Aktionen

Ibercivis/Fusion

Aus SETI.Germany Wiki

Fusion
Ziel:Untersuche die Fusion durch magnetischen Einschluss
Kategorie:Physik
Hauptprojekt:Ibercivis
Homepage:http://www.ibercivis.es
Betreiber:Universidad de Zaragoza Spanien
Status:alpha
SETI.Germany
Teamwerbung:Für Fusion werben
Twitter Facebook meinVZ/studiVZ
Workunit
Frist:1 Tag
Erster Download:2,8 MB (Projektclient)
Betriebssysteme:Linux 32 Bit Linux 32 Bit Linux 64 Bit Linux 64 Bit Mac OS (Intel) Mac OS (Intel) Mac OS PowerPC Mac OS PowerPC Windows 32 Bit Windows 32 Bit Windows 64 Bit Windows 64 Bit
Bildschirmschoner:Nicht vorhanden
Checkpoints:Nicht vorhanden

Es liegt eine ca. 10 MB große Datei config_mag.in.iter_3.1 beim 1. Download einer fusion-WU bei.

Laufzeit einer WU liegt zwischen 5–3000 Sekunden.

Die Fusion durch magnetischen Einschluss könnte eine Quelle der Energie in die Zukunft sein um einige der Probleme in unserem Energie-Modell zu beheben. Vor allem im Zusammenhang mit der Knappheit der Ressourcen, da der Kraftstoff praktisch unerschöpflich ist, und im Zusammenhang mit Schadstoffemissionen , insbesondere von Treibhausgasen, die eine globale Erwärmung forcieren.

In der aktuellen Arbeitsphase hat im Süden von Frankreich der Bau des großen Tokamak ITER (Abkürzung für: International Thermonuclear Experimental Reactor) begonnen, der ca. 2016 in Betrieb gehen soll.

Plasma ist der physikalische Zustand, der entsteht, wenn Materie auf Hunderte von Millionen Grad erhitzt wird, die zur Erreichung der Fusion notwendig sind. In diesem Zustand hat Materie sehr unterschiedliche Eigenschaften zu anderen physikalischen Zuständen (fest, flüssig und gasförmig), die sie gewöhnlich inne hat. Wichtige Plasmen sind die Sterne, das Feuer, die Polarlichter, Blitze, ... und Fusionsplasmen. Die Schaffung von Fusionsplasmen ist nichts weniger als die Neuerschaffung von einigen der Phänomene, die in den Sternen auftreten. In Plasmen werden die positiv geladenen Ionen und negativ geladene Elektronen, freigesetzt, kollidieren miteinander, und erzeugen ein komplexes kollektives Verhalten.

Weblinks

Single Sign On provided by vBSSO