Seite 29 von 31 Erste ... 19 27 28 29 30 31 Letzte
Ergebnis 701 bis 725 von 775
  1. Avatar von No_Name
    Titel
    ist hier zu Hause

    Bewertung

    Registriert am
    27.01.2017

    Ort
    Emsland

    Beiträge
    3.643

    Danke
    Danke gesagt 76   Danke erhalten 57

    #701

    Standard

    Zitat Zitat von taurec Beitrag anzeigen
    hi, hat jemand einen Ryzen 2700x am Start und evtl. schon eine WU durch? Mit welchen Einstellungen und Laufzeit?
    Mein Ryzen 2700 braucht mit 8 Threads / WU bei 3,35 GHz und DDR 3000 etwas unter 28 Stunden.
    Mehr Takt hat sich nicht wirklich bemerkbar gemacht, daher vermute ich, dass der Speicher limitiert.
    Mein 1700x liegt mit gleichem Speicher und 3,3 GHz minimal darüber.
    MfG No_Name alias trebotuet
    Zitat Zitat von shka Beitrag anzeigen
    PS: Ich gehe davon aus, dass du uns keine der Lösung dienlichen Hinweise aus dem Meldungs-Log verschweigst, nur um den Schwierigkeitsgrad der Lösungsfindung künstlich zu erhöhen.
    Der Rechenknecht . . . . . . . . . Stats . . . . . . . . . Badges


  2. Titel
    Neuling

    Bewertung

    Registriert am
    21.06.2018

    Ort
    Rheine

    Beiträge
    17

    Danke
    Danke gesagt 0   Danke erhalten 0

    #702

    Standard

    Zitat Zitat von pschoefer Beitrag anzeigen
    Zwei WUs dürften zu viel sein, die CPU hat ja nur 6 echte Kerne. Ich würde BOINC auf 99% der Kerne beschränken, damit nur noch eine von den CPU-WUs läuft (nicht einfach die zweite WU anhalten, sonst werden keine ggf. benötigten GPU-WUs mehr heruntergeladen).
    Danke für den Tip:
    jetzt muss ich aber trotzdem doof fragen^^

    meinst du unter den Boinc Einstellungen->Nutze höchstens xx% der Prozessoren

    soll da die 99 rein?

  3. Avatar von pschoefer
    Titel
    Esel

    Bewertung

    Registriert am
    07.07.2007

    Ort
    Osterode / Göttingen

    Beiträge
    16.281

    Danke
    Danke gesagt 158   Danke erhalten 1.761

    #703

    Standard

    Zitat Zitat von Nexuss Beitrag anzeigen
    meinst du unter den Boinc Einstellungen->Nutze höchstens xx% der Prozessoren

    soll da die 99 rein?
    Genau dort.
    Gruß
    Patrick

    "Zusammenkommen ist ein Beginn, Zusammenbleiben ein Fortschritt, Zusammenarbeiten ein Erfolg." [H. Ford]


  4. Titel
    Neuling

    Bewertung

    Registriert am
    21.06.2018

    Ort
    Rheine

    Beiträge
    17

    Danke
    Danke gesagt 0   Danke erhalten 0

    #704

    Standard

    Danke nochmals. Jetzt läuft es besser.

  5. Avatar von pschoefer
    Titel
    Esel

    Bewertung

    Registriert am
    07.07.2007

    Ort
    Osterode / Göttingen

    Beiträge
    16.281

    Danke
    Danke gesagt 158   Danke erhalten 1.761

    #705

    Standard

    Der zweite Tag ist vorüber und beschert folgende Momentaufnahme als Zwischenstand (in Klammern die relative Tagesoutputänderung im Verhältnis zum Vortag):

    1 Sicituradastra. 46534115.15 (+78%)
    2 Aggie The Pew 42781828.99 (+65%)
    3 SETI.Germany 40523666.63 (+115%)
    4 Czech National Team 38439526.12 (+110%)
    5 Crunching@EVGA 23346528.13 (+79%)
    6 AMD Users 16773986.23 (+38%)
    7 TeAm AnandTech 14365843.07 (+40%)

