Seite 6 von 6 Erste ... 4 5 6
Ergebnis 126 bis 147 von 147
  1. Avatar von Dennis-TW
    Titel
    Gold Member

    Bewertung

    Registriert am
    25.01.2008

    Ort
    Taiwan

    Beiträge
    1.379

    Danke
    Danke gesagt 4   Danke erhalten 66

    #126

    Standard

    Zitat Zitat von cozmic Beitrag anzeigen
    Bei mir kommen momentan kaum noch CPU WUs an... Einiige Rechner laufen leer...
    Ah, sorry. Hatte ich gestern im Feed, aber vergessen hier zu posten.

    https://www.worldcommunitygrid.org/f...43783_offset,0

    Es gab Probleme mit dem Speicherverbrauch einiger WUs und daher wurde die Versorgung gestoppt. Später gab es dann einen kleinen Batch von Reparatur-WUs für Rechner, die mit dem höher als üblichen Speicherverbrauch fertig werden konnten und so langsam werden auch wieder normale WUs generiert. Kann aber etwa einen halben Tag dauern, bis sich die WU-Versorgung wieder stabilisiert hat.
    Grüße aus dem fernen Taiwan

  2. Avatar von pschoefer
    Titel
    Esel

    Bewertung

    Registriert am
    07.07.2007

    Ort
    Osterode / Göttingen

    Beiträge
    16.572

    Danke
    Danke gesagt 158   Danke erhalten 1.761

    #127

    Standard

    Zitat Zitat von aendgraend Beitrag anzeigen
    In den Meldungen lese ich aber jetzt sowas:
    07.10.2021 15:49:53 | World Community Grid | Requesting new tasks for NVIDIA GPU and NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti and Microsoft Basic Render Driver
    Scheint zwar alle Projekte zu betreffen, die mit GPU rechnen können, da
    07.10.2021 15:45:47 | minecrafthome | Requesting new tasks for CPU and NVIDIA GPU and NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti and Microsoft Basic Render Driver
    Aber da ist es mir egal, ich wollte ja eigentlich immer nur WCG rechnen.

    Im "neuen" WCG-Forum finde ich dazu nix, und auch eine Netz-Suche bringt nix verwertbares in Verbindung mit BOINC.

    Ich vermute ja irgendwas in der cc_config.xml, aber unsere Wiki behandelt nur die Parameter, nicht die möglichen Fehler
    Das einzige in der cc_config.xml, das solche zusätzlichen Geräte erzeugt, wären <coproc>-Blöcke. Allerdings müsstest du die dann eigentlich selbst angelegt haben und ich vermute, dass du in diesem Fall nicht danach fragen würdest.

    Ansonsten hätte ich nur noch die Vermutung, dass da irgendwas bei der GPU-Erkennung gehörig schiefgelaufen ist, z.B. weil BOINC zu einem ungünstigen Zeitpunkt während der Treiberinstallation gestartet wurde. Das würde sich dann mit dem nächsten BOINC-Neustart von selbst beheben (solange die coproc_info.xml nicht aus irgendeinem Grund schreibgeschützt ist).
    Gruß
    Patrick

    "Zusammenkommen ist ein Beginn, Zusammenbleiben ein Fortschritt, Zusammenarbeiten ein Erfolg." [H. Ford]

  3. Avatar von aendgraend
    Titel
    Administrator

    Bewertung

    Registriert am
    21.06.2007

    Beiträge
    7.641

    Danke
    Danke gesagt 485   Danke erhalten 592

    #128

    Standard

    Danke für Input Patrick,

    ich habe mal den BOINC Client beendet, und die coproc_info.xml gelöscht. In der cc_config.xml stand nur was mit <coproc_debug>, hab ich mal entfernt, bringt leider auch keine Änderung

    Beim Clien-Neustart wird dieser BAsic Render Driver erneut erkannt:

    11.10.2021 09:02:23 | | CUDA: NVIDIA GPU 0: NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti (driver version 472.12, CUDA version 11.4, compute capability 6.1, 4096MB, 3376MB available, 2138 GFLOPS peak)
    11.10.2021 09:02:23 | | OpenCL: NVIDIA GPU 0: NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti (driver version 472.12, device version OpenCL 3.0 CUDA, 4096MB, 3376MB available, 2138 GFLOPS peak)
    11.10.2021 09:02:23 | | OpenCL: NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti 0: NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti (driver version 1.0.0, device version OpenCL 1.2 D3D12 Implementation, 4018MB, 4018MB available, 0 GFLOPS peak)
    11.10.2021 09:02:23 | | OpenCL: Microsoft Basic Render Driver 0: Microsoft Basic Render Driver (driver version 1.0.0, device version OpenCL 1.2 D3D12 Implementation, 16359MB, 16359MB available, 0 GFLOPS peak)
    In der nun neu aufgetauchten coproc_info.xml steht im Abschnitt <other_opencl> wieder dieser Basic Render Driver

  4. Avatar von walli
    Titel
    Senior Member

    Bewertung

    Registriert am
    12.06.2016

    Ort
    Bochum

    Beiträge
    405

    Danke
    Danke gesagt 6   Danke erhalten 6

    #129

    Standard

    Vielleicht Reste einer alten Treiberversion, die nun querschießen...? Zur Not mal den DDU laufen und damit den NVIDIA-Treiber so ziehmlich komplett entfernen lassen. Anschließend einen aktuellen Treber von NVIDIA herunterladen und neu installieren.

