Seite 1 von 4 1 2 3 ... Letzte
Ergebnis 1 bis 25 von 78
  1. Avatar von buchemer
    Titel
    Senior Member

    Bewertung

    Registriert am
    03.07.2007

    Beiträge
    278

    Danke
    Danke gesagt 17   Danke erhalten 16

    #1

    Standard Boinc Computer/Server

    Hallo liebes Forum,
    Nach einiger Zeit bin ich nun wieder aktiv im Forum.

    Möchte gerne einen neuen PC bzw. Server für Boinc zusammenstellen.

    Die Eckpunkte:

    Minimum zwei Grafikkarten nvidia 2070
    CPU ein oder zwei?

    Danke für Eure Hilfe.
    Grüße buchemer
    Intel(R) Core(TM) i9-9900K CPU @ 3.60GHz mit 2 x NVIDIA GeForce GTX 2080
    Intel(R) Core(TM) i7-7700K CPU @ 4.20GHz mit NVIDIA GeForce GTX 1080

    Erstkontakt: 04.12.2001 SETI@Home

  2. Avatar von No_Name
    Titel
    Gold Member

    Bewertung

    Registriert am
    27.01.2017

    Ort
    Emsland

    Beiträge
    2.193

    Danke
    Danke gesagt 45   Danke erhalten 13

    #2

    Standard

    Geht es um bestimmte Projekte oder ganz allgemein?
    Wie groß wäre das Budget?
    MfG No_Name alias trebotuet
    Zitat Zitat von shka Beitrag anzeigen
    PS: Ich gehe davon aus, dass du uns keine der Lösung dienlichen Hinweise aus dem Meldungs-Log verschweigst, nur um den Schwierigkeitsgrad der Lösungsfindung künstlich zu erhöhen.
    Der Rechenknecht . . . . . . . . . Stats . . . . . . . . . Badges

  3. Avatar von buchemer
    Titel
    Senior Member

    Bewertung

    Registriert am
    03.07.2007

    Beiträge
    278

    Danke
    Danke gesagt 17   Danke erhalten 16

    #3

    Standard

    Hallo No_Name
    Also aktuell läuft bei mir Collatz.
    Bin aber momentan nicht auf dem aktuellen Stand was es an Projekten gibt.

    Budget dachte ich so an 4000 euro netto.
    Grüße buchemer
    Intel(R) Core(TM) i9-9900K CPU @ 3.60GHz mit 2 x NVIDIA GeForce GTX 2080
    Intel(R) Core(TM) i7-7700K CPU @ 4.20GHz mit NVIDIA GeForce GTX 1080

    Erstkontakt: 04.12.2001 SETI@Home

  4. Avatar von No_Name
    Titel
    Gold Member

    Bewertung

    Registriert am
    27.01.2017

    Ort
    Emsland

    Beiträge
    2.193

    Danke
    Danke gesagt 45   Danke erhalten 13

    #4

    Standard

    Möchtest du denn fertig kaufen?
    Wenn Primegrid interessant ist, solltest du zu Intel greifen, sonst wäre AMD auch eine Option.

    Edit: Eventuell wäre Threadripper eine Idee: https://www.caseking.de/threadripper...-sipc-911.html
    Geändert von No_Name (02.05.2019 um 21:41 Uhr)
    MfG No_Name alias trebotuet
    Zitat Zitat von shka Beitrag anzeigen
    PS: Ich gehe davon aus, dass du uns keine der Lösung dienlichen Hinweise aus dem Meldungs-Log verschweigst, nur um den Schwierigkeitsgrad der Lösungsfindung künstlich zu erhöhen.
    Der Rechenknecht . . . . . . . . . Stats . . . . . . . . . Badges