    Wie bei Challenges mit solch langen WUs gewohnt, haben alle Spitzenteams am zweiten Tag deutlich mehr WUs abgeliefert als am ersten. Dann endet aber auch schon das Vorhersehbare, schlug das Pendel im Laufe des Tages doch immer mal in unterschiedliche Richtungen aus. Es führt weiterhin Sicituradastra., doch auch in dieser Challenge können sie die GPU-Dominanz der vergangenen Jahre nicht wieder aufleben lassen. Dennoch sitzen ihnen die Ratten von Aggie The Pew gerade nicht ganz so dicht im Nacken wie vor 24 Stunden. Unser Abstand auf S* hingegen ist seit den frühen Morgenstunden ziemlich konstant bei etwa 6M Punkten geblieben, während die Ratten sich mal eher nach vorne, mal eher nach hinten orientieren. Ebenso variabel ist unser Vorsprung auf das Czech National Team. Aktuell sind sie uns nicht so nahe wie vor 24 Stunden, aber auch solch einen Abstand haben sie im Tagesverlauf immer mal wieder deutlich verkleinern können. Schließlich entsprechen auch 2M Punkte nur etwa 13 WUs. Hinter den Tschechen klafft dann schon ein signifikantes Loch bis zu den etwas im Niemandsland befindlichen EVGA-Crunchern. Die AMD-Cruncher konnten dieses Tempo nicht mehr mitgehen, sich aber noch vor TAAT, immerhin Siegerteam der vorigen Challenge, halten.
    Gruß
    Patrick

    "Zusammenkommen ist ein Beginn, Zusammenbleiben ein Fortschritt, Zusammenarbeiten ein Erfolg." [H. Ford]

  6. Avatar von nexiagsi16v
    Titel
    Gold Member

    Bewertung

    Registriert am
    05.12.2014

    Beiträge
    2.449

    Danke
    Danke gesagt 23   Danke erhalten 2

    #706

    Standard

    Wenn ich das hier so lese, bin echt begeistert von meinem 4-Kerner. Bissel was über 29h. Wenn ich das richtig sehe, verwendet er hier FMA3 und nicht AVX.
    Geändert von nexiagsi16v (14.12.2018 um 11:12 Uhr)
    Ciao Norman

    Ryzen 5 3600 @4GHz, 3x RX 5700, 32GB DDR4//FX8370 @4GHz, 16GB DDR3 1600, RX 470 + R9 270X// Dauercruncher i3 8300, 8GB RAM // Läppi B940 @2GHz

  7. Avatar von No_Name
    Titel
    ist hier zu Hause

    Bewertung

    Registriert am
    27.01.2017

    Ort
    Emsland

    Beiträge
    3.643

    Danke
    Danke gesagt 76   Danke erhalten 57

    #707

    Standard

    Durch weiterere widrige Umstände fehlen mir am Ende mindestens 10 WUs
    MfG No_Name alias trebotuet
    Zitat Zitat von shka Beitrag anzeigen
    PS: Ich gehe davon aus, dass du uns keine der Lösung dienlichen Hinweise aus dem Meldungs-Log verschweigst, nur um den Schwierigkeitsgrad der Lösungsfindung künstlich zu erhöhen.
    Der Rechenknecht . . . . . . . . . Stats . . . . . . . . . Badges

  8. Avatar von lugu
    Titel
    Gold Member

    Bewertung

    Registriert am
    23.02.2016

    Beiträge
    1.094

    Danke
    Danke gesagt 33   Danke erhalten 0

    #708

    Standard

    Komische Laufzeiten #2: Ich hab es auf meinem i7-6700K jetzt umgestellt, sodass nur noch eine WU auf vier Threads läuft (davor liefen zwei WUs auf je zwei Threads). Während die ersten 33% etwa 24 h gebraucht haben, liefen die nächsten 8% nach der Umstellung jetzt in etwa 3 h durch.

    EDIT: Wobei, passt. Doppelte Threadanzahl = etwa doppelte Geschwindigkeit...
    Geändert von lugu (14.12.2018 um 13:12 Uhr) Grund: Zu blöd zum Kopfrechnen...

