Ergebnis 1 bis 15 von 15
  1. Avatar von pschoefer
    Titel
    Esel

    Bewertung

    Registriert am
    07.07.2007

    Ort
    Osterode / Göttingen

    Beiträge
    15.566

    Danke
    Danke gesagt 152   Danke erhalten 1.709

    #1

    Cool Tour de Primes 2019

    Der Februar ist nur noch wenige Tage entfernt. Somit steht die elfte Austragung der Tour de Primes vor der Tür: Zur Feier der Zahl 2 als kleinster Primzahl geht es in diesem einzigartigen Wettbewerb einen Monat lang darum, hinreichend große Primzahlen für die Datenbank der größten bekannten Primzahlen zu finden.

    Anders als die PrimeGrid Challenge Series bietet die Tour de Primes keine Teamwertung, stattdessen werden spezielle Abzeichen an die Teilnehmer vergeben. Das sind zum einen die vier Wertungstrikots, die jeweils an nur einen Teilnehmer vergeben werden:
    - das gelbe Trikot für die meisten gefundenen Top5000-Primzahlen im Februar
    - das rote Trikot für die größte gefundene Primzahl
    - das grüne Trikot für die höchste Prime Score, die sich aus der Größe der gefundenen Primzahl(en) eines Teilnehmers ergibt
    - das gepunktete Trikot für die meisten gefundenen Top5000-Primzahlen während der Bergetappe am 19. Februar (falls mehrere Teilnehmer gleich viele Primzahlen an diesen Tagen finden, entscheidet die höhere Prime Score)

    Zum anderen erhalten alle Primzahlfinder Abzeichen in vier verschiedenen Kategorien (bei mehr als einem Fund in der entsprechenden Kategorie erscheint zusätzlich die Anzahl der Funde auf dem Abzeichen):
    - Top5000-Primzahlen
    - Megaprimzahlen
    - Top5000-Primzahlen während der Bergetappe
    - Megaprimzahlen während der Bergetappe

    Gewertet werden alle Top-5000-Primzahl-Erstfunde bei PrimeGrid zwischen dem 01.02.2019, 0:00 UTC (1:00 MEZ), und dem 01.03.2019, 0:00 UTC (1:00 MEZ). Ausschlaggebend ist der Zeitpunkt, zu dem der Erstfinder die fertig berechnete WU meldet. Primzahlfunde mit ausreichender Größe lassen sich derzeit bei allen Subprojekten (sowohl BOINC als auch PRPNet) außer den folgenden erreichen:
    - AP 27 (AP27): findet zwar gleich mehrere, aber deutlich zu kleine Primzahlen
    - Sophie Germain Prime Search LLR (SGS): zu klein für die Top5000
    - Generalized Cullen/Woodall Sieve (GCW-Sieve), Proth Prime Search Sieve (PPS-Sieve): Sieving findet keine Primzahlen
    - Generalized Fermat Prime Search n=15 (GFN-15): zu klein für die Top5000


    Strategie-Tipps

    • Allgemein: Da nur Erstfunde gewertet werden, sollte man die Zeit minimieren, welche die WU auf dem Rechner verbringt. Für CPUs sind daher die LLR-Subprojekte empfohlen, da bei den GFN-Subprojekten GPUs schneller sind. Multithreading ist insbesondere bei den großen LLR-WUs zu empfehlen, bei den kleineren (bis etwa MEGA) kostet es auf aktuellen CPUs hingegen sehr viel Gesamtdurchsatz. Auch der schnellste Rechner wird als Doublechecker enden, wenn er erst große Arbeitspuffer durcharbeiten muss, daher ist dringend empfohlen, den Arbeitspuffer auf 0 Tage zu stellen.

    • Die Wahrscheinlichkeit eines Fundes ist bei größeren Zahlen geringer (die aktuelle Größe der getesteten Zahlen ist für jedes Subprojekt auf der PrimeGrid-Startseite angegeben). Die größte Wahrscheinlichkeit für einen Top5000-Fund bieten somit derzeit Proth Prime Search Extended LLR (PPSE) und Generalized Fermat Prime Search n=16 (GFN-16).

