab meinen vater mal hergeholt, der hat mir alles so nen bisschen besser erklärt. das was ich für die cpu gehalten habe war das mainboard ( ok fail aber nun gut) aber der rest war richtig

    ok danke
    das wird schon noch

    wenn wir mit dir durch sind kannst du dir einen PC selbst zusammen bauen
    bis jetzt haben wird noch jedem der es wollte die nötige Portion Wissen eingeflößt

  3. Avatar von [ETA]MrSpadge
    Titel
    ist hier zu Hause

    Bewertung

    Registriert am
    22.07.2007

    Ort
    Aachen

    Beiträge
    3.198

    Danke
    Danke gesagt 14   Danke erhalten 75

    #53

    Standard

    Eine flexibel einsetzbare GPU bis 150€: da stimm ich zu, GTX660. Ich würde allerdings eine Asus Direct CU II nehmen, die hat so ziemlich die besten Kühlung, die man fertig kaufen kann. Je nach Geschmack schon mit leichter Übertaktung, aber nicht die deutlich teurere TOP-Version.

    Was Frank schon angedeutet hat: die warme Luft wird dann in's Gehäuse gepustet, d.h. es wird dort drinnen wärmer. Eventuell wären dann auch 1 oder 2 Gehäuselüfter mehr angebracht - ist ohne schwer zu sagen, ohne dein System genauer zu kennen.

    Was rechnet denn deine AMD-GPU jetzt?

    MrS
    ExtraTerrestrial Apes - Scanning for our furry friends since Jan 2002


  4. Titel
    Neuling

    Bewertung

    Registriert am
    08.12.2013

    Beiträge
    35

    Danke
    Danke gesagt 0   Danke erhalten 0

    #54

    Standard

    die rechnet die ganze zeit an "binary radio pulsar search" falls du das meinst. danke für eure hilfe. ich habe einen lüfter vorne der die luft einsaugt, einen unter der grafikkarte, 2 stück oder so vor dem arbeitsspeicher und ich denke noch einen am netzteil, also luft ist denke ich genug oder?

    auf was kommt es denn bei einer grafikkarte an und was ist der unterscheid zwischen boost und core block und was ist chiptakt, speichertakt und shadertakt?
    es wäre auch nicht schlecht, wenn die nicht alzu viel strom verbraucht aber ich denke, bei so einer grafikkarte geht das noch....


    Hinzugefügter Post:

    http://www.ebay.com/sch/i.html?_odkw...miner&_sacat=0

    aber theoretisch geht es auch mit so was oder wie? was muss ich denn genau ändern, damit es mit so was laufen würde und gibts dazu vielleicht auch ein tutorial?

    weil im nutzen/kosten-vergleich sind die doch eigentlich besser mit 36€ für 333 MH/s = 180€ für 5 Stück= 1665 MH/s


    Hinzugefügter Post:

    kann ich boinc auch irgendwie sagen, welche prozessoren er benutzten soll? weil bei mir sind 2 bei 50 Grad, 1 40 Grad und einer bei 60 Grad?
    Geändert von Timo1809 (14.12.2013 um 21:15 Uhr) Grund: Antwort auf eigenen Beitrag innerhalb von 24 Stunden!

  5. Avatar von Uwe-Bergstedt
    Titel
    Gold Member

    Bewertung

    Registriert am
    05.04.2008

    Beiträge
    2.294

    Danke
    Danke gesagt 172   Danke erhalten 34

    #55

    Standard

    Zitat Zitat von Timo1809 Beitrag anzeigen
    Hinzugefügter Post:
    [/COLOR][/B]
    kann ich boinc auch irgendwie sagen, welche prozessoren er benutzten soll? weil bei mir sind 2 bei 50 Grad, 1 40 Grad und einer bei 60 Grad?

    sagen schon aber Boinc macht was es will = es nimmmt jeden Kern der nicht bei 3 auf den Bäumen ist

  6. Avatar von HJL
    Titel
    Gold Member

    Bewertung

    Registriert am
    19.12.2009

    Ort
    weit im Süden

    Beiträge
    2.116

    Danke
    Danke gesagt 61   Danke erhalten 24

    #56

    Standard

    Zitat Zitat von Timo1809 Beitrag anzeigen
    ..... weil bei mir sind 2 bei 50 Grad, 1 40 Grad und einer bei 60 Grad?
    bei so starken Temperaturunterschieden deutet das eher auf ein Problem mit der Kühlung hin,
    Kühlkörper sitzt nicht richtig, Wärmeleitpaste ungleichmäßig aufgetragen, ect ...

