Aktionen

Arecibo-Botschaft

Aus SETI.Germany Wiki

Am 16. November 1974 um 1.00 pm AST (19:00 Uhr MEZ) haben Frank Drake und Carl Sagan mit dem Radioteleskop in Arecibo eine Botschaft ins All geschickt. Ziel war der Kugelsternhaufen Messier 13. Durch die Fokussierung betrug die effektive Sendeleistung beim Senden der Botschaft 2 x 1012 Watt (2.000 Gigawatt). Die Botschaft hatte eine Länge von 1679 Bit und war binär kodiert. Richtig zusammengesetzt ergibt sich aus ihr folgende schwarz-weiße, 23 x 73 Bildpunkte große, Abbildung:

Arecibo msg gesamt bw.gif

Warum nun genau 23 x 73 Bildpunkte? Unsere „Freunde“ werden mit der Botschaft experimentieren. Dabei werden sie auch versuchen, die gesendeten Informationen zu einem Bild zusammenzusetzen. Aber mit welchem Seitenverhältnis? Wie oben schon erwähnt, die Länge der Botschaft betrug 1679 Bit (= Bildpunkte). 23 ist von 1 ausgehend die erste Zahl, durch die sich 1679 ganzzahlig teilen läßt. 1679 / 23 = 73. Alle kleineren Teiler ergeben Kommazahlen. Die Botschaft wurde ohne Farbkodierung verfasst und gesendet, nur zur Verdeutlichung ist sie nachfolgend eingefärbt.

Arecibo-Botschaft
Arecibo msg zahlen.gif Die Zahlen 1 bis 10 in binärer Schreibweise. Das jeweils unterste Pixel ist ein Orientierungsbit, es gehört nicht zur eigentlichen Zahl. Durch das Orientierungsbit können Zahlen als Zahl identifiziert werden. Fehlt dieses Bit, liegt keine Zahl vor sondern eine (schematische) Darstellung.
Arecibo msg dns ordnungszahl.gif Binär kodierte Zahlen 1, 6, 7, 8 und 15 (wie schon erwähnt: die jeweils untersten Pixel sind Orientierungsbits). Dies sind die Ordnungszahlen der Elemente Wasserstoff, Kohlenstoff, Stickstoff, Sauerstoff und Phosphor, aus denen die 4 Nukleotide unserer DNS bestehen.
Arecibo msg dns molekuele.gif Beschreibung der Moleküle unserer DNS. Nachstehende Zahlenfolgen

werden dargestellt (auch hier wieder mit Orientierungsbit):

75010 45500 55220 75010
00041     00041
75010 45310 45510 75010
00041     00041

Die Zahlen sind nicht dezimal zu lesen, vielmehr geht es hier um jede einzelne Ziffer und deren Position.

Durch die Anordnung und in Verbindung mit Arecibo msg dns ordnungszahl.gif ergibt sich beispielsweise für „75010“:

7 x Wasserstoff
5 x Kohlenstoff
0 x Stickstoff
1 x Sauerstoff
0 x Phosphor
= C5OH7, die chemische Formel für Desoxyribose

Insgesamt sind folgende chemischen Formeln inkl. deren Anordnung kodiert:

Desoxyribose Adenin Thymin Desoxyribose
Phosphorsäure     Phosphorsäure
Desoxyribose Cytosin Guanin Desoxyribose
Phosphorsäure     Phosphorsäure
Arecibo msg dns.gif Blau: Schematische Darstellung unserer DNS. Die Nukleotidpaare unserer DNS sind jeweils über die Wasserstoffbrücken ihrer Basen miteinander verbunden. Jeweils zehn Nukleotidpaare kommen auf eine Windung des Doppelstrangs. Auf diese Weise bilden zwei lange Polynukleotidstränge einen Doppelstrang, der zudem schraubig verdreht ist. Daher auch die Bezeichnung Doppelschrauben- oder Doppelhelix-Struktur.

Weiß: Die Zahl ist dezimal 4.294.441.822. Hier ist die Anzahl der Nukleotide oder Nukleotid-Paare kodiert. Es lässt sich aber nicht ableiten was genau kodiert ist. Sinn der Darstellung ist weniger die exakte Angabe unser Nukleotide bzw. Paare sondern vielmehr die Verdeutlichung unserer Komplexität.

Arecibo msg mensch.gif Schematische Darstellung des Menschen: Kopf, Rumpf, 4 Extremitäten.

Die weiße Linie daneben kodiert binär die Zahl 14. Nur 14 x WAS? Es gibt nur eine Größe bei dieser Botschaft, die zweifelsfrei ist: Die Wellenlänge mit der die Botschaft gesendet wurde. Die Lichtgeschwindigkeit beispielsweise scheidet aus, da in Geschwindigkeiten die „Zeit“ vorkommt, die aber nur per Definition eindeutig ist (Was ist eine Sekunde? Minute? Jahr?). Also: Die Wellenlänge der Botschaft war 12,6 cm. 14 x 12,6 cm = 176,4 cm, die Körpergröße eines Menschen. Dies ist, nebenbei bemerkt, auch die Körpergröße von Frank Drake, dem Autor der Arecibo-Botschaft.

Arecibo msg bevoelkerung.gif Diese Zahl ergibt dekodiert 4.292.853.750. Sie stellt die Erdbevölkerung zum Zeitpunkt des Absendens der Botschaft dar.
Arecibo msg sonnensystem.gif Schematische Darstellung unseres Sonnensystems. Der 4. Himmelskörper, die Erde, ist hervorgehoben. Zusätzlich ist genau über ihm der Mensch positioniert. Die Symbole stellen hier keine Zahl dar (es fehlt das Orientierungsbit, was sonst bei jeder Zahl zu finden ist), sondern geben nur einen groben Hinweis auf die Größenverhältnisse der Himmelskörper zueinander.
Arecibo msg antenne.gif Schematische Darstellung des Teleskops. Unsere "Freunde" dürften zumindest in ihren Anfängen auch mit Radiowellen und der Art der Versendung ihre Erfahrungen gemacht haben, weshalb ihnen die Form einer Parabolantenne und das zugrunde liegende Prinzip der Fokussierung bekannt sein dürfte. Die Zahl (in weiß) ist 2430. Mit der Wellenlänge 12,6 cm multipliziert ergibt dies 306,18 m, den Durchmesser des Teleskops in Arecibo.


Die vorstehend aufgeführten Informationen geben allenfalls einen schnellen Überblick über die Botschaft von Arecibo. Gerade zum Verständnis der verwendeten Kodierungen und warum genau diese Informationen in genau dieser Anordnung gewählt wurden sei der Besuch der Seite www.signale.de empfohlen, die Quelle der vorstehenden Informationen. Die Seite ist gut gemacht und die Erklärungen verständlich. Es lohnt sich dorthin zu gehen.

Single Sign On provided by vBSSO