    • Wer es auf die Abzeichen für Megaprimzahlfunde abgesehen hat, wird am ehesten bei Proth Mega Prime Search LLR (MEGA) und Generalized Fermat Prime Search n=17 Mega (GFN-17-Mega) Erfolg haben.

    • Der Weg zum gelben Trikot führt über viele relativ kleine Funde und erfordert enorm viel Rechenleistung.

    • Die größte Primzahl für den Gewinn des roten Trikots war in den letzten drei Jahren jeweils ein Treffer bei Generalized Fermat Prime Search n=18 (GFN-18). In diesem Jahr bietet jedoch Sierpinski / Riesel Base 5 LLR (SR5) minimal größere Kandidaten und somit vielleicht eine attraktive Chance für CPUs. Aufgrund der Seltenheit sehr großer Funde haben Teilnehmer mit vielen Rechnern zwar die höhere Trefferwahrscheinlichkeit, da sie mehr WUs bearbeiten können, aber keine Erfolgsgarantie. Die entscheidende WU kann auch bei einem Teilnehmer mit wenig Rechenleistung landen.

    • Das grüne Trikot ging im letzten Jahr an den sehr dominanten Gewinner des gelben Trikots, der allerdings außer seinen vielen kleinen Treffern bei PPSE auch zwei bei PPS und einen bei MEGA brauchte, um in der Punktewertung leicht vor dem Finder der größten Primzahl zu liegen. Oft reichte schon allein der größte Fund, um auch dieses Trikot zu gewinnen.

    • Für das gepunktete Trikot waren in den letzten vier Jahren immer mehrere Primzahlen erforderlich, daher scheint auch hier der Weg über die kleinen Primzahlen eher Erfolg zu versprechen. An nur einem Tag sind aber viele Überraschungen möglich, Glück kann schwächere Rechenleistung kompensieren.



    Der offizielle Thread im PG-Forum ist hier zu finden. Eine Liste der gefundenen Primzahlen und die Ranglisten wird es an dieser Stelle geben: https://www.primegrid.com/challenge/tdp_2019.php
    Geändert von pschoefer (13.02.2019 um 22:22 Uhr)
    Gruß
    Patrick

    "Zusammenkommen ist ein Beginn, Zusammenbleiben ein Fortschritt, Zusammenarbeiten ein Erfolg." [H. Ford]

  2. Die folgenden Benutzer haben sich bei pschoefer bedankt für diesen nützlichen Beitrag:

    Superbeowulf (02.02.2019)

  3. Avatar von pschoefer
    Titel
    Esel

    Bewertung

    Registriert am
    07.07.2007

    Ort
    Osterode / Göttingen

    Beiträge
    15.566

    Danke
    Danke gesagt 152   Danke erhalten 1.709

    #2

    Standard

    Der Start ist erfolgt. Nachdem in den letzten beiden Jahren als erstes eine GFN-17-Mega- (2017) bzw. eine GFN-16-Primzahl (2018) gefunden worden waren, hat in diesem Jahr wieder PPSE das Rennen gemacht. Nur 6 Minuten und 1 Sekunde nach dem Start hat Grebuloner als erste (und wahrscheinlich kleinste Top-5000-) Primzahl des Monats 8853·2^1512850+1 gemeldet.
    Gruß
    Patrick

    "Zusammenkommen ist ein Beginn, Zusammenbleiben ein Fortschritt, Zusammenarbeiten ein Erfolg." [H. Ford]

  4. Avatar von pschoefer
    Titel
    Esel

    Bewertung

    Registriert am
    07.07.2007

    Ort
    Osterode / Göttingen

    Beiträge
    15.566

    Danke
    Danke gesagt 152   Danke erhalten 1.709

    #3

    Standard Zwischenbericht nach der ersten Tour-Woche

    Gut eine Woche der diesjährigen Tour de Primes ist vorüber, somit ist es an der Zeit für einen Blick auf die Ereignisse dieser ersten Tour-Woche.

