Ergebnis 1 bis 25 von 25
  1. #1
    Administrator Avatar von pschoefer
    Registriert seit
    07.07.2007
    Ort
    Osterode / Göttingen
    Beiträge
    13.156

    Daumen hoch Tour de Primes 2017

    Der zweite Monat des Jahres steht vor der Tür und zur Feier der Zahl 2 als kleinster Primzahl findet die alljährliche Tour de Primes statt, bei der es um das Finden von Primzahlen geht, die hinreichend groß für die Datenbank der größten bekannten Primzahlen sind.

    Dieser Wettbewerb ist nicht Teil der PrimeGrid Challenge Series und es gibt auch nur Teilnehmer-, keine Teamwertungen. Es werden aber vier einzigartige Badges vergeben:
    - das gelbe Trikot für die meisten gefundenen Top5000-Primzahlen im Februar
    - das rote Trikot für die größte gefundene Primzahl
    - das grüne Trikot für die höchste Prime Score (ein Maß für die Größe der gefundenen Primzahl(en))
    - das gepunktete Trikot für die meisten gefundenen Top5000-Primzahlen während der Bergetappe am 19. Februar (falls mehrere Teilnehmer gleich viele Primzahlen an diesen Tagen finden, entscheidet die höhere Prime Score)

    Es werden alle Primzahl-Erstfunde über PrimeGrid gewertet, die hinreichend groß für die Top5000-Liste sind (es zählt der Zeitpunkt, zu dem der Erstfinder die WU meldet).

    In Frage für einen solchen Fund kommen derzeit alle BOINC-Subprojekte außer:
    - AP 27 (AP27): findet zwar gleich mehrere, aber deutlich zu kleine Primzahlen
    - Generalized Cullen/Woodall Sieve (GCW-Sieve), The Riesel Problem Sieve (TRP-Sieve), Proth Prime Search Sieve (PPS-Sieve): Sieving findet keine Primzahlen
    - Generalized Fermat Prime Search n=15 (GFN-15): zu klein für die Top5000

    Auch alle verbliebenen PRPNet-Subprojekte außer Wieferich/Wall-Sun-Sun Prime Search bieten die Möglichkeit für einen Fund.


    Welche Strategien gibt es?

    - Wer einfach irgendeine Primzahl finden möchte, sollte auf die Subprojekte mit kurzen WUs setzen, da bei kleinen Zahlen die Trefferwahrscheinlichkeit höher ist: Proth Prime Search Extended LLR (PPSE) und Sophie Germain Prime Search LLR (SGS) für CPU und Generalized Fermat Prime Search n=16 (GFN-16) für GPU sind hier die beste Wahl.

    - Für das gepunktete Trikot reichten in den letzten beiden Jahren jeweils zwei Treffer bei PPSE, es empfiehlt sich also auch hier, auf die Subprojekte mit kurzen WUs zu setzen. Dieses Trikot wurde bisher in jedem Jahr von einem anderen Teilnehmer gewonnen, es genügten auch schon einmal ein einzelner Rechner und eine gehörige Portion Glück, bei der Bergwertung gibt es also ein großes Überraschungspotential.

    - Das gelbe Trikot geht nur über viel Rechenleistung bei den drei bereits genannten Subprojekten mit hoher Trefferwahrscheinlichkeit. Hier bleibt abzuwarten, ob der Zweikampf zwischen Scott Brown und tng* eine dritte Auflage findet oder sie in diesem Jahr andere Ziele haben und ein Fenster für andere Teilnehmer öffnen.

    - Alles andere als eine Megaprimzahl dürfte zu wenig für das rote Trikot sein. Mindestens ein Treffer bei Proth Mega Prime Search LLR (MEGA) oder Generalized Fermat Prime Search n=17 Mega (GFN-17-Mega) muss also her, alle noch größeren WUs versprechen zwar eine noch geringere Trefferwahrscheinlichkeit, dafür aber die steigende Wahrscheinlichkeit, dass niemand etwas noch größeres findet.

    - Das grüne Trikot ging mehrfach auch an den Sieger des gelben Trikots, öfter als über viele kleine Primzahlen ging der Weg aber über weniger mittelgroße Primzahlen, also etwa Proth Prime Search LLR (PPS) oder Generalized Fermat Prime Search n=17 Low (GFN-17-Low). Während auch dieser Weg viel Rechenleistung erfordert, gibt es auch die Möglichkeit, mit nur einem sehr großen Treffer nicht nur das rote, sondern auch das grüne Trikot zu gewinnen. Eine knappe Megaprimzahl dürfte dazu allerdings nicht reichen, selbst der GFN-18-Fund reichte im Vorjahr nur knapp.