  5. Avatar von buchemer
    Titel
    Senior Member

    Bewertung

    Registriert am
    03.07.2007

    Beiträge
    278

    Danke
    Danke gesagt 17   Danke erhalten 16

    #5

    Standard

    Bin eher Intel fixiert.
    Schaut aber schonmal nicht schlecht aus.
    Grüße buchemer
    Intel(R) Core(TM) i9-9900K CPU @ 3.60GHz mit 2 x NVIDIA GeForce GTX 2080
    Intel(R) Core(TM) i7-7700K CPU @ 4.20GHz mit NVIDIA GeForce GTX 1080

    Erstkontakt: 04.12.2001 SETI@Home

  6. Avatar von No_Name
    Titel
    Gold Member

    Bewertung

    Registriert am
    27.01.2017

    Ort
    Emsland

    Beiträge
    2.193

    Danke
    Danke gesagt 45   Danke erhalten 13

    #6

    Standard

    Es gibt halt 32 Threads recht günstig.
    Du kannst dir ja auch einmal ein Intel System zum Vergleich konfigurieren.
    MfG No_Name alias trebotuet
    Zitat Zitat von shka Beitrag anzeigen
    PS: Ich gehe davon aus, dass du uns keine der Lösung dienlichen Hinweise aus dem Meldungs-Log verschweigst, nur um den Schwierigkeitsgrad der Lösungsfindung künstlich zu erhöhen.
    Der Rechenknecht . . . . . . . . . Stats . . . . . . . . . Badges

  7. Avatar von buchemer
    Titel
    Senior Member

    Bewertung

    Registriert am
    03.07.2007

    Beiträge
    278

    Danke
    Danke gesagt 17   Danke erhalten 16

    #7
    Grüße buchemer
    Intel(R) Core(TM) i9-9900K CPU @ 3.60GHz mit 2 x NVIDIA GeForce GTX 2080
    Intel(R) Core(TM) i7-7700K CPU @ 4.20GHz mit NVIDIA GeForce GTX 1080

    Erstkontakt: 04.12.2001 SETI@Home

  8. Avatar von No_Name
    Titel
    Gold Member

    Bewertung

    Registriert am
    27.01.2017

    Ort
    Emsland

    Beiträge
    2.193

    Danke
    Danke gesagt 45   Danke erhalten 13

    #8

    Standard

    Da würde ich definitiv zum Selbstbau tendieren. Da bekommst du halt deutlich mehr für dein Geld. Vor allem würde ich den 9900 nehmen, dann hast du gleich 16 Threads.
    MfG No_Name alias trebotuet
    Zitat Zitat von shka Beitrag anzeigen
    PS: Ich gehe davon aus, dass du uns keine der Lösung dienlichen Hinweise aus dem Meldungs-Log verschweigst, nur um den Schwierigkeitsgrad der Lösungsfindung künstlich zu erhöhen.
    Der Rechenknecht . . . . . . . . . Stats . . . . . . . . . Badges

  9. Avatar von buchemer
    Titel
    Senior Member

    Bewertung

    Registriert am
    03.07.2007

    Beiträge
    278

    Danke
    Danke gesagt 17   Danke erhalten 16

    #9

    Standard

    Hab noch nie was selber gebaut.
    Keine Ahnung wie Zeitaufwendig das ist.
    Grüße buchemer
    Intel(R) Core(TM) i9-9900K CPU @ 3.60GHz mit 2 x NVIDIA GeForce GTX 2080
    Intel(R) Core(TM) i7-7700K CPU @ 4.20GHz mit NVIDIA GeForce GTX 1080

    Erstkontakt: 04.12.2001 SETI@Home

  10. Avatar von bossmaniac
    Titel
    Senior Member

    Bewertung

    Registriert am
    16.06.2012

    Beiträge
    360

    Danke
    Danke gesagt 0   Danke erhalten 3

    #10

    Standard

    Zitat Zitat von buchemer Beitrag anzeigen
    Hab noch nie was selber gebaut.
    Keine Ahnung wie Zeitaufwendig das ist.
    Wenn du keinen Kumpel hast der dich vor Fehlern bewahrt, ist ein Komplettsystem die bessere Wahl. (Es sei denn du wilst dich einlesen und bist frustresistent wenn du dann doch Fehler machst.)
    Auf das Hyperthreading, wie no_name empfohlen hat, solltest nicht verzichten, wenn du keinen Focus auf Projekte hast wo es sogar etwas bremst. (Meine es war Primegrid.)

