Aktionen

AQUA@home

Aus SETI.Germany Wiki

AQUA@home
Ziel:Erhöhe die Leistung von Quantencomputer-Algorithmen
Kategorie:Physik
Homepage:http://aqua.dwavesys.com/
Betreiber:D-Wave Systems Inc. Kanada
Status:inaktiv/beendet
Projektadressen
Serverstatus:AQUA@home
Forum:AQUA@home Forum
SETI.Germany
Team-Statistik:AQUA@home
Teambeitritt:SETI.Germany beitreten
Forenthread:SETI.Germany Forum
Workunits
Adiabatic QUantum Algorithms Mehr Informationen einblenden
Betriebssysteme:Linux 32 Bit Linux 64 Bit Mac OS (64 Bit) Mac OS (Intel) Windows 32 Bit Windows 64 Bit
Bildschirmschoner:Nicht vorhanden
Checkpoints:Vorhanden
Adiabatic QUantum Algorithms - CUDA Mehr Informationen einblenden
Betriebssysteme:Linux 32 Bit Linux 64 Bit Windows 32 Bit
GrafikkartenNVIDIA CUDA
Bildschirmschoner:Nicht vorhanden
Checkpoints:Nicht vorhanden
Fokker-Planck Simulation Mehr Informationen einblenden
Frist:10 Tage
Betriebssysteme:Linux 32 Bit Linux 64 Bit Mac OS (64 Bit) Mac OS (Intel) Windows 32 Bit Windows 64 Bit
Bildschirmschoner:Nicht vorhanden
Checkpoints:Vorhanden
Iterative QUANtum Algorithms Mehr Informationen einblenden
Frist:20 Tage
Betriebssysteme:Linux 32 Bit Linux 64 Bit Mac OS (64 Bit) Mac OS (Intel) Windows 32 Bit Windows 64 Bit
Bildschirmschoner:Nicht vorhanden
Checkpoints:Vorhanden

AQUA@home war ein Forschungsprojekt, dessen Ziel es war die Leistung von supraleitenden Quantencomputer bei der Berechnung von Problemen auf verschiedenen Gebieten der Materialwissenschaft bis zu maschinellem Lernen vorherzusagen. AQUA@home nutzte dabei die BOINC-Infrastruktur um beim Design und der Analyse von Quantencomputer-Algorithmen mit Quanten-Monte-Carlo-Techniken zu helfen. Die Monte-Carlo-Technik ist ein mathematisches Verfahren, die auf Basis von Zufallsexperimenten mit Hilfe der Wahrscheinlichkeitstheorie zu lösen versucht.

AQUA ist die Abkürzung für Adiabatic QUantum Algorithms.

Bildschirmschoner

Eine ausführliche (englische) Erläuterung, was dieser darstellt, war im Projektforum unter dem Thema Performance Improvements and Screensaver zu finden.

Projektende

23. August 2011 (Quelle)

Alle Links auf die Projektseite führen mitlerweile ins Leere und sind veraltet.

Weblinks

Single Sign On provided by vBSSO