    Das Rennen um das gelbe Trikot kann in diesem Jahr eigentlich kaum als Ereignis bezeichnet werden. Der Vorjahressieger dthonon hat bei weitem nicht mehr die benötigte Rechenleistung, der Sieger von 2017, tng*, hätte wohl die Leistung, möchte aber offensichtlich lieber seine Trikotsammlung um die noch fehlenden Farben ergänzen. Somit steuert der Rekordsieger Scott Brown auf seinen vierten Sieg zu, wenngleich er nur seine CPUs auf das primzahlreichste Subprojekt angesetzt hat, sehr oft als Doublechecker in Erscheinung tritt und somit nach sieben Tagen bei gar nicht so übermächtigen fünf Primzahlen lag (am achten Tag folgten aber zwei weitere, sodass die Führung nun etwas komfortabler ist). Auf Platz zwei folgt mackerel mit 4 Treffern, der sich nun allerdings auch den größeren Zahlen zuwendet, dahinter ein Quartett (inzwischen Quintett) von dreifachen Findern.

    Schon etwas ereignisreicher geht es bei der Beantwortung der Frage zu, was man in diesem Jahr für das rote Trikot tun muss. Bisher hat Randall J. Scalise mit der PPS-Megaprimzahl 1089·2^3593267+1 den größten Fund abgeliefert. Das kann mit GFN-17-MEGA schon nicht mehr überboten werden. Aber die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass in dieser Wertung das letzte Wort noch nicht gesprochen ist, es bleibt viel Zeit für einen weiteren, dann aller Wahrscheinlichkeit nach größeren Fund bei PPS-MEGA oder auch den nach noch größeren Primzahlen suchenden Subprojekten (in den drei Jahren seit Einführung dieses Trikots brauchte man stets eine GFN-18-Megaprimzahl).

    Am spannendsten geht es derzeit in der Punktewertung um das grüne Trikot zu. Auch hier führt Randall J. Scalise, der zusätzlich zu seiner PPS-Megaprimzahl auch schon je einen Treffer bei den beiden kleineren PPS-Subprojekten einfahren konnte und auf 2242,87 Punkte kommt. Doch nur knapp 18 Punkte dahinter folgt schon 288larsson mit einer kleinen Kollektion mittelgroßer Funde (zweimal PPS, einmal GFN-17-LOW) und 2224,94 Punkten. Dahinter folgen mit etwas Respektabstand die Finder der bisherigen GFN-17-Megaprimzahlen, die teilweise noch einen oder zwei weitere kleinere Treffer zu verzeichnen hatten. Und natürlich kann in dieser Wertung stets jemand mit einem ganz großen Fund an die Spitze springen.

    Zum gepunkteten Trikot gibt es noch nichts zu sagen, steht die Bergetappe doch erst am 19. auf dem Programm. Eine Prognose hebe ich mir für den nächsten Zwischenbericht auf, wenn es schon mehr Hinweise auf die Form der Teilnehmer gibt.

    Insgesamt zählen wir nach einem Viertel der Tour mindestens 75 Primzahlfunde, sodass am Ende zum ersten Mal seit 2016 wieder die Marke von 300 Primzahlen als denkbares Ziel erscheint (nach 256 im Vorjahr). Auch bei den Megaprimzahlen wackelt der Rekord von 16 Funden in einem Monat, der im Vorjahr aufgestellt wurde, nach bereits 5 Treffern in der ersten Woche. Die Gesamt-Prime-Score der Woche von 17666,12 Punkten überbietet allein schon die Jahre 2009, 2010 und 2013, der Rekord von 55393,50 Punkten aus dem Vorjahr dürfte bis zum Ende deutlich überboten werden. SETI.Germany ist bisher mit 8 Funden 6 verschiedene Mitglieder vertreten, einem weiteren Mitglied fehlten gleich zu Beginn der Tour nur 122 Sekunden zum Erstfund.