  5. Avatar von JayPi
    Titel
    ist hier zu Hause

    Bewertung

    Registriert am
    08.07.2007

    Ort
    Kölle am Rhing

    Beiträge
    2.944

    Danke
    Danke gesagt 18   Danke erhalten 5

    #130

    Standard

    Vermutlich ist das Problem bei einem Windows Update entstanden. Schau Dir hierzu mal den Artikel in der Microsoft Community an, vielleicht bringt der Dich auf die Spur?

  6. Avatar von Dennis-TW
    Titel
    Gold Member

    Bewertung

    Registriert am
    25.01.2008

    Ort
    Taiwan

    Beiträge
    1.379

    Danke
    Danke gesagt 4   Danke erhalten 66

    #131

    Standard

    Hier die deutsche Übersetzung des Oktober-Updates für OPN:

    Die Analyse geht weiter

    Bislang hat das OPN1 Team 165.000 Pakete von WCG erhalten (etwa 72.000 CPU- und 93.000 GPU-Pakete), was etwa 82,5 Milliarden Docking-Berechnungen entspricht. Das Team arbeitet weiter an der Auswertung dieser Daten und wartet auf die Ergebnisse seiner Kooperationspartner. Während der Analyse konnten das technische Team des World Community Grid und die Forscher Anfang dieses Monats ein Speicherleck identifizieren und beheben.

    Aktueller Status der Arbeitseinheiten

    CPU

    Zum Herunterladen verfügbar: 9.511 Batches
    28-Tage-Durchschnitt von 681 Batches pro Tag
    Geschätzter Vorrat: 14,6 Tage

    GPU

    Zum Herunterladen verfügbar: 10.219 Batches
    28-Tage-Durchschnitt von 296 Batches pro Tag
    Geschätzter Vorrat: 34,5 Tage
    Grüße aus dem fernen Taiwan


  7. Titel
    Senior Member

    Bewertung

    Registriert am
    11.01.2018

    Ort
    TeAm AnandTech

    Beiträge
    272

    Danke
    Danke gesagt 3   Danke erhalten 0

    #132

    Standard

    Hallo miteinander,

    ich hatte OPNG bislang komplett ignoriert. Projekte, in denen es eine streng limitierte Menge Arbeit gibt, können auch mal für Spaß zwischendurch sorgen. (Die Teilnehmer an XANSONS for COD erinnern sich.) Aber im Allgemeinen halte ich mich von solchen Sachen fern.

    Jetzt habe ich mal ein Experiment gestartet, um folgende Frage für mich empirisch zu beantworten:
    Kann man einen Rechner mit 3 mittelschnellen GPUs für 24h/7d mit OPNG auslasten?

    Das Experiment dauert jetzt erst eine halbe Stunde, aber die bisherigen Resultate deuten an, dass die Antwort meiner Erwartung entsprechend lauten wird:
    Aber selbstverständlich. Vorausgesetzt,
    • man selbst weiß wie es geht und unternimmt die nötigen Vorkehrungen,
    • während die Mehrzahl der anderen WCG-Teilnehmer das Eine oder Andere eben nicht tut.

  8. Avatar von pschoefer
    Titel
    Esel

    Bewertung

    Registriert am
    07.07.2007

    Ort
    Osterode / Göttingen

    Beiträge
    16.572

    Danke
    Danke gesagt 158   Danke erhalten 1.761

    #133

    Standard

    Zitat Zitat von xii5ku_AT Beitrag anzeigen
    ich hatte OPNG bislang komplett ignoriert. Projekte, in denen es eine streng limitierte Menge Arbeit gibt, können auch mal für Spaß zwischendurch sorgen. (Die Teilnehmer an XANSONS for COD erinnern sich.) Aber im Allgemeinen halte ich mich von solchen Sachen fern.
    Wenn du schon X4C nennst (für diejenigen, die länger dabei sind, wäre SIMAP ein weiteres Beispiel), möchte ich die Gelegenheit nutzen, meine kritischen Gedanken zur aktuellen Vorgehensweise des WCG hier zur allgemeinen Diskussion zu stellen. Grund für die Verknappung bei den GPU-WUs ist ja, dass die Kapazitäten (nicht unbedingt im Hinblick auf Rechenleistung, sondern im Hinblick auf Manpower und Labortests) beschränkt sind und man nicht einen immer weiter wachsenden Datenberg haben will, den man nicht zeitnah auswerten kann (bei SIMAP und X4C war es gewissermaßen umgekehrt so, dass die Kapazitäten für die Vorbereitung der Berechnungen beschränkt waren). Das halte ich für legitim und sinnvoll.