    Die neunte Tour de Primes beginnt am 01.02.2017 um 0:00 UTC = 1:00 MEZ. Da es nur auf den Zeitpunkt des Meldens durch den Erstfinder ankommt, können WUs auch schon vorher heruntergeladen werden; früheres Herunterladen vergrößert aber natürlich die Wahrscheinlichkeit, dass der Wingman die WU früher abliefert.

    Der offizielle Thread im PG-Forum ist hier zu finden. Eine Liste der gefundenen Primzahlen und die Ranglisten wird es dann an dieser Stelle geben: http://www.primegrid.com/challenge/tdp_2017.php
    Geändert von pschoefer (23.01.2017 um 20:13 Uhr)
    Gruß
    Patrick
    Trinity, ein paar Taschenrechner und der UL1-SG-Booster - laufende WUs

    "Zusammenkommen ist ein Beginn, Zusammenbleiben ein Fortschritt, Zusammenarbeiten ein Erfolg." [H. Ford]

  2. #2
    BOINC Maniac Avatar von joe_carnivore
    Registriert seit
    15.07.2007
    Ort
    Kaiserstadt Goslar
    Beiträge
    777

    Standard

    Dieses Jahr mach ich mal richtig mit.
    Nur ich bekomm die Primzahlen immer zu früh

    17157558^65536+1 _____474,118 (decimal) 2017-01-30 01:58:53 UTC T5K Generalized Fermat Prime Search 120.009

    Letztes Jahr auch schon

    6068296^65536+1_____ 444,536 (decimal) 2016-01-30 16:24:12 UTC T5K Generalized Fermat Prime Search 98.459

    Mal sehen was rum kommt.

  3. #3
    BOINC Maniac Avatar von Freezing
    Registriert seit
    23.12.2013
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    940

    Standard

    So, alle Maschinen laufen auf MEGA Projekten
    Hoffentlich funktioniert es im Februar...

  4. #4
    Administrator Avatar von pschoefer
    Registriert seit
    07.07.2007
    Ort
    Osterode / Göttingen
    Beiträge
    13.156

    Standard

    Es geht gut los, die erste Primzahl des Monats war laut Mike gleich eine (GFN-)Megaprimzahl. Die Überprüfung läuft noch, daher ist in der Tabelle noch nichts zu sehen.
    Gruß
    Patrick
    Trinity, ein paar Taschenrechner und der UL1-SG-Booster - laufende WUs

    "Zusammenkommen ist ein Beginn, Zusammenbleiben ein Fortschritt, Zusammenarbeiten ein Erfolg." [H. Ford]

  5. #5
    Administrator Avatar von pschoefer
    Registriert seit
    07.07.2007
    Ort
    Osterode / Göttingen
    Beiträge
    13.156

    Standard

    Die Megaprimzahl von gestern ist nun offiziell bekanntgeben und taucht auch ebenso wie eine kleinere GFN16-Primzahl in der Tour-de-Primes-Statistik auf. Ich wäre allerdings sehr überrascht, wenn im Laufe des Monats nicht mindestens eine weitere Megaprimzahl dazukommt, die aller Wahrscheinlichkeit nach größer sein würde, also ist das noch kein ernsthafter Kandidat für das rote Trikot.

    Mein alljährlicher Fund kam bereits gestern Nachmittag, die GTX 580 schlug bei GFN-16 zu. Seit dem Abend ist der Rechner außer Gefecht, da muss ich heute bei Tageslicht die Kühlung überprüfen. Ein wenig erinnert mich das daran, wie Tony Martin die Tour de France 2015 im gelben Trikot aufgeben musste, aber ich hoffe, dass es für den Rechner zeitnah weitergehen kann. Zumindest bin ich dann bis zu Scott Browns erstem Treffer der einzige Teilnehmer, der bei jeder Tour de Primes eine Primzahl abgeliefert hat, und versuche mich seit gestern Abend schon wieder an rot mit der Chance auf grün.
    Gruß
    Patrick
    Trinity, ein paar Taschenrechner und der UL1-SG-Booster - laufende WUs

    "Zusammenkommen ist ein Beginn, Zusammenbleiben ein Fortschritt, Zusammenarbeiten ein Erfolg." [H. Ford]

  6. #6
    Administrator Avatar von pschoefer
    Registriert seit
    07.07.2007
    Ort
    Osterode / Göttingen
    Beiträge
    13.156

    Standard

    Das erste Viertel der Tour ist beinahe vorüber, bisher sind 52 Primzahlen gemeldet worden. Das ist deutlich weniger als im Vorjahr (92 gemeldete Primzahlen nach knapp 8 Tagen), auch etwas weniger als vor zwei Jahren (60 nach gut 7 Tagen). Es scheint, als würden sich manche Teilnehmer in diesem Jahr anders orientieren. Ein paar Primzahlen der ersten Woche hängen sicherlich noch im Meldeprozess, sodass hochgerechnet auf vier Wochen vielleicht 240 Primzahlen herauskommen werden, was in etwa dem Niveau von 2014 und 2015 entspricht (damals konnten die Grafikkarten aber noch nicht so signifikant die Zahl der Primzahlfunde beeinflussen, GFN-16 für GPU gab es im letzten Jahr erstmals). Die Gesamt-Prime-Score liegt bisher bei 6357,57, würde somit hochgerechnet irgendwo zwischen den Werten von 2014 (20982,77) und 2015 (30268,46) landen. Aber da kann ja bereits ein einzelner großer Treffer für einen deutlichen Zuwachs sorgen (z.B. würde ein Fund bei GFN-18 in diesem Jahr ca. 5700 Punkte bringen).