    hl
    hl


  7. Titel
    Gold Member

    Bewertung

    Registriert am
    24.01.2010

    Beiträge
    1.515

    Danke
    Danke gesagt 2   Danke erhalten 3

    #57

    Standard

    Zitat Zitat von HJL Beitrag anzeigen
    bei so starken Temperaturunterschieden deutet das eher auf ein Problem mit der Kühlung hin,
    Kühlkörper sitzt nicht richtig, Wärmeleitpaste ungleichmäßig aufgetragen, ect ...

    hl

    GAAAAAAH!


    es sind 2 dual-cores..


    .. da ist das schon nicht ungewöhnlich, das der eine weniger gut gekühlt ist.


    ansonsten - alles total verpeilt.


    wie wär's mal mit einem ausflug ins nixdorf-musem - da könnte der eine oder andere noob so ein bischen grundwissen abbekommen.


  8. Titel
    Neuling

    Bewertung

    Registriert am
    08.12.2013

    Beiträge
    35

    Danke
    Danke gesagt 0   Danke erhalten 0

    #58

    Standard

    gut danke, jetzt fehlt mir nur noch die frage auf die antwort mit den minern.... undzwar mal ne richtige, weil bis jetzt wars immer so ungefähr so: ja also die sind nicht schlecht, aber das hat immer nur eine person gesagt.. wie viel MH/s hat denn eine atx660? (nur ums mal zu berechnen)


    Nachtrag:
    auf was bezieht sich das verpeilt?

  9. Avatar von Uwe-Bergstedt
    Titel
    Gold Member

    Bewertung

    Registriert am
    05.04.2008

    Beiträge
    2.294

    Danke
    Danke gesagt 172   Danke erhalten 34

    #59

    Standard

    Zitat Zitat von Timo1809 Beitrag anzeigen
    Nachtrag:
    auf was bezieht sich das verpeilt?

    das wüste ich jetzt aber auch gerne

  10. Avatar von [ETA]MrSpadge
    Titel
    ist hier zu Hause

    Bewertung

    Registriert am
    22.07.2007

    Ort
    Aachen

    Beiträge
    3.198

    Danke
    Danke gesagt 14   Danke erhalten 75

    #60

    Standard

    Also zu Bitcoin und BOINC hat bisher nur Rebirther was gesagt. Allerdings kann ich mit seinem Beitrag auch nichts anfangen, zu kryptisch. Meines Wissens nach kann man mit BOINC keine Bitcoins rechnen und mit Bitcoin Rechnern kein anderes BOINC-Projekt.

    Wenn du Bitcoins oder Litecoins oder was-auch-immer-für-virtuelle-Münzen rechnen willst, dann sind diese ASICs um Größenordnungen effizienter als Grafikkarten. Und es sollte dafür auch nichts anderes eingesetzt werden, da es sonst praktisch Verschwendung von Rechenzeit wäre.

    Möchtest du aber was für die Wissenschaft tun, dann landest du ganz schnell bei der GPU. Eine Angabe in MH/s (Mega-Hashes pro Sekunde) ist dann nicht sinnvoll, da die GPU dann eben keine Hashes berechnet, sondern wissenschaftliche Aufgaben.

    MrS
    ExtraTerrestrial Apes - Scanning for our furry friends since Jan 2002


  11. Titel
    Neuling

    Bewertung

    Registriert am
    08.12.2013

    Beiträge
    35

    Danke
    Danke gesagt 0   Danke erhalten 0

    #61

    Standard

    ja, gut, aber das sind ja auch "nur" berechnungen. ich glaub dir ja, ich will nur wissen was am effetkivsten ist