    Nun geht WCG in diesem Fall aber den Weg, parallel zu den limitierten GPU-WUs auch noch unlimitiert CPU-WUs zu verteilen, mit welchen die gleichen Berechnungen, aber eben weniger pro WU durchgeführt werden. Mit anderen Worten: Man könnte deutlich mehr GPU-WUs verteilen, ohne insgesamt mehr Daten zu generieren, wenn man entsprechend weniger CPU-WUs verteilen würde. Ich weiß nicht, ob irgendwo klar kommuniziert wurde, warum man das nicht tut. Wenn ich eine Aussage von Kevin Reed am Rande des letzten BOINC Workshops richtig interpretiert habe, hängt das (auch? oder sogar ausschließlich?) damit zusammen, dass man (bei einigen anderen Subprojekten) die Erfahrung gemacht hat, dass die Rechenzeitspender (um einmal ein aussagekräftigeres deutsches Wort für Volunteers zu verwenden) unglücklich sind, wenn nicht die ganze Zeit WUs verfügbar sind. Die Zahl der CPU-Cruncher ist größer als die Zahl der GPU-Cruncher, sodass es vor diesem Hintergrund aus Projektsicht sinnvoll erscheint, wenigstens die CPU-Cruncher glücklich zu machen, wenn man die GPU-Cruncher schon rein theoretisch nicht glücklich machen kann. Gerade eingedenk der Möglichkeit, gerade mit diesem Subprojekt viele potentielle Rechenzeitspender emotional abholen zu können, solange das Thema Covid-19 im Alltag von gewisser Relevanz ist.

    Meine Zweifel beginnen bei der Legitimität dieser Vorgehensweise, weil ich als Rechenzeitspender einen verantwortungsvollen Umgang mit meiner Spende erwarte. Ich bin der letzte, der über die Sinnhaftigkeit dieses oder jenes Projektziels diskutieren mag, aber zu einem verantwortungsvollen Umgang gehört für mich, möglichst effizient nach dem Projektziel zu streben. Und genau das ist hier nicht mehr gegeben, wenn vor allem von CPUs Berechnungen durchgeführt werden, für die es eine (zumindest im Durchschnitt) effizientere GPU-Anwendung gibt. Vielleicht sieht das jemand anders und sieht die Ineffizienz dadurch gerechtfertigt, dass so vielleicht mehr Leute crunchen, die sonst gar nicht crunchen würden. Aber was wäre dann, wenn jemand eine neue Methode entwickelt, das Projektziel dramatisch schneller zu erreichen (wie vor ein paar Monaten bei MIP geschehen)? Sollte das Subprojekt dann (wie eben MIP) eingestellt oder trotzdem noch fortgesetzt werden, selbst wenn eigentlich gar keine Rechenzeitspenden mehr benötigt werden? Ich würde klar die Einstellung befürworten.

    Sowohl SIMAP als auch X4C hatten ja eine gewisse Fangemeinde (teils aus genuinem Interesse am Projekt, teils sicher aus dem Interesse an diversen Statistiken) und deshalb trotz der WU-Knappheit nie das Problem, dass es zu wenige Rechenzeitspender gab; bei X4C waren es sogar zu viele für die Projektinfrastruktur. Daher bin ich mir sicher, dass auch OpenPandemics mit dem Ansatz Erfolg haben würde, z.B. einmal im Monat so viele WUs bereitzustellen, wie eben realistisch nachbereitet werden können, und dabei nicht mehr CPUs zu priorisieren. Wie gesittet die Verteilung dann abläuft (und wie stark entsprechend die Infrastruktur gefordert wird), hängt natürlich davon ab, wie lange es üblicherweise dauern würde, bis alle WUs verschickt sind. Wenn das wenigstens ein paar Tage sind (wie bei SIMAP), sinkt der Vorteil, den einzelne hyperkompetitive Rechenzeitspender daraus ziehen könnten, sich sofort mit allen Tricks einen großen Anteil am Kuchen zu sichern, und somit die Motivation dazu. Aber auch wenn dann wie bei X4C theoretisch einzelne Cruncher alle WUs alleine erledigen könnten und sich daher besonders eindecken, hätte WCG immer noch die stärkere Infrastruktur (mit dem Unsicherheitsfaktor, ob der tatsächliche Umzug von IBM zu Krembil dann eine Stärkung oder eine Schwächung wird).

    Zitat Zitat von xii5ku_AT Beitrag anzeigen
    Jetzt habe ich mal ein Experiment gestartet, um folgende Frage für mich empirisch zu beantworten:
    Kann man einen Rechner mit 3 mittelschnellen GPUs für 24h/7d mit OPNG auslasten?

