Seite 24 von 25 Erste ... 14 22 23 24 25 Letzte
Ergebnis 576 bis 600 von 606

Thema: AMD ZEN

  1. Avatar von bossmaniac
    Titel
    Senior Member

    Bewertung

    Registriert am
    16.06.2012

    Beiträge
    438

    Danke
    Danke gesagt 0   Danke erhalten 3

    #576

    Standard

    Zitat Zitat von Handicap SG-FC Beitrag anzeigen
    Gehört der Ryzen 5 3600 schon zu den CPU's die mehrere DIE's haben ?

    Dann sind die zur Zeit erhältlichen Kühler nicht so pralle, die Hotspots liegen anders.
    Hm, sollte nicht. Es sei denn sie verwursten kaputte Chiplets darauf. Zweimal 3 ganze Kerne ergeben auch sechs.
    To bodly crunch what no man has crunched before...
    http://stats.free-dc.org/cpidtagb.ph...heme=14&cols=3


  2. Titel
    Neuling

    Bewertung

    Registriert am
    07.08.2019

    Ort
    Bülach

    Beiträge
    16

    Danke
    Danke gesagt 0   Danke erhalten 1

    #577

    Standard

    Zitat Zitat von nexiagsi16v Beitrag anzeigen
    So, ich hab jetzt mal meinen Ryzen 5 3600 in die Testphase geschickt. Alle 12 Threads crunchen Seti und das dann bei 3,8 GHz und 83°C, laut Ryzen-Master.
    das ist aber ziemlich warm. da lohnt es sich doch in einen guten luftkühler zu investieren.
    mein system mit dem 3700X läuft mit 4.1/4.2GHZ und wird mit S@H 68°C kühl. je nach projektdurchmischung kann es schon mal auf 73°C hoch kommen.
    der beQuiet dark rock pro 4 lasse ich vom mainboard gesteuert laufen. momentan mit 1500RPM.
    das gehäuse (Cooler Master MasterCase H500P Mesh) durchlüftet sehr gut (43°C case bei 24°C raumtemp)

    für den weihnächtlichen 3950X hab ich mir dann aber eine custom wasserkühlung (inkl. der 2 x 2080) in planung.

    lg & happy crunching
    urs
    systemname: crunchi,
    gebaut aus: gigabyte aorus x570 xtreme, ryzen 3700x, 2x16gb corsair vengeance lpx 3200 (XMP on), corsair mp600, evga rtx 2080 ti ftw3, dark rock pro 4, coolermaster h500p mesh
    -- stats -- detailed --

  3. Avatar von nexiagsi16v
    Titel
    Gold Member

    Bewertung

    Registriert am
    05.12.2014

    Beiträge
    2.490

    Danke
    Danke gesagt 24   Danke erhalten 2

    #578

    Standard

    Zitat Zitat von nexiagsi16v Beitrag anzeigen
    Ja da kommt ja noch die WaKü drauf. Die erreichte Temp ist so die Cut-Grenze für den Takt. Drüber wird der Takt reduziert, unter 80°C wird er wieder erhöht.

    Ob von Speedfan nochmal eine aktuelle Versionr aus kommt, glaub ich kaum. Der letzte Stand ist aus 2016....
    Da kommt doch noch was...
    Ciao Norman

    Ryzen 5 3600 @4GHz, 3x RX 5700, 32GB DDR4//FX8370 @4GHz, 16GB DDR3 1600, RX 470 + R9 270X// Dauercruncher i3 8300, 8GB RAM // Läppi B940 @2GHz

  4. Avatar von [ETA]MrSpadge
    Titel
    ist hier zu Hause

    Bewertung

    Registriert am
    22.07.2007

    Ort
    Aachen

    Beiträge
    3.273

    Danke
    Danke gesagt 14   Danke erhalten 76

    #579

    Standard

    Zen 3 / Ryzen 5000 wurde gestern vorgestellt und geht am 5.11. in den Verkauf: link

