Aktionen

PrimeGrid Challenge Series

Aus SETI.Germany Wiki

Die PrimeGrid Challenge Series ist eine seit 2008 durchgeführte Serie von Wettkämpfen, die alle ein bis zwei Monate bei verschiedenen Subprojekten von PrimeGrid durchgeführt werden. Sinn ist es, jeweils ein bestimmtes Subprojekt hervorzuheben und voranzutreiben, sowie einen freundschaftlichen Wettbewerb zwischen den Teilnehmern und ihren Teams zu bieten.

Die Serie beinhaltet sowohl Sprints über einen bis drei Tage, als auch Marathons über eine Woche und länger. Aufgrund der Laufzeiten der WUs finden die Sprints oft bei einem Sieve-Subprojekt statt, während sich die längeren Veranstaltungen bei den LLR-Subprojekten abspielen. Dabei zählen immer nur während des Challenge-Zeitraums heruntergeladene und zurückgemeldete Workunits, sodass die Challenge nicht durch vorheriges Bunkern in die Länge gezogen wird und rechtzeitig zurückgemeldete, aber noch nicht validierte WUs in die Wertung genommen werden.

Teamwertung - Hall of Fame

Das dominierende Team der ersten Jahre war SETI.Germany, das in den Jahren 2008 und 2009 jeweils den Gesamtsieg erringen konnte, unter anderem durch eine Serie von sechs Siegen in Folge zwischen April und November 2009. Noch immer ist SETI.Germany das Team, das am häufigsten unter den Top3 auftauchte, und erreichte in den Jahren 2010-2012 jeweils Platz 2 in der Gesamtwertung.

Nachdem im Jahr 2010 die Gesamtwertung von SETI.USA gewonnen wurde, welches auch die allererste Challenge im März 2008 gewann, begann die Dominanz des Teams Sicituradastra., welches die Gesamtwertung in den Jahren 2011, 2012, 2014 und 2015 auf Platz 1 beendete und dabei von September 2011 bis November 2012 zehn Siege in Folge erreichte. Im Jahr 2013 konnte sich das Czech National Team durch solide Leistungen bei reinen CPU-Challenges den Gesamtsieg sichern, 2016 und 2017 sicherte sich Aggie The Pew ebenfalls durch starke Auftritte bei LLR-Challenges den Gesamtsieg.

Neben L'Alliance Francophone und BOINCstats, den Zweitplatzierten der Gesamtwertung 2008 bzw. 2009, konnten sich bisher auch Team Norway, Ukraine, Dutch Power Cows, Turan@BOINC und [H]ard|OCP in die Siegerliste eintragen.

Das PrimeSearchTeam, Canada, Crunching@EVGA, Polish National Team und Team 2ch belegten mindestens einmal den zweiten Platz, acht weitere Teams können mindestens einen dritten Platz vorweisen.

Team Siege 2. Plätze 3. Plätze
Sicituradastra. 34 14 9
Aggie The Pew 17 4 8
SETI.Germany 10 26 27
Czech National Team 10 22 14
SETI.USA 8 5 5
BOINCstats 4 7 1
[H]ard|OCP 3 0 1
Ukraine 2 3 2
L'Alliance Francophone 2 2 5
Team Norway 2 1 1
Turan@BOINC 2 0 0
Dutch Power Cows 1 3 5
PrimeSearchTeam 0 3 1
Crunching@EVGA 0 2 2
Team 2ch 0 1 3
Polish National Team 0 1 1
Canada 0 1 0
Ars Technica 0 0 2
Major Polish Teams Alliance 0 0 2
boinc.at 0 0 1
GPU Force 0 0 1
Invaders 0 0 1
TeAm AnandTech 0 0 1
US Navy 0 0 1
Zirconia 0 0 1

Stand: 11.11.2018 (ohne Halloween Challenge)

Einzeluserwertung

Neben der Teamwertung existiert von Anfang an auch eine Wertung für die einzelnen Teilnehmer. Dabei wird je nach Dauer des Wettkampfes und der erreichten Platzierung (ähnlich der Formel 1) eine Punktzahl gutgeschrieben. Am Ende des Jahres gewinnt der Teilnehmer mit der höchsten Gesamtpunktzahl.