    Das Experiment dauert jetzt erst eine halbe Stunde, aber die bisherigen Resultate deuten an, dass die Antwort meiner Erwartung entsprechend lauten wird:
    Aber selbstverständlich. Vorausgesetzt,
    • man selbst weiß wie es geht und unternimmt die nötigen Vorkehrungen,
    • während die Mehrzahl der anderen WCG-Teilnehmer das Eine oder Andere eben nicht tut.
    Alles andere wäre in der Tat überraschend. Der aus meiner Sicht angenehmere erste Trick (benennen wir das Offensichtliche doch einfach: den Client so oft nach Arbeit fragen zu lassen, wie das Projekt es zulässt) reicht bei langsameren Grafikkarten (z.B. GT 1030 mit ~10 Minuten WU-Laufzeit) meistens schon aus. Dann klappt es auf schnelleren Grafikkarten natürlich mit dem zweiten Trick (multiple Instanzen, die mir generell ein Graus sind und in unvorsichtigen Händen auch groben Unfug anrichten können) auch irgendwann, bis zu viele andere Cruncher das gleiche tun.
    Geändert von pschoefer (30.10.2021 um 12:20 Uhr)
    Gruß
    Patrick

    "Zusammenkommen ist ein Beginn, Zusammenbleiben ein Fortschritt, Zusammenarbeiten ein Erfolg." [H. Ford]

  9. Avatar von KidDoesCrunch
    Titel
    ist hier zu Hause

    Bewertung

    Registriert am
    23.01.2011

    Ort
    Colonia Claudia Ara Agrippinensium

    Beiträge
    2.594

    Danke
    Danke gesagt 9   Danke erhalten 5

    #134

    Standard

    OK. Ich habe es mal auf einem Rechner konfiguriert. Mal schauen ob sich die Arbeit lohnt. Wenn ja mache ich es noch auf anderen Rechnern.
    [myNumbers] || [myBadges]
    KIVA: Eintritt 2016/09 || 2016=204 || 2017=406 || 2018=693 || 2019=844 || 2020=660 || 2021=(target=696) || 2021 Team-Target 66,6K ||

  10. Avatar von Handicap SG-FC
    Titel
    Freie Cruncher

    Bewertung

    Registriert am
    06.04.2012

    Ort
    Norden von Deutschland

    Beiträge
    3.485

    Danke
    Danke gesagt 23   Danke erhalten 34

    #135

    Standard

    Also ich habe seit Beginn von FB auf meinen 3 Rechnern nur Instanzen angelegt für GPU.

    Insgesamt habe ich wohl so um die 46 Wu's bekommen.

    Eine Instanz hat bisher überhaupt keine bekommen.

    Ob sich das lohnt mag jeder selber entscheiden

  11. Avatar von KidDoesCrunch
    Titel
    ist hier zu Hause

    Bewertung

    Registriert am
    23.01.2011

    Ort
    Colonia Claudia Ara Agrippinensium

    Beiträge
    2.594

    Danke
    Danke gesagt 9   Danke erhalten 5

    #136

    Standard

    Ich habe in zwei stunden auf 2 Instanzen 13 GPU bekommen. Eine GPU WU ist auf der RTX 3080 in einer Minute durch. Und das obwohl eine andere Instanz gleichzeitig 4 MLC GPU bearbeitet. Wenn ich zufällig Zeit finde bastel ich an weiteren Instanzen.
    [myNumbers] || [myBadges]
    KIVA: Eintritt 2016/09 || 2016=204 || 2017=406 || 2018=693 || 2019=844 || 2020=660 || 2021=(target=696) || 2021 Team-Target 66,6K ||


  12. Titel
    Senior Member

    Bewertung

    Registriert am
    11.01.2018

    Ort
    TeAm AnandTech

    Beiträge
    272

    Danke
    Danke gesagt 3   Danke erhalten 0

    #137

    Standard

    In den ersten Stunden meines Experiments hatte ich noch gelegentliche Unterbrechungen in der Versorgung, mit wenigen Justagen scheint es jetzt aber erstmal rund zu laufen. Morgen früh schaue ich mir mal an, was der ¾ Tag × 1 Computer an Punkten gebracht hat. Vielleicht lasse ich das dann noch bis Montag früh laufen, um zumindest Daten für ein komplettes Siebentel des besagten 24×7-Betriebs erhoben zu haben.

  13. Avatar von Dennis-TW
    Titel
    Gold Member

    Bewertung

    Registriert am
    25.01.2008

    Ort
    Taiwan

    Beiträge
    1.379

    Danke
    Danke gesagt 4   Danke erhalten 66

    #138

    Standard

    Zitat Zitat von pschoefer Beitrag anzeigen
    Mit anderen Worten: Man könnte deutlich mehr GPU-WUs verteilen, ohne insgesamt mehr Daten zu generieren, wenn man entsprechend weniger CPU-WUs verteilen würde.
    Ich bezweifle den Begriff "deutlich mehr" in diesem Zusammenhang.