    - durchschnittlich 19% mehr Leistung pro Takt gegenüber Zen 2 (das ist extrem gut für nur 1 Jahr dazwischen!)
    - 25% höhere Energieeffizienz, trotz gleicher Fertigung
    - zum Start mit 6, 8, 12 und 16 Kernen
    - 50$ höhere Startpreise als Zen 2, was IMO bei der Leistung völlig gerechtfertigt ist
    - läuft auf 500'er Chipsätzen, ab Jahreswechsel soll es auch auf 400'er Mainboards klappen
    - DDR4 offiziell wieder mit maximal 3200 MHz. Ich rechne zum Übertakten aber mit mehr als den bisherigen 3600 MHz, welche durch den/die/das Infinity Fabric limitiert wurden, da schon Renoir (Zen 2 APU) hier auf bis zu 4000 MHz geht. Dazu hab ich aber noch keine Angabe gefunden.

    Werd mir wohl den 12-Kerner holen

    MrS
    ExtraTerrestrial Apes - Scanning for our furry friends since Jan 2002

  5. Avatar von Petrus
    Titel
    Senior Member

    Bewertung

    Registriert am
    22.02.2009

    Ort
    zu Hause

    Beiträge
    367

    Danke
    Danke gesagt 4   Danke erhalten 2

    #580

    Standard

    Speichertakt ist bei Ryzen heikel. Mit einer Grafikkarte die PCIe 4.0 nutzt komme ich nicht höher als 3200 MHz und musste im Offset noch die SOC Spannung erhöhen. Meines Wissens wurde am I/O Chiplet nicht viel getan. Kommt wahrscheinlich alles erst mit DDR5 bzw. PCIe 5.0.
    AMD Ryzen 3900X Linux Manjaro
    Es gibt zwei Dinge die unendlich sind. Das Weltall und die Dummheit der Menschen. Vom erstren bin ich mir nicht ganz sicher.
    Albert Einstein

  6. Avatar von nexiagsi16v
    Titel
    Gold Member

    Bewertung

    Registriert am
    05.12.2014

    Beiträge
    2.490

    Danke
    Danke gesagt 24   Danke erhalten 2

    #581

    Standard

    Was micht wundert, die haben alle schon das "X" dran. Der 12-Kerner klingt schon recht gut, aber mal abwarten was die CPU wirklich leisten. Gut wenn so nur bissel mehr als die 3000er Serie kosten, macht man nix verkehrt, vorallem wenn man von Zen1 kommt oder so. Mal schauen was die im Multikernbetrieb zulegen konnten. So wie ich das verstanden hab, wurde voralle beim Singlecoreoutput Hand angelegt, was ja für uns nicht so viel bringt. Gamer wird es freuen...
    Ciao Norman

    Ryzen 5 3600 @4GHz, 3x RX 5700, 32GB DDR4//FX8370 @4GHz, 16GB DDR3 1600, RX 470 + R9 270X// Dauercruncher i3 8300, 8GB RAM // Läppi B940 @2GHz

  7. Avatar von nexiagsi16v
    Titel
    Gold Member

    Bewertung

    Registriert am
    05.12.2014

    Beiträge
    2.490

    Danke
    Danke gesagt 24   Danke erhalten 2

    #582

    Standard

    Man muss wieder aufpassen wenn man ein 5000er auf ein Board schnallen will.

    1. Das Board muss bereits das richtige BIOS drauf haben, damit die neue CPU-Generation auch darauf läuft. Nur Boards die ein updaten ohne Monitor (Flashback) untersützen, können auch ohne passendes BIOS aktualisiert werden. Bei allen anderen mit altem BIOS, muss erst eine lauffähige CPU drauf geschnallt werden, Update einspielen und dann die 5000er CPU drauf. Daher beim Boardkauf darauf achten, dass es kompatiblem BIOS ausgeliefert wird.

