Hallo zusammen,

unter Ubuntu 14.04 hatte ich bisher immer das Problem, dass BOINC meine Grafikkarte (GTX 560Ti) nur mit dem alten 304er-Treiber erkannt hat. Bei aktuelleren Versionen wurde die Karte von BOINC auch nach einem Neustart des selbigen einfach nicht erkannt. Andere grafikintensive Anwendungen konnten den Treiber aber nutzen.
Nun habe ich eine Lösung für dieses Problem gefunden: Abhilfe schafft das Paket nvidia-modprobe.
Dieses sorgt anscheinend dafür, dass das Kernelmodul automatisch geladen wird und dies nicht manuell von BOINC getan werden muss.
Ich nutze den Treiber nun ohne Probleme in Version 346.82.

Die nötigen Befehle zur Installation und zum Neustarten von BOINC, damit die Grafikkarte im Manager erscheint:

Code:
$ sudo apt-get install nvidia-modprobe
$ sudo /etc/init.d/boinc-client restart
Viele Grüße
Markus