  12. Avatar von Uwe-Bergstedt
    Titel
    Gold Member

    Bewertung

    Registriert am
    05.04.2008

    Beiträge
    2.294

    Danke
    Danke gesagt 172   Danke erhalten 34

    #62

    Standard

    also: ich habe mir mal die folgende Seite durchgelesen und bin noch genauso schlau wie vorher:
    http://www.weusecoins.com/de/erste-schritte
    um was geht es da eigentlich- ich raff das nicht,
    ich lass den PC irgentwelche Sachen berechnen- verbrate Strom- und bekomme dafür virtuelles Geld?
    wo ist da der Sinn?- was wird da eigentlich berechnet?
    Fragen über Fragen-ich glaube ich will es garnicht wissen das schaft mein altes Hirn nicht mehr

    was am effektivsten ist steht da auch in dem Artikel:
    hier mal ein Auszug::

    "Hardware

    Am Anfang war das "Mining" mit einer CPU der einzige Weg für das minen Bitcoins. Das machte den Weg frei für das minen mit einer Grafikkarte (GPU). Der Umstand, dass Grafikkarten die Arbeit parallel berechen können führte zu einer Erhöhung der Mining-Leistung um das 50 bis 100-fache, während der Stromverbrauch für ein MHash gegenüber der CPU sank.

    Theoretisch kann jede GPU für das Minen benutzt werden, es stellte sich jedoch heraus, dass die GPU's von AMD gegenüber der von nVidia für das minen von Bitcoins überlegen waren. Die ATI Radeon HD 5870 war damals die kosteneffizienteste Lösung.

    Eine umfangreiche Liste von Grafikkarten und deren Leistung für das Mining finden Sie im Bitcoin-Wiki: Mining hardware comparison

    Nach dem Übergang von der CPU zur GPU wurde schon bald die Verwendung von Field Programmable Gate Arrays (FPGA) als Haupt-Mining-Plattform eingeläutet. FPGAs bewirkten keine 50 bis 100-fache Erhöhuung der Hashrate wie bei Wechsel von CPU zur GPU, stellte aber einen grossen Schritt in der Verbesserung der Energieeffizienz dar. Eine typische 600 MH/s Grafikkarte hat einen Verbrauch von etwa 400 Watt, während ein FPGA mit einer Hashrate von 826 MH/s nur 80 Watt benötigt. Dies stellt eine fünffache Erhöhung der Energieeffizienz dar. Die Energieeffizient ist ein wichtiger Bestandteil des Gewinns, was viele Personen dazu bewog, FPGA's anstatt GPU's zu verwenden.

    Die Weld des Bitcoin-Minings befindet sich gerade im Übergang zur Anwendungsspezifisch integrierten Schaltung (Application Specific Integrated Circuit ASIC). Ein ASIC ist ein Chip mit einer elektronischen Schaltung, der nur für eine ganz bestimmte Arbeit hergestellt wird. Anders als FPGA's können ASIC's keine anderen Arbeiten ausführen. Ein ASIC, das für das Minen von Bitcoins gebaut wurde, kann und wird immer nur Bitcoins minen. Die Tatsache, dass ein ASIC so nur so spezifische Aufgaben erledigen kann, führte zu einer 100-fachen Erhöhung der Hashrate während der Stromverbrauch im Verhältnis zu früheren Generation stark sank. Das Gerät von Butterfly Labs zum Beispiel, hat eine Hashrate von 60 GH/s (1 Gigahash sind 1000 Megahash. 1 GH/s = 1000 MH/s) bei einem Stromverbrauch von 60 Watt. Verglichen zur GPU Era ist das eine 100-fache Erhöhung der Hashrate, während der Stromverbrauch um das siebenfache sank.

    Anders als die frühere Mining-Hardware ist ASIC die letzte Generation, welche fortan weiterentwickelt wird. CPU's wurden durch GPU's ersetzt, welche durch FPGA's ersetzt wurden, die nun von ASIC's ersetzt werden. Es gibt zurzeit keine Anzeichen, dass ASIC's in der näheren Zukunft ersetzen werden. Es wird eine schrittweise Weiterentwicklung der Effizienz der ASIC Produkte geben. Niemand wird aber die Leistung um das 50 bis 100-fache erhöhen oder den Stromverbrauch gegenüber der vorgängigen Version drastisch reduzieren. Der Stromverbrauch ist im Verhältnis zur Hashrate der wichtigste Faktor eines ASIC-Produktes. Ausserdem ist die Lebenszeit länger als die gesamte Geschichte des Bitcoin-Minings. Es ist sehr wahrscheinlich, dass ein ASIC-Gerät, das heute gekauft wird in zwei Jahren noch genügend energieeffizient ist und sein Ertrag die Stromkosten übertrifft. Der Ertrag wird auch von den Währungskursen bestimmt. Man kann aber in der Regel sagen: "Je höher die Energieeffizienz, desto höher der Ertrag". "
    Geändert von Uwe-Bergstedt (15.12.2013 um 01:10 Uhr)