    2. Bei den 400er Boards ist noch folgendes Wichtig: Zitat Heise.de "Diese Updates sind ausschließlich für Käufer einer Ryzen-5000-CPU gedacht, da der Support älterer Generationen entfällt. Wer zum Beispiel einen Ryzen 5 2600X besitzt und auf einen Ryzen 5 5600X upgraden möchte, muss vor (!) dessen Einbau das neue BIOS aufspielen. Anschließend bootet der PC nur noch mit dem Ryzen 5 5600X." Also wieder schnell alte CPU rein ist dann nicht...ausgenommen man bekommt ein altes BIOS nochmal drauf?
    So wie ich das verstehe, können die 500er Boards auch wieder mit alter CPU und aktuellstem BIOS betrieben werden....
    Ciao Norman

    Ryzen 5 3600 @4GHz, 3x RX 5700, 32GB DDR4//FX8370 @4GHz, 16GB DDR3 1600, RX 470 + R9 270X// Dauercruncher i3 8300, 8GB RAM // Läppi B940 @2GHz

  8. Avatar von walli
    Titel
    Senior Member

    Bewertung

    Registriert am
    12.06.2016

    Ort
    Bochum

    Beiträge
    378

    Danke
    Danke gesagt 6   Danke erhalten 5

    #583

    Standard

    *schon einmal den Klingelbeutel für den armen walli rumreich*

  9. Avatar von [ETA]MrSpadge
    Titel
    ist hier zu Hause

    Bewertung

    Registriert am
    22.07.2007

    Ort
    Aachen

    Beiträge
    3.273

    Danke
    Danke gesagt 14   Danke erhalten 76

    #584

    Standard

    Zitat Zitat von Petrus Beitrag anzeigen
    Speichertakt ist bei Ryzen heikel. Mit einer Grafikkarte die PCIe 4.0 nutzt komme ich nicht höher als 3200 MHz und musste im Offset noch die SOC Spannung erhöhen. Meines Wissens wurde am I/O Chiplet nicht viel getan. Kommt wahrscheinlich alles erst mit DDR5 bzw. PCIe 5.0.
    Stimmt, der I/O Chip soll der gleiche sein. Hab bei meinem DDR4-3600 mit XMP Profil problemlos an's Laufen bekommen, mit abgesenkter SOC Spannung - aber "nur" mit PCIe 3. Hab daher keine Probleme in dieser Hinsicht erwartet. Wenn ihr mehr erfahrt wie das bei Zen 3 aussieht bitte hier reinstellen. Dachte eher daran, dass noch etwas schnellerer RAM geht und mit B550 auch PCIe 4. Aber wenn sich gleich 12 Kerne nur mit 3200 MHz zufrieden geben sollen

    Edit: bisher sieht's grob so aus, dass in single thread ca. +20% auf die Zen 2 draufgelegt werden und bei multithread ca. +10%. Ich denke, hier limitieren Stromverbrauch und RAM-Bandbreite.

    MrS
    ExtraTerrestrial Apes - Scanning for our furry friends since Jan 2002

  10. Avatar von [ETA]MrSpadge
    Titel
    ist hier zu Hause

    Bewertung

    Registriert am
    22.07.2007

    Ort
    Aachen

    Beiträge
    3.273

    Danke
    Danke gesagt 14   Danke erhalten 76

    #585

    Standard

    https://www.computerbase.de/2020-10/...ddr4-4000-ram/

    Sieht so aus, als wenn DDR4-4000 das neue Maximum für synchrone Taktraten werden.

    MrS
    ExtraTerrestrial Apes - Scanning for our furry friends since Jan 2002

  11. Avatar von [ETA]MrSpadge
    Titel
    ist hier zu Hause

    Bewertung

    Registriert am
    22.07.2007

    Ort
    Aachen

    Beiträge
    3.273

    Danke
    Danke gesagt 14   Danke erhalten 76

    #586

    Standard

    Zitat Zitat von Petrus Beitrag anzeigen
    Speichertakt ist bei Ryzen heikel. Mit einer Grafikkarte die PCIe 4.0 nutzt komme ich nicht höher als 3200 MHz und musste im Offset noch die SOC Spannung erhöhen. Meines Wissens wurde am I/O Chiplet nicht viel getan. Kommt wahrscheinlich alles erst mit DDR5 bzw. PCIe 5.0.
    Noch ein Gedanke dazu: der I/O Chip ist zwar der gleiche, aber PCIe 4 kommt rein aus der CPU. Da könnte sich also was geändert haben. Aktuell würde ich bei Problemen eher auf PCIe 3 zurückschalten und einen hohen RAM-Takt bekommen. Wenn ich dann eine PCIe 4 GPU hätte.