    Zum Abschluss noch die grafische Darstellung der Aufteilung der Primzahlfunde auf die Subprojekte und auf die Teilnehmer:

    Gruß
    Patrick

    "Zusammenkommen ist ein Beginn, Zusammenbleiben ein Fortschritt, Zusammenarbeiten ein Erfolg." [H. Ford]

  5. Avatar von pschoefer
    Titel
    Esel

    Bewertung

    Registriert am
    07.07.2007

    Ort
    Osterode / Göttingen

    Beiträge
    15.566

    Danke
    Danke gesagt 152   Danke erhalten 1.709

    #4

    Standard Zwischenbericht nach der zweiten Tour-Woche

    Nach einer relativ ruhigen zweiten Woche ist inzwischen die Hälfte der Tour de Primes 2019 vorüber. Wurden in der Vorwoche noch mindestens 76 Primzahlen gefunden, sind aus dieser Woche bisher nur 65 Funde bestätigt. Ein paar Primzahlen mögen noch im Bestätigungsprozess hängen, aber es scheinen doch einige Teilnehmer nach ihrem ersten Fund Größeres in Angriff genommen zu haben. Aber auch bei den Megaprimzahlen war die Ausbeute geringer, nur 2 nach den 5 der ersten Woche, sodass auch die Gesamt-Prime-Score nun erst bei 28537.06 Punkten angekommen ist. Das ist allerdings immer noch Rekord-Kurs und übertrifft bereits jetzt alle Austragungen vor 2015.

    Die Ruhe zeigt sich auch daran, dass die virtuellen Trikot-Träger noch dieselben sind wie vor einer Woche. Im Rennen um das gelbe Trikot hat Scott Brown mit inzwischen 11 Treffern seinen Vorsprung deutlich ausgebaut, weit dahinter folgen bcavnaugh mit 5 und ein Quintett mit jeweils 4 Treffern. Das dürfte schon eine Vorentscheidung sein.

    Da die beiden Megaprimzahlfunde der letzten Woche jeweils bei GFN-17-MEGA gelangen, hat weiterhin Randall J. Scalise mit der PPS-Megaprimzahl 1089·2^3593267+1 die Nase vorn im Rennen um das rote Trikot. Das kann sich allerdings jederzeit ändern, es wäre schon sehr überraschend, wenn nicht wenigstens noch eine weitere PPS-Megaprimzahl gefunden würde.

    Auch die Punktewertung um das grüne Trikot führt Randall J. Scalise weiterhin an, dank eines weiteren Treffers bei PPSE nun mit 2351,07 Punkten vor 288larsson (weiterhin 2224,94) und k4m1k4z3 (1538,11). Aber auch hier kann jederzeit eine einzige große Primzahl den Führungswechsel bringen.

    Unterdessen rückt die Bergetappe immer näher, am kommenden Dienstag wird das gepunktete Trikot vergeben. Daher ist es an der Zeit für einen vorsichtigen Blick, was passieren könnte. In den letzten Tagen gelangen Scott Brown jeweils entweder kein oder gleich zwei Treffer. Fünf weitere Teilnehmer konnten je einmal zwei Primzahlen an einem Tag finden, mehr als zwei hat bisher in diesem Jahr noch niemand geschafft. Natürlich könnte Scott Brown noch nachlegen oder jemand mit sehr viel Rechenleistung für diesen einen Tag auf die Jagd nach kleinen Treffern gehen (etwa tng*, der Sieger der Bergwertungen der letzten beiden Jahre), aber es ist keineswegs sicher, dass das dann für mehr als zwei Funde reicht. Somit wird man schwächere Rechenleistung wohl durchaus mit Glück kompensieren können, aber der Weg über zwei Treffer bei GFN-16 oder je ein Treffer bei GFN-16 und PPSE erscheint erfolgsversprechender als es mit den mittelgroßen Subprojekten zu probieren und darauf zu hoffen, dass niemand mehr als eine Primzahl findet.

    Zum Ende des Halbzeitberichts noch eine Tabelle der SETI.Germany-Mitglieder gefolgt von den grafischen Darstellungen der Aufteilung der Primzahlfunde auf die Subprojekte und auf die Teilnehmer:

    Name Erstfunde DC Prime Score (nur Erstfunde)
    Josef Schlereth 3 1 360.56946205324357
    ID4 2 1 252.60764041419426
    Freezing 2 - 251.38221419558792
    DeleteNull 1 - 145.35988639217373
    pschoefer 1 - 144.36974187580216
    trebotuet 1 - 106.70284551073547
    [SG]KidDoesCrunch - 2 -