    Ich nehme an auf dem Rechner soll auch gezockt werden?
    To bodly crunch what no man has crunched before...
    http://stats.free-dc.org/cpidtagb.ph...heme=14&cols=3

  11. Avatar von buchemer
    Titel
    Senior Member

    Bewertung

    Registriert am
    03.07.2007

    Beiträge
    278

    Danke
    Danke gesagt 17   Danke erhalten 16

    #11

    Standard

    Hallo bossmaniac
    Nein hier soll nur boinc laufen.
    Grüße buchemer
    Intel(R) Core(TM) i9-9900K CPU @ 3.60GHz mit 2 x NVIDIA GeForce GTX 2080
    Intel(R) Core(TM) i7-7700K CPU @ 4.20GHz mit NVIDIA GeForce GTX 1080

    Erstkontakt: 04.12.2001 SETI@Home

  12. Avatar von [ETA]MrSpadge
    Titel
    ist hier zu Hause

    Bewertung

    Registriert am
    22.07.2007

    Ort
    Aachen

    Beiträge
    3.198

    Danke
    Danke gesagt 14   Danke erhalten 75

    #12

    Standard

    Krasses Teil! Für nur BOINC würde ich aktuell eigentlich auch AMD vorschlagen, aber die Frage scheint ja geklärt. Ansonsten hätte ich noch diese Anmerkungen:

    - Die 3 TB HDD für 100€ kannst du dir für nur BOINC sparen. Solltest du doch mal mehr Platz brauchen, bekommst du eine HDD woanders günstiger und kannst sie wirklich leicht einbauen.

    - Die NV-Bridge für 100€ brauchst du nicht. BOINC und alles andere, was rechnet, kann die eh nicht nutzen und SLI für Spiele ist auch (fast) tot.

    - Die 500 GB 860 EVO kannst du für +40€ in eine 1 TB 860 QVO ändern. Die Geschwindigkeit ist praktisch gleich, der NAND Speicher nicht ganz so haltbar - was sie aber durch die Kapazität wieder wett macht: die 500 GB EVO hat 300 TB garantierte Schreiblast, die 1 TB QVO 360 TB. (*)

    - Beim Netzteil lohnt sich auf jeden Fall das Upgrade zum Dark Power Pro oder Corsair HX mit 80+ Titanium. Ist günstiger (?!) und spart dir laufende Kosten, die mit 2 dicken GPUs sehr hoch sein werden. Ich kann mir vorstellen, dass das 850 W Modell auch reicht, würde aufgrund des geringen Preisunterschieds aber bei 1 kW bleiben.

    - gegen Ende des Jahres oder Anfang nächstes Jahr dürften die 7 nm GPUs von nVidia kommen und dürften eine ordentliche Schippe drauflegen. Es ist zwar fast immer der Fall, dass nächsts Jahr etwas besseres kommt und irgendwann muss man kaufen - aber mir würde es da widerstreben, 2 derart teure GPUs zu kaufen.

    - Die Radeon VII gibt's dort zwar nicht, ist aber echt eine Überlegung wert. Bei Einstein ist sie momentan z.B. König(in), da ist nVidia bei Preis/Leistung deutlich schlechter. Win 10 und BOINC können quasi problemlos mit einer grünen und einer roten Karte im System umgehen.

    (*) Meine zig Jahre alte Samsung 830 120 GB als Systemplatte im Hauptrechner mit BOINC 24/7 hat gerade mal 40 TB Schreiblast abbekommen und ist bei 65% der garantierten Haltbarkeit.