  9. Avatar von pschoefer
    Titel
    Esel

    Bewertung

    Registriert am
    07.07.2007

    Ort
    Osterode / Göttingen

    Beiträge
    16.281

    Danke
    Danke gesagt 158   Danke erhalten 1.761

    #709

    Standard

    Zitat Zitat von nexiagsi16v Beitrag anzeigen
    Wenn ich das hier so lese, bin echt begeistert von meinem 4-Kerner. Bissel was über 29h. Wenn ich das richtig sehe, verwendet er hier FMA3 und nicht AVX.
    Ja, FMA3 ist nochmal schneller und wird auf allen CPUs verwendet, die es unterstützen (Intel ab Haswell, AMD ab Ryzen). Inzwischen bin ich übrigens geneigt, auch das Betriebssystem als Quelle für die Unterschiede zwischen deinem i3 und meinen i5 auszuschließen. Motiviert durch mackerels Post im PG-Forum, dass es auf seinem i7-8086K praktisch keinen Unterschied mache, ob vier, fünf oder sechs Kerne liefen, habe ich nach Fertigstellung der zweiten WU auf einem der i5 auch gerade noch einmal getestet und komme zu einem ähnlichen Ergebnis. Mit allen 6 Kernen komme ich auf 32 Stunden, mit 5 Kernen auf 30 Stunden, mit 4 Kernen auf 29,5 Stunden (jeweils noch mit einer GPU-WU parallel). Mit 3 Kernen übrigens auch nur 32,5 Stunden, erst mit 2 Kernen wird es ein gutes Stück langsamer (42 Stunden). Und bevor jemand zwei WUs mit 3 Kernen oder eine WU mit 4 und eine mit 2 Kernen vorschlägt: Nein, sobald mehr als eine WU läuft, gehen die Zeiten in die Höhe, und der Gesamtdurchsatz sinkt.

    Offenbar muss man wirklich zur teureren Spitzenplattform mit besserer RAM-Anbindung greifen, wenn man bei einer aktuellen Intel-CPU mehr als vier Kerne vernünftig für solch lange FFTs verwenden will. Bei kleinen (etwa PPSE, wo Multithreading ineffizient ist, aber locker für jeden Kern eine WU in den Cache passt) und mittleren LLR-WUs (etwa 321, wo dann wunderbar eine WU auf sechs Kernen laufen kann), machen die Teile richtig Spaß, bei anderen Anwendungen sowieso (wobei man da dann oft gerne noch Hyperthreading haben würde). Aber sobald selbst eine WU nicht mehr in den Cache passt, wird es sehr schmerzhaft. Und ich wäre überrascht, wenn das auf den Acht- und dem angekündigten Zehnkerner für dieselbe Plattform besser skalieren würde.
    Gruß
    Patrick

    "Zusammenkommen ist ein Beginn, Zusammenbleiben ein Fortschritt, Zusammenarbeiten ein Erfolg." [H. Ford]

  10. Avatar von DeleteNull
    Titel
    Gold Member

    Bewertung

    Registriert am
    18.10.2007

    Ort
    38440 Wolfsburg

    Beiträge
    1.155

    Danke
    Danke gesagt 1   Danke erhalten 29

    #710

    Standard

    Nun, an der Speicherbandbreite liegt es nicht warum eine CPU-WU deutlich länger als eine andere braucht. Ich habe hier 2 annähernd identische PC:
    Mainboard, CPU, Memory, Betriebssystem identisch!!! Der einzige Unterschied ist, dass bei einem PC der Memory mit 3000, u. bei dem anderen mit 2666 läuft.
    Bei LLR ist der 3000er knapp 10% schneller als der 2666er, wie erwartet, bei Genefer-CPU ist das Verhältnis genau umgekehrt, mit fast 30% Unterschied:

    Using FMA3 transform (8 threads)
    Starting initialization...
    Initialization complete (7.956 seconds).
    Testing 315770^2097152+1...
    Estimated time for 315770^2097152+1 is 15:50:00
    315770^2097152+1 is complete. (11533017 digits) (err = 0.0781) (time = 23:00:26) 15:10:22
    CPU Zeit 82,834.00 bei dem 2666er

    Using FMA3 transform (8 threads)
    Starting initialization...
    Initialization complete (6.382 seconds).
    Testing 322068^2097152+1...
    Estimated time for 322068^2097152+1 is 31:10:00
    322068^2097152+1 is complete. (11551004 digits) (err = 0.0781) (time = 31:41:13) 05:10:26
    CPU Zeit 114,090.00 bei dem 3000er
    ----------
    Gruss
    Wolfgang