    Gruß
    Patrick

    "Zusammenkommen ist ein Beginn, Zusammenbleiben ein Fortschritt, Zusammenarbeiten ein Erfolg." [H. Ford]

  6. Avatar von KidDoesCrunch
    Titel
    Gold Member

    Bewertung

    Registriert am
    23.01.2011

    Ort
    Colonia Claudia Ara Agrippinensium

    Beiträge
    1.933

    Danke
    Danke gesagt 9   Danke erhalten 4

    #5

    Standard

    2 * DC, na Super
    [myNumbers] || [myBadges]
    KIVA: Eintritt 2016/09 || 2016=204 || 2017=406 || 2018=693 || 2019=844 || 2020=(target=1.010) || 2020 Team-Target 111K ||

  7. Avatar von pschoefer
    Titel
    Esel

    Bewertung

    Registriert am
    07.07.2007

    Ort
    Osterode / Göttingen

    Beiträge
    15.566

    Danke
    Danke gesagt 152   Danke erhalten 1.709

    #6

    Standard

    Nach ungeplanter spätabendlicher Bastelstunde bin ich für die Bergetappe nun praktisch im Challenge-Modus, wenn auch mit fliegendem Start.

    Scott Brown hat am Sonntag dann doch einmal drei Erstfunde an einem Tag geschafft, vielleicht hat er damit sein Glück für die Jagd nach dem gepunkteten Trikot nun aufgebraucht. Wenn zwei Primzahlen reichen, wird es ein sehr offenes Rennen mit womöglich dem zehnten unterschiedlichen Gewinner bei der elften Auflage, nur tng* konnte die Bergetappe zweimal gewinnen.
    Gruß
    Patrick

    "Zusammenkommen ist ein Beginn, Zusammenbleiben ein Fortschritt, Zusammenarbeiten ein Erfolg." [H. Ford]


  8. Titel
    Junior Member

    Bewertung

    Registriert am
    21.07.2008

    Ort
    Großraum Stuttgart

    Beiträge
    81

    Danke
    Danke gesagt 2   Danke erhalten 0

    #7

    Standard

    Ich habe meinen Beitrag zu TdP jetzt auch geleistet. Sogar 'ne Mega (selbige).
    Nebenbei auch mein erster Fund seit ~einem Jahr....

    Bin ja der Meinung eine GFN22EXTREME wäre fällig, aber naja...... so lucky feel ich nun doch nicht

  9. Avatar von DeleteNull
    Titel
    Gold Member

    Bewertung

    Registriert am
    18.10.2007

    Ort
    38440 Wolfsburg

    Beiträge
    1.042

    Danke
    Danke gesagt 0   Danke erhalten 29

    #8

    Standard

    Glückwunsch Jochen!

    Für eine GFN22Extreme musst du erst die Irische Staatsbürgerschaft annehmen, vorher klappts nicht.
    ----------
    Gruss
    Wolfgang

  10. Avatar von JayPi
    Titel
    Gold Member

    Bewertung

    Registriert am
    08.07.2007

    Ort
    Kölle am Rhing

    Beiträge
    2.475

    Danke
    Danke gesagt 15   Danke erhalten 0

    #9

    Standard

    Herzlichen Glückwunsch zum Mega-Fund!

  11. Avatar von pschoefer
    Titel
    Esel

    Bewertung

    Registriert am
    07.07.2007

    Ort
    Osterode / Göttingen

    Beiträge
    15.566

    Danke
    Danke gesagt 152   Danke erhalten 1.709

    #10

    Standard



    Falls heute niemand zwei oder mehr Primzahlen findet, könnte diese Megaprimzahl auch gleich noch das Bergtrikot gewinnen. Aber wer weiß, was noch so alles im Bestätigungsprozess hängt.

