Seite 2 von 2 Erste 1 2
Ergebnis 26 bis 42 von 42

Thema: SiDock@home


  1. Titel
    Full Member

    Bewertung

    Registriert am
    11.01.2018

    Ort
    TeAm AnandTech

    Beiträge
    192

    Danke
    Danke gesagt 1   Danke erhalten 0

    #26

    Standard

    Zitat Zitat von marodeur6 Beitrag anzeigen
    Hm, bei mir kommen keine WUs mehr an, obwohl der Server sagt, es gäbe noch welche...
    Zum Einen ist ja server_status nicht immer top-aktuell.

    Zum Anderen ist die Zahl "Tasks ready to send" nur eine Summe über alles. Wir wissen nicht, wie viele Aufgaben davon der Scheduler an "Hinz und Kunz" zu verteilen bereit ist, und wie viele nur an "verlässliche" Rechner abgegeben werden sollen. Das sind Rechner, die in jüngerer Zeit viele richtige Ergebnisse geliefert haben, und zwar innerhalb relativ kurzer Zeit nach Abholen der Arbeit.

    Wenn z.B. eine Aufgabe vom User abgebrochen wird oder in einem Fehler endet oder die Deadline überschritten wurde, dann generiert der Server eine neue Aufgabe für dieselbe WU, sendet diese neue Aufgabe aber typischerweise nur an Rechner, die zur Zeit als "verlässlich" gelten. Die Kriterien können m.W. vom Projektadministrator festgelegt werden. Vermutlich gibt es voreingestellte Parameter, und diese oder die vom Admin gewählten können ungünstigenfalls mal zum Schluckauf im Projekt führen, wenn mal sehr viele solcher speziellen Aufgaben in die Warteschlange kommen.

    Dies ist aber nur eine Ursache unter mehreren, warum ein konkreter Rechner mal keine Aufgabe bekommt, obwohl der Server insgesamt noch welche zu vergeben hätte. Ob dies gestern bei SiDock zum Tragen kam, weiß ich nicht.

  2. Avatar von nexiagsi16v
    Titel
    Gold Member

    Bewertung

    Registriert am
    05.12.2014

    Beiträge
    2.244

    Danke
    Danke gesagt 22   Danke erhalten 0

    #27

    Standard

    Mein Rechner hat mal zwischen 4 und 5 und dann noch mal zwischen 5 und 6 Uhr keine WUs gezogen. Aber er rechnet noch für andere Projekte, von daher war evtl. auch einfach mal kein Platz mehr da.

    Mein i3 8300 mit Linux64bit liegt bei CurieMarieDock v1.00 zwischen 11-21 Minuten und bei RxDock v1.00 zwischen 13-32 Minuten. Mein 10 Jahre alter Intel b940 braucht ca. 3x so lange, aber wie gesagt, bei überschaubarer Systembelastung.
    Ciao Norman

    Ryzen 5 3600 @4GHz, 3x RX 5700, 32GB DDR4//FX8370 @4GHz, 16GB DDR3 1600, RX 470 + R9 270X// Dauercruncher i3 8300, 8GB RAM // Läppi B940 @2GHz

  3. Avatar von taurec
    Titel
    ist hier zu Hause

    Bewertung

    Registriert am
    30.06.2008

    Ort
    Allerorten

    Beiträge
    4.106

    Danke
    Danke gesagt 220   Danke erhalten 55

    #28

    Standard

    Habe bei mir TN-Grid und/oder Gaia als Backupprojekt eingestellt mit Prio Null, dann klappt das auch ohne Leerlaufen der Rechner

  4. Avatar von marodeur6
    Titel
    Boincaholic

    Bewertung

    Registriert am
    23.06.2007

    Ort
    Bad Homburg bei Frankfurt

    Beiträge
    3.895

    Danke
    Danke gesagt 95   Danke erhalten 794

    #29

    Standard

    Danke für eure Antworten hier.