    Im Rennen um das gelbe Trikot hat sich inzwischen das bekannte Duell der letzten beiden Jahre eingestellt: Es führt aktuell tng* mit 6 Treffern vor dem Sieger der Vorjahre Scott Brown mit 5 Treffern. Es folgen drei Teilnehmer mit 3, drei Teilnehmer mit 2 und 26 Teilnehmer mit 1 Treffer.

    Das rote Trikot für den größten Primzahlfund hält derzeit yank mit dem allerersten Fund des Monats, der GFN-17-Megaprimzahl 44919410^131072+1, die nächstgrößeren Funde waren bisher zwei Treffer bei PPS LLR mit knapp 738k Dezimalstellen. Drei Wochen sind aber mehr als genug Zeit für diverse weitere, vielleicht sogar deutlich größere Megaprimzahlfunde.

    Auch für die Führung in der Punktewertung um das grüne reicht die Megaprimzahl von yank mit 1197,52 Punkten derzeit noch, tng* mit diversen "kleinen" Primzahlen für 663,48 Punkte und Randall J. Scalise mit einer Mischung aus mittleren und kleinen Primzahlen für 621,51 Punkte haben aber schon mehr als die Hälfte dieser Punktzahl, sodass sie bei gleichbleibender Trefferfrequenz am Ende die Nase deutlich vorne hätten. Bei diesem Tempo würde aber jeder Fund bei einem beliebigen Subprojekt größer als PPS-MEGA mit einem Schlag für das grüne Trikot reichen, insbesondere GFN-18 ist gerade sehr beliebt für diese Taktik (bei der derzeitigen Anzahl der pro Tag berechneten WUs wären statistisch gesehen 0,87 Primzahlfunde in diesem Monat bei diesem Subprojekt zu erwarten).

    Zum gepunkteten Trikot gibt es natürlich noch nichts zu sagen, schließlich zählt dafür ausschließlich der 19. Februar. In einer Woche werde ich aber wieder einen Blick in die Glaskugel versuchen.

    Aus SETI.Germany-Sicht sind mir derweil ETX, ID4 und Freezing mit je einem Fund auf das Tableau gefolgt.
    Gruß
    Patrick
    Trinity, ein paar Taschenrechner und der UL1-SG-Booster - laufende WUs

    "Zusammenkommen ist ein Beginn, Zusammenbleiben ein Fortschritt, Zusammenarbeiten ein Erfolg." [H. Ford]

  7. #7
    Administrator Avatar von pschoefer
    Registriert seit
    07.07.2007
    Ort
    Osterode / Göttingen
    Beiträge
    13.156

    Standard

    Die beiden Megaprimzahlen am Donnerstag haben den Zwischenstand in den Rennen um rot und grün durchgemischt: Die Megaprimzahl von Hans-Jürgen Bergelt ist der bisher größte Fund, wohingegen Daniel als Finder der anderen Megaprimzahl dank drei kleinerer Primzahlen nun die Punktewertung anführt.

    Allerdings bleibt der Ausgang in beiden Wertungen offen; in 19 Tagen kann leicht eine noch größere Primzahl gefunden werden (wobei wir nun zumindest wissen, dass GFN-17-MEGA nicht mehr für das rote Trikot reichen kann) und in der Prime Score hat tng* mit seinen vielen "kleinen" Primzahlen auch schon 80% der Punkte von Daniel.
    Gruß
    Patrick
    Trinity, ein paar Taschenrechner und der UL1-SG-Booster - laufende WUs

    "Zusammenkommen ist ein Beginn, Zusammenbleiben ein Fortschritt, Zusammenarbeiten ein Erfolg." [H. Ford]

  8. #8
    Administrator Avatar von pschoefer
    Registriert seit
    07.07.2007
    Ort
    Osterode / Göttingen
    Beiträge
    13.156