    MrS
    ExtraTerrestrial Apes - Scanning for our furry friends since Jan 2002

  13. Avatar von nexiagsi16v
    Titel
    Gold Member

    Bewertung

    Registriert am
    05.12.2014

    Beiträge
    1.644

    Danke
    Danke gesagt 15   Danke erhalten 0

    #13

    Standard

    Rechner zusammen bauen ist erstmal kein Problem. Ich bau meine Rechner nun schon seit 25 Jahren selber zusammen und es wird immer einfacher.
    Such dir die Teile aus die du wirklich brauchst. Fang bei der CPU an, dann der dazu passende RAM, dann das Board, dann die Grafikkarten, Art/Größe der Festplatte, nun das Netztteil und am Ende das Gehäuse. Hier kommt es auf gute Kühlung und evtl. Platzverhältnisse an.

    Mal abgesehen vom i9, sind die Gen. 9 CPUs von Intel nicht grad ein Quantensprung der Entwicklung. Da kann man noch guten Gewissen zu einem iX 8xxx greifen. 16GB Ram paßt immer gut und beim Board...tjo, wichtig das die PCIe Slots möglichst mit hoher Bandbreite bedient werden wenn 2 GPUs drin stecken. Oft ist es so, wenn nur eine GPU verbaut wird, liegt PCIe 16x an...bei zwei GPUs nur noch 8x. Ich glaube bis vor kurzem war das aber fast egal, aber bei den RTX könnte das echt schon wichtig werden, vorallem wenn man mehrer WUs gleichzeitig auf einer GPU laufen lassen will. usw usw usw Man muß sich halt Gedanken machen. Am Ende bekommt man das Beste fürs Geld.
    Ein "Problem" das wir immer haben, die Kühlung. Kommt das ganze in ein Gehäuse, dürfte es mit der Luftkühlung der CPU ab i7 aufwärts bissel eng werden bzw. man braucht da wirklich was Gutes. Die Komplettsystem sind meist für Zocker gedacht und die reizen die CPUs bei weitem nicht so aus wie wir.
    Wegen der Zeit...2h und das Betriebssystem kann drauf. Sicher beim ersten Rechner dauert es etwas länger, aber ey du lernst dabei ne Menge. Danke Youtube und dem Forum hier machst du viele Fehler die man so machen erst garnicht.
    Ciao Norman

    FX8370 @4GHz, 16GB DDR3 1600, 1x RX 470 + 1x R9 270X// FX6300 @3,5Hz, 8GB DDR1600, 1x RX 470// Dauercruncher I3 8300, 8GB RAM // Läppi B940 @2GHz

  14. Avatar von walli
    Titel
    Full Member

    Bewertung

    Registriert am
    12.06.2016

    Ort
    Bochum

    Beiträge
    139

    Danke
    Danke gesagt 2   Danke erhalten 0

    #14

    Standard

    Falls Du wirklich 4k in ein System stecken möchtest und bisher keine Selbstbauerfahrung gesammelt hast, rate ich Dir dringenst von einem Selbstbauversuch ab! Normalerweise überlegt man sich, wofür man einen Rechner benötigt, und stellt ihn dementsprechend bedarfsgerecht zusammen. Ein späteres Aufrüsten lohnt in aller Regel nicht, da die Technik einfach zu schnellebig ist. Da Du über den Einsatzzweck nicht viel weisst, kannst Du Dir eigentlich nur eine monetäre Grenze setzen unter der Prämisse "je teurer desto besser" - was aber auch auch unter bestimmten Umständen und/oder bis zu einem gewissen Sweetspot stimmt. Trotzdem würde ich im Vorfeld Benchmarks und Rechnerkonfigurationen/-preise im Netz vergleichen und dann in Abhängigkeit meines Etats entscheiden, was preis-/leistungmäßig Sinn macht. Man kann beim Selbstbau noch immer sooo viel falsch machen, dass schnell teure Fehlentscheidungen getroffen werden oder auch Schäden beim Zusammenbau entstehen können; und dann tut es im Geldbeutel so richtig weh...