    MrS
    ExtraTerrestrial Apes - Scanning for our furry friends since Jan 2002

  12. Avatar von Petrus
    Titel
    Senior Member

    Bewertung

    Registriert am
    22.02.2009

    Ort
    zu Hause

    Beiträge
    367

    Danke
    Danke gesagt 4   Danke erhalten 2

    #587

    Standard

    Bei PCIe 4.0 hat man einen höhere Datendurchsatz pro Leitung was der I/O dann auch fehlerfrei liefern muss. RAM Takt bringt hauprsächlich was bei Spielen bei Berechnungen sehr wenig.

    Alles was über die Spec. der CPU hinausgeht ist halt Glücksache.
    AMD Ryzen 3900X Linux Manjaro
    Es gibt zwei Dinge die unendlich sind. Das Weltall und die Dummheit der Menschen. Vom erstren bin ich mir nicht ganz sicher.
    Albert Einstein

  13. Avatar von [ETA]MrSpadge
    Titel
    ist hier zu Hause

    Bewertung

    Registriert am
    22.07.2007

    Ort
    Aachen

    Beiträge
    3.273

    Danke
    Danke gesagt 14   Danke erhalten 76

    #588

    Standard

    Ach stimmt, PCIe 4.0 läuft zwar nicht durch den Chipsatz auf dem Board, aber natürlich durch den I/O in der CPU

    MrS
    ExtraTerrestrial Apes - Scanning for our furry friends since Jan 2002

  14. Avatar von Freezing
    Titel
    Gold Member

    Bewertung

    Registriert am
    23.12.2013

    Ort
    Karlsruhe

    Beiträge
    1.484

    Danke
    Danke gesagt 91   Danke erhalten 4

    #589

    Standard

    Für alle AMD 5XXX Besitzer mit entsprechendem Board und Interesse am Übertakten bzw. Undervolten. Ryzen 5000 Undervolting with PBO2


  15. Titel
    BOINC Maniac

    Bewertung

    Registriert am
    04.09.2008

    Ort
    Düsseldorf

    Beiträge
    645

    Danke
    Danke gesagt 2   Danke erhalten 0

    #590

    Standard

    Hat sich jemand den 5950x geholt? Wenn ja, wie ist der im Vergleich zum 3950x?
    100 MHz weniger im Grundtakt sind nicht das Wahre! Dafür über 800 Euro auszugeben halte ich für sinnlos.

  16. Avatar von nexiagsi16v
    Titel
    Gold Member

    Bewertung

    Registriert am
    05.12.2014

    Beiträge
    2.490

    Danke
    Danke gesagt 24   Danke erhalten 2

    #591

    Standard

    Vorteil aller 5xxx, die beiden Kerngruppen können jeweils auf den gesamten L3-Cache zugreifen. Bei 4xxx konnte eine Kerngruppe jeweils nur auf 1/2 des Cache direkt zugreifen auf den anderen nur indirekt.
    Angenommen eine WUs würde 40MB Cache belegen. Bei einem 3950X mit 64MB würde sie nicht am Stück rein passen, da der Cache geteilt ist in 32MB und 32MB. Beim 5950X paßt sie in die 64MB komplett am Stück rein und ist somit schneller gerechnet.
    Aus dem Stand würde mir nur PG einfallen, wo sowas eine Rolle spielt und es was bringt. Da kann man dann halt mehr WUs gleichzeitg ballern, die in den L3-Cache passen und von allen Kernen gerechnet werden können.
    200MHz mehr Boost ist noch am Start und wenn man die Benchmarks so anschaut, leistet die 5950X 20% mehr....dafür säuft sie ausgedreht auch 10% mehr.
    Wer eine 3950X hat, braucht die 59er nicht. Die 39er wird langsam auslaufen und die 59er kostet ~100€ mehr.
    Ciao Norman

    Ryzen 5 3600 @4GHz, 3x RX 5700, 32GB DDR4//FX8370 @4GHz, 16GB DDR3 1600, RX 470 + R9 270X// Dauercruncher i3 8300, 8GB RAM // Läppi B940 @2GHz


  17. Titel
    BOINC Maniac

    Bewertung

    Registriert am
    04.09.2008

    Ort
    Düsseldorf

    Beiträge
    645

    Danke
    Danke gesagt 2   Danke erhalten 0

    #592

    Standard

    Hallo nexi,

    etwas Ähnliches habe ich mir schon gedacht. Also Geld für die nächste Generation sparen und dann hoffen, daß der Kram noch bezahlbar...oder gar geliefert werden kann.
    Das gilt insbesondere für die Grafikkarten. 1600 für eine 6800xt halte ich für übertrieben.