    - - - Aktualisiert - - -

    Ich hätte erst nochmal ins PrimeGrid-Forum schauen sollen, mattozan ist schon bei zwei Funden angekommen...
    Gruß
    Patrick

    "Zusammenkommen ist ein Beginn, Zusammenbleiben ein Fortschritt, Zusammenarbeiten ein Erfolg." [H. Ford]

  12. Avatar von JayPi
    Titel
    Gold Member

    Bewertung

    Registriert am
    08.07.2007

    Ort
    Kölle am Rhing

    Beiträge
    2.475

    Danke
    Danke gesagt 15   Danke erhalten 0

    #11

    Standard

    Ich habe heute schon rund 350 Mega-WUs gerechnet - nichts dabei! In den letzten Tagen habe ich bei SGS 5 Primzahlen in kurzer Folge bekommen, die zählen aber gar nicht mehr.

  13. Avatar von pschoefer
    Titel
    Esel

    Bewertung

    Registriert am
    07.07.2007

    Ort
    Osterode / Göttingen

    Beiträge
    15.566

    Danke
    Danke gesagt 152   Danke erhalten 1.709

    #12

    Standard Zwischenbericht nach der dritten Tour-Woche

    Die letzte Woche der diesjährigen Tour de Primes ist inzwischen angebrochen nach einer recht ereignisreichen dritten Woche. Mit bisher 86 bestätigten Funden war es die erfolgreichste Woche, Megaprimzahlen wurden sogar so viele gefunden wie in den zwei Wochen davor zusammen. Obwohl der ganz große Fund bisher ausblieb, liegt die Gesamt-Prime-Score schon eine Woche vor Schluss bei 49906,22 Punkten und damit nur noch gut 5000 Punkte unter dem Rekord aus dem Vorjahr.

    Der Höhepunkt der Woche war natürlich die Bergetappe am vergangenen Dienstag. Auch, wenn es an anderen Tagen inzwischen bereits drei Teilnehmer mit jeweils drei Treffern innerhalb eines Tages gab, sollte sich meine Prognose bewahrheiten, dass man zum Gewinn des gepunkteten Trikots zwei Treffer benötigen würde. Das gelang nämlich zwei Teilnehmern, sodass schließlich [AF>EDLS]GuL die Bergwertung gewonnen hat, da er sich mit einer GFN-16- und einer PPSE-Primzahl (insgesamt 256,73 Punkte) gegen mattozan mit zwei PPSE-Primzahlen (218,08 Punkte) durchsetzte. Bei der elften Tour de Primes ist das der zehnte unterschiedliche Gewinner des Bergtrikots und wieder einmal der Beweis, dass man auch mit weniger Rechenleistung als die Topcruncher eine Chance hat. Neun weiteren Teilnehmern gelang jeweils ein Treffer, darunter DeleteNull mit einer GFN-16-Primzahl und dh1saj mit dem größten Fund des Tages, einer GFN-17-Megaprimzahl.

    Ereignisreich ging es auch im Rennen um das rote Trikot zu, welches bald nach meinem letzten Zwischenbericht zunächst von 288larsson, nur einen Tag später von 4bc3 und am Mittwoch schließlich von tng* übernommen wurde. Alle drei fanden jeweils eine Proth-Megaprimzahl, welche die des Vorgängers in der Größe leicht übertraf. Die Messlatte für die letzte Woche ist nun also 851·2^3604395+1, jeder weitere Treffer bei PPS-MEGA oder einem größeren Subprojekt kann tng* das in seiner Sammlung noch fehlende rote Trikot noch entreißen.

    Auch das Rennen um das grüne Trikot wurde durch die vielen Megaprimzahlfunde gut durchgeschüttelt. Inzwischen hält es 288larsson, der dank seiner Proth-Megaprimzahl nun auf insgesamt 3745,78 Punkte kommt und bcavnaugh (2963,80) und Scott Brown (2744,77) trotz ihrer zahlreicheren Funde überbieten kann. Aber auch hier bleibt es bis zur letzten Stunde spannend, schließlich reicht weiterhin ein sehr großer Fund (mindestens GFN-18 oder SR5-LLR), um diese Punktzahlen noch zu überbieten. Und so einen Lucky Punch gab es ja 2011 schon einmal am letzten Tag der Tour.

    Unverändert ist die Lage hingegen in der Gesamtwertung nach Anzahl der gefundenen Primzahlen. Scott Brown strebt weiterhin seinem vierten gelben Trikot entgegen, auch wenn sein Vorsprung nicht weiter gewachsen ist: Mit 19 Treffern lag er nach Ende der dritten Woche vor bcavnaugh (14) und CGB (8).