    Ich würde Dir schon mal den Tip geben (da ich nicht weiss, wie so Dein Wissensstand bzgl. Hardware ist): Schau Dir die CPU- und Grafikkarten-Tests sowie die Kaufberatungen bei PC Games Hardware an unter http://www.pcgameshardware.de/Einkaufsfuehrer/. Falls Du damit nicht viel anfangen kannst, nimm die Abkürzung über die fertigen Konfigurationsvorschläge unter http://www.pcgameshardware.de/PC-Gam...GH-PCs-661819/

    Die Bauvorschläge sind sinnig, preislich vollkommen in Ordnung und werden in Kooperation mit Alternate auch bereits zusammengebaut und als Fertigrechner verkauft. Selbstverständlich kann man daran auch Änderungen vornehmen, sollte dies aber mit Alternate im Vorfeld besprechen.

    Dies war jetzt ein pragmatischer Lösungsvorschlag.

    Falls Du mal über den Tellerrand schauen und selbst etwas zusammenbauen möchtest, schlage ich Dir folgendes Lernschema vor:

    1.) Schau Dir ein paar Youtube-Videos an, und zwar nicht nur, wie man einen Rechner zusammenbaut, sondern auch zerlegt

    2.) Besorg Dir einen noch funktionierenden PC (50€ ebay-Kleinanzeigen oder einen alten Wegwerfrechner vom Kumpel) - bestenfalls nicht zu alt - und zerlege ihn mal komplett, reinige ihn und schustere ihn wieder zusammen. Hierbei auf sämtliche Kleinigkeiten achten, bspw. unterschiedliche Schrauben, Steckrichtung von Kabeln... Auch mal lesen, was auf den Geräten steht... Wenn die Kiste anschließend wieder läuft: Glückwunsch :-)

    3.) Wenn Du Dich dann auch mal selbst an einem Rechnerbau versuchen möchtest, nimm 300€ Spielgeld in die Hand und stelle Dir irgendetwas "Billiges" zusammen (für was Du später auch noch Verwendung findest, bspw. als Lern- oder Bürorechner für Familienangehörige), ggf. auch Gebrauchtware. Wenn hier was hops geht, schade, aber das Lehrgeld ist verschmerzbar

    Selbst bei solchen "Billigrechnern" kann man sich an PC-Konfiguratoren diverser seriöser Online-Handler entlanghangeln und dann ohne Zusammenbau ordern.

    Viel Erfolg
    Geändert von walli (04.05.2019 um 04:46 Uhr)

  15. Avatar von buchemer
    Titel
    Senior Member

    Bewertung

    Registriert am
    03.07.2007

    Beiträge
    278

    Danke
    Danke gesagt 17   Danke erhalten 16

    #15

    Standard

    Hallo Leute
    Danke für Eure Beiträge.

    Interessant fände ich den Eigenbau schon.Aber bei einem 12h Arbeitstag finde ich dafür keine Zeit. Familie will mich ja auch noch sehen.
    Der Rechner soll ausschließlich für Boinc laufen.
    Preis 4000 € + MwSt.

    Intel Cpu und nVidia Gpu hätte ich gerne.

    Hatte auch schon an sowas gedacht

    https://www.cadnetwork.de/de/produkt...urator-creator

    https://www.cadnetwork.de/de/produkt...-rendercube-xl
    Grüße buchemer
    Intel(R) Core(TM) i9-9900K CPU @ 3.60GHz mit 2 x NVIDIA GeForce GTX 2080
    Intel(R) Core(TM) i7-7700K CPU @ 4.20GHz mit NVIDIA GeForce GTX 1080

    Erstkontakt: 04.12.2001 SETI@Home

  16. Avatar von nexiagsi16v
    Titel
    Gold Member

    Bewertung

    Registriert am
    05.12.2014

    Beiträge
    1.644

    Danke
    Danke gesagt 15   Danke erhalten 0

    #16

    Standard

    Da sieht man nicht, welche Grafikkartenhersteller/-modell da rein kommt. Das würde mich stören. Die nehmen für die RTX 2060 500€...die teuerste die man so selber bestellen kann, kostet 430€ bei Mindfactory. Für die 500€ bekommt man schon RTX 2070 zu kaufen.
    Beim zweiten Angebot kann man nicht 2x8GB RAM wählen...sprich man wirft hier das Dualchannel über Board.

