Aktionen

Core-Client

Aus SETI.Germany Wiki

Der Core-Client ist das eigentliche BOINC-Programm. Es regelt, überwacht und steuert die einzelnen Clients der Projekte. Darüber hinaus bietet es Fernwartungs-Funktionen im Netz an (GUI-RPC).

Der Core-Client ist der zentrale Teil jeder BOINC-Installation. Er kann völlig eigenständig seine Arbeit verrichten. Ist eine Überwachung oder ein Eingreifen notwendig (z.B. Anmelden eines Projektes), kann man mit Hilfe spezieller Programme steuernd eingreifen.

Der Core-Client ist im BOINC-Paket enthalten.


Bildschirmschoner/Grafikausgabe

Wenn ein Projektclient die Ausgabe von Grafiken unterstützt, lassen sich diese durch ein Manager-Programm aktivieren. Hier gibt es Unterschiede bei den Betriebssystemen:

Windows

Unter Windows wird die Grafikausgabe je nach Installationsart als Bildschirmschoner installiert. Die grafikfähigen Projektclienten geben dann die aktuellen Berechnungen als Grafik aus. Zusätzlich lässt sich die Grafikausgabe auf Befehl eines Manager-Programms als Fenster öffnen.

Linux

Hier funktioniert die Grafikausgabe nur, wenn der Benutzer, der den Core-Clienten startet, die nötigen Rechte hat, sich mit dem X-Server zu verbinden. Die Integration als Bildschirmschoner ist nicht vorgesehen. Näheres im Hauptartikel Grafikausgabe.

Mac

...

Dateien

Der Core-Client legt ein paar Dateien an ...

Single Sign On provided by vBSSO