  13. Titel
    Neuling

    Bewertung

    Registriert am
    08.12.2013

    Beiträge
    35

    Danke
    Danke gesagt 0   Danke erhalten 0

    #63

    Standard

    also bei bitcoins geht es (soweit ich es verstanden habe) darum primzahlen zu finden. eine primzahl=ein bitcoin. der ist nur virtuelles geld, aber den kannst du dann gegen echtes geld umtauschen. mir geht es aber gar nicht um die bitcoins, sondern darum, was am effektivsten ist


    Hinzugefügter Post:

    ich hab nochmal mit ihm geschrieben und er sagt, dass sie diese währung zusammen errechnen um sie dann projekten (wie boinc) zu spenden, soweit ich das verstanden habe. also wohl die grafikkarte danke an alle
    Geändert von Timo1809 (15.12.2013 um 12:05 Uhr) Grund: Antwort auf eigenen Beitrag innerhalb von 24 Stunden!

  14. Avatar von shka
    Titel
    Administrator

    Bewertung

    Registriert am
    16.01.2011

    Ort
    Leipzig

    Beiträge
    2.733

    Danke
    Danke gesagt 67   Danke erhalten 51

    #64

    Standard

    @Timo: Deine "Berechnungen" sind nicht gleichzusetzen mit "alle Berechnungen"

    Autobeispiel: Willst du mit nem Kumpel schnell von A nach B fahren, nimmst du einen Sportwagen. Willst du mit einer Familie von A nach B umziehen, wäre dass nicht die erste Wahl, sondern ein LKW, der nur 1/3 der Geschwindigkeit hat, dafür aber Ladefläche und Transportlast.

    (Ich weiß, ist eine vereinfachte Darstellung) Eine aktuelle CPU ist schnell, beschleunigen kannst du dass, indem du halt statt ner Dual-Core-CPU einen 8-Kerner nimmst oder Boards, die mehrere CPUs unterstützen. Neben einfachen Befehlen wie "x+y" haben diese CPUs einen umfangreichen Befehlssatz, der darauf optimiert ist, möglichst viele verschiedene Aufgabenstellungen effizient zu rechnen. Dieses "effizient" ist aber nur ein Kompromiss zwischen den verschiedenen Aufgabenstellungen.

    Daneben hast du GPUs. Die haben bis zu mehren tausend Cores, aber diese Cores sind nicht mit Prozessorkernen zu verwechseln. Der Befehlssatz ist deutlich kleiner, sie sind nicht so flexibel. Habe ich aber viele triviale Berechnungen parallel auszuführen, bin ich einer CPU um ein vielfaches überlegen. Deshalb gibt es Projekte wie Collatz oder PG, die quasi fast nur die GPU nutzen sowie Projekte, die neben der GPU noch einen kompletten CPU-Kern benötigen (CPU für komplexe Teile der WU, GPU für die parallelisierbaren). Und es gibt Projekte, wo es scheinbar keinen Sinn macht, eine Anwendung für GPU zu entwickeln, da diese keinen Vorteil bringt.

    Und nun deine Miner - deren Prozessor ist darauf optimiert, Hashes zu berechnen. Dies geschieht so, dass Prozeduren, für die eine GPU/CPU mehrere Software-Befehle hintereinander ausführen muss, durch einen Befehl ausführbar sind, indem diese Schritte quasi in der Hardware entsprechend verschaltet sind. Allerdings würden diese Systeme trotz ihrer Performance beim Mining dann an ganz anderen Stellen kläglich scheitern, da diese starke Spezialisierung auf der einen Seite zu starken Performanceverlusten bei bereits geringfügig anderen Aufgabenstellungen führt.

    Deswegen:
    Willst du Bitcoins rechnen, geht kein weg an Minern vorbei.
    Willst du maximale Boinc-Credits, brauchst du GPU-Power bis zum abwinken und musst dich auf Projekte konzentrieren, wo GPUs starke Vorteile haben
    Willst du maximale Flexibilität bei der Projektwahl, brauchst du CPU-Power.