    Also wenn du dir den bei so einem Anbieter zusammen bauen lassen willst, dann bitte bei einem Anbieter, wo man genau siehst, was verbaut wird.

    Ich frag jetzt mal ganz frech, wo kommst du denn her...evtl. kommt ja hier jemand aus deiner Ecke und baut dir den Rechner zusammen.
    Ciao Norman

    FX8370 @4GHz, 16GB DDR3 1600, 1x RX 470 + 1x R9 270X// FX6300 @3,5Hz, 8GB DDR1600, 1x RX 470// Dauercruncher I3 8300, 8GB RAM // Läppi B940 @2GHz

  17. Avatar von [SG] steini
    Titel
    SG aktiv

    Bewertung

    Registriert am
    15.12.2011

    Ort
    Berlin

    Beiträge
    547

    Danke
    Danke gesagt 56   Danke erhalten 9

    #17

    Standard

    Nur zur Vollständigkeit halber: https://shadow.tech/dede

    Da kann man für 30€ im Monat einen Gaming PC mieten.
    Der lokale PC dient dann nur noch als Anzeige und kann jegliche Kartoffel sein.

    BOINCe grad n bissl im Testmonat, hätte noch nen Promocode für 19,90 statt 29.90€ im ersten Monat.

    Bei den hier genannten Preisen sind 30€ schon ein Schnäppchen zumal jegliche Hardwarerisiken beim Betreiber liegen.

  18. Avatar von nexiagsi16v
    Titel
    Gold Member

    Bewertung

    Registriert am
    05.12.2014

    Beiträge
    1.644

    Danke
    Danke gesagt 15   Danke erhalten 0

    #18

    Standard

    Wobei viele Anbieter eine 24/7 Nutzung unterbinden....
    Ciao Norman

    FX8370 @4GHz, 16GB DDR3 1600, 1x RX 470 + 1x R9 270X// FX6300 @3,5Hz, 8GB DDR1600, 1x RX 470// Dauercruncher I3 8300, 8GB RAM // Läppi B940 @2GHz

  19. Avatar von buchemer
    Titel
    Senior Member

    Bewertung

    Registriert am
    03.07.2007

    Beiträge
    278

    Danke
    Danke gesagt 17   Danke erhalten 16

    #19

    Standard

    Bin eher nicht so der mit leasing oder Miete.

    Das wäre die vorgeschlagene Konfiguration meines örtlichen Händler.

    Sharkoon Tower black mit Zusatzlüfter im Gehäuse

    850W Low Noise Netzteil BeQuiet Powerzone

    Intel Core i9-9900K 8x3.6 Ghz

    Mainboard Asus Z390 Gaming

    32 Gb DDR4-2666 RAM Kingston

    2x MSI Geforce RTX 2080, je 8 Gb DDR6, PCI-e SLI inkl. SLI Bridge etc

    500 Gb Samsung M.2 970 Evo Plus SSD

    2 Tb Seagate Barracuda SATA 6 Gb/s 7200 rpm HDD

    24x DVD Multi LW

    Microsoft Windows 10 Professional

    Was meint Ihr.
    Grüße buchemer
    Intel(R) Core(TM) i9-9900K CPU @ 3.60GHz mit 2 x NVIDIA GeForce GTX 2080
    Intel(R) Core(TM) i7-7700K CPU @ 4.20GHz mit NVIDIA GeForce GTX 1080