Veränderungen in den Userwertungen

  • Bei der ersten Challenge im Jahr 2008 wurden die Tabellen der einzelnen User noch ohne Zuordnung zum Team gelistet, was sich erst im nächsten Jahr änderte.
  • 2008 und 2009 gab es bis zum 40. Platz Punkte zu erlangen, wobei für die Challenges mit Dauer unter 12 Tagen die letzten 4 Platzierten noch leer ausgingen; für Challenges mit Dauer unter 4 Tagen die letzten 10 Teilnehmer leer ausgingen. Alle, die noch schlechter abschnitten, erhielten natürlich ebenfalls keine Punkte.
    • Das hatte zur Folge, dass am Ende des Jahres nur wenige Teilnehmer Punkte erlangen konnten, obschon spätestens 2009 das Teilnehmerfeld die Tausendermarke erreichte.
  • 2010 wurde die Punktewertung das erste Mal ausgeweitet. Bis einschließlich dem Platz 100 wurden nun Punkte auf das Scoreboard gutgeschrieben.
  • 2012 wurde die Punktewertung bis einschließlich Platz 200 ausgeweitet, um der zunehmenden Zahl an Teilnehmern gerecht zu werden. Spätestens dann wird auch die teaminterne Wertung interessant, da nun auch mehr SG-Mitglieder es schaffen, bei dem einen oder anderen Wettkampf wenigstens ein paar Punkte einzuheimsen.
  • 2014 wurde die Punktewertung bis einschließlich Platz 300 ausgeweitet.
  • Seit 2012 bietet Charley Gielkens eine webseitenbasierte Userwertung.
    • Die Seite zeigt die Ergebnisse der Challenges sowohl für User als auch für Teams an. Unterhalb dieser Seiten werden in einer Cloudwolke User angezeigt, die zwar teilgenommen haben, aber keine Punkte erlangten.
    • Ebenfalls angeboten wird eine Liste Per Team in welcher man sich bei einzelnen Teams die Ergebnisse der Teilnehmer anzeigen lassen kann, ähnlich den zuunterst angelegten PDF/ODS/HTML-Dateien der SG-teaminternen Wertung. Bei diesen berücksichtigt Charley jedoch nicht die in den Anmerkungen genannten Bedingungen.

Die SG-teaminterne Wertung

Für 2008 bis 2013 sind Tabellen (alphabetisch oder nach Punkten sortiert) für das jeweilige Gesamtjahr angelegt. Jedes teilnehmende SG-Mitglied und jede erlangte Platzierung nebst evtl. erhaltener Punkte werden aufgeführt. Da es in den Anfangsjahren zwar schon viele Teilnehmer gab, aber nur wenige auch Punkte bei einer Challenge ergattern konnten, sind vor allem die Tabellen für die Jahre 2008 und 2009 eher der Vollständigkeit halber mit aufgeführt.

  • Für 2008 muss einschränkend hinzugefügt werden, dass PrimeGrid hier bei den Usertabellen noch nicht die jeweiligen Teams zum Teilnehmer aufführte, weswegen die Tabellen nach bestem Gewissen vervollständigt sind, aber einzelne Platzierungen oder ganze Mitglieder fehlen können; vor allem solche, die später das Team gewechselt haben! Platzierungen nach #500 sind ebenfalls nicht berücksichtigt.
  • Die Dateien liegen außerhalb von SETI.Germany auf einem Webaccount von Stargazer, der für die Erstellung der Tabellen verantwortlich zeichnet. Sollten Fehler ins Auge fallen, schickt ihm bitte im Forum eine PN. Die Dateien sind gemeinfrei; jeder kann sie für sich nach Wunsch anpassen und für eigene Zwecke verwenden. Vergesst nicht, mit anzugeben, woher die Daten stammen (www.primegrid.com).
  • Charley Gielkens bietet seinerseits eine Webseite an, welche die Ergebnisse ab 2012 abbildet. Die Tabellen lassen sich ebenfalls nach Teamzugehörigkeit filtern. Zwischen den eigenerstellten Tabellen und denen von Charley gibt es marginale Differenzen, die auf den weiter unten angegebenen manuellen Veränderungen, vor allem bezüglich des SG-Boosters, beruhen.