    Die Zahlen für die durchschnittlichen CPU und GPU Badges pro Tag und die Ergebnisse des Stresstests sind ja bekannt. Davon ausgehend könnte man eventuell eine greifbare Zahl ableiten, um zu verstehen, wieviel % Zuwachs so ein Schritt bringen könnte. 100% Steigerung wären natürlich "deutlich mehr", aber trotzdem nur ein Tropfen auf die heißen Grafikkarten

    Die Zahlen des Oktober-Updates (22.10.) verzerren übrigens stark, weil dort plötzlich ca. sechs- bis achtmal soviele CPU-WUs wie in den Vormonaten gecruncht wurden, in anderen Updates beträgt die Zahl der gecrunchten CPU-WUs etwa 30-40% der GPU-WUs.

    Meine These: Selbst wenn man alles auf GPU setzen würde, würden die GPU-WU Engpässe weiter bestehen und ja, dann würde es vielleicht ein Mal im Monat eine Happy GPU-WU Stunde geben und ansonsten nix. Macht sich PR-technisch einfach nicht gut.

    Letzten Endes war es noch nie eine gute Idee, ein CPU Projekt nachträglich mit der Möglichkeit einer GPU Berechnung auszustatten, weil die Datenmengen einfach grundweg verschieden sind. Es sei denn man zählt bis unendlich und wieder zurück...

    Ich bin in letzter Zeit ein paar Mal auf Folding ausgewichen und finde deren Ansatz recht gut. GPU für die richtig fetten Moleküle und CPU für die kleinen, die eben auch berechnet werden müssen. Funktioniert aber natürlich nur in deren Forschungsansatz und lässt sich nicht auf OPN übertragen.

    Hoffentlich findet WCG in der Zukunft mal ein "richtiges" GPU Projekt, um damit von Anfang an vernünftig planen zu können.
    Grüße aus dem fernen Taiwan


  14. Titel
    Full Member

    Bewertung

    Registriert am
    14.09.2013

    Beiträge
    156

    Danke
    Danke gesagt 0   Danke erhalten 0

    #139

    Standard

    Ich hätte kein Problem damit, wenn es bei OPNG, wie bei x4c, nur zu bestimmten Zeiten WU geben würde.

    Wenn es z.B. nur am zweiten Freitag im Monat OPNG GPU WU geben wurde und am Montag wären die für den Monat durch wäre das für mich vollkommen in Ordnung.
    Darauf kann ich mich einstellen.

    Einerseits wird darum gebeten verstärkt ARP zu rechnen das halt nur auf CPU läuft und dann verschwendet man CPU Rechenleistung bei OPNG wo es eine viel schnellere GPU Anwendung gibt.

    Das ergibt für mich keinen Sinn...
    Ich finde es eigentlich unverschämt vom WCG wie die mit unserer Rechenzeit umgehen!

    Das die bei WCG nicht ganz sauber ticken beweist ja schon der Umstand, dass die Badges nach Laufzeit und nicht nach geleisteter Arbeit vergeben werden.

    Daher bekommt WCG von mir außerhalb irgendwelcher Challenges eigentlich keine Rechenzeit.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Dennis-TW Beitrag anzeigen

    Macht sich PR-technisch einfach nicht gut.

    Letzten Endes war es noch nie eine gute Idee, ein CPU Projekt nachträglich mit der Möglichkeit einer GPU Berechnung auszustatten, weil die Datenmengen einfach grundweg verschieden sind. Es sei denn man zählt bis unendlich und wieder zurück...
    Du willst mir also erzählen es ist nicht sinnvoll effizientere Berechnungsmethoden einzuführen?

    Nichts anderes ist die GPU Anwendung in dem Fall!

    Bei OPNG erledigt meine GPU bei 150W Stromverbrauch erheblich mehr Arbeit als mein Ryzen 7 5900x mit seinen 142W.

    Bei den Strompreisen in Deutschland ist es für mich extrem Sinnvoll, wenn ein Projekt die Effizienz seiner Berechnungen steigert!

    Das ist aber nach deiner Logik nicht gewollt, weil es ja PR-technisch viel schöner ist Badges nach ( verschwendeter ) Rechenzeit zu verteilen und nicht nach erledigter Arbeit.

  15. Avatar von Dennis-TW
    Titel
    Gold Member

    Bewertung

    Registriert am
    25.01.2008

    Ort
    Taiwan

    Beiträge
    1.379

    Danke
    Danke gesagt 4   Danke erhalten 66

    #140

    Standard

    Zitat Zitat von ID4 Beitrag anzeigen
    Daher bekommt WCG von mir außerhalb irgendwelcher Challenges eigentlich keine Rechenzeit.
    Und da liegt dein Fehler.

    Schau, ich halte Collatz für ein mittlerweile vollkommen überflüssiges Projekt, da die Collatz Vermutung mittlerweile auch mathematisch "fast sicher" bewiesen ist. Heutzutage da noch irgendwelche Rechenressourcen zu investieren in der Hoffnung, dass nach 15 Trilliarden Versuchen doch vielleicht die eine Zahl dabei ist, welche die Collatz Vermutung widerlegt, ist nun ja ... auch gerade wegen der Strompreise in Deutschland ... dumm.