    Standard

    Die Hälfte der Tour de Primes ist geschafft. Die inzwischen 114 gemeldeten Primzahlen liegen zwar deutlich unter der Vorjahresausbeute von 177 Funden zur Halbzeit, es wird aber trotzdem aller Wahrscheinlichkeit nach nicht die primzahlärmste Tour, obwohl die Zahlen heute deutlich größer sind und die Primzahldichte somit deutlich geringer ist als bei der ersten Tour de Primes vor 8 Jahren. Die Gesamt-Prime-Score beträgt inzwischen 14689,57 Punkte, sodass am Ende ungefähr der Wert von 2015 erreicht werden könnte, sofern niemand etwas ganz großes findet. Die Aufteilung der Treffer auf die Subprojekte an den bisherigen Tagen sieht wie folgt aus (unter dem Vorbehalt, dass manche Primzahlen noch nicht gemeldet wurden und daher in dieser Statistik noch fehlen):



    Nachdem Scott Brown in den letzten Tagen aufgeschlossen hatte, konnte sich tng* im Rennen um das gelbe Trikot nun wieder absetzen und überbietet mit 20 Treffern die 15 Primzahlen von Scott derzeit recht deutlich. Die nächsten Verfolger sind erst bei höchstens 6 Funden angelangt, können also bei gleichbleibender Trefferquote nicht mehr gefährlich werden.

    Auch das grüne Trikot ginge nach dem derzeitigen Stand an tng* mit 2034,17 Punkten, es folgen Randall J. Scalise (1621,58) mit vorrangig mittelgroßen PPS-Primzahlen und Daniel (1502,01) mit einer Megaprimzahl und drei kleineren Treffern.

    Virtuell im roten Trikot ist weiterhin Hans-Jürgen Bergelt mit der Proth-Megaprimzahl 533·2^3362857+1, die gerade einmal 13 Dezimalstellen mehr hat als der bisher zweitgrößte Fund (619·2^3362814+1 von Daniel). Aber zwei Wochen bieten noch immer genug Zeit für noch größere Funde.

    Langsam nähern wir uns der Bergetappe, am kommenden Sonntag (19.02.) wird das gepunktete Trikot vergeben. Da inzwischen einige Tage vergangen sind, lässt sich nun abschätzen, wie diese Etappe in diesem Jahr verlaufen könnte. Die beiden Teilnehmer mit den bisher meisten Treffern finden im Schnitt eine Primzahl pro Tag, aber nicht ganz gleichmäßig verteilt: tng* hatte je einen Tag mit vier und drei Treffern und fünf Tage mit zwei Treffern, aber auch drei Tage mit nur einem und vier Tage mit gar keinem Treffer; bei Scott Brown sind es ein Tag mit drei, drei Tage mit zwei, sechs Tage mit einem und vier Tage ohne Treffer. Vier weitere Teilnehmer haben jeweils einen Tag mit zwei Primzahlfunden geschafft, noch einer fand sogar vier Primzahlen an einem Tag. Also ist es nicht unwahrscheinlich, dass man wie in den letzten beiden Jahren zwei Treffer braucht, um das Bergtrikot zu gewinnen, eine plausible Subprojekt-Wahl wäre also GFN-16 auf GPU und SGS-LLR auf CPU (vielleicht sogar ergänzt oder ersetzt mit PPSE-LLR). Sollte doch eine einzelne Primzahl reichen, wird das nach dem obigen Histogramm wohl mindestens eine GFN-16 sein müssen. Es wird in jedem Fall wieder spannend, nicht umsonst ging das gepunktete Trikot bisher bei jeder Tour de Primes an einen anderen Teilnehmer.

    Während die Megaprimzahl von Hans-Jürgen Bergelt bisher sicher der Höhepunkt für SETI.Germany war, soll auch nicht unerwähnt bleiben, dass ETX und ID4 inzwischen bei jeweils zwei Treffern angelangt sind und sich mit Whiskyecho in der letzten Woche ein weiterer Teilnehmer verewigt hat.
    Gruß
    Patrick
    Trinity, ein paar Taschenrechner und der UL1-SG-Booster - laufende WUs

    "Zusammenkommen ist ein Beginn, Zusammenbleiben ein Fortschritt, Zusammenarbeiten ein Erfolg." [H. Ford]

  9. #9
    Neuling
    Registriert seit
    05.02.2017
    Ort
    NRW
    Beiträge
    40

    Standard

    Huhu

    Ich habe gesucht aber leider nix gefunden...

    Bergwertung am Sonntag den 19.02. ist klar. Nur die Anfangs und Endzeit nicht..

    00.00-24.00 UTC?
    Danke!

  10. #10
    Administrator Avatar von pschoefer
    Registriert seit
    07.07.2007
    Ort
    Osterode / Göttingen
    Beiträge
    13.156

    Standard

    Zitat Zitat von Urs Beitrag anzeigen
    Bergwertung am Sonntag den 19.02. ist klar. Nur die Anfangs und Endzeit nicht..

    00.00-24.00 UTC?
    Korrekt, die Bergetappe beginnt am 19.02. um 0:00 UTC = 1:00 MEZ und endet am 20.02. um 0:00 UTC = 1:00 MEZ.