Jahr Alphabetisch nach Punkten Jahr Alphabetisch nach Punkten Jahr Alphabetisch nach Punkten
2008 ODS PDF ODS PDF 2013 ODS PDF ODS PDF 2018 ODS PDF

HTML

ODS PDF

HTML

2009 ODS PDF ODS PDF 2014 ODS PDF HTML ODS PDF HTML
2010 ODS PDF ODS PDF 2015 ODS PDF HTML ODS PDF HTML
2011 ODS PDF ODS PDF 2016 ODS PDF HTML ODS PDF HTML
2012 ODS PDF ODS PDF 2017 ODS PDF HTML ODS PDF HTML

Stand: 08.04.2018


  • Anmerkungen
    • PrimeGrid berücksichtigt Sammelaccounts als außer der Einzeluserwertung laufend und vergibt ihnen an dieser Stelle keine Punkte für Challenges, bzw klammert sie bei der Jahresendabrechnung konsequent aus. Das betrifft generell den SG-Booster. Für den 2nd-Wave-Booster (Jahr 2009) galt das bei den PG-Ergebnisstatistiken nicht (da er nicht als Sammelaccount geoutet war). Da er aber einer war (wenn auch lediglich durch einen Member betrieben), wurde dies in den hiesigen Tabellen berücksichtigt.
      • Platzierungsverbesserungen nachfolgender Wettkämpfer ergeben sich bei den originalen Tabellen bei PrimeGrid.com für die einzelnen Challenges nicht. Während in den hiesigen Tabellen Sammelaccounts als quasi 'inexistent behandelt werden. Hierdurch können sich in diesen Tabellen Positionsverschiebungen um einen oder zwei Plätze gegenüber den PrimeGrid-Statistiken ergeben, die ggf. auch in mehr Punkten resultieren.
    • Die Tabellen 2012 und 2013 listen den SG-Booster nicht, berücksichtigen dessen Platzierung aber wie oben beschrieben
    • Die Tabellen ab 2013 berücksichtigen Challenges, bei welchen sich Teilnehmer Platzierungen (durch gleichen Score) geteilt haben, wodurch sich gegenüber den Ergebnissen der PrimeGrid-Seiten differierende Positionen ergeben. Dadurch kann es vorkommen, dass die Tabellen gleiche Platzierungen für mehrere Teilnehmer in einer Challenge aufweisen. PrimeGrid berücksichtigt so etwas nicht.
      • Beispiel aus der Realität: Wenn nach zwei Abfahrten zwei Teilnehmer bei Olympia die bis auf das Hundertstel gleichen Zeiten gefahren sind, bekommen am Ende beide Gold - es gibt keinen Zweitplatzierten, aber einen Drittplatzierten. Analog geschieht dies in den Tabellen (auch auf den hinteren Plätzen).
      • User die dabei auch noch hinter dem SG-Booster und auf einem 'geteilten' Platz gelandet sind, werden folgendermaßen verschoben: Zunächst gelangen sie auf den besten scoregleichen Platz und anschliessend wird ihre Position um den 'eleminierten' SG-Booster um eine Position verbessert.
    • Challenges, die sich auf zwei Disziplinen aufteilen (eine für starke und einen für schwachbrüstige Rechner) werden als eine Challenge gewertet. Teilnehmer, die an beiden Disziplinen teilgenommen haben, erhalten auch die Punkte aus beiden Disziplinen, so sie in den Punkten gelandet sind. Die Tabelle 2014 weist aus diesem Grunde die Ergebnisse der Challenges 1 und 2 gesondert auf, berücksichtigt sie aber in der Teilnehmerwertung als eine Challenge. Begründung: Es gibt keinen Grund, Member, die für das Team bei der Challenge für schwächere Rechner teilgenommen haben, hier zu benachteiligen.

Links

Ergebnisse und Gesamtwertung für:
2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018

Single Sign On provided by vBSSO