    Es ist etwas unglücklich, wenn ein Projekt jeden morgen für mehrere Stunden keine WUs ausgibt und ein Limit an zu versendenden WUs pro Rechner hat...
    Ich werde mal schauen, wie ich per Script öfter morgens aktualisiere, da ich ein paar Stunden mehr Leerlauf habe, als es sein müsste.

    Update: Da meine Rechner unter Windows 10 laufen, habe ich es mit Z-Cron realisiert.
    Geändert von marodeur6 (05.01.2021 um 10:47 Uhr)
    Liebe Grüße Jörg

    "Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich höre was ich sage?" nach Edward Foster
    marodeur6, UotD

  5. Avatar von AxelS
    Titel
    Gold Member

    Bewertung

    Registriert am
    28.12.2007

    Beiträge
    1.887

    Danke
    Danke gesagt 236   Danke erhalten 0

    #30

    Standard

    Das Limit der WUs pro Rechner ist offensichtlich an der Anzahl der Cores multipliziert mit zwei festgelegt:
    Meine beiden Linux-Hosts mit 16 Kerne pro CPU bekommen 32 WUs gleichzeitig zugeschickt. Ein anderer Linux-Rechner mit 12 Kerne bekommt nur 24 WUs.

    Bei meinen Windows-Rechner mit 8 Cores sind es nur 16 WUs.

    Es ist seltsam bei diesem Projekt. Immer mein Win-Rechner ist der erste, der zuerst leer läuft. Wobei die anderen Rechner meistens noch WUs bekommen haben. Das beobachte bereits mehrfach seit ca. mitte Dezember letzten Jahres.

  6. Avatar von nexiagsi16v
    Titel
    Gold Member

    Bewertung

    Registriert am
    05.12.2014

    Beiträge
    2.244

    Danke
    Danke gesagt 22   Danke erhalten 0

    #31

    Standard

    Liegt evtl. daran, das für CurieMarieDock 4.800 GigaFLOPS Rechenleistung bereitgestellt wird und für RxDock nur 2.200 GigaFLOPS. Also ein Verhältnis von 2,2:1. Das Verhälts der ungesendet WUs ist aber aktuell nur 1,4:1.
    Und nun der Knackpunkt, RxDock gibt es nur für Linux/Mac. Also laufen die er später trocken, weil weniger Rechner dran sind. Bei CurieMarieDock bedienen sich Win/Linux/Mac gleichzeitig.

    btw. sie nennen ihren Server "Natalia". Isch bin verliebt.
    Ciao Norman

    Ryzen 5 3600 @4GHz, 3x RX 5700, 32GB DDR4//FX8370 @4GHz, 16GB DDR3 1600, RX 470 + R9 270X// Dauercruncher i3 8300, 8GB RAM // Läppi B940 @2GHz

  7. Avatar von taurec
    Titel
    ist hier zu Hause

    Bewertung

    Registriert am
    30.06.2008

    Ort
    Allerorten

    Beiträge
    4.106

    Danke
    Danke gesagt 220   Danke erhalten 55

    #32

    Standard

    Ich habe mir bei meinem Ryzen2700x jetzt wie folgt beholfen:
    1. app_config.xml: max_concurrent auf 14 gesetzt für SiDock, zwei Threads bleiben für die GPUs
    2. cc_config.xml: ncpus auf 128
    Nun habe ich 128 WUs vorrätig (es werden anscheinend nur 64 ncpus akzeptiert), sollte reichen für die nächsten 10 Stunden, also besser als vorher mit nur maximal zwei Stunden.
    Wenn mehrere Projekte gerechnet werden, müssen natürlich die app_config.xml pro Projekt angepasst werden, so dass die maximale physikalische Kern-/Threadanzahl nicht überschritten wird.