  11. Avatar von Josef Schlereth
    Titel
    SG aktiv

    Bewertung

    Registriert am
    13.07.2013

    Ort
    Unterfranken

    Beiträge
    93

    Danke
    Danke gesagt 5   Danke erhalten 0

    #711

    Standard

    2x X Threads sind auf meinem Ryzen 2700X anscheinend deutlich langsamer als 1x X.
    2x4 Threads ca. 70h je Wu
    1x8 Threads ca. 29h je Wu

    (4.1Ghz, 3466 Ram)
    Geändert von Josef Schlereth (14.12.2018 um 18:41 Uhr)
    Boinc stats
    AMD Ryzen 2700X - MSI GTX 1070
    Intel Core i5 7600K
    Intel Core i3 4160 - Sapphiere Nitro RX 460 4Gb
    Intel Core i7 8750h - GTX 1060

  12. Avatar von nexiagsi16v
    Titel
    Gold Member

    Bewertung

    Registriert am
    05.12.2014

    Beiträge
    2.449

    Danke
    Danke gesagt 23   Danke erhalten 2

    #712

    Standard

    Was Delete0 gepostet hat, macht die ganze Nummer völlig absurd...
    Ciao Norman

    Ryzen 5 3600 @4GHz, 3x RX 5700, 32GB DDR4//FX8370 @4GHz, 16GB DDR3 1600, RX 470 + R9 270X// Dauercruncher i3 8300, 8GB RAM // Läppi B940 @2GHz

  13. Avatar von pschoefer
    Titel
    Esel

    Bewertung

    Registriert am
    07.07.2007

    Ort
    Osterode / Göttingen

    Beiträge
    16.281

    Danke
    Danke gesagt 158   Danke erhalten 1.761

    #713

    Standard

    Tag 3 der Challenge endet mit folgendem Zwischenstand (in Klammern die relative Tagesoutputänderung im Verhältnis zum Vortag):

    1 Aggie The Pew 80522359.21 (+42%)
    2 Sicituradastra. 78749307.30 (+8%)
    3 Czech National Team 67782599.54 (+13%)
    4 SETI.Germany 67635182.43 (-2%)
    5 Crunching@EVGA 38788613.02 (+3%)
    6 AMD Users 25772978.05 (-8%)
    7 TeAm AnandTech 23359061.75 (+7%)

    In der letzten Nacht hat insbesondere eine hinreichend bekannte Ratte deutlich gemacht, dass CPUs bei dieser Challenge doch deutlich mehr ins Gewicht fallen als bei der letzten. Innerhalb kürzester Zeit ist Aggie The Pew an die Spitze gesprungen und hält sich seither mal mehr, mal weniger deutlich vor S*. Hinter diesem Spitzenduo hat sich nun eine in den Abendstunden nicht unerheblich angewachsene Lücke aufgetan, bevor das nächste Duo zu sehen ist. Dort liegen die Tschechen derzeit eine WU vor uns, im Laufe des Tages gab es immer wieder Abstände im Millionenbereich in die eine oder andere Richtung, die dann doch wieder aufgeholt wurden. Hinter uns hat Crunching@EVGA keinen Partner gefunden, während dahinter die AMD Users und TAAT das Kunststück vollbracht haben, bis auf etwa 5000 Punkte den gleichen Tagesoutput zu bringen.
    Gruß
    Patrick

    "Zusammenkommen ist ein Beginn, Zusammenbleiben ein Fortschritt, Zusammenarbeiten ein Erfolg." [H. Ford]

  14. Avatar von No_Name
    Titel
    ist hier zu Hause

    Bewertung

    Registriert am
    27.01.2017

    Ort
    Emsland

    Beiträge
    3.643

    Danke
    Danke gesagt 76   Danke erhalten 57

    #714

    Standard

    Dann möchte ich die Verwirrung weiter aufbauen, denn ein Ryzen 1300x ist genau so schnell wie ein Core i5 4460, was bei LLR nicht möglich wäre.
    Beide benötigen ca. 38 Stunden.
    MfG No_Name alias trebotuet
    Zitat Zitat von shka Beitrag anzeigen
    PS: Ich gehe davon aus, dass du uns keine der Lösung dienlichen Hinweise aus dem Meldungs-Log verschweigst, nur um den Schwierigkeitsgrad der Lösungsfindung künstlich zu erhöhen.
    Der Rechenknecht . . . . . . . . . Stats . . . . . . . . . Badges