    Und was hier ja schon angesprochen wurde, die Beschaffung ist nur ein geringer Teil der Kosten. Immer die Folgekosten (sprich Stromverbrauch) im Auge behalten. Der Rest wird über dein Budget entschieden


  15. Titel
    Neuling

    Bewertung

    Registriert am
    08.12.2013

    Beiträge
    35

    Danke
    Danke gesagt 0   Danke erhalten 0

    #65

    Standard

    gut ok danke, das war mal eine deutliche antwort

    und wie ist das bei einstein@home? benutzt das die grafikkarte? weil bei manchen anwendungen steht Atkiv (0.5 Cpu+1ATI) und bei manchen steht einfach nur aktiv. hat das was zu sagen?


  16. Titel
    Gold Member

    Bewertung

    Registriert am
    24.01.2010

    Beiträge
    1.515

    Danke
    Danke gesagt 2   Danke erhalten 3

    #66

    Standard

    Zitat Zitat von shka Beitrag anzeigen
    Und nun deine Miner - deren Prozessor ist darauf optimiert, Hashes zu berechnen. Dies geschieht so, dass Prozeduren, für die eine GPU/CPU mehrere Software-Befehle hintereinander ausführen muss, durch einen Befehl ausführbar sind, indem diese Schritte quasi in der Hardware entsprechend verschaltet sind. Allerdings würden diese Systeme trotz ihrer Performance beim Mining dann an ganz anderen Stellen kläglich scheitern, da diese starke Spezialisierung auf der einen Seite zu starken Performanceverlusten bei bereits geringfügig anderen Aufgabenstellungen führt.
    nein, nichtmal das.

    stell' sie dir einfach wie in hardware gegossener algorithmus vor. sie können das und nur das.


    Hinzugefügter Post:

    Zitat Zitat von Uwe-Bergstedt Beitrag anzeigen
    das wüste ich jetzt aber auch gerne
    verpeilt in sofern, als du einer cpu grundsätzlich belibige programme ausführen kannst, (heutige) GPU's bei problemen die nur linear lösbar sind und nicht in parallele schritte zerlegt werden können, schon ganz schlecht dastehen und ASICS eben EIN festes programm haben und für garnichts anderes zu gebrauchen sind.
    Geändert von Dr. Frank-N-Furter (15.12.2013 um 13:09 Uhr) Grund: Antwort auf eigenen Beitrag innerhalb von 24 Stunden!

  17. Avatar von [ETA]MrSpadge
    Titel
    ist hier zu Hause

    Bewertung

    Registriert am
    22.07.2007

    Ort
    Aachen

    Beiträge
    3.198

    Danke
    Danke gesagt 14   Danke erhalten 75

    #67

    Standard

    Ich Versuch mich auch mal an nem Transport-Vergleich:
    - ne CPU ist ein geländefähiger Sportwagen: schnell, kommt überall hin, wenig Ladung pro Fahrt
    - ne GPU ist ein LKW: kommt überall hin, wo es Straßen gibt, braucht dafür länger, transportiert pro Fahrt aber auch mehr
    - ein Bitcoin ASIC ist ein Zug: kann auf seiner Schiene nur zu einem Ort fahren, das aber mit beispielloser Effizienz

    Zu Einstein: das "+ 1 ATI" heißt, dass eine ATI Grafikkarte und (geschätzt) ein halber CPU-Kern daran arbeiten.

    also bei bitcoins geht es (soweit ich es verstanden habe) darum primzahlen zu finden. eine primzahl=ein bitcoin.
    Primzahlen finden unter BOINC wäre PrimeGrid. Dazu, was Bitcoins eigentlich sind und was es mit dem Schürfen danach auf sich hat, hab ich vor kurzem ein gutes Poster gesehen. Weiß leider nicht mehr, wo

    Die Bitcoins selbst sind eine dezentral verwaltete, verschlüsselte und damit möglichst fälschungssichere Währung. Diese Sicherheit soll dadurch erreicht werden, dass alle Transaktionen irgendwo festgehalten werden und im Nachhinein rückverfolgbar sind. Damit man dieses Logbuch nicht verändern kann, wird auf Basis der Ausgangsdaten ("heute um 0:11 habe ich eine Coin an Urmel das Murmeltier transferiert") ein sog. Hash-Wert generiert. Eine Hash-Funktion liefert quasi-zufällige Ergebnisse. Ändere ich die Ausgangswerte leicht, bekomme ich ein völlig anderes Ergebnis. Der Trick ist nun, dass die gültigen Hashes für Bitcoins bestimmten Bedingungen unterliegen: die ersten 6 Stellen müssen 0 sein. So etwas zu finden, ist sehr rechenintensiv.