  8. Titel
    BOINC Maniac

    Bewertung

    Registriert am
    11.06.2017

    Ort
    Bei Backnang

    Beiträge
    692

    Danke
    Danke gesagt 10   Danke erhalten 0

    #33

    Standard

    Zitat Zitat von nexiagsi16v Beitrag anzeigen

    btw. sie nennen ihren Server "Natalia". Isch bin verliebt.
    Natalia ist eine der Admins

  9. Avatar von nexiagsi16v
    Titel
    Gold Member

    Bewertung

    Registriert am
    05.12.2014

    Beiträge
    2.244

    Danke
    Danke gesagt 22   Danke erhalten 0

    #34

    Standard

    ...ich könnte mein Russisch mal wieder aufbessern, fällt mir grade spontan ein.
    Ciao Norman

    Ryzen 5 3600 @4GHz, 3x RX 5700, 32GB DDR4//FX8370 @4GHz, 16GB DDR3 1600, RX 470 + R9 270X// Dauercruncher i3 8300, 8GB RAM // Läppi B940 @2GHz

  10. Avatar von AxelS
    Titel
    Gold Member

    Bewertung

    Registriert am
    28.12.2007

    Beiträge
    1.887

    Danke
    Danke gesagt 236   Danke erhalten 0

    #35

    Standard

    Zitat Zitat von nexiagsi16v Beitrag anzeigen
    Und nun der Knackpunkt, RxDock gibt es nur für Linux/Mac. Also laufen die er später trocken, weil weniger Rechner dran sind. Bei CurieMarieDock bedienen sich Win/Linux/Mac gleichzeitig.
    Das ist mit Sicherheit ein möglicher Punkt. CurieMarieDock werden durch die vielen Win-Rechner schneller weg-gecruncht. Eben weil auch die Linux-Rechner auch daran beteiligt sind. Es ist ja nicht so als ob auf den Linux Kisten nur noch RxDock vorhanden wären. Mein Win-Rechner holt einfach keine neuen WUs. Auch bei neu auf dem Projektserver eingestellte WUs werden von BOINC-Client unter Win nicht abgefragt. Erst das manuelle Anstoßen per Hand oder per Script sorgt für neuen Schwung bei der WU-Versorgung. *schulterzuck*


  11. Titel
    Full Member

    Bewertung

    Registriert am
    11.01.2018

    Ort
    TeAm AnandTech

    Beiträge
    192

    Danke
    Danke gesagt 1   Danke erhalten 0

    #36

    Standard

    Hier gibt es Grafiken des Zeitverlaufs von "Tasks ready to send" und "Tasks in progress":
    https://munin.kiska.pw/munin/Munin-N...ts_sidock.html
    Darin wird freilich nicht zwischen RxDock und CurieMarieDock unterschieden.

  12. Avatar von nexiagsi16v
    Titel
    Gold Member

    Bewertung

    Registriert am
    05.12.2014

    Beiträge
    2.244

    Danke
    Danke gesagt 22   Danke erhalten 0

    #37

    Standard

    Aktuell: Tasks ready to send 0

    Evtl. liegt es auch daran, dass das aktuell Projekt fast durch ist? arget: corona_3CLpro_v3 (%) 99.587
    Ciao Norman

    Ryzen 5 3600 @4GHz, 3x RX 5700, 32GB DDR4//FX8370 @4GHz, 16GB DDR3 1600, RX 470 + R9 270X// Dauercruncher i3 8300, 8GB RAM // Läppi B940 @2GHz


  13. Titel
    BOINC Maniac

    Bewertung

    Registriert am
    11.06.2017

    Ort
    Bei Backnang

    Beiträge
    692

    Danke
    Danke gesagt 10   Danke erhalten 0

    #38

    Standard

    das ist noch der Status des letzten Targets.

    Inzwischen sind wieder ausreichend Tasks verfügbar zum Download

  14. Avatar von AxelS
    Titel
    Gold Member

    Bewertung

    Registriert am
    28.12.2007

    Beiträge
    1.887

    Danke
    Danke gesagt 236   Danke erhalten 0

    #39

    Standard

    Nun haben wir ein neues Target mit neuen Aufgaben:

    Status der Berechnung
    Research progress
    Target: corona_3CLpro_v3 (%) 0.021