  18. Avatar von DeleteNull
    Titel
    Gold Member

    Bewertung

    Registriert am
    18.10.2007

    Ort
    38440 Wolfsburg

    Beiträge
    1.167

    Danke
    Danke gesagt 1   Danke erhalten 29

    #593

    Standard

    Momentan ist jede GPU, ob von AMD oder NVida komplett übertrieben, ob jetzt Modelle der aktuellen Serie, oder auch noch Reste der vorherigen Generation. Total bekloppt, und leider zu erwarten, dass das auch noch auf andere Bereiche ausdehnt.
    ----------
    Gruss
    Wolfgang

  19. Avatar von Petrus
    Titel
    Senior Member

    Bewertung

    Registriert am
    22.02.2009

    Ort
    zu Hause

    Beiträge
    367

    Danke
    Danke gesagt 4   Danke erhalten 2

    #594

    Standard

    Die Lieferbarkeit der Prozessoren wird besser und die Preise fallen schon. Ist nicht mehr viel über der Preisempfehlung. Ist halt die neue Generation die sich AMD auch bezahlen lässt, da Intel nicht mehr so mithalten kann. Die mussten mit dem Preis runter.

    Bei Grafikkarten kann ich auch nur mehr den Kopf schütteln. Preiserhöhung um stellenweise über 100%.
    AMD Ryzen 3900X Linux Manjaro
    Es gibt zwei Dinge die unendlich sind. Das Weltall und die Dummheit der Menschen. Vom erstren bin ich mir nicht ganz sicher.
    Albert Einstein

  20. Avatar von Urs
    Titel
    Gold Member

    Bewertung

    Registriert am
    05.02.2017

    Ort
    NRW

    Beiträge
    1.426

    Danke
    Danke gesagt 19   Danke erhalten 28

    #595

    Standard

    "3D V-Cache Technology: AMD stapelt L3-Cache bei Ryzen auf 192 MByte"

    "Eine Überraschung hob sich AMD im Rahmen ihrer Computex-2021-Keynote bis zum Schluss auf: Einen Prototyp mit gestapeltem L3-Cache, der einen Ryzen 5000 mit 192 MB ermöglicht. Dieses soll in Gaming-Szenarien im Schnitt rund 15 Prozent mehr Leistung ermöglichen. Ende des Jahres wird das in Produktion gehen.

    AMDs CEO Lisa Su zeigte den Prototypen eines Ryzen 9 5900X, bei dem auf einem CCD der Cache bereits gestapelt wurde. Der 64 MByte große zusätzliche Cache nimmt einen Platz von 6 mm × 6 mm ein und würde in Serie auf beiden CCDs seinen Platz finden. 96 MByte L3-Cache pro CCD sind das am Ende, insgesamt 192 MByte für einen 12- oder 16-Kern-Prozessor."

    https://www.computerbase.de/2021-06/...auf-192-mbyte/

  21. Avatar von No_Name
    Titel
    ist hier zu Hause

    Bewertung

    Registriert am
    27.01.2017

    Ort
    Emsland

    Beiträge
    3.773

    Danke
    Danke gesagt 77   Danke erhalten 57

    #596

    Standard

    Für LLR Anwendungen natürlich ein Traum
    MfG No_Name alias trebotuet
    Zitat Zitat von shka Beitrag anzeigen
    PS: Ich gehe davon aus, dass du uns keine der Lösung dienlichen Hinweise aus dem Meldungs-Log verschweigst, nur um den Schwierigkeitsgrad der Lösungsfindung künstlich zu erhöhen.
    Der Rechenknecht . . . . . . . . . Stats . . . . . . . . . Badges


  22. Titel
    BOINC Maniac

    Bewertung

    Registriert am
    04.09.2008

    Ort
    Düsseldorf

    Beiträge
    645

    Danke
    Danke gesagt 2   Danke erhalten 0

    #597

    Standard

    Also der aktuelle 5950x scheint der Hammer zu sein.
    Wenn ich HW-Info richtig ablesen kann, kam meine CPU im Peak auf 5100 MHz.
    Und das auf 2 Kernen angezeigt. Wenn auch scheinbar nur für eine Millisekunde.