    Erstkontakt: 04.12.2001 SETI@Home

  20. Avatar von Freezing
    Titel
    Gold Member

    Bewertung

    Registriert am
    23.12.2013

    Ort
    Karlsruhe

    Beiträge
    1.305

    Danke
    Danke gesagt 79   Danke erhalten 4

    #20

    Standard

    Persönlich gefallen mir das BeQuiet Darkbase 700 oder das Fractal Design Define S2 Blackout, das Fractal habe ich daheim und ist super verarbeitet.
    Der 9900K ist super für Boinc, Mainboard ebenfalls für die Plattform. Habe selbst das Z390 Gaming F von Asus in einer meiner Maschinen, ebenfalls mit nem 9900er und ner NZXT Kraken X62 als Kühlung
    Die 2080er haben extrem viel Leistung bei Boinc, würde persönlich aber ebenfalls zu Asus greifen, einfach weil mir diese besser gefallen und die Kühlung bei Asus leiser/besser ist
    Für Boinc ist eine SLI Bridge unnötig, die GPU´s sollten einzeln laufen, kostet nur Leistung
    Die 500GB SSD ist mehr als ausreichend für Boinc, sämtliche meiner Maschinen haben dieses Modell ebenfalls im Einsatz
    Das DVD Laufwerk als auch die 2TB HDD sind ebenfalls unnötig für Boinc
    32GB würde ich als 3200er nehmen, z.B. G.Skill Ripjaws
    Das 850W Netzteil ist zwar ausreichend, läuft aber am oberen Ende unter Vollast sämtlicher Komponenten. Übertakten würde ich damit nicht mehr. Würde daher zum 1000er greifen.

    Alternativ hier eine Konfiguration bei Caseking mit der X299 Plattform und einem 12 Kerner: klick

    Es ist aber nur eine 2080er verbaut, müsstest nach einer 2. anfragen, aber da ist Caseking flexibel. Sollte auch Preislich genau hinkommen mit ner zweiten 2080.
    Geändert von Freezing (04.05.2019 um 18:43 Uhr)

  21. Avatar von buchemer
    Titel
    Senior Member

    Bewertung

    Registriert am
    03.07.2007

    Beiträge
    278

    Danke
    Danke gesagt 17   Danke erhalten 16

    #21

    Standard

    Hallo Freezing
    Danke für die Infos.

    Welche PCs hast du im Einsatz?
    Grüße buchemer
    Intel(R) Core(TM) i9-9900K CPU @ 3.60GHz mit 2 x NVIDIA GeForce GTX 2080
    Intel(R) Core(TM) i7-7700K CPU @ 4.20GHz mit NVIDIA GeForce GTX 1080

    Erstkontakt: 04.12.2001 SETI@Home

  22. Avatar von nexiagsi16v
    Titel
    Gold Member

    Bewertung

    Registriert am
    05.12.2014

    Beiträge
    1.644

    Danke
    Danke gesagt 15   Danke erhalten 0

    #22

    Standard

    Also die 2TB kannst du weg lassen. Das DVD braucht man wahrscheinlich nur noch um das Betriebssystem zu installieren...wobei man das auch per USB-Stick machen kann. Per anderen Rechner das BS auf den Stick hauen und im BIOS des neuen Rechner das Booten per USB einstellen. Den Rest holt man sich eh aus dem Netz.

    Was fehlt, ein guter Kühler für die CPU. Ich persönlich bin da begeistert von Noctua. Die Teile sind super verarbeitet und sehr leise bei spitzen Kühlung. Also hier entweder zu 120mm oder 140mm Versionen greifen. Die Teile kosten aber auch bis zu 100€. Ist bei einem i9 auf einem Z-Board eine TopDownkühlung nötig/anzuraten?

    Das 850er Netzteil klingt recht gut. Die beiden GPUs zusammen maximal 600Watt? Die CPU und der Rest an die 200 Watt? Bei den GPUs würde ich eh ein wenig dazu raten, ein paar % nach unten zutakten. Das spart viel Strom und einiges an Wärme und erhöht die Lebendauer um einiges. Daher würde das NT dann völlig ausreichend. Willst du alles am Anschlag belassen, evtl. wirklich ein NT mit etwas mehr Leistung verbauen.

    32GB ehr unnötig...wie gesagt, 2x8GB und das einigermaßen schnell.