    Dabei ist für die Bergwertung genau wie für die Gesamtwertung der Zeitpunkt ausschlaggebend, zu welchem der Erstfinder die WU mit dem positiven Ergebnis meldet, die WUs dürfen also auch vorher schon heruntergeladen werden (wobei natürlich die Gefahr steigt, nur noch Doublechecker zu sein, je länger man die WU auf dem Rechner hat).
    Gruß
    Patrick
    Trinity, ein paar Taschenrechner und der UL1-SG-Booster - laufende WUs

    "Zusammenkommen ist ein Beginn, Zusammenbleiben ein Fortschritt, Zusammenarbeiten ein Erfolg." [H. Ford]

  11. #11
    Neuling
    Registriert seit
    05.02.2017
    Ort
    NRW
    Beiträge
    40

    Standard

    Nun hat der Neuling noch eine Frage.
    Ich finde, Fortuna sei dank, mehrere Primzahlen am 19. Diese sind aber noch nicht gegengecheckt.

    Zählen die dann erst später?
    Heisst das das Trikot wird nicht direkt am 20. vergeben sondern erst wenn alles gecheckt wurde?

  12. #12

    Standard

    Zitat Zitat von Urs Beitrag anzeigen
    Nun hat der Neuling noch eine Frage.
    Ich finde, Fortuna sei dank, mehrere Primzahlen am 19. Diese sind aber noch nicht gegengecheckt.

    Zählen die dann erst später?
    Heisst das das Trikot wird nicht direkt am 20. vergeben sondern erst wenn alles gecheckt wurde?
    Das Trikot wird vergeben, sobald am 19.2. der erste eine bestätigte Primzahl gefunden hat. Und solange weitergereicht, bis niemand mehr *noch mehr* Primzahlen findet, als der Erste.
    Es kann also sein, dass derjenige, der am 19.2. um 23:59 UTC das Trikot trägt nicht Sieger der Bergetappe wird. Wenn später noch Primzahlen vom 19.2. bestätigt werden, kann es passieren, dass das Trikot nochmal den Träger wechselt.
    MfG HeNiNnG
    - Sei aktiv bei SG aktiv!
    (´・_・`) <BOINCStats> ( ͡° ͜ʖ ͡°) <Badges, etc.> (ºoº) <WUProp@home> (ツ)
    Menschen, die alles schlecht finden: Denen sollte man beim Suchen helfen.

  13. #13
    Administrator Avatar von shka
    Registriert seit
    16.01.2011
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    2.228

    Standard

    Und natürlich das Ergebnis der Dopingprobe abwarten.

  14. #14
    Junior Member
    Registriert seit
    21.07.2008
    Ort
    Großraum Stuttgart
    Beiträge
    51

    Standard

    Zitat Zitat von shka Beitrag anzeigen
    Und natürlich das Ergebnis der Dopingprobe abwarten.
    Unerlaubte Spannung auf der GPU?

  15. #15
    Neuling
    Registriert seit
    05.02.2017
    Ort
    NRW
    Beiträge
    40

    Standard

    Zitat Zitat von dh1saj Beitrag anzeigen
    Unerlaubte Spannung auf der GPU?
    Virtuelle Kerne?

  16. #16
    Administrator Avatar von pschoefer
    Registriert seit
    07.07.2007
    Ort
    Osterode / Göttingen
    Beiträge
    13.156

    Standard

    Noch etwas mehr als acht Stunden bis zum Beginn der Bergetappe.

    Bevor dann morgen das erste Trikot vergeben wird, gab es gestern einen weiteren Megaprimzahlfund und einen Führungswechsel im Rennen um das rote Trikot: Lars Fricke von RKN hat mit einer etwas größeren PPS-Megaprimzahl den bisher größten Fund von Hans-Jürgen Bergelt überboten.
    Gruß
    Patrick
    Trinity, ein paar Taschenrechner und der UL1-SG-Booster - laufende WUs

    "Zusammenkommen ist ein Beginn, Zusammenbleiben ein Fortschritt, Zusammenarbeiten ein Erfolg." [H. Ford]

  17. #17
    Neuling
    Registriert seit
    05.02.2017
    Ort
    NRW
    Beiträge
    40

    Standard

    Jetzt gilt es.

    Go SG. Go go go

  18. #18
    Administrator Avatar von pschoefer
    Registriert seit
    07.07.2007
    Ort
    Osterode / Göttingen
    Beiträge
    13.156

    Standard

    Es gab gestern einen weiteren PPS-Megaprimzahlfund, wodurch Lars Fricke das virtuelle rote Trikot schon wieder abgeben musste, nun an Cinclus vom Team Aggie The Pew.

