Ergebnis 1 bis 6 von 6

  1. Titel
    BOINC Maniac

    Bewertung

    Registriert am
    04.09.2008

    Ort
    Düsseldorf

    Beiträge
    645

    Danke
    Danke gesagt 2   Danke erhalten 0

    #1

    Standard AMD Zen 3 (Ryzen 4000)

    Mahlzeit, liebe Leutz!

    Für alle die, die für den nächsen Pentathlon einen neuen Rechner bauen wollen. Wir brauchen mehr Kerne!

    Nach dem Erfolg für AMD mit der Zen 2-Architektur folgt in ca. einem halben Jahr gleich die nächste:

    https://www.igorslab.de/amd-sryzen-4...-uebertreffen/

    Dort ist von einer Steigerung der IPC bis ca. 20 %, eine Steigerung der Fließkommaberechnungen von ca. 50 % die Rede.
    Das sind zwar alles noch Gerüchte, aber wenn nur die Hälfte stimmen würde, dann könnte sich Intel warm anziehen.

    Ich persönlich gehe von einem 10% höheren Basistakt und 15 % weniger Stromverbrauch aus.
    Dabei hoffe ich, daß AMD aus dem Lieferchaos und dem Treiber- und BIOS-Wirrwarr gelernt hat.
    Das wird übrigens die letzte Zen-Version für AM 4 werden.

    Ich hoffe, daß die Zen3-Architektur auch in Spielen Intel zumindest einholt. Die ganzen "Gamer" gehen in den Foren einem ziemlich auf die Nüsse!
    Geändert von MarceloBordon (22.05.2020 um 23:43 Uhr)

  2. Avatar von [ETA]MrSpadge
    Titel
    ist hier zu Hause

    Bewertung

    Registriert am
    22.07.2007

    Ort
    Aachen

    Beiträge
    3.269

    Danke
    Danke gesagt 14   Danke erhalten 75

    #2

    Standard

    Zitat Zitat von MarceloBordon Beitrag anzeigen
    Ich persönlich gehe von einem 10% höheren Basistakt und 15 % weniger Stromverbrauch aus.
    Bin auch gespannt, was AMD da noch rausholen kann. Im zitierten Punkt würde ich aber besser "10% höherer Takt ODER 15% weniger Stromverbrauch" erwarten. Beides zusammen geht normalerweise nicht und würde auch nicht zu dem passen, was TSMC für den neuen Prozess verspricht.

    MrS
    ExtraTerrestrial Apes - Scanning for our furry friends since Jan 2002


  3. Titel
    BOINC Maniac

    Bewertung

    Registriert am
    04.09.2008

    Ort
    Düsseldorf

    Beiträge
    645

    Danke
    Danke gesagt 2   Danke erhalten 0

    #3

    Standard

    Stimmt. Die 15 % Leistungssteigerung per MHz und Watt waren glaube ich das Maximum. Meine ich mal gelesen zu haben.
    Aber, man könnte sich die 15 % aufteilen. Samples zufolge,

    https://videocardz.com/newz/amd-ryze...4-6-ghz-listed ,

    wäre die Taktratensteigerung bei 5,41 %. Ich hoffe, daß sich der Stromverbrauch dann um ca. 10 % reduzieren ließe.

    Der 4950x hätte dann einen Basistakt von 3700 MHz und der 4700x einen von 4000 MHz.
    Wenn ich richtig gelesen haben sollte.

    Ist ja nicht so, als das ich gierig wäre..

  4. Avatar von Urs
    Titel
    Gold Member

    Bewertung

    Registriert am
    05.02.2017

    Ort
    NRW

    Beiträge
    1.362

    Danke
    Danke gesagt 18   Danke erhalten 28

    #4

    Standard

    Den Ryzen 7 3700X gibts für 269 euronen.

    https://www.mindfactory.de/product_i...X_1313645.html

    Den 1800x austauschen oder warten? *grübel*

  5. Avatar von nexiagsi16v
    Titel
    Gold Member

    Bewertung

    Registriert am
    05.12.2014

    Beiträge
    2.448

    Danke
    Danke gesagt 23   Danke erhalten 2

    #5

    Standard

    Ich würde warten, denn ich nun glaube, dass die neuen 4000er im Oktober/November raus kommen. Da Intel nix in der Hinterhand hat, könnte AMD sich hier ein paar Tage mehr Zeit lassen und die 3000er noch gut weiter verkaufen.
    Eins ist auch klar, die neuen CPUs werden wahrscheinlich nicht sofort perfekt funktionieren, daher Anfang 2021 zugreifen.
    Die 3000er werden nicht groß teurer/günstiger und die X570er/B550er Boards ehr günstiger, da es ja dann X670er geben soll. Die 4000er sollen ja auch mit den 5xx Boards laufen, daher ist da auch keine Eile. Ich würde warten bis man wirklich weiß, ob sich die 4000er lohnen und zu welchem Preis sie kommen.
    Ciao Norman

    Ryzen 5 3600 @4GHz, 3x RX 5700, 32GB DDR4//FX8370 @4GHz, 16GB DDR3 1600, RX 470 + R9 270X// Dauercruncher i3 8300, 8GB RAM // Läppi B940 @2GHz

  6. Avatar von Petrus
    Titel
    Senior Member

    Bewertung

    Registriert am
    22.02.2009

    Ort
    zu Hause

    Beiträge
    363

    Danke
    Danke gesagt 4   Danke erhalten 2

    #6

    Standard

    Also ich denke nicht das die Ryzen 4000 Probleme machen. Zen1 war ein neues Designe da musste man den Speichercontroller in den Griff bekommen. Zen2 dann die Änderungen mit I/O und Kern Chiplet. Was man so munkelt das die kommenden CPU besser taktbar sind.

    Ob man ein Update macht oder nicht ist bei mir auch immer so ein gerangel.
    AMD Ryzen 3900X Linux Manjaro
    Es gibt zwei Dinge die unendlich sind. Das Weltall und die Dummheit der Menschen. Vom erstren bin ich mir nicht ganz sicher.
    Albert Einstein

Ähnliche Themen

  1. AMD Ryzen 7 geht nicht auf 100% Auslastung - Optimierungsmöglichkeiten?
    Von aendgraend im Forum Hardware - Probleme, Tuning, Benchmark usw.
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 24.05.2020, 13:14
  2. RYZEN 7 2700 EDC zu hoch
    Von HaWe im Forum Hardware - Probleme, Tuning, Benchmark usw.
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 01.01.2020, 15:08
  3. RYZEN 3900, Windows 10, mehrere Instanzen WCG oder WUPROP
    Von KidDoesCrunch im Forum Software - Installation, Probleme usw.
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.12.2019, 18:28
  4. CPU plus Intel HD 4000 ohne GTX670 rechnen lassen
    Von Cheffe im Forum Hardware - Probleme, Tuning, Benchmark usw.
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.12.2015, 17:49
  5. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.03.2011, 23:31

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Single Sign On provided by vBSSO