  23. Avatar von [ETA]MrSpadge
    Titel
    ist hier zu Hause

    Bewertung

    Registriert am
    22.07.2007

    Ort
    Aachen

    Beiträge
    3.273

    Danke
    Danke gesagt 14   Danke erhalten 76

    #598

    Standard

    Zumindest heißt das, dass die Chips für den 5950X sehr gut selektiert sind. Und klar ist mehr als der Takt wichtig. Aber mit 16 Kernen + SMT, der zur Zeit höchsten IPC und deutlich besserer Energieeffizienz als Intel macht der CPU im Desktop so schnell keiner was vor.

    MrS
    ExtraTerrestrial Apes - Scanning for our furry friends since Jan 2002

  24. Avatar von nexiagsi16v
    Titel
    Gold Member

    Bewertung

    Registriert am
    05.12.2014

    Beiträge
    2.490

    Danke
    Danke gesagt 24   Danke erhalten 2

    #599

    Standard

    Anfang 2022 sollen die neuen und somit letzten AM4 CPUs auf den Markt kommen. Der Nachfolger des 5900X (also 12 Kerne und 65MB L3-Cache) wird dann die 192MB haben.
    PCIe 5.0 soll es erst ab der Chipgeneration für die AM5-Boards geben. So wie es ausschaut, kann man aber weiter AM4 Kühler verwenden. Diese neue Genration soll Ende 2022 erhältlich sein.
    Ich frag mich, ob es so wirklich Sinn macht, die letzte Generation der AM4 Chips auf den Markt zubringen, denn keine 12 Monate später, etwas neues kommt. Vorallem wird die Verfügbarkeit doch eh weiter mau bleiben. Grundsätzlich dürften die Ryzen trotzdem sehr interessant sein, wenn man z.b. bei PG Ziele verfolgt. Da steigt der Cachebedarf ja immer mehr an. Einige High-End-Intels der aktuellen Generation bekommen ja grad mal so noch eine WU in den Cache. Intel geht wohl mit der 12. Generation eh mehr einen Weg der Effizenz und weniger der hohen Leistung. Grundsätzlich kein blöder Ansatz, aber ob man damit noch vorne mit crunchen kann? Die nächsten Tage sollten sie glaube im Schaufenster stehen.
    Ciao Norman

    Ryzen 5 3600 @4GHz, 3x RX 5700, 32GB DDR4//FX8370 @4GHz, 16GB DDR3 1600, RX 470 + R9 270X// Dauercruncher i3 8300, 8GB RAM // Läppi B940 @2GHz

  25. Avatar von [ETA]MrSpadge
    Titel
    ist hier zu Hause

    Bewertung

    Registriert am
    22.07.2007

    Ort
    Aachen

    Beiträge
    3.273

    Danke
    Danke gesagt 14   Danke erhalten 76

    #600

    Standard

    Ich denke, die CPUs mit dem fetten Cache werden in Spezialanwendungen und Spielen glänzen. Das ist für AMD schon wichtig, da Alder Lake pro fettem Kern die Nase vor Zen 3 zu haben scheint und mit 8+ 8 Kernen hinsichtlich vieler Threads und der Energieeffizienz gut bis sehr gut dasteht. Gilt bisher nur für wenige vorab-Tests, die möglicherweise sehr Intel-freundlich sind. Aber da etwas dagegen zu setzen ist für AMD schon wichtig.

    Die Verfügbarkeit könnte sogar ganz gut sein: der Cache passt ja auf normale Zen 3 Vermeer Chips, und davon haben sie inzwischen genug. Zen 4 in 5 nm wird anfangs wieder deutlich weniger Kapazität zur Verfügung haben.

    MrS
    ExtraTerrestrial Apes - Scanning for our furry friends since Jan 2002

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Single Sign On provided by vBSSO