    Für die heutige Bergetappe sind derzeit je eine Primzahl bei SGS und PPSE bestätigt; wer allein auf SGS setzt, braucht nun also schon wenigstens zwei Treffer, um die Führung zu übernehmen.
    Gruß
    Patrick
    Trinity, ein paar Taschenrechner und der UL1-SG-Booster - laufende WUs

    "Zusammenkommen ist ein Beginn, Zusammenbleiben ein Fortschritt, Zusammenarbeiten ein Erfolg." [H. Ford]

  19. #19

    Standard

    Zitat Zitat von dh1saj Beitrag anzeigen
    Unerlaubte Spannung auf der GPU?
    Deswegen hab ich meinen Fund auch schon am 18. gemeldet...
    Gruß

    Pan

    Traue keiner Statistik die du nicht selber gefälscht hast.

  20. #20
    Administrator Avatar von pschoefer
    Registriert seit
    07.07.2007
    Ort
    Osterode / Göttingen
    Beiträge
    13.156

    Standard

    Ein paar Primzahlen hängen noch im Bestätigungsprozess, aber mit bisher 16 gemeldeten Primzahlen war die Bergetappe so ertragreich wie seit 2012 nicht mehr. Es sieht zur Abwechslung nach einem Favoritensieg aus, da tng* bereits drei bestätigte Treffer hat, womit das gepunktete Trikot weiterhin immer von einem anderen Teilnehmer gewonnen würde.

    Auch das rote Trikot wechselte abermals den Besitzer, die neueste größte Primzahl des Monats wurde schon am Samstagabend von Daniel gefunden (bereits seine zweite Megaprimzahl während der Tour).
    Gruß
    Patrick
    Trinity, ein paar Taschenrechner und der UL1-SG-Booster - laufende WUs

    "Zusammenkommen ist ein Beginn, Zusammenbleiben ein Fortschritt, Zusammenarbeiten ein Erfolg." [H. Ford]

  21. #21
    Administrator Avatar von pschoefer
    Registriert seit
    07.07.2007
    Ort
    Osterode / Göttingen
    Beiträge
    13.156

    Standard

    Die sehr ereignisreiche dritte Woche der diesjährigen Tour de Primes ist überstanden, noch eine Woche verbleibt. Die Zahl der gefundenen Primzahlen ist inzwischen bei 179 angelangt, es ist also weiterhin realistisch, dass am Ende ungefähr so viele Treffer wie 2014 und 2015 (jeweils 254) stehen. Derweil hat sich die Gesamt-Prime-Score dank diverser Megaprimzahlen in der letzten Woche nahezu verdoppelt, mit 26354,61 Punkten ist es jetzt schon die drittstärkste Tour und die 30268,46 Punkte aus dem Jahr 2015 dürften ziemlich sicher übertroffen werden (für die 43993,42 Punkte von 2016 müsste aber wohl noch ein sehr großer Fund her).

    Am vergangenen Sonntag fand die Bergetappe statt, inzwischen sind auch alle an diesem Tag gefundenen Primzahlen gemeldet. Somit ist das erste Trikot für dieses Jahr nun sicher vergeben: Das gepunktete Trikot geht an tng* mit 3 Primzahlen (zweimal GFN-16, einmal PPSE), der damit Daniel (2 Primzahlen, beide PPSE) und 288larsson (1 Primzahl, die größte PPS-Primzahl der Bergetappe) auf die Plätze verwies. Es bleibt somit dabei, dass das Bergtrikot in jedem Jahr an einen anderen Teilnehmer geht, Sicituradastra. stellt nun genau wie SETI.Germany zwei Gewinner des gepunkteten Trikots. Mehr als zwei Primzahlen waren für den Sieg in der Bergwertung bisher nur in den Jahren 2011 (3) und 2012 (8) erforderlich, mit insgesamt 18 Treffern war die diesjährige Bergetappe die zweiterfolgreichste, nur von dem Rekordjahr 2012 (62 Treffer) übertroffen.

    Viel Bewegung gab es auch beim roten Trikot, das durch vier weitere PPS-Megaprimzahlfunde ebenso oft weitergereicht wurde und seit gestern von Artist mit 677·2^3369115+1 gehalten wird. Bei der Trefferrate der letzten Tage ist aber eine weitere, leicht größere PPS-Megaprimzahl nicht ausgeschlossen und vielleicht gibt es ja doch noch den ganz großen Lucky Punch.

    Im Rennen um das grüne Trikot führt weiterhin tng* (3201,14 Punkte), durch eine weitere Megaprimzahl ist ihm Daniel (2922,39 Punkte) aber wieder näher gekommen und hat Randall J. Scalise (2248,61 Punkte) überholt. Interessanterweise hat noch niemand mit mehr als einer Megaprimzahl die Punktewertung gewonnen, entweder reichte ein ganz großer Treffer oder viele kleine Funde waren am Ende mehr wert als zwei Megaprimzahlen. Sollte nicht Daniel noch eine weitere PPS-Megaprimzahl oder jemand anderes etwas bei einem noch größeren Subprojekt finden, könnte tng* nach dem gepunkteten auch das grüne Trikot gewinnen, das hat vorher noch niemand in einem Jahr geschafft.

