Aktionen

App config.xml

Aus SETI.Germany Wiki

BOINC .. BOINC installieren .. Boincsteuerung .. Boincfinetuning .. Remotezugriff


App_config.xml .. App_info.xml .. Cc_config



Mit einer app_config.xml kann eingestellt werden, wie viele Instanzen der gleichen Anwendung gleichzeitig höchstens laufen dürfen und welche GPU- und CPU-Anteile BOINC für GPU-Anwendungen reservieren soll. Dadurch ist beispielsweise möglich, mehrere WUs gleichzeitig auf einer Grafikkarte laufen zu lassen, um gegebenenfalls die Auslastung zu verbessern, oder zu verhindern, dass zu viele WUs eines sehr ressourcenhungrigen Projektes gleichzeitig laufen.

Damit BOINC die in der Datei getroffenen Einstellungen berücksichtigt, muss sie im Unterverzeichnis projects\Projekt-URL des BOINC-Datenverzeichnisses liegen (wobei Projekt-URL für die URL des jeweiligen Projektes steht).

Aufbau

Eine app_config.xml hat stets folgenden Aufbau:

<app_config>

<app>
<name>NAME_KURZ</name>
<max_concurrent>n</max_concurrent>
<gpu_versions>
<gpu_usage>x.x</gpu_usage>
<cpu_usage>y.y</cpu_usage>
</gpu_versions>
</app>

</app_config>

Die Einrückungen und auch die Zeilenumbrüche dienen nur der Übersichtlichkeit und könnten genauso gut weggelassen werden. Der rot markierte Teil ist nur für GPU-Anwendungen relevant. Für Projekte mit mehreren Subprojekten kann die app_config.xml mehrere <app>-Blöcke enthalten.

<name>NAME_KURZ</name>
Der Kurzname des Subprojektes, wie er beispielsweise in der client_state.xml zu finden ist. Groß-/Kleinschreibung muss beachtet werden. Nicht zu verwechseln mit dem user_friendly_name.
<max_concurrent>n</max_concurrent>
Gibt an, dass höchstens n WUs mit dieser Anwendung gleichzeitig ausgeführt werden dürfen.
<gpu_usage>x.x</gpu_usage>
Gibt an, wieviele GPUs BOINC für eine WU mit dieser Anwendung reservieren soll. Möchte man zwei WUs auf einer Grafikkarte ausführen, gibt man 0.5 an, für drei WUs 0.33, für vier WUs 0.25, usw.
<cpu_usage>y.y</cpu_usage>
Gibt an, wieviele CPUs BOINC für eine WU mit dieser Anwendung reservieren soll. Man kann sich hier an der wahren Auslastung orientieren (z.B. 0.1, wenn die GPU-Anwendung 10% eines CPU-Kerns belegt) oder auch absichtlich mit dem Wert 1 einen kompletten CPU-Kern freihalten.

Dezimalbrüche müssen mit einem "." (Punkt) geschrieben werden, nicht mit dem im deutschen Sprachraum üblichen "," (Komma)!


Bemerkungen

  • Es wird eine BOINC-Version ab 7.0.40 benötigt.
  • Nach dem Erstellen oder Ändern der app_config.xml muss BOINC neu gestartet werden, damit die Änderungen übernommen werden.
  • Ab BOINC-Version 7.0.54 ist kein Neustart mehr notwendig, neue oder geänderte app_config.xml-Dateien können über "Extras/Konfigurationsdatei einlesen" übernommen werden.
Single Sign On provided by vBSSO