    Und genau aus dem ersten Grund (wissenschaftliche Nutzlosigkeit) habe ich letzte Woche auch nicht für Collatz gerechnet, Strompreise in Taiwan wären da nicht mal das große Problem.

    Tja schade fürs Team, aber ist nun mal so. Viele andere haben aber trotzdem Collatz gerechnet und daher verstehe ich nicht, warum jetzt auf einmal WCG in Bezug auf Ressourcenverbrauch so böse sein soll. Dass das nicht optimal läuft und ich mir auch etwas anderes wünsche, habe ich in meinem Beitrag geschrieben - vielleicht einfach nochmal ohne Schaum vor den Augen in Ruhe durchlesen.
    Grüße aus dem fernen Taiwan


  16. Titel
    Senior Member

    Bewertung

    Registriert am
    11.01.2018

    Ort
    TeAm AnandTech

    Beiträge
    272

    Danke
    Danke gesagt 3   Danke erhalten 0

    #141

    Standard

    Zitat Zitat von pschoefer Beitrag anzeigen
    Der aus meiner Sicht angenehmere erste Trick (benennen wir das Offensichtliche doch einfach: den Client so oft nach Arbeit fragen zu lassen, wie das Projekt es zulässt) reicht bei langsameren Grafikkarten (z.B. GT 1030 mit ~10 Minuten WU-Laufzeit) meistens schon aus [...] bis zu viele andere Cruncher das gleiche tun.
    Um eine GTX 1080Ti (oder drei) über Wasser zu halten, scheint mir aber das Verhältnis von erforderlicher Spam-Frequenz zu Berechnungsdurchsatz noch höher zu sein, als von Dir für GT 1030 angegeben. Aber solche Daten werden natürlich von Tag zu Tag und Woche zu Woche unterschiedlich ausfallen, da ja Angebot und Nachfrage nach OPNG schwanken.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Handicap SG-FC Beitrag anzeigen
    Also ich habe seit Beginn von FB [...]
    FB? Facebook? Ihh. ;-)

    Zitat Zitat von Dennis-TW Beitrag anzeigen
    Und genau aus dem ersten Grund (wissenschaftliche Nutzlosigkeit) habe ich letzte Woche auch nicht für Collatz gerechnet,
    Oh je. Jetzt erst fällt mir auf:

    Collatz & vorige Woche --> Formula Boinc.
    Formula Boinc & diese Woche --> WCG.

    Hätte ich das früher bemerkt, dann hätte ich nicht ausgerechnet an diesem Wochenende WCG getestet.

    Aber ein Gutes hat mein Forumsbeitrag: Die einzige mögliche Methode, wie man einen Formula-Boinc-Sprint bei WCG gewinnen kann, sollte jetzt in etwa jedem klar sein. (Falls das nicht ohnehin bei Euch schon anderswo diskutiert wurde.)

    Und in Erweiterung dessen sollte einleuchten: Formula Boinc organisiert Sprints gelegentlich auch bei Projekten, die Arbeit mit begrenzter Rate austeilen. (TN-Grid im September, OPNG-WCG jetzt.) Einer der bekannten, nie behobenen Mängel bei Formula Boinc. Ich habe in der Vergangenheit auch schon mal bei TN-Grid-Sprints mitgemacht, aber irgendwann ist auch mal gut.
    Geändert von xii5ku_AT (31.10.2021 um 09:33 Uhr)

  17. Avatar von pschoefer
    Titel
    Esel

    Bewertung

    Registriert am
    07.07.2007

    Ort
    Osterode / Göttingen

    Beiträge
    16.572

    Danke
    Danke gesagt 158   Danke erhalten 1.761

    #142

    Standard

    Zitat Zitat von Dennis-TW Beitrag anzeigen
    Ich bezweifle den Begriff "deutlich mehr" in diesem Zusammenhang.

    Die Zahlen für die durchschnittlichen CPU und GPU Badges pro Tag und die Ergebnisse des Stresstests sind ja bekannt. Davon ausgehend könnte man eventuell eine greifbare Zahl ableiten, um zu verstehen, wieviel % Zuwachs so ein Schritt bringen könnte. 100% Steigerung wären natürlich "deutlich mehr", aber trotzdem nur ein Tropfen auf die heißen Grafikkarten

    Die Zahlen des Oktober-Updates (22.10.) verzerren übrigens stark, weil dort plötzlich ca. sechs- bis achtmal soviele CPU-WUs wie in den Vormonaten gecruncht wurden, in anderen Updates beträgt die Zahl der gecrunchten CPU-WUs etwa 30-40% der GPU-WUs.