    Auch das gelbe Trikot würde beim aktuellen Stand an tng* gehen, der mit inzwischen 31 Primzahlen seinen Vorsprung vor Scott Brown auf acht Primzahlen ausgebaut hat. Im letzten Jahr betrug der Abstand zwischen den gleichen beiden Teilnehmern aber wenige Tage vor Schluss sogar zehn Primzahlen und wurde noch aufgeholt, das Rennen ist also noch nicht unbedingt entschieden. Der Drittplatzierte (zunewantan mit 11 Primzahlen) wird aber wohl nicht mehr eingreifen können.

    SETI.Germany war an drei der vier Megaprimzahlfunde der letzten Woche beteiligt (leider jeweils Doublechecker in Person von Hans-Jürgen Bergelt und Freezing), mit dem zweiten Treffer von Whiskyecho und je einem Treffer von boss und pan2000 sind wir aber auch nicht ganz ohne Erfolgserlebnisse geblieben. Für einen Fund im Rahmen der Bergetappe hat es in diesem Jahr leider nicht gereicht. Vielleicht gelingt uns dafür ja ein großes Abschlussfeuerwerk.
    Gruß
    Patrick
    Trinity, ein paar Taschenrechner und der UL1-SG-Booster - laufende WUs

    "Zusammenkommen ist ein Beginn, Zusammenbleiben ein Fortschritt, Zusammenarbeiten ein Erfolg." [H. Ford]

  22. #22
    Administrator Avatar von pschoefer
    Registriert seit
    07.07.2007
    Ort
    Osterode / Göttingen
    Beiträge
    13.156

    Standard

    Geschichte wiederholt sich: Wie im letzten Jahr wurde eine GFN-18-Primzahl gefunden und ist nun ein ganz heißer Anwärter auf das rote und aller Wahrscheinlichkeit nach auch auf das grüne Trikot. Details folgen.

    Wer das jetzt noch überbieten will, braucht eine noch größere GFN-18+ oder einen Treffer bei TRP, ESP, 321, PSP, CUL, WOO oder SOB. SR5 und alles noch kleinere wird nun definitiv nicht mehr reichen.
    Gruß
    Patrick
    Trinity, ein paar Taschenrechner und der UL1-SG-Booster - laufende WUs

    "Zusammenkommen ist ein Beginn, Zusammenbleiben ein Fortschritt, Zusammenarbeiten ein Erfolg." [H. Ford]

  23. #23
    Administrator Avatar von pschoefer
    Registriert seit
    07.07.2007
    Ort
    Osterode / Göttingen
    Beiträge
    13.156

    Standard

    Der letzte Tag läuft. Nach dem gepunkteten Trikot dürfte tng* auch das gelbe Trikot sicher haben, das grüne Trikot bleibt ihm aber verwehrt und sollte zusammen mit dem roten Trikot an wdethomas gehen. Es wäre allerdings nicht das erste Mal, dass am Schlusstag noch jemand etwas ganz großes findet.
    Gruß
    Patrick
    Trinity, ein paar Taschenrechner und der UL1-SG-Booster - laufende WUs

    "Zusammenkommen ist ein Beginn, Zusammenbleiben ein Fortschritt, Zusammenarbeiten ein Erfolg." [H. Ford]

  24. #24
    Administrator Avatar von pschoefer
    Registriert seit
    07.07.2007
    Ort
    Osterode / Göttingen
    Beiträge
    13.156

    Standard

    Ein paar Tage wird es noch dauern, bis alle im Februar gemeldeten Erstfunde bestätigt und in die Top5000 eingetragen sind. Sicher ist jedoch schon, dass tng* nicht nur das gepunktete, sondern auch das gelbe Trikot gewinnt. Sehr wahrscheinlich gewinnt wdethomas das rote und das grüne Trikot, es gibt zwar ein paar noch unbestätigte Ergebnisse bei TRP und Woodall, allerdings von Rechnern, die in der Vergangenheit schon falsche Ergebnisse gemeldet haben (bei diesen Subprojekten kommt es sehr oft vor, dass Instabilitäten zu vermeintlichen Primzahlfunden führen).

    Einen ausführlichen Rückblick auf die neunte Tour de Primes gibt es dann, wenn alle Primzahlen gemeldet sind.
    Gruß
    Patrick
    Trinity, ein paar Taschenrechner und der UL1-SG-Booster - laufende WUs

    "Zusammenkommen ist ein Beginn, Zusammenbleiben ein Fortschritt, Zusammenarbeiten ein Erfolg." [H. Ford]

  25. #25
    Administrator Avatar von pschoefer
    Registriert seit
    07.07.2007
    Ort
    Osterode / Göttingen
    Beiträge
    13.156

    Standard Abschlussbericht zur Tour de Primes 2017

    Inzwischen sind alle korrekten Erstfunde aus dem Februar bestätigt und in die Top5000-Datenbank eingetragen, sodass die Ergebnisse nun final sind und die Trikot-Badges vergeben wurden.