  15. Avatar von pons66
    Titel
    SG aktiv

    Bewertung

    Registriert am
    25.07.2012

    Ort
    Stuttgart

    Beiträge
    2.567

    Danke
    Danke gesagt 137   Danke erhalten 160

    #715

    Standard

    Nun habe ich zwei weitere Grakas im Rennen. Wenn die Zeiten stimmen sind die 970er etwa doppelt so schnell wie die 680.
    i7-5820K, 4,2 Ghz, WaKü, 16 GB DDR4, SSD 250 GB, 2 TB SATA, Win10 Home 64, 2 x GTX 970 (Cuda 461.72), Boinc 7.16.11
    i7-3930K, 3,8 Ghz, 16 GB DDR3, SSD 250 GB, 1 TB SATA, Win10 Pro 64, EVGA GTX 680 FTW, ASUS GTX 660 Ti DCU II OC (Cuda 461.72), Boinc 7.16.11

  16. Avatar von taurec
    Titel
    ist hier zu Hause

    Bewertung

    Registriert am
    30.06.2008

    Ort
    Allerorten

    Beiträge
    4.224

    Danke
    Danke gesagt 224   Danke erhalten 55

    #716

    Standard

    meine 970 braucht knapp 21 Stunden ...

    Edit:
    R9 280X: ganz knapp über 20 Stunden
    RX 580: 25 Stunden
    über die 1050 und eine 750ti schreib ich lieber nicht
    Geändert von taurec (15.12.2018 um 13:47 Uhr)
    Ciao taurec

  17. Avatar von pschoefer
    Titel
    Esel

    Bewertung

    Registriert am
    07.07.2007

    Ort
    Osterode / Göttingen

    Beiträge
    16.281

    Danke
    Danke gesagt 158   Danke erhalten 1.761

    #717

    Standard

    Zitat Zitat von pons66 Beitrag anzeigen
    Nun habe ich zwei weitere Grakas im Rennen. Wenn die Zeiten stimmen sind die 970er etwa doppelt so schnell wie die 680.
    Durchaus plausibel. Ab GTX 6xx hat NVIDIA die Double-Precision-Leistung deutlich eingebremst, aber erst seit GTX 9xx ist die Ganzzahl-Leistung so hoch, dass der Ganzzahl-Code ohnehin schneller ist und es auf Double Precision nicht mehr ankommt.
    Gruß
    Patrick

    "Zusammenkommen ist ein Beginn, Zusammenbleiben ein Fortschritt, Zusammenarbeiten ein Erfolg." [H. Ford]


  18. Titel
    Full Member

    Bewertung

    Registriert am
    11.01.2018

    Ort
    TeAm AnandTech

    Beiträge
    237

    Danke
    Danke gesagt 3   Danke erhalten 0

    #718

    Standard

    Zitat Zitat von pschoefer Beitrag anzeigen
    Offenbar muss man wirklich zur teureren Spitzenplattform mit besserer RAM-Anbindung greifen, wenn man bei einer aktuellen Intel-CPU mehr als vier Kerne vernünftig für solch lange FFTs verwenden will.
    Noch besser: Teurere Spitzenplattform mit hinreichender Menge L3-Cache. Laut Yves Gallot belegt cpuGFN21 pro Task 16 MB schreib/lesend plus 8 MB lesend. Es gibt mehrere CPU-Modelle, bei denen dies komplett in den L3-Cache passt. (Damit sind sicherlich die "heißen" Daten gemeint; die tatsächliche Menge virtueller und residenter Speicher pro Task ist weit größer. Edit: Dem Thread "genefer 3.3.4" zufolge handelt es sich um die Größe der FFT-Daten (r/w, 2^21 * 8 Bytes = 16 MB) und einer Cosinus/Sinus-Wertetabelle (r/o, etwa 8 MB).)