    Hier kommen die Bitcoin-Miner in's Spiel: sie rechnen einfach zufällig so viele Kombinationen von "Hashfuntion(Ausgangswert) = Hashwert" durch, bis sie irgendwann gültige werte finden. Die werden dann für die Verschlüsselung der Transaktion genommen. Möchte jemand im Nachhinein etwas daran ändern, werden seine Änderungen mit der gewählten Hashfunktion automatisch zu ungültigen Hashwerten führen und damit sofort als ungültig erkannt. Der Angreifer müsste stattdessen die Arbeit des Bitcoin Miners wiederholen und eine gültige Kombination für seine veränderten Ausgangswerte finden.

    Da der dafür nötige Rechenaufwand als zu hoch angesehen wird, gilt die Sache als "sicher", wenn ich bisher alles richtig verstanden habe. In wie fern Aussagen wie "nee, so nen großen Computer wird schon keiner bauen" im NSA-Zeitalter noch tragbar sind, sei mal dahingestellt. Die Bitcoin-Miner machen dabei jedenfalls nichts anderes als Milliarden und Abermilliarden von "Hashfuntion(Ausgangswert) = Hashwert"-Berechnungen auszuführen und fast alle Ergebnisse als ungültig zu verwerfen. Und ab und an ne Bitcoin als Belohnung für für diese Mühen zu erhalten.

    MrS
    ExtraTerrestrial Apes - Scanning for our furry friends since Jan 2002

  18. Avatar von Uwe-Bergstedt
    Titel
    Gold Member

    Bewertung

    Registriert am
    05.04.2008

    Beiträge
    2.294

    Danke
    Danke gesagt 172   Danke erhalten 34

    #68

    Standard

    was ich dabei noch nicht verstehe: wenn ich als Belohnung für eine Arbeit ein "Bitcoin" erhalte-den ich ja dann z.B.bei Amazon gegen reale Ware tauschen kann- muß es doch Jemanden geben der diese, meine Berechnungen braucht und sie wenn auch mit virtuellem Geld bezahlt.
    Und was macht denn Amazon mit den Bitcoins?
    Bekommen dann die Angestellten anstatt Euros auch Bitcoins?????????????


  19. Titel
    Neuling

    Bewertung

    Registriert am
    08.12.2013

    Beiträge
    35

    Danke
    Danke gesagt 0   Danke erhalten 0

    #69

    Standard

    das ist eine gute frage, vorallem weil ja nichts wirklcih dahinter ist an wert. man erschafft ja einfach geld. schaut euch einfach mal den kurs an^^

  20. Avatar von Uwe-Bergstedt
    Titel
    Gold Member

    Bewertung

    Registriert am
    05.04.2008

    Beiträge
    2.294

    Danke
    Danke gesagt 172   Danke erhalten 34

    #70

    Standard

    Aktueller Bitcoin Kurs:EUR606,50 €

    https://www.bitcoin.de/de

  21. Avatar von shka
    Titel
    Administrator

    Bewertung

    Registriert am
    16.01.2011

    Ort
    Leipzig

    Beiträge
    2.733

    Danke
    Danke gesagt 67   Danke erhalten 51

    #71

    Standard

    Zitat Zitat von Timo1809 Beitrag anzeigen
    das ist eine gute frage, vorallem weil ja nichts wirklcih dahinter ist an wert.
    Der Wert von etwas bemisst sich daran, wofür ich es benutzen kann (reale Waren) oder bei Währungen, wie ich glaube beim Verkauf dafür andere Währungen oder wieder reale Waren erhalten zu können.

    Bsp.: Deutschland Hyperinflation. Die Einführung der Rentenmark war nicht einfach, ein paar Nullen abzuschneiden, sondern den Marktteilnehmern das Vertrauen zu geben, dass dahinter reale Werte stehen, die diesen Kurs absichern (Quasi das gesamte Volksvermögen als Absicherung dafür). Vertrauen die Leute darauf, klappt es, ansonsten dreht sich das Karussell weiter.