    Beim Gehäuse weiß ich nicht genau welches da gemeint ist. Aber auch da, möglichst große und gute Lüfter verbauen. An der Front einer, hinten einer ist Pflicht.

    Mal gucken was die anderen so meinen. Aber eins ist klar, die 2 GPUs werden gut Lärm machen!
    Ciao Norman

    FX8370 @4GHz, 16GB DDR3 1600, 1x RX 470 + 1x R9 270X// FX6300 @3,5Hz, 8GB DDR1600, 1x RX 470// Dauercruncher I3 8300, 8GB RAM // Läppi B940 @2GHz

  23. Avatar von taurec
    Titel
    ist hier zu Hause

    Bewertung

    Registriert am
    30.06.2008

    Ort
    Allerorten

    Beiträge
    3.815

    Danke
    Danke gesagt 209   Danke erhalten 55

    #23

    Standard

    Nur meine bescheidene Meinung - für das Geld würde ich mir einen Threadripper holen mit 32 Threads in der Richtung (das ist keine Werbung für CSL):
    https://www.csl-computer.com/shop/pr...80&cPath=5_341
    Evtl. SDD bzw. HDD weglassen und dafür evtl. 64 GB RAM.
    Am aktuellen Beispiel NFS im Pentathlon sieht man, dass 16 GB nicht unbedingt ausreichen. Habe hier einen Ryzen 2700x, da lasse ich maximal 8 Threads für NFS laufen. Also unter 32 GB RAM würde ich mir für BOINC nix mehr kaufen.
    Ciao taurec

  24. Avatar von buchemer
    Titel
    Senior Member

    Bewertung

    Registriert am
    03.07.2007

    Beiträge
    278

    Danke
    Danke gesagt 17   Danke erhalten 16

    #24

    Standard

    Hallo
    Danke für die schnellen Antworten.

    Aktuell sieht es wie folgt aus :
    Sharkoon Tower black mit Zusatzlüfter im Gehäuse

    1000W Low Noise Netzteil BeQuiet Powerzone

    Intel Core i9-9900K 8x3.6 Ghz

    Mainboard Asus Z390 Gaming

    32 Gb DDR4-2666 RAM Kingston

    2x Asus Geforce RTX2080, 2 Lüfter, je 8 Gb DDR6, PCI-e SLI

    500 Gb Samsung M.2 970 Evo Plus SSD

    24x DVD Multi LW

    Microsoft Windows 10 Professional


    Mal gespannt was die Belastungstests zeigen.
    Grüße buchemer
    Intel(R) Core(TM) i9-9900K CPU @ 3.60GHz mit 2 x NVIDIA GeForce GTX 2080
    Intel(R) Core(TM) i7-7700K CPU @ 4.20GHz mit NVIDIA GeForce GTX 1080

    Erstkontakt: 04.12.2001 SETI@Home

  25. Avatar von nexiagsi16v
    Titel
    Gold Member

    Bewertung

    Registriert am
    05.12.2014

    Beiträge
    1.644

    Danke
    Danke gesagt 15   Danke erhalten 0

    #25

    Standard

    Wie gesagt, ich würde da noch in einen guten CPU-Kühler investieren.
    Ciao Norman

    FX8370 @4GHz, 16GB DDR3 1600, 1x RX 470 + 1x R9 270X// FX6300 @3,5Hz, 8GB DDR1600, 1x RX 470// Dauercruncher I3 8300, 8GB RAM // Läppi B940 @2GHz

Ähnliche Themen

  1. BOINC - Windows SERVER 2012 R2
    Von mcruffi im Forum Software - Installation, Probleme usw.
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 28.02.2017, 22:35
  2. BOINC Server Crashed !!!
    Von Robert im Forum BOINC
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 07.08.2015, 20:03
  3. Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 09.08.2014, 20:42
  4. BOINC-Server
    Von frickx im Forum BOINC
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.11.2009, 20:40
  5. Dedicated Server mit Boinc?
    Von proteino.de im Forum Software - Installation, Probleme usw.
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.01.2008, 17:18

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Single Sign On provided by vBSSO