    Die Aufteilung der Primzahlfunde auf die Subprojekte und auf die Teilnehmer stellt sich inzwischen wie folgt dar:

    Gruß
    Patrick

    "Zusammenkommen ist ein Beginn, Zusammenbleiben ein Fortschritt, Zusammenarbeiten ein Erfolg." [H. Ford]

  14. Avatar von pschoefer
    Titel
    Esel

    Bewertung

    Registriert am
    07.07.2007

    Ort
    Osterode / Göttingen

    Beiträge
    15.566

    Danke
    Danke gesagt 152   Danke erhalten 1.709

    #13

    Standard

    Das war es dann wieder einmal. Der letzte Tag brachte tatsächlich noch etwas Drama, zwei weitere PPS-Megaprimzahlen wurden gefunden. Etwas größeres ist nicht in Sicht, sodass die zweite davon (die derzeit noch im Bestätigungsprozess hängt) am Ende das rote Trikot einbringen wird. Falls bcavnaugh, DeleteNull, Scott Brown, dh1saj oder Randall J. Scalise der Finder gewesen sein sollte, würde es auch noch für das grüne Trikot reichen. Der Abschlussbericht folgt dann, wenn dieses Geheimnis gelüftet ist.
    Gruß
    Patrick

    "Zusammenkommen ist ein Beginn, Zusammenbleiben ein Fortschritt, Zusammenarbeiten ein Erfolg." [H. Ford]


  15. Titel
    Junior Member

    Bewertung

    Registriert am
    21.07.2008

    Ort
    Großraum Stuttgart

    Beiträge
    81

    Danke
    Danke gesagt 2   Danke erhalten 0

    #14

    Standard

    Also ich hab leider nix im Pending hängen, bei dem Prime-Verdacht bestehen würde.
    Bin also raus aus der Sache..... kann Euch höchstens 'nen Koffer voll T-Shirts aus HongKong mitbringen

  16. Avatar von pschoefer
    Titel
    Esel

    Bewertung

    Registriert am
    07.07.2007

    Ort
    Osterode / Göttingen

    Beiträge
    15.566

    Danke
    Danke gesagt 152   Danke erhalten 1.709

    #15

    Standard Abschlussbericht zur Tour de Primes 2019

    Nun sind alle Top-5000-Primzahlfunde des Februars bestätigt, die Ergebnisse der Tour de Primes 2019 sind somit final. Die Grafiken weiter unten lassen erkennen, dass in der letzten Woche offensichtlich verstärkt -wenn auch mäßig erfolgreich- auf die größeren Kandidaten gesetzt wurde, worunter die Gesamtzahl der Funde gelitten hat. Mit insgesamt 277 Primzahlen war es aber dennoch die erfolgreichste Tour seit 2016, als SGS-LLR noch hinreichend große Zahlen testete. Nicht zuletzt aufgrund eines neuen Rekordes von 19 Megaprimzahlen in einem Monat wurde auch bei der Gesamt-Prime-Score mit 63588,96 der Rekord aus dem Vorjahr (55393,50) deutlich verbessert, obwohl in diesem Jahr erstmals seit 2015 keine Primzahl mit mehr als 1,5 Millionen Dezimalstellen gefunden wurde.

    Erstmals in der Tour-Geschichte werden die vier Trikots an vier unterschiedliche Teilnehmer vergeben (allerdings wäre dies auch schon 2015 der Fall gewesen, wenn das rote Trikot nicht erst 2016 eingeführt worden wäre). Doch der Reihe nach:

    - Wie schon im Vorjahr sollte die Gesamtwertung sich recht langweilig gestalten. Nachdem der Vorjahressieger in diesem Jahr aber nicht mehr so viele Ressourcen zur Verfügung hatte, geht der Sieg in diesem Jahr aber wieder an den Rekordsieger Scott Brown, der nach 2012, 2015 und 2016 nun sein viertes gelbe Trikot erhält. Nur 22 Primzahlen waren dafür in diesem Jahr nötig, so wenige wie zuletzt 2015. Dennoch ist der Vorsprung vor bcavnaugh (15) und CGB (10) deutlich.