    Meine These: Selbst wenn man alles auf GPU setzen würde, würden die GPU-WU Engpässe weiter bestehen und ja, dann würde es vielleicht ein Mal im Monat eine Happy GPU-WU Stunde geben und ansonsten nix. Macht sich PR-technisch einfach nicht gut.
    Danke, die aufgeschlüsselten Batches für CPU und GPU hatte ich verdrängt, wobei mir da auch nicht klar ist, ob ein Batch aus gleich vielen WUs oder gleich vielen Liganden besteht (oder noch komplizierter definiert ist). Ich kam in einer groben Überschlagsrechnung anhand der Ergebnisse pro Tag auf etwa fünfmal so viele CPU- wie GPU-WUs, hatte dabei aber vergessen, dass die GPU-WUs trotz ihrer Kürze dennoch umfangreicher sind als die CPU-WUs (im Schnitt wohl um einen Faktor 6). Also wäre es eher eine Verdopplung, wenn man alle CPU-WUs in GPU-WUs umverteilen würde, eher noch weniger, je nachdem, wie viele WUs doppelt gerechnet werden wegen der adaptiven Replikation.

    Wenn es statt derzeit vielleicht 100000 GPU-WUs pro Tag (1700 pro halbe Stunde plus Overhead wegen AR) dann vielleicht 180000 pro Tag wären, wären das 5,4 Millionen pro Monat. Auf KidDoesCrunchs RTX 3080 bei einer Minute pro WU also Arbeit für 5,4 Millionen Minuten oder 3750 Tage. Die Preisfrage ist natürlich, wie viele GPUs dabei wären, wenn nun immer alles einmal pro Monat auf einen Schlag verteillt würde. Es würde für einen Drei-Tage-Puffer auf 1250 RTX 3080 reichen (pro-GPU-Limits und pro-Rechner-Limits außer Acht gelassen), wenn die sich sofort eindecken wollten. Das wäre schon eher SIMAP als X4C. Ich denke, der PR-technische Schaden würde sich da in Grenzen halten, wenn man das klar kommuniziert, wobei natürlich SIMAP auch nur eine sehr kleine Stichprobe für die Reaktionen der Teilnehmer auf sowas ist.

    Zitat Zitat von Dennis-TW Beitrag anzeigen
    Letzten Endes war es noch nie eine gute Idee, ein CPU Projekt nachträglich mit der Möglichkeit einer GPU Berechnung auszustatten, weil die Datenmengen einfach grundweg verschieden sind. Es sei denn man zählt bis unendlich und wieder zurück...

    Ich bin in letzter Zeit ein paar Mal auf Folding ausgewichen und finde deren Ansatz recht gut. GPU für die richtig fetten Moleküle und CPU für die kleinen, die eben auch berechnet werden müssen. Funktioniert aber natürlich nur in deren Forschungsansatz und lässt sich nicht auf OPN übertragen.

    Hoffentlich findet WCG in der Zukunft mal ein "richtiges" GPU Projekt, um damit von Anfang an vernünftig planen zu können.
    So pauschal würde ich das nicht sagen, mit GPUGRID gäbe es sogar ein Gegenbeispiel aus dem BioMed-Bereich (es hat ja noch unter dem Namen PS3GRID als reines Spielkonsolen-CPU-Projekt angefangen). Es kommt eben darauf an, wie nahe am Limit man vor dem Leistungssprung ist.

    Allerdings war bei OpenPandemics doch die GPU-Anwendung schon zu Projektbeginn am Horizont erkennbar. Die ersten Publikationen auf Basis von mit AutoDock-GPU errechneten Ergebnissen sind von 2019. Eine Effizienzstudie wurde im März 2020 vorgestellt, zwei Monate vor dem Start von OpenPandemics. Klar, die Anpassung der konkreten WUs und die diversen Abläufe zur Aufnahme einer neuen Anwendung seitens IBM haben dann viel Zeit benötigt, sodass man sicher nicht durch einen um wenige Wochen verschobenen Beginn gleich als GPU-Projekt hätte an den Start gehen können. Aber dass es gar nicht absehbar war, kann ich mir nicht vorstellen.

    Zitat Zitat von xii5ku_AT Beitrag anzeigen
    Oh je. Jetzt erst fällt mir auf:

    Collatz & vorige Woche --> Formula Boinc.
    Formula Boinc & diese Woche --> WCG.