    Insgesamt wurden 246 Primzahlen gefunden, genau 100 weniger als im Vorjahr, als PPSE und GFN-16 noch etwas kleinere und somit häufigere Funde hervorbrachten und GFN-16 auf GPU auch noch etwas schneller berechnet werden konnte, und etwa so viele wie in den Jahren 2013 bis 2015. Rechnet man die mit größeren Zahlen steigende Schwierigkeit für einen Fund mit ein, war es jedoch die zweiterfolgreichste Tour de Primes: Die Gesamt-Prime-Score liegt mit 40201,94 nur knapp hinter dem Rekord aus dem Vorjahr (43993,42) und deutlich vor allen anderen Jahren. Es wurden so viele Megaprimzahlen gefunden wie nie zuvor (weder bei einer Tour de Primes noch in einem anderen Monat), nämlich zehn an der Zahl. Interessanterweise war diesmal auch der Tag der Bergetappe (19. Februar) der primzahlreichste Tag, wie das Histogramm zeigt:

    Auch die Verteilung der Primzahlfunde auf die beiden erfolgreichsten Teilnehmer habe ich zeitlich aufgeschlüsselt:


    Nun zu den Trikots:

    - In diesem Jahr war es kein so enges Rennen wie im Vorjahr. Mit 37 Primzahlen kann in diesem Jahr erstmals tng* das gelbe Trikot gewinnen, nachdem ihm dies in den letzten beiden Jahren jeweils haarscharf verwehrt blieb. Der Sieger der letzten beiden Jahre Scott Brown hatte die Prioritäten diesmal anders gesetzt und belegt mit 25 Primzahlen Platz 2, während zunewantan mit 16 Primzahlen den dritten Platz wiederholt.

    - Wie bisher nur sein Rivale Scott Brown im Jahr 2012 gewinnt tng* neben dem gelben auch das gepunktete Trikot. Dafür benötigte er am Tag der Bergetappe 3 Primzahlen, um Daniel (2 Primzahlen) und 288larsson (1 Primzahl, 471,13 Punkte) auf die Plätze zu verweisen. Damit ging das Bergtrikot weiterhin in jedem Jahr an einen neuen Gewinner.

    - Wie im letzten Jahr sollte ein Lucky Punch bei GFN-18 das Rennen um das grüne Trikot entscheiden. Sein einziger Fund beschert wdethomas mit 5802,04 Punkten den Sieg vor tng* (3783,71) und Daniel (2922,39).

    - Erst zweiten Mal vergeben geht das rote Trikot auch in diesem Jahr an den Gewinner des grünen Trikots: 2514168^262144+1 von wdethomas war der größte Fund der Tour, deutlich vor 839·2^3369383+1 von composite und 677·2^3369115+1 von Artist.

    SETI.Germany bleibt diesmal ohne Trikot, Hans-Jürgen Bergelt haben aber nur ein paar Stunden zu rot und grün gefehlt, war er doch Doublechecker bei dem GFN-18-Treffer von wdethomas. Überhaupt war er neben einem PPS-MEGA-Erstfund noch zweimal Doublechecker bei solchen Treffern. Auch Freezing war zweimal Doublechecker bei PPS-Megaprimzahlen, sodass SETI.Germany an sechs der zehn Megaprimzahlfunde beteiligt war. Zahlenmäßig war Whiskyecho mit 3 Funden unser erfolgreichster Teilnehmer (Platz 15 von 92), ETX und ID4 fanden jeweils zwei Primzahlen, ferner haben es der schon als Megaprimzahlfinder genannte Hans-Jürgen Bergelt sowie boss, Freezing, JayPi, pan2000 und schließlich meine Wenigkeit in die Tabelle geschafft.
    Gruß
    Patrick
    Trinity, ein paar Taschenrechner und der UL1-SG-Booster - laufende WUs

    "Zusammenkommen ist ein Beginn, Zusammenbleiben ein Fortschritt, Zusammenarbeiten ein Erfolg." [H. Ford]

Ähnliche Themen

  1. Tour de Primes 2016
    Von pschoefer im Forum PrimeGrid
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 06.03.2016, 20:31
  2. Tour de Primes 2015
    Von pschoefer im Forum PrimeGrid
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 02.03.2015, 20:04
  3. Tour de Primes 2012
    Von pschoefer im Forum PrimeGrid
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 02.03.2012, 12:25
  4. Tour de Primes 2011
    Von pschoefer im Forum PrimeGrid
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 01.03.2011, 07:22
  5. Tour de Primes 2010
    Von pschoefer im Forum PrimeGrid
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 01.03.2010, 08:39

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Single Sign On provided by vBSSO