    - Bis zum letzten Tag musste er zittern, doch am Ende reichen 288larsson zwei Funde bei PPS und je ein Fund bei GFN-17-LOW und PPS-MEGA im Wert von insgesamt 3745,78 Punkten für den Gewinn des grünen Trikots. Zweiter der Punktewertung ist wiederum bcavnaugh (3073,44) gefolgt von DeleteNull (3070,12).

    - Da der ganz große Fund in diesem Jahr ausblieb, war die Frage im Rennen um das rote Trikot am Ende, wer als letzter bei PPS-MEGA erfolgreich sein würde. Das sollte gut 8 Stunden vor Schluss Honza mit 861·2^3611815+1 (1087268 Dezimalstellen) sein, nachdem nur wenige Stunden zuvor beijinghouse (1087·2^3611476+1, 1087166 Dezimalstellen) die Spitzenposition in dieser Wertung von JayPi (675·2^3606447+1, 1085652 Dezimalstellen) übernommen hatte.

    - Das gepunktete Trikot wurde schon am 19. Februar vergeben. Sieger der Bergetappe war in diesem Jahr [AF>EDLS]GuL mit 2 Primzahlen und 256,73 Punkten vor mattozan (2 Primzahlen, 218,08 Punkte) und dh1saj (1 Primzahl, 1250,11 Punkte).

    Das Abzeichen für einen Fund bei der diesjährigen Tour konnten sich 113 Teilnehmer sichern, 17 Teilnehmer (4 Mitglieder von SETI.Germany) erhielten das Abzeichen für einen Megaprimzahlfund, zwei davon (nämlich dh1saj und DeleteNull) sogar mit einer 2 darauf. dh1saj ist außerdem der einzige, der sich das Abzeichen für eine Megaprimzahl während der Bergetappe sichern konnte, während immerhin 11 Teilnehmern überhaupt ein Fund während der Bergetappe für das Abzeichen gelang.

    Mit 10 Primzahlfindern war SETI.Germany wie schon im Vorjahr hinter Aggie The Pew (16 Primzahlfinder) das zahlenmäßig am stärksten vertretene Team. Auch unsere zusammen 22 Primzahlfunde konnte nur Aggie The Pew (53) überbieten und Crunching@EVGA egalisieren. Insbesondere durch die insgesamt 6 Megaprimzahlen waren wir mit 10052,19 Punkten aber das Prime-Score-stärkste Team vor Aggie The Pew (6629,27) und Sicituradastra. (5710,77). Die Tabelle der Mitglieder von SETI.Germany:

    Name Erstfunde Prime Score DC
    Josef Schlereth 5 617,76 2
    DeleteNull 4 3070,12 -
    Freezing 3 1503,91 1
    dh1saj 2 2500,59 -
    ID4 2 252,61 2
    [SG]KidDoesCrunch 2 219,71 5
    JayPi 1 1526,74 -
    pschoefer 1 144,37 -
    jubdo 1 109,68 -
    trebotuet 1 106,70 -


    Zu guter Letzt noch die graphischen Darstellungen der Aufteilung der Primzahlfunde auf die Subprojekte und auf die Teilnehmer:

    Geändert von pschoefer (02.03.2019 um 19:54 Uhr)
    Gruß
    Patrick

    "Zusammenkommen ist ein Beginn, Zusammenbleiben ein Fortschritt, Zusammenarbeiten ein Erfolg." [H. Ford]

Ähnliche Themen

  1. Tour de Primes 2017
    Von pschoefer im Forum PrimeGrid
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 10.03.2017, 18:30
  2. Tour de Primes 2016
    Von pschoefer im Forum PrimeGrid
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 06.03.2016, 19:31
  3. Tour de Primes 2015
    Von pschoefer im Forum PrimeGrid
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 02.03.2015, 19:04
  4. Tour de Primes 2014
    Von pschoefer im Forum PrimeGrid
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 10.03.2014, 12:46
  5. Tour de Primes 2013
    Von pschoefer im Forum PrimeGrid
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 01.03.2013, 06:04

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Single Sign On provided by vBSSO