    Broadwell-EP (14 nm) ist auf diese Weise leistungsfähiger als Desktop Pascal (16 nm) und etwa so energie-effizient wie Desktop Turing (12 nm), wenn man bei letzterer die zusätzlich nötige CPU vernachlässigt. Genaue Zahlen bleibe ich schuldig, mangels Messgerät pro Host und mangels eigener Turing.
    Geändert von xii5ku_AT (15.12.2018 um 17:26 Uhr)

  19. Avatar von Gattorantolo
    Titel
    Full Member

    Bewertung

    Registriert am
    08.02.2012

    Ort
    Tessin, Schweiz

    Beiträge
    194

    Danke
    Danke gesagt 1   Danke erhalten 14

    #719

    Standard

    Kann mann die Monster GFN-21 auch als CPU berechnen? Vor kurzem sind bei mir zwei GFN-21 WU als fehlerhaft markiert worden und das nach mehr als 20 Stunden GPU arbeit....deswegen mache ich nicht mit....

  20. Avatar von nexiagsi16v
    Titel
    Gold Member

    Bewertung

    Registriert am
    05.12.2014

    Beiträge
    2.449

    Danke
    Danke gesagt 23   Danke erhalten 2

    #720

    Standard

    Was für eine GPU hast du? Übertakten sollte man hier auch möglich nicht.
    Ich glaube auch das ist der Grund, warum CNT immer so viele Abzüge hat. Die ballern übern Limit, haben einen hohen Output, aber unterm Schlussstrich dann auch einiges an Abzüge.
    Ciao Norman

    Ryzen 5 3600 @4GHz, 3x RX 5700, 32GB DDR4//FX8370 @4GHz, 16GB DDR3 1600, RX 470 + R9 270X// Dauercruncher i3 8300, 8GB RAM // Läppi B940 @2GHz


  21. Titel
    Full Member

    Bewertung

    Registriert am
    11.01.2018

    Ort
    TeAm AnandTech

    Beiträge
    237

    Danke
    Danke gesagt 3   Danke erhalten 0

    #721

    Standard

    Zitat Zitat von Gattorantolo Beitrag anzeigen
    Kann mann die Monster GFN-21 auch als CPU berechnen?
    Zusammenfassung meiner Vorredner, sowie pschoefers Ankündigung oder auch PrimeGrids challenge thread:
    Ja, aber im Zeitrahmen der Challenge unter der Voraussetzung, dass Du Intel Haswell oder später (2. Korrektur) eine Intel-CPU mit AVX oder AMD Ryzen oder später verwendest und eine passende Anzahl gleichzeitiger Tasks und Anzahl Programmthreads pro Task einstellst.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von DeleteNull Beitrag anzeigen
    Nun, an der Speicherbandbreite liegt es nicht warum eine CPU-WU deutlich länger als eine andere braucht. Ich habe hier 2 annähernd identische PC:
    Mainboard, CPU, Memory, Betriebssystem identisch!!!
    [...]
    CPU Zeit 82,834.00 bei dem 2666er
    [...]
    CPU Zeit 114,090.00 bei dem 3000er
    Liefen auf diesen Hosts ausschließlich CPU-Tasks, oder zusätzlich auch GPU-Tasks?
    Und wieviel Credits gab es für diese Tasks (oder wird es der "pending credit"-Seite zufolge geben)?
    Geändert von xii5ku_AT (15.12.2018 um 17:27 Uhr)

  22. Avatar von DeleteNull
    Titel
    Gold Member

    Bewertung

    Registriert am
    18.10.2007

    Ort
    38440 Wolfsburg

    Beiträge
    1.155

    Danke
    Danke gesagt 1   Danke erhalten 29

    #722

    Standard

    Hi xii5ku_AT,

    auf beiden PC laufen nebenher noch jeweils ein GPU-Thread, einmal mit einer GTX 1070, einmal mit einer GTX 1080, aber das erklärt nicht die Unterschiede.
    Wie ich auch schon auf den "zu langsam" laufenden Linux-Maschinen gesehen habe, werden auf machen Maschinen pro Thread nicht eine CPU, sondern nur 70% CPU zugeteilt.
    Die hängt irgendwie mit dem Verhältnis von Block-Takt zu Memory-Takt zusammen (bzw. dem Multiplikator dabei).