    Solange die Leute glauben, ich kann Bitcoins jederzeit in andere Währungen tauschen, ist alles gut. Es dürfen nur nicht alle gleichzeitig die Idee haben, die Dinger loszuwerden. Da hier kein Staat Interesse an einer Stützung des Kurses haben dürfte, würden die Dinger auf Ramschniveau sinken.

    Ob der aktuelle Kurs eine durch Spekulation getriebene Blase ist oder nicht oder welcher Anteil davon, werden die Bitcoin-Besitzer irgendwann erfahren. Ob die Welt diese Ausweichwährung braucht, sollen auch andere entscheiden. Ist aber nix anderes wie "Old School" Gold kaufen oder genauer gesagt Gold schürfen.


  22. Titel
    Neuling

    Bewertung

    Registriert am
    08.12.2013

    Beiträge
    35

    Danke
    Danke gesagt 0   Danke erhalten 0

    #72

    Standard

    da hast du recht^^

    also wenn da jetzt nichts von ati steht, benutzt er auch keine grafikkarte im moment?

  23. Avatar von HeNiNnG
    Titel
    Administrator

    Bewertung

    Registriert am
    03.03.2011

    Ort
    Bochum

    Beiträge
    2.623

    Danke
    Danke gesagt 75   Danke erhalten 90

    #73

    Standard

    Zitat Zitat von Timo1809 Beitrag anzeigen
    also wenn da jetzt nichts von ati steht, benutzt er auch keine grafikkarte im moment?
    Richtig, dann ist es eine WU, die auf einem Kern der CPU berechnet wird
    MfG HeNiNnG
    - Sei aktiv bei SG aktiv!
    (´・_・`) <BOINCStats> ( ͡° ͜ʖ ͡°) <Badges, etc.> (ºoº) <WUProp@home> (ツ)
    Menschen, die alles schlecht finden: Denen sollte man beim Suchen helfen.

  24. Avatar von [ETA]MrSpadge
    Titel
    ist hier zu Hause

    Bewertung

    Registriert am
    22.07.2007

    Ort
    Aachen

    Beiträge
    3.198

    Danke
    Danke gesagt 14   Danke erhalten 75

    #74

    Standard

    Zitat Zitat von Uwe-Bergstedt Beitrag anzeigen
    was ich dabei noch nicht verstehe: wenn ich als Belohnung für eine Arbeit ein "Bitcoin" erhalte-den ich ja dann z.B.bei Amazon gegen reale Ware tauschen kann- muß es doch Jemanden geben der diese, meine Berechnungen braucht und sie wenn auch mit virtuellem Geld bezahlt.
    Und was macht denn Amazon mit den Bitcoins?
    Amazon wird sie wohl erstmal aufheben - oder bei entsprechend attraktivem Kurs auch wieder ausgeben. So einige Läden akzeptieren die Dinger ja als Zahlungsmittel. An die Mitarbeiter wird's sicher nicht gehen, dafür werden bestimmt viel zu wenige eingenommen

    Und wer braucht die Berechnungen? Alle, die mit Bitcoins handeln wollen! Um diese Transaktionen dann abzusichern. Man könnte also sagen, die Bitcoin-Berechnungen sind reiner Selbstzweck.. je nachdem, wie hoch man die Existenz dieser "Krypto-Währung" anrechnet.

    MrS
    ExtraTerrestrial Apes - Scanning for our furry friends since Jan 2002

  25. Avatar von oki
    Titel
    Freie Cruncher

    Bewertung

    Registriert am
    27.11.2010

    Ort
    Friedrichsgraben

    Beiträge
    435

    Danke
    Danke gesagt 44   Danke erhalten 5

    #75

    Standard

    Löst sich diese Krypto-Währung auf, wenn jemand mit noch schnelleren Computern noch größere Schlüssel entschlüsseln kann?

Ähnliche Themen

  1. Wie mache ich mein Notebook möglichst effektiv?
    Von lemarc im Forum Hardware - Probleme, Tuning, Benchmark usw.
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 18.08.2010, 20:59
  2. Hallo - wie effektiv ist verteiltes Rechnen?
    Von Horus im Forum Neue Mitglieder & Begrüßungen
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 22.02.2010, 22:05

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Single Sign On provided by vBSSO