    Hätte ich das früher bemerkt, dann hätte ich nicht ausgerechnet an diesem Wochenende WCG getestet.
    Zumindest hast du so wohl eine Art Worst-Case-Test absolviert, während nicht nur wie seit Wochen vereinzelte Mitglieder von XS, [H] und RKN, sondern auch noch TSBT&Friends mit der Brechstange am Werk sind.
    Gruß
    Patrick

    "Zusammenkommen ist ein Beginn, Zusammenbleiben ein Fortschritt, Zusammenarbeiten ein Erfolg." [H. Ford]

  18. Avatar von KidDoesCrunch
    Titel
    ist hier zu Hause

    Bewertung

    Registriert am
    23.01.2011

    Ort
    Colonia Claudia Ara Agrippinensium

    Beiträge
    2.594

    Danke
    Danke gesagt 9   Danke erhalten 5

    #143

    Standard

    Je länger die Instanzen dabei sind um so besser läuft es. Aktuell ist eine Instanz bei fast 100% Auslastung und die zweite Instanz ungefähr bei 50%. Allerdings sind die GPU's über andere Instanzen mit MLC aktiv. Aber generell kann sich das über die Zeit lohnen da aktiv auf WU-Fang zu gehen. Ich persönlich habe gerade andere Ziele.
    [myNumbers] || [myBadges]
    KIVA: Eintritt 2016/09 || 2016=204 || 2017=406 || 2018=693 || 2019=844 || 2020=660 || 2021=(target=696) || 2021 Team-Target 66,6K ||

  19. Avatar von Dennis-TW
    Titel
    Gold Member

    Bewertung

    Registriert am
    25.01.2008

    Ort
    Taiwan

    Beiträge
    1.379

    Danke
    Danke gesagt 4   Danke erhalten 66

    #144

    Standard

    Zitat Zitat von pschoefer Beitrag anzeigen
    Ich denke, der PR-technische Schaden würde sich da in Grenzen halten, wenn man das klar kommuniziert, wobei natürlich SIMAP auch nur eine sehr kleine Stichprobe für die Reaktionen der Teilnehmer auf sowas ist.
    Denn wäre hier wohl der nächste Schritt, dass an die WCG Verantwortlichen heranzutragen.
    Grüße aus dem fernen Taiwan


  20. Titel
    Neuling

    Bewertung

    Registriert am
    05.05.2012

    Beiträge
    31

    Danke
    Danke gesagt 2   Danke erhalten 0

    #145

    Standard

    Zitat Zitat von xii5ku_AT Beitrag anzeigen
    Formula Boinc organisiert Sprints gelegentlich auch bei Projekten, die Arbeit mit begrenzter Rate austeilen. (TN-Grid im September, OPNG-WCG jetzt.) Einer der bekannten, nie behobenen Mängel bei Formula Boinc.
    Es ist ja nicht nur OPNG im Sprint zugelassen gewesen, sondern auch alle anderen Unterprojekte.
    WCG gehört sogar zu den noch wenigen verbliebenen Projekten, die zuverlässig immer WUs auf Lager haben.
    Wenn es für FB möglich wäre, nur einzelne Unterprojekte wie z.B. ARP oder MCM auszuwählen, wäre das natürlich sinnvoller.
    In diesem Fall sehe ich den schwarzen Peter bei WCG. Die OPGN bekommen einfach zu viele Punkte im Verhältnis zu den OPN1. Ich hätte für beide WU-Sorten die gleichen credits vergeben.


  21. Titel
    Senior Member

    Bewertung

    Registriert am
    11.01.2018

    Ort
    TeAm AnandTech

    Beiträge
    272

    Danke
    Danke gesagt 3   Danke erhalten 0

    #146

    Standard

    Zitat Zitat von [P3D]Magiceye04 Beitrag anzeigen
    Es ist ja nicht nur OPNG im Sprint zugelassen gewesen, sondern auch alle anderen Unterprojekte.
    Es ist aber kaum von Belang, ob die anderen Unterprojekte Arbeit haben. Um in einem Querbeet-WCG-Wettbewerb* gut abzuschneiden, muss man gut im OPNG-Wegfangen sein; daran führt kein Weg vorbei. Solche Feinheiten sind der Formula-Boinc-Organisation aber egal.

    ________
    *) einem WCG-Wettbewerb nach Punkten, nicht nach Laufzeit, um genau zu sein


  22. Titel
    Junior Member

    Bewertung

    Registriert am
    17.06.2012

    Beiträge
    86

    Danke
    Danke gesagt 4   Danke erhalten 0

    #147

    Standard

    Zitat Zitat von [P3D]Magiceye04 Beitrag anzeigen
    Es ist ja nicht nur OPNG im Sprint zugelassen gewesen, sondern auch alle anderen Unterprojekte.
    WCG gehört sogar zu den noch wenigen verbliebenen Projekten, die zuverlässig immer WUs auf Lager haben.
    Wenn es für FB möglich wäre, nur einzelne Unterprojekte wie z.B. ARP oder MCM auszuwählen, wäre das natürlich sinnvoller.
    In diesem Fall sehe ich den schwarzen Peter bei WCG. Die OPGN bekommen einfach zu viele Punkte im Verhältnis zu den OPN1. Ich hätte für beide WU-Sorten die gleichen credits vergeben.
    Naja die OPNG berechnen auch das X-Fache wenn ich mich recht erinnere haben sie damals geschrieben dass die Credits angeglichen wurden also eine GPU-Wu die das 10 fache einer CPU-WU berechnet bekommt auch das 10 fache an Punkten. Finde ich persönlich fair.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Single Sign On provided by vBSSO