    Vielleicht habe ich nach der Challenge Zeit hier an den BIOS-Einstellungen zu drehen um das durch Messreihen zu verifzieren, vielleicht aber auch nicht.......
    ----------
    Gruss
    Wolfgang


  23. Titel
    Full Member

    Bewertung

    Registriert am
    11.01.2018

    Ort
    TeAm AnandTech

    Beiträge
    237

    Danke
    Danke gesagt 3   Danke erhalten 0

    #723

    Standard

    Bei mir erreicht ein Xeon E5 v4 mit drei OCLcudaGFN-Feedern nur gut den halben cpuGFN21-Durchsatz eines gleichen Xeon E5 v4 ohne GPUs. Das liegt aber daran, dass die Anwesenheit oder Abwesenheit von GPU-Feedern wahrscheinlich darüber entscheidet, ob die "heißen" Daten aller CPU-Tasks komplett in den üppigen L3-Cache der Xeons passen.

    Bei den Desktop-CPUs reicht der Cache ja nicht einmal dafür, einen einzigen CPU-Task selbst ohne GPUs aus dem RAM-I/O-Limit herauszuhalten. Trotzdem stellt sich mir die Frage, wieviel RAM-Bandbreite flöten geht, wenn zusätzlich GPU-Tasks laufen (und wie sehr dies vom GPU-Typ abhängt).

    (Edit) Es wäre freilich interessant, den Punkt der Multiplikator-Verhältnisse näher anzuschauen. Immerhin ist GFN21 ja nicht das einzige PrimeGrid-Projekt, bei dem populäre CPUs durch RAM-Performance limitiert werden. (Edit 2, korrigiere: Andererseits zeigtest Du ja an, dass LLR sich nicht in dieser Weise verhält.) Vielleicht haben auch irgend welche unschuldig wirkende Subtimings des RAMs eine größere Auswirkung als erwartet.
    Geändert von xii5ku_AT (15.12.2018 um 18:22 Uhr)

  24. Avatar von pschoefer
    Titel
    Esel

    Bewertung

    Registriert am
    07.07.2007

    Ort
    Osterode / Göttingen

    Beiträge
    16.281

    Danke
    Danke gesagt 158   Danke erhalten 1.761

    #724

    Standard

    Zitat Zitat von xii5ku_AT Beitrag anzeigen
    Und wieviel Credits gab es für diese Tasks (oder wird es der "pending credit"-Seite zufolge geben)?
    Die Credits sind bei Genefer direkt proportional zu log^2 (b) (steigen also quadratisch mit der Anzahl der Stellen), der Rechenaufwand verhält sich in der Theorie genauso. Damit lassen sich im Rahmen der Challenge bisher also vielleicht 2% Unterschied erklären.
    Gruß
    Patrick

    "Zusammenkommen ist ein Beginn, Zusammenbleiben ein Fortschritt, Zusammenarbeiten ein Erfolg." [H. Ford]

  25. Avatar von Gattorantolo
    Titel
    Full Member

    Bewertung

    Registriert am
    08.02.2012

    Ort
    Tessin, Schweiz

    Beiträge
    194

    Danke
    Danke gesagt 1   Danke erhalten 14

    #725

    Standard

    Zitat Zitat von nexiagsi16v Beitrag anzeigen
    Was für eine GPU hast du? Übertakten sollte man hier auch möglich nicht.
    Ich glaube auch das ist der Grund, warum CNT immer so viele Abzüge hat. Die ballern übern Limit, haben einen hohen Output, aber unterm Schlussstrich dann auch einiges an Abzüge.
    Schwache GTX 750ti

Ähnliche Themen

  1. PrimeGrid Challenge Series 2018
    Von pschoefer im Forum PrimeGrid
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 01.12.2018, 22:23
  2. Challenge Series 2014 - Diskussion
    Von pschoefer im Forum PrimeGrid
    Antworten: 579
    Letzter Beitrag: 03.01.2015, 10:04
  3. Challenge Series 2013 - Diskussion
    Von pschoefer im Forum PrimeGrid
    Antworten: 553
    Letzter Beitrag: 31.12.2013, 10:04
  4. Challenge Series 2011 - Diskussion
    Von Sysadm@Nbg im Forum PrimeGrid
    Antworten: 899
    Letzter Beitrag: 01.01.2012, 16:39
  5. Challenge Series 2009 - Diskussion
    Von pschoefer im Forum PrimeGrid
    Antworten: 1622
    Letzter Beitrag: 24.12.2009, 11:01

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Single Sign On provided by vBSSO