    [...]
    Task data as of 7 Jan 2021, 18:26:38 UTC

  15. Avatar von pschoefer
    Titel
    Esel

    Bewertung

    Registriert am
    07.07.2007

    Ort
    Osterode / Göttingen

    Beiträge
    15.860

    Danke
    Danke gesagt 155   Danke erhalten 1.724

    #40

    Standard

    Seit ich bei diesem Projekt aktiv bin (mit der CurieMarieDock-Anwendung, da Windows), habe ich auf dem Notebook, an dem ich hauptsächlich meine Zeit verbringe, öfter mit Bildrucklern zu kämpfen bis hin zum Aufhängen des Grafiktreibers. Zunächst fürchtete ich, dass ich die GPU Ende Dezember gegrillt hätte (normalerweise idlet sie, aber da hatte ich sie für die PG-Challenge freigegeben), aber die Probleme sind jeweils verschwunden, als ich SiDock@home letzte Woche einmal vor einem Reboot und letzte Nacht vor der jetzigen PG-Challenge auslaufen ließ. Die CPU ist zwar nicht mehr die allerneueste (i7-2670QM), aber eigentlich ist dieses Projekt ja deutlich friedlicher als etwa LLR, wo alles flüssig läuft. Hat jemand ähnliche Probleme?
    Gruß
    Patrick

    "Zusammenkommen ist ein Beginn, Zusammenbleiben ein Fortschritt, Zusammenarbeiten ein Erfolg." [H. Ford]


  16. Titel
    BOINC Maniac

    Bewertung

    Registriert am
    11.06.2017

    Ort
    Bei Backnang

    Beiträge
    692

    Danke
    Danke gesagt 10   Danke erhalten 0

    #41

    Standard

    ich konnte auch schon feststellen, dass die CPU stark gefordert wird, auch wenn sie nicht so warm wird wie bei LLR. Scheinbar gibt es hier andere Faktoren, welche hier limitierend wirken.
    Ich bekomme mit 10 wus auf 12 cores meinen I7 auch auf 98% auslastung. Rechnerisch wären 8,3% ein Core auf Volllast, 8,3-8,5% ist so das was ich hier sehe, was ein Task benötigt.


  17. Titel
    Full Member

    Bewertung

    Registriert am
    11.01.2018

    Ort
    TeAm AnandTech

    Beiträge
    192

    Danke
    Danke gesagt 1   Danke erhalten 0

    #42

    Standard

    Zitat Zitat von AxelS Beitrag anzeigen
    Nun haben wir ein neues Target mit neuen Aufgaben:
    Das ist nun auch schon wieder zu >80 % abgearbeitet. :-)

    Zitat Zitat von pschoefer Beitrag anzeigen
    Seit ich bei diesem Projekt aktiv bin (mit der CurieMarieDock-Anwendung, da Windows), habe ich auf dem Notebook, an dem ich hauptsächlich meine Zeit verbringe, öfter mit Bildrucklern zu kämpfen bis hin zum Aufhängen des Grafiktreibers. Zunächst fürchtete ich, dass ich die GPU Ende Dezember gegrillt hätte (normalerweise idlet sie, aber da hatte ich sie für die PG-Challenge freigegeben), aber die Probleme sind jeweils verschwunden, als ich SiDock@home letzte Woche einmal vor einem Reboot und letzte Nacht vor der jetzigen PG-Challenge auslaufen ließ. Die CPU ist zwar nicht mehr die allerneueste (i7-2670QM), aber eigentlich ist dieses Projekt ja deutlich friedlicher als etwa LLR, wo alles flüssig läuft. Hat jemand ähnliche Probleme?
    Bildruckler -> Vielleicht führen rxdock/cmdock viele Hauptspeicher-Zugriffe aus. Könnte man experimentell herausfinden, indem man mit Dualchannel-RAM und mit Singlechannel-RAM testet. (Wegen CreditNew wäre ein synthetischer Test mit fixer WU günstig.) Oder wer in software engineering zu Hause ist, könnte das womöglich mit einem profiler herausbekommen.

    Aufhängen des Grafiktreibers -> Da bin ich ratlos.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Single Sign On provided by vBSSO